10 Tipps für eine erfolgreiche Firmen-Website – Teil 1 “Die Ziele”


Werbung
In 10 Teilen möchte ich genauer auf die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Firmen-Website eingehen:

1. Ziele
Ist Ihr Internet-Auftritt erfolgreich? Um diese Frage fundiert beantworten zu können, müssen Sie im Vorfeld klare Ziele definieren.
Doch welche Ziele können Sie für Ihren Internet-Auftritt definieren?

[Weiterlesen…]

Werbung

Wirtschaftsstammtisch

Kürzlich war ich mit einem Freund zu einem Wirtschaftsstammtisch in der Nähe. Das Thema war “Strategieplanung für Selbständige und kleine Unternehmen”. Ich fand das interessant genug, um mich an einem Mittwoch Abend dorthin zu begeben und Frau und Kind zu Hause zu lassen.

Doch schon auf dem Weg dorthin meinte mein Freund, dass dieses Thema wohl nicht sehr viele Interessenten finden wird.
Und er sollte Recht behalten.

[Weiterlesen…]

Modewort “Blog”

Kaum haben sich viele Selbständige und kleine Firmen überhaupt durchgerungen einen eigenen Internet-Auftritt umsetzen zu lassen, sprechen Web-Designer etc. schon gar nicht mehr von Internet-Auftritten, sondern nur noch von Blogs.

Das solche “Was ist In”-Diskussionen sehr oft an der Realität von kleinen und Kleinst-Unternehmen vorbeigehen, können sicher viele aus der Branche bestätigen. Trotzdem ist es interessant einen Blick darauf zu werfen. Denn lernen kann immer noch etwas.

[Weiterlesen…]

dunkle Geschäftspraktiken

Es gibt verschiedene Ansätze mit Kunden umzugehen. Ich versuche zum Beispiel eine langfristige Geschäftsbeziehung mit meinen Kunden aufzubauen. Davon profitieren langfristig dann beide, auch wenn man so nicht unbedingt schnell zu Geld kommt.

Bei einigen meiner neuen Kunden habe ich aber in der letzten Zeit ein anderes Geschäftsmodell kennengelernt …

[Weiterlesen…]

Social Brainstorming

Eine nette und vor allem einfache Social-Web Variante findet Ihr unter www.brainr.de. Wenn man mal wieder einsam im Büro sitzt und keine Kollegen zum Ideen-Austausch erreichbar sind, kann man auf BrainR.de andere Nutzer zum Brainstorming einladen.

Einfach ein neues Brainstorming-Thema anlegen und die eigene Situation samt Fragestellung abspeichern. Und schon schreiben andere Nutzer mehr oder weniger gute Ideen als Antwort. Auch wenn die Antwortqualität schwankt, so findet sich doch meist die ein oder andere Idee, die man weiterverfolgen kann.

Gute Idee, bei der man sich fragt, warum man nicht selbst darauf gekommen ist und das mit einem geschätzten Programmieraufwand von 4 Stunden.