Wieviele Blogs verträgt das Land?

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Wie lange wird der große Trend “Blog” noch halten. Oder haben wir noch lange nicht die Grenze erreicht? Ein paar aktuelle Zahlen zur Blognutzung.

Blogs – Das neue Massenmedium?

8 % der Deutschen betreiben ein eigenes Blog. Laut einer Yahoo-Meldung ist Deutschland damit Schlusslicht in Europa. Laut dieser Meldung betreiben rund 25 % der Franzosen einen eigenen Blog und 20 % der Dänen.

Bei aller Liebe, aber ich kann mir diese Zahlen einfach nicht vorstellen. Ich finde schon die 8 % für Deutschland recht hoch. Aber jeder vierte Franzose soll einen Blog haben?

Da stellen sich mir doch sofort die folgenden Fragen:

  • Wie viele dieser Blogs sind wirklich aktiv? Nach meiner eigenen Erfahrung gibt es eine Menge Blog-Leichen da draußen. Bei so einem Trendthema springen viele schnell mal auf den fahrenden Zug auf und springen dann aber auch schnell wieder ab.
  • Es gibt doch sehr große qualitative Unterschiede bei den Blogs. Nun ist Qualität oft subjektiv und kein K.O.-Kriterium, aber alleine Masse reicht eben nicht.
  • Wer soll das alles lesen. Ich habe derzeit in meiner Blogroll 36 Blogs. Und ich komme kaum hinterher alles zu lesen.

Die Zukunft der Blogs

Natürlich ist es schwierig zu sagen, wie sich die Bloglandschaft entwickeln wird.
Meiner Meinung nach wird es wieder so laufen, wie bei vielen anderen Entwicklungen. Wenn der Hype erstmal vorbei ist und die Blogszene sich konsolidiert, wird nur ein Teil der Blogs noch da sein. Aber diese werden sich einer treuen Leserschaft erfreuen können. Für viele, auch für mich, sind Blogs mittlerweile zu einer idealen, spezialisierten und schnellen Informationsquelle geworden.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ich denk mal in 5 Jahren sind wir bestimmt bei etwa 30-50%. Manche Blogs sind privat (ein Paar Fotoalben und so), manche von Firmen, Seoblogs, möchtegernfachmans. Aber an sich finde ich es gut. :wink:

  2. meint

    30-50% mmm. Naja mal schauen.

    Ein ähnliches Thema sind Podcasts und Videocast. Da denke ich wird es diese Prozentzahlen nicht geben, da diese
    a) aufwendiger zu produzieren sind und
    b) länger zum Konsumieren sind.

    Ich hab auch viele Podcasts abonniert und komme mit dem hören nicht hinterher. :wink:

  3. meint

    Bei den 8% in Deutschland werden sicher auch viele Blog mit drinnen sein, die von ein und der selben Person betrieben werden. Denn nicht wenige betreiben mehr als einen Blog. Auch gibt es viele tote Blog’s. Aber ich denke auch das viele diese Art der Kommunikation ausprobieren, wenige entdecken sie für sich, andere springen wieder vom Zug ab und das sind nicht wenige. Dabei meine ich auch, das ein guter Blog viel Zeit braucht um sich zu etablieren. Also sag ich mal, Leute habt geduld wenn ihr euch fürs Bloggen entscheidet.

  4. meint

    Der Begriff “Blog” steht schon heute für sehr unterschiedliche Webseiten und das wird sich in Zukunft noch weiter auffächern. Allgemeine Aussagen wird man also kaum treffen können. Private Weblogs wird es sicher noch sehr viel mehr geben, nur werden die sich vielfach auf das schnelle Veröffentlichen von Infos, Fotos, Videos, Links beschränken. Siehe z.B. http://www.tumblr.com

    Davon abgesehen denke ich, dass das Land noch eine Menge Blogs verträgt. Es würde ja auch niemand fragen: Wie viele Telefonate verträgt das Land? ;-) Ebenso wie Telefonate sind Blogs von sehr unterschiedlicher Qualität, die meisten haben keine kommerziellen Absichten, entstehen ohne journalistischen Anspruch und sind nur für einen sehr begrenzten Kreis von Menschen interessant ;-)

Trackbacks/ Pingbacks

  1. Wieviele Blogs verträgt das Land?…

    Bei aller Liebe, aber ich kann mir diese Zahlen einfach nicht vorstellen. Ich finde schon die 8 % f…

Werbung