Links der Woche – Googles Tod, Suchradar und Werbung verkaufen

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Schon wieder ist eine Woche fast rum und ich bin froh darüber. Das kommt selten genug vor, da ich eigentlich immer genug zu tun habe. Doch diese Woche war sehr anstrengend, da 2 Projekte fertig werden mußten und nun bin ich wirklich reif für das Wochenende. Nichts desto trotz habe ich aber natürlich noch ein paar interessante Links für euch.

DuMont sagt Googles Tod voraus

Die Verlage scheinen ja wirklich verzweifelt zu sein. Oder wie soll man die Aussage von Verleger Christian DuMont Schütte deuten. Er sagt den Tod von Google in spätestens 10 Jahren voraus. Sicher wird auch Google sich weiter anpassen und verändern müssen, aber die Schlussfolgerungen von Herrn DuMont kann ich nicht nachvollziehen. Scheint mir eher so, als ob jemand da seine Felle davon schwimmen sieht und auf Zweckoptimismus macht.
zum Artikel

Suchradar 7 erschienen

Vor ein paar Tagen ist die neueste Ausgabe des Suchradar-Mags erschienen. Es gibt wieder einige interessante Artikel rund um Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing. So werden unter anderem die dunklen Seiten des SEO und SEM beleuchtet, damit man nicht nur besser da steht, sondern die Konkurrenz schlechter. Auch die 2 Artikel über Links sind ganz interessant. Auf jeden Fall einen Download wert.
zum Download

Selber Ads verkaufen

Ich hatte im August die ersten Anfragen von anderen Website, ob ich Werbeflächen vermietet. Und just zur selben Zeit bin ich auf den Artikel von John Chow über “Advertising Pages” gestoßen. Hier erklärt er sehr gut, wie man eine extra Seite einrichtet, auf der man alle Werbemöglichkeiten und ein paar Statistiken präsentiert. Das macht es Firmen/Website, die eine Werbung schalten wollen einfacher. Ich werde wohl in absehbarer Zeit so eine Seite erstellen.
zum Artikel

Nachtrag Blogideen

Ich hatte hier ja schon gepostet, wie man auf neue Post-Ideen kommt. Pat B. Doyle hat ein Liste von 23 Post-Ideen zusammen getragen, die jedem Blogger dem die Ideen ausgegangen sind, neue Inspiration geben sollte.
zum Artikel

interessante Blog-Parade

Blog-Parade
Auf Blog-Parade.de gibt es ein interessantes Thema: “Der Wunschkunde”. Vom 15. bis 30. September können interessierte Blogger Artikel rund um das Thema “Wunschkunden” einreichen. Ich werde sicher mitmachen.
zur Blog-Parade-Website

Tipp der Woche

Passt immer auf, dass alle Links auf die richtigen Seiten zeigen.
Ich bin in den letzten Tagen über die Website eines großen regionalen Chemieparks (diverse große Chemieunternehmen in einem Areal) gesurft. Gleich auf einer der ersten Seiten wurde auf eines der Unternehmer verlinkt, welches auch noch das größte dort ist. Das Problem war aber, dass der Link auf eine Parked Domain ging mit AdSense-Werbung überall und nicht auf die eigentliche Firmenseite. Das habe ich natürlich gleich mal den Betreiber mitgeteilt.

Bei eigenen Projekten sollte man nicht nur checken, ob die Links überhaupt korrekt sind, sondern wohin genau diese gehen. Peinlich wird es, wenn man vom Kunden darauf aufmerksam gemacht wird. Das muss nicht sein.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Die Links sind klasse recherchiert. Besonders lustig finde ich den Artikel von Herrn DuMont. Ich glaube er unterschätzt ganz gewaltig, welches Kapital Google für Enwicklungen zur Verfügung steht. Irgendwie erinnert mich die Geschichte an Microsoft, denen aufgrund ihres technisch veralteten Betriebssystem MS-DOS vor rund 13 Jahren auch mal der Untergang vorausgesagt wurde. Und heute…?
    Welche Macht Google besitzt, wird spätestens in einem Artikel des Suchradars klar – kleine Änderungen des Suchalgorithmus’ und schon geraten Aktienkurse von Unternehmen ins Schwanken.

  2. meint

    @ Mike
    Ja da hast du recht. Aber das Google SOVIEL Macht hat und keiner wirklichen Kontrolle untersteht, ist auch ein wenig beängstigend. Monopole hatten meistens mehr Nachteile als Vorteile.

  3. meint

    Also der Artikel über den Tod Googles ist mir auch neu gewesen und ich finde ihn recht amüsant ;-)

    Ich kann seine Überlegungen absolut nicht nachvollziehen.
    Ich sehe nur zwei Möglichkeiten:
    Google baut seine Macht-Position weiter aus oder die Konkurrenz schließt weiter auf und nimmt Google einen kleinen Teil vom großen Kuchen weg.
    Ich bete jeden Abend dafür das Letzteres eintreten wird, aber dennoch ist es für mich unvorstellbar das Google irgendwann in der versenkung untergeht.

  4. Tom Schultz meint

    Würde mich freuen wenn Du diese Serie fortsetzt. Immer wieder finden sich zwar Dinge, die man selbst auch schon gefunden hat aber es sind natürlich auch immer Perlen dabei, die man selbst übersehen oder noch nicht gefunden hat.

    Wie gehst Du denn auf die Suche? Einfach Deine Feeds beobachten oder suchst Du konkret nach Themen?

  5. meint

    @ Heiko
    Naja, ab einer gewissen Größe ist es zwar unwahrscheinlich, dass Unternehmen verschwinden, aber undenkbar ist es nicht. Dagegen spricht sicher, dass Google versucht immer neue Geschäftsfelder zu finden, was andere Unternehmen vernachlässigen. Ich kann mich noch gut erinnern wie Yahoo! mal der Maßstab aller Dinge war. Aber seit damals hat sich Yahoo! nicht wirklich weiterentwickelt und das sieht man heute.
    Auf der anderen Seite hängt Google von einer Einnahmequelle ab und das kann gefährlich sein. Na mal schaun.

    @ Tom
    Wenn man täglich 12-14 Stunden vor dem Rechner verbringt und unter anderem eben auch im Netz, dann stößt man zwangsläufig auf ein paar nette Dinge. Und da dachte ich mir, dass kann ich genauso gut mit meinen Lesern teilen. Also wird die Serie auf jeden Fall weitergehen. :smile:

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung