« Google Pagerank jetzt auf 0 - Ist Trigami ...
Interview bei Ayudo.de »


Amazon eBook Reader und das neue Marketing-Standardwerk?
Peer Wandiger - 1 Kommentar - Bücher, News, Technik - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Amazon scheint die eigene (Buch-)Zukunft mehr und mehr im elektronischen Bereichen zu sehen. Zumindest steigt der Anteil der eBooks langsam an und es fehlt eigentlich nur eine Sache, um eBooks zum Durchbruch zu verhelfen. Ein ordentlicher eBook-Reader.

Amazon Kindle

Einen solchen eBook-Reader hat nun Amazon vorgestellt. In der Vergangenheit war es schwierig eBooks zu lesen. Das ging nur am PC oder auf dem Laptop. Andere eBook-Reader haben sich kaum durchgesetzt.

Jedoch haben PC und Laptop große Nachteile. Der PC ist nicht mobil, das Laptop zum Lesen eines eBooks immer noch zu schwer und unhandlich. Da gibt es auf jeden Fall noch einen Markt für ein spezielles eBook-Gerät.

Der neue Amazon Kindle ist relativ klein und handlich und wiegt nur 300g. Das Display ist 6 inch groß und bietet eine Auflösung von 800×600 Pixel. 256 MB sind an Board und man kann Speicherkarten einsetzen. Das Display kann nur 4 Grau Töne wiedergeben

Also so aufregend ist das Display nicht, aber zum Lesen von Büchern oder Tageszeitungen ausreichend. Ich hätte dem Gerät ja wirklich ein Chance gegeben, wenn es 50 Dollar gekostet hätte (was bei dem 80-Taschenrechner-Look sicher angemessen wäre). Allerdings soll der Reader 399 Dollar kosten. Bitte?

Inzwischen gibt es auf Amazon den Kindle zu kaufen. Man hat Zugriff auf über 80.000 Titel und kann mit der eingebauten Wireless-Lösung auf den Kindle-Store* zugreifen (9,99 Dollar pro Buch).

So richtig überzeugt mich das nicht. Hätte man es wirklich günstig gemacht, hätten sich Kooperationen mit Tageszeitungen etc. angeboten. Aber bei einem Dollar-Preis, der im Bereich des IPhone liegt, sorry Jungs, das ist doch wohl ein Witz.

Neuer Marketing-Wälzer

Torsten Schwarz ist sicher vielen Online-Selbständigen ein Begriff. Auf seiner Website absolit.de findet man viele Informationen rund um das Thema Online-Marketing. Bisher lag sein Schwerpunkt im Bereich eMail-Marketing, aber nun hat er einen 850 Seiten Wälzer mit dem Namen “Leitfaden Online-Marketing*” herausgebracht.

Bei 850 Seiten werden viele sagen: “Super, 850 Seiten für nur 39,90 Euro”. Andere werden stöhnen: “Wer soll das alles lesen?”.

Und beide haben recht. Natürlich sind 39,90 für 850 Seiten ein guter Preis. Kein Frage.
Allerdings ist das Buch kein klassisches Werk eines Autors, sondern besteht aus den Beiträgen dutzender Experten aller Aspekte des “Online-Marketings”. Das heißt, man kann die Kapitel lesen, die einen interessieren und muss das Buch nicht von vorne nach hinten durchlesen.

Torsten Schwarz hat damit versucht ein umfassendes Werk aller Teilbereiche des “Online-Marketings” zu erstellen. Schaut man auf das Inhaltsverzeichnis, so hat er auch ganze Arbeit geleistet. Da finden sich so interessante Kapitel (für mich) wie “Online-Marketing für Kleinunternehmen”, “Geschäftsmodelle im Internet” oder “Monetarisierung von Online-Traffic”.

Es werden alle Spielarten abgedeckt und es kommen Autoren auch zu den ganz aktuellen Themen wie “Web 2.0″, “Affiliate-Marketing”, “Mobile Marketing” und auch “Online-Recht” zu Wort.

Nun ist es so, dass diese Infos nicht wirklich neu oder einzigartig sind. Das meiste findet man auch im Internet für lau. Allerdings muss man dafür in der Regel englisch beherrschen und auch viel suchen. Hier bekommt man alles in einem Buch serviert mitsamt den persönlichen Meinungen der Experten.

Ein unbestrittener Pluspunkt dieses Buches hätten in meinen Augen die Praxisbeispiele sein können. Allerdings bin ich ein wenig enttäuscht. Denn so umfangreich die meisten Kapitel sind, so kurz sind die Praxisbeispiele. Da hätte ich mir mehr erhofft. Detailierte Einblicke hinter die Kulissen. Leider sind es jeweils nur kurze Zweiseiter, die maximal einen kleinen Einblick gewähren.

Hier hat Torsten Schwarz meiner Meinung nach viel Potential verschenkt, da man solche Praxisbeispiele im Netz nun wirklich selten findet.

Fazit
Alles in allem ist der “Leitfaden Online-Marketing” trotz der wenigen Schwächen ein empfehlenswertes Buch. So geballt und umfassend wird das Thema “Online-Marketing” sonst nirgends behandelt. Für Entscheider, Unternehmen und Selbständige, die sich mit einzelnen Themen näher beschäftigen wollen sicher ein sehr gutes Buch und nah an der Praxis.

Hier geht es zum Blog des Autors.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Bücher'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
1 Kommentar zu 'Amazon eBook Reader und das neue Marketing-Standardwerk?'

Kommentare zu 'Amazon eBook Reader und das neue Marketing-Standardwerk?' mit RSS

  1. 1 Matt kommentierte am 23.11.2007 um 11:45 Uhr

    Also der Amazon Reader überzeugt mich ja garnicht. Erstens find ich das Disign total mies und zweitens hätte das Ding eh nur eine Chance bei mir wenn ich auch Zeitschriften mit allen Illustrationen in Farbe sehen kann. Und dann noch der Preis… Also ne, da kauf ich mir lieber ein nomales Buch. Das macht sich wenigstens noch Chick im Bücherregal…



Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.032
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.227
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald Hosting
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Geschäftspapiere habt ihr gestaltet und nutzt ihr wirklich aktiv?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Andi M.
Ich selbst bin mit dem neuen Amazon-Provisionsmodell eigentlich sehr...
21. Oktober 2014

Paul
Wirklich gelungene Übersichten. Für mich kommen sie gerade zur rechten Zeit :)...
21. Oktober 2014

Christopher
Danke, dass ich in die Liste aufgenommen wurde! Mir ist gar nicht...
21. Oktober 2014

Manuela
Ich denke, dass es das “böse Erwachen” nur für diejenigen geben...
21. Oktober 2014

Hubert
Besten Dank für die erneute Aufnahme. Finde es übrigens immer wieder spannend...
21. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN