Google AdSense Anzeigen im Wandel

DirectAds
Werbung

Google AdSense AnzeigenBei Google AdSense wird von Google gerade viel geändert und getestet.

Nachdem Google vor ein paar Wochen den Klickbereich geändert hat (es sind nur noch die unterstrichenen Links und nicht mehr die ganze Anzeige anklickbar) testet Google ein paar neue Elemente und Formate.

So sahen die Anzeigen bisher aus.

Bisher sahen meine 300×250 Pixel AdSense Blöcke so aus.

2 oder 4 Anzeigen untereinander und das schon seitdem ich diesen Anzeigentyp das erste mal eingebaut habe.

Neuer 300×250 Pixel Typ

Google AdSense AnzeigenIch habe heute einen neuen Typ der 300×250 Pixel Anzeige entdeckt. Ob diese wirklich neu ist, kann ich nicht sagen, aber ich habe es heute zum ersten mal gesehen. Es handelt sich um 4 kleine Anzeigen Button, die im großen Square angezeigt werden.

Ist zumindest mal was anderes und könnte ein Versuch sein, gegen die um sich greifende “Bannerblindness” vorzugehen. Dieses Phänomen ist schon länger bei klassischen Werbebannern vorhanden. Internet-Nutzer blenden solche Anzeigen einfach mental aus und ignorieren sie automatisch.

Es wäre für Google natürlich nicht gut, wenn ein solches Verhalten auch bei AdSense um sich greift.

Web 2.0 in AdSense Anzeigen

Vor kurzem habe ich ebenfalls einen AdSense-Test entdeckt, bei dem “Vor”- und “Zurück”-Pfeile integriert waren. So konnte man durch diverse Anzeigen durchwechseln.

Ob das überhaupt jemand macht sei mal dahingestellt. Aber auch diese Änderungen könnten der Versuch von Google sein, die Aufmerksamkeit der User wieder auf die AdSense Anzeigen zu ziehen.

In die selbe Richtung gehen die AdSense-Anzeigen, die mit dem einem Link “Show More” ausgestattet waren.

Auch hier sollte sicher dafür gesorgt werden, dass mehr Anzeigen angeschaut werden. Es könnte aber auch sein, dass einfach der Eindruck erweckt werden sollte, dass es sich um keine normale Anzeige handelt.

Was hat Google mit AdSense vor?

Google ist sicher in einer Zwickmühle. Einerseits können es gar nicht genug Klicks auf die AdSense-Anzeigen sein, denn dadurch steigt der Gewinn für Google. Andererseits verärgern zu viele zufällige und ungewollte Klicks sicher auch die Firmen, die solche AdSense-Anzeigen schalten.

Man versucht also offensichtlich gleichzeitig die ungewollten Klicks zu verringern, durch Neugestaltung der Anzeigen aber die Aufmerksamkeit der Internet-Nutzer stärker auf die Anzeigen zu ziehen und damit mehr absichtliche Klicks zu generieren.

Welche der getesteten AdSense-Änderungen sich durchsetzt, werden wir sicher im Kürze erfahren. Nämlich dann, wenn diese offiziell werden und bei allen Anzeigen auftauen. Da bin ich mal gespannt.

Für Blog- und Website-Betreiber ist es gut, dass Google so viel testet. Denn dadurch sollten mittelfristig sowohl die Klickanzahl, als auch die Vergütung pro Klick steigen.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Also ich find ja die scrollbaren Anzeigen und den “Show More” Link herrlich! Als ob jemand Lust hätte freiwillig noch mehr Werbung anzuschauen… Bin ja gespannt ob sich diese Modelle durchsetzen.

  2. meint

    Ja, ich halte den Nutzen für die User auch gleich Null. Aber wie gesagt, vielleicht will Google damit ja eine höhere Klickrate erzielen, so nach dem Motto “Hey schau mal, das sieht ja aus wie eine Navigation” Da klick ich mal drauf.

    Ob das allerdings funktioniert, wage ich zu bezweifeln.

  3. Tom Schultz meint

    Ich muß zugeben, dass ich, als ich diese Banner (mit den Pfeilen) das erste ma gesehen habe, gleich fröhlich drauf los geklickt habe. Also ich begrüße das experimentieren bei den Adsense Bannern, gerade weil sich inzwischen viele sich an die “normale” Adsense Werbung gewöhnt haben.

    Begrüßenswert wäre, wenn Adsense sich in Richtung “seriöse” Zusatzinformation zum gezeigtem Inhalt entwickelt, auch wenn sich dies sicher mit dem Aspekt “Werbung” überschneidet.

  4. meint

    Google AdSense Anzeigen
    Christian hat mir netterweise einen Screenshot zugeschickt, in dem eine weitere Variante der Google AdSense Pfeile zu sehen ist. Der Screenshot ist von meinem Blog. Google scheint wirklich eine Menge verschiedener Varianten zu testen.

    Danke Christian. :smile:

  5. meint

    Die Pfeile haben wir auch schon bei mehrern Anzeigeblöcken gesehen. Die 4 quadratischen Einzelanzeigen im 300×250 Rectangle ist mir aber nóch nicht untergekommen.

  6. meint

    @Klimawandel: interessanter Name :roll:
    @topic: Ehrlich gesagt nervt dieses Experimentieren. Ich stelle ja auch nicht jeden Tag mein Theme um oder verändere mein Backend. Ich kann die Gründe verstehen, aber Adsense macht langsam zu viel Arbeit und bringt durch das Experimentieren täglich andere Klickraten etc.

  7. meint

    Die Flocken haben’s wirklich in sich: CPU-Auslastung schnell von > 10% auf permanent > 50% rauf, sobald die Flocken in heimtückischer Art und Weise vom Himmel tänzeln! :evil:

Trackbacks/ Pingbacks

  1. Verfrühte SEO und OM-News…

    yigg_url=’http://www.christian-schlender.de/blog/.html';

    Auch wenn der Freitag noch nicht wirklich rum ist, sind hier die wichtigsten SEO und Online-Marketing News aus der deutschen Blogosphäre, zusammgesucht von meinen “Lieblings”-…

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung