Links der Woche – Blogoscoop, 1.000 Tipps, Web 2.0 Internet-Wurm und mehr

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Freitag morgen und die Arbeit liegt hier auf meinem Schreibtisch verteilt. Deshalb mache ich es heute auch mal kurz und präsentiere euch einige interessante Links aus den vergangenen Tagen.

1.000 Tipps

Auf 1000tipps.com findet ihr den Blog von Haris. Darin gibt es viele, viele nützliche Tipps für alle Lebenslagen. Aktuell z.B. warum man seine eMails nicht früh lesen sollte.

Mittlerweile gibt es auch fast 200 mehr oder weniger kreative Geschäftsideen, die man sich auf jeden Fall mal anschauen sollte. Die ein oder andere Idee für das nächste Website-Projekt findet sich da bestimmt.

Ladezeiten-Analyse

Über das Tool Lori (Life of request info) habe ich ja schon mal was geschrieben. Dabei handelt es sich um ein Firefox-Addon, mit dem man die Ladezeiten und die Datenmenge von Websites messen kann.

Allerdings habe ich erst vor kurzem festgestellt, dass Hintergrundbilder, die mit CSS geladen werden, nicht in der Statistik auftauchen. So zeigt Lori für www.miroslav-klose.de nur 32 KB an. Wenn man sich das ebenfalls sehr gute YSlow (benötigt Firebug von Yahoo) dagegen anschaut, sieht man, dass die Site ganze 255 KB auf die Wage bringt.

Den Effekt habe ich bei mehreren Ladezeiten-Analyse-Tools festgestellt, die man online finden kann. Alle zeigen nur 32 KB an.

YSlow ist sowieso ein sehr nützliches Tool, welches z.B. auch die generelle Performance analysiert und Tipps gibt, was man denn verbessern könnte. Alles auf englisch natürlich.

Interessant ist z.B. auch der Vergleich zwischen den zu ladenden Datenmengen, wenn man noch nichts davon im Cache hat und wenn man den Browsercache komplett nutzt. Nette Sache.

SEO Manifest

Ein paar interessante Gedanken zum Thema SEO gibt es auf dem Blog “SEO Theory“. In einem Manifest hat der Autor diverse Aussagen zur Suchmaschinenoptimierung zusammen gefasst. Ein paar nützliche sind dabei, ein paar über die man diskutieren könnte aber auch.

Für SEOs eine interessante Lektüre.

Ein neues SEO-Tool


Und noch etwas für SEOs. Unter der Domain www.sheerseo.com findet sich ein neues Online-SEO-Tool. Oder besser gesagt eine Sammlung mehrerer SEO-Tools.

Man kann damit z.B. das Ranking der eigenen Website oder von Unterseiten für bestimmte Keywords verfolgen. Das funktioniert in Google und Yahoo. Allerdings den englischen Varianten, so dass es eigentlich auch nur für englische Websites Sinn macht. Auch Änderungen des Pageranks kann man tracken.

Die Keyword-Dichte kann man ebenfalls messen lassen, genauso wie die Anzahl der indexierten Seiten. Die wichtigsten Backlinks mitsamt des Link-Textes sind auch sehr nützlich.

Insgesamt ein nettes Tool, welches besonders dadurch interessant ist, da man die Ranking-Veränderungen über längere Zeiträume verfolgen kann.
Da es kostenlos ist, ist es sicher mal einen Blick wert.

Übrigens ist die überarbeitete Version von Linkvendor online. Man findet diese unter Linkvendor.com. Das ging ja schneller als erwartet. Das nicht funktionierende Keyword-Tool, wurde aber vorerst raus genommen. Mal schauen, ob es da noch mal Ersatz gibt.

Einblicke in Blogoscoop

Blogoscoop ist ein neuer Service für die Blogosphäre und soll Blog-Rankings bieten, die repräsentativer sind, als alles bisherige. Da der Service noch in der geschlossenen Alpha ist, hat leider nicht jeder Zutritt.

Für alle, die trotzdem schon mal einen Blick rein werfen wollen, hat der Autor von upload-magazin.de mal einen Screencast aufgenommen.

Scheint ja ein nettes Tool zu werden, das mir wieder ein paar Minuten meines Tages stehlen wird ;-)

Flickr-Plugin für WordPress

Eine recht nützliches WordPress-Plugin ist PhotoDropper. Dieses ermöglicht es, dass man ganz einfach Fotos auf Flickr in den eigenen Blog-Post einbinden kann.

Auf der Website wird erklärt, wie das funktioniert und es ist wirklich gut gelöst. Das einzige Problem, dass ich mit solchen Plugins habe, ist das “Kochbuch-Syndrom”, so will ich es mal nennen.

Ob die Fotos auf Flickr wirklich alle frei verwendet werden dürfen, ist einfach die Frage. Wenn man Pech hat, wird es teuer.
Aber wer sich von dieser recht geringen Gefahr nicht abschrecken lässt, für den ist dieses Plugin sicher eine Arbeitserleichterung.


Microsoft mit neuem Keyword-Tool

Microsoft hat ein Keyword-Tool veröffentlicht, welches ein Addon für Excel ist und wohl sehr gut funktionieren soll. Ich habe es bisher nicht geschafft, mir das Tool selber anzuschauen, aber die Screenshots und die Berichte sehen sehr gut aus.

Allerdings hat mich die umfangreiche Datensammelwut von Microsoft bisher etwas abgeschreckt bzw. ich habe noch nicht die Zeit gefunden, mich da durchzuarbeiten. Auf jeden Fall sind die viele Anmeldeformulare ein abschreckendes Beispiel. So sollte man es bei seinen eigenen Formularen nicht machen!

Hier gibt es das Addon und auch eine Excel-Trial-Version, falls ihr Excel nicht habt.

Einen umfangreichen Einblick, wie das Tool funktioniert, findet ihr hier.


Kunden konnten kostenlos einkaufen

Es war sicher eine erschreckende Erfahrung für viele Online-Shop-Betreiber. Wie der Shopbetreiber-Blog berichtete, gab es ein Problem bei der Verwendung des Kreditkarten-Zahlungsmoduls “iPayment” und den beliebten Online Shops xt-Commerce und osCommerce.

Es war für Kunden möglich, kostenlos einzukaufen, da die Kreditkartenabrechnung nicht richtig funktioniert hat. Nun wurde schnell ein Patch rausgeworfen. Wie viele Shop-Betreiber diesen Patch aber nicht sofort oder gar nicht einspielen, ist nicht bekannt.


Neuer web 2.0 Internet-Wurm ;-)

Eine sehr lustige Geschichte findet sich auf dem Abgefahrn.de Blog. Es soll ein brandneuer Web 2.0 Internet-Wurm aufgetaucht sein, der Blogs bedroht. Die Lösung für das Problem ist auf jeden Fall witzig gemacht und ein guter Linkbait ist es mit Sicherheit auch.


SEOigg mit Voting-Button

SEOigg.de bietet nun endlich auch einen Voting-Button zum Einbau in den eigenen Blog an. Das hatte ich mir ja schon lange gewünscht. Wie dieser Button aussieht, dass könnt ihr unter dem Artikel “Der neue Suchradar …” sehen.

Es gibt allerdings noch ein paar Kinderkrankheiten. Es ist eigentlich noch kein Plugin. Man muss im Quellcode etwas rumwerkeln. Zudem kann man bei jedem Post diesen Button aktivieren, indem man einen entsprechenden Wert setzt. Auch nicht unbedingt so Nutzerfreundlich.

Ein weiteres Manko ist, dass man zum Voten dann auf SEOigg.de geleitet wird. Hier wäre mir eine Lösung wie beim Yigg-Button lieber.

Aber ich will gar nicht so viel meckern. Ich finde es gut, dass sich der Autor dieses “Plugins” die Arbeit gemacht hat und hoffe, dass er es noch weiter verfeinern wird.

Hier gehts zu Anleitung, wie man dieses Plugin bei sich einbauen kann.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Vielen Dank für den gelungenen Beitrag.
    Yslow benutze ich seit einiger Zeit aber das Tool Lori war mir noch nicht bekannt.

  2. meint

    Also mir ist es erst jetzt aufgefallen. Zumindest das man ihn in den eigenen Blog einbauen kann.

    @ Achim
    Ja Lori ist wirklich ganz angenehm. Nicht perfekt, aber nützlich.

Werbung