« 19 Blogs und ihre Einnahmen im Februar 2008
Links der Woche - Eee PC gewinnen, ... »


Für viele kleinere oder lieber wenige größere Unternehmen arbeiten?
Peer Wandiger - 11 Kommentare - Kundengewinnung, Selbständig - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Als Selbständiger ist es immer auch ein Teil der täglichen Arbeit auf Kundensuche zu gehen. Egal ob man dafür “Klinken putzen” muss oder ob die neuen Kunden von allein zu einem finden, eine wichtige Entscheidung ist immer, für welche Unternehmen möchte ich arbeiten.

Es gibt natürlich viele Faktoren, nach denen man seine Kunden auswählen kann. Einer davon ist die Größe des Unternehmens.

Heute möchte ich deshalb der Frage nachgehen, was die Vor- und Nachteile sind, wenn man für kleine oder große Unternehmen arbeitet.

Viele Selbständige werden in der Anfangsphase glücklich über jeden einzelnen Kunden sein. Trotzdem sollte man sich irgendwann spezialisieren und dazu gehört auch oft die Entscheidung, für welche Zielgruppe man speziell arbeiten will.

Folgend ein Blick auf die Vor- und Nachteile kleinerer und größerer Unternehmens-Kunden.
Wenn jemand dazu eigene Erfahrungen beisteuern kann, würde ich mich freuen, wenn er diese in den Kommentaren hinterlässt.

Vorteile von kleineren Unternehmen

  • kürzere Entscheidungswege
    In kleinen Firmen ist oft der Chef allein für alle Entscheidungen verantwortlich. Und deshalb fallen Entscheidung meistens schneller.
  • Effektiver
    Da kleine Firmen und Selbständige selber keine Zeit haben, machen Sie es deshalb oft kurz und nehmen die Zeit des Dienstleisters nicht so sehr in Anspruch.
  • effektiver Einsatz der Gelder
    Kleine Unternehmen können oft nicht die großen Gelder in Projekte stecken. Das hat zumindest den Vorteil, dass sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und die Projekte deshalb oft übersichtlich bleiben.
  • kleine Firmen sind treuer
    Kleine Firmen bleiben meistens bei einem Dienstleister, wenn dieser gute Arbeit leistet. Das bedeutet eine lange Kundenbeziehung.
  • interne Anpassungen
    Teilweise ist es notwendig oder zumindest von Vorteil, wenn beim Kunden interne Änderungen (Arbeitsweise etc.) vorgenommen werden. Das geht bei einem kleinen Unternehmen i.d.R. einfacher.
  • Risiko ist geringer
    Das Risiko ist allgemein geringer. Wenn ein kleiner Firmenkunde wegbricht, ist das nicht so schlimm, da man sehr viele kleine Kunden hat und deshalb nur ein kleiner Teil der Einnahmen ausfällt.
  • Zahlungsmoral
    Dazu gibt es nicht viel zu sagen. Aus eigener Erfahrung bezahlen die kleinsten am schnellsten.

Nachteile von kleineren Unternehmen

  • Der Alleskönner
    Die Chefs kleiner Firmen entscheiden oft alles, was die Firma betrifft, sind aber nicht in allem wirklich die Experten. Das braucht teilweise Überzeugungskraft und gute Nerven.
  • Prioritätenliste
    In kleineren Firmen machen die Mitarbeiter mehrere Jobs gleichzeitig und sind nicht so spezialisiert. Das bedeutet, dass der eigene Ansprechpartner i.d.R. noch viele andere Dinge zu tun hat, die oft erstmal wichtiger sind.
  • wenig interne Ressourcen
    Kleine Firmen arbeiten oft “am Anschlag” und haben wenig freie Ressourcen. Darauf muss man sich einstellen und das eigene Angebot entsprechend ausrichten.
  • Erwartungen sind oft zu hoch
    Das hängt sicher auch mit dem ersten Punkt zusammen. Wer sich in einem Bereich nicht auskennt, der hat oft falsche Vorstellung von Aufwand, Kosten und Ergebnissen.
  • manchmal zu wenig Papierkram
    Im Gegensatz zu größeren Unternehmen mögen manche kleine Firmen gar kein Papierkram. Allerdings sollten wichtige Absprachen, Vereinbarungen etc. in Papierform hinterlegt werden.

Vorteile von größeren Unternehmen

Da größeren Firmen eine ganz andere Organisationsstruktur haben, mehr Mitarbeiter dort beschäftigt sind und diese Firmen in ganz anderen Größenordnungen denken, unterscheide sich die Zusammenarbeit mit größeren Firmen schon oft deutlich, von der Zusammenarbeit mit kleineren Firmen oder Selbständigen.

  • höherer Profit
    Man kann mehr Geld pro Projekt machen, da bei größeren Firmen auch höhere Stundensätze möglich sind. Zudem sind die Projekte an sich oft umfangreicher.
  • interne Ressourcen
    Größere Unternehmen haben mehr Ressourcen zur Verfügung, so dass man flexibler ist und besser die eigenen Projekte umsetzen kann.
  • direkter Ansprechpartner
    In größeren Firmen hat man während des Projektes meistens einen speziellen Ansprechpartner, für den dieses Projekt einen höheren Stellenwert hat.
  • Folgeaufträge
    Auch die Folgeaufträge fallen oft größer aus, aus bei kleinen Firmen.
  • weniger Kunden und Projekte
    Da das einzelne Projekt mehr Geld abwirft und auch mehr Arbeit bedeutet, hat man es mit weniger Ansprechpartner und Firmen zu tun. Das macht die ganze Sache übersichtlicher.

Nachteile von größeren Unternehmen

  • Das Risiko ist größer
    Wenn ein großer Kunde wegbricht, dann tut das schon weh und bedeutet einen größeren Einnahmeverlust. Auch die Vorleistungen, die man erbringen muss sind meist nicht ohne.
  • Zahlungsmoral
    Komischerweise besitzen gerade größere Unternehmen oft eine schlechtere Zahlungsmoral. Das ist nicht immer so, fällt aber schon auf.
  • längere Entscheidungswege
    Wichtige Entscheidungen werden von mehreren Personen getroffen und da dauert die Abstimmung schon mal länger.
  • mehr Papierkram
    Größere Unternehmen übertreiben es manchmal auch mit dem Papierkram, was einfach Arbeitszeit kostet und die Projekte in die Länge zieht.
  • weniger loyale Kunden
    Dies ist sicher nicht pauschal zu beantworten. Doch größere Unternehmen scheinen nicht so loyal zu sein, wie kleinere Firmen. Das hängt sicher auch damit zusammen, dass es um größere Beträge geht und einfach nicht die emotionale Bindung da ist, wie es bei kleineren Firmen meist ist.
  • weitere Wege
    Zumindest wenn man nicht in Großstädten selbständig ist, fallen die Wege zu größeren Unternehmen oft weiter aus, als zu kleineren Firmen, die meistens näher und in größerer Anzahl vorhanden sind.
Fazit

Diese Punkte sind natürlich sehr subjektiv und stammen größtenteils aus meiner eigenen Erfahrung.
Beide Business-Kundengruppen haben Vor- und Nachteile und man kann hier nicht klar schwarz oder weiß sagen. Es hängt auch von den eigenen Vorlieben ab, ob man lieber mit größeren der kleineren Firmen arbeitet.

Für mich macht es der Mix aus beiden, da dies die Vor- und Nachteile der beiden Gruppen ganz gut ausgleicht und auch Abwechslung bietet.

Was sagt Ihr dazu? Habt ihr selber schon Erfahrungen sammeln können und wenn ja welche?

Dazu hier auch noch eine kleine Umfrage:

Arbeitet ihr lieber für kleinere oder größere Firmen?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Kundengewinnung'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
11 Kommentare und Trackbacks zu 'Für viele kleinere oder lieber wenige größere Unternehmen arbeiten?'

Kommentare zu 'Für viele kleinere oder lieber wenige größere Unternehmen arbeiten?' mit RSS

  1. 1 Andrea Jülichs kommentierte am 06.03.2008 um 12:21 Uhr

    Hallo Peer,
    ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei größeren Firmen häufig größere Aufträge zustande kommen. Allerdings ist die Gefahr bei großen Firmen, dass durch die höhere Anzahl der Entscheider die Phase bis es zu einem Auftrag kommt, länger sein kann. Kleinere Firmen haben kürzere Entscheidungswege und sind tatächlich “treuer” – wenn der Kunde zufrieden ist. Unterschiede in der Zahlungsmoral habe ich noch nicht feststellen können.

    Gruß Andrea Jülichs

  2. 2 Alex kommentierte am 06.03.2008 um 13:15 Uhr

    Denke schon, dass es auf lange Sicht gesehen besser ist, seinen Kundenstamm auf mehrere kleinere Unternehmen aufzubauen.

    Gerade in Hinsicht, falls ein grosser Kunde wegbricht, kann sich dies im schlimmsten Fall existenzbedrohend auswirken.

    Grüsse aus Wien

  3. 3 Manuel Schmöllerl kommentierte am 06.03.2008 um 15:02 Uhr

    Ich arbeite ausschließlich für kleine Unternehmen und kann nur Positives berichten.

    @Alex:
    Ich bin auch der Meinung, dass man lieber für mehrere kleine als für ein großes Unternehmen arbeitet. Wenn ein kleines Unternehmen wegbricht, schmerzt das noch lange nicht so wie ein großes.

  4. 4 anna preis kommentierte am 06.03.2008 um 15:31 Uhr

    ich denke, dass die Wahl von dem Zweck abhaengt: braucht man schnelle oder gruendliche Erfolge usw.

  5. 5 Réka kommentierte am 06.03.2008 um 15:35 Uhr

    Es handelt gerade von zwei interessante Themen: einerseits kleine oder große Unternehmen als Kunde, andererseits viel kleinere oder wenigere größere Projekte?
    Meiner Meinung nach sind die zwei Fragen nicht dieselbe. Es gibt kleinere Projekte auch bei Großunternehmen; riesengroße Projekte bei kleinen Firmen sind seltener, aber nicht ganz ausgeschlossen.

    Mit der Mehrheit der Argumente bin ich einverstanden. Was ich (zum ersten Thema) hinzufügen möchte:
    kleine Unternehmen bedeuten tatsächlich kürzere Entscheidungswege, aber nicht unbedingt schnellere Entscheidungsprozesse. Wenn der Geschäftsführer / der Besitzer in allen vorstellbaren Fragen das letzte Wort hat, muss man oft ziemlich viel sowohl auf die eigentliche Bestellung, als auch auf die banalsten Antworten warten. Bei großen Firmen sieht es oft so aus, dass man nur einen einzigen Ansprechpartner hat, aber gerade in den wesentlichen finanziellen Sachen braucht er die Genehmigung von vielen verschiedenen Abteilungen.

  6. 6 Peer Wandiger kommentierte am 06.03.2008 um 18:38 Uhr

    Es gibt natürlich noch eine Menge mehr Kriterien, welche die Auswahl der Kunden bestimmen.

    Und natürlich sind die oben getroffenen Aussagen auch eher Tendenzen und gelten nicht für jeden einzelnen Unternehmer. Auch ich kenne sehr anstrengende und langsame kleine Firmen und schnelle und unkomplizierte große.

    Es scheinen ja bisher tendenziell eher die kleinen Firmen beliebter zu sein. Aber das könnte auch daran liegen, dass “kleine” Selbständige wohl eher von kleinen Firmen gesucht werden. Große Firmen suchen meiste eher größere Dienstleister. Sehr ihr das ähnlich?

  7. 7 Frank kommentierte am 06.03.2008 um 22:58 Uhr

    Meine Erfahrung:
    Bei kleinen Unternehmen ist es wichtig das Beratung uns Service stimmen, das sie es kurz machen kann ich nicht bestätigen. Wenn man aber Zeit in gute Beratung investiert sind es aber die treueren Kunden. Bei der Zahlungsmoral kann ich aus eigener Erfahrung keinen Unterschied zwischen großen und kleinen Unternehmen machen, bei beiden kann es passieren das man sehr lange warten muss. Ich denke wenn man für wenige große Unternehmen arbeitet besteht die Gefahr der Abhängigkeit vom Kunden, vielleicht machts ja eine gute Mischung?

  8. 8 Réka kommentierte am 07.03.2008 um 20:33 Uhr

    [...]Im Blog von Selbständig im Netz habe ich gestern einen interessanten Artikel über die Vorteile und Nachteile von Groß- und Kleinunternehmen als Kunden gelesen. Die Eigentümlichkeiten von Großunternehmen können für uns, die ein kleines eigene Unternehmen haben, auch aus einem anderen Gesichtspunkt interessant sein[...]
    http://www.multiprojecting.com/Blog/Multis.aspx

  9. 9 Stefan Schreinert kommentierte am 09.03.2008 um 09:10 Uhr

    Die vermeintlich schlechtere Zahlungsmoral der Großen könnte an deren internen Prozessen liegen. Während in der kleinen Firma der Chef mal eben die Rechnung genehmigt, könnte im Großkonzern die Rechnung erstmal wochenlang auf Reisen gehen (müssen), bis endlich jeder ansatzweise Betroffene die Rechnung abgezeichnet und genehmigt hat.

  10. 10 Peer Wandiger kommentierte am 09.03.2008 um 18:51 Uhr

    Es gibt bei größeren Firmen durchaus die Taktik, Geld zu sparen, in dem man Zahlungen verzögert. Aber auch ich habe bisher fast keine negativen Fälle kennengelernt. Es kommt sich auch auf die Branche an.

  11. 11 Mark Ralea kommentierte am 12.03.2008 um 21:12 Uhr

    Inzwischen arbeite ich für kleine wie auch für größere Unternehmen. Bis dato habe ich eigentlich die Erfahrung gemacht, dass besonders bei kleinen Unternehmen die Kommunikation wesentlich einfacher funktioniert und die Zusammenarbeit auch auf persönlicher Seite wunderbar funktioniert. Bei großen Unternehmen sind die Entscheidungswege bei Projekten aber sehr lange und dementsprechend sitzt man manchmal mehrere Tage da und wartet einfach nur auf Antworten – im Endeffekt kann einem das egal sein, da die Arbeitszeit bezahlt wird…

    Ich würde von daher eher sagen: Lieber für kleinere Unternehmen



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.030
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.205
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald Hosting
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Geschäftspapiere habt ihr gestaltet und nutzt ihr wirklich aktiv?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Chris
Schreck lass nach. Ich dachte zuerst du meinst Amazon geht offline im Sinne von...
20. Oktober 2014

Sonja
Ich gewöhne mich langsam an deine Links der Woche, vielen Dank dafür!...
19. Oktober 2014

Manuel
Hallo Peer, Schöner Artikel super. Viele machen den neuen Startups Angst mit...
19. Oktober 2014

Samuel Schneider
hallo peer, danke für den podcast. werd mir in zukunft überlegen ob...
19. Oktober 2014

Annalena
Hi Peer, ich finde so eine Challenge total cool. Man hört ja von vielen...
19. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN