Bon Jovi in Leipzig

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Am vergangenen Sonntag war ich mit meiner Frau bei einem Konzert des nicht mehr ganz taufrischen Jon Bon Jovi und seiner Band. Meine Frau war ganz wild darauf, aber ich hatte ein paar Bedenken.

Im Leipziger Zentralstadion fanden sich geschätzte 30.000 Zuschauer ein und wir erlebten einen wirklich sehr guten Auftritt der Band im Rahmen der “Lost Highway”-Tour.

Nachdem Gianna Nannini (mittlerweile auch über 50) schon ganz gut die Massen angeheizt hatte, ging es bei Bon Jovi erstmal etwas gemächlicher zu.

Doch mit zunehmender Dunkelheit und besserer (weil bekannterer) Song-Auswahl wurde die Stimmung immer besser. Am Ende stand fast das gesamte Stadion und rockte mit.

Der Sound war klasse und man spürte noch ganz hinten den Bass reinhämmern. Neben den guten alten und neuen Songs und der tollen Stimmung gefiel mir aber vor allem die Bühne.

Das war die technisch beste Bühne, die ich bisher gesehen habe. Auf 2 großen Leinwänden links und recht konnte man auch von hinter sehr viel erkennen.

Zudem hingen hinter der Band 6 große Monitore, die verschoben und bewegt werden konnten. Die Regie zauberte immer wieder neue und wechselnde Ansichten in gestochen scharfer Qualität darauf. Einfach genial.

Hinter der gesamten Bühne hing noch ein Licht-Vorhang, der ebenfalls für eine tolle Optik sorgte. Besonders als es dann dunkel war.

Leider war Bon Jovi nach 2 Stunden schon fertig. Aber ich kann jedem nur empfehlen sich Bon Jovi mal live anzuschauen. Die alten Herren rocken live noch immer.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Au, da ist die Blogpolizei. :-)

    Ich habe auch ein Leben (manchmal zumindest) und wollte das hier mal anbringen. Also ganz ruhig, es kommen nicht jeden Tag solche Posts.

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung