Bon Jovi in Leipzig

Am vergangenen Sonntag war ich mit meiner Frau bei einem Konzert des nicht mehr ganz taufrischen Jon Bon Jovi und seiner Band. Meine Frau war ganz wild darauf, aber ich hatte ein paar Bedenken.

Im Leipziger Zentralstadion fanden sich geschätzte 30.000 Zuschauer ein und wir erlebten einen wirklich sehr guten Auftritt der Band im Rahmen der “Lost Highway”-Tour.

Nachdem Gianna Nannini (mittlerweile auch über 50) schon ganz gut die Massen angeheizt hatte, ging es bei Bon Jovi erstmal etwas gemächlicher zu.

Doch mit zunehmender Dunkelheit und besserer (weil bekannterer) Song-Auswahl wurde die Stimmung immer besser. Am Ende stand fast das gesamte Stadion und rockte mit.

Der Sound war klasse und man spürte noch ganz hinten den Bass reinhämmern. Neben den guten alten und neuen Songs und der tollen Stimmung gefiel mir aber vor allem die Bühne.

Das war die technisch beste Bühne, die ich bisher gesehen habe. Auf 2 großen Leinwänden links und recht konnte man auch von hinter sehr viel erkennen.

Zudem hingen hinter der Band 6 große Monitore, die verschoben und bewegt werden konnten. Die Regie zauberte immer wieder neue und wechselnde Ansichten in gestochen scharfer Qualität darauf. Einfach genial.

Hinter der gesamten Bühne hing noch ein Licht-Vorhang, der ebenfalls für eine tolle Optik sorgte. Besonders als es dann dunkel war.

Leider war Bon Jovi nach 2 Stunden schon fertig. Aber ich kann jedem nur empfehlen sich Bon Jovi mal live anzuschauen. Die alten Herren rocken live noch immer.

Werbung

Weitere Details zu WordPress 2.6

Der WordPress-Expert hat seine Feature-Liste für die WordPress-Version 2.6 erweitert.

Seit meinem letzten Blick auf diese Liste sind 2 neue Features hinzugekommen.

Zum einen gibt es nun einen Google Gears Support. Dabei handelt es sich um eines der vielen interessanten Google-Projekte.

Google Gears ermöglicht es, Online-Website auch Offline funktionieren zu lassen. Auf jeden Fall eine interessante Sache, die im Zusammenspiel mit WordPress sicher noch mehr Flexibilität erlaubt.

Die 2. Neuerung ist die Möglichkeit, die Datei “wp-config.php5″ aus dem Root-Verzeichnis in ein tiefer gelegenes Verzeichnis zu verschieben. Das sorgt für mehr Sicherheit, da diese Datei sehr sensible Daten enthält und im Root zu leicht auffindbar war.

Hier geht’s zur regelmäßig aktualisierten WordPress 2.6 Feature-Liste. Hoffen wir mal, dass irgendwann dort auch etwas von Performance-Verbesserungen steht. :-)

Bis zum (geplanten) Release im August ist ja noch etwas Zeit.

Hitflip – Ein Blick hinter die Kulissen eines erfolgreichen Partnerprogramms

Auktionshäuser nutzt fast jeder Deutsche. Doch mit Hitflip hat es eine Tauschbörse geschafft Fuß zu fassen.

Da ich die Idee wirklich gut finde und die Macher von Hitflip sehr aktiv sind, habe ich ein Interview mit Andre Alpar, einem der Geschäftsführer von Hitflip.de, geführt.

Darin geht es vor allem um das Partnerprogramm von Hitflip und was man als Affiliate damit verdienen kann.

[Weiterlesen…]

11 Tipps, wie Sie mehr lokale Kunden finden

Mit einem Blog oder einer Website lokale Kunden finden, ist eine großartige Möglichkeit der Kundenaquise.

Doch wie schafft man es, dass der eigene Blog bzw. die eigene Website lokale Beachtung und vor allem Leser findet.

Heute möchte ich allen Selbständigen ein paar Tipps vorstellen, wie Sie ihre Website/Blog lokal positionieren können.
[Weiterlesen…]

26 Blogs und ihre Einnahmen im April 2008 – Teil 2

Im zweiten Teil der Blog-Einnahmen-Auswertung des Monats April, liste ich heute die deutschsprachigen Blogs auf, die ihre Einnahmen veröffentlicht haben.

Diesmal sind es 12 Stück geworden und es finden sich ganz gut verdienende Blogs darunter, aber auch Blogs, die noch am Anfang stehen.

Interessant ist, dass kein Blog mit wirklich herausragenden Einnahmen darunter ist. Wie sich schon in den Kommentaren zum 1.Teil zeigte, scheinen deutsche Blogger ab einer gewissen Einnahme-Höhe, große Angst vor Neidern etc. zu haben. Vielleicht nicht ganz zu unrecht.
[Weiterlesen…]

Tipps für das eigene Website/Blog-Imperium

Eine Frage, die sich früher oder später jedem ernsthaften Webmaster oder Blogger stellt ist:
Viele kleine oder wenige große Websites/Blogs?

Mit der Zeit wächst die eigene Website oder der eigene Blog und es stellt sich die Frage, wie man sich insgesamt weiter entwickeln möchte.

Ich möchte mal einen Blick auf 2 Strategien werfen und deren Vor- und Nachteile beleuchten.
Zudem gebe ich natürlich auch einige Tipps.

Wenn ich im weiteren Verlauf des Artikels von Websites rede, meine ich auch Blogs. Sie unterscheiden sich zwar vom Aufbau und vom Pflegeaufwand, aber für die Vor- und Nachteile macht es nur wenig Unterschied.
[Weiterlesen…]