« Links der Woche - Google Trends, ...
Design & Typografie - Gutes Design für alle »


Spekunauten.de – Web-Community für Aktienfans
Peer Wandiger - 2 Kommentare - bezahlte Posts - Ähnliche Artikel


Werbung

[Trigami-Review]
Ich werde dafür honoriert, dass ich über ein Produkt oder eine Dienstleistung schreibe und nicht dafür, dass ich positiv darüber schreibe.

Das Thema Aktien ist schon irgendwie faszinierend, auch wenn ich ein etwas gespaltenes Verhältnis dazu habe.

Einerseits finde ich das Thema spannend und die Grundidee, dass sich Firmen durch Aktion Geld für das Wachstum holen können ist sicher gut.

Was in letzter Zeit aber an Missbrauch in meinen Augen damit passiert ist und dass es vielen Aktionären mehr um kurzfristigen Profit, als um eine längerfristige gesunde Entwicklung der Unternehmen zu gehen scheint, stört mich dann doch sehr.

Wie auch immer, das Thema ist populär und deshalb gibt es nun auch eine neue Community dazu. Ich werde mir die Community Spekunauten.de mal genauer anschauen.

Der Einstieg

Spekunauten - Aktien Community
Nach einer kurzen Registrierung (mit angenehm wenig notwendigen Eingaben) auf Spekunauten.de, bekommt man einen Aktivierungslink. Nachdem man dort drauf geklickt hat, gelangt man zum eigenen Profil.

Spekulieren

Spekunauten - Aktien Community
Die Community heißt nicht umsonst Spekunauten.de. Hier geht es nicht nur um trockene Aktieninfos, sondern um die aktive Teilnahme der User.

So können User Aktienempfehlungen geben, ein eigenes Depot führen (100.000 Euro Spielgeld als Startkapital), Marktanalysen verfassen usw.

Das faszinierende dabei ist, dass man mit realen Aktien spekuliert. Das ist ein ähnlicher Effekt, wie bei den in den USA so belienten Fantasy Football-, Fantasy Baseball- etc. Spielen.

Derzeit hat die Community rund 200 Mitglieder, Tendenz steigend. Damit es sich auch für die Betreiber lohnt, sollte diese Zahl aber noch deutlich steigen.

Geld verdienen

Spekunauten - Aktien Community
Man kann mit der Community auch richtiges Geld verdienen, indem man für besonders gute Analysen und Aktientipps prämiert wird.

Aber auch wenn sich das eigene Aktien-Depot besser als der Markt entwickelt, bekommt man Geld gutgeschrieben.

Allerdings sind die Auszahlungen (noch) sehr gering, so dass der Top-Verdiener bisher bei rund 70 Euro liegt.

Wer allerdings jetzt einsteigt und viele andere Nutzer für diese Community wirbt, könnte sich regelmäßig was nebenher verdienen. Denn auch für das Werben neuer Mitglieder gibt es regelmäßig Geld.

Das Thema “Geld verdienen” hängt stark von der weiteren Entwicklung der Community ab. Je mehr User teilnehmen, um so mehr Geld wird bereitstehen.

Der Blog

Spekunauten - Aktien Blog
Enttäuschend ist bisher der Spekunauten-Blog. Bisher findet sich dort nur ein Eintrag vom 17. Juni.

Man sollte niemals einen Blog mit nur einem Eintrag starten. Ganz besonders gilt das, wenn man hunderte Euro in bezahlte Blog-Artikel steckt. Wer wird sich bei einem Begrüßungs-Post schon den Blog-Feed abonnieren?

Dabei bietet der Blog viele Möglichkeiten zur Interaktion mit den Community-Mitgliedern. Vorstellung des “Top-Spekunauten der Woche”, interessante Hintergrundartikel zur Börse, Aktientipps der Redaktion, Kommentare der Nutzer etc.

Meiner Meinung nach müsste man hier deutlich mehr Arbeit reinstecken.

Gute Testmöglichkeit

Spekunauten - Aktien Community
Natürlich muss man sehen, wie sich die Community entwickelt. Schaffen es die Jungs und Mädels von Spekunauten.de eine kritische Masse zu erreichen, dann werden auch die Community-Effekte einsetzen (Austausch der User untereinander, Gruppenbildung etc.).

Von daher sehe ich gute Chance für die Spekunauten erfolgreich zu werden. Dass Thema Aktien ist sehr populär und für Hobby-Aktionäre gibt es kaum etwas schöneres, als sich über Geheimtipps und neue Infos auszutauschen,

Man sieht aber auch sehr schön, wie unberechenbar die Börse ist. Selbst Kauf-Empfehlungen, die von der Redaktion der Community ausgezeichnet wurden, haben kräftig verloren (siehe Bild).

Zum Testen der eigenen Börsenfähigkeiten, ohne gleich das eigene Geld zu riskieren, ist die Spekunauten-Community deshalb sehr gut geeignet.

Was fehlt?

Ich hätte mir gewünscht, dass es noch eine umfangreiche Einführung in das Thema Aktien und Börse gibt. Viele Nutzer finden das Thema wahrscheinlich sehr interessant, aber es fehlt an Hintergrund-Wissen.

Die Einsteigerseiten erklären zwar sehr gut die Funktionen der Website selber, über Aktien und die Börse findet sich dort jedoch nichts.

Alles in allem ist Spekunauten.de für Aktienfans eine interessante Community, die viel Potential hat. Es gibt zwar noch viel zu tun, aber bei welcher neuen Community ist das nicht so.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'bezahlte Posts'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
2 Kommentare und Trackbacks zu 'Spekunauten.de – Web-Community für Aktienfans'

Kommentare zu 'Spekunauten.de – Web-Community für Aktienfans' mit RSS

  1. 1 Manuel kommentierte am 27.06.2008 um 12:26 Uhr

    Ich muss zugeben, dass mir die Idee hinter der Website ganz gut gefällt.

    Dennoch würde ich keinem Privatanleger empfehlen, in Einzelaktien zu investieren. Schon gar nicht sollte man versuchen, mit kurzfristigen Spekulationen Geld zu verdienen – langfristig ist die Wahrscheinlichkeit unterdurchschnittlicher Renditen nämlich sehr hoch. Allein aufgrund mathematischer Logik rentieren langfristig ca. 50% aller Aktieninvestments unter dem jeweiligen Marktdurchschnitt. Für jeden Käufer, muss es auch immer einen Verkäufer geben. Beide Parteien gehen davon aus, dass sie zu den besseren 50% gehören. :roll:

    Dass man sich die Depots der einzelnen Mitglieder anschauen kann, ist sicher interessant. Es ist imho aber auch gefährlich, da die vorherigen Renditen keinerlei Zukunftsprognose zulassen.

    Generell wäre ich also sehr vorsichtig mit einer solchen Community. Man muss sich nur immer vor Augen führen, dass man mit min. 50% Wahrscheinlichkeit schlechter ist, als der Marktdurchschnitt.

  2. 2 Andre kommentierte am 09.07.2008 um 12:51 Uhr

    Freut mich, dass Du Dir solche Gedanken zu unserer Webseite gemacht hast. Es ist natürlich richtig, dass eine einzige Transaktion (oder auch 5) nicht ausreichend ist, um die Qualität eines Investors zu bestimmen. Je mehr Daten es jedoch gibt, umso aussagekräftiger wird das ganze.
    Nur “den Markt” zu kaufen ist ja gerade in der Investmentbranche ein weit verbreiteter Ansatz, der auch die Transaktions- und Verwaltungskosten minimieren soll. Würde das allerdings jeder machen, würde es zu nichts mehr führen. Darüber hinaus gibt es auch Studien die zeigen, dass Privatanleger aufgrund kleinerer Voluminas flexibler als institutionelle Anleger agieren können. Natürlich macht dies nur sinn, wenn das Depot groß genug ist um eine sinnvolle Streuung zu erlangen. Letztendlich ist die Strategie entscheidend und die Disziplin, sich an den einmal eingeschlagenen Weg zu halten. Grundsätzlich Privatanlegern von eigenen Engagements abzuraten, halte ich für falsch.

Werbung





Twitter Selbständig
5.064
Follower
Facebook Selbständig
944
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.919
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate Booster
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Jahreszeit ist für deinen Blog die beste (Traffic/Einnahmen)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Andreas
In dem Buch möchte der Autor Joe Casabona zeigen, wie man WordPress Themes...
1. September 2014

Adrian
Ich finde es sehr wichtig, dass das Layout der Webseite an Mobile-Geräte...
1. September 2014

mkuh
Hallo die frage Für wie wichtig haltet ihr ein auf mobile Endgeräte angepasstes...
1. September 2014

Tamara
Bei der nächsten NSC 2015 bin ich auch dabei!
1. September 2014

Christian Kaiser
ich halte es für sehr wichtig, da immer mehr durch mobile Geräte...
1. September 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN