Suchmaschinen-Optimierung – Das Buch für Webentwickler

DirectAds
Werbung

In der nun schon 3. Auflage gibt es ein Standardwerk zur Suchmaschinen-Optimierung* aus dem Hause Galileo-Press.

Das von Sebastian Erlhofer herausgegebene Werk hatte ich schon in der Auflage 2 und schon damals hat es mir gefallen.

Werfen wir mal einen Blick in das Buch. Ist es auf dem aktuellen Stand der Dinge und was bringt es für Selbständige im Netz?

Das Buch wurde vom Verlag für eine Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt.

Für Einsteiger oder Fortgeschrittene

Der Untertitel des Buches lautet “Grundlagen, Funktionsweisen und Ranking-Optimierung”. Und diese 3 Begriffe beschreiben den Inhalt des Buches auch sehr gut.

Werbung

Das Buch richtet sich vor allem an Einsteiger in die Materie. Es werden die Basics des Webs und speziell der Suchmaschinen behandelt.

Es wird auch erklärt wie Suchmaschinen funktionieren. Ein interessanter Abschnitt, der das Verständnis dafür, wie das Web und die Suche im Web eigentlich funktioniert, deutlich steigert.

Der größte Teil des Buches widmet sich dann aber der eigentlichen Suchmaschinen-Optimierung von Websites und Blogs.

Der Inhalt

Das Buch enthält 14 Hauptbereiche plus Anhang:

  1. Suchen im Web
  2. Anatomie des World Wide Web
  3. Architektur von Suchmaschinen
  4. Gewichtung und Relevanz
  5. Suchprozess
  6. Keyword-Recherche
  7. Onpage-Optimierung
  8. Offpage-Optimierung
  9. Spam
  10. Aufnahme in die Suchmaschinen
  11. Monitoring und Controlling
  12. Google – Gerüchte, Theorien und Fakten
  13. Usability und Suchmaschinenoptimierung
  14. Optimierung konkret: TYPO3 und WordPress

Richtig interessant wird es dann sicherlich erstmals in Kapitel 6. Das Thema Keyword-Recherche ist ja ein sehr wichtiges und es gibt viele Methoden die richtigen Schlüsselwörter zu finden.

Erlhofer geht auch hier erstmal wieder auf die Basics ein und erklärt, warum die Keywords so eine große Bedeutung haben. Danach gibt es viele Tipps, wie man die richtigen Keywords findet.

Danach geht der Autor auf die Onpage- und Offpage-Optimierung ein. Also was sollte man auf der eigenen Website machen und was kann man außerhalb der eigenen Website optimieren.

Hier gibt es sicherlich Tipps, die manche Profis anzweifeln, aber in der Summe bringen die genannten Verbesserung schon sehr viel.

Hier geht der Autor erstmals auch auf das Thema Web 2.0 ein und zeigt, wie diese Techniken und Services helfen, aber auch bremsen können (und wie man diese Probleme umgeht).

Im Bereich Spam stehen die Sachen, die man lieber lassen sollte. Keyword-Stuffing, Hidden-Links etc. schaden eher, als dass sie helfen.

Interessant sind auch die Spekulationen über Google, auch wenn dort für den Profi nichts neues steht.

Zum Abschluss wird nochmal auf das wichtige Thema “Usability” eingegangen und die Suchmaschinenoptimierung an zwei konkreten Beispielen durchgeführt.

Zum einen an dem bekannten CMS TYPO3 und an WordPress. Dabei geht es aber wirklich nur um die Basics. Da ist noch deutlich mehr machbar.

Am Ende findet sich noch ein gutes Glossar, welches sehr viele Fachbegriffe erläutert.

Pro und Contra

Leider sieht man man auch bei diesem Buch ein bekanntes Problem.

Bücher benötigen ja immer eine Weile bevor Sie in den Druck und dann in den Handel kommen und gerade im Bereich Suchmaschinen-Optimierung ändert sich vieles in kurzer Zeit.

Und so gibt es z.B. das vorgestellt Online-Tool “Overture” schon nicht mehr.
Da der Autor aber vor allem auf die Basics und die Grundlagen eingeht (die sich nicht so schnell ändern), findet sich in dem Buch sehr viel Wissenswertes.

Etwas enttäuschend sind die konreten Beispiele. Im Vorwort wird gerade auf die Praxisnähe eingegangen. Und das trifft auf den Text sicherlich auch teilweise zu, aber die Beispiele sind einfach zu kurz und oberflächlich.

Da hätte ich mir etwas weniger Theorie und dafür mehr Praxis-Beispiele gewünscht.

Ist es zu empfehlen?

Alles in allem ist das Buch gut und durchaus zu empfehlen.
Einsteiger in das Thema “Suchmaschinen-Optimierung” erhalten ein sehr gutes Basiswissen und können darauf aufbauend schon sehr viel erreichen. Leider fehlt manchen Tipp-Jägern dieses wichtige Basiswissen.

Für Profis ist das Buch allerdings nichts, da es keine brandneuen Erkenntnisse und auch keine Geheimtipps enthält.

Bei Amazon bestellen

Bei Amazon gibt es das Buch* (rund 730 Seiten in der aktuellen Auflage) aus dem bekannten und empfehlenswerten Galileo-Press-Verlag für 39,90 Euro. Versandkosten fallen nicht an.

Review-Zusammenfassung
Reviewer:
Peer Wandiger
Datum:
Artikel:
Suchmaschinen-Optimierung
Bewertung:
4

Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Also fortgeschrittenen Usern würde ich das Buch nicht empfehlen, da das Buch hauptsächlich Basiswissen präsentiert. Auch die konkreten Hinweise am Ende für Typo3 und WordPress werden eigentlich in jedem kostenlosen Newbie Guide ebenso abgedeckt.
    Gut, ich habe mir das Buch auch gekauft. Warum? Mann kann es prima als Nachschlagewerk benutzen. :D

  2. meint

    Dieses Buch war mein erstes zum Thema Suchmaschinenoptimierung. Habe es in der ersten Auflage. Für den Newbie ist dieses Buch ein Must-have! Ich hatte damals schon meine Erfahrungen, aber dieses Buch hat bei mir Lücken geschlossen und so manchen Mythos ausgeräumt.

    Generell wäre ich aber vorsichtig beim Thema SEO-Literatur. Die Dinge ändern sich rapide. Deshalb wird es wohl immer nur Grundlagen-Literatur geben.

    Dieses Buch ist aber von mir auch eine klare Kaufempfehlung! :wink:

  3. meint

    Ich habe die 2.Auflage und fand es sehr interessant. Für Einsteiger ein gutes Buch. Obwohl man viele Themen auch im Internet findet, man muss aber suchen…

  4. Holger meint

    Ich persönlich bevorzuge Recherche in einschlägigen SEO-Foren. Nicht unbedingt um den Kaufpreis eines Buches zu sparen, vielmehr bedarf es, wie hier bereits im Atikel erwähnt, einer höheren Aktualität der Informationen welche bei einem Buch nur bedingt gegeben ist. Als Nachschlagewerk sicher empfehlenswert aber leider nicht up-2-date.

    Für WordPress Blogs gibt es ja das deutschsprachige Plugin wpSEO, welches zwar in der aktuellen version nicht mehr kostenfrei ist, aber auf jeden Fall sehr empfehlenswert ist.

    Beste Grüße, Holger

  5. meint

    Was Bücher zum Thema SEO betrifft bin ich vorsichtig – die besten Tipps sind rasch vergessen – hier gibt Google das Tempo an und Online gibt es, besonders im englischsprachigen Raum, sehr viele gute Blogs.

    Andreas

  6. meint

    Als Anfänger ist es aber nicht ganz einfach, aus Blogs die richtigen Sachen für sich rauszuziehen. Manche können das, andere nicht. Viele Anfänger sind nur auf “Geheimtipps” aus und vernachlässigen die Basics (z.B. Keyword-Recherche und eine sinnvolle Strategie). Später beschweren sie sich in Foren, dass sie zwar schon sooo viele Links haben (mit dem Linktext “Tobi’s Homepage”), aber trotzdem nicht ranken (zum Keyword “private Krankenversicherung”).
    Die aktuellen Updates kann man über diverse Blogs bekommen, wichtig finde ich für ein Buch, dass ein grundlegendes Verständnis und ein gewisses strategisches Denken vermittelt wird. Für Fortgeschrittene kann es wohl kein gutes SEO-Buch geben, da ist das Internet einfach aktueller.

  7. meint

    hab das Buch schon gelesen. finde es ehrlich gesagt nich so gut.

    Das Buch von Mario Fischer (“Website Boosting”) finde ich besser..

  8. meint

    Website Boosting behandelt kurz und grob den gesamten Bereich des Online Marketings. Während es bei Sebastian Erlhofer primär und ausführlicher um die Suchmaschinenoptimierung geht.

    Deswegen ist auch nicht verkehrt, wenn man erst “Website Boosting” und dann “Suchmaschinen-optimierung” liest.

Werbung