Modernes Webdesign – Gestaltungsprinzipien, Webstandards und Praxis

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Webdesigner gibt es scheinbar wie Sand am Meer.

Viele davon sind gut. Allerdings gibt es auch viele, die sicher noch mal auf die Schulbank sollten.

Eine gute Möglichkeit seine Fähigkeiten im Bereich Webdesign zu verbessern ist das Buch Modernes Webdesign* von Manuela Hoffmann.

Das, im Galileo-Press-Verlag erschienene, Buch richtet sich an angehende und fortgeschrittene Webdesigner. Mal schauen wir gut das Buch ist.

Das Buch wurde vom Verlag für eine Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das Buch “Modernes Webdesign”

Werbung

Das Buch umfasst insgesamt rund 370 Seiten und ist optisch sehr schön gestaltet. Wie es sich für ein Buch über Design gehört, sind alle Seiten vierfarbig gehalten und angenehm zu lesen.

Doch wie sieht der konkrete Inhalt aus. Im folgenden mal ein Überblick über die 3 Teile des Buches.

Teil 1 – Das Design
Das erste Kapitel “Webdesign und Webstandards” beschäftigt sich mit den Basics des modernen Webdesigns. Prinzipien wie Webstandards, Barrierefreiheit, Usability und Informationsarchitektur werden besprochen.

Das zweite Kapitel dreht sich um “Gestaltung und Layout”. Sehr anschaulich werden die Grundlagen professioneller Gestaltung vorgestellt. Dinge wie der goldene Schnitt und das Prinzip der Nähe sind die Grundlagen der Profi-Gestaltung.

Im dritten Kapitel “Typografie” wird, wie nicht anders zu erwarten, auf die Schriftformatierung für das Web eingegangen.

Kapitel 4 “Farbe” beschäftigt sich mit der Wirkung von Farben und gibt Tipps, wie man ein Farbschema für eine Website entwickelt.

Im darauf folgenden Kapitel Medien gibt es Tipps für die Recherche nach Bildern und anderen Medien. Auch wie man diese dann einbindet wird besprochen.

Kapitel 6 nennt sich “Werkzeugkasten” und ist eine wahre Fundgrube für angehende Webdesigner. Editoren, Browser, Bildbearbeitungsprogramme und ein komplettes Workflow-Beispiel runden den ersten Teil des Buches ab.

Am Ende fast jeden Kapitels dieses Teils gibt es eine Checkliste, welche die Schwerpunkte des Kapitels nochmal zusammenfasst.

Teil 2 – Die Technik
Im zweiten Teil geht es dann um die Technik. Es werden in den Kapiteln 7 bis 9 (X)HTML, CSS und weitere Technik-Grundlagen vorgestellt.

Der zweite Teil ist gut gemacht, aber diese Informationen findet man auch zum größten Teil im Netz.

Als Nachschlagewerk aber geeignet und mit vielen Beispielen anschaulich rüber gebracht.

Teil 3 – Die Praxis
Der dritte Teil wird dann nochmal sehr praktisch.

Anhand eines Beispielprojektes (Kapitel 10) wird die komplette Erstellung einer Website vom Brainstorming bis hin zur Umsetzung dargestellt.

Für Blogger sehr interessant ist dann das Kapitel 11. Hier geht es um die Erstellung eines WordPress-Themes. Natürlich kann hier nicht auf alle Einzelheiten eingegangen werden, aber ein guter Startpunkt ist es allemal.

Am Ende gibt es dann noch einen Ausblick auf die Zukunft. Allerdings sind manche der angesprochenen Dinge schon Realität und nicht mehr Zukunft.

Für Blogs auch interessant?

Das Buch ist natürlich auch für Blog-Designer interessant. Und das nicht nur wegen des kurzen Einstieges in die Gestaltung von Blog-Themes.

Die Grundlagen der Gestaltung (Kapitel 1) gelten natürlich auch für Blogs und die besten Blog-Designs orientieren sich genau daran.

Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin genauer auf die Gestaltung von Blogs eingegangen wäre. Denn einige Besonderheit gegenüber “normalen” Websites gibt es dann doch.

Trotzdem sollte auch jeder Blog-Designer dieses Buch im Regal stehen haben.

DVD

Das Buch kommt mit einer DVD. Darauf finden sich Testprogramme von Adobe, Web-Editoren, Browser, Firefox-Erweiterungen und andere Tools.

Das ist zwar gut gemeint, aber die Software ist naturgemäß veraltet, wenn ein Buch erscheint. Und da das Buch schon von Anfang 2008 ist, ist die DVD damit fast nichts mehr Wert.

Manuela Hoffmann


Manuela Hoffmann ist Grafikerin und Webdesignerin in Berlin. Sie bloggt auch und hat bereit das Buch “Professionelles Webdesign mit (X)HTML und CSS” als Co-Autorin geschrieben.

Die Website der Autorin ist gut gemacht und es finden sich auch Quelltexte aus dem Buch und ein WordPress-Template im “Material”-Bereich.

Pro und Kontra

Das Buch ist insgesamt wirklich gelungen. Der Schreibstil ist angenehm und der Aufbau des Buches sehr gut.

Besonders der erste Teil überzeugt. Der zweite Teil eignet sich als Nachschlagewerk und bietet eine Menge Beispiele aus der Praxis.

Der letzte Teil ist in Ordnung, auch wenn ich hier ein paar Schwächen sehe. Das Beispielprojekt hätte ruhig noch ein wenig umfangreicher sein können und auch der Abschnitt zum WordPress-Theme hätte gern umfangreicher ausfallen können.

Am problematischsten ist jedoch der Punkt “Was bringt die Zukunft?”. Die dort ganz kurz angesprochenen Punkte, wie “Das Web 2.0″, hätten viel, viel mehr Raum verdient. Anno 2008 ist ein modernes Webdesign ohne Web 2.0 nicht mehr denkbar.

Hier fehlt einfach ein komplettes Kapitel. Naja, das kommt dann vielleicht in der nächsten Auflage.

Fazit

Ein sehr empfehlenswertes Buch. Bis auf die fehlenden Web 2.0 Design-Elemente, ist das Buch eine Pflichtlektüre für angehende Webdesigner.

Besonders die Grundlagen aus Kapitel 1 rechtfertigen schon den Kauf diesen Buches.

Das Buch “Modernes Webdesign*” gibt es bei Amazon für 39,90 Euro (0,- Euro Versandkosten).

Review-Zusammenfassung
Reviewer:
Peer Wandiger
Datum:
Artikel:
Modernes Webdesign
Bewertung:
5

Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ich habe gerade eine Ausbildung zum Mediengestalter für digitale Medien begonnen, Schwerpunkt dabei eben Webdesign. Habe mir das Buch ausgesucht und von meinem Ausbilder bekommen. Lese jetzt schon ein paar Wochen darin und notiere mir die Cchecklisten nochmal auf Zetteln, die ich dann zusammenhefte. Mir gefällt es sehr gut und ich kann es nur weiterempfehlen. :)

  2. meint

    Ich habe das Buch auch da, nur noch nicht ganz durch gelesen!
    Ist ja immerhin auch ganz schön dick! :)
    Gruß Toni

  3. meint

    Danke für die Buchempfehlung. Ich meine das Buch war mir schon mal in Amazon aufgefallen. Wenn ich es mir letzten Endes kaufe mach ichs auch über deinen Partnerlink. :wink:

Werbung