« Ein Forum starten - Teil 1 - Vorüberlegungen
Links der Woche - Google-Film, ... »


17 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Juli 2008
Peer Wandiger - 9 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Etwas später als gewohnt schaue ich heute auf die Einnahmen von 17 englischsprachigen Blogs.

Die größte Überraschung ist sicher, dass John Chow in diesem Monat keine Einnahmen veröffentlicht hat.

Warum?
Kein Ahnung. Evtl. hatte er keine Zeit, da er ständig unterwegs ist oder die Einnahmen waren so schlecht, dass er sie nicht veröffentlichen wollte. Wenn ich mir die Zahl der Banner und bezahlten Reviews so anschaue, glaube ich aber nicht, dass diese Einnahmen groß zurück gegangen sind.

Lassen wir uns überraschen. Evtl. schreibt er ja nächsten Monat wieder einen Einnahme-Posts.

Doch auch viele andere Blogger haben die Veröffentlichung Ihrer Einnahmen beendet. Es ist sowieso interessant zu sehen, dass viele dieser Blogger, die ich seit längerem verfolge, ihre Blogs irgendwann aufgegeben haben.

Gerade bei Bloggern, die primär der Einnahmen wegen bloggen, scheint die Motivation irgendwann nachzulassen.

Schauen wir uns aber mal die Einnahmen an, die veröffentlicht wurden.

zacjohnson.com – 4.101,18 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Zac Johnson musste einen Rückgang seiner Einnahmen hinnehmen. Im Juli konnte er die folgenden Einnahmen verzeichnen:

  • Affiliate: $2.383,40
  • Direktvermarktung: $1.300,33
  • bezahlte Reviews: $500,00

Als Ausgaben standen die folgenden Positionen dem gegenüber:

  • Blog-Werbung: $45,00
  • Miva Werbung: $70,55

Der Grund für den Rückgang liegt vor allem in den fehlenden Review-Aufträgen. Wie auch bei Trigami * ist die Auftragszahl für bezahlte Posts leider recht stark schwankend.

busyblogging.com- 3.528,36 Dollar (NEU)

Neu in meiner Liste ist BusyBlogging.com. Vorweg muss ich sagen, dass die Einnahmen nicht nur aus einem Blog stammen, sondern aus mehreren. Allerdings ist das Okay, denn viele von uns betreiben mehrere Blogs und wenn man von allen zusammen leben kann, wäre das schon in Ordnung.

Die Einnahmen setzen sich aus den folgenden Quellen zusammen:

  • Direktvermarktung – $1.908,36
  • Text Link Ads – $830,23
  • Link Worth – $546,25
  • Adsense – $179,39
  • Affiliate Marketing – $50,05
  • Ebay Network Partners – $12,24
  • Amazon – $1,84

Es dominiert die Direktvermarktung. Aber auch der Verkauf von Links scheint recht profitabel zu sein.
AdSense spielt dagegen nur eine untergeordnete Rolle.

caroline-middlebrook.com – 2.798,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Carolines Einnahmen haben sich deutlich verbessert. Das liegt vor allem an ihrem eigenen Traffic-Lern-Produkt, welches seit Juli verkauft wird.
Das zeigt das Potential eigener Produkte.

Hier ein Überblick über die Einnahmen:

  • Stumble Rush Produkt – $1.571,01
  • BlueHost Affiliate – $465
  • Blog Mastermind Affiliate – $442
  • Direktvermarktung – $192,10
  • Teaching Sells Affiliate – $93
  • AdSense – $19,45
  • “Zen to Done” Ebook – $8,23
  • StumbleUpon Traffic Ebook – $7,50

Caroline verdient das meiste Geld mit ihrem eigenen Produkt und mit Affiliate-Programmen.
Direktvermarktung macht nur einen kleinen Teil aus.

Es ist zu befürchten, dass die Einnahmen im August wieder sinken, da der erste große Ansturm auf “Stumble Rush” vorbei ist.

inspiredmoneymaker.com – 2.758,10 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Paul hat seine Einnahmen im Juli weiter gesteigert:

  • Direktvermarktung: $180,00
  • Affiliate: $423,85
  • Blog Coaching / Consulting: $2.100,-
  • AdSense: $10,08
  • Text Link Ads: $23,77
  • Kontera: $0,40
  • eBook Verkäufe: $0,00
  • ReviewMe: $20,00

Die Steigerung resultiert vor allem aus den verbesserten Einnahmen durch Blog Coaching/Consulting. Kein Wunder, dass Paul an seiner eigenen Mitglieder-Seite baut, um bezahlte Service/Inhalte anbieten zu können.

Dieses Beispiel zeigt wieder, welches Potential abseits der bekannte Werbe-Pfade liegt.

tylercruz.com – 2.746,59 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Tyler konnte seine Einnahmen ebenfalls steigern. Auch er verdoppelt fast seinen Vormonatsverdienst.

  • verkaufte Werbung = 1.400,- Dollar
  • Affiliate-Einnahmen = 1.346,54 Dollar

Seine Affiliate-Einnahmen sind in die Höhe geschossen und das vor allem auf Grund von MarketLeverage. Dieses neue Affiliate-Netzwerk bietet eine Lifetime-Provision an. Für alle geworbenen Affiliates bekommt Tyler 5% der Einnahmen dieser Affiliates.

Und da die insgesamt 82 Affiliates, die er für ML geworben hat, im Juli 20.292,80 Dollar verdient haben, erhielt er allein von MarketLeverage 1.014,64 Dollar.

Partnerprogramme mit Lifetime-Provision sind schon etwas sehr attraktives. Leider gibt es in Deutschland kaum interessante Affiliate-Programme aus diesem Bereich.

lifeiscolourful.com – 2.117,01 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Nur leicht gestiegen sind die Einnahmen des Blogs Lifeiscolourful.com.

  • Reviews, Banner und bezahlte Links 623,72 Dollar
  • AdSense 344,60 Dollar
  • andere CPC 448,52 Dollar
  • Affiliate 700,17 Dollar

Während die Einnahmen aus Direktvermarktung, Reviews und bezahlten Links leicht zurück gingen, stiegen die CPC und Affiliate-Einnahmen leicht an.

Insgesamt eine ausgewogene Mischung der Einnahmequellen.


mixedmarketarts.com – 2.099,36 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Der Mixedmarketarts.com-Blog ist auf eine neue Domain umgezogen. Über die Gründe lässt sich spekulieren. Es sollte schon gute Gründe geben von einer etablierten Domain auf eine neue umzuziehen.

Die Einnahmen im Juli sind leicht gesunken:

  • Adsense $26,48
  • bezahlte Reviews $70
  • 125×125 Banner $150
  • Copeac-Affiliate – $15,10
  • MarketLeverage-Affiliate – $493,1
  • Consulting – $1.900

Folgende Ausgaben hatte der Blog:

  • Ausgaben für Adwords – $465,40
  • Ausgaben für Werbung – $89.92

Auch hier sieht man, dass MarketLeverage offensichtlich eine sehr gute Einnahmequelle ist.
Dominierend sind aber immer noch die Einnahmen aus Consulting-Aufträgen.


blueverse.com – 1.212,35 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Blueverse.com hat im Juli weniger verdient als im Juni.

  • bezahlte Reviews 210$
  • Designarbeiten 100$
  • Banner-Werbung 50$
  • Link-Verkauf 147.35
  • WordPress Themes 250$
  • OIO 55$
  • gesponserte WordPress Themes 200$
  • Verkauf von Joocbox 200$

Zudem analysiert der Autor auf seinem Blog sehr schön den Monat Juli.

Dort finden sich auch ein paar Kennzahlen des Blogs. Man sieht sehr schön, dass auch in den USA das Geld für Blogs nicht auf der Straße herumliegt.


money-from-photos.blogspot.com – 805,16 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
money-from-photos.blogspot.com hatte einen guten Monat. Die Einnahmen sind gestiegen und setzen sich wie folgt zusammen:

  • AdSense = $574,-
  • Fotoverkauf = $210,-
  • Chitika = $18
  • Project Wonderful = $3,16

Die Einnahmen sind recht stabil, aber so wirklich nach oben geht es nicht. Evtl. sollte hier mal über andere Einnahmequellen nachgedacht werden.


demp.se – 709,42 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Bei Demp.se hat sich nichts verändert. Die Einnahmen aus AdSense sind gleich geblieben, die schreckliche Farbwahl des Blogs auch. ;-)


ghostrider30.blogspot.com – 679,08 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mal wieder mit den Einnahmen rückt der Blog ghostrider30.blogspot.com heraus.

Wie gewohnt setzt der Blog auf ein große Vielzahl an Einnahmequellen. Das scheint sich nun auszuzahlen. Die meisten Einnahmequellen bringen für sich gesehen nicht besonders viel ein. Aber in der Summe lässt sich das sehen:

  • 1. SponsoredReviews.com Earnings: $22.75
  • 2. Google AdSense Earnings: $366.58
  • 3. A.W.Surveys Earnings: $52.25
  • 4. AuctionAds / ShoppingAds Earnings: $25
  • 5. WidgetBucks Earnings: $25
  • 6. Smorty Blog Advertising Earnings: $6
  • 7. Buxr Earnings: $10
  • 8. Kontera ContentLink(TM) Earnings: $46.45
  • 9. Helium Earnings: $5.21
  • 10. Blogsvertise Earnings: $21
  • 11. PayPerPost Earnings: $67.01
  • 12. Fusion Cash Earnings: $5
  • 13. BidVertiser Earnings: $4.23
  • 14. AdBrite Earnings: $5.90
  • 15. Pheedo Feed Advertising Earnings: $0.80
  • 16. Voxant Newsroom Earnings: $0.70
  • 17. Shareapic.net Earnings: $0.50
  • 18. Hubpages Earnings: $0.20
  • 19. Valued Opinions Earnings: $14.5
  • 20. bloggerwave: $0

Von einigen der Einnahmequellen habe ich noch nie etwas gehört. :-)

Nichts desto trotz ist dies auch eine Strategie. Viel Kleinvieh macht eben auch Mist.


duckeldanny.com – 648,56 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
duckeldanny.com scheint immer noch nicht so viel Zeit für seinen Blog zu haben. trotzdem sind die Einnahmen gestiegen. Es kommt eben nicht nur auf Quantität, sondern auch auf Qualität an.

Und diese scheint zu stimmen, da die Besucherzahlen und Einnahmen gestiegen sind:

  • Chitika: $ 374,39
  • Clicksor: $ 44,27
  • MIVA: $ 28,04
  • Direktvermarktung: $ 120
  • ProjectWonderful: $ 14,78
  • WidgetBucks: $ 67,08

Die einzelnen Einnahmequellen tragen ihren Teil zum Gesamtbetrag bei.


startblogging.net – 560,84 Dollar (NEU)

Neu ist hier auch startblogging.net. Den Blog gibt es seit circa einem Jahr.

Die Einnahmen setzen sich aus nur 2 Quellen zusammen:

  • Commission Junction: $548,21
  • Adsense: $12,63

Die Affiliate-Einnahmen sehen nicht schlecht aus. Die AdSense-Einnahmen wären sicher deutlich steigerbar, wenn man die Platzierung der Anzeigen optimieren würde.


thatedeguy.com – 419,32 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Thatedeguy.com konnte seine Einnahmen auch steigern.

Die einzelnen Einnahmen:

  • TLA: $66.70
  • Adsense: $144.92
  • Amazon: $21.15
  • eBay Affiliate: $6.23
  • Kontera: $58.26
  • ClixGalore: $10.00
  • TNX: $112.06

Auch hier eine sehr ausgeglichene Verteilung der Einnahmen.


makemoney.jayceooi.com – 183,78 Dollar (NEU)

Neu ist auch der Blog makemoney.jayceooi.com. Diesen gibt es erst seit April 2008 und dafür sind die Einnahmen schon recht gut.

Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • Google AdSense – US$ 114,13
  • Nuffnang – US$ 46,08
  • ADSDAQ – US$ 16,45
  • Kontera – US$ 7,12

AdSense ist die Haupteinnahmequelle, was aber bei relativ jungen Blogs keine Überraschung ist. Deshalb sieht es für die Zukunft auch ganz gut aus. Es werden sicher noch ein paar Einnahmequellen hinzu kommen.


portfolio.wilcox-studios.com/blog – 163,74 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Der Blog der Wilcox-Studios konnte seine Einnahmen verdreifachen.

  • Text-Link-Ads: $52,61
  • Amazon.com: $80,91
  • CafePress: $30,00
  • Adsense: $0,22

Erstaunlich sind die geringen Einnahmen durch AdSense. Zwar hat der Blog nicht so viel Traffic, aber deutlich mehr als 22 Cent sollten drin sein.

Aber auch hier liegt der Fehler weniger bei Google als bei dem Autor des Blogs. Die Google Anzeigen müssen einfach dort eingebunden werden, wo sie auch gesehen und geklickt werden.


teddymoney.com – 55,63 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Abschließend in meiner Liste steht der Blog teddymoney.com. Dieser dümpelt nun schon länger auf dem niedrigen Niveau herum.

Allerdings setzt der Blog auch nur auf 2 Einnahmequellen:

  • Google Adsense: $54,13
  • Shareapic: $1,50

Mit etwas mehr Traffic und einer besseren Monetarisierung sollten mehr Einnahmen möglich sein.


Fazit

Bei vielen Blogs ging es im Juli aufwärts. Von einem Sommerloch ist wenig zu spüren. Wohin die Reise der Blogs geht, wird aber vor allem der kommende Herbst zeigen.

Und evtl. hören wir ja noch etwas von John. :-)


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
9 Kommentare und Trackbacks zu '17 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Juli 2008'

Kommentare zu '17 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Juli 2008' mit RSS

  1. 1 Webstandard-Team kommentierte am 22.08.2008 um 11:54 Uhr

    Gut zu sehen das das “Sommerloch” auch über dem großen Teich Einzug gehalten hat ;o)

  2. 2 Flo (Fernsehformat) kommentierte am 22.08.2008 um 13:17 Uhr

    Diese Summen sind teilweise schon enorm. Ist es nicht auch euer Traumjob morgens um 7 aufzustehen, einige Stunden bloggen und den Rest des Tages faul auklingen lassen? :lol: Da wünscht man sich doch glatt, dass Deutschland ein paar mehr Einwohner hätte.

  3. 3 Peter kommentierte am 22.08.2008 um 14:12 Uhr

    Gute “großer” Blogger über den Teich, haben auch ihre bis zur 14 stündigen Arbeitstage zu machen. Keine von denen verdient so viel mit nur 2 oder 3 Stunden arbeit am Tage.

    Bei den wirklich großen scheint die Reise dahin zu gehen das Ihre Coaching Programme wohl der “Geld Bringer” sein werden…..

  4. 4 NIK kommentierte am 22.08.2008 um 18:53 Uhr

    John Chow hatte in seiner letzen “Verdienst-Aufstellung” geschrieben, dass die Veröffentlichung seiner Einnahmen ursprünglich dazu diente zu beweisen, dass man mit einem Blog gutes Geld verdienen kann. Dies hat er mittlerweile mit Einnahmen um die 40tsd US-Dollar im Monat unter Beweis gestellt. Der Zweck des Experiments sei erfüllt und er würde deshalb in Zukunft zunächst keine Zahlen mehr veröffentlichen.

    Ich persönlich find’s schade und hoffe nicht das andere Pro-Blogger diesem Beispiel folgen werden.

  5. 5 daswebdesignblog kommentierte am 22.08.2008 um 19:56 Uhr

    Interessant wie unterschiedlich die Einnahmen mit Adsense sind. Da ist ja alles dabei. Allerdings muss ich sagen, dass mich diese Einnahmen überhaupt nicht mehr schocken. Es gibt ja viel extremere Beispiele, wie Problogger.net. Der verdient angeblich einen 6 stelligen Betrag im Jahr ;). Schade, dass da in Deutschland momentan nicht wirklich möglich ist ;)

  6. 6 Peer Wandiger kommentierte am 22.08.2008 um 20:58 Uhr

    Hi NIK
    das habe ich übersehen. Werden wohl mittlerweile zu viele Erpresser sein, die ihn nerven. :-)

    Aber er hat ja auch irgendwo recht. Hin und wieder muss man auch als Blogger Gewohnheiten ändern. Das tut manchmal etwas weh, wenn man sich auch als Leser daran gewöhnt hat, aber es ist notwendig, damit nicht in der Routine versinkt und langweilig wird.

    Allerdings war im letzten Monat ja auch ein Einmal-Effekt bei John dabei. Ich denke kaum, dass er diesen Monat die 40.000 wieder geknackt hätte. Von daher war der Ausstiegszeitpunkt wahrscheinlich ganz gut gewählt.

  7. 7 bloggylicious kommentierte am 22.08.2008 um 21:32 Uhr

    Bei den Zahlen wird einem ja schlecht ;)

  8. 8 Joaquin kommentierte am 22.08.2008 um 23:04 Uhr

    Es ist doch eher erstaunlich das bei einem so finanzstarkem Land wie Deutschland mit einer ebenso großen Benutzergruppe des Imternets, eine Direktvermarktung so wenig erschlossen ist.

  9. 9 Peer Wandiger kommentierte am 24.08.2008 um 10:47 Uhr

    Ich denke, das wird in Deutschland noch besser werden. Die letzten Prognosen haben ja nochmal bestätigt, dass in den nächsten Jahren noch mehr Werbegelder ins Netz fließen werden.



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.056
Follower
Facebook Selbständig
943
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.896
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Market Samurai kostenlos testen
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Hattest du schon mal rechtliche Probleme mit deinem Online-Shop?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Martin Kessler
Sehr interessanter und informativer Beitrag! Zunächst einmal danke...
28. August 2014

Speedy
Ja genau, du musst wissen wie viel Know How ich und andere Kommentierer in...
28. August 2014

Burkhard
Cooler Artikel und Überschrift. Klingt sehr verlockend und vielversprechend....
28. August 2014

Baerbel Kegler
der Artikel ist wirklich sehr interessant, aber auch erschreckend. Ich...
28. August 2014

Florian vom OnpageDoc
Ganz interessant dass hier einige in den Kommentaren den Andreas...
28. August 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN