« Die 3 Regeln der Motivation Teil 1 - Das ...
Die 3 Regeln der Motivation Teil 2 - Behalte ... »


Geld verdienen im Internet: Geht es wirklich so einfach?
Peer Wandiger - 29 Kommentare - Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
Proven Expert
Werbung

Eine neue Blog-Parade beschäftigt sich mit der interessanten Frage, ob Geld verdienen im Internet einfach ist.

Das ist eine gute Frage, da es hierzu sicher die unterschiedlichsten Ansichten und vor allem Wunschvorstellungen gibt.

Ist Geld verdienen im Internet möglich?

Dazu kommt ein klares “Ja”.

Es verdienen eine Menge Leute im Internet Geld. Wenn man sich z.B. anschaut, dass 2007 allein im Affiliate-Marketing 210 Millionen Euro an Umsatz in Deutschland generiert wurden und laut Schätzungen über 1.000 deutsche Affiliates fünfstellige Einnahmen verzeichnen, wird klar, dass man Geld im Internet verdienen kann.

Und die Umsätze im Bereich der Online-Werbung liegen noch deutlich höher. Von anderen Einnahmequellen gar nicht zu reden.

Es steckt also viel Geld im Internet und es wird in Zukunft sicher noch mehr werden.

Und gerade das Internet bietet die Möglichkeit, dass auch einzelnen Website-/Blog-Betreiber kostengünstig an diesem großen Kuchen teilhaben können.

Mal davon abgesehen, gibt es ja noch andere Möglichkeiten mit dem Internet Geld zu verdienen.

Die Frage muss also korrekterweise lauten:

Ist Geld verdienen im Internet einfach?

Da muss ich dann eher ein Nein zu Protokoll geben.

Natürlich kann man mit Google AdSense seine ersten Euros einfach und schnell verdienen. Doch davon kann man nicht annähernd leben.

Wer genug verdienen möchte, um davon zu leben, der muss sich schon ganz schön strecken. Aber das ist nicht anders als auch in anderen Berufen und Branchen.

Wer Begeisterung, Lernwille und Ausdauer mitbringt, der hat gute Chancen erfolgreich zu sein.

Man sollte sehr vorsichtig mit solchen verlockenden Angeboten wie “Über Nacht 5.000 Euro verdienen” oder “In 30 Tagen zum Internet-Millionär” umgehen.

Das Internet mag ein paar Spielregeln verändert haben, dass Spiel an sich ist aber das gleiche wie in der “normalen” Wirtschaft.

Und da werden auch nur die allerwenigsten über Nacht reich. Für die meisten erfolgreichen Blogger, Webmaster etc. ist die Basis viel Schweiß und Arbeit.

All jene, die ohne Arbeit schnell reich werden wollen, werden auf die Nase fallen.

Was muss man tun?

Das hängt natürlich von den einzelnen Umständen ab. Nicht jeder muss die Nächte durchmachen, um erfolgreich zu sein.

Doch ohne Enthusiasmus und Motivation wird es selten etwas werden.

Es ist für die meisten im Internet tätigen Selbständigen wichtig, auf dem laufenden zu bleiben. Man sollte zwar nicht jedem Trend hinterher rennen, aber man sollte wissen, was passiert und sich selber fortbilden.

Es ist auch wichtig, dass man seine Grenzen kennt. Wer irgendwann umfällt hat nichts gekonnt. Aber auch die Fähigkeit, bestimmte Aufgaben an andere zu delegieren ist wichtig.

Natürlich gibt es noch viele andere Faktoren, die zum Erfolg beitragen.

Wichtig ist aber vor allem, dass man realistisch ran geht. Überblogger wie John Chow mögen vielleicht für die Motivation taugen, aber sie sind kein Maßstab.

Auf der anderen Seite braucht man auch Ziele und Visionen. Man sollte eben motiviert und realistisch sein.

Fazit

Geld im Internet zu verdienen nicht unbedingt einfacher als in der normalen Welt.

Natürlich gibt es Vorteile im Internet, aber dafür ist auch die Konkurrenz größer.

Wer sich aber engagiert und seinen (realistischen) Traum wahr machen möchte, der hat sehr gute Chancen erfolgreich zu sein.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Geld verdienen'
DomainBoosting
Werbung
Rankseller
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
29 Kommentare und Trackbacks zu 'Geld verdienen im Internet: Geht es wirklich so einfach?'

Kommentare zu 'Geld verdienen im Internet: Geht es wirklich so einfach?' mit RSS

  1. 1 CREATESOMFING kommentierte am 17.09.2008 um 14:47 Uhr

    Man muss den Leuten etwas besonderes bzw. etwas nützliches bieten, dann sollte es kein Problem sein Geld im Internet zu verdienen.

    So einfach wie sich dass alle denken, ist es dann leider doch nicht..

  2. 2 Holger kommentierte am 17.09.2008 um 15:16 Uhr

    Die enorme Online-Konkurrenz ist wohl das größte Problem für die meisten Firmen. Je innovativer ein Webangebot ist umso ehr die Chance auf Erfolg und Gewinn. Schnelles Geld im Internet ist zumindest langfristig nur in Ausnahmefällen machbar. Vielmehr gehört meiner Erfahrung nach eine große Menge an Fleiss und auch Geduld dazu. Das Wichtigste ist dabei der Inhalt eines Webangebotes, denn der User ( ggf. Kunde) entscheidet darauf hin ja ob er “wieder kommt”. Bei Online-Shops kommen dann noch die kaufmännischen Aspekte hinzu, wie etwa Preis- und Markengestaltung, Service, Lieferung, Nachhaltigkeit etc pp.

    Fazit: Geld im Web kann man gut verdienen, allerdings ist es nicht so, dass einem etwas geschenkt wird.

  3. 3 Christian kommentierte am 17.09.2008 um 16:35 Uhr

    Es kommt ja auch immer drauf an, wie man sein Geld im Netz verdienen möchte. Da gibt es ja verschiedene Möglichkeiten vom Online-Shop über Affiliate-Seiten bis zu solchen forced-Klicks Geschichten (mit dem Surfen Geld verdienen) und letztendlich auch dem Bewerben eigener Dienstleistungen. Hat man eine Nische, die sich gut eignet, kann man schon schnell erfolgreich sein. Leider aber steigen viele Leute schon zu Beginn in einer Liga an, wo sie ohne Erfahrung und Kapital kein Land sehen werden. Also immer klein anfangen, nicht von irgendwelchen Stories beeindrucken lassen und sein eigenes Ding mit viel Fleiß und Arbeit durchziehen (dabei sauber bleiben). Zu Beginn wird wahrscheinlich nicht so viel rauskommen, aber mit der Zeit wird das schon :wink:

  4. 4 Christian kommentierte am 17.09.2008 um 16:43 Uhr

    Achso, was wichtiges noch bzw. eine Frage. Bezieht sich die Aussage “Schätzungen über 1.000 deutsche Affiliates fünfstellige Einnahmen verzeichnen” auf Einnahmen im Monat oder im Jahr oder in welchem Zeitraum?

  5. 5 Henri kommentierte am 17.09.2008 um 18:27 Uhr

    Jo, am Anfang ist das harte Arbeit, keine Frage. Ich kenne einige Blogger, die behaupten, durch Blogs eine Menge Geld zu verdienen. Bei Nachfragen bleibt es jedoch bei Behauptungen. Ich sehe mein Blog langfristig als Marketingmaßnahme für meine Dienste (Coachings, Trainings). Ein wenig Geld mit Zusatzeinnahmen ist da natürlich auch gut. Ich will jedoch meine Leser nicht verprellen und setze das sehr vorsichtig ein.
    Ich habe einige Affiliate-Programme (Vermittlungsgebühr) speziell für Trainings von Kollegen und Shops für Trainingsunterlagen, DVDs etc..
    Da bleibt einiges hängen, auch bei meinen anderen Web-Projekten.

  6. 6 Peer Wandiger kommentierte am 17.09.2008 um 18:49 Uhr

    @ Christian
    Pro Jahr.

  7. 7 Alex kommentierte am 17.09.2008 um 18:51 Uhr

    Mit deinem Fazit bringst du es eigentlich gut auf einen Punkt. Geld verdienen im Internet ist möglich, aber nicht mehr so einfach wie Ende der 90er Jahre. Heute ist das Internet den gleichen Abläufen unterworfen, wie die “reale Wirtschaft”. Schaut man sich alleine die Investitionen der großen Internetfirmen an, dann muss man sagen, nur mal eben eine Homepage eröffnen und auf das Geld warten ist nicht mehr. Sicherlich gibt es immer wieder Ausnahmen und genau diese Ausnahmen prägen immer noch das Bild des Internets als Chance zum großen Geld.

  8. 8 Andi kommentierte am 17.09.2008 um 18:54 Uhr

    Hi,

    rechne man nun allgemein für seine Homepage noch den nötigen Internetanschluss ein – um diese bearbeiten zu können (ich gehe jetzt bewusst mal nicht von HotSpots oder Ähnlichem aus), muss man schon ein paar mehr Klicks auch seine Page bekommen, um am Ende des Monats wenigstens ein kleines Plus zu erwirtschaften. Zumindest ginge man dabei vom üblichen User aus, der nicht 200 Feeds abonniert, überall seine Backlinks hinterlässt und sowieso den halben Tag in Webportalen verbingt. ;)

    Grüße, Andi

  9. 9 Ibanez kommentierte am 17.09.2008 um 21:05 Uhr

    Ist Geld verdienen im Internet einfach?
    Ich sage Ja.
    Warum? Naja, im Internet habe ich die Möglichkeit mit vergleichsweise wenig Startkapital viel Geld zu verdienen. Wenn ich die Sache auch richtig angehe und mal etwas Riskiere, kann ich auch davon leben. Geld verdienen im Internet ansich mag vielleicht nicht einfach sein, aber es ist meiner Meinung nach immernoch einer der einfachsten Wege.

  10. 10 Dirk kommentierte am 18.09.2008 um 19:05 Uhr

    Es gibt genug Leute, die verdienen 5-stellige Einnahmen im Monat. Und das nur mit AdSense. Und die Ausgaben halten sich dabei auch in Grenzen.

  11. 11 BIO kommentierte am 19.09.2008 um 10:28 Uhr

    @ Dirk: Quellen?

  12. 12 Webseiter kommentierte am 19.09.2008 um 11:47 Uhr

    Interessant, dass “Geld verdienen im Internet” häufig nur mit Werbung assoziiert wird. Ein eBay Power Seller verdient sein Geld auch im Internet. Ein Webhoster und Webdesigenr verdient sein Geld im Internet. Jeder, der im Netz Dienstleistungen und Produkte vertreibt verdient sein Geld teilweise oder vollständig im Internet.

    Da ist es dann wie überall auch: Über kurz oder lang setzt sich Qualität durch.

    Wer allein auf nen schnellen Euro aus ist, sollte sich an den Straßenrand stellen und etwas nackte Haut zeigen.. ;-)

  13. 13 Jürgen kommentierte am 19.09.2008 um 12:45 Uhr

    Ich habe zum Thema eine Umfrage gestartet und würde mich auf eine Teilnahme freuen!

  14. 14 Wortsuche kommentierte am 20.09.2008 um 00:33 Uhr

    Also die Aussage:
    “Natürlich kann man mit Google AdSense seine ersten Euros einfach und schnell verdienen. Doch davon kann man nicht annähernd leben.”
    Ist falsch!
    Ich kenne einige Leute (mich eingeschlossen) die sehr gut von Adsense Einnahmen Leben können.
    Es gibt in diesem Bereich sogar Top-Leute die mit nur einer Seite zwischen 130.000 – über 350.000 Euros im Monat verdienen und JA, ausschliesslich mit Adsense, Fünffstellige gibt es also sicher hunderte und vierstellig (was viele im “normalen” Berufsleben) im mittleren Bereich gibt es sicher sehr sehr viele (tausende) …nur sind das Leute die eigentlich nicht in Foren schreiben noch Blogs unterhalten. :razz:

  15. 15 Peer Wandiger kommentierte am 20.09.2008 um 01:04 Uhr

    Hi Wortsuche,
    du möchtest also gern mal von mir interviewt werden? :grin:

    Sag bescheid, wenn wir mal genauer darüber sprechen können, wie man mit AdSense gutes Geld verdient.

  16. 16 MILLUS kommentierte am 20.09.2008 um 05:12 Uhr

    Ich verdiene ja auch etwas Geld mit meinen Blog. Ziel war es nie und ich habe sehr spät damit angefangen, da ich das Bloggen eher als Hobby sehe. Aber jetzt hab ich schon meine 200 Euro extra im Monat.
    Ich finde, 100 bis 200 Euro mit einem Blog zu verdienen ist schon einfach, wenn man einige Dinge beachtet (ich schreibe demnächst darüber bei mir). Wer mehr verdienen will, der kann einen einfachen Trick ausüben, denn viele Blogger ausüben. Anstatt einen Blog zu haben, macht man sich 5 – 10 Blogs. Und wenn 10 Blogs jeweils 100 – 200 Euro einbringen, dann hat man schon seine 1000-2000 Euro im Monat.
    Der sehr erfolgreiche Blogger Yaro Starak sagt es sehr schön: The first step to build blog traffic is accepting the fact that you will have to *work* for you traffic.
    :)
    Wenn man mit etwas Erfolg haben will im Internet, der Real Welt, im Leben – muss man dafür arbeiten und oft hart arbeiten.

  17. 17 Jürgen kommentierte am 20.09.2008 um 13:18 Uhr

    @ wortsuche:
    Natürlich gibt es viele die richtig Geld verdienen mit Adsense. Ich kenne selber einige Kollegen, die davon leben.
    130-350.000 Euro im Monat halte ich aber für total übertrieben, zumindest in Deutschland.
    In den USA ist das ok, da gibt es sicherlich einige.

  18. 18 Peter kommentierte am 20.09.2008 um 13:19 Uhr

    Sagen wir es so.

    Die große Mehrheit verdient mit AdSense wohl nur bis zu €100 im Monat.

    Ein kleine teil (sicherlich rund 15%) verdient mit AdSense zwischen €100 und €500 im Monat

    und nur ein geringen teil (sicherlich nicht mehr wie 3%) verdient darüber.

    Fazit wer erwartet mit AdSense alleine ein fünfstelligen Betrag im Monat zu verdienen muss verdammt viel Glück haben. Die meisten (rund97%) werden es nie schaffen, auch wenn jetzt manche wieder ihre Hoffnung in AdSense stecken und meinen ” den werde ich es zeigen, der ungläubige”.

    Wie gesagt ich gönne jeden der es versucht den erfolg , aber ich finde AdSense nicht als der Heilsbringer….

  19. 19 Webseiter kommentierte am 20.09.2008 um 13:25 Uhr

    @millus:

    Aha, ich mache einfach 5-10 Blogs und habe 5-10 Mal diegleiche Einnahme? Sehr lustig!

    Könnte es sein, dass ich dann auch 5-10 Mal soviel Zeit investieren müsste?

    Preisfrage:
    Wenn BMW noch 5-10 neue Marken gründet, bekommen die dann 5-10 Mal den Absatz hin?

  20. 20 MILLUS kommentierte am 20.09.2008 um 18:21 Uhr

    Ich zitiere mich mal selbst:
    “Oder, eine andere Methode, die vielleicht einfacher geht und von ganz vielen Bloggern genutzt wird: man bastelt sich 10 – 20 andere Blogs. Schreibt auf jeden dieser Blogs regelmäßig Beiträge. Am besten 10 – 30 min pro Blogbeitrag und es reicht oft schon, wenn man alle 2 oder 3 Tage einen neuen Blogbeitrag schreibt. Jeder dieser 10 – 20 Blogs erzielt dann ein Gewinn von 10 bis 100 oder 200 Euro pro Monat. Wenn man dann alles summiert, dann hat man seine 1000 bis 2000 Euro im Monat zusammen. Dann kann man schon vom Beruf Blogger reden.” :)

    Natürlich muss man dann etwas mehr Zeit investieren, aber wenn man geschickt ist, dann teilt man sich seine Zeit richtig ein und mit geringen Aufwand, hat man seine 10 – 20 Blogs am laufen. Es ist so, dass viele Blogger, die dieses System nutzen, auf einen oder zwei Blogs immer ausführliche Texte schreiben, und in den restlichen Blogs einfach Videos hochladen, oder populäre Nachrichten (die automatisch für Traffic sorgen) in eigenen Worten schnell kopieren. Die brauchen dann für einen Beitrag insgesammt 10-25 min (populäre Nachricht finden, schnell in eigenen Worten schreiben und Bild/Video einbetten – fertig).
    Nach einer Weile hat man eine Routine drin und 10 bis 20 Blogs, die Einnahmen erzielen.
    Und wenn man das dann alles summiert, dann hat man sein Sümmchen zusammen.

  21. 21 Wortsuche kommentierte am 21.09.2008 um 18:04 Uhr

    Ich bezog mich ja nur auf die Aussage des Schreiber das man von Adsense Einnahmen nicht annähernd leben kann.
    Zitat: “…Doch davon kann man nicht annähernd leben…”
    Dies ist eine Pauschale Aussage und deutet drauf hin das man von Adsene-Einnahmen nie und nimmer bzw. “annähernd” Leben kann.
    Also ich verdiene etwa 95% all meiner Einnahmen mit Adsense, bin Alleinverdiener mit Frau und zwei Kindern.
    Betreue aber mittlerweile gut 20 unterschiedliche Projekte in drei Sprachen… ;-)

  22. 22 Jan2008 kommentierte am 24.02.2009 um 00:47 Uhr

    Interessanter Artikel.
    Ich schreibe aktiv bei den Bookmark-Plattformen infopirat und vimalaa.de.
    dort wird man als Autor prozentual an den Werbeeinahmen (Adsense) beteiligt.

    Ich schreibe täglich etwa 1 Std. und komme monatlich immerhin auf 100 bis 120 Euronen.

    Leben kann man davon nicht…aber es ist immerhin ein netter Nebenverdienst mit wenig arbeit

  23. 23 cryptonia kommentierte am 04.04.2009 um 14:36 Uhr

    Das Geldverdienen im Internet ist keine große Sache. Nur kann man sehr selten davon Leben. Und wenn man dann großspurige in Google Adwords oder Ähnlichen investiert kann am Ende des Monats auch schnell ein Minus dastehen.

  24. 24 Thomas kommentierte am 01.12.2009 um 12:24 Uhr

    Das mit dem Geld verdienen im Internet ist nicht so leicht. Wie man oft lesen kann, muss man nur dieses und jenes E-Book kaufen und schon hat man das Geheimrezept. Warum sind wir dann nicht eigentlich alle Millionäre? Es ist im Internet wie auch in der Offline-Welt. Nur wer was kann und Ideen hat (und auch arbeitet), kann auch viel Geld verdienen. Sind jedenfalls meine Erfahrungen dazu.

  25. 25 Tom kommentierte am 04.04.2010 um 17:44 Uhr

    Hallo,

    Wer bereit ist sich in ein Projekt voll und ganz einzubringen und über das notwendige Fachwissen verfügt, der wird auch den gewünschten Erfolg haben.
    Es ist aber ein grosser Fehler zu denken, dass sich dieser ohne eigenes Zutun einfach über Nacht einstellt. Man sollte mit kleinen Projekten anfangen, und sich über die ersten verdienten Euronen freuen die reinkommen. Damit wird der Grundstein gelegt, und mit Glück und Geschick kann man sich dann noch nach oben steigern und mit seinen Projekten wachsen. Lg, Tom

  26. 26 Thomas kommentierte am 16.06.2010 um 11:28 Uhr

    Ich möchte nur nochmal darauf hinweisen, dass man sich als “Haupteinnahmequelle” niemals auf Adsense verlassen soll. Ich kenne viele Fälle, bei denen das Adsense Konto plötzlich gekündigt wurde, obwohl der angebliche Verstoß gegen die Richtlinien absolut nicht nachvollziehbar war.

  27. 27 Bur kommentierte am 07.12.2010 um 20:29 Uhr

    Da muss ich Thomas recht geben. Mit Adsense als Haupteinnahmequelle ist glaube ich in den seltesten Fällen zu rechnen. Da muss man denk ich mal schon besonders viel Traffics haben.

Trackbacks

  1. Der Schocker Blogger » Blog Archive » Auswertung der Blogparade
  2. Wie man richtig GUTE Blogpostings schrei… | qoopa.de



Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
711
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.416
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
PKV VergleichLinkHAMMER
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Bildquellen nutzt ihr auf eurer Website?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Sascha Thattil
Ganz wichtig bei der App Entwicklung ist es, wie auch im Artikel...
20. April 2014

Matthias
Ich hatte bei einem psychischen Produkt mal große Probleme mit der Liquidität....
19. April 2014

Johanna
Ich habe meinen Arbeitsplatz irgendwann komplett ergonomisch ausgerichtet...
19. April 2014

Patrick
Hallo Peter, genau, auf Dauer wird das mit einer Familie nichts. Es sei denn,...
19. April 2014

Alex
Also ich nutze Handsome Stats und bin damit sehr zu frieden. Wenn man den vollen...
19. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN