« Die 3 Regeln der Motivation Teil 2 - Behalte ...
Links der Woche - neues SEO Tool, AdWords ... »


9 Tipps um optimal in den Feierabend zu starten
Peer Wandiger - 17 Kommentare - Selbständig, Tipps - Ähnliche Artikel


Werbung
Proven Expert
Werbung

Auch Selbständige haben irgendwann mal Feierabend.

Das mag für den ein oder anderen überraschend sein, aber wer älter als 40 werden will, der sollte auch hin und wieder Feierabend machen. ;-)

Doch wie macht man am besten Feierabend? Einfach alles fallen lassen und gehen?

Im folgenden ein paar Tipps für den optimalen Start in den Feierabend.

Den nächsten Tag planen

Damit man am nächsten Tag, trotz einem noch etwas verschlafenem Kopf, gut in den Arbeitstag starten kann, sollte man sich vor dem Feierabend noch überlegen, was es am nächsten Tag zu tun gibt.

Am Ende eines Tages kann man in der Regel einfach besser die Aufgaben planen als morgens, wo man erstmal eine Weile braucht, bevor der Kopf anfängt zu arbeiten.

Welche Aufgaben sind sehr wichtig und müssen am nächsten Tag gemacht werden? Am besten fängt man mit der schlimmsten Aufgabe an. Dann hat man diese hinter sich und der Rest des Tages wird auf jeden Fall besser.

Die Amerikaner sagen dazu: “Eat that frog!”. Wer morgens als erstes einen Frosch isst, dem kann an diesem Tag nichts schlimmeres passieren. :-)

Am besten ist es, ihr schreibt die wichtigsten Aufgaben und Termine des nächsten Tages in einer ToDo-Liste nieder. Seid aber realistisch und plant nicht zuviel.

Aufhören, wenn es am schönsten ist

Und am schönsten ist es für einen Selbständigen, wenn er eine Aufgabe geschafft hat.

Deshalb solltet ihr eure Aufgaben am Tag so planen, dass ihr mit etwas fertig werdet. Nichts ist unbefriedigender, als mitten in einer Aufgabe abzubrechen.

Bei großen Projekten könnt ihr euch Zwischenziele setzen. Diese sind dann leichter und schneller zu beenden.

Man könnte kurz vor Feierabend auch noch ein paar kleine Aufgaben einschieben. 10-20 Minuten Aufgaben. Diese sind schnell erledigt und man bekommt das Gefühl, nochmal richtig was geschafft zu haben.

Auf jeden Fall solltet ihr vermeiden, kurz vor Feierabend noch mit etwas Neuem zu starten. Da denkt man sich gerade mal so in die neue Thematik rein und muss dann abbrechen.

Analyse des Tages

Kurz vor Feierabend ist auch ein guter Zeitpunkt, um den Tag Revue passieren zu lassen.

  • Was lief gut und was weniger?
  • Welche Aufgaben habe ich geschafft und welche nicht?
  • Habe ich zuviel oder zuwenig Arbeit geplant?
  • Welche Aufgaben haben sich anders entwickelt als gedacht?
  • usw.

Wer seinen Arbeitstag so analysiert und daraus lernt, wird immer besser bei der Arbeits-Planung werden und damit auch effektiver arbeiten.

Backups

Man sollte immer Backups seiner Arbeit machen. Spätestens zum Feierabend sollte man kritische Daten sichern.

Was sind kritische Daten? Versucht euch einfach vorzustellen, wie ihr reagieren würdet, wenn bestimmte Daten weg wären. Bei den Daten, wo ihr Panik bei dieser Vorstellung bekommt, solltet ihr auf jeden Fall Backups machen. :-)

Externe Festplatten, DVDs, USB-Sticks etc. bieten sich dafür an.

Tisch aufräumen

Auch dieser Punkt ist natürlich von den Vorlieben des Einzelnen abhängig.

Ich finde es extrem positiv, wenn ich mich morgens an einem aufgeräumten Arbeitsplatz setzen kann.

Am Tag sammelt sich ja so einiges an. Kaffeetassen, Papierreste, Unterlagen, Stifte und was weiß ich nicht alles.

Wenn man am Tagesende für Ordnung schafft, kann man sich am nächsten Tag besonders gut auf die anstehenden Aufgaben konzentrieren.

eMails und Blogs lesen

Am Ende eines Arbeitstages ist es auch die richtige Zeit, sich mit seinen eMails zu beschäftigen und Blogs zu lesen.

Tagsüber sollte man diese Dinge möglichst wenig tun, da diese doch sehr den Arbeitsfluss unterbrechen.

Gegen Feierabend ist es aber der richtige Zeitpunkt, die wichtigen von den unwichtigen Mails zu trennen.

Ich muss sagen, dass mir das mit eMails schwerer fällt, als mit Blogs. eMails möchte ich sofort lesen und ggf. beantworten. Blogs können dagegen bis zum Feierabend warten.


Rechnungen schreiben

Eine sehr motivierende Art seinen erfolgreichen Arbeitstag zu beenden ist es, Rechnungen zu schreiben.

Rechnung schreiben ist für einen Selbständigen sehr motivierend und erholend. :-)

Wenn man selber Websites, Blogs oder Shops betreibt, kann man natürlich auch einen Blick auf die Tageseinnahmen werfen. Auch das kann sehr schön sein und für einen positiven Start in den Feierabend sorgen.

Allerdings sind die Tageseinnahmen manchmal auch unbefriedigend. Davon sollte man sich nicht herunter ziehen lassen, sondern Motivation für den nächsten Tag schöpfen.


soziale Kontakte

Es gibt viele Selbständige, die wenig soziale Kontakte während ihres Arbeitstages haben. Telefonate und eMail-Kontakt zähle ich mal nicht zu den sozialen Kontakten, auch wenn man mit Menschen kommuniziert.

Zum Feierabend solltet ihr euch mit eurer Familie oder Freunden treffen und Abstand von eurer Arbeit gewinnen.

Das verhindert auch, dass man einen Tunnelblick bekommt und nur noch die Arbeit sieht.

Auf diese Weise kann man eigene Probleme und Erfahrungen austauschen und hört auch von den anderen Personen interessante Informationen.

Wichtig ist einfach, auch als Selbständiger im Internet nicht den persönlichen Kontakt zu vernachlässigen.


Erholung

Nach einem harten Arbeitstag sollte man sich auch Erholung gönnen.

Was das im Einzelnen ist, muss jeder für sich heraus finden. Dem einen gefällt das besser, dem anderen jenes.

Für mich ist z.B. die Gartenarbeit eine Erholung. Nicht das ich das gerne mache :-) , aber wenn ich dann erstmal an der frischen Luft bin und mich körperlich betätige, fühle ich mich sehr erholt.

Aber auch ein schönes Bad oder ein guter Film sind optimale Möglichkeiten zur Erholung.

Als Hobbykoch finde ich auch das Zaubern eines neuen Gerichtes für meine Familie sehr entspannend. Dabei höre ich dann z.B. auch einen Podcast (aber kein Arbeits-Thema!).


Wie geht ihr in den Feierabend?

Was sind eure Tipps für den Weg in den Feierabend? Wie beendet ihr idealerweise eine langen und erfolgreichen Arbeitstag? Was sollte man kurz vor Feierabend nicht tun?

Ein paar Tipps für den optimalen Start in den Arbeitstag findet ihr im Artikel “So startet man optimal in den Arbeitstag“.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Selbständig'
Rankseller
Werbung
DomainBoosting
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
17 Kommentare und Trackbacks zu '9 Tipps um optimal in den Feierabend zu starten'

Kommentare zu '9 Tipps um optimal in den Feierabend zu starten' mit RSS

  1. 1 Henri kommentierte am 19.09.2008 um 09:33 Uhr

    Backups: Oh ja, habe ich einmal vergessen und wuuuuuusch. Passiert mir nieeeee wieder :cry:!
    Ferner: Telefonieren mit Freunden am Abend enspannt ungemeint.
    Außerdem sollte ich endlich die Urlaubsbilder sortieren und richtig abspeichern.

  2. 2 Der Ratgeber kommentierte am 19.09.2008 um 09:56 Uhr

    Tagsüber keine Blogs lesen? Lieber Peer, dann aktualisiere doch bitte Deinen Feed erst nach 18.00 Uhr, ja? Nee, also mal im Ernst: Blogs lesen gehört für mich zur täglichen Recherche. Aber dafür wird mein Backup quasi nebenbei erledigt. Dafür nutze ich Mozy: Da gibts 2 Gig freien Speicher und ein nettes Rundum-Sorglos-Helferlein, das im Hintergrund arbeitet und immer nur die geänderten Dateien sichert. Läuft auch prima mit Windows und Mac.

  3. 3 freesms4u.net kommentierte am 19.09.2008 um 10:15 Uhr

    Ich bin nicht selbständig denke es ist dann auch anders. Aber ich finde Sport nen sehr guten Ausgleich. Sonst finde ich ist es auch entspannend wenn man zu Hause ist einfach aufs Sofa setzten vor den Laptop und an paar Privaten Projekten arbeiten. Ist zwar auch Arbeit aber wieder was anderes da man es gerne macht und sich ja nicht hin zwingen muss. Sonst Körperliche Arbeiten im Haus sind auch gut wenn man sonst nicht wirklich körperlich auf der Arbeit schafft.

  4. 4 Webseiter kommentierte am 19.09.2008 um 10:35 Uhr

    Ich bin seit Monatsbeginn selbständig und habe bereits vor einiger Zeit angefangen ein paar Dinge im Leben gerade zu rücken. Dazu gehört für mich nach Jahren, in denen es anders lief, dass ich mir bewusst Freiräume schaffe um ordentlich abschalten zu können.

    Ich höre von (selbständigen) Freunden gerne, wozu man angeblich nicht mehr kommt, wenn man selbständig ist, aber das ist alles eine Frage der eigenen Einstellung und Organisation. Ich habe im Frühjahr mit Fitness angefangen. Von 90 kg ging es auf mittlerweile 82 runter, die ich seit langem halte. MIr macht der Gang ins Studio SPaß, ich arbeite gezielt an meinen Problemzonen (Rücken), habe dazu nen ständig erweiterten Trainingsplan vom Fachmann (es ist keine klassische Muckibude). Mir hilft das auch einen Rhythmus zu bekommen, Fixpunkte in der Woche, an denen ich mich orientieren kann.

    Gerade als Selbständiger kommt man nicht immer umhin auch daheim noch etwas zu tun (wenn man nicht eh im Home Office arbeitet). Hier versuche ich bewusst dies NICHT zu tun und Privatleben und Berufsleben strikter zu trennen. Das heißt der Feierabend sollte auch ganz bewusst das Ende der gewerblichen Tätigkeit des Tages sein.

    Wer es sich leisten kann, sollte auch am Wochenende Feierabend haben. Ausnahmen sollten AUsnahmen bleiben und nicht zur Regel werden. An einem 16 Stunden Tag ist man nicht gleich produktiv wie an zwei 8 Stunden Tagen.

    Was man tut sollte man bewusst tun. Dazu gehört auch das Nichtstun. :)

  5. 5 Monika Meurer kommentierte am 19.09.2008 um 10:53 Uhr

    Backup macht bei mir automatisch im Hintergrund die timecapsule. Ein echter Segen!!

    @webseiter: Es muss nicht unbedingt ein freies Wochenende sein. Ich genieße es sehr, an einem Montag frei zu haben und viele Orte in Ruhe aufsuchen zu können. Dafür arbeite ich dann gerne am Wochenende. Wenn die Sonne scheint bin ich draußen. Am Computer kann ich auch im Dunklen sitzen.

  6. 6 Peer Wandiger kommentierte am 19.09.2008 um 11:17 Uhr

    @ Monika
    Ach immer diese Apple-Angeber ;-)

    Aber du hast schon recht. So eine Sicherungslösung im Hintergrund ist schon gut.

  7. 7 Webseiter kommentierte am 19.09.2008 um 11:20 Uhr

    Ich bin nicht so die klassische Nachteule, bzw. der Geek, der bei Cola und Pizza spät Nachts vorm Rechner sitzt. Zum einen bin ich bis 22 Uhr im Studio (an Tagen wo ich mich körperlich ertüchtige), zum anderen kommen abends die guten Serien und Polit-Talks, oder ich liege in der Wanne, bei einem heißen Bad und einem guten Buch.

    Montags frei würde mir auch nicht passen. Ich muss mich schon zu Zeiten im Büro aufhalten / gewerblich erreichbar sein, in der meine Kundschaft dies auch ist. Ich würde auch nicht wollen, dass diese sich daran gewöhnen, dass ich irgendwas am WOchenende mache oder da erreichbar bin. D.h. auch wenn ich mal am Wochenende arbeite, verschicke ich keine Mails oder gebe sonstwie zu erkennen, dass ich produktiv bin.

    Wenn man nicht aufpasst hat man sonst irgendwann eine 7 Tage Woche mit ganztägiger Bereitschaft. Dann hätte sich das Thema “Feierabend” ganz von selbst erledigt ;-)

  8. 8 Torsten kommentierte am 19.09.2008 um 13:21 Uhr

    Schreibtisch aufräumen?
    Vor JEDEM Feierabend?
    Also quasi…fast JEDEN Tag?

    Das passiert bei mir 1-2x im Jahr…wenn es in den Urlaub geht.
    Ein gewisses Grad an Unordnung ist mir ganz lieb – da sieht man wenigstens, dass gearbeitet wird. Ein steriler Arbeitsplatz ist mir immer unheimlich…und fremd…;-)

  9. 9 Mattes kommentierte am 19.09.2008 um 14:02 Uhr

    Also das sind ja gute Tipps nur meistens entscheide ich so spontan wann ich feierabend mache das ich dann einfach 5 sec aufn power klopf klemme, mantel umwerfe und nachhause trabe :D

    Meist lass ich sogar noch die Gläser und Teller stehen.
    Wenns aber gut läuft wird noch kurz sowas wenigtens weggeräumt.

    Ein schönes Bad am Abend klingt aber wirklich gut… wenn doch nur ne Badewanne da wäre :(

  10. 10 Peer Wandiger kommentierte am 19.09.2008 um 14:09 Uhr

    Naja, jeden Abend schaffe ich das auch nicht und sicher gibt es einige, die sich mit unaufgeräumten Schreibtisch wohler fühlen. Doch bei sehr vielen hilft es, relativ regelmäßig aufzuräumen.

  11. 11 shoggoth kommentierte am 19.09.2008 um 15:31 Uhr

    Für die Aufbereitung der Aufgaben am nächsten Tag, halte ich die alte Regel von ..wie hiess der denn nochmal…naja…reiche ich nach.
    Auf jeden Fall: Aufgaben einteilen nach Wichtigkeit und Dringlichkeit:
    wichtig/dringend, unwichtig/dringend, wichtig/nicht dr., unwichtig/nicht dr.
    Manchmal vergisst man sonst tatsächlich selber etwas, was einem nicht wichtig erscheint, aber besser erledigt ist.

    Bzgl. Abspannen finde ich es immer gut, etwas zu machen, was komplett anders ist: Sei es Gartenarbeit, etwas möglichst langweiliges (oder sehr interessantes) zu schauen, gutes Buch oder einfach “nur” die Familie…
    So versuche ich jeden abend meinen Sohn zum mittag- und abendessen zu sehen und arbeite dann weiter, wenn er satt/im Bett ist…
    Manchmal ist aber Mattes Einwand auch echt ein Segen – einfach alles aus machen (5 sec aufm Powerknopf) und Schluss ist.

  12. 12 doktora kommentierte am 19.09.2008 um 16:02 Uhr

    Hmm Feierabend, wann auch immer der ist, ich versuche auch immer so viel wie möglich abzuschliessen, auf einen Stand zu bringen. Auch rundum noch mal zu schauen, ist nichts offen, läuft alles.. das sind auch für mich wichtige Dinge um richtig abzuschalten. Da ich auch viele Hobbys am PC habe, mache ich mir oft auch die Freude, da noch mal in mein Forum zuschauen, was war los, meistens gibt es etwas zum Lachen. Den Tag versuche ich immer mit etwas privaten abzuschließen, ich denke das ist wichtig.
    Da Wochenende manchmal auch ausfällt,da rein arbeitsorganisatorisch nicht anders möglich, genieße ich auch gerne mal Freizeit in der Woche. :wink:

  13. 13 Rata kommentierte am 19.09.2008 um 16:20 Uhr

    Feierabend?
    Was ist das? :D

    SCNR!

    Lieber Gruß
    Rata

  14. 14 x-stream kommentierte am 19.09.2008 um 18:37 Uhr

    sorry, ich muss dir wiedersprechen ein selbstständiger hat niemals feieraben! da ein guter selbsständiger immer nur sein hobby zum beruf macht, und niemals in die selbsständigkeit geht, mit einer sache, bei welcher er feieraben haben muss ;-).

  15. 15 Peer Wandiger kommentierte am 19.09.2008 um 19:32 Uhr

    Na dann wirst du auch keine Sorgen mit der Rente haben, denn so alt wirst du dann nie werden. :wink:

  16. 16 GRATIS-Report Siggi kommentierte am 19.09.2008 um 21:05 Uhr

    Dass ein Selbstständiger nie Feierabend hat ist doch quatsch – dann muss er sich einfach besser organisieren. Was bringt einem die Selbstständigkeit, wenn er keine Freiheit mehr hat auch das Leben zu genießen !

  17. 17 Markus kommentierte am 21.09.2008 um 13:29 Uhr

    Hm, wenn ich mir so alles durchlese, was Du “zum Feierabend” empfiehlst, dann muss ich mittags mit dem Feierabend anfangen. Alleine Mails und Blogs lesen und beantworten macht locker 2-3 Stunden pro Tag aus. Und Rechnungen schreiben sich auch nicht so nebenbei. Aber

    Vom Prinzip her stimme ich Dir schon zu: Man sollte den Tag aufgeräumt und mit etwas Positivem beenden.



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
712
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.449
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
PKV VergleichWebsite-Tooltester
LinkHAMMER
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Eigene Website oder Social Media Profile?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Matthias
“Man könnte es auch ohne Zwischenspeicherung machen und bei jedem...
22. April 2014

Marc
Hallo Peer, vielen Dank für den interessanten Artikel. Kannst du bitte etwas näher...
22. April 2014

Michi
Also ich würde auch noch Geduld haben. Die Seite sieht sehr professionell aus und...
22. April 2014

Michi
Ich finde auch das die Einnahmen der vorgestellten Blogs sehr gering sind. Ich...
22. April 2014

Burkhard Berger
Hallo Peer, es ist wirklich sehr bewundernswert und zugleich extrem...
22. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN