« Selbständig - Erfolgreich werden und bleiben
Mein erstes Geld verdienen Erlebnis im ... »


So startet man optimal in den Arbeitstag
Peer Wandiger - 8 Kommentare - Selbständig, Tipps - Ähnliche Artikel


Werbung
Proven Expert
Werbung

Der Start in den Tag ist für mich ein kritischer Moment.

Wenn ich gut in den Tag starte, bin ich meist sehr produktiv. Wenn ich nicht gut in den Tag komme, fällt es mir oft schwer noch so richtig durch zu starten.

Doch wie kommt man am besten in den Arbeitstag. Ein paar Tipps und Gedanken, die allerdings nur Anregungen sein können, da jeder seinen eigenen Weg finden muss.

Es gibt keinen Königsweg

Jeder ist anders und deshalb muss man für sich selbst herausfinden, wie der optimale Tagesbeginn aussieht.

Deshalb sind die folgenden Tipps auch nur Anregungen und beileibe nicht vollständig.

Sie sollen Anregungen und eigene Erfahrungen sein. Viele machen sich über ihren Tages-Start gar keine Gedanken und wundern sich nur, wenn sie einfach nicht so produktiv sind.

Tipps für einen guten Start in den Tag

Die folgenden Dinge wirken sich meist sehr positiv auf den Selbständigen und seinen Start in den Tag aus.

Natürlich kann man nicht alle diese Dinge früh machen. Man sucht sich das für einen selber passende Morgenritual aus.

Wer erstmal ein funktionierendes Morgenritual gefunden hat, der bleibt meist dabei.

  • Dusche
    Für mich ist eine Dusche am Morgen extrem wichtig. Ich bin nach dem Aufstehen immer noch etwas vernebelt und da wirkt eine Dusche Wunder. Ganz besonders angenehm ist eine heiße Dusche natürlich im Winter.
  • Musik
    Ob im Büro daheim oder im Auto auf dem Weg ins Büro, Musik ist für viele Menschen die optimale Morgenbegleitung.
  • gutes Frühstück
    Ich muss gestehen, dass ich früh nicht wirklich gut frühstücke. Irgendwie habe ich nicht die Zeit und auch nicht die Ruhe mich hinzusetzen und zu essen. Ein Pott Kaffee und eine Schnitte am PC muss meistens reichen.
  • Kaffee oder doch Tee?
    Hier scheiden sich die Geister. Ich habe mal eine Weile lang Tee getrunken, aber das hing mir irgendwann zum Hals raus. :-) Ich genieße vor allem auch den Duft einer Tasse Kaffee am Morgen. Damit ich kein Herzrasen bekomme, ist mein Kaffee auch relativ dünn.
  • Morgen Spaziergang
    Für viele ist es sehr vitalisierend, früh am Morgen erstmal an die Luft zu gehen. Ich bringe früh erstmal meine Familie in Krippe, Kindergarten und auf Arbeit. Das weckt die Lebensgeister dann so richtig und zudem bekomme ich auch andere Menschen zu sehen. Das ist sehr hilfreich, wenn man den restlichen Arbeitstag größtenteils allein vor dem Rechner verbringt.

In den Arbeitsrhythmus kommen

Hat man dann die “Vorbereitungen” abgeschlossen, heißt es an den Arbeitsplatz zu gehen und los zu legen.

Doch auch das ist oft nicht so einfach. Deshalb ein paar Tipps, wie man am besten in den Arbeitsrhythmus kommt.

  • Ein Plan für den Tag
    Was will ich am Ende des Tages erreicht haben? Ich finde es extrem hilfreich, wenn ich mir früh genau überlege, was ich schaffen will. Sich sein Ziel für den Tag zu visualisieren, hilft sehr bei der Umsetzung der Arbeiten. Man arbeitet dann auch ein Ziel hin.
  • Eine kleine Aufgabe zum reinkommen in den Tag
    Vielen Selbständigen hilft es, wenn sie sich als erstes eine kleine Aufgabe nehmen und diese erledigen. Dann hat man schon mal etwas, was man auf der ToDo-Liste abhaken kann. Das kann das Beantworten von eMails sein, das schreiben eines Briefes oder eines Angebotes etc.
  • Mails und Blogs lesen
    Viele beginnen den Tag auch mit dem Studium der neuen Mails und Blogeinträge. ich mache das genauso. Allerdings sollte man sich gerade bei den Blogposts nicht zu sehr verlieren. 2 Stunden erstmal Blogs lesen ist nicht unbedingt der effektivste Start in den Tag. ;-)
  • “Eat that frog”
    Die härteste Aufgabe des Tages sollte man dann gleich im Anschluss erledigen und nicht hinausschieben. Wer erstmal den Forsch gegessen hat, für den sind die restlichen Aufgaben des Tages ein Leichtes.

Probleme am Morgen

Natürlich hat jeder mit individuellen Problemen am Morgen zu kämpfen. Müdigkeit, Stress etc.
Wie geht man damit am besten um?

  • Morgenmuffel
    Ich bin auch ein kleiner Morgenmuffel. Für mich war es sehr hilfreich einen festen Zeitpunkt zum Aufstehen zu “trainieren”. Der Körper gewöhnt sich mit der Zeit daran. Zudem weiß ich mittlerweile, dass ich nach meinem Morgenritual (Dusche, Kaffee, Musik) fit bin und dass hilft dabei, wenn ich mich morgens aus dem Bett schleppe.
  • Kinder? Stress?
    Wir haben 2 Kinder und da ist der Morgen doch etwas stressiger und lauter. Auch hier hat es sehr geholfen, feste Abläufe einzuführen. Zudem sollte man die Ruhe bewahren, etwas positives darin sehen (ich komme an die frische Luft, wenn ich sie wegbringe) und sich darauf freuen, dass es gleich ruhiger wird. :-)
  • Nicht zu spät ins Bett gehen
    Das ist ein echtes Problem. Ich arbeite sehr gern Nachts und deshalb muss ich mich schon zwingen vor 12 Uhr ins Bett zu gehen. 6-8 Stunden Schlaf wird empfohlen.
    Allerdings habe ich oft mehr Probleme in Tritt zu kommen, wenn ich zu lange schlafe.

Auch hier gilt natürlich, dass die Liste nicht vollständig ist. Bei jedem ist der Rhythmus ein anderer und darauf muss sich jeder selbst einstellen.

Mein Morgenritual

Ich hatte schon mal in einem früheren Artikel über mein eigenes Morgenritual geschrieben. Dort finden sich auch noch ein paar weitere Details dazu.

Was sind eure Tipps für einen guten Start in den Tag

Mich würde natürlich brennend interessieren, wie euer Start in den Tag aussieht. Was macht ihr früh, um gut in den Tag zu starten und mit welchen Problemen habt ihr zu kämpfen?

Tipps für den optimalen Abschluss eines Arbeitstages findet ihr in den Artikel “9 Tipps um optimal in den Feierabend zu starten“.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Selbständig'
Rankseller
Werbung
DomainBoosting
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
8 Kommentare und Trackbacks zu 'So startet man optimal in den Arbeitstag'

Kommentare zu 'So startet man optimal in den Arbeitstag' mit RSS

  1. 1 Micha D. kommentierte am 23.09.2008 um 11:48 Uhr

    Ein wirklich schöner Artikel, auch wenn ich persönlich deinen Start ziemlich anders gestalte, zumindest in einigen Punkten.

    Wichtig ist mir auch die morgendliche Dusche. Jedoch dusche ich am liebsten kalt oder zumindest am Schluss noch einmal kalt ab. Dadurch komme ich erst richtig in den tritt. Wenn ich nur warm dusche bin ich einfach irgendwie mock.

    Sehr wichtig ist mir ein tolles Frühstück, mit Tee oder Kaffee, hinsetzen, der Zeitung und vielleicht einem kleinen Gespräch. Diese Zeit brauch ich einfach und nehme ich mir auch.

    Sport am morgen hilft auch sehr gut. Entweder joggen, oder mit dem Rad zu Arbeit oder einfach eine Runde mit dem Rad drehen. Wichtig ist aber, dass ich es draußen mache, denn die Frischluft, die du ja auch hast, hilft mir persönlich sehr viel weiter.

    Nunja, das war einfach mal meine kleine Morgenrunde. Mir helfen diese Fitmacher sehr. Manchmal muss man sich zwar “zwingen”, aber bereuht es im Nachinein dann kein Stück.

  2. 2 Mediensache kommentierte am 23.09.2008 um 12:10 Uhr

    Hier gilt es aber auch, sich zu motivieren. Ich meine deine aufgelisteten Gedanken sind auch wunderbar für Schule/Studium oder allgemein zum Lernen geeignet. Bei mir wird die gute Laune nochmals gesteigert, wenn ich mir nach schwierigen Aufgaben kurz was gönne ;-)
    Mal zwischendurch für 20min joggen gehen finde ich, ist das genialste überhaupt.

    gruß
    damian

  3. 3 Peter kommentierte am 23.09.2008 um 12:27 Uhr

    Wichtig ist sich nicht zu lange mit Kleinkram (z.B Emails) zu beschäftigen. Hier schaue ich zu Arbeitsbeginn mal rein und dann meist kurz vorm Feierabend nochmal. Wer zwischen mich anmalit, muss halt ein wenig warten.

    Auch wichtig ist es an Tage wo wirklich nicht viel arbeit anliegt, diesen Arbeitstag vielleicht ein wenig kürzer zu halten und dafür in die gewonnene Zeit was anders machen. Vor allen wenn ich ein zeit lang (ein oder mehrere Wochen) die berühmten 14 Stunden Schichten eingelegt habe, freut es mich wenn ich mal an einen Tag nach nur 4 Stunden Schluss mache….

  4. 4 unser-Altbau kommentierte am 23.09.2008 um 12:54 Uhr

    ..Danke für deinen heutigen Beitrag….doch für mich war er leider zu spät. ich habe heute ürgend wie einen sch…. Tag :sad:

    Aber morgen wird bestimmt alles besser … :mrgreen: vielleicht ja sogar mit einem neuen Morgenritual

  5. 5 Tony M. kommentierte am 23.09.2008 um 13:37 Uhr

    “eat that frog” und “nicht zu spät ins bett gehn” sind wohl eines der wichtigsten methoden/kriterien. unbeachtet können sie oft für viel abneigung zur arbeit verantwortlich sein.

    wirklich mal wieder eine klasse themenreihe. vielen dank für die beiträge, hoffe noch viele davon lesen zu dürfen.

    grüße
    tony

  6. 6 IcyT kommentierte am 23.09.2008 um 14:42 Uhr

    Ein wirklich toller Artikel mit sehr wertvollen Tipps. Ich glaube diese Punkte sollte man sich öfters wieder bewusst machen.
    Vielen Dank, Peer.

  7. 7 Grafiker kommentierte am 23.09.2008 um 16:26 Uhr

    Ich versuche auch früh aufzustehen (gegen 7:30 Uhr). Eine Tasse Kaffe und ein Toast… Notebook hochfahren und Radio an. Und der Tag kann beginnen. Abends schlaf ich meist schon vor dem Fernseher ein (gegen 22 Uhr)… später dann ins Bett. Funktioniert ganz gut…

  8. 8 Rata kommentierte am 23.09.2008 um 16:41 Uhr

    Optimal ist, als erstes darüber nachzudenken, wen man heute zum Lachen bringen kann oder wem sonst man etwas Gutes „antun“ kann :)
    Kannst Du ja schon unter der Dusche gedanklich „abarbeiten“ :P

    Und es gibt noch einen guten Trick für Muffel:
    Morgens irgendeinen schönen Gegenstand in die Hand nehmen und ihn ganz bewusst “fühlen”, ihn zu betasten, sich an ihm zu freuen ;)
    Früher ging man für derartige “Sammlung” in die Kirche, heutzutage ist die morgens meistens noch geschlossen :twisted: und ich möchte nochmals betonen, daß ich von “Gegenstand” spreche … :P … ;D
    Aber jede’ Jeck is’ anders.

    Lieber Gruß
    Rata

wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
710
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.424
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-TooltesterLinkHAMMER
PKV Vergleich
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Auswirkungen haben neue Gesetze und Urteile auf deutsche Websites?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Mik
Wir nutzen Word. Bei einer (manchmal auch zwei) Hand/Hände voll Rechnungen im Monat...
20. April 2014

Tobias
Trends sind für mich sehr wichtig – da neue Möglichkeiten oftmals auch...
20. April 2014

Max
Es ist als Web-Entwickler notwendig, mit der Zeit zu gehen. Ich beschäftige mich...
20. April 2014

Daniel
Hi Webstandards sind natürlich wichtig, werden aber m.E. Häufig vom CMS...
20. April 2014

Sascha Thattil
Ganz wichtig bei der App Entwicklung ist es, wie auch im Artikel...
20. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN