« Ziele für 2009 - Blogparade und Gewinnspiel
AdShopping.de Gutscheine - 10 sind schon weg »


Affiliate-Tipps – Interview mit SuperClix.de
Peer Wandiger - 14 Kommentare - Affiliate Marketing, Interviews - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung


In der nächsten Zeit will ich hier im Blog alle bedeutenden deutschen Affiliate-Netzwerke vorstellen.

Bei einigen Affiliate-Netzwerken ist es mir gelungen, ein Interview zu führen, bei den anderen werden ich “nur” einen Artikel über das Netzwerk schreiben.

Es gibt eine ganze Reihe von Affiliate-Netzwerken und für angehende Affiliates ist es wichtig, dass man die Vor- und Nachteile der einzelnen Affiliate-Netzwerke kennt.

Heute geht es mit SuperClix los. Marcus Lutz von SuperClix.de * war so freundlich meine Fragen zu beantworten. Dabei hat er auch eine Menge Tipps für angehende Affiliate-Partner verraten.

1. Bitte stellen Sie sich und Ihr Affiliate-Netzwerk meinen Lesern vor. Was unterscheidet Sie von anderen Affiliate-Netzwerken?

SuperClix.de * wurde 2000 gestartet, nachdem ich selbst seit 1997 als Partner (Affiliate) und als Betreiber (Merchant) aktiv war, und dabei nicht immer gute Erfahrungen machen konnte. Daher liegt der Fokus bei SuperClix auf dem Support und Betreuung für Partner und Betreiber, aber auch auf Partnerprogramme, die man nicht überall finden kann.

Aufgrund dieser Strategie können wir bei SuperClix sehr viele exklusive Partnerprogramme aus Nischen anbieten, sowohl öffentlich, als auch privat (auf Einladung).

Zudem muß man sich als Partner nicht umständlich erst bei jedem einzelnen Partnerprogramm bewerben, sondern kann die Partnerprogramme sofort ohne Wartezeit nutzen (außer Premium-Klick = Klick-Partnerprogramme ab 7 Eurocent), die Kontrolle durch uns erfolgt dann, sobald die ersten Klicks von Partnerseiten kommen, was in der Praxis eher Sinn macht als Vorbewerbungen – es weiß ja ein Betreiber vorher nicht, wie genau der Partner das Partnerprogramm bewerben will.

2. Wieviele Unternehmen haben bei Ihnen ein Partnerprogramm und wo liegen die Themenschwerpunkte Ihres Affiliate-Netzwerkes?

Zur Zeit sind mehr als 700 Partnerprogramme von Betreibern öffentlich nutzbar, dazu etwa 100 “privat” auf Einladung.

Themenschwerpunkte sind Nischen, die es nicht überall gibt und größere Marken, die nicht überall ein Partnerprogramm haben.

3. Welche Vergütungsmodelle bieten Sie an und wo liegen die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle?


Da wir eine eigene Software einsetzen, ist grundsätzlich jedes Vergütungsmodell (Klick, Lead, Sale, Signup, Aktiv…) möglich, auch Kombinationen oder Staffeln.

Die Vorteile von Pay-per-Klick für Partner liegen sicherlich an der schnellen Provisionsgutschrift ohne Stornos, allerdings gelten wohl leider hier die Nachteile der strengeren Kontrollen (z.B. Referer, IPSperre…) und nicht so guten und flexiblen Verdienstmöglichkeiten.

Vorteile sehe ich auf jeden Fall für den Partner beim prozentualen Pay-per-Sale-Modell (am besten mit einer schönen Staffel), da es hier letztendlich nur auf die Qualität der Besucher ankommt – wenn diese stimmt, kann man deutlich mehr verdienen als mit reinen Klick-Kampagnen.

4. Lifetime-Provisionen sind ja sehr interessant für Affiliates. Gibt es bei Ihnen solche Programme und welche Vor- und Nachteile hat ein Lifetime-Vergütungsmodell?

Auch Lifetime-Programme gibt es bei SuperClix, allerdings ist man gerade bei Lifetime abhängig vom Anbieter, es gab ja in der Vergangenheit doch einige interessante Lifetime-Programme, die einfach umgestellt oder eingestellt wurden, auch von vermeintlich “großen” Firmen.

Bei Lifetime ist es ja in der Regel so, daß man in der ersten Phase weniger verdient als bei einem normalen Sale-/Lead-Modell mit einer einmaligen etwas höheren Provision (sieht man z.B. im Erotik-Bereich sehr stark), es hängt also stark davon ab, ob der Anbieter die Kunden zufriedenstellen kann und das Programm auch wirklich lange läuft.

Leider weiß man das natürlich vorher nicht, ich empfehle immer, grundsätzlich beide Varianten als Betreiber anzubieten und als Partner diese auch über einen Zeitraum miteinander zu vergleichen, grundsätzlich macht da jeder Partner andere Erfahrungen und hat andere Vorlieben.

Das Schöne an Lifetime sind vor allem die treuen Stammkunden, wenn diese einmal über ein Lifetime geworben wurden – sehr interessant ist Lifetime also dann, wenn ein Dienst ganz neu startet oder (noch) wenig Stammkunden hat. Hätte Amazon oder ebay anno 2001 ein Lifetime-Partnerprogramm gehabt, gäbe es wohl einige Affiliates in Deutschland, die heute gemachte Leute wären.

5. Was kann man als Affiliate in Deutschland überhaupt verdienen? Kann man davon leben?

Man kann als Affiliate in Deutschland eigentlich sehr gut verdienen und auch davon leben, auch wenn es heute als Neueinsteiger sehr schwierig ist und man sehr viel durch Versuche (SEO, Landingpages, SEM, Traffic-tausch oder Traffic-kauf…) selbst testen und probieren muß.

Gerade aber in Nischen, die nicht jeder bewirbt, gibt es noch sehr viel Möglichkeiten – am besten ist es heute, erstmal einfach einen Blog zu machen und über sein Hobby oder Lieblingsthema zu schreiben. Nachdem man nach längerer Zeit dann auch Stammleser hat, kann man auch mal gelegentlich Produkte von Nischen-Partnerprogrammen empfehlen (also nicht nur verlinken, sondern auch darüber zusätzlich in eigenen Worten berichten oder beschreiben).

Danach wird man durch Recherchen sicher auch noch andere ähnliche Nischen finden, in die man sich hineinarbeiten kann und die noch nicht so überlaufen sind und kann sich so ein ganzes Netzwerk an Seiten und Projekten bauen. Das Wichtigste dabei ist nur Geduld und klare erreichbare Ziele, die man sich selbst setzt.

6. Nach der Bankenkrise kommt nun die Wirtschaftskrise. Wie sehen Sie in diesem Zusammenhang das Affiliate-Marketing? Krisenfest oder auch betroffen?

Eher positiv für das Affiliate-Marketing, da Unternehmen jetzt noch mehr darauf achten, daß jeder investierte Euro sich lohnt.

Abnehmen werden sicherlich reine Branding- oder Klick-Kampagnen, zunehmen werden erfolgsabhängige Vergütungen wie Pay-per-Sale und Pay-per-Lead, da gerade das Affiliate Marketing bekannt dafür ist, daß es nur dann Geld kostet, wenn auch Geld reinkommt.

Aufgrund der weiteren Umschichtungen wird auch der Konkurrenzkampf unter den Partnerprogrammen zunehmen, und dafür sorgen, daß mehr Aktionen, mehr Provisionen und mehr Anbieter alle Affiliates umwerben – eigentlich also sehr gute Zukunftsaussichten.


7. Wie setzt man Ihrer Meinung nach Affiliate-Links/ Banner am Besten ein. Gibt es best practices?

Ein Banner allein auf einer Webseite zu platzieren ist sicher schon lange nicht mehr das Optimum.

Empfehlenswert ist es eher, einzelne Produkte oder Produktlinien aufgrund eigener Erfahrungen und mit eigenen Worten zu beschreiben und diese “als neutraler Experte” (den Status sollte man sich vorher “erarbeiten”) dem Stammbesucher zu empfehlen.

Wenn man schon sehr viele Stamm-Besucher hat, dann kann man auch zusätzlich Textlinks, interaktive Links (Formulare, Geo-Targeting-Banner o.ä.), Produktfeeds, Gutscheine oder Bonusshops anbieten.

Wichtig ist vor allem, einen eigenen Weg zu finden und immer wieder neue Anbieter zu testen, es gibt für fast jede Zielgruppe geeignete Angebote und sehr viele Möglichkeiten, auch für SEM, Communities und Sonderfälle.


8. Wie findet man die richtigen Partnerprogramme für den eigenen Blog bzw. die eigene Website?

Durch Testen von Partnerprogrammen, Beobachtung seiner eigenen Besucher, und natürlich durch Beobachtung verwandter Seiten bzw. der Seiten der Mitbewerber.

Es kommt auch immer auf die Zielgruppe an – wenn man viele Besucher durch “Kostenlos” und “Gratis” durch Suchmaschinen erhält, ist es eher schwierig, auch Sales zu generieren, da wären dann z.B. eher Angebote für Leads allgemein und insbesondere kostenlose Gewinnspiele oder Browserspiele interessant.

Es gibt keinen allgemeingültigen Weg – bei Partnerprogrammen muß man eben testen und selbst Erfahrungen sammeln.


9. Bietet Ihr Netzwerk ein Referal-Programm an? Was sind die Vorteile und warum sollte man es bewerben?

Es würde nicht für uns sprechen, wenn wir Affiliate Marketing anderen Unternehmen anbieten würden, aber selbst kein eigenes Partnerprogramm bieten.

Natürlich gibt es ein öffentliches Partnerprogramm für SuperClix selbst, bei dem man selbst neue Partner werben und man so 5% Lifetime an den Umsätzen verdienen kann.

Sollte sich aufgrund eines Partner-Links dagegen ein Betreiber mit einem neuen Partnerprogramm anmelden, erhält man als Partner mit denselben Links zusätzlich 50 Euro.

Alle Partner sind natürlich in Echtzeit in der Statistik enthalten und können sogar über die Statistik angeschrieben und so ggf. motiviert werden.


10. Ihr seid schon recht lange am Markt. Wie hat sich das Thema Affiliate-Marketing entwickelt und wie sehr ihr die Zukunft? Gibt es neue Trends und Entwicklungen?

Das Affiliate-Marketing hat sich toll entwickelt und wird sicherlich – auch gerade wegen der evtl. Wirtschaftskrisen – weiter sehr stark entwickeln und zuwachsen.

Neue Trends und Entwicklungen gibt es vor allem im Bereich der Werbemittel, die immer ausgefeilter und konversionstärker werden.

Zudem wächst auch das Affiliate-Marketing in anderen Ländern immer mehr (z.B. osteuropäische Länder mit Rußland), so daß auch immer mehr Unternehmen aus anderen Ländern für deutschsprachige Besucher Partnerprogramme anbieten werden.


Danke für die ausführlichen Antworten

SuperClix.de * ist auf jeden Fall ein interessantes Affiliate-Netzwerk, weil man hier auch viele kleinere Firmen findet, die auf den größeren Netzwerken nicht zu finden sind.

Herr Lutz gibt in diesem Interview eigentlich schon eine perfekte Anleitung für den Start ins Affiliate-Marketing. Genauso wie er es beschreibt, habe ich es auch gemacht und schon gute Erfahrungen sammeln können.

Und seine Aussichten für das Affiliate-Marketing insgesamt sind auch sehr positiv.

In den nächsten Tagen gibt es dann hier im Blog eine genauere Analyse von SuperClix.de und natürlich auch den anderen deutschen Affiliate-Netzwerken.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
14 Kommentare und Trackbacks zu 'Affiliate-Tipps – Interview mit SuperClix.de'

Kommentare zu 'Affiliate-Tipps – Interview mit SuperClix.de' mit RSS

  1. 1 Holger kommentierte am 10.12.2008 um 17:50 Uhr

    Danke für das interessante Interview.
    Was meiner Meinung nach bei fast allen Affiliate-Netzwerken fehlt sind Partnerprogramme von Global-Leadern wie Microsoft, Apple, HP etc.. Haben die Betreiber der Affiliate-Netzwerke kein Interesse daran oder woran liegt das?

    Das Konzept von Superclix finde ich ansonsten recht gut und sie sind ja auch schon recht lange am Markt. Allerdings ist die Konkurrenz ja auch enorm groß. Ich wünsche auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg.

  2. 2 Justin kommentierte am 10.12.2008 um 18:06 Uhr

    Ich habe leider nur schlechte Erfahrungen mit dem SuperClix. Aber sonst ist das Netzwerk wirklich gut ;)

  3. 3 Peer Wandiger kommentierte am 10.12.2008 um 18:41 Uhr

    Hi Justin,
    was genau war denn nicht so gut? Ich denke, dass wäre interessant zu wissen.

    Ich habe nämlich soweit ganz gute Erfahrungen gemacht.

    @ Holger
    Also Apple gibt es bei Tradedoubler.de, soweit ich mich erinnern kann.

  4. 4 Perun kommentierte am 10.12.2008 um 19:23 Uhr

    Ich habe vor einigen Wochen versucht mich bei SuperClix zu registrieren, weil ich es testen wollte. Das System hat zwar meine Anmeldung angenommen, aber ich bekam bis heute keine Bestätigung. Auf die Anfrage beim Support, was los sei bekam ich gar keine Antwort.

    Anscheinend reden die dort nicht mit jedem.

  5. 5 Chris kommentierte am 10.12.2008 um 20:19 Uhr

    SuperClix finde ich eigentlich recht gut, habe keine schlechten Erfarhungen damit gemacht bis jetzt! :mrgreen:

  6. 6 Peer Wandiger kommentierte am 10.12.2008 um 20:19 Uhr

    Hi Vladimir,
    du bist doch nicht jeder. :wink:

    Evtl. liegt es daran, dass SuperClix gerade mitten in einem Relaunch steckt, was dein Erlebnis aber in keinster Weise rechtfertigt.

    Schade, dass du eine solche negative Erfahrung machen musstest. Da kommt man dann natürlich nicht wieder.

  7. 7 zrce kommentierte am 10.12.2008 um 21:20 Uhr

    na das werde ich mal testen

  8. 8 Jonas kommentierte am 10.12.2008 um 21:37 Uhr

    Hallöchen,

    bin auch schon seit längerem bei Superclix dabei und im Prinzip ist das Netzwerk nicht übel. Das man bei den meisten Porgrammen ohne langwieriges bewerben sofort loslegen ist eine klasse Sache.

    ich verstehe nur nicht warum das schicke Deisgn nur auf der Startseite zu sehen ist. Im Loginbereich schauts nämlich gruselig aus, von Benutzerfreundlichkeit ganz zu schweigen. Es schaut alles aus wie hingeklatscht und man findet sich nur schwer zurecht. Außerdem finde ich für meinen Blog nicht wirklich brauchbare Programme, 125×125 Banner nur sehr selten. Naja ok, das liegt dann wohl an meinem Themengebiet ;-)

  9. 9 Peer Wandiger kommentierte am 10.12.2008 um 21:56 Uhr

    Ja, die Jungs und Mädels basteln gerade eifrig, damit SuperClix demnächst überall so schön aussieht, wie auf der Startseite. Ein paar Wochen wird es aber wohl noch dauern.

  10. 10 Jonas kommentierte am 10.12.2008 um 22:32 Uhr

    Ah ok, hab ich wohl überlesen, na dann bin ich mal gespannt :)

  11. 11 Marcus kommentierte am 10.12.2008 um 22:42 Uhr

    @Justin: Teilnahme ist eben erst ab 18 Jahren, am besten dann noch nochmal melden oder – wie von uns auch per icq vorgeschlagen – einfach einen Erziehungsberechtigten fragen, ob er den Account übernimmt. Ich weiß nur nicht, was das mit “schlechten Erfahrungen” zu tun hat? Es spricht eher für uns, daß wir Accounts auch kontrollieren ;-)

    @Perun: Wir reden gerne auch mit Dir – Ich habe trotz langer Suche mit Deinem Namen in unseren Datenbanken nichts gefunden, obwohl die Anmeldungen automatisch angenommen und automatisch bestätigt werden, und auch Support-Mails werden bei uns (nicht automatisch) beantwortet. Evtl. lief die Anmeldung über einen anderen Namen, oder die Mails werden (Filter ?) blockiert – wir können aber auch per ICQ, Ticket, Forum usw. angeschrieben werden und helfen gerne, wenn wir dürfen.

    @jonas: Wir arbeiten daran, es geht aber noch etwas :wink:

  12. 12 Perun kommentierte am 11.12.2008 um 04:18 Uhr

    @Marcus,

    ich werde es dann die nächsten Tage unter einen neuen E-Mail-Adresse noch einmal versuchen.

  13. 13 eisy kommentierte am 19.12.2008 um 22:05 Uhr

    Superclix war vor langer Zeit das erste Affiliate-Netzwerk in denen ich mich registriert habe. Der Grund war damals, langsam AdSense zurück zu bauen. Lange Zeit habe ich dann bei Superclix nichts gemacht, weil AdSense doch nochmal gut lief. Doch vor einigen Monaten war AdSense bei mir vorbei und ich stellte auf Affiliate-Marketing um. Meine klare Priorität habe ich dabei auf Superclix gesetzt. Heute mache ich im Affiliate-Marketing gut 75% aller Umsätze über Superclix. Gefolgt mit gut 20% bei AdButler und den Rest dann auf Affili.net.

    Durch Superclix kann ich es mir erlauben, meine Einnahmen nur noch über Affiliate-Netzwerke und Direktmarketing zu generieren. AdSense habe ich nur noch in meinem privaten Blog. Ansonsten clixt man bei mir nur auf Superclix-Anzeigen. :) Probleme? Nie gehabt, wenn es klemmte, einfach Telefon in die Hand und 5 Minuten später lief alles wieder. Aber auch das musste ich erst einmal tun.

    Was ich bei Superclix auch echt spitze finde, ist der direkte Ansprechpartner per E-Mail. So lande ich nicht immer bei einer anderen Person. Außerdem bekommt man gute Kampagnen auch außerhalb vom normalen Newsletter empfohlen. Wodurch schnell mal bei einer befristeten Kampagne ein paar weitere hundert Euro geholt werden können.

    Fazit: Superclix ist mein Favorit unter den Affiliate-Netzwerken und wird es hoffentlich noch lange bleiben. Ich bekomme für diesen Kommentar übrigens kein Geld, denn er stellt meine Erfahrung und persönliche Meinung dar. Hätte ich schlechte Erfahrungen, würde ich diese ebenfalls schreiben.

    Ich wünsche allen hier einen tollen Advent und natürlich ein tolles Wochenende. Rechtschreibfehler bitte behalten, ich habe ohne Word einfach reingetippt. ;)

    Beste Grüße,

    eisy

Trackbacks

  1. Partnerprogramm Aktuell » Blog Archive » Interviews mit einem Blog und einer Zeitung



Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.030
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.205
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald Hosting
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Jahreszeit ist für deinen Blog die beste (Traffic/Einnahmen)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Chris
Schreck lass nach. Ich dachte zuerst du meinst Amazon geht offline im Sinne von...
20. Oktober 2014

Sonja
Ich gewöhne mich langsam an deine Links der Woche, vielen Dank dafür!...
19. Oktober 2014

Manuel
Hallo Peer, Schöner Artikel super. Viele machen den neuen Startups Angst mit...
19. Oktober 2014

Samuel Schneider
hallo peer, danke für den podcast. werd mir in zukunft überlegen ob...
19. Oktober 2014

Annalena
Hi Peer, ich finde so eine Challenge total cool. Man hört ja von vielen...
19. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN