Mit Videos auf Youtube Traffic erzeugen und Geld verdienen

DirectAds
Werbung

Nachdem der Kai in einem Gastartikel gezeigt hat, wie man “In 5 Schritten zum eigenen Video” kommt, möchte ich heute noch einen passenden Gastartikel nachliefern.

Der heutige Gastautor bietet auch ein interessantes eBook an. Zur Vermarktung eigener Produkte hat er schon häufiger Videos genutzt und heute schreibt er über seine Erfahrungen damit.

Videos effektiv nutzen

Youtube Video
Vielleicht haben Sie sich noch nie Gedanken darüber gemacht, wie Sie mit Videos ihre Webseite oder ihre Produkte bekannter machen können, dabei haben Videos einen riesengroßen Vorteil: Sind sie einmal erstellt und hoch geladen, arbeiten sie wie von alleine und werben wie die Bekloppten für ihr Produkt oder ihrer Webseite.

Menschen gucken gerne Videos, denn das Lesen ist im Vergleich zum Fernsehen viel bequemer. Nutzen Sie diesen Vorteilen, oder Sie werden sehr viel Potenzial für kostenlosen Traffic an Ihnen vorbei rauschen lassen.

Ich möchten Ihnen hier einige Tipps vermitteln, die sich in der Praxis erfolgreich bewährt haben.

Um ein Video erfolgreich bei youtube bekannt zu machen, müsste Sie einige Regeln befolgen, sonst laufen Sie Gefahr, dass Ihre Videos als langweiliger Clip in der Masse versickert.

Die besten Themen mit einem Video Erfolg zu haben sind witzige Videos, interessante Videos, sexy Videos (wie immer) oder Schritt für Schrittanleitung für ein Programm oder für die Lösung eines bestimmten Problems Ihrer Zielgruppe (für das Sie natürlich die perfekte Lösung haben)

Sie dürfen auf gar keinen Fall den Fehler machen, keinen Mehrwert für den Betrachter in ihrem Video zu liefern. Denn unser Ziel ist es ja es dem Zuschauer schmackhaft zu machen auf unsere Webseite zum kommen. Bekommt er von Anfang an nur Mist, wird er das Video schnell wieder weg klicken.

Um ein Video zu erstellen braucht man eigentlich nicht viel Equipment:
Entweder eine Digitalkamera mit Videofunktion, einen Camcorder oder eine Software, mit der Sie ihren Bildschirm aufnehmen können ( z.B. bei Schritt-für Schritt-Anleitungen).

Welche Software benötige ich?

Windows Movie Maker
Die kostengünstigste und am meisten verbreitete Möglichkeit ist die Nutzung von Windows Movie Maker. Dort können Sie Sequenzen schneiden, Beschriftungen einfügen (zum Beispiel der Link zu ihrer Webseite einbinden).

Die Einarbeitungszeit kostet Sie maximal 20 Minuten (je nach Talent), danach sollten Sie alle Tricks drauf haben, um Ihr Video fix zu schneiden. Es gibt natürlich auch professionellere Software wie zum Beispiel Magix Video Deluxe, die aber auch einiges kostet.

Um Ihr Video bei youtube hochzuladen, kann es folgende Formate haben:
.wmv, .avi, .mov und .mpg

YouTube empfiehlt dabei die folgenden Einstellungen:

  • Mpeg4 (Divx, Xvid) Format
  • 320*240 resolution (ist dein Video in einem anderen Format so passt YouTube dies automatisch an)
  • 30 frames per second

Wie kann ich die Klickrate meiner Videos erhöhen?

Um die Klick-Rate eines Videos um ein Vielfaches zu erhöhen bedarf es einem kleinem Trick:

Jedes Video wird als Standbild dem Besucher vorab präsentiert. Ihr Standbild ist das Bild, was ihr Video genau in der Mitte besetzt. Daher müssen Sie schauen, dass Sie ein sehr interessantes Bild darstellen, was den Zuschauer entweder provoziert oder aus Interesse magisch anzieht. Dann wird ihr Video definitiv aus der Masse stechen und der User sich eher für Ihr Video entscheiden, als das der Konkurrenz.

Auch die ersten Zeilen deiner Beschreibung wird dem Zuschauer bei der Suche präsentiert. Nutzen Sie daher eine kurze, aber prägnante Beschreibung.

Wie baue ich meinen Link zur Homepage ein?

Videocounter
Ich sehr oft Videos, in denen der Link falsch eingesetzt wird. Oft kommt der Link zur Webseite im Video zwar vor, jedoch kein Zuschauer wird sich die Mühe machen diesen Link oben einzutippen. Daher müssen Sie unbedingt als erstes ihren Link oben in der Beschreibung einbetten. Dieser muss folgendermaßen aussehen:

http://www.Domain.de

und NICHT: www.domain.de, denn das erkennt youtube nicht als Link, sondern als reinen Text.

(Sie bekommen dann außerdem gleich einen pagerank-starken Backlink zur ihrer Website, ein netter Nebeneffekt)

Videos auf Youtube hochzuladen kostet sehr viel Zeit. Aber mit dem kostenlosen Service videocounter.com laden Sie Ihr Video auf über 10 Portalen hoch – dafür müssen sie Ihr Video nur einmalig hochladen, der Rest passiert von alleine.

Einsatzmöglichkeiten von Videos

Bis jetzt hab ich Ihnen beschrieben, wie Sie mit Videos kostenlosen Traffic auf ihrer Webseite bekommen können. Aber Sie können Ihr Videos in noch viel mehr Bereichen einsetzen, zum Beispiel können Sie eine Newsletter-Video machen, das Sie ihren Lesern zu schicken.

Das kann ein persönliches Video von Ihnen sein oder wieder einer Schritt für Schrittanleitung für ein gewisses Problem, für das sich Ihre Leser interessieren.

So können Sie ein ganz neues Vertrauen zu ihren Lesern aufbauen, denn nun wissen Ihrer Leser wer persönlich überhaupt hinter Ihrer Webseite steckt.

Oder machen Sie einen Video, in dem Sie Ihre Angebote beschreiben, sich auf ihrer Webseite präsentieren und somit z.B. Besucher in Ihren Newsletter einladen usw.

Den Möglichkeiten sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Seien Sie einfach kreativ und Ihnen werden bestimmt viele Möglichkeiten einfallen, damit auch Sie Videos produktiv nutzen können.

Danke für die Video-Tipps

Mit Videos ist es eigentlich genauso wie mit anderen Marketing-Instrumenten auch. Es reicht nicht, einfach nur Visitenkarten oder Flyer drucken zu lassen.

Sie müssen so gestaltet sein, dass sie die Zielgruppe ansprechen und sie müssen unter das Volk gebracht werden.

Bei Videos ist das nicht anders. Auch hier muss man Hand anlegen, damit möglichst viele User das Video anschauen und darüber dann zur eigenen Website finden.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ich kann das nur bestätigen. Videos sind echt eine gute Möglichkeit seinen Bekanntheitsgrad zu vergrößern.

    Als kleine Ergänzung: Zu den unterstützten Formaten von YouTube kommt noch .FLV hinzu.

    Ansonsten feiner Artikel mit guten Tipps. :smile:

  2. meint

    “Sie bekommen dann außerdem gleich einen pagerank-starken Backlink zur ihrer Website, ein netter Nebeneffekt”

    Der Link ist leider nofollow, man bekommt höchstens Links von Portalen, die den Content von Youtube verwenden.

  3. meint

    Hallo,

    ich habe das schon mit einer Schritt-für Schritt-Anleitung versucht und komme immer wieder an das Problem mit den max. 10 min ein Film. Wenn man eine Erklärung machen möchte, die recht ausführlich ist muss man das immer Splitten und das ist echt doof und kommt für den Betrachter nicht so toll rüber.

    Alternativ habe ich dann versucht diese Schritt-für Schritt-Anleitung bei Google selber Online zu stellen, aber da ist die Qualität so schlecht das man wieder an dieser stelle echte Einbußen hat.

    Hier mal mein kleiner Film den ich gemacht hatte: http://www.php-space.info/258__video,tutorial,mysql,datenbank,anlegen,im,phpmyadmin.html

    Grüße Nico

  4. Philipp meint

    Ganz guter Beitrag wobei das meiste eigentlich doch selbstverständlich ist, oder?

    Naja ich hatte (im Rahmen eines Projektes in der Schule) auch mal ein kleines Werbevideo erstellt:

    http://de.youtube.com/watch?v=YoQHW4iYpJU

    Hat immerhin ein paar Leads eingebracht, auch wenn der Aufwand mit der Animation nicht dadurch gerechtfertigt wird :wink:

  5. meint

    “Menschen gucken gerne Videos, denn das Lesen ist im Vergleich zum Fernsehen viel bequemer.” – Der Sinn dieses Satzes will sich mir nicht ganz erschließen. Ansonsten ganz netter Artikel.

  6. meint

    Hallo zusammen!

    Bin neu hier und finde diesen Artikel sehr interessant! Ich wusste bislang leider noch nicht, dass Videos derart effektiv eingesetzt werden können – wieder was dazugelernt! Danke dafür! :mrgreen:

    Viele Grüße
    Chris

  7. meint

    Is ganz nett der artikel. der tipp mit dem richtigen vorschaubild ist für youtube auf jedenfall gold wert. bei anderen Videohostern kann man ja heutzutage die thumbs selbst aus dem video wählen.

  8. meint

    Super und Danke für die tolle Anleitung. Ich habe jüngst auch einen keinen Film schon mit Windows Movie Maker gemacht.

    Zu dem Thema habe ich noch folgende Fragen – vielleicht kann die einer beantworten:

    – wie funkt das, dass das mit dem Link auch funktioniert. Ich habe in den Film z.B. im Abspann meinen Link mit http://www. eingegeben, aber als Link funktioniert der nicht – zumindest wenn ich den Film mit dem MovieMaker gleich wieder ansehe!

    – @Nico: hast Du den Film auch mit dem Windows Movie Maker gemacht?! – mich würde interessieren, wie man z.B. in einem Film direkt am Bildschirm was erklärt.

  9. meint

    Hallo, ich kann auch bestätigen, dass der Link von Youtube auf NoFollow steht. Dies ärgert mich leider etwas, da ich ein großer Gegner dieser Erweiterung bin. Ein Link sollte im Internet ein Link bleiben. Aber egal.

    Weiterhin kann ich dazu sagen, dass es viele Portale gibt, welche die Daten von Youtube auslesen und das Video auf der eigenen Seite einbinden. Von diesen Seiten kann man mit guten Videos einen Haufen Backlinks bekommen. Also sollte das Video gute Qualität haben. Dann kann man auch mal schön davon profitieren.

  10. meint

    @Anschlussfinanzierung ja ich habe das mit CamStudio und Windows Movie Maker gemacht. CamStudio ist kostenlos und kann man bei Chip.de laden. Es ist aber auf Englisch, bin mir nicht sicher ob es da eine Deutsche Version gibt.

    @all Hat jemand eine Lösung wie man das 10 Min. Problem bei Youtube umgehen kann? Bin am überlegen die direkt auf der Homepage von mir zu Hosten, bloß da hat man nicht die User von Youtube und es bringt dann nicht wirklich zusätzlichen Traffic. Mal schauen ob ich hier bei Youtube einfach den ersten Vorspann bringe und dann im Film einfach sage, das man den gesamten Film auf der Page von mir findet, dann könnte ich bessere Qualität anbieten und könnte die Filme länger machen.

    Grüße Nico

  11. meint

    Da ist kenne ich so einen Gitarristen aus Münster der schon auf seinen ganzen Videos zum Gitarre Lernen auf Youtube über 3 Mio Visits innerhalb eines Jahres hat und bislang nichts verdient hat, bzw. bis vor wenigen Monaten. Diesen Tipp sollte er vorher gelesen haben. Aber ich gehe davon aus dass er sich so langsam mal entschieden hat auch davon finanziell zu profitieren. Meistens sind aber “Freaks” einfach nicht zum Geld verdienen da – sondern nur ihr Ding durchzuziehen ohne darauf zu achten was da einem finanziell entgeht.

  12. meint

    @Nico warum muss der Film denn länger sein? Man kann auch in 10 Minuten kurz etwas erklären und erläutern. Wenn man am Ende dann einfach anhängt, dass eine ausführliche Version auch zu haben ist oder du für fragen offen bist dann ist das doch auch nicht verkehrt oder?

    @Anne es soll auch noch Menschen geben, die so was einfach nur machen, weil sie es lieben. Es geht nicht immer nur ums Geld. Auch wenn Geld wichtig ist. Aber es ist nicht am Wichtigsten. Der Spaß machts. ;-)

  13. meint

    @Dorothea Das kann man machen, aber wenn ich in ein Video in 10 Min erkläre wie man ein Formular macht und dies dann in einer Datenbank speichert, da begreift das zu 100% niemand. In meiner kürzesten Version bin ich auf 21 min gekommen. Wenn ich dies aufteile ist es sehr schwer den Zusammenhang zu verstehen. Programmieren ist da nicht so einfach auf den Punkt zu bringen.

  14. meint

    Ein wirklich sehr schöne Idee :grin:.
    Auf sowas muss man erstmal kommen.
    Danke dir.
    Ich werde es demnächst mal umsetzen.

  15. meint

    Geld verdienen mit YouTube ist aufjedenfall möglich, auch auf andere Art als hier beschrieben. Aber ist aufjedenfall für den anfang ein nettes HowTo.

  16. meint

    Ich hoffe mein Trackback zu diesem Artikel ist angekommen ? Wir haben das ein Stück weitergesponnen. :cool:

  17. meint

    Vielleicht sollte ich es auch mal mit einem selbst erstellten Video probieren…
    Dein Artikel hat mir aufjedenfall sehr geholfen.

  18. meint

    Ja, youtube bringt für mich auch einiges.
    Auf der Rangliste meiner besten Trafficbringer liegt youtube immerhin auf Platz 4.

  19. meint

    Die Verteilung der Videos über videocounter.com ist aber nicht kostenlos … ansonsten sehr praktisch … man sollte dabei erwähnen, dass man bei allen gewählten Plattformen einen Account haben muss.

    netter Gruß
    Hanns

  20. meint

    vielen vielen Dank für den Beitrag! Ich hab wirklich ein Fehler gemacht in meinen Videos – durch den Betrag weiß ich es jetzt besser. Auch videocounter ist natürlich ein super tool für das Videoeinstellen. Also ich kann mich nur bedanken!

  21. meint

    Die Website ist wunderbar und der Bericht ist für mich persönlich sehr nützlich. Ich hatte nur das kleine Problem, deinen Feed zu abonnieren. Ich weiss nicht warum, aber das funktionierte erst beim dritten mal. Geht es anderen auch so? Falls ja, müsstest Du die Einstellungen checken. Alles sonst ist super, nützliche Infos, schnelle Ladezeit usw. davon abschneiden

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] den meisten Blogs und Portalen zum Thema “Wie vermarkte ich meinen Blog” oder “Ideen für mehr Traffic” Blogideen und so weiter, wird immer wieder darauf hingewiesen das ein eigener Podcast oder auch […]

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung