« Links der Woche - Notebook gewinnen, ...
Wie geht man mit negativer Kritik um? »


13 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Dezember 2008
Peer Wandiger - 18 Kommentare - Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Natürlich möchte ich in diesem Monat auch wieder einen Blick auf die Einnahmen einiger englischsprachiger Blogs werfen.

Im englischsprachigen Raum gibt es ja doch einige Blogs, die wirklich sehr gut verdienen. Aber hier muss man natürlich 2 Einschränkungen machen:

  • Nur ein kleiner Teil der Blogs veröffentlicht seine Einnahmen. Viele Blog-Großverdiener werden dies nicht tun.
  • Die Glaubwürdigkeit der Angaben ist so eine Sache. Ich hoffe mal darauf, dass die Blogs bei den Angaben zu deren Einnahmen ehrlich sind. Doch gerade bei neuen Blogs in meiner Liste kann ich dafür nicht garantieren.

Nach diesen warnenden Worten nun aber los.

smartpassiveincome.com – 12.193,59 DollarBlog-Einnahmen gestiegen

Nummer 1 ist in diesem Monat der gute Pat. Allerdings mit einem kleinen Haken.

Die Einnahmen stammen nicht wirklich aus seinem Blog, sondern auch noch von einer anderen Website, über die er ein eBook verkauft. Und das sehr erfolgreich:

  • 379 eBook: 10.900,70 Dollar
  • Google Adsense: 854,41 Dollar
  • Banner Werbung: 183,33 Dollar
  • eHow: 96,87 Dollar
  • Affiliate Marketing: 163,16 Dollar

Sehr wichtig ist zu wissen, dass die deutliche Steigerung seiner Einnahmen vor allem auf eine bessere Conversion Rate für die eBooks zurück zu führen ist.

Im Dezember hatte Pat die eBook-LandingPage mit dem GoogleOptimizer optimiert. Diese Splittests und generelle Verbesserungen (z.B. einem neuen “Jetzt kaufen”-Button) haben dafür gesorgt, dass die Einnahmen höher sind.

Aber auch die anderen Einnahmequellen entwickeln sich langsam.

Was lernen wir daraus. Nicht immer nur nach dem Traffic schauen, sondern auch nach der Conversion Rate.

upstartblogger.com – 7.535 Dollar Blog-Einnahmen gleich geblieben

Der Upstartblogger-Blog hat beeindruckende Zahlen. 89.426 Visits und 201,402 PageViews konnte man im Dezember zählen.

Leider gibt es auch diesen Monat keine Details darüber, wie die Einnahmen zustande gekommen sind. Das ist schade.

Es wäre schön, wenn der Blog darüber demnächst mal etwas mehr schreibt.

clickfornick.com – 5.337,94 Dollar (Neu)

Der Blog Clickfornick.com ist ungefähr so alt wie mein Blog (seit Mai 2007). Dafür sind die Einnahmen schon sehr gut:

  • AdSense: 3.405,40 Dollar
  • Infolinks: 1.932,54 Dollar

Leider hat auch dieser Blog keine Besucherzahlen veröffentlicht, so dass man über den Traffic nur spekulieren kann.

Da die Einnahmen auch wirklich sehr hoch sind, würde ich diesen Blog und seine Einnahmen zumindest kritisch betrachten und die weitere Entwicklung mal abwarten.

tylercruz.com – 3.329,34 Dollar Blog-Einnahmen gesunken

Tylercruz.com hat es nun erwischt. Wie schon in den vorhergegangenen Monaten von mir angemerkt, war der Blog einfach zu stark von den Einnahmen eines Affiliate-Programms abhängig. Dieses ist nun eingebrochen und damit auch die Gesamteinnahmen, welche sich halbiert haben:

  • Werbung: 800,- Dollar
  • Affiliate: 2.529,34 Dollar

Der Einbruch des größten Affiliate-Partners zeigt sehr gut ein Dilemma. Natürlich freut man sich, wenn ein Affiliate-Programm so gut performt und ich würde das auch nicht ablehnen. Allerdings sollte man sich dann nicht auf den Lorbeeren ausruhen und die anderen Einnahmequellen stärken.

garryconn.com – 2.303,89 Dollar (Neu)

Ebenfalls neu in meiner Liste ist GarryConn.com. Auch dieser Blog scheint ganz gut monetarisiert zu sein:

  • HostGator Affiliate: $1.100,00
  • GarryConn.com Advertisement Program: $464,95
  • Google AdSense: $442,49
  • ScratchBack.com: $108,77
  • PepperjamNETWORK: $55,32
  • The Niche Doctor Promotion: $44,85
  • ClickBank: $40,51
  • Premium Article Downloads: $29,00
  • Paypal.com Spenden: $10,00
  • MarketLeverage: $8,00

Da ich den Blog aber noch nicht lange kenne, kann ich wenig darüber sagen, wie vertrauensvoll die Daten sind.

Dazu kommt, dass der Autor keine Angaben zum Traffic gemacht hat.

Insgesamt scheinen die Einnahmen aber recht ausgewogen zu sein, auch wenn ein Affiliate-Programm ziemlich dominiert.

blueverse.com – 2.270,- Dollar Blog-Einnahmen gleich geblieben

Blueverse.com entwickelt sich sehr stabil. Die Einnahmen sind etwas höher, aber nicht viel:

  • Affiliate: 100 Dollar
  • WordPress Themes: 1.000 Dollar
  • Banner: 300 Dollar
  • LinkXL: 300 Dollar
  • Reviews: 500 Dollar
  • Adsense: 150 Dollar
  • Kontera: 20 Dollar
  • OIO pub: 50 Dollar

Mit 70.456 Visits im Dezember gab es aber einen richtigen Traffic-Boost (25.000 im Nov.), welcher sich aber noch nicht auf die Einnahmen ausgewirkt hat.

Der Autor hat im Dezember wohl auch einige BlackHat SEO Maßnahmen ausprobiert. Da bin ich mal gespannt, ob sich das irgendwann mal rächt oder nicht.


caroline-middlebrook.com – 1.498,57 Dollar Blog-Einnahmen gleich geblieben

Carolines Einnahmen lagen im Dezember leicht höher, sind insgesamt aber fast gleich geblieben.

Die Einnahmen im Detail:

  • The Bloggers Bible – $529.34
  • Bluehost – $380
  • Become a Blogger – $233.82
  • Blog Mastermind – $145.50
  • Private Advertising – $95.80
  • Traffic Rush – $89.74
  • AdSense – $9.71
  • Zen to Done Ebook – $8.23
  • New Age Email Marketing Report – $6.43

Nach den Einnahmen-Tiefen im Herbst erholt sich der Blog wieder langsam. Das liegt daran, dass andere Einnahmequellen den Absturz der Bluehost-Einnahmen kompensieren.

Nun ist die Einnahme-Basis deutlich stabiler aufgestellt, so dass es große Einbrüche wohl nicht mehr geben wird.

Im Dezember hatte der Blog 17.067 Visits und 38.118 PageViews, was auch dem Fullfeed geschuldet ist. Schließlich stiegt auch die Zahl der RSS-Leser im Dezember um rund 1.000 auf 5.270 Leser. Diese zu Monetarisieren ist sicher der Trick.


spblogger.com – 281,71 Dollar
Blog-Einnahmen gestiegen

SpBlogger.com konnte seine Einnahmen im Dezember steigern:

  • Google AdSense: 127,58 Dollar
  • Nuffnang: 97,67 Dollar
  • ADSDAQ: 50,53 Dollar
  • Kontera: 5,93 Dollar

Allerdings beklagt der Autor, dass der AdSense eCPM immer weiter sinkt. Ich kann dies nicht bestätigen, höre davon aber auch immer mal wieder.

Allerdings war auf dem Blog im Dezember auch nicht so viel los. Nur 6 Posts sind erschienen und da sollte der Blogger in 2009 aktiver werden. Dann klappt es auch mit besseren Einnahmen.


ironblogger.com – 240,- Dollar
Blog-Einnahmen gestiegen

Der IronBlogger.com Blog konnte sich ebenfalls etwas steigern. Mit nur 3.000 Visits und 4.800 PageViews wurden die folgenden Einnahmen erzielt:

  • Banner: $105
  • Chitika Ads: $15
  • Affiliate Marketing $120

Die Einnahmen sind erstaunlich hoch für den Traffic. Das sorgt natürlich für Zweifel. Wenn allerdings die Zielgruppe stimmt, kann man auch mit wenigen Besuchern gute Einnahmen erzielen. Dafür spricht, dass die Einnahmen vor allem aus Bannerwerbung und Affiliate-Marketing kommen.


money-from-photos.blogspot.com – 225,- Dollar
Blog-Einnahmen gesunken

Der Foto-Blog, mit seinen Fotowebsites, hat es schwer. Nach einer URL-Umstellung Anfang November sind die Einnahmen eingebrochen.

Grund dafür war, dass seine Bilder in der Google-Bildersuche nicht mehr drin waren. Und darüber kamen nun mal sehr viele Besucher. Bleibt zu hoffen, dass er bald wieder in der Bildersuche von Google auftaucht und dann auch wieder die alten AdSense-Einnahmen generieren kann.

In 2008 ist es nicht gelungen, andere Einnahmequelle wirklich zu etablieren. Der Verkauf von Bilder brachte 2008 gerade mal 900 Dollar ein.

Hier sollte man 2009 ansetzen und andere Einnahmequellen testen, auch wenn es nicht einfach ist.

Was lernen wir daraus? Ein Domainumzug sollte gut überlegt sein!


niharsworld.com – 224,89 Dollar
Blog-Einnahmen gesunken

Niharsworld.com hat im Dezember erstaunlich wenig verdient:

  • Google Adsense : 194,53$
  • Kontera : 14,09$
  • ProjectWonderful : 9,50$
  • Axill Ads : 6,77$

Der Blog, der im Dezember 1 Jahr alt geworden ist, hat sehr gute Besucherzahlen (59,738 Visits, 131,507 Pageviews), welche er aber nicht richtig zu Geld machen kann.


michaelaulia.com – 216,58 Dollar
Blog-Einnahmen gestiegen

Dieser Blog konnte sich auf niedrigem Niveau steigern:

  • Google AdSense: $76,58
  • BuzzLogic: $65,43
  • Private Advertising: $50
  • ASE AdNet: $24,57

Für 35.214 Visits und 52.339 PageViews sind die Einnahmen aber eigentlich zu niedrig.


chrisguthrie.net – 125,- Dollar
Blog-Einnahmen gleich geblieben

Chris hat im Dezember nicht wirklich viel veröffentlicht. Nur 2 Beiträge sind erschienen und damit kann es nicht wirklich aufwärts gehen:

  • Private Ad Sales: $75
  • Sponsored Reviews: $50
  • Affiliate Sales: $0


Fazit

Es war mal wieder sehr interessant, die verschiedenen Blogs und ihre Entwicklung anzuschauen.

Die Weihnachtszeit scheint insgesamt nicht wirklich geschadet zu haben. Allein die Aktivität mancher Blogger hat durch die Feiertage wohl etwas gelitten.

Interessant ist aber auch, dass einige Blogger ihre Einnahmen nicht veröffentlicht haben. So z.b. ZacJohnson.com, welcher eigentlich seit Ewigkeiten die Einnahmen rausgibt. Nach knapp 5.000 Dollar im November war es evtl. zu wenig im Dezember.

Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie sich die Einnahmen in 2009 entwickeln.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Geld verdienen'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
18 Kommentare und Trackbacks zu '13 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Dezember 2008'

Kommentare zu '13 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Dezember 2008' mit RSS

  1. 1 Webstandard-Team kommentierte am 26.01.2009 um 16:45 Uhr

    Interessant, aber wie du schon sagst Peer, der ein oder andere Blog bzw. dessen Angaben sind sicherlich mit Vorsicht zu genießen.

  2. 2 Der Softwareentwickler Blog kommentierte am 26.01.2009 um 16:47 Uhr

    2 Artikel im Monat veröffentlicht und trotzdem 125 Dollar verdient. Das würde einen guten Stundensatz ergeben :wink:

  3. 3 Sebastian kommentierte am 26.01.2009 um 17:14 Uhr

    Diese 3.400 Dollar durch Adsense bei clickfornick.com sind doch ziemlich viel. Das muss ordentlich Traffic kommen. Das Teil scheint ne reine “Trafficbitch” :twisted: zu sein, wenn man sich mal die Anzahl der Kommentare ansieht. Die dürften gegen 0 tendieren. :lol:

    Nette MFA-Seita also. :grin:

  4. 4 Walter kommentierte am 26.01.2009 um 18:15 Uhr

    Das sind schon teilweise richtig heftige Zahlen. Ab dem kommenden Monat werde ich auch mal meine Einnahmen veröffentlichen :wink:

  5. 5 Peer Wandiger kommentierte am 26.01.2009 um 20:38 Uhr

    @ Der Softwareentwickler
    Naja, er hat vorher natürlich lange und viele Artikel geschrieben. Da kommt man dann auch mal mit 2 Artikeln durch.

    @ Sebastian
    Ja, so wenig Kommentare und viele AdSense-Einnahmen sprechen für Suma-Besucher.

    @ Walter
    Na dann bin ich ja mal gespannt.

  6. 6 Sebastian kommentierte am 26.01.2009 um 20:56 Uhr

    @Peer:

    Da könnte man sich echt überlegen nochmal etwas Zeit in eine schöne Klatschseite zu investieren. :twisted:

    Nicht, dass ich sowas schon hätte. :oops: :lol:

  7. 7 Versicherung Siggi kommentierte am 26.01.2009 um 21:31 Uhr

    Wenn ich mir so die Ergebnisse ansehe, dann könnte ich meine Zahlen auch mal veröffentlichen – im Mittelfeld könnte ich da auch noch mithalten :grin:

  8. 8 Henri kommentierte am 26.01.2009 um 23:02 Uhr

    Da sieht man mal wieder: Viele Besucher heißt nicht automatisch viel Geld verdienen.

  9. 9 Michael kommentierte am 27.01.2009 um 00:45 Uhr

    Mh von dem Geld könnte man schon einiges machen… aber das ist ja viel zu viel arbeit denke ich mal…

  10. 10 Walter kommentierte am 27.01.2009 um 08:57 Uhr

    @Peer
    Jedoch ist das ganze noch ein weiter Weg bis die Zahlen einmal so sind, wie bei diesen hier beispielsweise. Release diesen Monat kommt noch bei mir hinzu :smile:

  11. 11 Peter kommentierte am 27.01.2009 um 09:33 Uhr

    Wie man sieht ist es wichtig seine Einnahmen auf mehrere Säulen zu verteilen. Da macht es nicht soviel aus wenn einer Säule schwächelt.

    @Peer,
    Ich habe auch wie du bei manche Zahlen ein wenig zweifel ob diese ehrlich sind, nur müssen die es selber wissen ob sie sich damit ein gefallen tun…

  12. 12 Ralph Kurz kommentierte am 27.01.2009 um 13:51 Uhr

    Wow. Nachahmenswert. Einfach nur vom Blog leben ist eine tolle Idee – doch der Weg dahin ist sehr zeitintensiv. Interessant: Die Verteilung der Einnahmen auf die verschiedenen Standbeine. Produkte sind wohl effektiv – aber adsense auch nicht zu verachten. D.h.: Optimieren, Content, Produkte und Service – dann wirds ein Erfolg ;-)

  13. 13 Micha kommentierte am 27.01.2009 um 19:36 Uhr

    125 Dollar für 2 Beiträge im Monat ist kein schlechter Stundensatz, sollte aber auch nicht unbedingt ein Vorbild sein. Allerdings ist es echt wichtig geworden seine Einnahmen auf verschiedene Quellen zulegen.

  14. 14 Perfekt kommentierte am 28.01.2009 um 11:08 Uhr

    Einfach nur vom Blog leben ist eine tolle Idee aber die ganze Arbeit die dahinter steckt…

  15. 15 Peer Wandiger kommentierte am 28.01.2009 um 11:17 Uhr

    Ich höre hier immer “die Arbeit”.

    Ja es macht Arbeit. Aber seid froh, wenn ihr 8 oder 10 Stunden am Tag an einer oder mehreren Websites arbeiten dürft und noch davon leben könnt.

    Es so viele sehr viel schlechtere Jobs. Von irgendwelchen Dritte Welt Ländern möchte ich gar nicht reden.

  16. 16 Trends kommentierte am 28.01.2009 um 16:49 Uhr

    Wieder eine feine Sache! Das Ebook von Pat sollte ich mir mal ansehen!!
    @Peer:
    Dazu kommt noch, dass eine solche “Arbeit”, wenn sie sinnvoll und zielorientiert gemacht wird, eine sehr gute unvestition in die eigene Zukunft ist!!

  17. 17 eisy kommentierte am 30.01.2009 um 07:10 Uhr

    Wirklich schöne Zahlen dabei. Vor ein paar Monaten dachte ich noch das sowas nur in englischer Sprache geht, aber nachdem ich nun einige deutsche Blogger mehr kenne, weiß ich von denen das solche Gewinne jenseits der 12.000 Euro Marke auch in Deutsch klappen :) Also, Dollarkurs in Euro rechnen und man weiß, die Spitzezahlen sind es noch lange nicht ;)

Trackbacks

  1. 1000 Euro und mehr - Moneyblogger in Deutschland | EuDy.de - Webmasterblog | Informationen von und für den Webmaster



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.031
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.219
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate BoosterMittwald Hosting
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Was haltet ihr von Food-Blogs?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Michael
Finde Deinen “Rundumschlag” ; zum Thema Affiliate Marketing für...
21. Oktober 2014

Yousif
In vielen Dingen sehr hilfreich und interessante Beiträge, vielen Dank!
21. Oktober 2014

Sebastian
Da kann ich mich nur anschließen! Coole Sneezepages Peer! Vielen Dank auch...
20. Oktober 2014

Günter
Die kaputten Amazon Einzeltitel-Links waren nach einigen Tagen ohne dass ich...
20. Oktober 2014

Marina
Das Thema Gesundheit ist jetzt aktueller denn je. Gerade für Selbständige kann...
20. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN