« Erfolgreiche Business-Blogs in Nischen
3 Premium-Einträge gewinnen »


14 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Februar 2009
Peer Wandiger - 4 Kommentare - Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Die Wirtschaftskrise scheint sich ja nun doch so richtig auszubreiten, wobei es sich ja vor allem um eine Vertrauenskrise handelt. Firmen und Privatleute geben einfach nicht mehr so viel Geld aus, weil sie nicht wissen, wie es weiter geht. Und damit tragen Sie selber ungewollt zur Krise bei.

Aber wie sieht es denn mit den Bloggern aus? Hat die Krise die englischsprachigen (vor allem die US-) Blogs erreicht?

Heute möchte ich wieder 14 englischsprachige Blogs analysieren und mir deren Einnahmen im Februar 2009 anschauen.

smartpassiveincome.com – 23.106,16 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Smartpassiveincome.com führt diese Liste zwar an, verdient aber nicht nur durch den eigenen Blog Geld. Trotzdem ist es ein sehr gutes Beispiel, wie man Blogs nutzt, um auch außerhalb eines Blogs Geld zu verdienen.

Die Einnahmen:

  • Intheleed.com Produkt Verkäufe: 20.128,35 Dollar
  • AdSense: 1.784,11 Dollar
  • Werbung: 900,- Dollar
  • eHow: 131,35 Dollar
  • Affiliate Marketing: 162,35 Dollar

Auf der Basis des Erfolges seiner Produkte entwickelt der Autor nun auch iPhone Apps (er lässt diese entwickeln). Er baut also auf dem Erfolg auf und nutzt ihn. Das ist vorbildlich.

Zudem hat er auch einen Werbeplatz in seinen Blog eingebaut und kämpft derzeit mit den Steuern :-)

pcmech.com / davidrisley.com – 11.797,12 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Davidrisley.com ist der Blog des Machers hinter pcmech.com. Und letztere Website scheint sehr gut zu laufen. Nach einem sehr guten Januar ist der Februar allerdings niedriger ausgefallen:

  • Werbung: $4,598.93
  • Affiliate Einnahmen: $484.09
  • Consulting: $1,070.00
  • Mitglieder-Beiträge: $5,640.23

Die Mitgliedsbeiträge sind natürlich eine schöne feste Größe, mit der man arbeiten kann.

Laut David sind diese Einnahmen eher der Standard. Er hat im Februar keine besonderen Aktionen gefahren und arbeitet gerade an einem neuen Produkt und einem Membership Programm für Blogger.

Da scheint also in den nächsten Monaten noch einiges zu kommen.

clickfornick.com – 3.900 Dollar (NEU)

Neu in meiner Liste ist clickfornick.com. Dieser Blog hat ganz ordentliche Einnahmen:

  • Adsense: 2.600,- Dollar
  • Infolinks: 1.300,- Dollar

Dabei hat der Blog relativ wenig Posts pro Monat. Die Inhalte scheinen aber trotzdem genug Suchmaschinen-Traffic zu ziehen.

caroline-middlebrook.com – 1.352 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Caroline arbeitet gerade an einer Software, die sie dann ebenso online verkaufen will, wie ihren Kurs und ihr eBook.

Deshalb hat sie nicht ganz so viel Zeit für Ihren Blog, was sich in den Einnahmen zeigt:

  • The Bloggers Bible – 570,30 Dollar
  • Become a Blogger Affiliate – 308,79 Dollar
  • Bluehost Affiliate – 190,- Dollar
  • Blog Mastermind Affiliate – 97,- Dollar
  • Traffic Rush – 89,74 Dollar
  • Unique Article Wizard – 53,60 Dollar
  • Niche AdSense WordPress Themes Affiliate – 35,96 Dollar
  • AdSense – 7,06 Dollar

Erstaunlich ist, dass sie trotz 8.000 RSS-Lesern immerhin 24.454 Besucher und 54.534 Seitenaufrufe hat.

Ein Fullfeed scheint also keine große negative Auswirkung auf den Traffic zu haben. Allerdings zeigen die Einnahmen auch, dass es selbst in den USA nicht so einfach ist, RSS-Leser zu Geld zu machen.

Werbung

blueverse.com – 637,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Blueverse.com hat derzeit nicht so richtige Lust. Während noch vor 2-3 Monaten wirklich gute Artikel fast täglich erschienen sind, war im Februar nicht viel los.

Die Einnahmen leiden da natürlich drunter:

  • Werbung – 190,- Dollar
  • TShirt Hell Affiliate – 67,- Dollar
  • Reviews – 100,- Dollar
  • LinkXL – 150,- Dollar
  • OIO Publisher – 50,- Dollar
  • AdSense – 80,- Dollar

Gegenüber Januar liegen die Einnahmen zwar etwas höher, aber zufrieden wird der Autor sicher nicht sein. Laut seinen Aussagen arbeitet aber auch er gerade an Inhalten und Features, die langfristig den Blog erfolgreich machen sollen.

michaelaulia.com/blogs/ – 329,28 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Michaelaulia.com verbessert sich langsam aber stetig. Mit 28.770 Visits und 42.307 PageViews konnte der Blog die folgenden Einnahmen erzielen:

  • Werbung: 225,- Dollar
  • AdSense: 77,06 Dollar
  • BuzzLogic: 22,25 Dollar
  • ASE Adnet: 4,97 Dollar

Die Einnahmen sind etwas gestiegen, wobei da aber sicher noch Verbesserungspotential besteht.

Interessant ist, dass Stumbleupon.com noch immer zu funtionieren scheint. Rund 4.000 Besucher kamen im Februar allein von dort.


money-from-photos.blogspot.com – 315,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Unser lieber Foto-Blogger von money-from-photos.blogspot.com hat es schon nicht leicht.

Nachdem ihm durch technische Änderungen die ganzen Google Bildersuche Besucher weggefallen sind, hat er deutlich niedrigere Einnahmen. Und auch wenn diese langsam wieder steigen, ist er insgesamt noch weit von seinen besten Zeiten entfernt.

Allerdings hat er im Februar auch nur ein Hi Res Bild verkauft und das ist doch viel zu wenig. Er sollte versuchen, diesen Einnahme-Bereich zu verbessern.

Werbung


niharsworld.com – 303,12 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Niharsworld.com hat laut eigenen Angaben mal wieder massig Traffic. Allerdings kann er dies nicht so richtig in Geld umsetzen:

  • Google Adsense: 284,12 Dollar
  • InfoLinks: 70,49 Dollar
  • Axill Ads: 10,- Dollar

Der Blog hat ein sehr komisches Inhaltsspektrum. Sehr viele Cricket-Posts wechseln sich mit Technik-Artikeln ab. Evtl. sollte er mal Affiliate-Programme aus dem Cricket-Bereich einsetzen.

Die Besucherzahlen sehen mit 92.500 Visits und 213.058 Pageviews sehr gut aus. Allerdings frage ich mich, warum der Blog soviel Traffic bekommt.


richardbonner.net – 261,74 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Die Einnahmen von richardbonner.net sind gesunken. Das liegt vor allem an den niedrigeren Affiliate Einnahmen.

Zudem hat er im Februar nur 7 Posts veröffentlich und da kann es natürlich nicht aufwärts gehen. Aber anscheinend ist der Blog auch nicht seine Haupt-Baustelle.

Die Einnahmen seiner Affiliate-Projekte sind jedenfalls hoch gegangen. Daran sieht man sehr gut, dass man im Affiliate-Marketing mit dem Einsatz von Geld auch sehr viel Geld verdienen kann. Wenn man es denn richtig macht.


spblogger.com – 218,05 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Spblogger.com hat eigentlich das selbe Niveau gehalten wie im Vormonat. Die 3 Tage weniger im Februar haben allerdings zu etwas weniger Einnahmen geführt:

  • AdSense – 150,16 Dollar
  • ADSDAQ – 34,92 Dollar
  • Nuffnang – 27,45 Dollar
  • Kontera – 5,52 Dollar

Allerdings hat er mit 5 Posts im Februar auch nicht gerade viel dafür getan, dass es besser wird.


experimentalblogging.com – 215,14 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Experimentalblogging.com konnte seine Einnahmen etwas steigern:

  • eHow: 48,96 Dollar
  • Today: 27,82 Dollar
  • Affiliate Marketing: 35,69 Dollar
  • Amazon Sales: 34,22 Dollar
  • eBay Verkäufe: 12,99 Dollar
  • Yahoo Werbung: 0,53 Dollar
  • Swagbucks: 15,- Dollar Amazon Gutschein
  • Paid Blogging: 39,- Dollar
  • Bukisa: 0,12 Dollar
  • CashCrate: 0,81 Dollar
  • HomePageFriends: 0,26 Dollar

Der Blog beinhaltet vor allem “Geld verdienen” und “Nischen” Artikel.

Meiner Meinung nach sollte er sich auf 2-3 Einnahmequellen erstmal konzentrieren und diese optimieren. Derzeit hat der Blog einfach zu viele ineffektive Einnahmequellen.


peterleehc.com/blog – 208,74 Dollar (NEU)

Neu in meiner Liste ist der Blog von Peterleehc.com. Mit 3.188 Visits und 6.945 PageViews konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Werbung: 12,- Dollar
  • Affiliate Marketing: 30,- Dollar
  • Text Link Ads: 16,72 Dollar
  • Backlinks Ads: 12,- Dollar
  • Squidoo: 1,02 Dollar
  • Linkverkauf: 90,- Dollar
  • eBooks: 47,- Dollar

Für diese Besucherzahlen sind das gute Einnahmen und ich werde die weitere Entwicklung verfolgen. Der Blog selbst gefällt mir auch und ist gleich mal in meinem Feedreader gelandet.


atniz.com – 204,65 Dollar

Seit längerer Zeit mal wieder in meiner Liste ist der Blog atniz.com.

Die Einnahmen sind Okay:

  • Werbung: 50,55 Dollar
  • Scratchback: 4,10 Dollar
  • Reviews: 150,- Dollar

Der Autor konnte seine Einnahmen unter anderem steigern, weil er erkannt hat, dass es einfacher ist, wenn man viel Traffic hat und einen höheren Pagerank.

Für alle, die den Pagerank immer für tot erklären, sei gesagt, dass man beim Verkauf von Werbung und Links noch relativ stark auf den Pagerank angewiesen ist.


kushmoney.com – 88,54 Dollar (NEU)

Der dritte neue Blog in meiner Liste ist kushmoney.com.

Dieser Blog erzielte im Februar 2009 die folgenden Einnahmen:

  • Direct Ad Sales: $35
  • Ad Networks: $37.16
  • Affiliate Marketing: $0
  • Domain/Website Flipping: $0
  • Services: $11
  • Paid To Click (PTC): $5.38

In meinen Augen ist es kein Wunder, dass der Blog nicht mehr verdient. Das schreckliche Layout hat viel zu wenig Kontrast. Dunkelgraue Schrift auf schwarzem Untergrund ist ein großes “NO”.

Allerdings konnte der Blog seine Einnahmen gegenüber Januar (51,33 Dollar) steigern.
Wenn er nun noch die Optik verbessert, geht es sicher noch schneller voran.

Update: Gerade als ich diesen Post schreibe ist der Blog nicht erreichbar. Vielleicht arbeitet man ja am Layout. :-)


Fazit

Es ist nach diesen Zahlen nicht zu erkennen, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise schon durchgeschlagen hat. Allerdings haben wieder 1-2 größere Blogs ihre Einnahmen für Februar nicht mehr veröffentlicht.

Interessant finde ich zudem, dass auch viele kleine US-Blogs mittlerweile aufgegeben haben. Sei es, weil das schnelle Geld doch nicht zu verdienen war oder weil sie bessere Einnahmequellen gefunden haben.

Bloggen ist sicher nicht für jeden das richtige und erst recht nicht, wenn man nur des Geldes wegen blogt.

Nach den düsteren Wirtschaftszahlen, die in den letzten Tagen prophezeit wurden, wird es auf jeden Fall spannend zu sehen, wie sich dies auf die Blogeinnahmen in den nächsten Monaten auswirkt.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Geld verdienen'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
4 Kommentare und Trackbacks zu '14 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Februar 2009'

Kommentare zu '14 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Februar 2009' mit RSS

  1. 1 Peter kommentierte am 24.03.2009 um 09:46 Uhr

    Wie mann sieht ist es nun nicht mal so das jeder Blog in englisch einfach große Einnahmen erzielt. Die berühmten Beispiele wo $10 000 und mehr im Monat verdient wird, stehen viele Blogs die nur ein paar Dollar verdienen.

  2. 2 Andy kommentierte am 24.03.2009 um 13:44 Uhr

    Nur die wenigsten schaffen mit dem Bloggen richtig Geld zu verdienen. So ist es auch in der USA, auch wenn einige Top-Blogger ihre Einnahmen nicht veroeffentlicht haben.

  3. 3 Musicolo kommentierte am 25.03.2009 um 19:58 Uhr

    Ich stimme Andy da zu. Es sind nur die wenigsten. Doch immer wieder erstaunlich zu sehen, dass die US/englischen Blogger, die damit verdienen, davon auch teils nicht zu wenig verdienen. Bzw. das die Top 100 Blogger, für sechs stelliges Geld im Jahr bloggen

Trackbacks

  1. Englische Blogger und Einnahmen im Februar | blog.blokster.de



Werbung





Twitter Selbständig
5.102
Follower
Facebook Selbständig
995
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.131
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Adserver 120x120Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Optimiert Ihr die Ladezeit eurer Website(s)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Speedy
Bringt nur etwas, wenn die App die Website ganz anders darstellt und...
2. Oktober 2014

Alexander
Keine Ahnung, ob ich den Punkt überlesen habe: Ich verwende veraltete...
2. Oktober 2014

Victor
Also ich persönlich surfe bei einer Schreibblockade einfach im Internet umher...
2. Oktober 2014

Johannes
Lieber auf responsiv Layouts setzen, statt eine app ohne Mehrwert zu...
2. Oktober 2014

WebWorker
Also ich kann da Marius nur zustimmen. Die App muss doch einen gewissen...
2. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN