« 2 Webdesign-Bücher von Sitepoint zum ...
Blogeinnahmen im März 2009 »


Seitenreport.de – Website-Analyse-Tool
Peer Wandiger - 50 Kommentare - Suchmaschinen, Technik, Tipps - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Es gibt eine Reihe von Online-Tools, mit denen man seine eigene Website bzw. seinen Blog analysieren kann.

Ich habe rund 30 solcher Website Analyse Tools vor kurzem in 2 Artikeln vorgestellt: “30 Website Analyse Tools – Teil 1” und “30 Website Analyse Tools – Teil 2

Es kommen aber immer wieder neue Analyse-Tools ans Tageslicht und so ist mir vor ein paar Tagen die Seite “Seitenreport.de*” untergekommen.

Diese sah gut aus und deshalb will ich sie hier mal vorstellen.

Seitenreport.de

Seitenreport Website Analyse
Seitenreport.de* macht erstmal einen recht aufgeräumten und guten Eindruck.

Nach der Eingabe einer URL in das dafür vorgesehene Feld fängt das Tool auch schon an zu arbeiten.

Schön finde ich, dass mit animierten GIFs angezeigt wird, was noch lädt. So ein Feedback ist immer gut für den Nutzer. Zudem ist es sehr einfach zu realisieren.

Die Ergebnisse der Analyse werden dann in insgesamt 8 Unterkategorien angezeigt.

Die Website-Analyse

Folgende Bereiche werden analysiert:

  • Technisches
    Hier wird z.B. geprüft, ob man ein CMS oder eine Blog-Software verwendet. Zudem findet eine (X)HTML-Prüfung statt. Und auch andere Dinge, die den Code betreffen oder bestimmte Einstellungen (z.B. robots.txt-Datei) werden geprüft.
  • Suchmaschinenoptimierung
    Hier werden die META-Angaben überprüft (z.B. die optimale Länge der Keywords und der Description) und auch das Verhältnis zwischen Content und Code analysiert. Auch das Alter der Domain und die in Google und Yaho indexierten Seiten werden angegeben. Angaben zum Google PageRank und zu den Yahoo Backlinks gibt es allerdings nur nach der kostenlosen Registrierung.
  • Zugriffszahlen
    Hier werden Daten von Alexa.com genutzt. 2 Angaben gibt es aber erst nach der kostenlosen Registrierung.
  • Links
    Hier gibt es Infos über die interne Verlinkung und die ausgehenden Links. Beides wichtige Kriterien für die Suchmaschinenoptimierung.
  • Datentransfervolumen
    Hier findet eine Analyse der HTML- und CSS-Dateigrößen statt.
  • Usability
    Komischerweise wird hier nur geprüft, ob es ein Favicon gibt.
  • Sicherheit
    Prüfung, ob Flash eingesetzt wird.
  • Datenschutz
    Hier gibt es Kritik, wenn Google Analytics genutzt wird.

Auf der Seite “Was wird analysiert?” gibt es nochmal einen Überblick über die derzeitigen Features von Seitenreport.de.

Fazit

Alles in allem macht das Tool schon einen sehr guten Eindruck. Es ist schnell und es werden alle Daten, die angegeben sind auch ausgegeben. Bei mach anderem Tool funktionierten manche Analysen nicht (mehr).

Die Analysen sind aber sicher auch noch ausbaufähig. So wäre es schön, wenn zum Beispiel ein Pageload-Test eingebaut würde, der die Ladezeit analysiert. Auch die Größe aller Bilder wäre interessant.

Unter dem Punkt Usability fehlen meiner Meinung nach auch ein paar Test. Nur das FavIcon zu prüfen ist deutlich zu wenig.

Zudem könnte man eine automatische Analyse der Suchmaschinenpositionen für die META-Keywords durchführen. So hätte man einen schnellen Überblick auf das Suchmaschinenranking.

Insgesamt ist es aber ein nettes Tool um eine Seite schnell mal zu analysieren und schon mal ein paar Problemstellen zu entdecken. Wenn das Tool weiter gepflegt und ausgebaut wird, dann könnte es noch interessanter werden.

Einen guten Ansatz finde ich noch die am Ende der Analyse ausgegebenen Tipps. Darin werden nochmal die wichtigsten Optimierungs-Tipps aufgelistet. Allerdings sind derzeit nicht alle Tipps wirklich sinnvoll. Auch die Aussage, dass man bei einem Wikipedia-Backlink um die 50 Besucher mehr pro Tag hat, ist doch sehr pauschal.

Wenn man diese Tipps noch weiter optimiert, so dass sie wirklich konkret sind und umsetzbar, wäre das ein großer Vorteil gegenüber vielen anderen Website-Analyse-Tools.

Was haltet ihr von Seitenreport.de*


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Suchmaschinen'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
50 Kommentare und Trackbacks zu 'Seitenreport.de – Website-Analyse-Tool'

Kommentare zu 'Seitenreport.de – Website-Analyse-Tool' mit RSS

  1. 1 André Nitz Webdesigner aus Leipzig kommentierte am 07.04.2009 um 10:07 Uhr

    Hey, super! Vielen Dank für diesen Tipp – man kann garnicht genug Analyse Programme kennenlernen und ausprobieren.

    Mal schauen wie es sich entwickeln wird!

    Viele Grüße, André

  2. 2 Uwe kommentierte am 07.04.2009 um 10:07 Uhr

    Genial…! Schneller und besser als Seitwert.de

  3. 3 Alex kommentierte am 07.04.2009 um 10:30 Uhr

    Das Tool ist nicht schlecht, jedoch werden bei mir manche Dinge falsch ausgewertet. Ich persönlich bin eher für einen Mix an Tools, die ihrerseits auf gewisse Themengebiete spezialisiert sind. Dies bringt im meinen Augen detaillierter Informationen, die zur Optimierung von Webseiten besser geeignet sind.

  4. 4 André (PN Admin) kommentierte am 07.04.2009 um 10:30 Uhr

    Grausam!
    Ich weiß nicht, ob es an meiner Seite liegt, aber von den Angaben stimmt unheimlich viel nicht. Technische Merkmale werden nicht erkannt, META-Daten als nicht vorhanden gelistet, die aber vorhanden sind, usw usf

    WENN man soetwas online stellt, dann bitte richtige Angaben oder gar keine. Aber nicht einfach falsche Daten ausgeben…

  5. 5 Uwe kommentierte am 07.04.2009 um 10:39 Uhr

    @André: Ich hab deine Seite auch mal getestet und mir den Quelltext angeschaut… Aber das Tool arbeitet völlig korrekt, sorry… ;-)

  6. 6 Webstandard-Team kommentierte am 07.04.2009 um 10:43 Uhr

    Die Ergebnisse sind in meinem Fall absolut “frei erfunden” und haben nichts mehr der Realität zu tun. Ich verwende XHTML 1.0 Strict, der Seitenreport erkennt HTML 2.0! Alter der Domain laut Seitenreport: “ca. 1 Jahr(e), 4 Monat(e)” – Ja klar ;o)

  7. 7 Uwe kommentierte am 07.04.2009 um 10:46 Uhr

    Nochmals ich… ;-)
    André, teste deinen Blog auch mal mit http://www.Seitwert.de … Da kommt genau das selbe Ergebnis raus.
    Keywords, Meta-Description, Language, Favicon fehlen, um nur einige zu nennen.
    Und auch wenn ich mir den Quellcode selber anschaue, finde ich das auch nicht.
    Das ist aber nicht böse gemeint…! Wenn du da nachbesserst sieht auch das Ergebnis besser aus. :-)

  8. 8 eisy kommentierte am 07.04.2009 um 11:58 Uhr

    Das Tool ist schnell… aber es arbeitet nicht korrekt. Eine Domain die bereits 2 Jahre alt ist, kann nicht als 0,4 Jahre abgestempelt werden. Eine andere ist etwas über 1 Jahr, konnte aber nicht festgestellt werden wie alt sie wirklich ist. Der Punkt mit dem FavIcon ist ein Witz, den hätte man sich auch sparen können, wenn eh nur der eine Punkt getestet wird.

    2 XHTML-Fehler und noch sehr gut? Was ist das für eine Berechnung, ein Sehr Gut sollte in meinen Augen nur bei 0 Fehlern stehen. Alles andere ist maximal noch Gut! Google aufgenommene Seiten 44. 1% ungenügend. Lächerliche Aktion, es gibt eben Webseiten die keine 1000 Seiten brauchen. Frage mich was daran schlecht ist!

    Ich will nicht weiter schauen. Bei manchen Seiten kommen ja schöne Ergebnisse rum, aber alles in allem ist es kein gutes Tool. Sollte Offline gehen, überarbeitet werden und dann mit vernünftigen Werten wieder online kommen. :)

    Meine persönliche Meinung!

  9. 9 Peer Wandiger kommentierte am 07.04.2009 um 12:16 Uhr

    Ich konnte bei den von mir getesteten Blogs und Website nicht die genannten Probleme feststellen. Aber danke für die Hinweise, dass es offenbar Probleme gibt.

    @ Eisy
    Manche Dinge sind aber sicher Definitionssache. Ich sehe das mit den XHTML Fehlern auch nicht so dramatisch und Google sicher auch nicht. 99,9% der User ebenfalls nicht.

    Auch über die Beurteilung, wie viele Meta-Keywords optimal sind, lässt sich sicher streiten.

    Von daher denke ich, dass solche Bewertungen sich eher an der Realität nicht so bewanderter Website- und Blogbesitzer orientieren, als an dem hohen Know How mancher Programmierer/SEOs.

    Etwas verwundert bin ich über den Punkt “In Google aufgenommene Seiten”. Diese Statistik besagt doch einfach, wie viele Seiten einer Website, eines Blogs in Google indexiert sind. Es ist eine Verhältnis-Angabe. 44 kann gut sein, wenn der Blog nur 44 Seiten hat. 44 kann aber auch sehr schlecht sein, wenn eine Website 1.000 Seiten hat.

    Und die Analyse des Domainalters ist sowieso sehr problematisch, wie wir beide wissen.

    Insgesamt finde ich das Tool trotzdem ganz gut, auch wenn es sicher noch einiges zu tun gibt.

  10. 10 eisy kommentierte am 07.04.2009 um 12:23 Uhr

    @ Peer

    Natürlich ist so ziemlich alles eine Sache der Definition. Ich finde es nur etwas schade, dass 44 Seiten im Index als schlecht angesehen werden, wenn die Website selbst doch gerade mal 45 Seiten besitzt und das Impressum auf Noindex steht. Wenn man solche Abfragen macht, sollte man dem Benutzer ermöglichen einen Link zur sitemap.xml angeben zu können. So kann das Tool per Sitemap die Anzahl der vorhandenen Seiten zählen und mit denen im Index vergleichen. Dann darf man ruhigen Gewissens auch eine prozentuale Ziffer angeben die über Schlecht und Sehr gut entscheidet. Soviel zu diesem Punkt.

    Bei den XHTML-Fehlern bin ich vom System der Schulnoten ausgegangen. Das sollte man eventuell bei sowas anwenden. 2 Fehler sind glaube ich kein Sehr Gut mehr, oder doch? Also abgesehen von der Grundschule.

    Ja das Tool soll sich vielleicht eher an der Realität orientieren, aber dennoch, will man ja dem User helfen in dem man seine Seite analysiert, also sollte man als Resultat auch professionelle Ergebnisse liefern die dem Stand der Dinge entsprechen. :)

    Meine ganze Aussage oben war nicht böse gemeint. Ich finde es toll das Leute sich damit befassen und diese Tools entwickeln. Gleiches gilt auch für Seitwert und Seittest. Allerdings muss Kritik auf offene Ohren treffen, sonst wird nie ein Tool erwachsen. ;)

  11. 11 Peer Wandiger kommentierte am 07.04.2009 um 12:59 Uhr

    @ Eisy
    Hier muss man sicher zwischen den Fakten und der Bewertung trennen.

    Wenn 44 Seiten gefunden werden, dann muss das Tool natürlich auch sicher bei der Anzahl der Seiten insgesamt sein, wenn es eine Bewertung abgibt. Das scheint bei dir nicht der Fall zu sein.
    Die Sache mit der Sitemap ist das sicher die beste Lösung.

    Also die Fakten müssen stimmen, da gebe ich dir recht. Die daraus folgende Bewertung durch das Tool ist dann sicher Geschmackssache.

    Die Kritik (nicht nur deine) werde ich weiterleiten. Wenn sie es ernst meinen und das Tool dann verbessern, könnte das eine nette Auswertung werden.

  12. 12 Fleischervorstadt-Blog kommentierte am 07.04.2009 um 13:37 Uhr

    das tool sagt mir, dass ich kein google analytics verwende. das tue ich aber, lustig.

  13. 13 Steffen Geyer kommentierte am 07.04.2009 um 13:51 Uhr

    Ola!

    Das entscheidende Manko des Seitenreports ist, dass er nicht damit klarkommt, wenn man seine Domain ohne “www” betreibt. Dann liefert er schlicht keine sinnvollen Ergebnisse.

    Ich hab das mal als Bugreport gemeldet, vielleicht können die Betreiber der Seite das Problem ja zügig fixen. So ist das Tool für mich jedenfalls nicht zu gebrauchen.

    Mit hanfigen Grüßen
    Steffen

  14. 14 Wingi kommentierte am 07.04.2009 um 14:16 Uhr

    Und schon wieder ein Grund gegen Alexa – unter dem Punkt bekommt sogar http://www.web.de die Note “ungenügend”, also weg mit Alexa ….

  15. 15 Seitenreport kommentierte am 07.04.2009 um 14:59 Uhr

    Herzlichen Dank dem Blogbetreiber sowie allen Kommentatoren für Eure konstruktive Kritik, die Fehlerberichte und die Verbesserungsvorschläge. Wir werden Seitenreport natürlich schnellstmöglich anpassen, optimieren und weiter ausbauen.

    Ein großes Lob auch an Herrn Wandiger, der sich jeden Tag die Arbeit macht, interessante und sehr lesenswerte Beiträge für diesen “Selbstständig im Netz”-Blog zu verfassen.

  16. 16 Andy kommentierte am 07.04.2009 um 15:53 Uhr

    Nettes Tool. Aktuelle habe ich immer Seitwert benutzt. Allerdings ist mir aufgefallen, dass mein Verhältnis von Content und Quelltext schlecht ist? Wie kann man das ändern? Ist das ein wichtiger Punkt für Suchmaschinen oder allgemein?

  17. 17 Volkan kommentierte am 07.04.2009 um 16:41 Uhr

    Danke für die Tools, kann garnet genug Analyse-Tools ausprobieren

  18. 18 shibumi kommentierte am 07.04.2009 um 19:49 Uhr

    oh je, bei der Suchmaschinenoptimierung muss ich noch einiges tun. das einzigste was bei mir positiv ist, ist das alter der domain. beim rest habe ich noch viel arbeit vor mir.

  19. 19 Bundesliga Livestream kommentierte am 07.04.2009 um 21:12 Uhr

    Also ich finde die Analyse sehr gut. Endlich mal einer der es mit Seitwert “aufnehmen” will… Für einen groben überblick zu bekommen ist das Teil doch hammer…

  20. 20 Millus kommentierte am 07.04.2009 um 22:47 Uhr

    Was ich lustig fand: “Google Analytics:wird nicht verwendet” – man bekommt ein sehr gut , wenn man keine Google Analytics Tools benutzt
    :)
    Ein Option, um die eigene Website/Domain vor Abfrage Dritter zu schützen zu sperren, wäre nett.

  21. 21 humanity kommentierte am 08.04.2009 um 10:33 Uhr

    Ach so gut, ist das tool auch nicht, obwohl es nicht schlecht ist.
    Mir gefällt da der Qualidator immer noch mehr, der ist schon besser umgesetzt, auch technisch.

    Das tool selbst macht auch noch viele Fehler,… that´s life :)
    Ich verwende halt selbst den Qualidator, auf dem ist Verlass.(ist jetzt keine Werbung für den, nicht falsch verstehen)

  22. 22 Andi kommentierte am 08.04.2009 um 11:45 Uhr

    Eine nette Alternative zu Seitwert und Qualidator..

  23. 23 Alexander Langer kommentierte am 08.04.2009 um 16:41 Uhr

    Zunächst einmal mag das gute Stück keine Websites ohne www. (Bug Report ist raus), sondern scheint intern selbst ein www. vor die Abfragen zu setzen, folgt dann aber der serverseitigen Umleitung (im konkreten Fall via 301) nicht..

    Auch ist nicht ersichtlich warum manche Dinge überhaupt bewertet werden. Die Abfrage des CMS ist ja nett, aber nach welchen Kriterien wird festgelet, ob es gut oder schlecht ist? Über solche Fragen wurden schon Kriege angefangen.. ;-)

  24. 24 Peer Wandiger kommentierte am 08.04.2009 um 18:33 Uhr

    Oh, hör mir auf mit Glaubenskriegen. Damit fangen wir hier erst gar nicht an. :roll:

    Was die Bewertungs des CMS angeht, so erklärt der Hilfetext vielleicht die Intention.
    Dort steht, dass ein CMS bessere Skalierbarkeit und einfachere Pflege ermöglicht und damit auch (nachvollziehbarer Weise) den Verkaufspreis steigert.

  25. 25 Julia Stern kommentierte am 09.04.2009 um 17:39 Uhr

    Hört sich toll und nützlich an. Vielen Dank für den Tipp!

    Grüße
    Julia

  26. 26 Seitenreport kommentierte am 28.04.2009 um 14:48 Uhr

    Update:

    (1) Diverse Bugs bereinigt
    (2) noch mehr Analysen: Page Impressions pro Besucher, Aufenthaltsdauer, Absprungrate, ALT & Title Tags in Bildern, Prüfung auf individuelle Fehlerseiten
    (3) Seitenreport Ranking aller getesteten Seiten.

    Seitenreport wird natürlich beständig weiter ausgebaut und optimiert.

  27. 27 Christian Taute kommentierte am 23.05.2009 um 14:12 Uhr

    Trotz der Vielfalt an SEO Tools sollte man bedanken dass jedes Tool kleine unterschiedliche Kriterien zur Auswertung hat. Es ist wie mit einer Wage, jede zeigt fast immer unterschiedliches Gewicht an darum sollte man sich immer auf derselben wiegen. Also SEO Tools testen und dann zu Auswertungen doch wenn möglich immer die gleichen nutzen.

  28. 28 Speedy kommentierte am 06.07.2009 um 12:01 Uhr

    Ich finde die Seite auch echt klasse und nutze diese für meine vielen Domains. Fast jeden Tag gibt es einige Veränderungen und weitere Analysen. Man sollte sich auch das Forum ansehen, denn dort werden sehr viele offene Fragen zum SEO und Seitenaufbau behandelt.

  29. 29 Andy kommentierte am 06.07.2009 um 18:33 Uhr

    Also ich kann von Seitenreport nur Positives berichten. :grin:
    Teste meine Seite mit dem Tool schon einige Zeit und konnte viel verbessern, vor allem was technische Sachen betrifft.
    Was mir noch gut gefällt, dass die einzelnen kriterien immer weiterentwickelt werden und somit verbessert.

  30. 30 SK Airbrush kommentierte am 11.08.2009 um 22:48 Uhr

    Kann ebenfalls Seitenreport empfehlen, fantastisches Tool. Es gibt viele aber dieses ist mit abstand das beste (zumindest mir bekannte).

  31. 31 schlittenhund kommentierte am 24.08.2009 um 05:08 Uhr

    Just my 50 Cent :wink:

    Finde Seitenreport ebenfalls gut. Im Vergleich zu anderen Tools werden hier recht viele Punkte kontrolliert und dadurch auch meist viele Probleme aufgezeigt. Dadurch ist das Tool transparenter wie etwa vergleichbare, die keine Einzeltests zeigen, sondern lediglich eine undurchsichtige Gesammtwertung.

  32. 32 frischekosmetik Fan kommentierte am 16.09.2009 um 23:51 Uhr

    Kann meinen ganzen Vorrednern nur zustimmen. Einzig der Bereich Social Media ist noch stark ausbaufähig. Zudem werden nicht alle Bookmarks erkannt. Sonst aber Klasse Analyse Seite

  33. 33 Peer Wandiger kommentierte am 17.09.2009 um 15:08 Uhr

    Das stimmt. Die Erkennung ist nicht immer optimal. Aber die Macher hinter Seitenreport.de werkeln da immer dran und verbessern den Test.

  34. 34 Umberg kommentierte am 27.12.2009 um 18:37 Uhr

    Diese Seite hat mir als SEO-Beginner sehr geholfen, einige Fehler aufzudecken. Ansonsten sind einige Bereiche eher schwach – z.B. Backlinks.

  35. 35 AGENTUR Matthias Griebach kommentierte am 15.03.2010 um 16:50 Uhr

    Meiner Meinung nach eines der besten Analyse Tools. Man sieht sofort, an welchen Stellschrauben noch gedrehtwerden muss / kann.

  36. 36 Geek kommentierte am 15.05.2010 um 14:24 Uhr

    Vielen Dank. Wirklich ein guter Tipp und ein praktisches Tool =)

  37. 37 brainshake kommentierte am 15.06.2010 um 20:06 Uhr

    Ist ja schon ein Weilchen her, dass dieses Thema eröffnet wurde. In der Zwischenzeit hat sich sicher wieder einiges getan. Also ich war sehr positiv überrascht über das Tool und werde es weiterhin verwenden.

  38. 38 Yücel Yilmaz kommentierte am 25.06.2010 um 16:26 Uhr

    Danke für deinen heissen Tipp. Endlich mal eine Alternative zu Seitwert und ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Man bekommt hier hilfreiche Tipps, wo man noch was ändern kann.

    Gruss an alle
    Der Yüciminator

  39. 39 Seitenreport kommentierte am 09.07.2010 um 11:30 Uhr

    Herzlichen Dank für die vielen Kommentare zu diesem Artikel und unserem Portal Seitenreport.

    Natürlich werden wir die Analysen auch weiterhin ausbauen und das Portal auch weiterhin verbessern. Viele Vorschläge (sowohl interne als auch externe) konnten wir bereits umsetzen. Dennoch sind unsere Ideen- und Todo-Listen für Seitenreport natürlich lang und noch lange nicht ausgeschöpft.

    So werden wir – wie ihr es von uns kennt – natürlich auch weiterhin in kurzen Abständen kleinere und größere Verbesserungen auf Seitenreport einspielen. Viele größere Dinge werden bereits entwickelt und intern ausgiebig getestet. Ihr dürft also gespannt sein. :wink:

    Beste Grüße, Matthias Gläßner

  40. 40 Tino Bellmann kommentierte am 01.09.2010 um 14:10 Uhr

    Ich habe Seitenreport auf mehreren Projekten getestet und viele Fehler gefunden. Eine Datentabelle als Layout-Tabelle zu erkennen und darauf 0 Punkte zu bekommen, finde ich etwas schräg. Man kann doch nicht alles als DIV bauen und wozu gibt es sonst das TABLE-Tag ? Ein kleines Ein-Seiten-Projekt mit einer indizierten Seite als mangelhaft zu bezeichnen, finde ich auch merkwürdig. Bei Heise und Spiegel online ist es dann mit vielen zehntausend Einzeldokumenten immerhin ein GUT, aber was soll das… es kann ja im Web nicht nur riesige Portale geben. Der Zeichensatz UTF-8 wird nur erkannt, wenn er als Meta-Tag im HTML-Code steht. Ob der Apache-Server diese Info schon im Header schickt, wird jedoch nicht ausgewertet – und gar nicht erkannt. Man kann also den Apache mit irgendeinem ISO -Zeichensatz und die Webseite als UTF-8 betreiben – Seitenreport erkennt das nicht. Ich denke auch, dass es den Suchmaschinen völlig egal ist, ob man seine Webseite als XHTML oder in uraltem HTML betreibt, denn die filtern eh fast alle Tags raus. Kurioserweise strotzen viele Webseiten mit einem Alexa-Wert unter 500 vor W3C-Fehlern und Spaghetticode… und sind damit sehr erfolgreich… was nun ? SEO ade ?

  41. 41 Benjamin aus Leipzig kommentierte am 16.10.2010 um 10:07 Uhr

    Hallo,
    ich finde das Tool echt Top, es hat viel mehr Funktionen als Seitwert.
    Es werden viel mehr Punkte analysiert.

  42. 42 Mr. Factoring kommentierte am 30.01.2011 um 15:15 Uhr

    Also ich nutze Seitenreport schon seit fast 2 Jahren, klar gibt es dort die ein oder anderen Verbesserungsmöglichkeiten. Es gibt allerdings kein Tool welches in diesem Tempo immer wieder verbessert wird. Das Das Beste an SR ist aber das Forum, hier bekommt man echt guten Rat und findet viele Antworten auf seine Fragen. Schönen Sonntag noch!:wink:

Trackbacks

  1. Seitenreport - Webseiten Analyse Tool
  2. hype.yeebase.com
  3. Seitenreport.de: Das automatische Homepage-Analyse > Analyse, Tool, Webseite > splash ;)
  4. Linktipps der Woche: Gefunden im Netz - KW15/2009 | myCampbell.de - Das Campbell-Zwerghamster Blog
  5. Interaktiv-Net - WordPress
  6. Webseiten-Analyse durch Seitenreport-de | Blogging, Internet und Webpromotion
  7. NewsBlog
  8. Für euch - Ihr Statistikgeilen Webmaster | Sascha Oertlin.com



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.001
Follower
Facebook Selbständig
874
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.586
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
Market Samurai kostenlos testen
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Wie wichtig sind Know How und Erfahrungen für Gründer?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
Blog-Camp
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Stefan
Typischer Arbeitstag bei mir= 6:30 bis 14:40 circa meiner normalen Ausbildung...
22. Juli 2014

Stefan
Was ich mich hier frage ist, darf man bei Adsense überhaupt sagen wieviel man...
22. Juli 2014

mellissa
Bei jedem Job kommt es drauf an, wie viel man zu tun hat. Wenn man viel Arbeit...
22. Juli 2014

Maximilian
Ich bin sowieso ein Fan von Blogparaden. Danke für die Umsetzung Peer. Da Hab...
22. Juli 2014

Uwe Schnierda
Besonders spannend finde ich, selbstständig seit 21 Jahren, dass es noch...
22. Juli 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN