Bee5 – Affiliate Marketing für jeden

DirectAds
Werbung

Ich hatte vor einiger Zeit einen Artikel über Bee5.de hier veröffentlicht. Damals handelte es sich um einen bezahlten Artikel, der von Trigami vermittelt wurde.

Seitdem hat sich Bee5 weiterentwickelt und scheint sehr gut anzukommen. Kein Wunder, bietet dieser ungewöhnliche Affiliate-Anbieter doch viele Vorteile gegenüber den klassischen Affiliate-Netzwerken.

Ich habe mich mit einem der Gründer, Eugen Falkenstein, in Verbindung gesetzt und ihm einige Fragen rund um Bee5.de gestellt.

1. Bitte stellt euch und die Website Bee5.de meinen Lesern vor.

Affiliate Marketing
Bei Bee5.de* handelt es sich um ein neuartiges Bonus- und Empfehlungssystem, basierend auf einem URL-Kürzungsdienst. Bee5 eignet sich für Privatpersonen, Webmaster, Blogger und Microblogger bis hin zu Business-Kunden, wie z.B. Web 2.0-Unternehmen und -Projekte.

Gegründet wurde Bee5 von Carlo Schwarz, Benjamin Böser und meiner Wenigkeit Eugen Falkenstein.

Bis vor kurzem waren wir Studenten der Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Karlsruhe, wo wir uns auch kennengelernt haben.

2. Bei Bee5.de handelt es sich um eine neuartige Form des Affiliate-Marketing. Wie kamt ihr auf diese Idee?

Bereits während des Studiums beschlossen wir “etwas” gemeinsam aufzubauen. Aus dem “Etwas” wurde dann später Bee5.

Die Idee entwickelte sich, als wir feststellten, dass jeder von uns regelmäßig von Freunden und Bekannten nach Shop- und Produktempfehlungen in einzelnen Bereichen angesprochen wurde. Dabei stellten wir uns die Frage wie sich diese Empfehlungen am Besten online abbilden ließen und wie sich das Know-How des Empfehlenden monetarisieren ließe.

Da ich bereits einige Erfahrungen im Online-Business hatte, mitunter mit Bonusprogrammen, kombinierten wir schließlich diese beide Systeme miteinander. Mehr oder minder zufällig entstand auch die Idee die Empfehlungen via Kurz-URLs zu kommunizieren.

Im Anschluss daran stellten wir die Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten unseres System fest. Mittlerweile bezeichnen wir Bee5 intern liebevoll als die “eierlegende-Wollmilchsau” – in Anspielung an eine Diskussion mit einem ehemaligen Professor der stets meinte, dass es so etwas nicht gäbe. An dieser Stelle einen schönen Gruß an Prof. Senger von der HS Karlsruhe :-)

3. Wie verlief der Start von Bee5.de und wie habt ihr diesen Service bekannt gemacht? Welche Vermarktungsmaßnahmen waren besonders effektiv?

Der Start verlief weitestgehend erfolgreich. Wir testeten sehr viel und forderten erst einmal alle Freunde, Bekannte und Kommilitonen auf Bee5 zu testen. Durch die Empfehlungsfunktion entstand zwangsläufig ein viraler Effekt, womit wir bereits in der Alpha-Phase sehr schnell uns unbekannte Mitglieder gewannen. Das war natürlich erfreulich, setzte uns aber unter Druck Bee5 in eine finale Version zu bringen.

Glücklicherweise waren “Fremd-Mitglieder” alle entsprechend vorgewarnt, so dass sie sehr verständnisvoll waren, wenn ein Bug auftauchte.

Zum eigentlichen Start entschieden wir uns für eine Trigami-Kampagne. Hiermit wollten wir Blogger dazu animieren unser System zu testen und zu bewerten. Dies hatte für uns zweierlei Vorteile. Zum einen erhielten wir wertvolles Feedback, zum anderen gewannen wir damit Mitglieder für eine unserer wichtigsten Zielgruppe – Webmaster, Blogger und Microblogger. Gerade sie erwiesen sich als äußerst hilfreich – noch heute erhalten wir Feedback mit Verbesserungsvorschlägen und sonstige Anfragen – bestes Beispiel bist du mit diesem Interview. :-)

4. Welche besonderen Features bietet Bee5.de und was unterscheidet den Dienst gegenüber herkömlichen Affiliatenetzwerken?

Das besondere ist erst einmal, dass Bee5 an mittlerweile 14 Affiliate-Systeme angebunden ist und derzeit über 3.000 internationale Programme zentral zusammenführt. Damit erhalten unsere Mitglieder eine Art Meta-Affiliate-System in welchem ALLE Programme SOFORT verfügbar sind. Man kann somit jedes beliebige Programm / jeden beliebigen Shop sofort nutzen und weiterempfehlen.

Der zweite große Vorteil ist, dass man jede beliebige Seite innerhalb weniger Sekunden verlinken kann und Bee5 das Tracking sicherstellt. Deeplinks können somit innerhalb von 5 Sekunden erstellt werden.

Diese beiden Funktionen sind vor allem für Privatpersonen, Webmaster, Blogger und Microblogger interessant. Nach dem Motto “What you see is what you advise” machen wir das Affiliate-Marketing damit massentauglich.

Weitere Besonderheiten sind zahlreiche individuelle Konfigurationsmöglichkeiten um die Empfehlungs-Links frei zu gestalten. So kann über unsere “Webmaster-Zentrale“* auch die eigene Domain hinterlegt werden, womit ein Empfehlungslink wie folgt individualisiert werden kann: www.deinedomain.de/b5/XXXXX.

Developer Corner
Daneben bieten wir noch zahlreiche weitere Key-Features an. Für Entwickler haben wir eine eigene “Developer-Corner“* entwickelt. Hierüber kann jeder eigene Applikationen wie z.B. Tools, Mashups oder Plugins entwickeln und am Erfolg seiner Applikation profitieren.

Als Beispiel sind hier das “WordPress-Plugin“* von Johannes Lauter oder die “Firefox Toolbar“* von Michael Schneider zu nennen.

Auch für Business-Kunden bieten wir einige Vorteile. Mit unserer Bee5-API können
professionelle Webmaster individuelle Lösungen für ihre Projekte entwickeln.

Beispielsweise kann darüber automatisiert jeder beliebige Links auf die Existenz eines Partnerprogramms geprüft und anschließend das entsprechende Tracking ausgelöst werden. Gerade für Webprojekte deren Kernfunktionalität in der Speicherung und Verarbeitung von Links liegt, wie z.B. Bookmarking-Dienste oder Suchmaschinen, bieten wir hiermit eine einfache und schnell implementierte Möglichkeit zur Monetarisierung.

Werbung

5. Bei Bee5.de kann man nicht nur durch die Empfehlungen an andere User Geld verdienen, man kann auch selber über Bee5.de einkaufen und sparen. Wie funktioniert das?

Wie anfänglich erwähnt ist Bee5 auch ein Bonusprogramm. Jedes Mitglied kann Bee5 somit auch als ganz normales CashBack-Programm nutzen. Einfach den gewünschten Shop auf der Homepage* oder über die Partnerliste heraussuchen und auf “Selbst nutzen” klicken.

Anschließend landet man beim gewünschten Shop und kauft einfach ein. Um den Rest kümmert sich Bee5 und schreibt die Provision dem entsprechenden Mitglied gut.

Dies funktioniert bei fast allen Partnern. Nur wenige Shops gestatten keine Rückvergütung bei eigenen Einkäufen. In solchen Fällen dürfen wir auch keine Provision für eigene Einkäufe erstatten – wir blenden daher den “Selbst Nutzen”-Button aus und stellen auch technisch sicher, dass dies nicht geschieht.

6. Wie aufwendig ist ein Service wie Bee5.de? Seid ihr ein großes Team und wie muss ich mir einen Arbeitstag bei euch vorstellen?

Ich denke ich kann behaupten, dass Bee5 vom technischen Aspekt betrachtet sehr komplex ist. Momentan arbeiten wir zu fünft an Bee5 (3 Gründer + 2 Praktikanten) und optimieren und erweitern Bee5 jeden Tag.

Obwohl jeder von uns seinen eigenen Aufgabenbereich hat, können wir uns glücklicherweise aufgrund unserer Ausbildung gegenseitig ergänzen und auch unterstützen. Das ist vor allem wichtig, wenn es um grundlegende Entscheidungen geht.

Jeder weiß wovon er spricht und kann auch bei technischen Diskussionen mitmachen. So können wir uns gegenseitig abstimmen und die unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen in die Funktionalitäten einfließen lassen.


7. Ihr habt einen eigenen Blog. Warum und was bringt euch das?

Blog Affiliate Marketing
Unser Blog ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Kommunikation mit den Mitgliedern.

Da Transparenz, Offenheit und Fairness für uns eine große Rolle spielen, war ein Blog für uns selbstverständlich. Wir gehen aktiv auf Diskussionen, Lob und Kritik ein – das konnte man bereits bei unserer Trigami-Kampagne sehen.

Mit unserem Blog gehen wir auf andere Blogger ein, publizieren Neuigkeiten über Bee5 (z.B. neue Tools von Entwickler) oder schildern unseren Arbeitsalltag, auch wenn mal Probleme auftreten.


8. Ihr nutzt auch Twitter. Welchen Stellenwert hat Twitter derzeit und wie genau nutzt ihr Twitter?

Mit unserem Bee5-Twitter vernetzen wir uns mit unseren Mitgliedern.

Es hilft uns aktuelle Trends (Ideen & Wünsche) aufzuspüren und auf diese einzugehen. Wir erhalten oft Direkt-Nachrichten mit Verbesserungsvorschläge oder Lobhuldigungen :-) .


9. Wie kommt Bee5.de bei den Nutzern an? Kannst du uns da ein paar statistische Eckdaten nennen?

“Das klingt zu gut um Wahr zu sein” und „Wo ist der Haken?” – das sind momentan die häufigsten Reaktionen die wir erhalten :-)
Bee5 kommt durchgehend sehr gut an.

Für repräsentative statistische Daten ist es noch ein wenig früh. Momentan wächst Bee5 von Monat zu Monat. Der Anteil der aktiven Nutzer ist sehr hoch, was dazu führt, dass die Anzahl der monatlichen Auszahlungen sehr schnell zunimmt. Dies wird natürlich auch
dadurch unterstützt, dass der Provisionsanteil, den wir ausschütten, sehr hoch ist und viele Mitglieder mit ihrem 3. Einkauf oder Empfehlung bereits die Auszahlungsgrenze von 15 Euro erreichen.

Erfreulicherweise konnten wir auch die ersten professionelle Webmaster gewinnen, die monatlich bereits 3-oder 4-stellige Provisionen erzielen.


10. Auf was können wir uns in Zukunft bei Bee5.de freuen? Was ist da geplant?

Wir haben noch eine sehr lange ToDo-Liste, die sowohl Optimierungen auf der bestehenden Seite, aber auch zahlreiche neue und einzigartige Funktionen vorsieht.

Ein Modul, dass demnächst live gehen wird, ist ein White-Label-Bonussystem. Damit können Webmaster sehr einfach einen eigenen Bonusclub auf ihrer Webseite anbieten und damit Geld verdienen. Diese Funktion bieten wir bereits seit einiger Zeit als Hidden-Feature an.

Interessenten können sich aber bereits bei uns melden.

Ansonsten planen wir gerade noch einige weitere Funktionen die ich aber NOCH nicht verraten möchte :-)

In unserem Blog und über Twitter halten wir alle gern auf dem Laufenden.


11. Kannst du meinen Lesern noch einen wichtigen Tipp geben, wie sie Bee5.de optimal zum Geld verdienen nutzen können?

Nur einen Tipp? Das wird schwierig :-)

Es kommt darauf an ob man Bee5 lediglich als Privatperson nutzt oder als Webmaster und/oder Blogger.

Für Privatnutzer eignet sich Bee5 vor allem um bei eigenen Einkäufen Geld zu sparen. Für Empfehlungen an Freunde und Bekannte sollte man sich den Satz “Ich schick dir nen’ Link” merken und dabei immer an Bee5 denken :-)

Ein weiterer Tipp sind natürlich unsere praktischen Tools, die die Nutzung von Bee5 vereinfachen und automatisieren.

Für Webmaster, Blogger und Microblogger empfehle ich unsere Webmaster-Zentrale. Hier findet man zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten und Anleitungen, wie man mit Blogs oder Twitter am Besten Geld verdienen kann.

In jedem Fall sollte man eines Berücksichtigen – Empfehlungen sollten IMMER möglichst passend und aufrichtig sein.

Ungezielte Empfehlungen ins Blaue hinein bringen so gut wie nichts. Berücksichtigt man aber seine Zielgruppe, egal ob dies der Freundeskreis oder der Leser eines Blogs ist, erhält man bei hilfreichen Empfehlungen dankbares Feedback und verdient sogar daran :-)


Danke Eugen für die ausführlichen Einblicke.

Bee5 ist schon eine clevere Sache. Man hat das Rad nicht neu erfunden, sondern einfach ein bestehendes Konzept weiterentwickelt.

Es gibt natürlich die bestehenden Affiliate-Netzwerke wie Zanox oder Tradedoubler und man kann da sicher auch etwas mehr verdienen, da Bee5 als Zwischenhändler wegfällt. Es ist aber deutlich aufwendiger, sich für diverse Affiliate-Netzwerke anzumelden und auch immer in diversen Netzwerken nach Links zu suchen, Statistiken zu checken etc.

Bee5 vereint rund 3.000 Partnerprogramme, die ohne extra Anmeldung genutzt werden können. Und man kann zentral seine Affiliate-URLs generieren. Das ist für viele ein Vorteil, der die paar Prozent weniger Provision rechtfertigt.

Zudem hat Bee5 mit seiner Developers Corner einen sehr clevere Schachzug gemacht. Dadurch, dass Entwickler von Plugins, Toolbars etc. 2% des Umsatzes als Provision erhalten, die über ihre Tools gemacht werden, lohnt sich das für Entwickler. Und so gibt es schon eine ganze Reihe nützlicher Tools.

Insgesamt ist Bee5 eine wirklich interessante Geschichte und ich werde mich damit sicher noch intensiver beschäftigen. Gerade der automatische Zugriff auf die API macht die ganze Sache doch sehr interessant.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Werde ich mir heute auch mal ansehen, klingt auf alle Fälle sehr gut und relativ einfach in der Umsetzung.

  2. meint

    Ich finde die Idee auch gut. Kannte das noch von den Anfängen her, aber es scheint sich entwickelt zu haben. Ich werde das sicher auch nutzen. ;) Danke für die Erinnerung an diesen Dienst Peer.

  3. Muetze meint

    Hat schon jemand Erfahrungen sammeln können?

    Irgendwie finde ich ist das bisher noch nicht so gut erklärt. Da steht zum Beispiel bei einem Anbieter bis zu 6,30€ Provision. Aber wie erreiche ich diese? Beim 1.000 erfolgreichen Verkauf oder bei einem Produkt das 500€ kostet?

    Ober Formulierungen wie bis zu 6% Provision ich will schon vorher wissen was es nützt!

    Ich finde da herscht weiterer Aufklärungsbedarf wie man auf die Provisionen kommt!

  4. meint

    @ Muetze
    Das ist von Shop zu Shop unterschiedlich. Jedes Partnerprogramm hat eigene Provisionshöhen, die aber bei der Suche nach einem Partnerprogramm dann auch angezeigt werden.

  5. meint

    Auch praktisch wenn man bei den großen Partnerprogrammen von anspruchsvolleren Merchants mit seinem kleinen Blog abgelehnt wird. Der Tip mit den Eigeneinkäufen ist gut, bei vielen Merchants kann man so ein paar Prozent sparen.

    @Mütze – du hast mit deiner Kritik vollkommen recht
    @bee5: Angaben wie “bis zu 15%” oder “bis zu 20″ Euro sind natürlich Käse, als Benutzer will ich vorher wissen, was dabei am Ende rauskommt, wenn schon Staffelung dann bitte transparent, diese Infos sollten nicht fehlen

  6. meint

    @ Chris
    Ja, das stimmt. Selbst größere Blogs werden nicht von allen Partnerprogrammen direkt akzeptiert. Und so kommt man dann über einen Umweg doch noch ran.

    Was die Vergütung angeht, so wäre es sicher noch wichtig, ein wenig transparenter seitens Bee5 zu werden. Allerdings kann man eben nicht pauschal sagen, es sind 5%.

    Jedes Partnerprogramm hat eigene Provisionen und meist auch noch eine Staffelung. Da ist es nicht einfach, es so klar seitens Bee5 darzustellen.

  7. meint

    Hallo zusammen,
    erst einmal vielen Dank an Peer für das Interview und auch vielen Dank an die zahlreichen Anfrage und Kommentare!

    @Muetze und @Chris – Ich muss euch “leider” zustimmen – momentan kommen die zahlreichen Vorteile die wir bieten noch nicht klar rüber. Da sind wir aber dran :-)
    Was die Provision angeht – das ist LEIDER nicht anders möglich. Wir bekommen von den Netzwerken immer nur die MINDEST und MAXIMAL-Provision. Hintergrund ist, dass viele Programme äußerst komplexe Konditionsmodelle besitzen. Diese unterliegen zahlreichen Restriktionen bzw. Situationen. Zu nennen sind hier z.B. der Warenkorb an sich (z.B. WAS wurde gekauft), der Kunde selbst (WER kauft ein), das Umfeld (z.B. WANN wurde gekauft oder WIE wurde eingekauft, z.B. mit Gutschein ja/nein).

    Diese Sonderfälle können weder wir noch das Netzwerk kennen – nur der Shop und teilweise auch der Kunde selbst kennt diese. Es würde zudem auch nichts bringen diese im Vorfeld wiederzugeben – als Beispiel nehmen wir mal einen Abo-Shop von einem Zeitschriftenhändler. Hier gibt es über 100 verschiedene Konditionsmodelle – je nachdem WELCHE Zeitschrift abonniert wird.

    Wir haben uns daher darauf geeinigt, immer die maximal mögliche Provision anzugeben. Diese dient allerdings lediglich als RICHTWERT. Die tatsächliche Provision wird dagegen sehr einfach ermittelt. Wir reichen einfach IMMER mindestens 70% von dem was wir erhalten weiter. Wenn der Kunde also einen Einkauf tätigt erhalten wir eine Provision und hiervon gehen 70% an den Käufer bzw. Empfehler – die Ermittlung der tatsächlichen Provisionshöhe erfolgt durch den Shopbetreiber.

    By-the-way: Das selbe Problem haben übrigens ALLE mit Bee5 vergleichbaren Angebote – diese lösen es aber meist dadurch, dass sie eine Mischkalkulation erstellen und dadurch deutlich weniger an den Kunden ausschütten. Provisionsmäßig erhalten die anderen Angebote aber auch nicht mehr als wir :-) Rein effektiv bedeutet dies, dass du evtl. ein besseres/sichereres Gefühl bei denen hast (weil du im Vorfeld genau weißt wieviel du bekommst), dafür aber auf einen deutlichen Anteil der Provision verzichtest :-)

    Ich hoffe ich konnte die Frage beantworten – weitere Fragen beantworten ich sehr gerne.

    Schöne Grüße

    Eugen
    http://www.bee5.de

  8. meint

    Ich hab mich schon damals angemeldet (das Konzept überzeugt), habe dann gleich ein paar bee5-Links in meinem kleinen Blog veröffentlicht. Jetzt bekomme ich fast täglich in der bee5-Statistik suggeriert, das darüber Klicks generiert werden (teilweise genau so viele wie page Impression pro Tag 0 -> 100% Conversionrate). Das ist merkwürdig.

    Aner die Gutschrift funktioniert. Hab dreimal selber drauf geklickt und gekauft und drei Gutschriften wurden mir eingetragen. Aber sonst keiner, obwohl ich über 1000 Klicks generiert habe …

  9. meint

    Ich hatte mich bei Bee5 auch einmal angemeldet. Aber sind wir mal ehrlich, die Programme die dort sind..also da kann man sich direkt bei diesen anmelden, ohne über den Umweg “Bee5″ und erhält den vollen Betrag.

    An sich finde ich es keine schlechte Sachen, nur relevante Kategorien sind für mich bislang leider auch noch nicht dabei.

  10. Viktor meint

    ein toller Dienst,
    allerdings sollten die Ihre Biene auf der Startseite überarbeiten! Die erinnert mich immer an Willi von Biene Maya (1live) … ihr wisst schon “Aber Willi, das ist doch ien Kinderhörspiel”
    Die sieht echt aus, als erfreue sie sich an dem “was auch immer was” am Hintern!

  11. meint

    Wenn ihr bei eurer Anmeldung den Gutschein-Code 3537-4463 eingebt, erhaltet ihr statt 2 Euro Startbonus 2,50 Euro!!!

  12. meint

    Hallo Peer,
    ein aufschlussreiches Interview zu einer tolle Geschäftsidee. Besonders interessant auch die Frage zum Start des Services und zur Vermarktung. Kommt auf jeden Fall zu meinen Lesezeichen :wink:.

  13. meint

    Bee5 ist echt geil. Ich hatte mal ein problem, hatte aber noch keine Mail an denen gesendet und die haben mich angerufen, echt Top!

  14. meint

    Super Interview. Besten Dank. Ich denke ich werde diesen Dienst wohl demnächst auch mal antesten. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt.

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung