« Links der Woche - Gewinnspiel, Zeitreise, ...
15 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im ... »


Twitter für Blogger – 10 Tipps für mehr Blogtraffic durch Microblogging
Ulrike Langer - 22 Kommentare - Social Web, Tipps - Ähnliche Artikel


Werbung
DirectAds
Werbung

Dieser Gastartikel wurde von Ulrike Langer geschrieben. Sie ist freie Medienjournalistin in Köln, betreibt das Medienblog Medial & Digital und twittert als @mauisurfer25

Die Idee zu diesem Nutzwert-Beitrag über Twitter kam mir, als ich den Gastbeitrag ”Twitter und seine Kehrseiten” von Mirco El-Nomany in diesem Blog gelesen habe.

Twitter ist weit mehr als eine lustige Spielerei oder Phänomen, auf dem sich immer mehr Medien und Markteingabteilungen von Unternehmen tummeln. Twitter kann ein ideales Tool sein, um für Euren Blog mehr Traffic zu generieren – wenn Ihr ein paar Tipps und Tricks beachtet.

  • 1. Ihr solltet aktiv und regelmäßig twittern, d.h. 4 bis 5 Einträge täglich ohne tagelange Pause sollten es schon sein, sonst werdet Ihr bei Twitter kaum wahrgenommen.
  • 2. Es kommt nicht darauf an, dass hunderte oder tausende von Followern Eure Einträge lesen, sondern die richtigen Leser. Wenn Ihr über Weinthemen bloggt, solltet Ihr Weinfreunde auf Euch aufmerksam machen. Bloggt Ihr über Auto-Tuning, sind twitternde Autofans, besser noch Tuningfans, Euer Zielpublikum.
  • 3. Man findet Twitterer mit den gewünschten Interessen am einfachsten über die Twittersuche (search). Achtet darauf, möglichst deutsche Begriffe in der Suche zu verwenden. Mit englischsprachigen Begriffen stosst Ihr vor allem auf Twitterer aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum – die werden aber Euer Blog nicht lesen. Habt Ihr erst einmal einige Nutzer auf diese Weise gefunden, schaut, wem die folgen und wer denen folgt und folgt den jeweils interessantesten Leuten ebenfalls.

    Für einen Blogbeitrag über ”twitternde Hunde“ habe ich auf diese Weise in nur einer Stunde rund hundert Twitter-Accounts gefunden, die von Herrchen im Namen ihrer Hunde eingerichtet wurden. Wenn Ihr schon Follower habt, könnt Ihr auch das Tool Mr.Tweet einsetzen, um noch mehr ähnliche Follower zu finden.

  • 4. Missbraucht Twitter nicht als reines Promotion-Tool für Eure Blogbeiträge. Stiftet Mehrwert, indem ihr auf interessante Webseiten hinweist, die gefunden habt. Verlinkt interessante Beiträge anderer Blogger. Schaltet Euch in Diskussionen ein. Helft anderen, wenn Ihr die Antwort auf eine Frage wisst.

    Auf diese Weise baut Ihr Euch eine Twitter-Credibility auf, und man wird dann auch gerne auf Links klicken, die zu Euren eigenen Blogbeiträgen führen.

  • 5. Eure neusten Blogbeiträge bei Twitter zu verlinken, sollte ebenso zur Routine werden, wie die Benachrichtigung von Pingdiensten oder das Einstellen bei Social News Diensten.

    Verzichtet aber lieber auf Tools, die automatisch den neuesten Feed bei Twitter einstellen. Diese Benachrichtigungen sind zu schematisch und können selten echte Neugier wecken. Denkt Euch lieber eine interessante Frage oder eine knackige Headline aus, die Lust macht, auf den Link zu klicken.

  • 6. Anders als in einem Feedreader werden Twitternutzer Euer Update in ihren Benanchrichtigungen nicht automatisch finden. Je nachdem, wieviele Feeds ein Twitter-Nutzer abonniert hat, kann ein einzelnes Update schon in wenigen Minuten durchlaufen und aus dem Blickfeld verschwinden.

    Achtet also darauf, Eure Twitter-Benachrichtigungen zu richtigen Zeit loszuschicken – dann, wenn Eure Blogleser mit größter Wahrscheinlichkeit vor den Rechnern sitzen. Ihr könnte die Nachricht auch zweimal im Abstand von einigen Stunden abschicken, aber öfters könnte schon als Spam aufgefasst werden.

  • 7. In 140 Zeichen werdet Ihr nicht den ganzen Permalink zu Eurem Blogpost bei Twitter unterbringen können. Dann bliebe kein Platz mehr für eigentliche Nachricht. Deshalb gibt es Kurz-URL-Dienste.

    Eine gute Übersicht dieser Linkverkürzer findet Ihr hier. Nicht in der Liste, aber ebenfalls ein guter Linkverkürzer.

  • 8. Am besten probiert Ihr selbst aus, welche Kurz-URL-Dienste für Eure Bedürfnisse die richtigen sind. In der Liste von Searchengineland.com werden wesentliche Features genannt: Bei Diensten mit ”301 Direct“ werden die Kurz-URLs wieder aufgelöst, bei den anderen ist das nicht der Fall, was unter Umständen für Leser lästig sein kann, die diese URL bookmarken wollen.

    Bei Diensten mit ”Tracking“ könnt Ihr nachverfolgen, wie viele Nutzer auf Euren Link geklickt haben.

  • 9. Um möglichst viele Twitter-Nutzer auf Euren Blog zu ziehen, müsst ihr virale Effekte in Gang bringen, d.h. Ihr müsst andere dazu bringen, die Nachricht mit Eurem Link möglichst oft zu ”retweeten“ (RT Zeichen).

    Ihr könnt die Sache vereinfachen, indem Ihr Eure Tweets interessant macht und bei der Zeichenzahl Platz lasst für den Namen des Nutzers, der die Nachricht retweetet. Mir ist es im letzten Monat zweimal gelungen, den größten Teil des Traffics über Twitter zu generieren. Ein Beispiel dafür ist mein Beitrag ”Das Klickvieh-Gehege – Was Verlage von der Blogosphäre lernen können“.

    Hier hatte ich das Glück, dass mir im letzten Moment eine originelle Überschrift für den Beitrag eingefallen ist. Der Begriff “Klickvieh-Gehege“ hat offenbar ganz wesentlich dazu beigetragen, dass meine Nachricht oft retweetet wurde – das schreiben einige sogar.

    Circa sechs Stunden nach meinem Original-Tweet konnte ich aus meiner WordPress-Statistik die Hebelwirkung von Twitter bereits herauslesen. (Die absoluten Zahlen beeindrucken natürlich kaum, aber für meine Verhältnisse sind sie gut, denn mein Blog ist noch recht neu.)

    Twitter Tipps


  • 10. Wieviel Twitter als Traffic-Generator im Einzelfall bringt, kann man nicht immer steuern. Es ist auch Glück im Spiel. Probiert einfach aus, was für Euch funktioniert. Ich hoffe, meine Tipps helfen Euch dabei.

Du hast Interesse einen Gastartikel hier auf “Selbständig im Netz” zu veröffentlichen? Dann einfach eine eMail mit kurzer Vorstellung und Artikelideen an autor@selbstaendig-im-netz.de senden.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Social Web'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
22 Kommentare und Trackbacks zu 'Twitter für Blogger – 10 Tipps für mehr Blogtraffic durch Microblogging'

Kommentare zu 'Twitter für Blogger – 10 Tipps für mehr Blogtraffic durch Microblogging' mit RSS

  1. 1 Uwe Alschner kommentierte am 14.04.2009 um 11:17 Uhr

    Danke, Ulrike! sehr guter Beitrag! Ist auf viele Bereiche übertragbar! Twitter ist ein echtes Mehrwert-Tool im Web2.0

  2. 2 Andreas Bemeleit kommentierte am 14.04.2009 um 11:19 Uhr

    Twitterer die sich für meine Artikel interessieren könnten, habe ich über die Twittersuche gefunden. Zum Suchen nutze ich Tweetdeck. Wenn ein Twitterer mein Suchwort verwendet wird er über reply auf den Artikel aufmerksam gemacht.In meiner Besucherstatistik ist twitter aktuell auf Platz zwei.

  3. 3 Alex kommentierte am 14.04.2009 um 11:22 Uhr

    Guter Beitrag. Ich bin neu im Twitter-Dschungel und werde versuchen einige deiner Tipps in Zukunft zu beachten.
    Welche Statistik für WordPress nutzt du da?

  4. 4 Lennart kommentierte am 14.04.2009 um 11:40 Uhr

    Sieht nach einem schönen Artikel aus. Die Autoren-Website ist noch falsch verlinkt ;).

    Ich muss ja sagen, dass ich mich bis jetzt von Twitter fern gehalten habe. Allerdings hört man aus sehr vielen Quellen, dass Twitter guten Traffic bringt. Ich merke es auch, wenn ich dort mal verlinkt werde und gegen Traffic hat ja eigentlich kaum ein Blogger etwas :D. Vor allem, wenn es sich dabei um ein paar wirklich interessierte Leute handelt, die auch zu Stammlesern werden könnten.
    Vielleicht schaue ich mir das Ganze auch nochmal an. Dein Beitrag hat mich auf jeden Fall dazu motiviert ;).

  5. 5 Frank kommentierte am 14.04.2009 um 11:46 Uhr

    Gut recherchierter Beitrag.

    Ich hätte da noch eine Frage: Hat schon einmal wer getestet ob ein personalisiertes Design bei Twitter einen Vorteil gegenüber den 0815-Vorlagen hat? Denn ein individuelles Blogdesign kommt bei den Besuchern auch besser an als das Standard.

    Gruss

  6. 6 Ulrike Langer kommentierte am 14.04.2009 um 12:15 Uhr

    @Alex:
    Ich benutze die komfortable interne Statistik von WordPress.com, da mein Blog momentan noch dort gehostet ist. Offenbar gibt es das Tool für WordPress.org wohl nicht, aber Peer hat neulich jede Menge externe Statistik-Tools vorgestellt: http://www.selbstaendig-im-netz.de/2009/03/17/technik/30-website-analyse-tools-teil-2/

    @Frank:
    Eine gute Frage. Ein personalisiertes Design ist gegenüber dem Standard-Design unbedingt vorzuziehen, da Ihr Euch auf diese Weise aus der Masse hervorheben könnt. Mein Design ist zur Zeit allerdings deaktiviert, weil ich bis Ende April ein Werbebanner auf meiner Twitter-Profilseite stehen habe, das nicht zum Desgin gepasst hätte…
    @alle
    Vielen Dank für Eure zustimmenden Kommentare.

  7. 7 Andy kommentierte am 14.04.2009 um 12:47 Uhr

    Sind einige gute Tipps dabei, die ich bisher nicht benutzt habe. Danke!

  8. 8 Coach Henri kommentierte am 14.04.2009 um 14:14 Uhr

    Guter Artikel mit vielen Anregungen, werde einige umsetzen, z.B. mehr tweeten:wink:

  9. 9 humanity kommentierte am 14.04.2009 um 14:29 Uhr

    hab mich da nun auch angemeldet… bin gespannt, wie das so ist. Habe mich bis jetzt immer dagegen gesträubt, nun teste ich endlich das twitter-tool.

  10. 10 Phil kommentierte am 14.04.2009 um 16:54 Uhr

    Ich hätte nicht erwartet, dass ca. 100 Besucher, am Tag da rüber kommen…

    Bei Leibe nicht.. nicht einmal per Webnews und Co kommen viele.. Respekt Twitter.,.

  11. 11 Murdock kommentierte am 14.04.2009 um 18:03 Uhr

    Sehr guter Artikel. Hätte nicht gedacht, dass Twitter solche Auswirkungen hat. Besten Dank für den Beitrag.

  12. 12 Blog-Experiment kommentierte am 14.04.2009 um 18:09 Uhr

    Toller Gastartikel. Ich nutze Twitter auch noch nicht sonderlich lange und bin über die Tipps sehr dankbar.

  13. 13 Sebastian kommentierte am 14.04.2009 um 19:44 Uhr

    Ich kann insbesondere beim 5. Punkt nur beipflichten. Man liest ansonsten auf mehreren Kanälen (Twitter, Facebook, Blog-Eintrag) immer die selbe Headline. Das führt nicht gerade dazu Neugier zu wecken. Mich persönlich stört es sogar, da es schließlich zur dreifachen Kontaktdosis führt. Danke auch für die anderen Hinweise.

  14. 14 Ulrike Langer kommentierte am 14.04.2009 um 20:47 Uhr

    @Phil @Murdoch

    Eigentlich sind es sogar noch mehr Besucher von Twitter, denn gezählt werden nur die Besucher, die direkt von der Website twitter.com oder einzelnen Nutzerprofilen bei twitter.com kommen. Immer mehr Twitter-User benutzen aber Appliktionen wie Tweetdeck oder Thwirl etc. Ich habe einen hohen Anteil Blogvisitors ”unbekannter Herkunft” und vermute, dass Twitter-Applikationen die Haupt-Ursache dafür sind. Dafür spricht auch, dass die Statistiken des Kurz-URL-Dienst tr.im (s. Punkt 8 in der Liste), den ich gerne benutze, regelmäßig höhere Linknutzung ausweisen als die WordPress-Zahlen

  15. 15 Muetze kommentierte am 15.04.2009 um 09:58 Uhr

    Vielen Dank ein wirklich sehr hilfreicher Artikel, weiter so!

  16. 16 Heide kommentierte am 15.04.2009 um 19:07 Uhr

    Auch von mir als Twitter-Newbie ein dickes Danke, ich werde einige Tipps beherzigen! Jetzt weiß ich endlich auch, wofür RT steht – und habe mich bereits über meinen ersten Retweet gefreut :wink:. Bin gespannt, welche neuen Erkenntnisse Twitter noch für mich bereit hält.

  17. 17 Der/die/das Namibia/er kommentierte am 17.04.2009 um 21:23 Uhr

    Guter Artikel, nur bei Punkt 1. kann man auch anderer Meinung sein. Man erhält das Interesse seiner Follower durch interessante Twits. Niemand kann auf Dauer fünf interessante Dinge am Tag posten. Zwischendurch Ruhe walten zu lassen schadet nicht.

  18. 18 Shredder Blog kommentierte am 18.04.2009 um 15:54 Uhr

    [...]Tipps. Somit sollte jeder Twitter[...]

  19. 19 Dave kommentierte am 26.04.2009 um 18:06 Uhr

    Ich hab mit twitter gar nix am Hut, irgendwie fehlt mit die Begeisterung für diesen Dienst. Angemeldet bin ich natürlich trotzdem.Jedoch merke ich in letzter Zeit, dass ich täglich 1-2 oder manchmal bis zu 5 neue follower täglich dazu bekomme. Dabei bin ich erst eine Woche da. Naja ich lass mich einmal uberraschen ob da eventuell noch was an traffic bei rum kommt, aber eigentlich Zähl ich lieber mehr auf die gute alte suchmaschinenoptimierung.

Trackbacks

  1. hype.yeebase.com
  2. Twitter & Co - BusinessLösungen
  3. Als ich aufhörte nach Followern zu suchen, um mit dem Twittern anzufangen | 72dpiClub



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald Hosting
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Habt ihr schon mal einen Penalty von Google erhalten?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Susanne Oertel
“Die Vergütungen liegen oft zwischen 0,01 und 0,04 Euro pro...
25. Oktober 2014

Suse
Hallo, ich habe eine Frage: gibt es für die Anfangszeit Meßwerte, was zB an tgl....
25. Oktober 2014

Tom
Hallo Peer, der (Ursprungs-)Artikel über die Haft für Internet-Trolle enthält...
25. Oktober 2014

Speedy
Musterbrand beobachte ich auch schon länger, aber mal ehrlich, die Klamotten...
24. Oktober 2014

Franz
Jaja, die “Texter” haben es heutzutage nicht leicht mit diesen...
24. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN