« Braucht man überhaupt noch eine ...
Tipps und Erfahrungen für englischsprachige ... »


Die Einnahmen 14 englischsprachiger Blogs im März 2009
Peer Wandiger - 10 Kommentare - Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
DirectAds
Werbung

Bevor der Monat zu Ende geht, möchte ich noch den gewohnten Blick auf die Einnahmen englischsprachiger Blogs werfen.

Oft genug wird behauptet, dass im englischsprachigen Raum, der weit über die USA und England hinaus geht, mehr verdient werden kann und auch mehr verdient wird.

Das ist grundsätzlich beides richtig, doch auch die Konkurrenz ist größer, so dass es insgesamt sicher nicht einfacher ist, einen erfolgreichen Blog zu etablieren. Auch wenn das Potential nach oben sicher größer ist, als auf dem doch deutlich kleineren deutschsprachigen Markt.

Auch international veröffentlicht nur ein kleiner Teil der Blogs seine Einnahmen. Repräsentativ sind die Zahlen sicher dennoch in gewissem Maße, da sie zeigen, dass es ein breites Spektrum mit sehr gut verdienenden Blogs und auch vielen “Taschengeld”-Blogs gibt.

14 englischsprachige Blogs und Ihre Einnahmen stelle ich heute vor.

smartpassiveincome.com – 30.328,48 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Beim SmartpassiveIncome-Blog muss man natürlich immer sehen, dass die Einnahmen nicht nur vom Blog stammen, sondern größtenteils von einer Website, auf welcher der Autor ein eBook sehr erfolgreich vertreibt.

Doch der Blog ist auch sehr beliebt und beide Sites helfen sich auf jeden Fall auch gegenseitig.

Die Einnahmen insgesamt:

  • nur Ebook: 311 verkauft = 9.215,54 Dollar
  • nur Audio: 48 verkauft = 1.160,40 Dollar
  • Ebook + Audio Paket: 350 verkauft – 15.411,71 Dollar
  • Adsense: 2.969,54 Dollar
  • Werbung: 1.250,- Dollar
  • eHow: 148,79 Dollar
  • Affiliate Markting: 172,50 Dollar

Das eBook verkauft sich weiterhin sehr gut. Allerdings hat er vor kurzem das eBook professionell einlesen lassen und verkauft diese Audioaufnahme nun auch separat und im Bundle mit dem eBook.

Gerade das Bundle scheint sehr gut anzukommen und so hat er quasi mit dem selben Content ein neues Produkt erstellt. Ein cleverer Schachzug.

Als Arbeitsstunden gibt er an, dass er 3-4 Stunden am Tag bloggt und mit der Arbeit an mehreren iPhone Apps verbringt. Weitere 10 Stunden im Monat arbeitet er an der Site mit dem eBook. Das ergibt einen netten Stundenlohn von rund 380,- Dollar.

pcmech.com – $21.238,21 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Auch diese beträchtlichen Einnahmen stammen nicht allein aus seinem Blog, sondern hauptsächlich von der Technik-Website pcmech.com.

Interessant ist dieser Einblick aber auf jeden Fall, da man gut sehen kann, wie wichtig Mitgliedsbeiträge als Geschäftsmodell sein können:

  • Advertising: 8.370,- Dollar
  • Affiliate Promotions: 4.057,74 Dollar
  • Book/Disc Sales: 311,56 Dollar
  • Membership subscriptions: 8.670,78 Dollar

Leider gibt der Autor keine weiteren Details, wie etwa PageViews, Visits oder ähnliches.

Man sieht aber das Potential eines Portals auch wenn es natürlich mehr Arbeit als ein Blog macht und auch von mehreren Leuten betrieben wird. Da relativieren sich die Einnahmen dann wieder ein wenig.

clickfornick.com – 3.400 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Die Einnahmen von ClickforNick.com sind etwas gefallen, was vor allem an den schlechteren Einnahmen mit Google AdSense liegt:

  • Adsense: 2.300,- Dollar
  • Infolinks: 1.100,- Dollar

Auch dieser Blog gibt leider keine weiteren Details, so dass eine Einordnung der Einnahmen nicht möglich ist.

Werbung

caroline-middlebrook.com/blog – 1.745,29 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Caroline schafft es auch diesen Monat, sich wieder nach oben zu arbeiten. Zwischenzeitlich hatte Sie das Bloggen zugunsten anderer Projekte etwas vernachlässigt. Doch wenn Sie regelmäßig bloggt, dann können sich die Einnahmen sehen lassen:

  • Teaching Sells: 479,- Dollar
  • Bluehost: 380,- Dollar
  • Become a Blogger: 296,63 Dollar
  • The Bloggers Bible: 288,36 Dollar
  • Keyword Elite Software: 95,41 Dollar
  • Traffic Rush: 89,74 Dollar
  • Unique Article Wizard: 53,60 Dollar
  • The SEO Book: 25,- Dollar
  • RSS Feeds Submit Software: 19,89 Dollar
  • Niche AdSense WordPress Themes: 17,66 Dollar

Die Zahl der RSS Leser ist weiter gestiegen und liegt nun bei mehr als 8.000. Das ist natürlich eine sehr gute Leser-Basis, die vor allem beim Affiliate-Marketing zu helfen scheint. Schließlich funktioniert dies bei Blogs vor allem wenn das Vertrauen stimmt. Und wer schon länger den RSS-Feed abonniert hat, der hat auch Vertrauen.

Doch auch die Besucherzahlen sind gestiegen (25.243 Visits / 55.817 PageViews). Insgesamt eine recht positive Entwicklung und eine breite Basis an Einnahmequellen. Vor längerer Zeit sah das ganz anders aus. Da dominierte eine Einnahmequelle und als diese wegbrach, brachen auch die Einnahmen ein.

Was lernen wir daraus? Nie alles auf eine Karte setzen und mehrere Einnahmequellen sichern.

niharsworld.com – 434,79 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Niharsworld.com ist schon ein wenig Bizarr. Der Bloginhalt besteht aus einer Mischung von Software-News und Cricket-Berichten.

Das scheint aber anzukommen und so kann er sehr gute Besucherzahlen vorweisen: 146.401 Visits und 370.642 Pageviews.

Die Einnahmen konnte er ebenfalls steigern:

  • Google Adsense: 351,60 Dollar
  • InfoLinks: 63,19 Dollar
  • Axill Ads: 20,- Dollar

Die massig Pageviews zahlen sich bei AdSense aus, auch wenn hier mit Optimierung sicher noch einiges mehr rauszuholen wäre. Schließlich hat der Blog nur einen eCPM von 0,95 Dollar.

Was sagen uns die Besucherzahlen dieses Blogs? Indien boomt gerade was Traffic angeht. Das haben ich auch schon an mehreren anderen Stellen gelesen.

money-from-photos.blogspot.com – 407,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Dieser Blog ist schon seit Ewigkeiten in meiner Liste. Leider hat ihn eine Domainumstellung viel Google Traffic gekostet und so kann er auch diesen Monat nicht an alte Zeiten anknüpfen:

  • Adsense: 407,- Dollar
  • Foto Verkäufe: 35,- Dollar

Gesteigert hat er seine Einnahmen dennoch, auch wenn er sich ein wenig Galgenhumor nicht verkneifen kann. Wenn diese Einnahmen weiter in so einem “Tempo” steigen, dass kann er schon 2050 davon leben. :-)


blueverse.com – 402,- Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Der Blueverse-Blog hat vor ein paar Monaten wirklich gut losgelegt. Es gab viele interessante Artikel, der Traffic stimmte und die Einnahmen sahen dementsprechend sehr gut aus.

Doch in den letzten Monaten hat der Autor es etwas schleifen lassen und weniger gebloggt. Das hat sich sofort beim Traffic und bei den Einnahmen bemerkbar gemacht:

  • Banners: $220
  • Adsense: $32
  • LinkXL: $150

Und so muss er nun mit nur einen Bruchteil seiner ehemaligen Einnahmen leben. Blogs bedürfen eben permanenter Aufmerksamkeit.


peterleehc.com/blog – 299,20 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Der Blog Peterleehc.com konnte im März seine Einnahmen steigern. Und das, obwohl er mit 3.637 Visits und 7.172 PageViews noch immer sehr bescheidene Besucherzahlen hat:

  • Werbeplätze: 50,- Dollar
  • Banner-Netzwerk: 72,92 Dollar
  • bezahlte Reviews: 44,- Dollar
  • Clickbank Verkäufe/Affiliate: 30,68 Dollar
  • Clickbank Nachzahlung: 101,60 Dollar

Gerade Affiliate-Marketing scheint auch bei geringen Besucherzahlen gut zu funktionieren, wenn denn die Zielgruppe passt.

Alles in allem ist es aber auch die Vielzahl der Einnahmequellen, die für das verhältnismäßig gute Ergebnis sorgt.


experimentalblogging.com – 297,20 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Experimentalblogging.com setzt ebenfalls auf viele Einnahmequellen und will damit bis Januar 2010 1.000 Dollar pro Monat verdienen.

Es gibt immer wieder Blogs, die so an die Sache rangehen und sich ein Ziel setzen. Bei den mir bekannten Versuchen hat es allerdings nicht geklappt.

Trotzdem sehen die Einnahmen Okay aus:

  • Affiliate Sales: 95,01 Dollar
  • eHow: 79,48 Dollar
  • eBay: 41,09 Dollar
  • Paid Posting: 24,25 Dollar
  • SwagBucks: 20,00 Dollar
  • Amazon: 18,57 Dollar
  • Today: 16,19 Dollar
  • Yahoo: 1,99 Dollar
  • Lending Club: 0,27 Dollar
  • Bukisa: 0,27 Dollar
  • Squidoo: 0,08 Dollar

Die ein oder andere Einnahmequelle ist zu vernachlässigen, so dass sich der Blog auf die bereits funktionierenden Einnahmequellen konzentrieren sollte.


spblogger.com – 239,15 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Spblogger.com konnte etwas zulegen:

  • Google AdSense: 169,34 Dollar
  • ADSDAQ: 56,72 Dollar
  • Infolinks: 10,51 Dollar
  • Kontera: 2,58 Dollar

Viel mehr Infos gibt es aber leider nicht.


michaelaulia.com/blogs – 140,69 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Ein wenig mehr Einnahmen kann auch der Blog von MichaelAulia.com aufweisen:

  • Google AdSense: 121,07 Dollar
  • BuzzLogic: 15,97 Dollar
  • ASE AdNet: 3,65 Dollar

Mit 35.905 Visits und 52.186 PageViews ist es aber relativ wenig für meinen Geschmack. Evtl. sollte der Bloginhaber noch die ein oder andere zusätzliche Einnahmequelle testen.

Allerdings sind auch noch 140,- Dollar Einnahmen aus dem März offen. Doch da der Ansprechpartner der betreffenden Agentur nicht erreichbar ist und das Geld noch nicht eingetroffen ist, rechnet der Blogautor damit, dass dieses Geld wohl auch nicht mehr kommt.


retirementsoup.com – 104,20 Dollar (NEU)

Neu in meiner Liste ist diesmal der Blog Retirementsoup.com. Der Blog hat gegenüber dem Vormonat um rund 100 Dollar zugelegt:

  • eHow: 76,70 Dollar
  • Adsense: 20,21 Dollar
  • Bukisa: 6,54 Dollar
  • Affiliates: 0,75 Dollar

Ob er diese Steigerungsrate halten kann ist jedoch unwahrscheinlich. Dann wäre ich auch schon bei 10.000 Euro. Doch es sieht zumindest nach einem guten Start aus und wir werden sehen, wohin die Reise in Zukunft geht.


richardbonner.net – 98,48 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Auf Richardbonner.net ist kaum was los. Gerade mal 4 Artikel gab es im März. Da scheint der Autor deutlich mehr Zeit in seine Affiliate-Projekte zu investieren.

Und deshalb sind die Einnahmen auch deutlich geringer, als noch im letzten Monat

Zudem macht er keine Angaben mit was er das Geld verdient hat. Es scheint aber so, dass er vor allem Banner verkauft.


kushmoney.com – 56,37 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Auch Kushmoney.com hat weniger verdient. Mit mehr als 9.000 Visits und mehr als 70.000 PageViews können sich die Besucherzahlen zwar sehen lassen, Kapital konnte der Blog daraus bisher kaum schlagen:

  • Ad Networks: 30,01 Dollar (Google Adsense, Adbrite, Widgetbucks, Infolinks)
  • Affiliate Marketing: 11,05 Dollar
  • KushMoney Network Services: 11,- Dollar
  • Paid To Click: 2,31 Dollar
  • Direct Ad Sales: 2,- Dollar

Der Blog ist aber auch noch im Aufbau und man wird sehen müssen, ob der Bloginhaber den Traffic besser monetarisieren kann.


Fazit

Es fällt diesmal besonders aus, dass die Monetarisierung eines Blogs sehr stark vom investierten Schweiß abhängt. Wer bloggt und aktiv ist, der kann auch davon profitieren. Wer es dagegen schleifen lässt, der merkt das sofort an den sinkenden Einnahmen.

Ähnliches konnte ich vor kurzem auch schon bei der Analyse der Einnahmen deutscher Blogs feststellen.

Dies ist sicherlich ein großer Unterschied zu anderen Geschäftsmodellen im Web. Blogs erfordern permanenten Einsatz, während zum Beispiel Affiliate-Websites das nicht unbedingt benötigen. Hier reicht es, wenn man immer mal wieder zeit investiert.

Dass es sich lohnen kann, wenn Schweiß, Einsatz, Disziplin und auch ein wenig Glück zusammen kommen, habe ich auch in meinem Artikel “Geld verdienen mit Blogs” ausführlich beschrieben.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Geld verdienen'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
10 Kommentare und Trackbacks zu 'Die Einnahmen 14 englischsprachiger Blogs im März 2009'

Kommentare zu 'Die Einnahmen 14 englischsprachiger Blogs im März 2009' mit RSS

  1. 1 Muetze kommentierte am 28.04.2009 um 11:26 Uhr

    Danke, wieder einmal eine sehr schöne Übersicht.

    Welche Plattformen sind denn eigentlich die ersten Anlaufstellen für englischsprachige Websites wenn es um Affiliate, Banner usw. geht?

  2. 2 Andy kommentierte am 28.04.2009 um 12:05 Uhr

    Danke für die Klasse Zusammenstellung von Dir…..Da muss ich mich jetzt anstrengen..

  3. 3 Peter kommentierte am 28.04.2009 um 13:55 Uhr

    Diese Beitrag zeigt wieder deutlich das ohne eigene Arbeit nichts kommt :)

  4. 4 Martin kommentierte am 28.04.2009 um 14:14 Uhr

    @ Muetze:

    Banner:

    http://www.adify.com
    http://www.tribalfusion.com
    http://www.burstmedia.com
    http://www.collective-media.com

    plus zig weitere

    Affiliate:

    http://www.cj.com
    http://www.clickbank.com
    http://www.google.com/ads/affiliatenetwork

    und tausende andere

  5. 5 Badratgeber kommentierte am 28.04.2009 um 16:47 Uhr

    Eine echt schöne Auflistung der Einnahmen, leider kann man diese nicht so leicht mit deutschen blogs vergleichen… aber man hat ja auch schon gesehen das dort einiges an Einnahmen möglich ist. Die Englischsprachigen Blogs verdienen zwar deutlich mehr aber haben es auch schwerer ganz vorne zu bleiben das wohl durch den großen Markt kommt. Danke für die Infos … hat einen mal wieder motiviert mit seinem Projekt weiterzumachen.

  6. 6 Coach Henri kommentierte am 28.04.2009 um 17:46 Uhr

    Die Kluft zwischen Nr. 1 und 2 zu den restlichen ist doch schon gewaltig. Bei allen gilt: Ohne Fleiß kein Preis!

  7. 7 Phil kommentierte am 28.04.2009 um 19:23 Uhr

    Ich sach nur “Finanzkrise” … jetzt kann ein jeder das interprestieren wie er will!

  8. 8 Blogtime kommentierte am 30.04.2009 um 11:14 Uhr

    Schöne Auflistung…
    “Smartpassiveincome” – “Validation Output: 104 Errors”

    Das zeugt ja auch nicht gerade von Professionalität,
    aber er hat wohl die Gabe andere Menschen gut überzeugen zu können.. :grin:

Trackbacks

  1. Blog | Pixeldreher André Nitz - Webdesigner aus Leipzig
  2. Zurück an den Start - Online-Foren, Geld verdienen, Blog, Blogs, Geld, Aber - noox bloggt!



Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate Booster
Mittwald Hosting
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Ideen für den Nischenseiten-Challenge Podcast bzw. Videos

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Susanne Oertel
“Die Vergütungen liegen oft zwischen 0,01 und 0,04 Euro pro...
25. Oktober 2014

Suse
Hallo, ich habe eine Frage: gibt es für die Anfangszeit Meßwerte, was zB an tgl....
25. Oktober 2014

Tom
Hallo Peer, der (Ursprungs-)Artikel über die Haft für Internet-Trolle enthält...
25. Oktober 2014

Speedy
Musterbrand beobachte ich auch schon länger, aber mal ehrlich, die Klamotten...
24. Oktober 2014

Franz
Jaja, die “Texter” haben es heutzutage nicht leicht mit diesen...
24. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN