Blogeinnahmen im April 2009

DirectAds
Werbung

Der sonnige April ist vorüber und schon ist es auch erstmal mit dem schönen Wetter vorbei. Für Webmaster und Blogger ist das aber gar nicht so traurig, denn bei gutem Wetter sinken normalerweise die Besucherzahlen etwas.

Wie erging es “Selbständig im Netz” im April 2009? Konnte ich wieder mehr als 1.000 Euro verdienen?

In diesem Artikel werfe ich einen Blick auf meine Einnahmen und analysiere, was gut funktioniert hat und was nicht.

Blog-Einnahmen im April 2009

Blogeinnahmen im April 2009
In den vergangenen 5 Monaten habe ich es immer geschafft, meine Einnahmen auf mehr als 1.000 Euro zu bringen. Und das auch relativ stabil, mit wenig Schwankungen. Diesmal ist es jedoch nicht ganz gelungen.

Im April habe ich insgesamt 979,53 Euro eingenommen (1.162,49 Euro im März).

Ein Grund für die niedrigeren Einnahmen liegt in den relativ schwachen Affiliate-Umsätzen. Mit 162,75 Euro habe ich den niedrigsten Wert seit Dezember 2008 eingefahren.

Woran dies genau liegt ist schwer zu sagen. Es kamen diesmal keine besonderen Sales oder Leads zusammen und so blieben die Affiliate-Einnahmen hinter meinen Erwartungen zurück.

Mehr dazu in den Auswertungen der einzelnen Einnahmequellen weiter unten.

Besucherzahlen im März 2009

Besucherzahlen April 2009
Der letzte Monat (März) brachte neue Rekord-Werte, was Visits (35.724) und PageViews (68.962) anging. Da konnte der April nicht ganz mithalten. Neben dem guten Wetter lag dies sicher auch am fehlenden Tag und den schwachen Ostertagen.

Aber ich will nicht meckern, denn die 34.415 Visits und die 65.991 PageViews sind auch gute Zahlen. Bezieht man den fehlenden Tag im April in die Rechnung mit ein, dann sind die Besucherzahlen nahezu gleich geblieben (1.147 Visits pro Tag im April gegenüber 1.152 Visits pro Tag im März). Und auch die PageView-Zahlen liegen pro Tag ungefähr auf dem Vormonatsniveau (2.199 im April / 2.224 im März). (Alle Zahlen aus Google Analytics)

Da das Wetter, wie gesagt, sehr gut im April war und die Osterfeiertage auch einige Besucher kosteten, bin ich mit den Werten eigentlich ganz zufrieden. Zudem haben ich auch 5 Artikel im April weniger geschrieben, als im März (36 zu 41).

Die populärsten Artikel im April 2009 waren:

Auch im April lagen bekannte Artikel bzw. monatlich wiederkehrende Artikel in der Auswertung weit vorn. Aber auch der Artikel zur Berechnung des eigenen Stundensatzes kam sehr gut an. Und das, obwohl der Artikel erst Mitte des Monats erschien.

Immer noch für ein Grinsen sorgt bei mir der Artikel zu den “Firmennamen”. Dieser Artikel ist von Juli 2008 und blüht in letzter Zeit auf. Bei Google liegt der Artikel auf Position 1 bei der Suche nach “Firmennamen”. Das merkt man auch an den Besucherzahlen.

AdSense-Einnahmen

Ich habe das Gefühl, dass sich Google AdSense wieder etwas erholt. Nach schwächeren Monaten gingen die Einnahmen in den letzten Wochen wieder hoch.

So konnte ich die Einnahmen mit AdSense gegenüber dem Vormonat sogar minimal steigern und der Mai beginnt zumindest sehr verheißungsvoll.

Ich habe nach einem Monat mit drei verschiedenen AdSense-Anzeigen die schwächste davon rausgenommen und nun nur noch die 2 besser performenden Anzeigen drin gelassen. Diese werden bei 50% der Seitenaufrufe abwechselnd angezeigt. Bei den anderen 50% der Seitenaufrufe wird ein Banner angezeigt, welches ein Kunde bei mir schaltet.

Gerade in den letzten 2 Wochen haben sich daher meine AdSense-Optimierungen bemerkbar gemacht und ich habe berechtigte Hoffnung, dass die Einnahmen mit Google AdSense wieder steigen werden.

AdSense bekommt also nochmal eine Chance in meinem Blog. Mal sehen, wie sich der Mai entwickelt. :-)

bezahlte Posts

Sowohl Hallimash* als auch Trigami* sind derzeit recht still und ruhig.

Von Hallimash gab es zwar 2 Schreibangebote, aber diese waren thematisch nicht passend. Trigami liefert fast ausschließlich Aufträge für Werbetexte, aber diese lehne ich generell ab. Richtige Schreibaufträge sind Mangelware und auch Werbekampagnen gibt es kaum. Dabei war Trigami mal eine der größeren Einnahmequelle in diesem Blog mit bis zu 200,- Euro pro Monat.

Mal schauen, ob ich für Mai noch einen bezahlten Posts ergattern kann, der dann auch thematisch in meinen Blog passt.

Zumindest habe ich euch in den letzten Monaten mit bezahlten Posts nicht geärgert. ;-)

Affiliate Werbung

Etwas enttäuscht war ich von den Einnahmen durch Affiliate-Marketing. Diese Einnahmequelle war der Grund, warum es im April nicht mit den 1.000 Euro Gesamteinnahmen geklappt hat. Nach 225,54 Euro im März, gingen die Einnahmen nochmal zurück. Im April kamen nur 162,75 Euro zusammen.

Noch sehr gut lief das Affiliate-Netzwerk Zanox*. Die anderen Affiliate-Netzwerke und einzelnen Affiliate-Programme liefen dagegen sehr schlecht.

Aber ich muss mir sicher auch an die eigene Nase fassen, da ich es im April wieder nicht geschafft habe, mich intensiver mit Affiliate-Marketing zu beschäftigen. Es war einfach keine Zeit und so gab es z.B. auch nicht die eigentlich versprochenen Artikel zum Thema Affiliate-Marketing.

Alles in allem bedarf Affiliate-Marketing doch mehr als nur das ein oder andere Banner zu schalten. Wenn man einen guten Artikel zu einem Thema schreibt, der dann auch in Google gut rankt, dann kann man mit Affiliate-Links den zielgenauen Traffic recht gut monetarisieren.

Direktvermarktung

Der Anteil der Einnahmen durch den Verkauf von Werbeplätzen hat sich gegenüber dem Vormonat nicht verändert. Auch im April konnte ich 71% der Gesamteinnahmen durch verkaufte Bannerplätze einnehmen.

Nach 822,24 Euro im März sind es im April zwar “nur” 700,- Euro geworden, aber auch damit kann ich sehr zufrieden sein. Und für den Monat Mai habe ich fast alle Bannerplätze verkauft, so dass die Einnahmen wieder steigen werden.

Die gute Auslastung ist eher ein Zeichen dafür, dass ich mal wieder die Bannerpreise erhöhen sollte. Über das Thema “Preisfindung für Werbebanner” habe ich auch schon einmal ausführlich etwas geschrieben.

Alles in allem ist die Direktvermarktung aber die wichtigste Einnahmen-Säule meines Blogs. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass damit auch Arbeit verbunden ist und man hin und wieder auch mal seinem Geld hinterher laufen muss.

Wer Interesse an einem Werbeplatz hat, der kann mich direkt unter der eMail-Adresse info@selbstaendig-im-netz.de erreichen oder schaut sich erstmal die Seite “Hier werben” an. Dort finden sich die freien Werbeplätze und Preise.

Ein großes Dankeschön geht an meine April-Werbekunden (alphabetisch):
easybill.de
gruendermagazin.de
inlinks.de
seoline.de


Anteile der einzelnen Einnahmequellen

Blogeinnahmen Anteile für April 2009
Die Anteile der einzelnen Einnahmequellen haben sich kaum verändert. Mit 71% dominiert weiterhin die Direktvermarktung. Ich bin zwar einerseits froh, dass ich meine Bannerplätze so gut verkaufen kann, möchte aber andererseits nicht ganz so abhängig von einer Einnahmequelle sein. Hier werde ich meine Anstrengungen weiter verstärken, die Anteile der anderen Einnahmequellen zu erhöhen.

Die Affiliate-Einnahmen machen rund 19% aus und Google Adsense hat sich leicht auf 10% gesteigert.


eCPM-Entwicklung

eCPM-Entwicklung für 2009
Die Einnahmen pro 1.000 Seitenaufrufe sind unter den Durchschnitt gefallen. Nach 16,86 Euro pro 1.000 PageViews im März sind es im April nur 14.84 Euro geworden.

Damit liegt der Wert eher unter dem Durchschnitt und für Mai und die Folgemonate wird es wichtig sein, diesen Wert wieder zu steigern. Denn was nützen bessere Besucherzahlen, wenn die Einnahmen pro 1.000 PageViews sinken?

Ein erfolgreicher Blog braucht sowohl Traffic, als auch eine gute Monetarisierung des Traffics.

Wie man mit einem Blog Geld verdienen kann, habe ich vor kurzem in einem ausführlichen Artikel beschrieben.


Mein Stundenlohn

Da mehrere Leser sich gewünscht haben, dass ich auch mal auf meine Arbeitsstunden eingehe und meinen “Stundenlohn” veröffentliche, werde ich das heute tun.

Ich verwende kein Timetracking und kann deshalb nicht genau die Zeit auflisten, die ich im April mit dem Blog verbracht habe.

Ich schätze aber, dass ich im April so um die 40 Stunden im und am Blog gearbeitet habe. Das macht einen fiktiven Stundenlohn von rund 25,- Euro.

Ob das nun gut oder schlecht ist, bleibt mal dahingestellt. Die meisten Selbständigen verdienen sicher mehr pro Stunde mit Ihren Dienstleistungen und Produkten. Allerdings gibt es sicher auch schlechter bezahlte Menschen und es macht Spaß und ich lerne zudem extrem viel von diesem Blog. Von den Kontakten, die durch den Blog entstehen, mal gar nicht zu reden.


Fazit – Blogeinnahmen im April 2009

Der April war ganz Okay, auch wenn ich im Mai natürlich wieder über die Grenze von 1.000 Euro möchte. Aber angesichts der Tatsache, dass ich selber im April oft lieber draußen, als im Büro sein wollte, bin ich dennoch ganz zufrieden. ;-)

In den nächsten Tagen werde ich mir nochmal die Statistiken meines Blogs genauer anschauen und z.B. auch auf die Google-Besucher eingehen etc.

Für meinen neuen Blog “Blogprojekt.de” habe ich die statistische Auswertung des Monats April schon vorgenommen. Auch da kann ich mit der Entwicklung zufrieden sein. Die Besucherzahlen, die ich bei Blogprojekt.de nach 2 Monaten erreicht habe, konnte ich auf “Selbständig im Netz” erst nach einem dreiviertel Jahr vorweisen.

Heute wird es keinen weiteren Artikel geben, da meine Frau Geburtstag hat und ich nun mithelfen muss darf, alles für die Verwandtschaft vorzubereiten. :-(

Was tut man nicht alles für seine Frau. ;-)


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Trotz des leichten Rückgangs kann sich das doch immer noch sehen lassen Peer. Erstaunlicherweise habe ich bei diesem guten Wetter sogar einen Anstieg der Besucher von fast 20% zu verzeichnen, was sicherlich auch an den Artikeln gelegen hat. Auf das der Mai bei dir die bisherigen Rekorde wieder ins Visier nimmt!!!

  2. meint

    Trotz der Tatsache das deine Einnahmen unter €1000 gefallen sind, ist deine Ergebnis recht gut. Wäre die Ostern nicht dazwischen gekommen, hättest du sicherlich die 1000er Grenze überschritten :)

  3. meint

    Sind doch tolle Zahlen, Peer. Steigende Besucherzahlen sind das Wichtigste. Monetarisieren kannst immer noch.

    @webstandard: sag blos, dass deine Besucherzahlen auf grund von meinem Blogroll kommen ^^ P.s.: ich muss dich wieder was fragen zu kulando, wenn du mal wieder Zeit hast.
    (aka humanity)

  4. meint

    @ Webstandard-Team
    Im letzten Sommer habe ich meine Besucherzahlen auch stark steigern können. Es hängt also weniger vom Wetter ab, als vom generellen Steigerungspotential.

    Bei einer Website, die grundsätzlich die Sättigungsgrenze erreicht hat und ein bestimmtes Besucherniveau hat, macht sich das gute Wetter bemerkbar.

    Ich hoffe und glaube, dass mein Blog noch Potential nach oben hat. :-)

  5. meint

    Das hoffen wir auch, da wir natürlich auch noch sehr jung sind un djetz erst ein Monat Online, denke ich können sich die Zahken sehen lassen. So ca 150:-)

    Aber Deine Zhalen hie sind sehr gut vor allem die Direkten Werbeplätze hast du sehr schön vermarktet.

  6. meint

    Ich würd mir auch wünschen, dass du mar darstellst, was für Besucher auf deiner Seite sind. Also, wie du diese 35.000 visits generierst. Sind das deine 2000 Feed-Leser, die alle jeden zweiten Artikel anklicken, oder ist das was anderes?

    Auf Blogprojekt hast du gezeigt, dass die Besucher von hier und von Google kommen, wie ist das bei Selbständig im Netz?

  7. Pascal meint

    Die Zahlen sind echt unglaublich, muss man einfach neidlos gestehen, wobei da natürlich auch sehr sehr viel Arbeit hinter steckt, ich bin bis dato auch sehr zufrieden, seit 1nem Monat online und etwa 4500+ Besucher gehabt, denke das kann sich sehen lassen, war natürlich auch ne Menge Marketingarbeit. :-P
    Aber weiter so das wird sicher wieder steigen, was ich gerne mal von dir wusste ab wieviel Besuchern hast du in etwa damit angefangen Werbefläche zu vermarkten, also ab wann sagen Firmen das ist ne gute Besucherzahl, ich arbeite auch viel mit Affi Links und Adsense nur würde ich gerne Adsense gerade von der Haupseite werfen und lieber Themenrelevante Anzeigen schalten lassen, kommt einfach besser als die Viagra Werbung, und nein keine Ahnung wieso die dazwischen ist. :-D

  8. meint

    Mit trigami hab ich mir letzten Monat eine goldene Nase verdient ;-) Na gut, ich hatte wohl das Glück aus der Schweiz zu stammen. Ich habe mein Ziel jetzt auf monatlich 400 Euro festgesteckt, was mit meinen Projekten eigentlich schon zu schaffen sein sollte…

  9. meint

    @ Fabi
    Naja, bei mir eher nicht, da ich kaum passende Aufträge bekomme. :-)

    @ mkellenberger
    Das freut mich. Immer diese Beziehungen. :wink:

    @ Pascal
    Bzgl. deiner Frage, ab wann man Werbung verkaufen kann oder sollte. Das habe ich in der Artikelserie schon mal besprochen.

    So pauschal kann man das aber auch nicht beantworten. Hast du eine relativ klare Zielgruppe in deinem Blog, dann kann es schon mit ein paar tausend Besucher im Monat losgehen.

    Bei anderen “Kraut und Rüben” :wink: Blogs müssen es schon deutlich mehr sein, damit sich Firmen interessieren.

    Einfach mal eine “Hier werben”-Seite erstellen und evtl. den ein oder anderen Werbekunden anschreiben. Aber bei mir kamen fast alle Werbekunden von sich aus.

    @ humanity
    Das habe ich für März z.B. schon in einem Statistik-Artikel ausgewertet. Und auch für April wird es in den nächsten Tagen eine genauere statistische Auswertung geben.

  10. meint

    25 Euro Stundenlohn sind sehr gut, wenn man bedenkt, dass Du wahrscheinlich kein eigenes Büro anmieten musst, um Dein Blog von dort aus zu betreiben. Es entstehen auch keine Fahrtkosten oder anderes.

  11. meint

    Hi m.o.m,
    oder hätte ich schreiben sollen “Gott und die Welt” Blogs. :wink:

    @ Patricia
    Das ist richtig. Zudem gibt es auch noch so einiges gratis, wie z.B. Fachbücher.

  12. meint

    Auch von mir erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den im April erzielten Einnahmen. Aus eigener Erfahrung und aus dem Kontakt mit anderen Webmastern kann ich sagen, dass das Besucheraufkommen wohl ganz allgemein eher schwach war. Konkret möchte ich aber auf die Entwicklung der AdSense Einnahmen eingehen. Nach meiner Beobachtung haben sich die durchschnittlichen Klickpreise seit ungefähr drei Monaten stetig zurückentwickelt. Erst jetzt Anfang Mai habe ich den Eindruck, und in Deinem Post klang ja etwas ähnliches an, dass die AdSense Umsätze wieder ansteigen. Das ganze erscheint mir allerdings noch etwas wackelig bzw. der Beobachtungszeitraum zu kurz. Daher wäre es für mich interessant, in den Kommentaren weitere Erfahrungen hinsichtlich AdSense lesen zu können.

  13. meint

    Mit 40h und den vielen Artikeln bist du doch sehr flott beim Artikel-Schreiben. 25 Euro finde ich auch sehr ok. Vorallem für eine frei einteilbare Arbeit mit sehr wenig Nebenkosten. Vermutlich ist auch die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit nicht so einfach zu ziehen.

  14. meint

    Die Frage wo sich mir noch stellt ist. Machst Du den Blog eigentlich nur zum Verdienen?:wink:

  15. meint

    Mich würde noch interessieren, über welche Programme die Affiliate-Einnahmen generiert wurden. Ob es jetzt Zanox oder Affili war, spielt ja oft keine Rolle, weil viele Händler mehrfach vertreten sind.

  16. meint

    Wenn ich den Blog nur zum verdienen machen würde, dann gäbe es hier sicher kürzere Artikel mit anderen Themen und ganz andere Werbung und Affiliate-Banner.

    Aber ich baue mir neben meiner Selbständigkeit auch das ein oder andere weitere kleine Standbein auf. So ist das halt, wenn man als Selbständiger jeden Monat schauen muss, wo das Geld her kommt.

  17. meint

    @ Leo
    So ins Detail werde ich nicht gehen und die Einnahmen einzelner Affiliate-Programme nennen, da dies sicher auch nicht durch die Affiliate-Netzwerke erlaubt ist (gehe ich mal von aus).

    Zudem funktioniert nicht jedes Affiliate-Programm in jedem Blog gleich. Hier heißt es testen, testen, testen und das beste Programm für den eigenen Blog finden.

  18. meint

    Hm, ich bekomme meist total unpassende Angebote auf Trigami, in mehrerlei Hinsicht. Ich möchte weder mit Leihgeräten “entlohnt” werden, noch mit irgendwelchen Reisegutscheinen, die man auch nur ab einem Reisewert von Summe XXXX einlösen kann, noch sonst so nen Kram. Weiterhin halte ich es für unverschämt jemandem anzubieten “Melde dich bei uns an, schreib bei uns im Forum, interagiere mit unserer Community – und schreibt dann einen ellenlangen Text für ein paar Cent”. Hab ich meine Zeit etwa gestohlen?

    Von daher bewerbe ich mich auf nur wenige Sachen und bin dann auch preislich recht frech in Relation zum autom. Angebot. Da kommt entsprechend wenig zurück, aber das ist okay. Ich bin ja nicht drauf angewiesen.

  19. Gewinnspiel Gewinner meint

    Moin! Wie immer sehr interessant. Kann die bei den PageViews ein Fehler unterlaufen sein? Oder hattest du tatsächlich im März genauso viele Views wie im April (65.991)?

    Grüße,
    Jan

  20. Gewinnspiel Gewinner meint

    Achja und noch ein Hinweis zu den Angaben über den Stundenlohn: 25 € / Stunde mögen vielleicht in anderen Bereichen zu toppen sein, andererseits muss man klar feststellen das du ja mit jedem Beitrag etwas für die Zukunft arbeitest. Wenn du in einem Monat mal kaum Lust hast und nur 2 Stunden investierst, dann werden die Einnahmen nicht auf 50 Euro zurückfallen – ist eben eine echt relative Sache …. Und der Zugewinn an Projektwert muss ja auch irgendwie kalkuliert werden ….

  21. meint

    Ich finde du kannst mit deinen Einnahmen auch in diesen Monat deutlich zufrieden sein. Man muss halt immer dabei bedenken wieviele Feiertage hatte der Monat, war es ein Monat mit 30 oder 31 Tagen usw. je nachdem sollte man seine Erwartungen auch anpassen, ich finde die Ergebnisse für April durchaus gelungen, mach weiter so!

  22. meint

    @ Gewinnspiel Gewinner
    Danke für den Hinweis. Ich habe die März-Zahl geändert, da es im März mehr PageViews waren.

    Und bzgl. der Investition in die Zukunft hast du recht. Jeder Artikel ist wieder ein weiterer Baustein.

  23. Gewinnspiel Gewinner meint

    @Peer, klar – und es gab ja in der letzten Vergangenheit durchaus einige Blogverkäufe die einen interessanten Verkaufspreis erzielt haben…. *g* Mit einigen Verkäufern hat man hier ja schon ganz interessante Interviews gelesen.

  24. meint

    Hey und Hallo von Gran Canaria,

    schade dass Du im April die 1000 € nicht geschafft hast, aber echt super, von solchen Zahlen können wir nur träumen.:cry:

    Mach so weiter hier immer interessant….

    Gruss Basti

  25. meint

    Meine Einnahmen veröffentliche ich zwar nicht , allerdings hab ich auch durch die vielen Faktoren ( Wetter , Ferien , Feiertag ) einen Einnahme Rückgang von rund 10 % im Gegensatz zum Vormonat. Denke aber mal , das es jetzt im Mai wieder aufwärts geht , zudem gibts ja einen Tag mehr als Einnahmequelle.

  26. Gewinnspiel Gewinner meint

    @Peer, das willst du ja hoffentlich auch nicht tun :-))). Stimmt, im Moment ist eher die Zeit zu überlegen ob man sein Portfolio nicht durch Zukäufe erweitern kann ….

  27. meint

    @Patricia (#13),

    25 Euro pro Stunden bei einem Selbständigem entsprechen ca. 7-8 Euro des Stundenlohns bei einem Angestellten.

    Aber hier steht nicht in erster Linie der reine Stundenlohn im Fokus sondern andere Sachen: das man Spaß an der Arbeit hat und das man das Gefühl hat durch eigene Verbesserung auch mehr Umsatz machen zu können.

  28. Berndo meint

    Kann man bei Zanox eigentlich auch detaillierter nach Partnerprogrammen suchen? Zum Beispiel dass nur Anbieter mit Pay per Click angezeigt werden?

Trackbacks/ Pingbacks

  1. Blogeinnahmen im April 2009…

    Was der Peer mit seinem Blog im April 2009 so verdient hat…

  2. […] und Blogging tatsächlich im Monat einiges an Geld verdienen kann, kann man auch bei Peer […]

  3. MAIN-Blog.de » Blog Archive » Lesenswertes: …..aus dem Web und dem Rest der Welt sagt:

    […] Peer Wandiger beweist weiterhin sehr ordentlich, dass mit Blogs Geld zu verdienen ist. Obwohl mit SELBSTSTÄNDIGIMNETZ erst seit Februar 2008 online, konnte er in den letzten 5 Monaten immer mehr als 1.000 Euro monatlich verdienen. Im April 2009 gab es einen klitzekleinen Rückgang, aber 979,53 Euro Einnahmen sind weiterhin sehr gut. via selbststaendig-im-netz.de […]

  4. […] einmal” 6100 Besucher täglich im Durchschnitt hatte (Peer Wandinger hat 1150 Besucher in dem aktuellen Monat geschafft, was einem ordentlichen Sechstel von John Chow entspricht, aber vergleichsweise nur […]

  5. Zurück an den Start - Online-Foren, Geld verdienen, Blog, Blogs, Geld, Aber - noox bloggt! sagt:

    […] Mehr umsetzbares Wissen habe ich auf dem Blog Selbständig im Netz von Peer Wandiger gefunden. Peer hat zur Zeit pro Monat ca. 35.000 Visits, knapp 70.000 Page Impressions, 1.780 Feed-Reader und verdient damit ca. 1.000 Euro. […]

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung