36 kreative Visitenkarten zur Kundengewinnung

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Gut zu sein reicht heute nicht mehr aus. Man muss auch auffallen.

Die Informationsflut ist heutzutage so groß wie nie. Gerade im Business-Bereich buhlen Massen an Firmen um die Gunst der Kunden.

Da heißt es schon bei der Werbung für die eigenen Produkte und Dienstleistungen einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu erzielen.

Visitenkarten sind eine interessante Werbemöglichkeit, in der Praxis aber meist langweilig und 08/15.

Dass es auch anders geht, zeigen die folgenden Visitenkarten-Beispiele. Mit diesen Visitenkarten fällt man garantiert auf und hat die Aufmerksamkeit der potentiellen Kunden schon mal sicher.

[Lies auch die Artikel:
33 Visitenkarten Designs – Inspirationen für 2011” und
Die 36 schönsten Visitenkarten“]

36 kreative Visitenkarten

Der Aufreiß-Mechanismus macht neugierig und hat was von Geschenke auspacken. :-)

Friseure haben viele Möglichkeiten, Visitenkarten kreativ einzusetzen. Hier könnte man unterschiedliche Einlegekarten drucken lassen, für jede Haarfarbe eine.

Das sieht aufwendig aus und man bekommt diese Stoff-Visitenkarte sicher auch schlecht in die Brieftasche. Aber auffallen tut sie. (#5 auf toxel.com)

Aus Holz und schön stabil. Für die richtige Branche ein echter Hingucker. Für die Brieftasche eher nichts.

Ein Fotograf hat diese Karte entworfen. Genial wie ich finde.

Das geht richtig ins Geld. Eine Münze als Visitenkarte. Ist das eigentlich erlaubt?

Jetzt wird es richtig kreativ. Aus dieser Visitenkarte sprießt nach einer Weile ein kleines Pflänzchen. Also auf den Schreibtisch legen und nicht in die Brieftasche stecken.

Diese “Visitenkarte” ist sehr, sehr ausgefallen. Aber wer wollte nicht schon immer Spielzeug auf seinem Schreibtisch stehen haben? ;-)

Wer wirklich Cutting Edge Dienstleistungen erbringt, der sollte dies schon mit seiner Visitenkarte deutlich machen.

Auch nicht schlecht ist diese Coupon-Visitenkarte (die erste vorgestellte Visitenkarte). Sollte allerdings nicht von Firmen eingesetzt werden, die Luxus-Waren vertreiben.

Sieht aus wie Post, ist aber eine Visitenkarte. Nur zu wenig Informationen für meinen Geschmack.

Diese Visitenkarte enthält gleich ein paar Samen und damit so oder so einen Mehrwert.

Etwas unpraktisch, aber dafür auffällig, ist dieser Visitenkarten-Stuhl. Vielleicht findet man ja eine praktische Verwendung dafür. ;-)

Ein gutes Beispiel (Visitenkarte “The Farm”) dafür, wie man die eigenen Produkte effektiv in der Werbung verwenden.

Auch hier ist es unschwer zu erkennen, wer hier Werbung macht. Und damit ist das Ziel erreicht.

Das ist schon nützlicher. Nach dem Auffalten erscheint eine Straßenkarte, um die betreffende Firma besser zu finden.

Die hervorgehobene Schrift sieht ebenfalls sehr aufwändig aus. Das macht aber eine sehr edlen und besonderen Eindruck.

Diese recht teure elektronische Visitenkarte bietet einige Möglichkeiten zur individuellen Programmierung. So kann man mehr Informationen unterbringen, als auf einer normalen Visitenkarte.

Wenn normales Papier nicht mehr reicht, dann macht man sich seine Visitenkarte einfach aus Holz. :-)

Auch ein wunderbares Beispiel, wie man das Thema einer Firma perfekt auf eine Visitenkarte überträgt. Hierbei handelt es sich um ein Yoga-Studio.

Für den kleinen Jungen im Mann ist diese Visitenkarte genau das richtige.

Perfekt für die nächste Maniküre.

Sehr stylisch sieht diese Visitenkarte eines Radio-Moderators aus.

Auch diese Visitenkarte zeigen wieder sehr schön, wie mit wenig Aufwand eine Visitenkarte entstehen kann, die im Gedächtnis bleibt.

Die Holz-Visitenkarten sind wirklich anders.

Diese Visitenkarte kann man auf jeden Fall irgendwo im Büro anheften.

So macht man seine Visitenkarte persönlich. Man fügt sich einfach selber ein und wird dann zum Stehaufmännchen.

Praktische Visitenkarte, aus der man gleich ein paar Werkzeuge entnehmen kann.

Visitenkarten im Sonderangebot. :-) Diese Visitenkarte fällt auch auf, sollte aber nicht mit richtigen Belegen verwechselt werden.

In einem Retro-Stil, aber sehr witzig gemacht.

Jetzt wird es richtig skurril. Eine Kassette als Visitenkarte.

Auch das ist kreativ. Für alle, die sich ein Visitenkarten Männchen basteln wollen.

Eine Stretch-Visitenkarte, die das Business damit optimal visualisiert.

Auch sehr hübsch. Wieder mal eine sehr schönes Beispiel für eine kreative Klappkarte.

Die letzte vorgestellte Visitenkarte ist dann doch mit Vorsicht zu genießen. Vor allem sollte man sie nicht in der eigenen Aktentasche liegen lassen. ;-)

Vor- und Nachteile kreativer Visitenkarten

Kreative Visitenkarten haben nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Wie vieles im Leben gibt es auch hier 2 Seiten der Medaille.

Vorteile kreativer Visitenkarten:

  • Man sticht aus der Masse heraus und sorgt sofort für Aufmerksamkeit.
  • So eine Visitenkarte verschwindet nicht einfach in der Schublade, sondern bleibt eher irgendwo im Sichtbereich liegen.
  • Eine kreative Visitenkarte wird auch gern herum gezeigt.
  • Im Idealfall wird die Firmen-Message durch so eine Visitenkarte viel besser transportiert.
  • Man sagt nicht nur, dass man kreativ ist, man zeigt es auch.

Nachteile kreativer Visitenkarten:

  • Solche Visitenkarten sind meist recht teuer, da es Spezialanfertigungen sind.
  • Oft geht die “Usability” zu lasten der Kreativität. Solche Visitenkarten passen selten in die Brieftasche.
  • Kein Instrument für die Masse. Solche Visitenkarten verteilt man nur an ausgewählte potentielle Kunden.
  • Es bedarf Zeit und Aufwand solch kreative Visitenkarten zu ersinnen.

Links

Weiter interessante Visitenkarten findet ihr zum Beispiel hier:

Visitenkarten-Artikel auf Selbständig im Netz

10 Tipps wie Sie mit Visitenkarten mehr Kunden gewinnen inkl. Beispielen

35 cool and inspirational business card designs

Cool business card designs


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Geniale Auflistung der kreativen Visitenkarten. Finde es absolut gewinnbringend wenn man sich auch bei Visitenkarten Gedanken macht. Aber wie Peer bereits sagt ist dies meistens immens kostenaufwendig, aber im “Kopf” der Leute bleibt man damit garantiert. ;)

  2. meint

    Sicherlich sind da manche schöne Ideen dabei. Bleibt aber nur die Frage, wer sich diese leisten kann? Ich habe mal mir ein Angebot machen lassen mit Visitenkarten aus Holz. Diese waren rund 5 mal so teuer wie normale.

  3. meint

    Wirklich tolle dabei. Ich finde die junge Schachtel toll. Kann irgendjemand etwas zu den Preisen sagen und wo man solche Visitenkarten herbekommt?

    Gruß
    Olli

  4. meint

    Also kreativ sind diese Visitenkarten ja schon, aber alltagstauglich sind sie ja mal überhaupt nicht. Da ist dann eine digitale Visitenkarten- ein Poken alltagstauglicher.

    Grüße
    Julia

  5. meint

    Sind sehr schöne Ideen dabei. Aber mal ehrlich, wer erwartet von einem Versicherungsvertreter o.ä. solch eine Visitenkarte? Die gehören doch eher zu kreativen Verteilern und sind somit eher selten.
    Außerdem finde ich den Ansatz etwas fragwürdig. Muß eine Visitenkarte wirklich so herausstechen? Man bekommt diese doch eh meistens persönlich augehändigt. Aufmerksamkeit braucht die Visitenkarte also nicht mehr erzeugen.
    Und welche Visitzenkarte wird schon länger aufbewahrt? Daten einscannen oder eintippen und ab damit. So sieht es doch in Wirklichkeit aus.
    Da finde ich interessante, aussagekräftige Firmenprospekte und Homepages schon wichtiger.

  6. meint

    Aber mal ehrlich, wer erwartet von einem Versicherungsvertreter o.ä. solch eine Visitenkarte?

    Ja, keiner! Das wäre ja auch schlimm, denn man könnte damit gar nicht mehr auffallen!

    Und welche Visitenkarte wird schon länger aufbewahrt?

    Solche, wie man oben sieht. Nur weil die anderen langweilig sind muss man es ja nicht selbst sein, oder?! Visitenkarten wie diese darf man eben nicht als Wegwerfartikel betrachten, sondern als kleine Werbegeschenke mit Mundpropaganda-Effekt.

    Grüße
    Marcel

  7. meint

    Klasse Beitrag und großes Kompliment an die Zusammenstellung.

    Aber manche gehen echt schwer in meine Visitenkartenmappe:grin:

  8. meint

    Ich denke auch, dass einige nicht wirklich praxistauglich sind, andere widerum sehr wohl.

    Aber ich denke nicht, dass die meisten ihre Visitenkarten einscannen und dann wegschmeißen. Zumindestens kenne ich nicht viele, die das so machen.

  9. meint

    also, irgendwie wollen mir nur 1-3 Visitenkarten wirklich zusagen.
    Bei den meisten Visitenkarten, die hier abgebildet sind, muss man eine “wirkliche” Visittenkarte dazugeben, damit das alles einen Sinn hat.

    Die Idee mit der aufklappbaren Visitenkarte finde ich gut. Wenn man etwas anbietet, das mehr Informationen bedarf, die sich der Kunde direkt auf der Visittenkarte schreiben kann, wäre das eine nette Idee.
    Die Holzvisittenkarte schaut optisch auch sehr anspruchsvoll, aber diese überlebt sicher keine Woche ;)

    Alle anderen schauen wohl eher nach Spaßartikel aus :) Ich glaub, wenn man sich da die Kosten rechnet, würde sowas sich gar nicht bezahlt machen.

    mfg
    humanity

  10. meint

    Sehr schön. meine ist transparent. Kann hier bewundern werden.

    http://visitenkarten.wordpress.com/2008/08/12/420/

    Das doofe ist nur, dass sie noch das alte Design von Anfang 2008 Jahr hat. Daher mein Tipp. Überlegt euch das sehr gut mit der CI.

    Ist die Webseite für die nächsten 2 Jahre auch so wie die Visitenkarte?

    Ich hatte die Karten zwar seeehr günstig bekommen. Aber wenn man sonst so 200€ ausgegeben hätte, wär ich jetzt sauer.

  11. meint

    Nett Übersicht ;-) Aufpassen würde ich allerdings, dass die Visitenkarte auch zum Business passt … Zu skurril kann bei manchen Unternehmen sicherlich auch nach hinten losgehen …

  12. meint

    Schick schon aber wenn man die bezahlen soll, helfen wohl selbst Kunden nicht durch die finanzielle Krise :)

  13. meint

    Die Lego Menschen gefallen mir immer und immer wieder xD xD echt klasse gemacht!!! Wenn man bedenkt das die Mitarbeiter von Lego wirklich solche Visitenkarten haben :-D

  14. meint

    Da sind ja einige kreative Ideen dabei, mein Favorit ist ja die Rasierklinge. Aber blos nicht zu schnell dem Gegenüber in die Hand drücken :mrgreen:

  15. meint

    Listen mit teils skurrilen, teils einfach nur sehr schönen VKs tauchen immer wieder auf. Aber nie wird erwähnt oder meldet sich ein Kommentator mit Infos zu Wort, wo man diese anfertigen lassen kann.

    Das Argument mit dem Preis ist immer so eine Sache. Ich selbst habe halbwegs gutes Geld für meine Karten gezahlt und dafür auch eine sehr gute Qualität mit einer geilen quietschgrünen Farbe bekommen. Ich wäre nicht auf die Idee gekommen zu irgendeinem Billigheimer zugehen, es sei denn allein zum testen. Eine VK sagt eben über den reinen Inhalt auch etwas über den Überbringenden (und in meinem Fall über meine Selbständigkeit) aus. Billig sollen ruhig andere machen..

  16. meint

    Beispiel 2 oben (JungeSchachtel) hatten wir einmal in der Produktion angefragt: knapp 1.000 EUR Lizenzkosten + knapp vierstellig in der Produktion für 1.000 Stück. Das ist schon nicht wenig ;)

    Es können übrigens nur wenige Druckereien ausgefallene Visitenkarten zu angemessenen Preisen herstellen.

  17. meint

    Ja, das ist schon nicht so günstig. Allerdings ist so eine Visitenkarte auch kein Rausschmeißartikel, sondern eher was für das gezielte Verteilen.

  18. meint

    Tolle sachen dabei, mein Favorit ist das Lego-Frauchen. Ich lasse meine Karten übrigens bei moo.com machen und kann das nur empfehlen, es sind sehr kreative Karten (Flickr-Import!) möglich, zb. die Minicards. Und das ganze ist auch noch günstig, daher meine Empfehlung.

  19. meint

    Also ich finde die Visitenkarten als Münze ja geil :P wer ein paar übrig hat kenn sie mir gerne zukommen lassen haha… ;-)
    Ne, das ist ganz schön ausgefallen und es gibt immer wieder Leute die wirklich sowas einsetzen und alleine das kurze “staunen” lässt dich am Ende nicht vergessen von wem die Visitenkarte war :-)

  20. meint

    Ich stimme #23 Patrik K. zu, die meisten der Karten lassen sich nur mit einem unrealistischen Budged verwirklichen. Große Unternehmen sind dafür im Regelfall zu knauserig, reiche Leute rufen so selten an und der Rest wird diese wohl nicht mit in die Jahresplanung nehmen wollen.
    Wenn man also nicht gerade gute Kontakte zu jemandem hat, der in seiner Firma Laminatboden produziert oder der Vater eine Näherei in Indien hat, dann wirds schon verdammt schwer.

    Die Frage ist auch immer, ab welchem Kundenstamm lohnt sich das ? Wenn meine Kunden im Mittelstand sitzen und die Projekte Budgets von 2000 – 4000 Eur haben, dann denke ich nicht das “ausgefallene” Visitenkarten das “Monsterargument” für gute Werbung oder Leistung sind.

  21. meint

    Moin Peer,

    hinter vielen dieser Visitenkarten steckt aus meiner Sicht eine Menge Kreativität und Design-Talent. Mich würde an dieser Stelle interessieren wer oder was die Quellen von diesen Werken/Bildern sind. Oder hast du die Fotos gemacht?

    Aus meiner Sicht wäre es sehr aufmerksam von dir, wenn du die Quellen verlinkt hättest. Das wäre sicher im Sinne der Fotografen, bzw. der Designer. So haben alle beteiligten etwas davon.

    (Das ist nur ein freundlicher Hinweis) :smile:

  22. meint

    Hi Malte,
    selber habe ich diese Visitenkarten nicht fotografiert, sondern bin immer mal wieder über interessante Motive im Web in den letzten Monaten gestolpert.

    Ich werde mal schauen, ob ich die Quellen in einem Folgeartikel mal zusammentrage, wenn ich denn noch alle finde.

  23. Wolfgang meint

    Gerade mal 4 Tage alt und schon ist dieser Artikel auf Platz 4 bei Google.
    Respekt !

  24. meint

    Ja, wenn man einen gewissen Trust von Google hat, dann geht das recht schnell.

    Der Artikel war schon ein paar Stunden nach der Veröffentlichung dort auf Platz 4.

  25. meint

    Einige Anmerkungen zur Vollständigkeit:
    – Nicht nur zum Aufblasen, es macht auch Geräusche weil es ein Furzkissen ist.
    – Eintritts- bzw- Fahrkarten? Ich glaube eher sowas hat man am großen Zeh hängen wenn man auf einem kalten Edelstahltisch liegt.
    – Nicht nur einfach Werkzeug, es handelt sich hier um ein Lockpick Set mit dem man durch fast jede verschlossene Tür kommt.

  26. meint

    Sehr schöne Sammlung! Kompliment! Auch die Präsentation, die Kommentare und die Pro/Kontra-Liste. Die Nachteile, denke ich, wird man bei DIESEN Vorteilen gerne in Kauf nehmen ;)

  27. meint

    Kann mich allen anderen 39 Kommentatoren ebenfalls anschließen. Seeehr gelungene Sammlung ausgefallener Visitenkarten. Wobei die manchen nun doch ein wenig übertrieben sind :mrgreen: (von der Idee her sind werbe-strategische Dinge nie übertrieben, auffalletn tun sie ja auf alle Fälle, aber vielmehr von der Lesbarkeit). Trotz aller Kreativität sollte man trotzdem die Adresse oder Tel-Nr. ohne Lupe erkennen können :razz:

  28. urdenc meint

    Hammers cool! Sind echt paar richtig geile Sachen dabei. Will ich unbedingt auch haben.

  29. Mat meint

    Ich muss sagen das diese liste wirklich beindruckend ist. Wie schon andere bevor mir erwähnt haben, sind diese Visitenkarten einfach mal ausgefallen, auch wenn sie etwas mehr kosten.

    Diese fallen auf jeden Fall auf und sind zu kostbar um sie weg zu schmeissen.

  30. meint

    Kreativ ist gut, aber seriös muss es auch sein! Die oben genannten Beispiele zeugen in jedem Fall von Kreativität:-) Hoffen wir mal, dass sie auch für genügend Kundschaft und gute Kontakte gesorgt haben:-)

  31. meint

    eine sehr schöne Auswahl zum Thema kreative Visitenkarten… Ein paar Anregungen habe ich nun, jetzt geht es an die Umsetzung :roll:

  32. meint

    Wow – eine recht nette Ansamlung von Visitenkarten… Teilweise sehr ausgefallen und kreativ gemacht. Jedoch denke ich das die meisten halt einfach nur Design Stücke sind, und für den täglichen Gebrauch nicht verwendbar sind.

  33. meint

    Wow, großartige Visitenkarten, zumindest von der Optik. Ich glaube man müsste aber dennoch fast eher von Werbegeschenken sprechen, da man sie nur schwer aufbewaren kann, geschweige denn einscannen/digitalisieren. Ich behaupte mal Aufwand und Nutzen stehen da nur bei wenigen Karten in einem gesunden Verhältnis.

  34. Tom meint

    Hallo Peer,
    eine schöne Sammlung von ausgefallenen Visitenkarten. Mein persönlicher Favorit sind ja die Klammern, obwohl die Lesbarkeit der Typo dort ein wenig leidet. Aber ausgefallen sind die allemal. Hier gibt auch eine interessante Sammlung von kreativen Visitenkarten. Keine Ahnung, ob du die schon kennst. Da sind auch einige interessante Varianten dabei.

    G.T.

  35. Ikaros meint

    Hilfe: Ihr habt mich ja überzeugt, nur wo kann ich die denn nun kaufen / produzieren lassen???

    Insbesondere die mit der Pflanze??? Googeln bringt nichts.

    Danke!

  36. Thomas meint

    Echt coole Liste! Sind ein paar geile Ideen dabei, schade das die meisten dann doch nicht so kreativ sind und das ganze umsetzen. Meine Visitenkarten sehen auch eher langweilig aus, und das obwohl man Geschäftspartner ganz gut mit sehr gut gemachten Visitenkarten beeindrucken kann.

    Grüße Thomas

  37. meint

    Sehr gelungene Sammlung von außergewöhnlichen Visitenkarten. Ich würde gerne meinen Kunden ebenfalls solche Entwürfe mit solch genialen Materialien präsentieren können. Man müsste es beim nächsten Kunden einfach mal recherchieren, was der Druck einer Visitenkarte auf einer Aluminium-Platte oder Holz kostet. Werde ich mal machen. Meine bisherigen Entwürfe von Visitenkarten sehen da eher einfach aus.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. 36 kreative Visitenkarten zur Kundengewinnung…

    36 Beispiele für kreative und außergewöhnliche Visitenkarten hält dieser Artikel bereit. Mit solchen Visitenkarten ist euch die Aufmerksamkeit sicher….

  2. 36 kreative Visitenkarten zur Kundengewinnung…

    36 Beispiele für kreative und außergewöhnliche Visitenkarten hält dieser Artikel bereit. Mit sol…

  3. […] gute alte Visitenkarte geäußert. Dies geschah natürlich bevor Peer Wandiger seine beeindruckende Sammlung von kreativen Visitenkarten auf Selbständig im Netz veröffentlicht hatte. Nun will ich auch unbedingt sowas haben, wie zum […]

Werbung