« Podcast-Vorbereitung und -Produktion ...
Erfolgreiche Online-Shops - Interview mit ... »


Blog-Einnahmen von 10 deutschsprachigen Blogs im Mai 2009
Peer Wandiger - 43 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Nachdem ich letzte Woche schon die Einnahmen einiger englischsprachiger Blogs im Mai 2009 unter die Lupe genommen habe, möchte ich heute dasselbe bei insgesamt 10 deutschen Blogs tun.

Wie auch bei den englischsprachigen Blogs, veröffentlichen natürlich nur wenige Blogs ihre Einnahmen. Ein repräsentatives Bild kann dieser Artikel deshalb sicher nicht vermitteln.

Aber er gibt Einblicke darüber, wie Blogs in Deutschland ihr Geld verdienen und was so möglich ist.

Dabei gibt es ganz gut verdienende Blogs in der Liste, aber auch einige, die nur wenig verdienen. Ich habe diesmal auch ein paar Blogs rausgelassen, die wirklich zu wenig verdienen. Da war im Euro-Bereich kaum eine Analyse möglich und sinnvoll.

meetinx.de = 1.041,54 Euro (NEU)

Neu in meiner Liste ist der Top-Verdiener im Mai. Der Blog Meetinx.de (Themen: “Werbung, Web und Marketing”) hat seit einiger Zeit mal wieder Zahlen veröffentlicht und die sehen sehr gut aus:

  • Google AdSense und Co.: 654,91 Euro
  • Banner und Layer-Ads: 148,63 Euro
  • Direktvermarktung: 238,- Euro

Im Mai hat der Autor 124 Artikel geschrieben, was schon eine große Fleißarbeit ist. Damit konnte er 112.047 Visits und 166.216 PageViews erreichen.

Gerade die hohe AdSense-Einnahmen kommen sicher durch die vielen Artikel und den damit verbundenen hohen Traffic zustande. Zudem macht die AdSense-Werbung einen sehr optimierten Eindruck.

Einen Teil seiner Einnahmen spendet der Autor für gute Zwecke, was sicher sehr lobenswert ist.

eisy.eu = 913,39 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Die Einnahmen von Eisy sind im Mai gestiegen und haben die 1.000 Euro Marke überstiegen. Allerdings hatte er auch ein paar Werbeausgaben und so lag der Gewinn am Ende etwas unter der 1.000 Euro Grenze.

Einnahmen:

  • AdSense: 8,55 Euro
  • Provisionen für Buchverkäufe: 98,64 Euro
  • Affiliate-Ref-Partner (5% vom tatsächlichen Umsatz): 18,89 Euro
  • Direktvermarktung: 257,17 Euro
  • Affiliate Marketing: 581,64 Euro
  • Gewinn für 2.Platz bei telefon.de: 50,- Euro

Ausgaben:

  • Domain + Server: 1,50 Euro
  • Bannerbuchungen auf Blogs: 100,- Euro

Insgesamt konnte Eisy 17.354 Besucher und 25.855 PageViews verbuchen und dafür sind die Einnahmen wirklich sehr gut. Er hat eine sehr gute Strategie, was Affiliate-Einnahmen betrifft. Da werde ich mal versuchen, ein weiteres Interview zu bekommen und ihn etwas zum Affiliate-Thema auszuhorchen. :-)

Interessant ist zudem, dass Twitter die Nr.1 Traffic-Quelle nach Google ist.

Am 1.Juli heiratet Eisy nun und deshalb wird es in den kommenden Wochen etwas ruhiger in seinem Blog werden. Mal schauen, wie sich das auf seine Einnahmen auswirkt.

roadrunnerswelt.blogspot.com = 538,44 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Die Einnahmen von Roadrunnerswelt sind deutlich gesunken. Allerdings war der Vormonat auch überdurchschnittlich gut. Hier die Einnahmen im Mai:

  • Contaxe: 301,25 Euro
  • Adsense: 57,20 Euro
  • Layer Ads: 179,99 Euro

Auf dem Blog wurden unglaubliche 143 Artikel veröffentlicht. Alles News-Artikel, aber trotzdem ist das eine Leistung. Dementsprechend gut sind die Besucherzahlen (94.589 Unique Visitors und 127.810 Page Views), auch wenn sie zum Vormonat zurück gegangen sind.

Ab Mitte des Monats Mai gab es zudem einen starken Einbruch. Mal schauen wie es weiter geht. Wenn das anhält, dann wird der Juni schlecht.

Werbung

feldstudie.net = 187,35 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Feldstudie.net liegt mit seinen Einnahmen dann schon etwas deutlicher hinter den Top 3. Im Mai konnte er folgende Einnahmen erzielen:

  • Trigami: 39,33 Euro
  • sonstiges: 116,50 Euro
  • Google Adsense: 18,85 Euro
  • LayerAds: 2,83 Euro
  • Contaxe: 9,84 Euro

Im Mai gab es keine Direktvermarktung mehr und mit 13.880 Visits und 20.032 PageViews waren die Besucherzahlen um rund 35% niedriger als im April.

Das lag auch daran, dass deutlich weniger Artikel (21 statt 37) im Mai erschienen sind.

alexander-langer.de = 174,65 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Alexander-langer.de freut sich zurecht über seinen eigenen Server, der auch Traffic-Spitzen anscheinend problemlos wegsteckt.

Die Einnahmen sahen im Mai auch nicht schlecht aus:

  • AdSense: 74,65 Euro
  • Direktvermarktung: 100,- Euro

Die Besucherzahlen (21.474 Visits / 42.119 PageViews) sind ebenfalls deutlich gestiegen und das bei nur 11 Artikeln im Mai.

Die guten Besucherzahlen lagen vor allem am Ansturm bei der Eishockey WM, die ihm viele Besucher brachte. Dieser Faktor ist im Juni nicht mehr vorhanden und wir werden sehen, wie sich das weiter entwickelt.

sebbi.de = 156,- Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Sebbi.de musste im Mai deutliche Einnahme-Rückgänge verkraften:

  • Google Adsense: 111,- Euro
  • Layer-Ads: 27,- Euro
  • Amazon: 16,- Euro
  • Contaxe: 3,- Euro

Die Gründe dafür liegen auch in den deutlich niedrigeren Besucherzahlen (43.821 Visits / 55.853 PageViews).

Derzeit scheint Sebbi den Blog etwas nebenher zu betreiben. Das schlägt sich dann aber sofort auch in den Einnahmen nieder.


majeres.de = 150,14 Euro (NEU)

Der zweite neue Blog in meiner Liste ist Majeres.de. Hier geht es vor allem um Internet, WordPress, Fotografie und Technik.

Die Einnahmen im Mai sahen recht gut aus:

  • Google Adsense: 12,22 Euro
  • Amazon: 3,52 Euro
  • Werbeeinnahmen: 134,40 Euro

Und das, obwohl auch hier die Besucherzahlen um mehr als 20% gesunken sind (13.045 Visits und 20.141 PageViews)

Woran das genau lag, kann ich nicht sagen. Der Autor scheint viele Artikel geschrieben zu haben, auch wenn er selber davon spricht, dass er etwas weniger Zeit für den Blog hat.


blog-gedanken.de = 72,87 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Blog-gedanken.de ist noch recht neu, konnte seine Einnahmen im Mai aber steigern. Mit insgesamt 55 neuen Artikeln im Mai konnten folgende Einnahmen erzielt werden:

  • Google Adsense: 17,82 Euro
  • Contaxe: 0,05 Euro
  • Trigami: 55,- Euro

Dabei hatte der Blog aber nur 4.677 Visits und rund 5.950 PageViews. Gut, der Blog ist relativ neu, aber etwas mehr Besucher hätte ich schon erwartet. Aber vielleicht zahlt sich ja das fleißige Artikelschreiben später nochmal richtig aus.


mybasti.de = 63,12 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Ebenfalls mit niedrigeren Einnahmen hat der Blog Mybasti.de zu kämpfen. die Einnahmen lagen vor 2 Monaten noch etwa 5 mal höher.

Das liegt aber auch daran, dass der Autor nicht viel Zeit hatte und die Besucherzahlen infolgedessen um rund die Hälfte runter gegangen sind (10.407 Visits und 15.149 PageViews).

Er scheint auch mit seiner Hardware nicht so zufrieden zu sein und ist einer der wenigen Blogger, die Apple nicht besonders positiv erwähnen. Meist wird Apple ja hoch gelobt.


allblogs.de = -42,23 Euro

Am Ende der Liste wie immer der Blog Allblogs.de. Hier heißt es nicht “Einnahmen-Report”, sondern “Ausgaben-Report”. :-)

Mit wirklich wenig Besuchern (545 Visits und 811 PageViews) konnte er “immerhin” rund 16 Euro einnehmen:

  • AdSense: 12,68 Euro
  • Ecato-Marktplatz: 0,20 Euro
  • Contaxe: 2,84 Euro

Allerdings rechnet der Autor auch immer seine Ausgaben und Kosten dagegen. Und diese lagen mit 57,95 Euro (Hosting, Schreiben, Notebook) mal wieder höher und sorgen so insgesamt für Verluste.

Allerdings wurden im Mai auch nur 2 Artikel geschrieben. Der Autor brauch sich also auch nicht wirklich wundern.


Fazit

Im Mai gab es Gewinner und Verlierer. Manch einer schimpft schon wieder auf den Sommer und macht diesen für schwindende Besucherzahlen verantwortlich.

Das halte ich oft aber einfach für eine Ausrede, da es oft die Blogger selbst sind, die im Sommer einfach weniger Bock haben zu schreiben.

Dabei kann man gerade im Sommer viel Boden gewinnen, wenn die “Konkurrenz” kürzer tritt. Ich hatte die letzten Jahre im Sommer immer deutliche Besucherzahlensteigerungen.

Und auch in diesem Sommer sieht es so aus, als ob die Besucherzahlen stark steigen werden.

Also ran an die Tastatur und trotz Sonne weiter euren Blog pflegen und ausbauen. :-)


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
43 Kommentare und Trackbacks zu 'Blog-Einnahmen von 10 deutschsprachigen Blogs im Mai 2009'

Kommentare zu 'Blog-Einnahmen von 10 deutschsprachigen Blogs im Mai 2009' mit RSS

  1. 1 Alexander Langer kommentierte am 23.06.2009 um 10:31 Uhr

    Vor allem kann man viel Traffic mitnehmen (und daraus womöglich Conversions sowohl bei Werbung als auch bei Feed-Abonnenten / Dauerlesern generieren), wenn man am Puls bleibt.

    Die Eishockey WM war so ein Thema, das ganz plötzlich für eine Steigerung von mehreren hundert Prozent liegt. Dann hatte ich z.B. einmal während der letzten Olympischen Sommerspiele einmal kurz was zu Blanka Vlasic geschrieben und seither bekomme ich bei meinen Stats immer mit, wenn irgendwo Leichtathletikveranstaltungen sind – auch sowas kann man nutzen. Übers neue iPhone OS 3 bloggen, noch während man upgrade – bringt tagelang Traffic, usw. usf.

    Würde man das alles strategisch angehen und themenübergreifend über solche Ereignisse vorher, währenddessen und nachher berichten, könnte man ganz gut was abgreifen. Funzt aber wohl auch nur / erst, wenn der Blog schon ein gewisses Standing hat. Meiner existiert nun schon seit 2004, die Domain selbst noch länger, Backlinks und regelmäßige Beiträge gabs auch…

  2. 2 Sascha kommentierte am 23.06.2009 um 11:07 Uhr

    Ein sehr netter Artikel den ich gerne gelesen habe. Ich bin generell auch der Meinung, dass man permanent am Ball bleiben sollte und bestenfalls einige Drafts für Tage mit weniger Zeit zur Verfügung hat.
    Da ich persönlich noch recht neu beim Bloggen bin, aber schon Ewigkeiten im Internet habe ich auch das auf und ab der Jahreszeiten im Internet schon mitbekommen. Besonders in den Web2.0 Seiten sieht man die Tendenz dass im Sommer viel weniger Aktivität herrscht. Zumindest ist das mein Eindruck.
    Liebe Grüsse
    Sascha

  3. 3 Paul kommentierte am 23.06.2009 um 12:21 Uhr

    Der so genannte “Long-Tail” :cool:

  4. 4 Matt kommentierte am 23.06.2009 um 13:33 Uhr

    Wenn man die Zahlen mal mit den Zahlen vom Vorjahr vergleicht ist das teilweise schon erschrecken wie tief manche Blogs fallen wenn der Autor weniger Zeit oder Motivation hat. Z.B. Sebbis Blog habe ich noch mit deutlich höheren Einnahmen in erinnerung.

  5. 5 Karsten kommentierte am 23.06.2009 um 14:03 Uhr

    Eisy.eu geht ja wirklich ab. Wenn man sich mal die Unique’s anschaut, ist er grade mal etwas über der Hälfte der anderen Blogs, aber trotzdem ist er einen großen Schritt vor dem Drittplazierten.

    Ich weiß nicht was ich selber machen soll :smile:, lieber nur einen einzelnen Blog betreiben, dort dann aber alles reinschreiben was man schreiben will, oder lieber mehrere einzelnde Blogs betreiben, dann aber themenspezifisch.
    Durch das Thema Werbung, dass meetinx.de in seinem Blog hat, kommt ja auch viel unterschiedlicher Kram zusammen, was nicht auf ein Thema passt.:lol:

  6. 6 Peter kommentierte am 23.06.2009 um 14:03 Uhr

    Jedes Jahr wird auf den Sommer geschimpft weil diese doch so sehr Einbrüche bei den Besuchern mit sich bringt. Das aber höchstens 10% der Bevölkerung auf einmal in Urlaub sind vergessen viele aber :)

  7. 7 Carsten kommentierte am 23.06.2009 um 14:24 Uhr

    Es schon interessant wie manche sehr stabil sich halten und einige richtige Auf und Abs haben. Aber im Endeffekt zählt ja nicht nur der einzelne Monat sondern wo sich die Einnahmen im Durchschnitt einpendeln.

  8. 8 eisy kommentierte am 23.06.2009 um 14:25 Uhr

    Winter- und Sommerlöcher gibt es schon. Aber das liegt dann nicht an den Menschen selbst, sondern eher an der Nische. Denn einen Schlitten für den Winter, verkaufe ich nicht im Sommer. Dafür vermarkten sich aber Schwimmflügel im Sommer wieder wesentlich besser als im Winter. Es gibt sie also, die mystischen Löcher. Genau so gibt es Nischen die Ferientermine genau spüren oder schlechtes Wetter. Ja, klingt komisch, aber steckt man in einer Nische tief drin, merkt man Veränderungen sofort. Bei so allgemeinen News-Blogs etc. die sich mit Themen über Gott und die Welt befassen bekommt man sowas aber nicht mit. Und wenn, dann kann man das doch mit Stau-Meldungen und Wetterberichten ausgleichen. :)

    Ich finde es prima das Roadrunnerswelt wieder sehr viele Artikel realisieren konnte. Bin daher sehr gespannt wie lange die Ausdauer anhält. So lange es sich zu Geld machen lässt, hält man meist ja recht lange durch. Ich frage mich nur irgendwie wo bei über 100 Artikeln für 500 Euro das Verhältnis steht? Gut, vermutlich hat der Autor eine weitere Einnahmequelle die weniger Zeit verlangt, denn ansonsten finde ich den Aufwand nicht ganz lohnenswert.

    Geld hin, Geld her. Bloggen muss Spaß machen, darum geht es doch letztendlich und solange der Spaß im Vordergrund steht, ist doch alles eisy … äh easy! :) Das Resultat bei Alexander Lange ist in meinen Augen sehr gut. 11 Artikel und über 140 Euro, damit kann man durchaus rechnen. Ist jemanden aufgefallen beim Lesen des Artikels, dass die wenigsten Blogger mit AdSense die meisten Umsätze machen? Langsam wendet sich das Blatt und AdSense geht Schritt für Schritt von der Pole-Position bei der Blog-Monetarisierung runter. Gefällt mir sehr gut!

  9. 9 Sascha kommentierte am 23.06.2009 um 17:39 Uhr

    Wieder einmal vielen Dank für die Zusammenfassung!

  10. 10 Andreas kommentierte am 23.06.2009 um 18:01 Uhr

    Danke dir für die Aufnahme meiner doch sehr bescheidenen Einnahmen in deinem Beitrag :grin: .

  11. 11 Sebbi kommentierte am 23.06.2009 um 18:32 Uhr

    Ich sag es schon seit Monaten, aber ich muss endlich mal wieder was machen und “gescheit” bloggen. Es kommentiert ja auch kaum mehr einer bei mir :/

    Danke für die Zusammenfassung.

    @Longtail/Paul:
    Bei mir bringt der Longtail von tausenden Artikeln nur knapp ein Drittel der Besucher ein. Auf meine 3 Top Artikel kommen 62% der Besucher … und bei 2 von den Artikeln funktioniert Adsense z.B. überhaupt nicht (Klickpreise von unter 1 Cent) … ich bin verflucht ;-)

  12. 12 Ahmet Topal kommentierte am 23.06.2009 um 20:02 Uhr

    Diese verdienen wenigstens alle monatlich den gleichen Preis, ist aber immer schwer, bei mir kommt manchmal auch nichts.. Ich muss versuchen mehr und besser zu schreiben :D

  13. 13 Seba von Serien-Load.de kommentierte am 23.06.2009 um 20:04 Uhr

    Lübbt ja beim Eisy, der ja gerade heiratet und beim Alper …

    Schön zu sehen!

  14. 14 Torsten kommentierte am 23.06.2009 um 21:25 Uhr

    Vielen Dank für die erneute Listung. Freut mich, dass ich mittlerweile ‘schon’ auf Platz 4 bin. Mit ein wenig Glück schaffe ich es mit der Juni-Auswertung auf Platz 3, aber warten wir mal geschmeidig ab. ;)

  15. 15 Alper Iseri kommentierte am 23.06.2009 um 22:12 Uhr

    Vielen Dank für die Erwähnung in der Liste. Es ist schon wie Eisy sagt. Es gibt definitv Sommer- und Winterlöcher aber es kommt darauf an, was man daraus macht. Gerade wenn die meisten Blogger resignieren und sich Stück für Stück zurückziehen weil die Menschen lieber draußen sind anstatt vor dem Rechner muss man sich eben doch ein wenig mehr anstrengen und gute Inhalte posten. Ich bin selber gespannt, wie es am Ende diesen Monats aussehen wird. Bislang bin ich sehr zufrieden :-)

  16. 16 Alexander Langer kommentierte am 23.06.2009 um 22:34 Uhr

    Von AdSense weiß ich auch nicht so recht, was ich halten soll. Ich kann es bei mir einfach schlecht genauer analysieren, u.a. auch, weil ich kein Google Analytics einsetze.

    Unzufriden bin ich jedenfalls mit der Auswahl die AdSense da so vornimmt. Setze ich einen neuen Artikel online, dauert es zum einen eine gefühlte Ewigkeit, bis kontext-sensitive Werbung kommt. Bis dahin gibts aktuell oft irgendwlechen SEO-Kram, vllt. weil einer von 20 Posts irgendwas mit Google zu tun hat und die SEO Werbung am meisten bringt? Keine Ahnung.

    Bei meinem vorgestrigen Artikel über meiner Erfahrung beim Online-Kauf bei Blizzard (StarCraft, Diablo 2, Warcraft) hat wenigstens nen Tag benötigt ehe da mal Werbung zu StarCraft und Diablo auftauchte. Warum? Das weiß allein das allwissende G…

    Möchte nicht wissen, was es bringen würde, würde AdSense schneller und gezielter Werbung einblenden. Der normale Suchbot von G ist deutlich flinker. Manches Mal schon konnte ich meine Artikel nur wenige Minuten nach dem Posten schon ergogglen.

  17. 17 Lilly kommentierte am 24.06.2009 um 00:25 Uhr

    Wow, meetinx ist jetzt auch dabei alles öffentlich zu machen? Das überrascht mich.
    Ich kenne diese Seite seit 7 Jahren – angefangen hat man als einfacher Chat mit Forenanbindung. Anfänge als Blog waren dann nach einigen Jahren zu sehen, indem Forenbeiträge auf der Startseite verlinkt und bebildert worden sind.

    Eigentlich finde ich es schade, dass es sich jetzt um einen stinknormales Blog handelt.
    Web2.0 hin oder her – ich fand die Seite interessanter, als sie noch eine kleine aber beständige Community war.
    Früher dachte ich, ich würde dazu gehören. Heute ist Begeisterung mehr eine Art Fan-Dasein.

    Aber das Geld scheint ihm ja recht zu geben.
    Mal schauen, vielleicht werde ich meine Einnahmen auch mal veröffentlichen. Sowas kommt ja gut an.

  18. 18 Philipp kommentierte am 24.06.2009 um 01:26 Uhr

    Sommer? Hallo wo haben wir denn Sommer? Also da wo ich wohne ist eher früher Frühling als Sommer und außerdem merke ich auch bei den Einnahmen nichts vom Sommer, im Gegenteil sind wieder sehr schön gestiegen.
    Ich fahre ja auf der Schiene das ich mehrere themenspezifische Blogs betreibe, mit Erfolg. Macht zwar mehr arbeit als ein Blog, bringt aber meiner Meinung nach mehr Einnahmen und außerdem hat man mehrere Blogs für Linktausch etc. pp…. so kann man in kürzester Zeit einen neuen Blog pushen.

  19. 19 David Odenthal kommentierte am 24.06.2009 um 09:31 Uhr

    Hei! Ich finde es gut, dass Du die Einnahmen veröffentlichst. Nur was machen die Leute OHNE Adsense :)

  20. 20 Alper Iseri kommentierte am 24.06.2009 um 09:34 Uhr

    @Lilly: Du kennst noch meetinx aus den alten Zeiten? Wow – auch mal schön mal von jemandem zu lesen, der die Seite noch so kennt, wie sie früher war. Ja es stimmt – meetinx hat sich von seinen Wurzeln verabschiedet. Es blieb mir aber auch kaum mehr eine Wahl. Die Nutzerzahlen gingen immer weiter runter und irgendwann hätte es einen Crash gegeben (den es bei zahlreichen ähnlichen Communities auch gegeben hat). Also habe ich mich entschieden und bin einen neuen Weg gegangen. Weg vom alten Denken hin zu neuen Wegen.

    Ich denke, ich bin für mich den richtigen Weg gegangen. meetinx wächst von Monat zu Monat und erreicht mehr Menschen, als in den vergangenen Jahren. Und auch den materiellen Aspekt mag ich natürlich nicht vernachlässigen. Der bestärkt mich noch zusätzlich.

    Hoffe dennoch, dass du zwischendurch noch reinschaust. Zwar ist meetinx in deinen Augen (nur noch) ein Blog aber ich denke, ich habe genügend interessante Inhalte zu bieten ;-)

  21. 21 humanity kommentierte am 25.06.2009 um 14:50 Uhr

    Vielleicht schaffe ich es ja auch mal auf deine Liste. ;) Ich gebe meine EInnahmen und Visits auch bekannt, den Monat dürfe es sich für deine Liste wohl ausgehen. Würd mich freuen auch dort zu stehen.

    mfg
    humanity

  22. 22 Julia Stern kommentierte am 25.06.2009 um 19:02 Uhr

    Schade, dass man seine Zahlen auf dem Blog bekannt geben muss. Ich würde nämlich ebenfalls gerne mal in der Liste stehen (und bei mir tut sich auch ziemlich was). Nur passt es einfach nicht zum Blog (Thema), wenn ich dort die Zahlen veröffentliche.

    Grüße
    Julia

  23. 23 Timo kommentierte am 26.06.2009 um 08:31 Uhr

    Ich stolpere bei diversen Google-Suchen immer mal wieder über diese Seite hier, und bin immer wieder schwer beeindruckt, wieviele Blogs, von denen ich wirklich niemals gehört habe (no offense intended) allein schon über die 10$ (geschweige denn 100)-Grenze kommen. Da habe ich persönlich noch eine Menge Äcker zu pflügen ;)

    Daumen hoch, habt ihr gut gemacht, Jungs und Mädels!

  24. 24 eisy kommentierte am 26.06.2009 um 09:57 Uhr

    @Julia Stern … ich bin mir aber ziemlich sicher, dass du Peer auch deine Zahlen per E-Mail zukommen lassen kannst. :) Denke nicht das er da etwas dagegen hat. Gerade weil es doch super ist, mal zu sehen was bei einem Fotoblog so passiert. Mich würde es wirklich sehr interessieren. :)

  25. 25 danny kommentierte am 26.06.2009 um 20:51 Uhr

    @#3 ich frag mich auch ob es besser ist ein blog mit alle themen oder ein blog fuer ein thema zu betreiben, denn die themenrelevanz zaehlt ja nun doch und die backlinks auf allgemeine blogs sind doch weniger wert oder seh ich das falsch?

  26. 26 Genialpreis kommentierte am 27.06.2009 um 16:53 Uhr

    Oh man die Blogeinnahmen sind ja wirklich nicht besonders hoch. Ausser eisy und meetinx verdienen die anderen Blogger nahezu nichts.

  27. 27 Alphablogger kommentierte am 27.06.2009 um 17:44 Uhr

    Ich beobachte die Blog-Einnahmen auf selbständig-im-netz schon lange, doch mir fällt auf das es wie schon genannt wurde kein Blog wirklich schafft die Einnahmen konstant zu halten, was wohl bedeuted das in der deutschen Blogosphere kaum eine Blogger alleine von den Blogeinnahmen leben kann, aber als kleiner Nebenverdienst ist das natürlich auch nicht ganz schlecht.

    Glückwunsch an alle Moneyblogger unter euch und weiter so! :cool:

  28. 28 Peer Wandiger kommentierte am 27.06.2009 um 19:50 Uhr

    Es ist sicher kein optimaler Überblick. Viele Blogs und noch mehr Websites verdienen sicher gut im Web, veröffentlichen die Einnahmen aber nicht.

    @ Julia
    Ich habe eigentlich keine Möglichkeit nachzuprüfen, ob die Zahlen stimmen. Deshalb ist die Veröffentlichung der Einnahmen in den jeweiligen Blogs die einzige “Sicherheit”. Mal schauen, wie man das in Zukunft anders machen kann.

  29. 29 Peer Wandiger kommentierte am 27.06.2009 um 19:54 Uhr

    @ Peter
    Aber man macht im Sommer eben oft auch draußen was und hängt nicht vor dem PC. :-)

    Aber ich spüre vom Sommerloch auch wenig. Zum einen habe ich kein saisonales Thema, zum anderen sitzen die meisten Leser auch im Sommer auf Arbeit und am PC. :wink:

  30. 30 Christian kommentierte am 28.06.2009 um 02:34 Uhr

    Nun ja, ich muss da nur dumm schauen, wenn ich die Zahlen sehe.. Bei mir bleibt alles konstant Null und ich hab keine Ahnung wie ich z.B. Tutorials etc. bekannt machen kann..

    Insgesamt habe ich bis heute in dem Monat 1031 Visits, aber keine Einnahmen.. Ich weiß, dass das Design gar nicht geht, aber ich hab ein neues in Planung..

    Könnt ja mal ein Feedback abgeben
    http://w-masterhowto.deviantart.com/art/Concept-Design-for-W-Masterhow-125907749

    Auch mangelt es bei mir an Ideen für Tutorials und Content, da ich nicht jeden Content kopieren will. Auch da wäre ich über Hilfe erfreut :D

  31. 31 Manfred kommentierte am 28.06.2009 um 11:29 Uhr

    Kannst Du die Tutorials nicht auf You Tube und so setzen? Vielleicht auch einen anderen Titel verwenden. Ein Titel mit einem Suchbegriff womit Du einen Platz in den Suchmaschinen erobern kannst.
    Vielleicht solltest Du das Thema deines Blogs deutlicher definieren. Bloggen, Geld verdienen und alles was dazu gehört. Dann kannst Du Tutorials und Content machen über Dinge die man dazu braucht und was es in Bezug auf Blogs so alles gibt. Auto-Blogging, Shop-Scripts die man in WordPress einbauen kann, neue Entwicklungen etc.

  32. 32 Olli kommentierte am 28.06.2009 um 17:43 Uhr

    @Christian
    Das Problem ist wahrscheinlich, du versuchst mit aller Gewalt Geld zu verdienen. In meinen Augen befindet sich auf der Seite viel zu viel Werbung, die nach Werbung aussieht. Hört sich irgendwie doof an, aber es schreckt die Nutzer ab. Mach erstmal das Design neu, denn die Seite ist in meinen Augen ziemlich unübersichtlich. Das neue Design hingegen ist deutlich besser. Kannst du die durchschnittliche Aufenthaltsdauer deiner Besucher ermitteln? Funktioniert z.B. über Google Analytics. Da wirst du wahrscheinlich sehen, dass viele Nutzer sofort wieder abspringen.

    Ansonsten orientiere dich an den oberen Blogs, wie und wo diese Werbung einbinden, dann wirst auch du auf Dauer ein paar Euros verdienen können :)

    Gruß
    Olli

  33. 33 Christian kommentierte am 28.06.2009 um 18:33 Uhr

    Ok danke erstmal, ja das neue Design ist auch von mir entstanden und das derzeitige Theme ist durch meine damalige bedauerliche Faulheit Atahualpa … Nun ich werde es zuerst mal damit versuchen die Adsense-Banner aus der Startseite zu entfernen und in die Mitte des Artikels zu verfrachten, da ich manchmal meine Artikel auch gerne mit einem Bild Anfange passiert es leider auch, das erst der Adsense-Banner und danach erst nach einer Pause das Bild.
    Bei Feed-Abonnenten kann ich momentan von 8 Stück reden..

    Aber trotzdem schonmal Danke dafür, es stimmt anscheinend wirklich mit dem zwangsweise Geld verdienen.
    Zu Analytics, hört sich villeicht peinlich an, aber ich habe meinen Code ausversehen verloren(Im Email-Postfach ist auch nichts) und finde nicht die Möglichkeit einen neuen zuschicken zu lassen..
    Das neue Design wird vermutlich in ca. 1 Monat online gehen und dann mache ich mir erstmal neue Statistiken.

  34. 34 Olli kommentierte am 28.06.2009 um 22:46 Uhr

    Log dich mal in deinen Google Account ein, dann direkt auf der ersten Seite am rechten Bildschirmrand auf “Bearbeiten” klicken. Wenn du mehrere Seiten im Analytics Account hast, musst du darauf achten, die richtige Seite zu bearbeiten. Relativ weit oben findest du nun den Link “Status überprüfen”. Dort erhälst du den Code. Ist etwas unglücklich gelöst von Google. Viele suchen den Code und finden ihn nicht…

    Gruß
    Olli

  35. 35 Walter kommentierte am 29.06.2009 um 13:07 Uhr

    Was mich ja mal brennend interessieren würde ist, was Sportblogs so verdienen / umsetzen. In den letzten Listen waren ja soweit ich mich erinnern kann keine dabei?

  36. 36 Olli kommentierte am 30.06.2009 um 01:07 Uhr

    @Walter

    Dann bewirb dich doch mal mit deinem Blog für die Liste ;)

    Gruß
    Olli

  37. 37 Walter kommentierte am 30.06.2009 um 12:07 Uhr

    @ Olli

    Dann müsste ich erstmal anfangen langsam aber sicher Werbung einzubauen. Aber ob das bei der jetzigen Besuchersituation sinnvoll ist steht auf einem anderen Papier ;)

  38. 38 SantaCruze kommentierte am 30.06.2009 um 13:06 Uhr

    Ich veröffentliche meine Einnahmen zwar nicht, allerdings habe ich bislang noch keine Probleme feststellen können, außer das an Sonnigen Tagen die Besucherzahlen was niedriger waren. Ich denke mal das richtige Ausmaß wird erst in den kommenden Wochen zum Beginn der Sommerferien eintreten, dann wirds spannend und zum Winter hin gehts dann wieder bergauf, wie im letzten Jahr.

Trackbacks

  1. Die einnahmen der deutschen Blogs | Sascha Oertlin.com
  2. Bloggst du schon? Von der Leidenschaft zum Unternehmergeist (Teil1)
  3. SEO-Links der Woche V - SEO-Links, Blackhat, SEO-Greyhat, Keyworddichte, SEO-Contest, Blogger Battel, Interview, Yigg, SEOigg, Googleunser, Design - seo2feel
  4. querverweis
  5. Geld mit Blogs verdienen « Homepage-Geld-verdienen.de



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.083
Follower
Facebook Selbständig
977
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.049
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate Booster
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Optimiert Ihr die Ladezeit eurer Website(s)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Martin
SEO ist wirklich einfach geworden, wenn man es mit früheren Jahren...
18. September 2014

Wissenbildet
Wahrscheinlich straft Google absichtlich ein paar Blogs ab, weil sie...
18. September 2014

Kasperlino
Ich muss sagen im Vergleich zu den englischsprachigen Websites sind die...
18. September 2014

Anja
Ich hab mir eine Schultafel an die Wand gehängt. Wenn ich aufstehe check ich...
18. September 2014

Mathias
Meist schalte ich Zeitfresser wie Mails, Telefon usw. am frühen Morgen für...
17. September 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN