« Blog-Einnahmen von 10 deutschsprachigen ...
Geld verdienen mit WordPress-Plugins - ... »


Erfolgreiche Online-Shops – Interview mit Dirk Lawinsky
Peer Wandiger - 11 Kommentare - Interviews, Online-Shops, SEM, SEO - Ähnliche Artikel


Werbung
DirectAds
Werbung

Tipps für erfolgreiche Online-ShopsImmer mehr Deutsche kaufen online ein.

Es geht schnell, ist oft günstiger und man hat meist die größere Auswahl.

Das ist auch der Grund, warum Online-Shops wie Pilze aus dem Boden schießen. Doch nicht jeder Online-Shop wird automatisch erfolgreich.

Ich habe deshalb ein Interview mit Dirk Lawinsky geführt. Er hat viel Erfahrung mit dem Verkauf von Artikeln im Internet und hat seit etwas über einem Jahr auch einen eigenen Online-Shop.

Herr Lawinsky spricht im Interview über seine Erfahrungen und gibt Tipps für erfolgreiche Online-Shops.

1. Stellen Sie sich und Ihren Online-Shop “Traumbad” meinen Lesern bitte vor.

Ich betreibe meinen Shop Dirks-Traumbad.de.

Seit ca. 14 Monaten Ich biete meinen Kunden in erster Linie Sanitärartikel an. Außerdem vertreibe ich dort noch diverse andere Artikel.

2. Seit wann betreiben Sie den Online-Shop und wie sind sie auf die Idee gekommen, einen Online-Shop zu eröffnen?

Vor ca. fünf Jahren habe ich angefangen auf e Bay diverse Artikel zu verkaufen. Nach anfänglich guten Erfahrungen ist mein Sortiment stetig gewachsen. Da ich eine „Ein Mann Firma“ betreibe wurde es notwendig meine Arbeit zu rationalisieren. Deswegen entschied ich mich für Afterbuy. Das Programm nahm mir eine Menge Arbeit ab und ich sparte viel Zeit.

Vor 2 Jahren im August war ich bei Afterbuy zum Sommerfest eingeladen. dort wurden verschieden Internet Shops vorgestellt, die eine Afterbuy Anbindung habe. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich mit Internet Shops beschäftigt.

Ich sah das Potential zusätzliche Kunden zu erreichen um meinen Umsatz zu steigern. Sowie meinen Anteil an Gebühren vom Gesamtumsatz zu senken.

Unter den vielen Shopanbietern habe ich mich dann für Hotdigital entschieden.

Der Hauptgrund war die einfache Verbindung über eine Schnittstelle zu Afterbuy. Der nächste wichtige Punkt war die Mehrsprachigkeit des Shops! Ich bin dadurch nicht nur auf deutsche Kunden angewiesen, darin sah ich ein zusätzliches Kundenpotential.

3. Was waren und sind die Ziele Ihres Online-Shops? Hat sich der Shop so entwickelt, wie sie sich das gewünscht haben?

Meine Ziele waren eBay Gebühren zu sparen, was mir auch gelungen ist, und neue Einkommensfelder zu erschließen.

Eine weitere Überlegung war es mir neben den Auktionen ein zweites Standbein aufzubauen um unabhängiger zu sein. Sowie international meine Umsätze zu steigern.

Nach ersten Anlaufschwierigkeiten bin ich mit meinen Shops sehr gut zufrieden.
Ich würde sagen, dass sie meine Erwartungen erfüllt haben.

4. Wie verlief der Start Ihres Shops und welche Vemarktungsmaßnahmen haben Sie eingesetzt? Welche davon waren effektiv und welche nicht?

Die ersten 6 Wochen ist es ziemlich ruhig gewesen, es waren nur vereinzelt Kunden da. Doch der Shop von Hotdigital, für den ich mich entschieden habe, ist ein Marketing Shop System, welches eine Anbindung zu allen wichtigen nationalen und Internationalen Produkt Suchmaschinen und Preisvergleichsportalen anbietet. Also lies ich meine Artikel in viele dieser Portale einstellen. Nach und nach wurde ich dann bei Billiger.de, Nextag.de, Shopzilla.de usw. gelistet. Danach kamen auch die Besucher und die Umsätze.

Der Nachteil ist, dass ich für jeden Klick bezahlen muss und ich mir meine Besucher letztendlich kaufe. Aber für mich hat es sich gerechnet.

Ich kann jederzeit einsehen, welches Preisportal mir wie viel Klicks beschert, welche Kosten es verursacht und wie viel Umsatz ich dadurch habe. Die besten Erfahrungen habe ich mit Billiger.de, Preisroboter.de und Shopzilla.de gemacht. Andere habe ich wegen Unrentabilität wieder fallen lassen.

Natürlich hätte ich auch gerne Kunden, die ihren Weg über die Suchmaschinen oder anderen Websites zu mir finden. Da meine Listung in den Suchmaschinen von den Toppositionen noch weit entfernt sind, beschäftige ich mich seit geraumer Zeit auch mit SEO usw..

Werbung

5. Sie haben auch noch andere Online-Shops. Wie wählen Sie die Themen für Ihre Shops aus? Handelt es sich dabei um Hobbies von Ihnen oder wählen Sie die Themen aus anderen Gründen aus?

Tipps für erfolgreiche Online-ShopsIch betreibe die Shops Dirks-traumbad.de und Anatomieworld.com.

Die Themen sind aus meiner Erfahrung bei eBay heraus entstanden und immer mehr ausgebaut worden. Hinter meiner Produktpalette steckt ein großes Stück Recherchearbeit.

Preise, Mitbewerber, Umsatzpotential, Versand und Versandpreise sind nur einige Dinge, die zu beachten sind. Natürlich habe ich auch schon einmal Lehrgeld für den falschen Artikel bezahlt. Aber mit der Zeit habe ich meiner Meinung nach ein ganz gutes Gefühl für das Potential eines Artikels entwickelt.

Da ich von meinem Onlinehandel mittlerweile lebe, baue ich meine Produktpalette stetig weiter aus.

6. Haben Sie die Shops selber erstellt oder jemanden damit beauftragt? Wie sind Ihre Erfahrungen?

Da ich alles selber mache, vom Einkauf, Text und Seitengestaltung bis zum Versand habe ich mich für ein fertiges Shopsystem entschieden.

Sehr wichtig war für mich die Anbindung zu Afterbuy. So spare ich mir noch eine Menge Zeit an Rechnungen, E-Mails und Kontoabgleiche. Natürlich gibt es auch Einschränkungen wie zum Beispiel im Layout. Doch für mich überwiegen die Vorteile und ich bin sehr zu frieden.


7. Nutzen Sie weitere Marketing-Instrumente, wie z.B. Newsletter oder Blogs zur Vermarktung Ihrer Produkte?

Als Marketing-Instrumente nutze ich Newsletter, Preissuchmaschinen, Googel Adwords.

Blogs habe ich bisher noch nicht genutzt. Ich denke es gibt bestimmt eine Menge Heimwerkerblogs, die auch für mich eine Potential bieten mehr Besucher auf meine Shops zu bekommen.


8. Wie gehen Sie mit dem Feedback Ihrer Kunden um? Nutzen Sie dieses zur Verbesserung des Shops?

Kundenbetreuung ist das A und O. Um meinen Kunden zügig auf Ihre Fragen zu antworten, beantworte ich 3x täglich alle eingehenden E Mails. Ich denke der nächste Mitbewerber ist im Internet nur so weit weg wie die Tastatur seines Computers.

Feedback von Kunden nehme ich mir sehr zu Herzen. Einige Dinge setze ich dann, wenn sie Sinn machen, auch gerne um. Es ist nicht immer leicht sein Geschäft aus dem Blickwinkel des Kunden zu sehen und darum freue ich mich immer Feedback zu Dingen zubekommen, die mir selber noch gar nicht aufgefallen sind.


9. Welche Erfahrungen haben Sie im Bereich Betrug (z.B. Spaßbestellungen) bzw. Zahlungsmoral gemacht. Haben Sie damit sehr zu kämpfen und welche Maßnahmen haben Sie dagegen unternommen?

Da ich auch auf Rechnung verkaufe, kommt schon mal vor, dass ich Spaßbestellungen bekomme. Aber im großen und ganzen hält es sich in Grenzen. Ich rechne mit ca. 5% Zahlungsausfällen, welche ich zu einem Großteil über ein Inkassobüro wiederholen lasse.

Da ich mit vielen Artikeln Nischenprodukte verkaufe, stehe ich auch nicht so im Blickpunkt professioneller Betrüger. Deshalb kann ich es mir auch erlaben, auf Rechnung zu verkaufen.


10. Welche Tipps haben Sie für Selbständige und Unternehmer, die selber einen Online-Shop planen? Was sind Ihre wichtigsten Erfahrungen?

  • Suchen sie sich ein Nischenprodukt zu denen es wenig Anbieter gibt!
  • Sie müssen, um im Online Handel bestehen zu können, mindestens 30% billiger sein als der Stationäre Handel.
  • Überlegen sie genau, wo sie anbieten wollen!
  • Wie viel Konkurrenz gibt es? ( bei eBay nachsehen und Preise vergleichen )
  • Können sie genauso günstig anbieten oder billiger?
  • Suchen sie sich einen starken Shop-Partner, nicht dass die Anlaufverluste sie auffressen. Auch Lager kostet Geld!
  • Wenn sie Fremdsprachen beherrschen, machen sie ihren Shop mehrsprachig.
  • Verhandeln sie mit den Logistik-Unternehmen und scheuen sie keinen Wechsel, es gibt enorme Unterschiede!
  • Betreiben sie Werbung im Internet ( Billiger.de u.s.w. ).
  • Rechnen sie mit Lehrgeld


Danke Herr Lawinsky für die Einblicke in ihre Online-Shops

Das Interview enthält eine Menge Tipps und Erfahrungen.

Das Beispiel zeigt, dass einem der Erfolg nicht in den Schoß fällt. Eine gute Vorbereitung, die Auswahl der richtigen Technik und intensive Vermarktung sind nötig, um einen Shop erfolgreich zu machen.

Aber auch während des Betriebs eines Shop hört die Arbeit nicht auf. Kunden-Feedback ist oft sehr nützlich und sollte auf jeden Fall genutzt werden.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
11 Kommentare und Trackbacks zu 'Erfolgreiche Online-Shops – Interview mit Dirk Lawinsky'

Kommentare zu 'Erfolgreiche Online-Shops – Interview mit Dirk Lawinsky' mit RSS

  1. 1 Rata kommentierte am 24.06.2009 um 10:13 Uhr

    „Sie müssen, um im Online Handel bestehen zu können, mindestens 30% billiger sein als der Stationäre Handel.“

    Uff, eine Aussage, mit der ich nun wirklich nicht gerechnet hätte!
    Guter Artikel.

    Eine Anregung: Würde gerne ein wenig mehr Informationen zum Menschen hinter Deinen Interview-Partnern haben, z.B. Alter, Gesellschaftsstand, Wohngegend, Werdegang.
    Kann gar nicht sagen, warum ;)
    Ist so.

    Lieber Gruß
    Rata

  2. 2 Frank kommentierte am 24.06.2009 um 11:06 Uhr

    Sehr gutes Interview, mich würden auch die Fragen von Rata interessieren aber noch ein wenig mehr, welches Logistik-Unternehmen nimmt er denn nun, mal von Deutschland ausgehend? Also DPD habe ich keine gute Erfahrungen gemacht, was die Qualität betrifft, GSL habe ich bis jetzt zum Beispiel nur gutes gehört. Dann würde mich noch sehr interessieren, welche Zahlungsarten Du anbietest und wie dies im Verhältnis mit den jeweiligen Gebühren steht. Sofortüberweisung wird ja immer beliebter oder?

  3. 3 Paul kommentierte am 24.06.2009 um 11:08 Uhr

    Ich würde gerne für einen Bekanten einen keinen Online-Shops auf die Beine stellen. Sicherlich wird auch hier ein CMS verwendet, oder? Ich bin der Meinung das WordPress noch nicht so weit ist für solche Verkaufsplattformen. Angeblich wird am Meisten Joomla verwendet, stimmt das?

  4. 4 Peter kommentierte am 24.06.2009 um 12:42 Uhr

    Sorry aber diese 30% billiger sein muss ich wieder sprechen. Sicherlich gibt es Bereich wo vor allen der Preis an erste Stelle steht, aber wer nur glaubt mit möglichst billig sein Erfolg im Online Handel zu finden der wird baden gehen.

    Eine nicht unbeträchtliche Teil der Kunden sind nicht allein auf Billig und Billiger aus sondern wollen ein soliden Service zu ein angemessenen Preis. Dies muss nicht billiger sein wie im stationären Handel und keinesfalls 30% billiger sein.

    Wer nur auf Billig geht mit sein Online Shop bringt ein Touch von Rudis Reste Rampe in diesen hinein. Für viele Kunden ein absolute No Go.

  5. 5 Frank kommentierte am 24.06.2009 um 14:25 Uhr

    Der Preis entscheidet aber nun mal zu 50 Prozent ob ein Kauf zustande kommt und der Service und die Qualität ob der Kunde wieder kommt oder sogar eine Empfehlung ausspricht. :mrgreen:

  6. 6 Andy kommentierte am 24.06.2009 um 15:43 Uhr

    Gutes Interview. Die Farage ist doch sicherlich, ob das Proukt auch regen Absatz findet, denn sonst wir durch die Lagerhaltung, sehr schnell die ganze Geschichte unlukrativ.

  7. 7 rniederer kommentierte am 24.06.2009 um 18:43 Uhr

    Super Artikel! Vor allem, da ich gerade heute die Idee eines neuartigen Internet-Shops hatte.. :D

    Mich interessiert aber noch etwas sehr zentrales! Und zwar wie ist das mit dem Ankauf, Lager und Versand der Artikel???

  8. 8 Badexperte kommentierte am 25.06.2009 um 10:39 Uhr

    Ich betreibe selber auch einen Online Shop seit vielen Jahren und muss sagen das ich ähnliche Erfahrung gesammelt habe. Wobei wir durch ein Badstudio und einem eigenen Lager sicherlich noch den Vorteil haben, keine externen Lagerkosten zahlen zu müssen. Ansonsten kann ich de Interview nur voll zustimmen, gerade auch mit niedrigen Preisen ist das überleben eines Online Shops nur möglich. Weil der Service online nie so gut sein kann wie er vor Ort in einem Badstudio ist.

  9. 9 Tim Keding kommentierte am 26.06.2009 um 16:56 Uhr

    Würde mir auch mehr Interviews mit erfolgreichen Shopbetreibern wünschen!

  10. 10 Peer Wandiger kommentierte am 27.06.2009 um 19:24 Uhr

    @ Tim
    Da kann ich sicher was machen.

  11. 11 Piercing Großhandel kommentierte am 02.07.2009 um 21:20 Uhr

    Ich fande den Artikel mal richtig gut. Wobei mich die Zahlen rund um den Umsatz Gebühren usw. sehr interessiert hätten.



Werbung





Twitter Selbständig
5.102
Follower
Facebook Selbständig
993
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.120
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate BoosterAdserver 120x120
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Jahreszeit ist für deinen Blog die beste (Traffic/Einnahmen)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Roland
Natürlich sollte man körperwarm trinken. Alles andere kostet dem Körper...
1. Oktober 2014

Walter
Ich war auch bei CleverReach, war mir aber zu teuer. Und auch ist es...
1. Oktober 2014

Rossi
danke peer für die antwort. ist ja in vielen branchen so, dass sich die menschen...
1. Oktober 2014

Thulas
Ich komme gerade frisch aus Ägypten und kann die Sache mit den Warmen Getränken...
1. Oktober 2014

Lauren
Ich gebe Speedy grundsätzlich Recht. Auch ich bin dafür, wenn möglich lokale...
30. September 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN