« Wirkungsweisen von Farben
Kostenlose Standort-Analyse für ... »


Die Einnahmen 18 englischsprachiger Blogger im August 2009
Peer Wandiger - 9 Kommentare - Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Als ich die ersten englischsprachigen Blogs in meiner Einnahme-Liste durchgegangen bin, dachte ich schon, dass auch hier die Blogger keine Lust mehr haben ihre Einnahmen zu veröffentlichen. (Es gab ja deutlich weniger deutsche Blogger, die ihre Einnahmen veröffentlicht haben)

Gerade die Top-Verdiener der letzten Monate haben mehrheitlich keine Einnahmen für August veröffentlicht. Das mag zum einen am Spätsommer liegen, da diese Blogger teilweise auch kaum im September gebloggt haben und vielleicht einfach nicht dazu gekommen sind, ihre Einnahmen zu veröffentlichen.

Andererseits schwingt natürlich immer ein wenig die Skepsis mit, ob diese Blogger vielleicht zu wenig verdient haben und deshalb lieber nichts darüber schreiben.

Wie auch immer. Am Ende sind es dann doch 18 englischsprachige Blogs geworden und es sind auch 3 neue Blogs in der Liste dabei.

smartpassiveincome.com = 9.234,96 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Smartpassiveincome.com hat etwas mehr als im Vormonat verdient. Die Einnahmen waren ja erst vor kurzem von über 20.000,- Dollar (vor allem durch eBook-Verkäufe) auf unter 10.000 eingebrochen.

Die Einnahmen im August:

  • GreenExamAcademy.com Ebook: 2.121,46
  • GreenExamAcademy.com Audio: 429,65
  • GreenExamAcademy.com Ebook + Audio Paket: 2.624,57
  • Google Adsense: 125,-
  • eHow: 188,47 Dollar
  • Affiliate Einnahmen: 3.745,81

Erschwerend kommt hinzu, dass er die Domain wechseln musste. Die eBook-Website hatte den Namen des Anbieters in der Domain, um den sich das eBook dreht. Dieser Anbieter hat nun verlangt, die Domain zu ändern. Man wird sehen müssen, wie sich das auf das Google-Ranking und damit auf die Besucherzahlen auswirkt.

Man sollte sich genau überlegen, ob man eine fremde Marke in die eigene Domain einbaut. Spätestens, wenn man Erfolg hat, kommt jemand und macht Ärger.

In diesem Zusammenhang hat der Autor die Frage in seinem Blog angerissen, wann ein Business wirklich ein Business ist. Laut seiner Definition hat man nur dann ein wirkliches Business, wenn man von externen Anbietern unabhängig ist.

Und so hält er Blogs, die ihre Einnahmen nur über AdSense generieren, nicht für richtige Businesses.

Das ist ein spannendes Thema, welches ich hier sicher auch nochmal aufgreifen werden. Wann hat man wirklich ein stabiles und relativ unabhängiges Business?

shoutmeloud.com = 1.838,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Shoutmeloud.com hat ebenfalls mehr verdient. Die Einnahmen haben sich mehr als verdoppelt.

Das liegt vor allem an den gestiegenen Affiliate-Einnahmen:

  • Google AdSense: 160,- Dollar
  • Infolinks: 30,- Dollar
  • Affiliate Marketing: 956,- Dollar
  • BuySell Ads: 27,- Dollar
  • Direktvermarktung: 175,- Dollar
  • WordPress Services: 295,- Dollar
  • Blogspot to WordPress Service: 195,- Dollar

In seinem Traffic-Report zeigt er zudem, wie sich die Besucherzahlen entwickelt haben.

Im August hatte der Blog 49.662 Visits und 84.126 PageViews. Das sind gute Werte und der eCPM mit 21,88 Dollar pro 1.000 PageViews ist sehr gut.

Ein gutes Beispiel, wie man aus vielen Einnahmequellen gute und stabile Einnahmen generiert.

lazymanandmoney.com = 1.711,44 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Lazymanandmoney.com entwickelt sich ganz gut, auch wenn der Inhaber keine richtige Lust in letzter Zeit hat. Zu wenig Zeit und viele andere Dinge sind zu tun. Da ruht man sich Abends oft lieber auf der Couch aus, anstatt zu bloggen.

Zudem sind ein paar andere Projekte in Arbeit und das kostet auch Zeit.
Trotzdem sind die Einnahmen sehr gut und man wird sehen, wie es generell mit dem Blog weitergeht.

makemoneyonline-guide.com = 927,69 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Makemoneyonline-guide.com macht seinem Namen alle Ehre und hat die Einnahmen im Vergleich zum letzten Monat im August verdreifacht:

  • CPALead.com = 240,05 Dollar
  • Google Adsense = 97,49 Dollar
  • Clickbank = 476,93 Dollar
  • Infolinks.com = 38,70 Dollar
  • ZangoCash.com = 60,70 Dollar
  • Adbrite.com = 12,42 Dollar
  • Graboid.com = 1,40 Dollar

Auch hier gibt es eine Vielzahl an Einnahmequellen, die mehr oder weniger viel zum Gesamtergebnis beitragen.

Wichtig ist, dass man testet und versucht, immer wieder neue Wege zu gehen und neue Einnahmequellen zu erschließen.

Wer nicht testet und nach den ersten Fehlversuchen schon aufgibt, der wird nie über ein Taschengeld hinauskommen. Ich habe selber zu Anfang viel getestet und ich habe zu Beginn auch kaum was funktionierendes gefunden.

Aber die Erfahrungen, die man dabei sammelt, sich wichtig und mit der Zeit findet man dann die richtigen Wege.

jeremiafroyland.com = 857,07 Dollar (NEU)

Ein neuer Blog hier in der Liste ist jeremiafroyland.com.

Die Einnahmen dieses Blogs generieren sich komplett aus Affiliate-Marketing. Der Blog-Autor investiert diese Einnahmen dann sogleich wieder in Tests mit PPC-Netzwerken, wie etwa AdWords.

Er möchte hier möglichst viel lernen und herausfinden, welche Inhalte er mit welchem Netzwerk am besten vermarkten kann.

Das Potential des Affiliate Marketing sieht man, wenn man sich die Besucherzahlen anschaut (Visits = 6.454, PageViews = 12.967) Das sind keine Spitzenwerte. Aber wenn es die richtigen Besucher sind, dann kommen so gute Einnahmen dabei raus.

atniz.com = 602,77 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Ebenfalls deutlich gesteigert hat sich atniz.com. Die Einnahmen liegen beim dreifachen des Vormonatswertes.

Die Einnahmen im einzelnen:

  • List Sales: 250,- Dollar
  • Link Building Work: 212,- Dollar
  • Hosting Affiliate: 100,- Dollar
  • Google Ads: 30,57 Dollar
  • Twitter: 10,20 Dollar

Der Traffic konnte verdoppelt werden und das spürt man natürlich auch auch bei den Einnahmen.

Zudem ist der Blogger großer Twitter-Fan. Im August konnte er 11.000 neue Twitter Follower gewinnen. Das geht wohl auch nur im englischsprachigen Raum. :-)


bestblogs.asia = 488,- Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr eingenommen hat auch bestblogs.asia. Wie immer gibt es keine ausführlichen Informationen.

Aber es soll wohl vor allem an den gestiegenen Werbebuchungen vor Weihnachten liegen. Schließlich hat das Weihnachtsgeschäft schon begonnen.


spblogger.com = 351,91 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Spblogger.com ist der erste Blog hier in der Liste, der seine Einnahmen “nur” halten konnte.

Die Einnahmen im Detail:

  • Google AdSense = 221,87 Dollar
  • ADSDAQ = 62,26 Dollar
  • Nuffnang = 42,86 Dollar
  • Infolinks = 24,92 Dollar

Noch immer macht Google AdSense den Haupteinnahmeteil aus. Wie schon weiter oben geschrieben, ist die Abhängigkeit von einem Partner aber nicht gerade die Grundlage für ein stabiles Business.


dragonblogger.com = 335,28 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Dragonblogger.com konnte seine Einnahmen um mehr als 100 Dollar steigern.

Die Einnahmequellen:

  • Pay per Post = 35,- Dollar
  • Soc Spark = 290,- Dollar
  • Soc Spark CPC = 1,28 Dollar
  • Blogvertise = 9,- Dollar

Diese Einnahmen hat er mit 10.041 Visits und 12.555 PageViews erzielt. Das macht einen eCPM von 26,82 Dollar. Sehr gut.


blueverse.com = 329,76 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Blueverse.com musste dagegen mal wieder Verluste hinnehmen. Leider kann der Blog nicht mehr an die besseren Zeiten vor knapp einem Jahr anknüpfen, wo er mehr als 1.000 Dollar verdient hat.

Die Gründe dafür sind sicher vielfältig. Ein Grund ist sicher der Content, der damals einfach besser war und auch häufiger.

Die Einnahmen im August:

  • Direkvermarktung = 180,- Dollar
  • Adsense = 41,72 Dollar
  • LinkXL = 108,- Dollar
  • Kontera = 0,04 Dollar


richardbonner.net = 307,46 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Der Part-Time-Blog richardbonner.net hat im August gute Einnahme erzielt. Trotz weniger Posts konnte er durch Affiliate-Referals rund 300 Dollar einnehmen.

Ich bin gespannt wie es im September aussieht. Richard schreibt nun fast jeden Tag über seine PPC-Affiliate Experimente. Das ist nicht nur interessant, sondern sollte auch seine Besucherzahlen steigern.


money-from-photos.blogspot.com = 300,25 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Money-from-photos.blogspot.com hat dagegen etwas weniger eingenommen als noch im Juli.

AdSense funktioniert recht gut, aber andere Einnahmequellen wollen einfach kein Geld einbringen:

  • Adsense = 269,- Dollar
  • Foto Verkäufe = 0,- Dollar
  • Chitika = $31,25 Dollar

Etwas peinlich für einen Foto-Blog mit Bild-Verkauf ist die Tatsache, dass er im August kein einziges Bild verkaufen konnte.


deneilmerritt.com = 253,76 Dollar (NEU)

Der zweite neue Blog in meiner Auslistung ist deneilmerritt.com.

Dieser konnte ganz gute Einnahmen erzielen:

  • Direktvermarktung: 200,- Dollar
  • CPC (AdSense …): 1,53 Dollar
  • Affiliate Marketing: 47,23 Dollar
  • Clickbank: 2,12 Dollar
  • Poker Affiliate Programme: 41,25 Dollar
  • Sonstiges: 5,- Dollar

Die Einnahmen sind umso erstaunlicher, als dass die Besucherzahlen doch recht schlecht sind (1.714 Visits und 4.716 Pageviews).

Ich werde den Blog auf jeden Fall weiter beobachten und prüfen, ob die Angaben vertrauenswürdig sind.


mytechquest.com = 220,81 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Mytechquest.com reiht sich in die Schlange der Verlierer ein.

Im August hat der Blog etwas weniger verdient:

  • Google Adsense: 185,32 Dollar
  • Infolinks: 35,49 Dollar

Hauptgrund dafür ist, dass der Blog im August keinen Affiliate-Sale verbuchen konnte.

Und das, obwohl die Besucherzahlen mit 37.092 (+6.572) Visits und 53.974 (+4.982) PageViews deutlich besser waren als im Vormonat.

Der eCPM liegt bei moderaten 4 Dollar pro 1.000 PageViews.


wassupblog.com = 182,53 Dollar (NEU)

Wassupblog.com ist hier ebenfalls neu.

Die Einnahmen für den Monat August sehen wie folgt aus:

  • Adsense: 22,64 Dollar
  • Voxsant: 0,21 Dollar
  • Kontera: 0,16 Dollar
  • Clix Galore: 0,35 Dollar
  • Chitika: 1,48 Dollar
  • Infolinks: 1,67 Dollar
  • Werbekunden: 10,- Dollar
  • E-Junkie: 72,15 Dollar
  • Jumbo Affiliates: 11,37 Dollar
  • bezahlte Posts: 62,50 Dollar

Leider gibt es keine weiteren Infos, die man analysieren und bewerten könnte.


niharsworld.com = 166,74 Dollar

Niharsworld.com konnte etwas zulegen, reißt aber nicht gerade Bäume aus.

Die Blogeinnahmen basieren vor allem auf AdSense:

  • Google AdSense: 125,25 Dollar
  • InfoLinks: 33,99 Dollar
  • Axill Ads: 7,50 Dollar

Die Einnahmen liegen deutlich unter denen vor ein paar Monaten. Und das, obwohl respektable Besucherzahlen (37.652 Visits und 62.100 PageViews) erzielt wurden.

Der eCPM ist daher auch sehr schlecht: 2,68 Dollar pro 1.000 PageViews.


michaelaulia.com = 108,88 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Der Autor von Michaelaulia.com hat ein verbreitetes Problem. Er hat Motivationsprobleme.

Daher sind auch die Einnahmen nicht weiter gestiegen:

  • Google AdSense = 93,11 Dollar
  • BuzzLogic = 15,77 Dollar

Mit 27.189 Visits hat er gute Besucherzahlen, aber derzeit nicht so richtig Lust zu bloggen. Mal schauen, wie das weitergeht.


ineeddiscipline.com = 63,43 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Der Abschluss meiner Auflistung bildet der Blog, der am wenigsten seinem Namen gerecht wird: ineeddiscipline.com

Wer nur einen Artikel im Monat veröffentlicht, und dies war der vorherige Einnahmereport, der brauch sich nicht zu wundern, wenn er weniger verdient.

Die Einnahmen:

  • Adbrite = 0,21 Dollar
  • Adsense = 8,25 Dollar
  • Adtoll = 0,58 Dollar
  • Bidvertiser = 0,14 Dollar
  • Clicksor = 0,27 Dollar
  • Kontera = 0,04 Dollar
  • Reviews = 28,25 Dollar
  • Smowtion = 0,27 Dollar
  • Social Spark = 7,75 Dollar
  • TLA = 17,67 Dollar

Die Einnahmen generieren sich also hauptsächlich aus Reviews (wobei ich mich frage, wann er einen bezahlten Artikel veröffentlicht hat) und verkauften Links.

Insgesamt geht es nur bergab.


Fazit

Ein paar große Blogs haben ihre Einnahmen nicht veröffentlicht. Das ist Schade.

Allerdings sieht man ein breites Feld an Blogs, die gute Nebeneinkünfte erzielen. Diese Blogger können davon nicht leben, aber immerhin ist es ein Zusatzeinkommen. Und wenn das Bloggen dann noch Spaß macht, ist das vollkommen Okay.

Jedoch finde ich die aufgeworfene Frage “Was ist eigentlich ein richtiges Business?” sehr spannend. Genau hier könnte der Grund liegen, warum viele Blogger so wenig verdienen.

Ich werde mich der Thematik auf jeden Fall nochmal genauer widmen.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Geld verdienen'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
9 Kommentare und Trackbacks zu 'Die Einnahmen 18 englischsprachiger Blogger im August 2009'

Kommentare zu 'Die Einnahmen 18 englischsprachiger Blogger im August 2009' mit RSS

  1. 1 Reinhold kommentierte am 29.09.2009 um 22:17 Uhr

    Könntest du nicht zu den einzelnen Seiten noch den Themenbereich nennen. Ich habe das Gefühl, dass gerade die Seiten am besten verdienen, die einem sagen wollen, wie man verdient.

    Gruß

  2. 2 Yannick kommentierte am 30.09.2009 um 07:42 Uhr

    Mhh, bis auf den ersten ja alles Peanuts für die Arbeit welche das mit sich bringt….

  3. 3 Peer Wandiger kommentierte am 30.09.2009 um 08:45 Uhr

    @ Reinhold
    Nicht unbedingt. Es gibt auch genug solcher Blogs, die kaum was verdienen. Das macht diese Blogs dann nicht unbedingt glaubwürdiger.

    Ich werde beim nächsten Artikel dann auch mal die Themen der Blogs mit auflisten.

    @ Yannick
    Man muss hier sicher unterscheiden zwischen Blogs, die es auch nach Jahren nicht zu nennenswerten Einnahmen bringen und Blogs, die wachsen.

    Mit Blogs schafft man es normalerweise nicht, in kurzer Zeit viel Geld zu verdienen. Aber wenn man erstmal ein entsprechend großes Artikelarchiv hat, dann ist das möglich.

    Gerade zu Anfang zahlt sich das Bloggen aber im wahrsten Sinne des Worte noch nicht aus.

  4. 4 SantaCruze kommentierte am 30.09.2009 um 20:22 Uhr

    Also ich finde das momentan in der US Szene sowieso viel zu wenige ihre Einnahmen offen legen. Die Riesen mit Shoemoney und Chow sind nun weg und was übrig bleibt sind 2-3 “große” Blogs die gut verdienen. Ich denke mal, wenn viele Blogger ihre Einnahmen offen legen würden, würde das ganze Spiel anders aussehen :) Aber ab November bin ich auch mit nem neuen Blog hoffentlich in deiner Liste vertreten.

  5. 5 Peer Wandiger kommentierte am 30.09.2009 um 20:32 Uhr

    Da bin ich ja mal gespannt.

  6. 6 Daniel kommentierte am 30.09.2009 um 22:28 Uhr

    man man man… Von manchen Zahlen kann ich nur träumen, aber bei mir wird es langsam auch etwas besser. Wenn ich mir einige von den vorgestellten Seiten anschaue, kann ich nicht glauben, dass sie so viel Geld einbringen. Einfach Respekt an die Jungs!

  7. 7 Eatofid kommentierte am 05.10.2009 um 09:32 Uhr

    Echt ein Wahnsinn, wie viel da manche Blogger einnehmen. :-)

Trackbacks

  1. So viel verdienten amerikanische Blogger im August 2009 :: Netz Blog :: Fast-Load.de
  2. nützliche Tweets: 29.09.2009 | preisbiene Blog



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate Booster
Mittwald Hosting
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Was lenkt euch am meisten im Büro von der Arbeit ab?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Andre
Kann Speedy im Bezug auf Roland nur zustimmen.
30. Oktober 2014

Tom
Qualität und Preis waren schon immer natürliche Feinde. Insofern sollte man...
30. Oktober 2014

Speedy
Fivrr ist für kleine Webmaster die auf der Suche nach einem nicht zu komplexen...
30. Oktober 2014

Marius
Hi Peer, Wie du schon gesagt hast kommt es echt drauf an. Bei Textbroker...
30. Oktober 2014

Elke
Sehr schöner Artikel! Ich bin zwar grade aus dem Urlaub zurück, freue mich aber...
30. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN