« Bonuscommunity.de - Sparen im Netz
Verdienstmöglichkeiten mit iPhone Apps »


Einnahmen 7 deutschsprachiger Blogs im September 2009
Peer Wandiger - 19 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Ich habe diesmal lange gewartet mit der Auflistung der Einnahmen deutschsprachiger Blogs.

Doch leider sind es am Ende nur 7 Blogs geworden, die ich in die Liste aufgenommen habe. Ein paar weitere Blogs hatte Einnahmen im einstelligen Euro-Bereich und da macht es einfach kaum Sinn irgendwas zu analysieren.

Hier also die Einnahmen deutscher Blogs im September 2009.

meetinx.de = 1.840,56 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr als im Vormonat hat der Blog meetinx.de verdient. Dieser sehr interessante Blog hat auch schon in den Vormonaten sehr gute Einnahmen einzielen können, was bei dem interessanten Content auch kein Wunder ist.

Die Einnahmen im Detail:

  • Google AdSense = 653,16 Euro
  • Usemax = 79,80 Euro
  • Contaxe = 341,05 Euro
  • Banner = 128,55 Euro
  • Direktvermarktung (inkl. bez. Posts) = 638,- Euro

Google AdSense funktioniert sehr gut. Die Platzierung im Blog ist aber auch sehr gut optimiert und das macht sich eben bei den Einnahmen bemerkbar. Mehr Tipps für höhere AdSense-Einnahmen.

Aber auch Contaxe* sieht wie jeden Monat sehr gut aus. Hier kann man mit genug Traffic auch ganz gute Einnahmen erzielen. PPC-Einnahmen machen rund 1.000 Euro pro Monat. Das ist ein guter Wert.

Hinzu kommt eine gute Direktvermarktung. Bei so vielen Lesern, einen passenden Thema und einer guten “Hier Werben”-Seite, ist das aber auch kein Wunder.

Im September gab es 149.310 Visits und 212.550 Page Views. Das ist ein Rekord für den Blog. Allerdings ist für den Rekord vor allem ein Artikel verantwortlich. Ein Artikel zur Bundestagswahl wurde an einem einzigen Tag rund 19.000 Mal aufgerufen. Das ist ein sehr gutes Beispiel für die optimale Verwertung von aktuellen Themen.

Wie jeden Monat hat der Blog auch wieder einen Teil der Einnahmen gespendet. Diesmal waren es 300,- Euro.

Top-Blog, der sicher auch weiterhin gute Einnahmen erzielen wird.

moneyletter.de = 1.484,09 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Moneyletter.de läuft hier wieder etwas außer Konkurrenz. Denn die Einnahmen stammen nicht nur von einem Blog, sondern von mehreren Projekten. Aber trotzdem ist dieser Einnahmereport immer ganz interessant.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • Adsense = 372,46 Euro
  • Amazon = 2,08 Euro
  • All-Inkl.-Partnerprogramm = 15,- Euro
  • Werbe-Einnahmen auf fünf Blogs = 34,- Euro
  • Digibux-Partnerprogramm: 124,- Euro
  • Ebay-Auktionen: 31 Projekte = 821,55 Euro
  • Newsletter-Einnahmen: 115,- Euro

Interessant sind vor allem die Einnahmen durch eBay-Verkäufe. Hier werden kleine Websites offensichtlich erstellt und über eBay sehr günstig verkauft. Das bringt schon etwas Geld ein. Richtig gutes Geld wird aber wohl erst nach 6 Monaten verdient, wenn die ersten 6 Monate Hosting abgelaufen sind. Denn bisher laufen die Projekte auf diesem Server. Sollte zumindest ein Teil der Projekt-Käufer das Hosting verlängern, dann gibt es ganz gutes Geld.

Insgesamt hatten die Projekte 7.992 Besucher, was nicht wirklich viel ist.

sebbi.de = 258,- Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Sebbi hat im letzten Monat mehr verdient als im August.

Das lag nicht unbedingt an den Besucherzahlen, die nur um 3% gestiegen sind. Hauptgrund waren sicher die Trigami-Einnahmen*, die ja doch immer etwas schwanken.

Die Einnahmen im September 2009:

  • Adsense: 142 €
  • Layer-Ads: 23 €
  • Trigami: 80 €
  • Contaxe: 5 €
  • Amazon: 8 €

Dies sind gute Einnahmen für die Besucherzahlen von 42.543 Visits und 52.150 Seitenaufrufen.

In Zukunft will Sebbi auch versuchen Werbebanner zu verkaufen. Das wird aber nicht unbedingt einfach, da das Inhaltsprofil des Blogs doch recht breit gestreut ist.

blog-gedanken.de = 187,33 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Blog-gedanken.de hat ebenfalls mehr verdient.

Mit 44 Artikeln war der Autor mal wieder recht aktiv, konnte aber insgesamt nur 4.838 Besucher auf seinen Blog ziehen. Diese haben circa 7.440 Seiten angeschaut.

Die Einnahmen:

  • Google Adsense: 14,18 Euro
  • Trigami: 100,- Euro
  • Hallimash: 73,15 Euro

Allerdings sind bei Trigami* Sachwerte mit eingerechnet, so dass die realen Einnahmen 100 Euro tiefer liegen.

So richtig nach vorne geht es also nicht, auch wenn der Einsatz vorbildlich ist. Aber wir sind auch noch im ersten Jahr und da darf man keine Wunder erwarten.

mybasti.de = 84,32 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Bei mybasti.de sind zumindest die Einnahmen gleich geblieben. Wie immer gibt es keine Details zu den Einnahmen.

Allerdings gab es einen dramatischen Einbruch bei den Besucherzahlen. Die Visits gingen von 15.329 auf 5.622 zurück. Bei den PageViews sieht es ähnlich auch.

Grund dafür war ein Urlaub und eine darauf folgende Blogpause seitens des Autors. Das wirkt sich natürlich bei einem Blog sofort aus. Gerade dann, wenn man relativ wenige Besucher über Google bekommt, sondern mehr Feedabonnenten und Besucher von Social Websites hat.

Laut dem Autor kommen seine Besucher auf den folgenden Quellen:

  • 30% direkt
  • 40% Verlinkungen
  • 30% Suchmaschinen

Die ersten beiden Besucherquellen brechen natürlich stark ein, wenn nicht mehr geblogt wird.

In Zukunft will er aber wieder mehr bloggen. Mal schauen, was draus wird.

oapr.de = 64,90 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Oapr.de hat weniger als im Vormonat verdient. Das hat seinen Grund allerdings in einer netten Geste des Autors. Da sein Blog im September eine Zeitlang ausgefallen war, hat er den Werbekunden den kompletten Monatsbetrag erstattet.

Das ist zwar nett, wäre aber in dieser Form auch nicht nötig gewesen. Entweder hätte er nur den Anteil zurückgeben können, der wirklich von Ausfall betroffen war. Oder er hätte die Schaltung der Banner einfach um diese Anzahl von Tagen verlängert.

Na gut, diese Einnahmen hat er erzielt:

  • Amazon Partnerprogramm = 56,12 Euro
  • AdSense = 8,78 Euro

Mit 5.084 Visits und 29.142 PageViews sind das keine schlechten Zahlen.


allblogs.de = -62,86 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Den Abschluss bildet mal wieder Allblogs.de.

Der Einnahmewert ist negativ, da er als einziger Blog auch Ausgaben auflistet. Ob diese alle so gerechtfertigt sind, ist Ansichtssache, aber es ist sicher nicht falsch, auch mal die Kostenseite zu erwähnen.

Die Einahmen:

  • AdSense – 5,37 Euro
  • Ecato-Marktplatz – 1,00 Euro
  • Contaxe – 3,72 Euro

Dagegen stehen Ausgaben/Kosten von 72,95 Euro.

Der Blog hat mit 5 Artikel im September 864 Visits und 1.216 PageViews erreicht.

Der Autor will in Zukunft mehr bloggen, was sicher auch dringend notwendig ist.


Fazit

Die Blogeinnahmen sahen nicht schlecht aus im September. Allerdings gab es sehr wenige Blogger, die ihre Einnahmen veröffentlicht haben.

Ich werde deshalb morgen hier im Blog eine Umfrage veröffentlichen, wo es darum geht, wie ich mit dieser Einnahmen-Übersicht weiter verfahre. Grundsätzlich ist der Blick auf einzelne Blogs natürlich sehr interessant und es wird diesen auch weiterhin geben. Allerdings könnte ich mir zusätzlich auch eine andere Art und Weise vorstellen, wie man einen repräsentativeren Überblick über die Einnahmen deutschsprachigen Blogs bekommt.

Bis morgen. :-)


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
19 Kommentare und Trackbacks zu 'Einnahmen 7 deutschsprachiger Blogs im September 2009'

Kommentare zu 'Einnahmen 7 deutschsprachiger Blogs im September 2009' mit RSS

  1. 1 Sebbi kommentierte am 26.10.2009 um 12:49 Uhr

    “Breit gefächerte Inhalte” ist gut ausgedrückt ;-)

    Ich denke ich werde sobald ich ein gutes Skript gefunden habe meine Werbeplätze erstmal kostenlos anbieten oder irgendwelche Blogs dort präsentieren. Aber hat alles Zeit …

    Und noch interessehalber eine Frage am Ende: sind bei dir/euch die Einnahmen bei Adsense diesen Monat auch sehr steil angestiegen? Ich freue mich ja, aber kann nicht verstehen wie ich bei einer Klickrate von über 7% eine eCPM von 3-4 Euro haben kann …

  2. 2 Peer Wandiger kommentierte am 26.10.2009 um 12:54 Uhr

    Die AdSense-Einnahmen steigen auch bei mir und der eCPM hat sich in den letzten Monaten mehr als verdoppelt.

    Bessere Wirtschaftslage -> mehr Werbekunden -> höhere Einnahmen
    Wäre meine Theorie dazu.

  3. 3 MacFriesenjung kommentierte am 26.10.2009 um 13:36 Uhr

    Ich finde es immer wieder toll solche Artikel zu lesen das macht einem doch Hoffnung und bietet einiges an Anregung. Vielleicht schaff ich es auch mal in diese Auflistung.

  4. 4 Der Softwareentwickler Blog kommentierte am 26.10.2009 um 13:46 Uhr

    Das kommt auf den Bereich an. Beim Softwareentwickler Blog habe ich endlich wieder gute Werte. Bei einem anderen, der thematisch mehr mainstream ist, sieht das vollkommen anders aus. Da sind Klickpreise von 5 Cent und weniger schon fast normal. Traurig…

  5. 5 ebooks-gratis.com kommentierte am 26.10.2009 um 14:08 Uhr

    Mir gefallen die Beiträge über die Blogeinnahmen immer wieder sehr gut. Diese Artikel sind ein echter Mehrwert und führen immer wieder dazu das ich vorbei schaue. Zudem kann man sehr viel an Anregungen für seinen eigene Blog erhalten. Das ist ziemlich Cool Peer. Früher dachte ich allerdings das man mit einen Blog mehr Einnahmen erzielen könnte. Jetzt habe ich dafür eine wesentlich realistische Einstellung. Und eines bestätigt sich immer wieder: Artikel verfassen und Content mit echtem Mehrwert abliefern.

    Das in diesem Blog im speziellen so viele Kommentare abgegeben werden liegt sicherlich an den tollen Inhalt, aber sicherlich auch an den leckeren dofollow Links. Mich ärgern die ganzen nofollow Blogs maßlos. Es mag Gründe dafür geben, aber letztendlich lebt die Blogger-Szene vom Geben und Nehmen. Ich rufe dazu auf alle nofollow Blogs zu ignorieren bzw. dort keine Kommentare abzugeben.

    Gruss Mike

  6. 6 Sascha kommentierte am 26.10.2009 um 17:42 Uhr

    Immer wieder toll, deine Zusammenfassung. Vielen Dank!

  7. 7 Joerg kommentierte am 26.10.2009 um 18:06 Uhr

    Hmm was auffällt, entweder verdient ein Blog wie die beiden ersten richtig gut oder es kommt kaum was bei rum. Gibt so wenige Mittelwerte. Oder liegt das daran, dass diese schon eher selten von ihrem Einnahmen berichten?

  8. 8 Peer Wandiger kommentierte am 26.10.2009 um 21:08 Uhr

    Bei so wenigen Blogs, die Einnahmen veröffentlichen, kann man solche Schlussfolgerungen sicher nicht ziehen. Dafür müsste man schon mehr Daten haben.

  9. 9 Wischo kommentierte am 26.10.2009 um 22:48 Uhr

    @Joerg

    ich denke, dass Blogger die viel Geld mit ihren Blogs verdienen, diese absichtlich nicht veröffentlichen. Meiner Meinung nach ist der Grund dafür, dass sie Angst haben Konkurrenten können mit aufspringen. Nicht selten hängt die ganze Existenz an diesen Einnahmen.

  10. 10 Peter kommentierte am 27.10.2009 um 09:39 Uhr

    Ich schätze das es sogar sehr viele Blogs gibt die entsprechende Einnahmen erzielen, aber vielleicht nur 2% die dies veröffentlichen. Hierfür wird es verschiedene gründe geben.

    Auch ich könnte sicherlich Anfang November zum ersten mal meine Einnahmen veröffentlichen, bin mir aber fast sicher diese nicht zu veröffentlichen. Nicht weil ich nichts verdient habe, sondern aus andere Gründe.

  11. 11 Alf kommentierte am 27.10.2009 um 09:51 Uhr

    Schöne Übersicht…. sicherlich vieles darunter Ansichtssache aber einmal als Richtlinie ganz okay. Interssant ist es sowieso immer :-) weiter so!

  12. 12 Mario kommentierte am 27.10.2009 um 11:52 Uhr

    1800 euro might seem a lot, but it is, however, a very low revenue in the context of nearly 150k visitors. I think it would even be possible to earn more, since I am working on such projects myself and had a way higher revenue-visitor ratio.

    Nice post, though.

  13. 13 Peer Wandiger kommentierte am 27.10.2009 um 12:07 Uhr

    You are right. There are many ways to generate a higher revenue-visitor ratio.

    But I not only look at income, but also to build a trustful relationship with my readers. Therefore I am very careful in making money on this blog.

    Thanks for your comment.

  14. 14 Gerd kommentierte am 27.10.2009 um 17:44 Uhr

    Einen sehr lesenswerten Artikel zum Thema Blogeinnahmen und Medienkrise gibt es heute auch bei Carta:

    http://carta.info/16804/medienkrise-blogkrise-blogs/

  15. 15 Roger kommentierte am 29.10.2009 um 21:02 Uhr

    Tolle Sache, mich wundert das einige Blogs noch Contaxe drauf haben und damit gutes Geld verdienen. In den USA, habe ich gelesen liegt der Top Blog bei 9 Mio US/Dollar, das würde ich auch gerne haben :razz: ! Interessanter Weisie verdient man am meisten mit Klatsch Presse Blogs. Es ist einfach unglaublich wie schnell man sich da Traffic zieht. Ein nicht unbekannter Blog der über WordPress Plugins berichtet, hat mal schnell nen neuen Unterordner eingerichtet und getestet was die Klatsch Presse so bringt ! Innerhalb von 4 Wochen hat sich die Traffic vervielfacht ( 6x mehr ) !!! Ist das doch ganz nett, mal zwischendurch nen Schnullerchen über Britney, Brad und Co zu schreiben :lol:

Trackbacks

  1. Medienkrise und Blog-Monetarisierung
  2. Millionär werden, reich werden, geld verdienen
  3. Geld verdienen im Internet - Maingold
  4. Blogparade: Ehrlichkeit+Persönlichkeit = mehr Erfolg? | strebereck.de



Werbung





Twitter Selbständig
5.032
Follower
Facebook Selbständig
925
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.836
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
Market Samurai kostenlos testen
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Jahreszeit ist für deinen Blog die beste (Traffic/Einnahmen)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Tristan
Schön, dass du dieser Entwicklung einen eigenen Artikel widmest. Ich...
20. August 2014

Burkhard
Oder man geht auf videohive.net und sucht sich dort eine passende...
20. August 2014

Johannes
Interessant was für Potential in diesen Reiseblogs steckt, das hätte ich...
20. August 2014

weltdeswissens
wow! alle achtung vor planetbackpack.de. es ist schon beneidenswert was...
20. August 2014

Timo
Ich finde es auch bedauerlich, dass die Bilder entfernt wurden. Zugegeben, in...
20. August 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN