« Links der Woche - xPhone, Mord, Twitter ...
Blogeinnahmen-Umfrage mit weiteren Preisen »


23 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Oktober 2009
Peer Wandiger - 12 Kommentare - Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
Fastbill
Werbung

Die englischsprachigen Blogs sind etwas offener was ihre Einnahmen angeht.

Insgesamt 23 Blogs habe ich dieses mal zusammengetragen und es sind darunter sowohl gut verdienende Blogs, als auch eher Peanuts.

Werfen wir doch mal einen Blick auf die Einnahmen dieser englischsprachigen Blogs.

smartpassiveincome.com = 8.661,78 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Smartpassiveincome.com führt auch diesen Monat wieder die Einnahmenliste an. Und wie immer stammt der Großteil der Einnahmen von seiner eBook-Seite:

  • eBook plus Audioversion: 3.834,05 Dollar
  • Google Adsense: 57,16 Dollar
  • eHow Earnings: 198,18 Dollar
  • Affiliate Earnings: 3.450,98 Dollar
  • iPhone-Apps: 1.121,41 Dollar

Diese Einnahmen bedeuten einen Tiefpunkt. Das wird noch deutlicher, wenn man bedenkt, dass er die Einnahmen aus iPhone Apps zum ersten mal mit angibt. Sonst würden die Einnahmen noch deutlicher unter denen des Vormonats liegen.

Es gibt allerdings Anlass zur Hoffnung. Der Umstieg auf die neue Domain (Die eBook-Seite musste die Domain wechseln) scheint geklückt zu sein. Von Google gab es einen PR5 und bei den wichtigsten Suchbegriffen steht der Blog auch wieder unter den Top10. Von daher kann man davon ausgehen, dass die Talsohle durchschritten ist.

Der Autor versucht mehr Reichweite im Social Web zu bekommen. Mittlerweile hat er 30.000 Twitter Follower (wobei davon der Großteil die Tweets nicht lesen wird) und 200 Facebook Freunde.

Schauen wir mal, ob es die nächsten Monaten wieder aufwärts geht.

caroline-middlebrook.com = 5.937,04 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Caroline hatte einen richtig guten Monat. Die Einnahmen lagen deutlich über denen der Vormonate:

  • The Bloggers Bible: 4.858,88 Dollar
  • Bluehost: 605,- Dollar
  • Membership Site Mastermind: 328,45 Dollar
  • Unique Article Wizard: 53,60 Dollar
  • Traffic Rush: 44,87 Dollar
  • The Immediate Edge: 25,- Dollar
  • Twitter Rockstar: 21,24 Dollar

Dafür ist vor allem eine Aktion für ihr eigenes eBook “The Bloggers Bible” verantwortlich. Zum Geburtstag hatte sie es deutlich im Preis gesenkt und das hat viele Umsätze beschert.

Es ist schon interessant zu sehen, was man mit einem eBook und einer cleveren Vermarktung erreichen kann.

Die Besucherzahlen stagnieren bei 17.806 Visits und 34.429 PageViews.

Das liegt auch daran, dass sie nicht viel schreibt. Im Oktober 6 Artikel und im November bisher 4 Artikel.

shoutmeloud.com = 2.490,- Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Shoutmeloud.com musste einen Rückgang der Einnahmen hinnehmen:

  • Google AdSense : 230,- Dollar
  • Direct advertisement : 350,- Dollar
  • Affiliate Marketing: 750,- Dollar
  • Thesis Theme customization : 450,- Dollar
  • WordPress SEO : 350,- Dollar
  • Blogspot to WordPress : 560,- Dollar

Insgesamt sehen die Einnahmen aber sicher gut aus und die Besucherzahlen (74.337 Visits und 120.239 PageViews) haben einen neuen Rekordwert erreicht.

Twitter und Stumbleupon sind neben Google die Top-Traffic-Bringer.

blogtotravel.com = 1.610 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Blogtotravel.com konnte dagegen zulegen und zwar ziemlich deutlich:

  • Direct text/Banner ads = 1.449,- Dollar
  • Text Link Ads = 91,- Dollar
  • Linkworth = 70,- Dollar

Die Besucherzahlen sind um 15% auf rund 14.000 Visits und 30.000 PageViews gestiegen.

Grund für die sehr guten Einnahmen sind vor allem die verstärkte Direktvermarktung. Hier ist der Blog richtig durchgestartet und hat die Erwartungen des Bloginhabers weit übertroffen.

makemoneyonline-guide.com = 1.376,07 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Makemoneyonline-guide.com ist dagegen auf der Verliererseite im Monat Oktober.

Die Einnahmen sind zurück gegangen:

  • CPALead: 755,88 Dollar
  • Clickbank: 282,84 Dollar
  • Adsense: 69,43 Dollar
  • Infolinks: 36,87 Dollar
  • PinballPublisher: 211,25 Dollar
  • Adbrite: 19,80 Dollar

Die Einnahmen stammen aber nicht nur von einer Seite, sondern von rund 15 Stück. Dabei handelt es sich vor allem um Seiten zu TV-Serien, die richtig guten Traffic bekommen. Dafür sind die Einnahmen relativ niedrig.

spblogger.com = 705,01 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Spblogger.com hat im Oktober mehr als im Vormonat verdient:

  • Google AdSense: 224,47 Dollar
  • Nuffnang: 160,76 Dollar
  • Innity: 157,46 Dollar
  • ADSDAQ: 117,04 Dollar
  • Infolinks: 45,28 Dollar

Außer AdSense konnten alle Einnahmequellen zulegen und so konnte der Autor deutlich mehr als im Vormonat verdienen.


mytechquest.com = 384,62 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mytechquest.com konnte im Oktober ebenfalls zulegen:

  • Google Adsense : 233,19 Dollar
  • Infolinks : 63,05 Dollar
  • Affiliate Sales : 53,38 Dollar
  • Direct Advertising Sales: 35,- Dollar

Mit 55.025 Unique Visitors und 81.679 PageViews liegen die Einnahmen aber relativ niedrig. Hier ist sicher mehr drin. Der Autor hat im Oktober sein erstes Banner verkauft und versucht dahingehend in Zukunft noch mehr zu machen.

71% der Besucher kommen von Suchmaschinen.

Werbung


money-from-photos.blogspot.com = 364,- Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
money-from-photos.blogspot.com hat wie immer nur ganz kurz die Einnahmen veröffentlicht.

Diese stammen komplett von AdSense-Anzeigen.

Der Traffic ist um 5% gewachsen. Insgesamt also derzeit eher Stagnation.


damienriley.com = 343,35 Dollar (Neu)

Neu in meiner Liste ist damienriley.com.

Dabei handelt es sich aber genauer gesagt um 3 Blogs, die insgesamt 7.276 Visits im Oktober verzeichnen konnten.

Dafür sind die Einnahmen gut.


atniz.com = 323,58 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Atniz.com scheint eines der Twitter-Opfer zu sein. Es macht ihm mehr Spaß Twitter-Follower zu sammeln, als zu posten. Mittlerweile hat er 55.000 Twitter-Follower.

Die Einnahmen sind aber gesunken:

  • Review: 150,- Dollar
  • Hosting Affiliate: 100,- Dollar
  • Google Ads: 33,58 Dollar
  • 125×125 Ads: 40,- Dollar

Aber nicht nur die Einnahmen. Die Besucherzahl ging von rund 500 pro Tag auf 400 zurück. Und im November wird es sicher nicht besser. Denn im Oktober hat er noch 18 Artikel veröffentlicht. Im November waren es bisher ganze 4.


dragonblogger.com = 223,74 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Die Einnahmen von dragonblogger.com sind ebenfalls gesunken:

  • SocialSpark: 124,24 Dollar
  • DirectPaidPost: 20,- Dollar
  • SponsoredReviews: 19,50 Dollar
  • verkaufte Bannerplätze: 60,- Dollar

Der Blog-Inhaber scheint sich auf bezahlte Posts als Haupteinnahmequelle zu konzentrieren.

Das halte ich für einen Fehler, da diese Einnahmequelle sehr schwankend ist und man auch nie auf nur eine Einnahmequelle setzen sollte.


replaceyoursalary.com = 216,65 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Replaceyoursalary.com ist genau davon noch weit entfernt.

Im Oktober konnte der Blog folgende Einnahmen generieren:

  • Google Adsense: 17,97 Dollar
  • Yarie.com: 30,40 Dollar
  • SFI: 6,17 Dollar
  • Clickbank: 139,36 Dollar
  • Responsive Data: 9,- Dollar
  • Free Traffic System: 10,- Dollar
  • Angela’s Backlink Building Service: 3,75 Dollar

Da ist sicher noch viel Potential vorhanden.


bestblogs.asia = 205,- Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Wieder in meiner Liste ist bestblogs.asia.

Da der Blog Probleme hat Werbekunden zu finden, sind die Einnahmen auch gesunken.


wassupblog.com = 193,22 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Etwas weniger als im Vormonat hat der Blog wassupblog.com verdient:

  • Adsense: 24,87 Dollar
  • Voxsant: 0,14 Dollar
  • Kontera: 0,07 Dollar
  • Clix Galore: 0,25 Dollar
  • Chitika: 0,90 Dollar
  • Infolinks: 2,46 Dollar
  • Advertisers: 10,- Dollar
  • Commission Junction: 100,- Dollar
  • E-Junkie: 39,- Dollar
  • Jumbo Affiliates: 8,10 Dollar
  • Commission Monster: 7,43 Dollar

Viele Einnahmequellen funktionieren nicht so richtig und der Bloginhaber sollte sich auf eine Handvoll konzentrieren und diese optimieren.


blueverse.com = 173,39 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Blueverse.com kommt einfach nicht mehr auf die Beine.

Mit 8 Artikeln im Oktober hat man folgenden Einnahmen erzielt:

  • Banners: 30,- Dollar
  • Adsense: 61,95 Dollar
  • LinkXL: 66,- Dollar
  • Kontera: 0,59 Dollar
  • Infolinks: 14,85 Dollar

Hie fehlt einfach steter Content. Nach einem sehr guten Start hat der Blog nachgelassen und das zeigt sich natürlich auch in den Einnahmen.


cravingtech.com = 157,47 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
cravingtech.com ist nicht neu in meiner Liste. Anfang November hat sich “Michael Aulia’s Blog” in “Craving Tech” umbenannt. Die gestiegenen Einnahmen stammen also noch aus der Zeit vor der Umbenennung.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • Google AdSense: 117,09 Dollar
  • Nuffnang: 23,94 Dollar
  • BuzzLogic: 16,69 Dollar
  • Amazon Associates: 10,38 Dollar

Die Besucherzahlen (34.787 Unique Visitors und 47.650 PageViews) sind sehr gut. Allerdings wird sich bei der nächsten Auswertung zeigen, welche Auswirkungen der Domainwechsel hatte.


spillguy.com = 129,93 Dollar (NEU)

Neu in meiner Liste ist spillguy.com.

Die Einnahmen sehen für den Blog nicht unbedingt schlecht aus:

  • Ehow: 93,56 Dollar
  • Bukisa: 8,16 Dollar
  • Adsense: 7,18 Dollar
  • CashCrate: 21,03 Dollar

Da es aber keine weiteren Angaben zu Besucherzahlen etc. gibt, kann man die Einnahmen nicht wirklich beurteilen.


techpatio.com = 115,56 Dollar (NEU)

Ebenfalls neu ist techpatio.com.

Mit 2.990 Visits und 5.109 PageViews (weniger als im Vormonat) konnte man folgende Einnahmen erzielen:

  • Google Adsense: 11,80 Dollar
  • Clickbank: 33,41 Dollar
  • Infolinks: 1,14 Dollar
  • Chitika: 0,09 Dollar
  • Thesis: 54,12 Dollar
  • ReviewMe: 15,- Dollar

Die Tatsache, dass der Autor für 2 Reviews gerade mal zusammen 15 Dollar erhalten hat, finde ich schon ein wenig bedenklich. Es mag gerade am Anfang sinnvoll sein, für so wenig Geld Reviews zu schreiben. Denn bei Trigami gibt es zum Beispiel auch eine Referenzseite. Es hilft natürlich später, wenn man schon ein paar gute Reviews vorweisen kann.

Aber auf Dauer ist das viel zu wenig Geld für einen bezahlten Artikel.


deneilmerritt.com = 107,69 Dollar (Neu)

Und noch ein neuer Blog in meiner Liste.

Deneilmerritt.com konnte folgende Einnahmen erzielen:

  • Google Adsense: 1,50 Dollar
  • Adbrite: 1,37 Dollar
  • Affiliate Marketing: 28,19 Dollar
  • Other Income: 76,63 Dollar

Das ist für 745 Visits und 1.615 Pageviews recht ordentlicht.

Allerdings hat er im Oktober gerade mal 3 Artikel veröffentlicht und das ist keine Basis für ein langfristiges Wachstum.


richardbonner.net = 97,50 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Richard ist eigentlich Affiliate und schreibt in seinem Blog ein wenig über seine Erfahrungen.

Die Einnahmen hat er komplett mit Affiliate-Referrals verdient und dafür, dass er hier wirklich nur nebenbei blogt, sind die Einnahmen zumindest Okay.


financialjesus.com = 87,06 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Bei financialjesus.com ist alles beim alten geblieben, zumindest was die Einnahmen angeht:

  • Google Adsense: 74,86 Dollar
  • Direct Links: 10,- Dollar
  • TopEuro.biz: 2,20 Dollar

Die Besucherzahlen lassen allerdings positives für die Zukunft erhoffen. 30.430 Visits bedeuten eine Steigerung von 20%.

Der Blog sollte unbedingt neben AdSense weitere Einnahmequellen etablieren.


ineeddiscipline.com = 84,25 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Ineeddiscipline.com dümpelt weiter vor sich hin.

Für 263 Unique Visitors und 684 PageViews sind die Einnahmen aber nicht schlecht. Nur der Blog wächst einfach nicht weiter.

Die Einnahmen im Oktober:

  • Adbrite = 0,36 Dollar
  • ADSDAQ = 0,17 Dollar
  • Adsense = 7,83 Dollar
  • Adtoll = 0,05 Dollar
  • Clicksor = 0,24 Dollar
  • Kontera = 0,02 Dollar
  • Reviews = 52,10 Dollar
  • RevTwt = 0,05 Dollar
  • Smowtion = 0,48 Dollar
  • Social Spark = 0,92 Dollar
  • SpeedyCPM = 0,66 Dollar
  • TLA = 12,25 Dollar
  • Tradedoubler = 9,13 Dollar

Auch hier sollte sich der Autor auf eine Handvoll Einnahmequellen konzentrieren und diese richtig optimieren.


gregellison.net = 56,09 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Gregellison.net steht nicht zum ersten mal am Ende dieser Tabelle, wenn ich mich richtig erinnere.

Mit 1.932 Visits und 2.873 PageViews konnte der Blog folgende Einnahmen erzielen:

  • Google Adsense: 9,- Dollar
  • Payu2blog: 42,- Dollar
  • Sponsored Tweets: 5,09 Dollar

Der Blog-Inhaber konzentriert sich derzeit mehr auf den Aufbau von Newsletter-Listen.


Fazit

Es schwankt auch im englischsprachigen Blog-Bereich recht stark. Viele haben weniger verdient, einige haben mehr eingenommen.

Insgesamt zeigt sich, dass auch im US-Bereich nichts geschenkt wird. Allerdings ist die Reichweite deutlich größer und damit auch die Verdientschancen, wenn man erstmal ein gewisses Niveau erreicht hat.

Durch die große Konkurrenz ist das aber sicher nicht einfacher als hierzulande.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Geld verdienen'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
12 Kommentare und Trackbacks zu '23 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Oktober 2009'

Kommentare zu '23 englischsprachige Blogs und ihre Einnahmen im Oktober 2009' mit RSS

  1. 1 tikoim kommentierte am 23.11.2009 um 15:12 Uhr

    Sehr interessant und auch irgendwie ernüchternd, wobei man natürlich sagen muss, dass es sich um die unteren KMUs der Blogs handelt. Kannte keinen der genannten Blogs und auch beim kurzen durchklicken waren nicht gerade die Webdesign-CSS-Best-Practice-Beispiele dabei.
    Dafür hab ich diesen Blog entdeckt, also TOP :smile:

    Heiko

  2. 2 Peer Wandiger kommentierte am 23.11.2009 um 15:57 Uhr

    Das ist sicher richtig. Die meisten Top-Blogs veröffentlichen ihre Einnahmen nicht, leider. Ich wüsste auch nicht, wie man an solche Daten ran kommen sollte.

  3. 3 Joerg kommentierte am 23.11.2009 um 16:16 Uhr

    Hmm also so wirklich Profit können da einige nicht wirklich aus ihren riesigen Twitter Followern ziehen. Besonders derjenige mit 55.000. So wirklich geholfen hat es seinem Blog nicht, oder hat er sich nun ganz auf paid tweets verlegt?

  4. 4 Peter kommentierte am 23.11.2009 um 16:53 Uhr

    Es kommt nicht auf die absolute Zahl an Besucher und Follower an sondern die zu deine Gruppe passende zu finden.

    Diese Report zeigt wieder das die einfache aussage ” die Blogger aus dem Ami Land verdienen alle eine Mörder Kohle” wohl unter der Rubrik Stammtisch Sprüche gehört.

  5. 5 Peer Wandiger kommentierte am 23.11.2009 um 20:16 Uhr

    @ Jörg
    Das ist ein Sport sich gegenseitig zu folgen und bringt außer dem Angeben mit der Zahl der Follower in meinen Augen nichts.

    Schau dir einfach an, wie vielen so ein Twitter-User selber folgt. Sind es ähnlich viele, dann sind das nur gegenseitige Verlinkungen, die niemand liest. Folgt der Twitter-User deutlich weniger anderen, dann ist das schon eher sinnvoll.

    Aber meist wollen die Leute nur ihre Zahlen künstlich hochtreiben.

    Ich habe knapp über 800 Follower und folge selbst rund 30 Leuten. Mir geht es nicht um Masse, sondern um interessante und nützliche Infos.

  6. 6 Anatoli kommentierte am 23.11.2009 um 21:55 Uhr

    Hallo,
    eine Frage vorweg : warum hast du alle Blogs verlinkt und den allerersten nicht ?
    Und dann noch eine Frage : Wie kann man denn sicher sein, dass die Daten die die Blogger über sich selbst herausgeben auch wirklich stimmen ? Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass die meisten dieser Blogs übertreiben. Zum Beispiel hab ich gerade schnell nach den Paar Ebooks geschaut, durch die angeblich so viel Geld verdient wurde. Wahrscheinlich haben das auch viele so gemacht wie ich. Wär ich der Herausgeber des Ebooks, dann würd ich auf jeden Fall auch angeben, dass ich mit dem Ebook schon Paar Tausend Euro verdient hab, weil dann ganz einfach alle denken, dass das gut ankommt also dass es auch sehr gut sein muss und so weiter.

  7. 7 Peer Wandiger kommentierte am 23.11.2009 um 22:38 Uhr

    @ Anatoli
    Das war mein Fehler. Ich habe die Seite verlinkt.

    Zur zweiten Frage. Natürlich kann ich das nicht wissen. Allerdings verfolge ich viele dieser Blogs schon sehr lange und da geht es mal rauf und mal runter.

    Ich würde zwar nicht meine Hand ins Feuer legen, aber ich glaube, die aufgelisteten Zahlen sind realistisch.

    Ich habe in der Vergangenheit auch schon den einen oder andere Einnahmereport nicht aufgenommen, da ich ihn für gefälscht hielt.

  8. 8 Shadow kommentierte am 23.11.2009 um 22:50 Uhr

    Hi Peer,

    kannst du nicht mal bei so Größen wie Abduzeedo.com anfragen? Das wären doch mal beeindruckende Zahlen… das was öffentlich zu sehen ist, sind ja schon mindestens 10.000 USD :mrgreen:

  9. 9 Simon kommentierte am 23.11.2009 um 23:19 Uhr

    ist erstaunlich, dass diese Webseiten das überhaupt veröffentlichen. Sehr interessant

  10. 10 Dean Saliba kommentierte am 25.11.2009 um 23:19 Uhr

    Thank you for llinking to my blog. :)

    I publish my earnings because I wanted to prove to people who come to my blog that I am actually making money from it and not just talking rubbish like a lot of other blogs do. It might make a lot of you laugh at me only getting about $90 a month but it is all 100% profit. :)

    How many of you have gone to a blog and seen untrue clams by the author about how they are earning thousands a months from their blog? I wanted to show that some of us are not lying.

    And lastly, why would I lie about earning $90 a month? Surely if I was making up my income I’d aim a lot higher than that? :P

Trackbacks

  1. Englische Blogs: Einnahmen 10/2009 - SEO.at
  2. Bloggen macht Reich! Wieviel Blogger im Monat verdienen | EuDy.de - Webmasterblog | Informationen von und für den Webmaster



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.056
Follower
Facebook Selbständig
941
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.888
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Market Samurai kostenlos testenWebsite-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Geschäftspapiere habt ihr gestaltet und nutzt ihr wirklich aktiv?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Flo
Unglaublich, wie viel Arbeit du dir jedes Mal mit diesen Listen machst. Und es...
27. August 2014

Ryan
Das Interview ist wirklich gelungen! Den Artikel über die 30 Tage werde ich mir...
27. August 2014

Ryan
Den Artikel über den Amazon Handel hat mir wirklich weitergeholfen! Danke für den...
27. August 2014

Ryan
Toller Artikel! Genau so sollte man sein Business auch wirklich starten. Keine...
27. August 2014

Michael
Ich muss mat recht geben, Newsletter wäre ein wirklich spannendes Thema, dass...
27. August 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN