« Google im Geschwindigkeitsrausch- 4 ...
Mehr Traffic durch Foren und Chats - Tipps ... »


Affiliate-Marketing Teil 9 – Affiliate-Plugins für WordPress
Peer Wandiger - 19 Kommentare - Affiliate Marketing, Plugin - Ähnliche Artikel


Werbung
Fanpage Generator
Werbung

Wie schon erwähnt, eignet sich WordPress sehr gut für das Affiliate-Marketing.

Das liegt unter anderem auch an den erhältlichen Plugins, die manche Aufgabe erleichtern und neue Möglichkeiten eröffnen.

Heute möchte ich deshalb einige Affiliate-Plugins vorstellen.

[Hier geht es zur Übersichtsseite mit allen Artikeln dieser Affiliate-Marketing-Serie]

Warum Affiliate-Plugins?

Wenn jemand mit Affiliate-Marketing und WordPress Geld verdienen will, dann braucht man nicht zwingend irgendwelche Plugins.

Aber es gibt eine Reihe von Plugins, die die Arbeit erleichtern und teilweise Funktionalitäten zur Verfügung stellen, die sehr nützlich sind.

Deshalb stelle ich diese Affiliate-Plugins heute vor. Ihr müsst aber schon im Einzelfall testen, ob euch die Plugins etwas bringen und ob ihr diese braucht. Ich kann nur Tipps und Empfehlungen geben. (Und vorher die Datenbank sichern!)

Affiliate-Plugins für bestimmte Aufgaben

Affiliatetheme - WordPress ThemeWerbung

CSV-Import
Zwei wichtige Faktoren im Affiliate-Marketing sind Masse und Detail. Beides kann man erreichen, wenn man nicht nur allgemein über einen Online-Shop schreibt, sondern in vielen Artikeln einzelne Produkte des Shops vorstellt und mit einem Affiliate-Link direkt auf die Produktseite verlinkt.

Einfacher wird dies, wenn der Affiliate-Merchant ein CSV- oder XML-File anbietet. Dann kann man automatisch einzelne Posts mit den Angaben aus dem CSV-File erstellen. Meist sind in den CSV-Dateien Angaben wie Produktname, Beschreibung, Preis, Bild-URL etc. enthalten. Also alles, was man für die Vorstellung eines Produktes so braucht.

Leider gibt es kaum kostenlose Plugins, die diesen Import ordentlich durchführen.

  • CSV 2 Post
    Dieses Plugin ermöglicht den Import von CSV-Dateien. Man kann einiges einstellen und damit verschiedene CSVs importieren und das Aussehen der Posts einstellen. Es gibt eine kostenlose Version und auch kostenpflichtige Versionen mit mehr Funktionen. Vor dem Testen auf jeden Fall die Datenbank sichern!
  • Datafeed Plugin
    Mit dem Datafeed Plugin kann man ebenfalls CSV-Dateien importieren. Anscheinend hat dieses Plugin aber Probleme mit Umlauten und sollte deshalb auch erstmal getestet werden. Es kostet rund 30 Euro. Auf Eisy.eu gibt es dazu auch einen Test.

Link-Maskierung
Eine weitere Sache, die Affiliates einsetzen ist eine automatische Link-Maskierung. Damit soll verhindert werden, dass Google erkennt, dass es sich um Affiliate-Links handelt.

Ich sehe zwar kein Problem darin, wenn man hin und wieder einen Affiliate-Link einbaut. Wenn es allerdings sehr viele Affiliate-Links sind, sollte man sich überlegen, ein solches Plugin zur “Link-Maskierung” einzusetzen.

  • Link Cloaking Plugin
    Mit dem “Link Cloaking Plugin” kann man entweder alle oder nur extra markierte Links “verstecken”. Dafür werden die Links auf eine interne URL weitergeleitet und erst von dort aus geht es zum Affiliate-Anbieter. Die kostenpflichtige Premium-Version ermöglicht es zudem, weitere Features zu nutzen und unterschiedliche Varianten zum “verstecken” der Affiliate-Links einzusetzen.
  • Affiliate Link
    Dieses kostenlose Plugin macht im Grunde das selbe. Auch hier werden Affiliate-Links umgewandelt und intern weitergeleitet. Zudem werden Klickstatistiken erfasst.
  • Pretty-Links
    Und noch ein Plugin, welches die selbe Arbeit abliefert. Auch hier werden Affiliate-Links auf Wunsch maskiert und so vor Google und Co. versteckt. Dieses Plugin bietet viele Funktionen. Davon gibt es in der kostenpflichtigen Pro-Version noch einige mehr.

Bee5
Bee5.de ist ein Service, der tausende Affiliate-Programme gebündelt anbietet. Man verdient etwas weniger Provision, als wenn man sich bei den Netzwerken bzw. Firmen direkt anmelden würde.

Dafür ist es aber viel einfacher und schneller, Affiliate-Links einzubinden. Dies wird durch das WordPress-Plugin*, welches Bee5.de anbietet, noch vereinfacht.

Dieses Plugin prüft automatisch, ob man einen Link zu einem Affiliate-Partner von Bee5 gesetzt hat, also z.B. einem Shop, der mit Bee5 zusammenarbeitet. Dann wird der Link automatisch durch einen Bee5-Affiliate-Link ersetzt und man verdient Geld.

Pro-Plugins
Es gibt einige professionelle Affiliate-Plugins, die sehr viele Funktionen bietet, aber eben auch Geld kosten. Wer mit Affiliate-Marketing allerdings Geld verdienen will, sollte evtl. auch nicht vor einer Investition in ein Profi-Plugin zurückschrecken.

  • Ninja Affiliate
    Auf mbpninjaaffiliate.com gibt es ein Plugin für 97 Dollar. Dieses Plugin ermöglicht es, dass automatisch eine bestimmte Anzahl an Keywords jedes Posts mit einem Affiliate-Link ersetzt wird.

    So könnte ich einstellen, dass das Keyword “Blog” automatisch mit einen bestimmten Affiliate-Link versehen werden soll, aber z.B. nicht mehr als 2 x pro Seite, auch wenn das Keyword öfter vorkommt.

    Zudem kann man das Aussehen dieser Links konfigurieren. Mit diesem Plugin kann man schnell und einfach bestehende Artikel mit Affiliate-Links ausstatten.

    Hier noch ein Video zu diesem Plugin.

  • WordPress Affiliate Pro
    Mehr oder weniger das gleiche macht auch dieses Plugin. Auch hier kann man Keywords definieren und diese dann automatisch mit Affiliate Links (auf Wunsch “versteckten” Links) versehen oder direkt entsprechende Links in einen neuen Artikel einbauen.

    Es gibt ein paar Videos, die die Funktionsweise vorstellen (1, 2, 3)

    Und auch dieses Plugin kostet 97 Dollar.

  • Affili.net Plugin
    90 Euro kostet das Affili.net-Plugin von swabian.info. Damit kann man automatisch Affili.net Links in seinen WordPress-Blog einbauen. Dazu wird auf die XML-Schnittstelle zugegriffen und man sieht z.B. im WordPress Backend Statistiken und was einzelne Produkte an Provision bringen. Damit wird es sehr einfach, Produkte aller Affili.net Partnerprogramme im eigenen Blog einzubinden. Die Daten werden übrigens zwischengespeichert. Das verbessert die Performance deutlich.

    Man kann sich in einer Demo-WordPress-Installation auch die Funktionsweise des Plugins anschauen, bevor man es kauft.

weitere Plugins

Es gibt aber noch andere WordPress-Plugins, die Affiliates einsetzen sollten, um z.B. eine bessere Suchmaschinenoptimierung zu erreichen oder die interne Verlinkung zu verbessern.

Deshalb sollte man als WordPress-Nutzer auch außerhalb der reinen Affiliate-Plugins genau prüfen, welche Plugins einen weiteren Vorteil bringen können.

Auf Blogprojekt.de stelle ich regelmäßig Plugins vor. So z.B. SEO-Plugins oder WordPress-Plugins, die ich für neue Blogs als sehr wichtig erachte.

Contra Affiliate Plugins

Allerdings stellt sich grundsätzlich die Frage, wie optimal solch eine Gießkannen-Verlinkung ist. Ich habe bessere Erfahrungen gemacht, wenn ich extra einen Artikel zu einem Thema geschrieben habe und dann von Hand einen passendes Affiliate-Link eingebaut habe. Einfach überall bestimmte Keywords zu verlinken ist sicher weniger effektiv, wird aber durch die reine Masse an Links, die man dadurch erzeugt, Einnahmen bringen.

Zudem stellt sich die Frage wie Google reagiert, wenn man mit einem Schlag hunderten alten Blogpost neue Links verpasst. Das ist schon etwas auffällig. Deshalb sollte man mit diesen Plugins vorsichtig umgehen und gerade wenn man diese nachträglich auf großen und schon lange existierenden Blogs einsetzt, vorher genau überlegen, ob man das tun sollte.

Fazit

Es ist schade, dass es bisher kaum gute deutsche Affiliate-Plugins gibt. Ob der Markt dafür nicht da ist oder ob sich bisher einfach keiner die Arbeit gemacht hat, bleibt offen.

Ich habe gehört, dass wohl einige Leute an CSV-Import-Plugins arbeiten, aber bisher ist da nichts erschienen und ich hoffe, es bleibt nicht nur bei der Ankündigung.

Denn auch wenn Affiliate-Marketing sicher auch ohne spezielle Affiliate-Plugins möglich ist, so erleichtern solche Plugin manche Dinge doch erheblich. Gerade dann, wenn man intensiv Affiliate-Marketing einsetzen möchte und nicht nur hier und wieder einen Affiliate-Link einbauen will.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Rankseller
Werbung
DomainBoosting
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
19 Kommentare und Trackbacks zu 'Affiliate-Marketing Teil 9 – Affiliate-Plugins für WordPress'

Kommentare zu 'Affiliate-Marketing Teil 9 – Affiliate-Plugins für WordPress' mit RSS

  1. 1 Ahmet Topal kommentierte am 08.12.2009 um 15:54 Uhr

    Coole Plugins :) Zum Linkmaskieren habe ich da auch noch ein kleines: http://basicblogger.de/2009/10/03/wp-plugin-affiliate2better/

    Ist zwar minimal aber macht das was man will :D

  2. 2 Jan kommentierte am 08.12.2009 um 16:10 Uhr

    Zum Thema gute CSV-Plugins: Wenn ich die Skills habe, ein gutes Plugin/Script/… dafür zu schreiben – warum sollte ich es veröffentlichen, wenn ich doch den Index alleine schön damit vollspammen kann? Bringt ja nur mehr potenzielle Konkurrenten, die mit dem gleichen Content um die Plätze kämpfen.

  3. 3 Ringo kommentierte am 08.12.2009 um 16:41 Uhr

    Man muss es ja nicht kostenlos veröffentlichen. Für richtig gute Plugins, die meinen Wunsch genau abdecken, bin ich auch immer bereit zu zahlen. Der Faktor Konkurrenz ist natürlich wieder ein Thema für sich…

  4. 4 Sergej Müller kommentierte am 08.12.2009 um 16:56 Uhr

    Mein wpAFFI Plugin wurde vergessen ;)
    http://playground.ebiene.de/263/wpaffi-wordpress-plugin-fuer-affiliate-links/

  5. 5 Peer Wandiger kommentierte am 08.12.2009 um 17:11 Uhr

    Oh stimmt. Das ist auch sehr gut. Ich werde es (und das andere) nachher oben noch ergänzen. :-)

  6. 6 Peer Wandiger kommentierte am 08.12.2009 um 17:18 Uhr

    @ Ringo
    Ein Preis hat den Vorteil, dass das Plugin nicht von Hinz und Kunz verwendet wird.

  7. 7 Nick kommentierte am 08.12.2009 um 17:26 Uhr

    Das Fehlen von Plugins hat mich dazu gebracht eine kleine .Net anwendung zu schreiben. Damit kann ich csv Dateien bequem einlesen, sie hat eine Filterfunktion, eine Vorschaufunktion für die Bilder und auf Knopfdruck wird passender html code generiert. Die Anwendung ist speziell auf meine Bedürfnisse angepasst und ich kann sie jederzeit erweitern. Hat auch seinen Vorteil.

  8. 8 humanity kommentierte am 08.12.2009 um 17:57 Uhr

    Ich halte von CSV-Inports nich viel. Schreibe mir auch die Sachen immer selber und das bringt auch was… is ja nicht wahnsinnig schwer, sowas zu schreiben.
    Gerade im Affiliate-Bereich ists ja dumm, wenn alle das selbe haben…(CSV-Listen, selbe Plugins, etc.)

  9. 9 Olli kommentierte am 08.12.2009 um 19:17 Uhr

    @humanity

    Sehe ich anders. Vor allem wenn du die Daten Up-to-Date halten möchtest ist ein CSV Plugin (selbst entwickelt) von Vorteil.

    - Aktuelle Preise
    - Versandkosten
    - Informationen zum Produkt
    - Lagerstatus

    Natürlich ist eigener Content auch wichtig um die DC weitgehend zu vermeiden und so ist wahrscheinlich eine Lösung aus beidem die beste Möglichkeit dies umzusetzen.

    Schöne Grüße
    Olli

  10. 10 humanity kommentierte am 08.12.2009 um 19:25 Uhr

    @Olli,

    so wie du das meinst, bin ich auch dafür. Aber viele verstehen unter CSV-Imports einfach: reinladen, einblenden, fertig.
    Und diese Plugins, die mehr automatisieren, treiben sowas an.
    Verstehe deinen Ansatz, mag mich aber auch nicht ausführlicher argumentieren.

  11. 11 Peer Wandiger kommentierte am 08.12.2009 um 19:37 Uhr

    @ Olli und humanity
    Wie bei den meisten Sache im Leben, kann Dinge positiv und negativ verwenden. So ist es natürlich auch mit CSV Importen. Man kann da clevere Dinge machen, wie die Jungs von liveshopping-aktuell.de oder einfach Blogs zumüllen.

  12. 12 HD Camcorder kommentierte am 09.12.2009 um 15:45 Uhr

    Ninja Affiliate und noch drei andere Produkte gibts die nächsten 6 Tage und 15 Std. für 87$ als Christmas Deal:
    http://www.maxblogpress.com/christmasdeal/

    Habs nur zufällig gesehen weil ich den Newsletter abonniert habe, als falls jemand zuschlagen will dann ist das bestimmt ein nettes Angebot.

    Gruß
    Filip (haviki.de)

  13. 13 Peer Wandiger kommentierte am 09.12.2009 um 16:28 Uhr

    Das ist zwar nicht viel Rabatt. Aber wer eh das Plugin kaufen wollte, spart ein wenig.

  14. 14 Olli kommentierte am 09.12.2009 um 20:37 Uhr

    @peer

    Liveshopping-aktuell.de ist natürlich auch Vorreiter im Bereich der Liveshopping Sammlung und die Idee ist sehr gut. Vor allem das Interview letztens auf deinem Blog war sehr aufschlussreich.

    Wenn man es clever anstellt kann man mit dem richtigen Skript, also eine Verbindung als Social Media und CSV Import, einen fast Selbstläufer aufziehen. Blicken wir als Beispiel mal auf das Projekt http://www.edelight.de. User Generated Content in Verbindung mit CSV Skripten. Gerade Edelight ist in den Serps teilweise sehr stark vertreten.

    Wie gesagt die Mischung macht´s :)

    Beste Grüße
    Olli

  15. 15 Andreas kommentierte am 19.12.2009 um 17:08 Uhr

    … kleiner Hinweise zum Plugin: “Affiliate Link”. Das scheint Probleme im Zusammenspiel mit dem “WordPress Automatic Upgrade” zu haben.

    Als Fehlermeldung kommt dann immer “Headers allready sent …”

    Grüße

    Andreas

  16. 16 (Einrichtung und Möbel) humanity kommentierte am 02.02.2010 um 00:09 Uhr

    @andreas: da ist eine Datei, die hat ganz oben noch ein Leerzeichen bevor der eigentlich code von php beginnt. Das darf nicht sein, da sonst diese Fehlermeldung kommt. Mach besagte Datei auf und entferne das Leezeichen. (auch eine Leerzeile ist ein Leerzeichen).

  17. 17 Tino kommentierte am 02.03.2010 um 09:04 Uhr

    Hallo Peer,
    danke dass du mein Affili.net-Plugin erwähnst. Allerdings muss ich da noch etwas korrigieren. Das Plugin holt die Daten nicht per CSV sondern live per XML-Schnittstelle bei Affili.net ab. Dabei werden die Daten zwischengespeichert damit die Ladezeiten akzeptabel sind und die Schnittstelle entlastet wird.
    Beste Grüße

  18. 18 Peer Wandiger kommentierte am 02.03.2010 um 15:38 Uhr

    @ Tino
    Danke für den Hinweis. Habe ich im Text mal geändert.

Trackbacks

  1. Wordpress Plugin: Bee5Links Extended



Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
705
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.393
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
LinkHAMMERPKV Vergleich
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Habt ihr eure Social Media Veröffentlichungen automatisiert?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Justus
Ein wirlkich interresantes Geschäftsmoddel, ich kann für mich sagen, das es für...
17. April 2014

Juri @ Black-limousines
Matt Cutts sollte man einen eigenen Artikel widmen: “die...
17. April 2014

Felix
OpenErp finde ich auch nicht schlecht. Gibt es sowohl als online wie auch als...
17. April 2014

Lisa
Das Thema wurde zwar schon oft besprochen, aber irgendwie fehlt immer der letzte...
17. April 2014

Benny
Wir sind leider, wie die meisten hier, im 1:n Bereich tätig – da wird jeder...
17. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN