« Links der Woche - Google, Gewinnspiele, ...
The Smashing Book - Buch-Review »


Einnahmen von 18 englischsprachigen Blogs im November 2009
Peer Wandiger - 8 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
Proven Expert
Werbung

Kurz vor Jahresende werfe ich wieder einen Blick auf die Einnahmen englischsprachiger Blogs.

Was haben amerikanische und internationale Blogs im November 2009 verdient und wie sind diese Einnahmen zustande gekommen?

Insgesamt 18 Blogs habe ich in dieser Liste zusammengefasst.

smartpassiveincome.com = 8.547,54 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Der Autor von smartpassiveincome.com hat ein wenig zu kämpfen. Die Einnahmen sind insgesamt zwar gleich geblieben, aber die einzelnen Einnahmequellen verschieben sich jedoch recht stark:

  • Ebook (inkl. Audio-Version) = 2.436,55 Dollar
  • Adsense = 38,56 Dollar
  • eHow = 186,90 Dollar
  • Affiliate Einnahmen = 5.033,23 Dollar
  • iPhone = 852,30 Dollar

Während seine ehemalige Haupteinnahmequelle (eBook+Audioversion) durch einen unvermeidlichen Domainwechsel etwas vor sich hin dümpelt und nicht mehr das Niveau früherer Tagen erreichen kann, steigen die Affiliate Einnahmen an.

Das ist zwar positiv, allerdings arbeitet der Inhaber derzeit intensiv daran, seine eBook-Seite wieder dort hin zu bekommen, wo sie einmal war. Denn Geld gibt es dort genug zu verdienen.

Die anderen Einnahmequellen sind eher unbedeutend und die Einnahmen durch iPhone-Apps, die er hat erstellen lassen, sind auch eher dünn.

shoutmeloud.com = 3.075,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Shoutmeloud.com konnte zulegen, Die Einnahmen sind gegenüber dem Vormonat gestiegen und sehen im Einzelnen so aus:

  • Google adsense = 275,- Dollar
  • Direktvermarktung = 600,- Dollar
  • Affiliate Marketing = 1400,- Dollar
  • WordPress SEO + Anpassung = 400,- Dollar
  • “Blogspot to WordPress Migration” = 400,- Dollar

Eine relativ breit gestreute Einnahmesituation. Die Affiliate-Einnahmen sehen sehr gut aus und auch die Dienstleistungen tragen ihren Teil dazu bei.

Ein gutes Beispiel, wie man verschiedene (direkte und indirekte) Einnahmequellen umsetzt, so dass insgesamt ein wirklich guter monatlicher Gesamtwert unter dem Stich steht.

blogtotravel.com = 2.971,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Blogtotravel.com legt auch kräftig zu. Vor allem der Verkauf von Bannerplätzen und bezahlten Links hat stark zugenommen:

  • Banner / Text Links = 2.752,- Dollar
  • Google AdSense = 143,- Dollar
  • Linkworth = 70,- Dollar
  • Affiliate = 5,- Dollar

Allerdings ist die Abhängigkeit von diesen Einnahmen recht hoch. Jedoch sind zumindest Bannerverkäufe eine recht stabile Einnahmequelle, wie ich selber bestätigen kann.

Der Bereich Affiliate-Marketing sollte intensiviert werden.

Werbung

caroline-middlebrook.com = 732,90 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Caroline-middlebrook.com macht eine Achtenbahnfahrt durch. Nachdem es im Vormonat Einnahmen von rund 6.000 Dollar gab, sind diese im November deutlich eingebrochen:

  • The Bloggers Bible = 343,95 Dollar
  • Bluehost = 270,- Dollar
  • Unique Article Wizard = 53,60 Dollar
  • Membership Site Mastermind = 44,37 Dollar
  • Mass Outsource Mastermind = 20,98 Dollar

Dies hat 2 wesentliche Gründe. Zum einen bloggt sie weiterhin relativ wenig, da sie, nach eigenen Angaben, rund 95% ihrer Zeit in andere Projekte steckt.

Andererseits hatte sie im letzten Monat eine Aktion laufen, die viele Verkäufe ihres eigenen eBooks brachte. Dieser Effekt ist in diesem Monat nicht vorhanden.

Erstaunlich aber trotzdem, dass Caroline so viele RSS-Leser gewinnen kann.

spblogger.com = 606,17 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Auf spblogger.com sind es nicht so gut aus. Die Einnahmen sind im November gesunken:

  • Google AdSense = 207,78 Dollar
  • ADSDAQ = 157,61 Dollar
  • Innity = 117,92 Dollar
  • Nuffnang = 73,36 Dollar
  • Infolinks = 49,50 Dollar

Man muss aber auch bedenken, dass der Oktober ein sehr guter Monat für diesen Blog war und deshalb die 600 Euro aus dem November auch ein guter Wert ist.

Viele weitere Informationen gibt es in der Auswertung leider nicht.

bestblogs.asia = 405,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Bestblogs.asia hat nach Monaten der Stagnation endlich etwas zugelegt. Das liegt vor allem daran, dass der Blog nun einen Hauptsponsor (GoDaddy) gefunden hat.

Damit konnte der Blog seine November Einnahmen verdoppeln.

Die restlichen Einnahmen stammen von Adbeans.


mytechquest.com = 400,47 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Auf mytechquest.com ist mehr oder weniger alles bei alten geblieben.

Mit 58.417 Unique Visitors and 84.070 PageViews sind die Besucherzahlen sehr stabil und es gibt über den gesamten Monat nur wenig Schwankungen.

Es gibt 2 Einnahmequellen:

  • Google Adsense = 317,61 Dollar
  • Infolinks = 82,86 Dollar

Das ist natürlich zu wenig und der Autor sollte versuchen, weitere Einnahmenquellen zu erschließen. Anbieten würde sich z.B. Affiliate Marketing.


money-from-photos.blogspot.com = 351,27 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Der Fotoblog money-from-photos.blogspot.com hat sich auf einem niedrigen Niveau stabilisiert.

Derzeit verdient der Autor ausschließlich durch AdSense und das ist natürlich nicht ideal, um die Einnahmen signifikant zu steigern.

Andere Einnahmequellen sollten etabliert werden. Allerdings hat der Autor schon einiges probiert und bisher hat davon nichts funktioniert.


blueverse.com = 268,55 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Vor einer ganzen Weile fand ich den Blog blueverse.com sehr gut. Ich hatte diesen sogar in meinem Feedreader.

Aber dann verlor der Inhaber die Lust und eine Weile gab es relativ wenige neue und gute Posts. Seit kurzem macht er wieder mehr, aber die Einnahmen haben noch längst nicht das Niveau von vor ein paar Monaten erreicht:

  • Banner = 80,- Dollar
  • Banner Tausch = 65,- Dollar
  • Adsense = 47,17 Dollar
  • LinkXL = 66,00 Dollar
  • Kontera = 0,10 Dollar
  • Infolinks = 10,28 Dollar

Allerdings scheint der Autor noch immer an einer Mitglieder-Site zu arbeiten, die nächstes Jahr starten soll. Mal schauen, was das wird.


dragonblogger.com = 217,75 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Dragonblogger.com konnte ebenfalls keine Steigerung der Einnahmen verzeichnen:

  • Sponzai = 17,25 Dollar
  • Soc Spark = 121,- Dollar
  • Direct Paid Post = 50,- Dollar
  • SponsoredReviews = 19,50 Dollar
  • Blogvertize = 10,- Dollar

Keine Einnahmequelle ragt wirklich heraus und ich finde auch diesmal, dass er sich unter Wert verkauft.

Interessant ist der Service Sponzai. Dieser vermittelt Gastartikel gegen Geld. Man erlaubt also die Veröffentlichung von Gastartikeln im eigenen Blog und bekommt dafür ein paar Dollar. Bei 17,25 Dollar für 3 Gastartikel scheint dies aber auch nicht gerade die große Einnahmequelle zu sein.


atniz.com = 188,20 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Atniz.com ist mal wieder in dieser Liste zurück. Und leider muss auch dieser Blog weniger Einnahmen verkraften:

  • Reviews = 50,- Dollar
  • Google Ads = 38,20 Dollar
  • 125×125 Banner = 20,- Dollar
  • Link Building Services = 80,- Dollar

Dieser Blog scheint ein gutes Beispiel dafür zu sein, dass manche Blogger einfach die Lust am Bloggen verlieren und sich mehr auf Twitter und Co. konzentrieren.


richardbonner.net = 137,50 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf richardbonner.net ist mittlerweile relativ viel los. Zumindest berichtet der hauptberufliche Affiliate regelmäßig von neuen Affiliate-Aktionen und -Experimenten.

Das scheint einige Leser doch zu interessieren und so konnte er in seinem Blog durch einen bezahlten Post und ein wenig Affiliate-Marketing, doch etwas mehr Einnahmen verzeichnen, als im Vormonat.

Haupteinnahmequelle bleibt aber sein Affiliate-Business.


cravingtech.com = 135,03 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Obwohl der Wechsel der Domain recht gut verlaufen ist, konnte cravingtech.com im November nicht so viel verdienen wie im Oktober:

  • Google AdSense = 118,- Dollar
  • Amazon = 17,03 Dollar

Und das, obwohl die Besucherzahlen mit 57.796 Unique Visitors and 77.732 PageViews sehr gut aussehen.

Das lag aber auch vor allem an einem Traffic-Peak Mitte des Monats. Dafür war der “Office 2010 Beta” Artikel verantwortlich, der circa 24.000 Besucher in wenigen Tagen gebracht hat.

Leider hat sich dieser Traffic-Schub nicht langfristig auf höhere Besucherzahlen ausgewirkt.


ineeddiscipline.com = 113,31 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr Disziplin zeigte im November der Betreiber von ineeddiscipline.com. Im Vergleich zu den Vormonaten hat er richtig viel geblogt. Noch zeigt sich dies aber noch nicht so bei den Einnahmen. Mittelfristig wird sich das aber positiv auswirken.

Die Gesamteinkünfte setzen sich auf diverse Einnamequellen zusammen, wobei man vor allem die 70,- Dollar für Reviews hervorheben sollte.

Mit 685 Unique Visitors und 1.228 PageViews sind die Besucherzahlen noch sehr schwach.


financialjesus.com = 99,67 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Auch auf financialjesus.com ist schon etwas die vorweihnachtliche Ruhe eingekehrt. Die Einnahmen liegen auf den Niveau des Vormonats:

  • Google Adsense = 71,99 Dollar
  • Direct Links = 10,- Dollar
  • TopEuro.biz = 12,04 Dollar
  • CPALead.com = 3,71 Dollar
  • Amazon.com = 1,93 Dollar

Die Besucherzahlen sind mit 31.226 Unique Visitors (plus 2.62%) auch nahezu gleich geblieben.


wassupblog.com = 95,87 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Wassupblog.com hat sich auch auf die Weihnachtszeit eingestellt und ein (meiner Meinung nach) fürchterliches Hintergrundbild eingebunden.

Vielleicht ist das der Grund, dass die Einnahmen gesunken sind. ;-)

  • Adsense = 33,18 Dollar
  • Voxsant = 0,01 Dollar
  • Clix Galore = 0,49 Dollar
  • Chitika = 1,20 Dollar
  • Infolinks = 3,56 Dollar
  • Advertisers = 10,- Dollar
  • E-Junkie = 39,- Dollar
  • Jumbo Affiliates = 4,49 Dollar
  • Paid Posts = 7,50 Dollar

Auf jeden Fall konnte keine der Einnahmequelle so richtig zulegen.


gregellison.net = 95,44 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf gregellison.net geht es langsam aufwärts. Aber auch hier liegt das vor allem an bezahlten Artikel, einer recht schwankenden Einnahmequelle:

  • Google Adsense = 15,54 Dollar
  • Payu2blog = 47,- Dollar
  • Sponsored Tweets = 5,09 Dollar
  • Clickbank = 27,81 Dollar

Mit 1.927 Visits und 2.593 PageViews ist das Besucherniveau auch noch recht schwach und bei weitem noch nicht zufriedenstellend.


techpatio.com = 17,83 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Techpatio.com ist in diesem Monat das Schlusslicht in meiner Liste:

  • Google Adsense = 6,40 Dollar
  • Infolinks = 1,43 Dollar
  • ReviewMe = 10,- Dollar

In November gab es keine Affiliate-Einnahmen. Diese waren im letzten Monat noch vorhanden.

Mit 6.600 PageViews ist der Blog auch nicht wirklich sehr gut besucht. Das lag auch daran, dass der Inhaber weniger gebloggt hat, als er eigentlich wollte.


Fazit

Ein Vergleich der Einnahmen pro 1.000 PageViews lohnt sich mal wieder nicht, da die meisten US-Blogs, die Besucherzahlen nicht veröffentlichen.

Trotzdem ist auffällig, dass der Monat November insgesamt nicht so besonders lief, zumindest für viele der hier aufgelisteten Blogs.

Und im normalerweise eher schwachen Dezember wird es wohl nicht wirklich viel besser aussehen.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
DomainBoosting
Werbung
Rankseller
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
8 Kommentare und Trackbacks zu 'Einnahmen von 18 englischsprachigen Blogs im November 2009'

Kommentare zu 'Einnahmen von 18 englischsprachigen Blogs im November 2009' mit RSS

  1. 1 Klaus @ TechPatio kommentierte am 14.12.2009 um 10:33 Uhr

    Hello. Thank you very much for the link to my “TechPatio November income report”. And yes, I truly believe that the reason for my downturn (at least in traffic) is because I had much less time to blog and network (marketing) during November. I’m sure I could easily get a better December if only I had the time to do it, but December is Family time, so I will have to return next year instead :)

  2. 2 thomas kommentierte am 14.12.2009 um 19:24 Uhr

    Mich würde ja mal ein Affiliate interessieren, dem es gelingt mit amazon Geld zu verdienen.
    Wo man liest immer nur mickrige Einnahmen.
    Stimmt auch mit meiner eigenen Erfahrung überein.

  3. 3 Wolfgang kommentierte am 14.12.2009 um 20:56 Uhr

    Schwört Darren Rowse von DigitalPhotographySchool nicht auf Amazon?
    http://www.problogger.net/archives/2009/08/21/9-last-tips-on-making-money-from-the-amazon-affiliates-program/

  4. 4 Peer Wandiger kommentierte am 14.12.2009 um 21:32 Uhr

    @ thomas
    Die Wahrheit ist sicher, das immer nur ein kleiner Teil der Nutzer wirklich gutes Geld verdient. Das typische Pyramiden-System.

    Vom 1.000 Amazon, Affiliate, AdSense etc. Nutzer, verdienen vielleicht nur 10 Leute richtig gutes Geld.

    Und leider sind genau diese 10 Leute recht ruhig und sprechen in der Öffentlichkeit nicht darüber.

  5. 5 thomas kommentierte am 16.12.2009 um 08:02 Uhr

    Schon klar Peer, dass nicht jeder sein Einkommen offenlegt.
    Doch von denen, die es tun, war jetzt niemend der im Verlhältnis mit amazon Geld verdient hat.
    Ich meine z. Bsp. jemand der 300 Euro verdient und davon kommen 150 von Amazon.

    @wolfgang
    Auch bei Rowse ist die Frage wie hoch der Anteil ist, das ist ja ein ganzes Netzwerk.

  6. 6 Alfred - Geld und Internet kommentierte am 20.12.2009 um 17:19 Uhr

    Hallo Herr Wandiger,
    sehr interessante Liste, Artikel. Ich glaube jedoch, dass die Topverdiener hier fehlen. In meinem Artikel (http://www.geld-und-internet.com/erfolgsgeschichten-im-internet/geld-liegt-auf-der-strasse/) ist eine Liste von Topblogs mit viel höheren Einkommen. Natürlich ist diese Liste nicht von mir erstellt worden sondern von ( http://www.incomediary.com/top-earning-blogs/).
    Dies soll keine Kritik sein, sondern nur ein Hinweis. Ich finde Ihren Blog toll und lese ihn regelmäßig.
    VG
    Alfred

  7. 7 Peer Wandiger kommentierte am 20.12.2009 um 19:24 Uhr

    Ich beziehe nur Blogs in die Auflistung ein, die einen Artikel über die eigenen Einnahmen geschrieben haben. Das haben diese Top-Blogs nicht. Deshalb tauchen sie hier auch nicht auf.

    Aber ich bin mir natürlich bewusst, dass diese Liste nur ein kleiner Ausschnitt aus der Realität ist. Sicher gibt es viele Blogs die sehr gut verdienen und einige Top-Verdiener. Aber es gibt sicher auch sehr, sehr viele, die kaum was verdienen. Insofern ist diese Liste schon ein ganz guter Querschnitt denke ich.

  8. 8 Alex ( Gutscheinsuchmaschine) kommentierte am 21.12.2009 um 17:54 Uhr

    Ich liebe diesen Artikel. Jedesmal aufs neue freue ich mich zu sehen,
    wie es andere machen und dabei zu lernen. Ich habe erst kürzlich ebenfalls
    ein neues Webprojekt gestartet (mit Blog). Bin gespannt wann
    die ersten Startschwierigkeiten überwunden sind und ich sehe ob das Projekt bei
    den Internetusern ankommt.



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
711
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.424
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
PKV VergleichWebsite-Tooltester
LinkHAMMER
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Wie seht ihr die Zukunft von Twitter?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Mik
Wir nutzen Word. Bei einer (manchmal auch zwei) Hand/Hände voll Rechnungen im Monat...
20. April 2014

Tobias
Trends sind für mich sehr wichtig – da neue Möglichkeiten oftmals auch...
20. April 2014

Max
Es ist als Web-Entwickler notwendig, mit der Zeit zu gehen. Ich beschäftige mich...
20. April 2014

Daniel
Hi Webstandards sind natürlich wichtig, werden aber m.E. Häufig vom CMS...
20. April 2014

Sascha Thattil
Ganz wichtig bei der App Entwicklung ist es, wie auch im Artikel...
20. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN