The Smashing Book – Buch-Review

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Smashing MagazineEnde letzter Woche habe ich das erste Buch der SmashingMagazine.com Website erhalten und mir am Wochenende mal angeschaut.

Wie auch im Blog, dreht sich das Buch um Webdesign, CSS, Typografie und ähnliche Themen.

Ist dieses englischsprachige Buch zu empfehlen oder reicht ein Besuch auf der Website?

Smashing Magazine

Dieses Buch wurde vom sehr beliebten Blog smashingmagazine.com ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um einen sehr gut besuchten Blog, auf dem täglich Artikel aus allen Bereich der Webentwicklung erscheinen.

Der Schwerpunkt liegt allerdings auf Design und Gestaltung, wobei viele Artikel sogeannte Listen-Artikel sind. Es werden also z.B. herausragende Layouts zu einem bestimmten Thema aufgelistet.

Die Mischung scheint auf jeden Fall gut anzukommen. Mit über 166.000 RSS-Abonnenten ist der Blog wirklich ein Schwergewicht.

Das was erwartet euch im Buch mit dem Namen “The Smashing Book”?

Das Buch

Die gute Nachricht ist, dass im Buch nicht einfach irgendwelche Blogartikel abgedruckt wurden. Stattdessen hat man 13 Autoren zwischen 20 und 47 Jahren zusammengebracht, die die insgesamt 10 Artikel des Buches verfasst haben.

Smashing MagazineDas Themenspektrum reicht dabei von CSS-Layouts, über Typografie und Website-Optimierung, bis hin zur Conversion Rate Optimierung. Auch wenn die einzelnen Themen doch recht unterschiedlich sind (Es handelt sich nicht um ein reines Webdesign-Buch), so sind das alles Themen, die Website- oder Blogbesitzer interessieren.

Positiv ist auf jeden Fall, dass das Buch komplett in Farbe gehalten ist und die vielen Screenshots und Abbildungen so natürlich sehr gut zur Geltung kommen. Und auch der Schreibstil gefällt mir gut.

Interessant ist auch das letzte Kapitel, welches “Behind the Curtains: The Smashing Magazine Story” heißt. Darin wird auf die Entstehung der Smashing-Magazin-Website eingegangen.

Auf jeden Fall ein interessanter Blick hinter die Kulissen. Es werden einige Tipps und Erfahrungen weitergegeben und deshalb ist auch dieses Kapitel keine reine Eigenwerbung, sondern sehr lesenswert.

Etwas ungewohnt ist das Format des Buches, welches etwas kleiner ist, als normale deutsche Fachbücher. Dafür ist es recht handlich und die Papierqualität ist sehr gut.

Einziger wirklicher Kritikpunkt ist die Bindung. Man muss das Buch schon recht kräftig auseinander drücken, um es flach vor sich hinlegen zu können. Und ich habe dabei Angst, dass die Bindung dadurch Schaden nimmt und Blätter sich lösen. Das ist bisher nicht passiert, aber ideal ist das nicht.

Fazit

Das Buch* (Kindle Edition) hat 310 Seiten. Insgesamt ist das Buch auf jeden Fall eine Empfehlung für alle Webdesigner und Webworker, die des englischen mächtig sind.

Für mich hat sich die Ausgabe auf jeden Fall gelohnt und ich werde sicher auch über Weihnachten noch öfter zu diesem Buch greifen.

Review-Zusammenfassung
Reviewer:
Peer Wandiger
Datum:
Artikel:
The Smashing Book
Bewertung:
4

Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ich finde das Buch allein vom Cover her sehr gelungen, was mich direkt zum Klick auf den Artikel bewegt hat:) Dass neben Design/CSS auch noch Optimierungstipps mit drin sind klingt gut. Klasse Tipp!

  2. meint

    Ich kann mich deiner Meinung auch nur anschließen. Echt super Teil, welches nicht nur ein Thema beinhaltet und somit auch den normalen Webdesigner paar Grundkenntnisse in Web Development beibringt. ;) Und die Screenshots finde ich echt klasse. :P

    Aber ich merke auch, dass mein Englisch bzw. Vokabular noch ganz schön verbesserungswürdig ist. Aber das wird schon. ;)

  3. meint

    Hab mir das Buch vorbestellt. Leider musste man sehr lange darauf warten, aber letztlich habe ich es jetzt hier liegen und bin sehr zufrieden damit. Habe zwar erst ein wenig reingeschnuppert, aber das was ich gelesen habe, ließt sich flüssig und ist für mich auf jeden Fall sehr interessant.

    Ich kann das also aktuell nicht uneingeschränkt empfehlen (weil ich noch nicht durch bin), aber empfehlen möchte ich es dennoch!

  4. meint

    Hatte mir das Buch auch vorbestellt und war echt enttäuscht von der Bindung :(
    Smaschingmagazine hat aber Besserung bei der nächsten Ausgabe versprochen. Die soll dann eine Fadenbindung bekommen. Vom Inhalt ist das Buch aber natürlich trotzdem zu empfehlen ;)

  5. meint

    Von der Bindung ist das Buch wirklich doof. Zur Innenseite ist wenig Abstand, deshalb muss man es richtig knicken um den Text vernünftig lesen zu können. Außen ist dafür viel Abstand, anders rum wäre besser gewesen. Vom Inhalt ist es aber sehr informativ und lehrreich.

  6. meint

    Wie ist das Buch denn gebunden? Geklebt – oder hat es eine Fadenbindung??
    @ Marco: Ein (gutes) Buch hat außen immer mehr Abstand als innen – (genauso unten mehr als oben).
    Einfach damit der Blick nicht nach außen “von der Seite fällt” ;-)

  7. meint

    Es ist geklebt, aber eben sehr “straff”. Es sieht gut aus, aber es kostet immer ein wenig Mühe, die Seiten komplett aufzuklappen. Aber es ist ohne weiteres lesbar, keine Frage.

Trackbacks/ Pingbacks

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung