Was bringen kostenlose Angebote an Traffic für die eigene Homepage?

DirectAds
Werbung

kostenlose AngeboteIm heutigen Gastartikel von Wolfgang Wenzel vom Gartenblog www.garten-sonnenuhr.org geht es um die Traffic-Generierung für Blogs.

Wolfgang präsentiert hier eigene Erfahrung und geht auch Schritt für Schritt den Weg durch, um eigene kostenlose Angebote zu erstellen und damit den Traffic zu steigern.

Mein Name ist Wolfgang Wenzel und ich betreibe einen kleinen Gartenblog. Heute möchte ich euch meine Erfahrungen zu mehr Traffic berichten.

Immer wieder liest man ja viele gute Tipps um noch mehr Besucher auf der Seite zu erhalten. So auch hier im Blog von Peer Wandiger. Die finde ich übrigens sehr gut.

Aber was bringt das und wieviel Zeit muss ich dafür als Betreiber einer kleinen Seite aufwenden? Ich habe dazu den Selbsttest gemacht und mir zwei Gratisangebote für meinen Gartenblog ausgesucht. Unter Gratisangebot verstehe ich, dass ich meinen Besuchern ein Geschenk in digitaler Form anbiete.

Zuerst die passenden Ideen sammeln.

Bei mir beginnt das mit einer Ideensammlung. Was passt zum Thema Garten und macht auch Spaß beim Benutzen? So kam ich auf das Brettspiel für den Garten. Zuerst hab ich mir die bestehenden Spiele angeschaut und mich dann für das alte ägyptische Brettspiel Senet entschieden. Das kennt man nicht so und es macht zusätzlich neugierig.

Dazu hab ich dann eine eigene Spielanleitung geschrieben und eine Grafik für das Spielbrett erstellt. Alles getestet und Fotos vom fertigen Brettspiel gemacht. Die Spielfiguren bestehen dabei aus zum Beispiel gesammelten Kastanien und Nüssen. Der Würfel wird ersetzt durch Wurfstäbe, wie sie in Ägypten benutzt wurden. Dadurch kann man alles Benötigte zum Download aus dem Garten beziehen.

Das hat alles in allem so gute 10 Stunden in Anspruch genommen. Ich stelle dann die Datei (es sind 3 DinA4 Seiten) in unterschiedlicher Weise zur Verfügung. Einmal direkt auf einer Internetseite zum Download und einmal als Geschenk für eine Newsletteranmeldung.

Der Aufwand hat sich gelohnt, da ich regelmäßig Besucher bekomme und auch andere Blogs darüber berichtet haben. Einmalige Arbeit und langfristig Traffic und Backlinks.

Auch Klingeltöne funktionieren sehr gut

Im zweiten Beispiel ging ich wieder nach dem gleichen Schema vor.

Was passt zum Thema Garten und macht Spass beim Benutzen. Jetzt hatte ich mir einen gratis Klingelton vorgestellt. Da gibt es schon viele, aber es sollte etwas Besonderes sein. Ich dachte bei meiner Ideensammlung an eine quietschende Gartentür und ähnliches mehr. Leider habe ich nur geölte Türen gefunden. Ganz blöd. :-)

Dann hab ich noch Freunde mit einbezogen und weitere Anregungen eingeholt. Nun haben wir uns auf verschiedene Tierstimmen konzentriert. Darunter auch ein Meerschweinchen, Hundegebell und das Plätschern eines Wasserspeiers. Der Wasserspeier war mir dabei zum Thema am Wichtigsten.

Die Töne habe ich mit dem Notebook und einem Headset aufgenommen und auch mit einer kleinen Videokamera, eine Art Flipcam. Danach wurden die Töne ausgeschnitten und als MP3 Datei zum kostenlosen Download bereit gestellt. Fertig waren meine eigenen Klingeltöne.

Diese Aktion habe ich mit einer Pressemeldung bekannt gemacht und auf den üblichen kostenlosen Presseportalen veröffentlicht.

Das Ergebnis zählt, oder etwa nicht?

Ergebnis:
Nach nur 1 Tag sehe ich in meiner Statistik einen Link aus einem Haustierforum. Dort lese ich dann, dass die Dame gerade eine E-Mail von ihrer Freundin bekommen hat. Sie hat meinen Download in höchsten Tönen gelobt und sich die Datei gleich heruntergeladen. Was soll ich sagen, innerhalb von 4 Tagen hatte ich über 2500 zusätzliche Besucher auf meinem Gartenblog. Aber auch noch nach 2 Monaten finden sich regelmäßig Besucher über diese Aktion auf meinem Blog wieder.

Der Zeitaufwand ist nicht so hoch gewesen, schätze mal so 5-6 Stunden. Das einzige Problem war das Schneiden der Aufnahmen. Dabei hat mir ein Freund geholfen.

Alles in Allem finde ich gute Gratisangebote eine feine Sache für mehr Traffic. Es sollte auf alle Fälle etwas sein, dass nahe an eurem Thema oder Produkt ist und Spaß macht. Das ist meine Erfahrung zu kostenlosen Downloads.

Ich hoffe ich konnte euch hier ein paar Anregungen für eure eigene Projekte geben.

Vielleicht berichte ich ja mal wieder hier über eine andere Aktion. Hoffe es hat euch gefallen?
Hab da noch zwei neue Ideen für dieses Jahr……….

So könnt Ihr starten:

  1. Ideen sammel. Was passt zu meinem Thema? Welches kostenlose Angebot/ Download gefällt euch selbst? Kann ich das auf meine Bedürfnisse anpassen? Siehe Gartenbrettspiel oben. Schreibt alle Ideen sofort auf!!
  2. Umsetzung. Nehmt euch zu Anfang nicht zuviel vor. Kleine Schritte und Tests führen zum Erfolg.
  3. Kontrolle: Schaut unbedingt in eure Statistik und reagiert darauf. Nur so könnt Ihr erfolgreiche Downloads erkennen und ausbauen.
  4. Achtung Copyright. Benutzt nur eigene Daten und keine Klingeltöne von anderen Anbieter. Sonst kann es für euch zu teuren Abmahnungen kommen.

Beste Grüsse,
Wolfgang

P.S. Vielleicht wollt Ihr die Töne hören? Hier gibt es was auf die Ohren.

Danke Wolfgang für die Tipps

Es gibt sehr, sehr viele Möglichkeiten den Traffic auf dem eigenen Blog bzw. der eigenen Website zu steigern.

Der Artikel von Wolfgang zeigt, dass es nicht immer eine völlig neue und einzigartige Idee sein muss. Kostenlose Angebote, ob nun Klingeltöne, eBooks, ein Spiel oder etwas anderes sorgen oft für zusätzlichen Traffic, da sich viele Interne-Nutzer über kostenlose Downloads freuen. Und der Aufwand hält sich in Grenzen.

Allerdings sollte man auch darauf achten, dass die kostenlosen Angebote zum Thema der Website und der angepeilten Zielgruppe passen. Denn Traffic um jeden Preis ist nicht die Devise. Es geht vor allem darum, mehr Leser aus der Zielgruppe zu gewinnen.

Bietet also solche Angebote an, die auch die gewünschte Zielgruppe ansprechen und nicht einfach nur eine Masse an Internet-Nutzern. Mit seinem Spiel und dem Garten-Klingelton, hat das Wolfgang sehr gut umgesetzt wie ich finde.

Du hast Interesse einen Gastartikel hier auf “Selbständig im Netz” zu veröffentlichen? Dann einfach eine eMail mit kurzer Vorstellung und Artikelideen an autor@selbstaendig-im-netz.de senden.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ein guter Tipp für einen Gartenseite ist auch ein kostenloser Ratgeber im PDF-Format als eBook. Damit schafft man einerseits ein echten Mehrwert für den Anforderer, nätürlich vorausgesetzt der Inhalt ist fachlich einwandfrei und fundiert, anderseits kann man so seine Newsletterliste aufbauen. Jeder Interessent wird sich über ein gratis eBook freuen, welches ihm nützliche Informationen anbietet die er gesucht hat. Das schafft vertrauen und verbindet. Ein Beispiel für eine solchen eBook gratis Download für eine Gartenseite findet Ihr hier:

    http://www.ebooks-gratis.com/gartenteich-anlegen.html

    Die Verfasser dieses qualitativ hochwertigen Ratgebers, ein Gartencenter aus Leimen bietet dieses eBook kostenlos gegen Eintrag in den Newsletter Verteiler an. Damit ereichen Sie echte Kundenbindung und schaffen einen echten Mehrwert für ihre potentiellen Kunden. Das wiederrum schafft vertrauen. Besser kann man es fast nicht machen. Für alle als Anregung die etwas ähnliches Planen. Dabei spielt es keine Rolle ob Gartencenter, Friseurgeschäft, Maler, Werkstatt etc. Jeder kann so einen Ratgeber erfolgreich für seine Ziele schreiben oder schreiben lassen. Gerne stehe ich für weitere Tipps zur Verfügung.

    Gruss

    Mike Finn

  2. Adrian meint

    Sehr hilfreich. Danke!
    Ich überleg mir gerade auch was ;)

    Ahja. Auf http://www.blogprog.org gibt es einen Artikel zum Thema: “Microsoft Office 2010-Paket”.
    Dort findet man die möglichkeit, mit der man an einen BETA-Key rankommt.

    Gruß Adrian.

  3. meint

    Danke für diesen Erfahrungsbericht.
    Jetzt muss ich doch mal ernsthaft nachdenken, was da zu meinem Thema passt.
    Viele Grüße,
    Sabine

  4. meint

    Wir haben mal ein kostenloses xt:Commerce Template zum Download bereit gestellt. Der entsprechende Artikel wurde auch sehr gut verlinkt. Das entsprechende Blog existiert leider nicht mehr, aber kostenlose Templates und auch Skripte (z.B. einfaches Kontaktformular mit Captcha) funktionieren sehr gut.

  5. meint

    Sehr interessanter Ansatz … das mit den Klingeltönen ist tatsächlich interessant wobei ich persönlich nur etwas einsetzen würde wenn es zur Zielgruppe passt. Auf einer Website für Senioren wird hier das Interesse für Klingeltöne geringer sein als auf einer Website für Jugendliche… wobei das muss heutzutage auch nichts mehr heissen.

    Auf jeden Fall interessanter Artikel, danke dafür!

    Liebe Grüße, Mario

  6. meint

    Hallo und vielen Dank für den Beitrag. Für mich passte er gut in die Zeit, in der ich etwas Muße habe, um neue Ideen für’s Marketing zu sammeln. Klingeltöne würden auch gut zu meiner Dienstleitung passen und mein Tipp wäre noch: Die MP3-Datei so ablegen, dass man sie abspielen kann und der Hörer gleichzeitig auf der Webseite oder dem Blog lesen kann.

    Gruß, Brigitte

  7. meint

    Wenn man sich das Suchvolumen von “kostenlos” Begriffen ansieht ist sicherlich der Nutzen als Traffic Quelle für jedes Internet Angebot offensichtlich :-)

  8. meint

    Super Beitrag. Mit ein bisschen Grips im Kopf kann man noch in der kleinsten Nische was reißen. Das bringt mir für meinen Blog auch direkt auf ein paar Ideen. Vielen Dank, Wolfgang!

  9. meint

    Ja klar ist die Idee gut, nur wie bei allen Dingen die wenigsten machen es, weil es eben auch Arbeit bedeutet:wink: auf eine Art gut so.

  10. meint

    @Jens:

    ich glaube letztlich liegt es nicht an der Arbeit – die Arbeit eine Internetseite ohne CMS 10x zu aktualisieren (umcoden, einloggen, FTP, hochladen etc.) ist aufwendiger, als die, das mit den Klingeltönen umzusetzen.

  11. meint

    Klingeltöne habe ich noch nicht ausprobiert, eine gute Idee. Was auch funktionieren kann: Wallpaper zum Download anbieten oder eine Gewinnspielaktion starten.

  12. meint

    Sehr schöner Artikel und gute Idee. Klar, jeder Freut sich über kleine Geschenke oder etwas spielerische Ablenkung und wenn die Besucher zufrieden sind, dann wird das auch belohnt… Schöne Tipps, die zur eigenen Ideensuche anregen.

  13. meint

    Danke für die netten Ideen. Bin am Überlegen, welcher Klingelton für Krankenversicherungsvergleiche wie z.B. krankenversicherung-tarife.eu in Frage käme? Für Anregungen jeder Art bin ich dankbar.

  14. meint

    Hallo Hollertau,

    wie wäre es mit quietschenden, bremsenden Reifen, Zahnarztbohergeräusch oder vielleicht das Klingeln von Münzgeld, für die Einsparung. Kannst du bestimmt bei deiner Bank beim Münzenzählen aufnehmen.

    Hallo Sabine (befreites Malen) vielleicht passt ja Jubetgeschrei zu dir?

    Vielen Dank für eure positiven Kommentare.

    Wünsche euch Allen ein gutes, erfolgreiches Jahr 2010 mit vielen Besuchern für eure Seiten.

    P.S. Das Christkind hat mir ein digitales Diktiergerät gebracht :-) Mal sehen was ich damit alles so aufnehmen kann.

    Beste Grüsse Wolfgang

  15. meint

    Gefällt mir sehr gut der Gastartikel. Geile Idee mit den Klingeltönen. Genau solche Artikel bringen einen Blogger weiter und genau dann macht Bloggen erst richtig Spass. :-)

  16. meint

    Danke für den Beitrag. Die Idee ist super und regt vor allem an, mal wieder selbst kreativ zu werden!
    LG Helmut

  17. meint

    Die Idee ist wirklich gut und wird von erfolgreichen Marketer auch schon jahrelang so durchgezogen, was aber eben stört ist die eigene Faulheit :wink:

  18. Pflanzen kaufen meint

    Gerade weil ich ein ähnliches Projekt habe finde ich die Tipps mal richtig spannend.
    Danke dafür!

  19. meint

    Danke für den Tip – bin gerade durch deinen aktuellen Artikel zum Linkbuilding hier her gekommen. Es findet sich eben auch noch nach einiger Zeit des lesens immer wieder eine Perle in deinem Blog!

  20. meint

    Danke für den Artikel klingt echt Interessant man kann wirklich viel tun wenn man will. Bist echt ein kreativer Kopf! :) charge-badesalz.de sagt Danke!

Trackbacks/ Pingbacks

  1. Trafficsteigerung durch kostenlose Angebote » Seite, Traffic, Wenzel, Erfahrungen, Wolfgang, Idee » ShopHeXe sagt:

    […] gesamten Artikel mit Wolgang Wenzels Erfahrungen können SIe bei Selstaendig-im-netz.de nachlesen. Ähnliche Beiträge:5 Tipps für mehr Traffic im Online […]

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung