« Bei Google ganz vorne stehen - trotz ...
Links der Woche - SEM und TV, App-Store, ... »


Blog-Einnahmen-Umfrage – Auswertung 1
Peer Wandiger - 38 Kommentare - Blogs, Geld verdienen, Suchmaschinen - Ähnliche Artikel


Werbung
Fastbill
Werbung

Es hat lange gedauert. Im November 2009 habe ich eine große Umfrage zu den Einnahmen deutschsprachiger Blogs gestartet.

Bis Ende November lief die Umfrage und es haben insgesamt 93 Blogs teilgenommen und das umfangreiche Formular ausgefüllt an mich gesendet.

Allerdings war der Arbeitsstress vor Weihnachten doch höher als erwartet und zudem habe ich auch den Aufwand der Auswertung unterschätzt.

Und so bin ich erst im neuen Jahr dazu gekommen, weiter an der Auswertung zu arbeiten.

Herausgekommen sind eine große Zahl an Charts, die verschiedene Auswertung der Daten zeigen.

Deshalb habe ich mich auch dazu entschlossen, die Auswertung der Blog-Einnahmen-Umfrage in 3 Teile aufzusplitten.

Im ersten Teil geht es heute um die Auswertung von statistischen und allgemeinen Daten der Blogs. So analysiere ich z.B., welchen Unterschied es zwischen Fachblogs und Mischblogs gibt, welche Themen-Bereiche die meisten Feedleser haben etc.

Die Auswertung

Bevor es zu den Charts geht noch eine kleine Anmerkung. Vor unendlich langer Zeit hatte ich zwar mal Statistik als Fach an der Uni, aber ehrlich gesagt sind die Erinnerungen daran sehr, sehr vage.

Ich habe mir vor dieser Auswertung auch nicht nochmal ein Buch dazu durchgelesen, sondern eher eine Auswertung nach meinen eigenen Interessen vorgenommen. Auch wenn die Zahl von 93 Blogs sicher keine statistisch belastbare Basis darstellt, so stellen die folgenden Auswertungen doch viele interessante Fakten bereit, die Blogger sicher interessieren. (Wenn unter euch Statistik-Experten sind, dann freue ich mich über Tipps, aber geht bitte nicht zu hart mit mir ins Gericht. ;-) )

Wo sonst hat man schon mal die Möglichkeit, seinen eigenen Blog mal mit so vielen anderen Blogs zu vergleichen.

Unter den 93 Blogs befinden sich sicher keine absoluten Top-Blogs aus Deutschland. Man sollte bedenken, dass Blogger in der Regel umso verschlossener werden, je erfolgreicher sie sind. Und leider trifft das auch auf meine anonyme Umfrage zu. Aber nichtsdestotrotz können besonders jüngere Blogs (bis zu 3 Jahre alt) hier gute Vergleichsdaten finden.

Ich hoffe ich habe keine wichtige Auswertung vergessen. Am besten ihr wartet alle 3 Auswertungs-Artikel ab und wenn euch dann bestimmte Auswertungen fehlen, dann teilt ihr mir das einfach mit. Ich schiebe auch gern noch einen vierten Teil nach, wenn wichtige Analysen fehlen.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen.

Auswertung 1: allgemeine Daten der Blogs

Im ersten Teil der Auswertung geht es vor allem um Zugriffszahlen und allgemeine Blogmerkmale.

Teil 2 der Auswertung wird sich dann auf die Einnahmen der Blogs konzentrieren, bevor Teil 3 auf die Blog-Vermarktung eingeht.



Anzahl Blogger

Anzahl der Blogger
Von den insgesamt 93 Blogs, die an der Umfrage teilgenommen haben, wird der Großteil von nur einem Blogger betrieben (79 Blogs).

Ein Blogger hat noch angegeben, dass er hin und wieder eine Hilfe hat, aber das habe ich mal außen vor gelassen.

Immerhin 2 Blogs werden von 5 Bloggern mit Inhalten versorgt (8 Blogs von 2 Bloggern, 3 Blogs von 3 Bloggern und 1 Blog von 4 Bloggern).

Die Auswertung zeigt aber, dass die allermeisten Blogs doch Einzel-Projekte sind.



Besucherzahlen pro Blogger-Anzahl

Anzahl der Blogger
Hier habe ich mal die durchschnittlichen Visits und PageViews (pro Monat) berechnet. Dabei sieht man, dass die durchschnittlichen Besucherzahlen mit steigender Bloggerzahl ansteigt.

Allerdings gilt das in der Statistik nur bis 3 Blogger. Bei 4 und 5 Bloggern (das betrifft nur 3 Blogs und ist daher statistisch aber auch nicht zuverlässig) liegen die angegebenen Besucher-Zahlen sehr niedrig.

Wie auch immer, es ist nicht unbedingt überraschend, dass die Besucherzahlen steigen, umso mehr Blogger für einen Blog schreiben und damit natürlich in der Regel auch mehr Artikel erscheinen.



Alter der Blogs

Alter der Blogs
Die Mehrzahl der Blogs ist relativ jung. Die meisten Blogs sind 2008 (38) und 2009 (34) entstanden.

Der älteste Blogs startete im Jahr 2001, der jüngste 1 Monat vor der Umfrage.

Natürlich ist es schwer zu sagen, ob diese 93 Blogs wirklich aussagekräftig sind. Aber der große Durchbruch der Blogs in Deutschland kam nach meiner Erinnerung wirklich 2008. Ich war mit Selbständig im Netz Anfang 2007 da etwas vor der großen Welle.



Mischblogs vs. Fachblogs

Mischblogs vs. Fachblogs
Die Fachblogs überwiegen bei den Teilnehmern der Umfrage.

Rund 60% sehen sich als Fachblog mit einem relativ konkreten Thema. 40% dagegen ordnen sich als Mischblog ein.



Besucherzahlen Mischblogs vs. Fachblogs

Besucherzahlen Mischblogs vs. Fachblogs
Bei den Besucherzahlen pro Monat hat sich ein Ergebnis abgezeichnet, welches nicht sehr überrascht. Die Mischblogs können durchschnittlich deutlich mehr Visits und PageViews vorweisen, als die Fachblogs.

Das deckt sich auch mit meinen eigenen Erfahrungen, nach denen die Besucher eines Fachblogs quantitativ zwar hinter den Mischblogs liegen, dafür qualitativ davor (einfach eine klarere Zielgruppe, die in der Regel besser zu monetarisieren ist.). Im 2.Teil der Auswertung werden wir mal schauen, ob sich dies auch bei den Einnahmezahlen widerspiegelt.



Zahl der Artikel

Zahl der Artikel

Hier habe ich mal geschaut, wie viele Artikel die Blogs schon insgesamt haben und ich habe dazu Gruppen gebildet.

Die meisten Blogs haben noch recht wenig Artikel. 22 Blogs haben zwischen 0 und 100 Artikel. 24 Blogs haben zwischen 101 und 200 Artikel.

Es gibt allerdings auch Blogs, die sehr, sehr viele Artikel haben, wobei die dann eher Newsblogs mit sehr kurzen Artikeln sind.



Zahl der Artikel pro Monat

Zahl der Artikel pro Monat
Tendenziell wäre es mein Gefühl gewesen, dass Mischblogs mehr Artikel veröffentlichen, als Fachblogs. Aber das ist nur ein Gefühl und die Zahlen bestätigen das nicht unbedingt. Man muss bei diesem Chart jedoch bedenken, dass es 56 Fachblogs und 37 Mischblogs sind. Die roten Säulen (Mischblogs) sind deshalb generell schon etwas kleiner.

Wenn überhaupt, kann man nur ganz links und ganz rechts Unterschiede erahnen. Bei den 1-10 Artikeln pro Monat liegen die Fachblogs etwas stärker vorn. Bei mehr als 100 Artikeln sind die Mischblogs relativ stark.

Aber insgesamt scheint es keine wirklich großen Unterschiede zu geben.


PageViews pro Monat

PageViews der Blogs

Die PageViews pro Monat aller 93 Blogs darzustellen ist gar nicht so einfach.

Das liegt vor allem daran, dass zwar in den niedrigeren Bereichen (<100.000 PageViews) die meisten der Blogs liegen, ein paar aber darüber und das teilweise deutlich.

Entsprechend finden sich die meisten Säulen (oder besser Striche) in der linken Hälfte des Charts. Ein Blogs hat mit mehr als 600.000 PageViews aber selbst diese Skala gesprengt und deshalb habe ich ihn rausgelassen aus dem Chart.


Visits pro Monat

Visits der Blogs

Die Vists pro Monat verteilen sich naturgemäß ähnlich den PageViews. Auch hier dominiert die linke Hälfte, was bedeutet, dass die Mehrzahl der Blogs unter 20.000 Visits haben.

Aber auch hier gibt es natürlich wieder ein paar Ausreißer nach oben.



PageViews pro Visit

PageViews pro Visit
Dies Kurve zeigt an, wie sich das PageViews/Visit-Verhältnis bei den 88 Blogs darstellt, die vollständige Besucherzahlen angegeben haben.

Der Schwerpunkt liegt ganz klar zwischen 1,5 und 2,5 PageViews pro Visit. Ich denke da können viele Blogger nur zustimmen. Ich selber liege mit Selbständige im Netz bei rund 2 PageViews pro Visit.



Besucherzahlen nach Alter der Blogs

Besucherzahlen nach Alter der Blogs
Auch hier gibt es wieder das Problem, dass relativ wenige Blogs an der Umfrage teilgenommen haben, die in den Jahren zwischen 2000 und 2006 gestartet wurden. Entsprechend wenig aussagekräftig ist die Durchschnittszahl in diesen Jahren.

Um so deutlicher sind meiner Meinung nach die Durchschnittswerte für Visits und PageViews in den Jahren 2007-2009.

Je jünger die Blogs werden, um so weniger Besucher und PageViews können diese Vorweisen. Aber das ist natürlich auch nicht sehr verwunderlich.

Meine eigene Erfahrung dazu ist, dass man nach einer gewissen Durststrecke (1-2 Jahre) richtig durchstarten kann. Man muss sich eben erst einmal ein Artikelarchiv aufbauen, Backlinks sammeln und Trust bei Google bekommen. Wer diese Ausdauer hat, wird oft dafür belohnt.



Besucherzahlen nach Gesamtzahl der veröffentlichten Artikel

Besucherzahlen nach Gesamtzahl der veröffentlichten Artikel
Wieder eine recht durchwachsene Auswertung. Grundsätzlich herrscht die Meinung vor, je mehr Artikel, umso mehr Visits und PageViews.

Und ich muss auch hier wieder einschränken, dass durch die relativ geringe Zahl der teilnehmenden Blogs, natürlich die Ergebnisse nicht so aussagekräftig sind, wie es dass bei 500 teilnehmenden Blogs gewesen wäre.

Aber gerade auf der linken Seite des Charts sieht man diesen eben genannten Zusammenhang sehr gut. Je weniger Artikel, umso weniger Visits und PageViews. Diese Kurve von 0-400 Artikel ist auch recht zuverlässig, da darunter insgesamt rund 70% der teilnehmenden Blogs fallen. Ab 500 Artikeln wird es dann sicher nicht mehr so ausagekräftig, da meist nur 2 oder 3 Blogs in einen Artikelanzahl-Bereich fielen.

Trotzdem zeigt auch diese Auswertung eines ganz deutlich. Auch wenn grundsätzlich mehr Artikel = mehr Besucher bedeutet, so ist das im Einzelfall nicht unbedingt garantiert. Es gehört mehr zum Steigern der Besucherzahlen, als nur möglichst viele Artikel zu erstellen.

Zudem ist Artikel nicht gleich Artikel (z.B. kurze News vs. langer Fachartikel), aber das kann ich in dieser Auswertung nicht einbeziehen.



durchschnittliche Stunden zum Bloggen

durchschnittliche Stunden zum Bloggen
Diese Statistik überrascht mich nicht wirklich.

Der Großteil der Blogger investiert zwischen 1 und 15 Stunden im Monat zum Schreiben von Blogartikeln. Das ist für Blogger, die es wirklich nebenher machen sicher nachvollziehbar. Diese setzen sich nicht 2-3 Stunden am Tag hin und schreiben Artikel.

Allerdings gibt es auch einige, die bis zu 30 Stunden im Monat in neue Blogartikel investieren. Aber nur ein kleiner Anteil investiert 100 oder mehr Stunden pro Monat in den eigenen Blog. Da kann man schon von eher professionellen Bloggern ausgehen.



durchschnittliche Stunden zum Verwalten des Blogs

durchschnittliche Stunden zum Verwalten des Blogs
Blogpflege, wie technische Dinge, Updates, Kommentar-Verwaltung etc. werden von den meisten Bloggern noch seltener gemacht. Schließlich gibt es viele Blogs, die Kommentare gar nicht verwalten, sondern einfach zulassen.

Zudem muss man ja Gott sei Dank auch nicht jede Woche ein Update installieren. :-)



Anteile der Traffic-Quellen

Anteile der Traffic-Quellen
Hier seht ihr die Traffic-Quellen-Verteilung bei allen teilnehmenden Blogs, die Traffic-Zahlen angegeben haben (89).

Suchmaschinen und hier natürlich vor allem Google haben einen starken Einfluss auf den Traffic. Fast 60% kommen aus dieser Quelle.

Rund ein Viertel der Besucher kommt von anderen Websites. Dazu gehören einerseits normale Websites und Blogs, aber auch Social News Websites usw.

18% der Besucher greifen dagegen direkt auf den Blog zu.



Anteile der Traffic-Quellen nach Alter des Blogs

Anteile der Traffic-Quellen nach Alter des Blogs
Hier seht ihr die Traffic-Quellen aufgeschlüsselt nach Startjahr der Blogs.

Aber auch hier gibt es in den Jahren 2000-2006 relativ wenige Blogs, so dass diese Zahlen nicht sehr aussagekräftig sind.

Von 2007-2009 sieht man allerdings, dass Google etwas ältere Blogs zu bevorzugen scheint. Besonders junge Blogs (< 1 Jahr) haben einen deutlich geringeren Suchmaschinen-Anteil, als Blogs aus dem Jahr 2008 oder besonders aus dem Jahr 2007.

Das deckt sich mit meiner Erfahrung, dass man bei Google auch ein wenig Geduld braucht.



Anteile der Traffic-Quellen nach Besucherzahlen

Anteile der Traffic-Quellen nach Besucherzahlen

Dieser Chart zeigt, wie sich die Anteile der 3 Traffic-Quellen bei unterschiedlichen Visit-Zahlen verhalten. (Manche Teilnehmer haben offensichtlich nicht ganz hunderprozentig korrekte Traffic-Anteile angegeben. Daher sind die Balken bei “bis 3.000″ und “bis 20.000″ nicht ganz voll.)

Auch wenn der Anteil der Suchmaschinen bei weniger als 1.000 Visits pro Monat deutlich geringer ist, so kann man doch insgesamt feststellen, dass die Anteile ungefähr gleich sind.

Ich deute dies so: Hat man es erst mal in Google rein geschafft, dann bleibt der Anteil der Suchmaschinen-Besucher relativ konstant.

Nur bei den (wenigen) Blogs mit mehr als 100.000 Visits pro Monat, sind die Suchmaschinen überproportional vertreten.



Anteile der Traffic-Quellen nach Fach- und Mischblog

Anteile der Traffic-Quellen nach Fach- und Mischblog
Der Unterschied zwischen Fach- und Mischblogs ist zwar vorhanden, aber doch relativ gering.

Bei beiden Blog-Typen dominiert der Suchmaschinen-Traffic. Bei Mischblogs ist der Anteil der Suchmaschinen-Besucher aber doch etwas höher.

Bei Fachblogs scheint es mehr Links auf anderen Websites/Blogs bzw. Social Websites zu geben und es kommen auch etwas mehr direkte Besucher.



Feedleser Ja oder Nein

Feedleser
72% der teilnehmenden Blogs haben Feedleser.

Das kann natürlich auch daran liegen, dass bei den anderen 28% kein Feed angeboten wird bzw. der Blogger die Anzahl der Feedleser nicht misst.



Wie viele Blogs haben wie viel Feedleser?

Feedleser
Die meisten Blogs haben maximal 100 Feedabonnenten.

Allerdings gibt es auch ein paar Blogs, die deutlich mehr haben.

2 Blogs haben mehr als 1.000 Feedleser, wobei der Spitzenreiter mehr als 6.000 hat.



Verhältnis Feedleser zum Alter des Blogs

Verhältnis Feedleser zum Alter des Blogs
Die Tendenz ist klar. Es dauert einen Feedleser-Stamm aufzubauen und so haben tendenziell ältere Blogs mehr Abonnenten als jüngere.

Allerdings sieht man auch hier wieder, dass dies absolut keine Selbstverständlichkeit ist und es da große Unterschiede bei den einzelnen Blogs gibt, die hier in der Durchschnittsauswertung nicht so sichtbar werden.

Die Anzahl der Feedleser hängt sicher auch sehr stark von der Zielgruppe ab, da mit dem Medium RSS doch beileibe nicht alle Internet-Nutzer vertraut sind.



Feedleser bei Fach- und Mischblogs

Feedleser bei Fach- und Mischblogs
Während Mischblogs doch eher Leser über Suchmaschinen anziehen, scheinen Fachblogs eher Leser als Feedabonnenten binden zu können.

Im Schnitt konnten Fachblogs dreimal so viele Feedleser vorweisen, im Vergleich zu Mischblogs. Gründe dafür könnten natürlich wiederum die Zielgruppen sein. Aber es ist in meinen Augen auch wahrscheinlich, dass man Fachblogs auf Grund der eindeutigen thematischen Ausrichtung eher in seinen Feedreader aufnimmt, als einen Mischblog, wo einen vielleicht wirklich nur ein Teil der Artikel interessiert.



Blog-Anteil der Themenbereiche

Anteil der Themenbereiche
Ich habe die 93 Blogs in insgesamt 9 Themen-Kategorien eingeordnet. Das war teilweise nicht einfach, da ja gerade Mischblogs sich dadurch “auszeichnen”, dass sie verschiedene Themen beinhalten. Deshalb sind die 9 Themen-Kategorien auch relativ allgemein geworden.

Im Bereich “Internet” tummeln sich Blogs die hauptsächlich mit Dingen rund um das Netz zu tun haben.

“Business” umfasst sowohl Blogs, die das Thema “Geld verdienen im Web” behandeln, als auch Blogs mit Offline-Business Themen.

“Freizeit und Hobby” sollte klar sein. “Soziales” beinhaltet Blogs, die allgemeine Themen aus dem normalen Leben und Zusammenleben behandeln, z.B. Medizin, Bildung, Politik etc.

“Technik” und “Computer” sollten ebenfalls relativ klar sein.

“Natur” beinhaltet Garten- und Umwelt-Blogs, während “Reisen” und “Sport” wieder selbsterklärend sind.

Die Zahl in den einzelnen “Tortenstückchen” gibt die Anzahl der Blogs an, die in diese Themen-Kategorie fallen.



durchschnittliche Besucherzahlen der einzelnen Themenbereiche

Besucherzahlen der einzelnen Themenbereiche
Die durchschnittlichen Besucherzahlen sind doch recht unterschiedlich.

Während Internet, Freitzeit&Hobby und Soziales doch relativ viele Visits im Schnitt haben, punkten Natur und Technik vor allem bei den Seitenaufrufen.

Relativ wenige Besucher haben dagegen Computer- und Reise-Blogs. Business- und Sport-Blogs liegen im Mittelfeld.



PageViews/Visit der einzelnen Themenbereiche

PageViews/Visit der einzelnen Themenbereiche
Die “Seitenaufrufe pro Besuch” – Auswertung zeigt ebenfalls deutliche Unterschiede.

Technik-, Natur- und Reise-Blogs haben im Schnitt relativ viele Seitenaufrufe je Besucher. Internet- und Sport-Blogs dagegen relativ wenige.

Ein Grund dafür wird wahrscheinlich die Zugriffshäufigkeit sein. Leser von Internet- und Sport-Blogs werden wahrscheinlich häufig nachschauen und dann aber auch nur die 1-2 aktuellen Artikel lesen.

Leser von Technik-, Natur- und Reise-Blogs schauen vielleicht nicht so häufig vorbei und lesen dann aber mehrere Seiten durch. Gerade bei Technik- und Reise-Blogs könnte ich mir aber auch vorstellen, dass die Leser etwas suchen und deshalb viele Seiten aufrufen.



Feedleser der einzelnen Themenbereiche

Feedleser der einzelnen Themenbereiche
Die durchschnittlichen Feedleser-Zahlen werden etwas verfälscht, durch einen Technik-Blog, der sehr viele Feedleser hat.

Man kann auch nicht pauschal sagen, dass Blogs mit modernen Technik-/Internet-Themen immer die meisten Feedleser haben. Die Computer-Blogs in der Umfrage haben relativ wenige Feedleser.

Nicht sehr verwunderlich finde ich allerdings die Zahl der Feedleser bei Naturblogs. Hier scheint es sich auch um eine Zielgruppe zu handeln, bei der RSS und Co. keine sehr große Rolle spielen.

Und auch Freizeit&Hobby und Soziales beinhaltet sicher viele Leser, die mir RSS nicht viel anfangen können.

Das war es

mit dem ersten Teil der Blog-Einnahmen-Umfrage Auswertung.

Ich hoffe die einzelnen Charts waren interessant und ihr habt ein paar neue Erkenntnisse gewonnen.

Richtig interessant wird es natürlich im 2. Teil der Auswertung. Darin widme ich mich den Einnahmen der Blogs. Welche Einnahmequellen haben wie gut funktioniert? Wie viel Prozent der Blogs setzen welche Einnahmequellen ein? Wie sieht dies bei alten und neuen Blogs aus? etc.

Im Laufe der nächsten Woche erscheint der 2. Teil. Bis dahin.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
38 Kommentare und Trackbacks zu 'Blog-Einnahmen-Umfrage – Auswertung 1'

Kommentare zu 'Blog-Einnahmen-Umfrage – Auswertung 1' mit RSS

  1. 1 Carsten - Der Softwareentwickler Blog kommentierte am 15.01.2010 um 09:12 Uhr

    Super Auswertung, Peer.
    Klasse gelungen ist auch die Wahl der Kriterien nach denen Du analysiert hast.
    Ich freu mich schon auf die anderen Teile.

    Gruß Carsten

  2. 2 RalfBohnert kommentierte am 15.01.2010 um 10:17 Uhr

    Wow, super Peer,
    das ist wohl sehr viel Aufwand den du hattest. Aber für das Ergebnis hat es sich wohl gelohnt, alleine was den ersten Teil angeht. Danke für die viele und gute Arbeit die du machst.
    Weiter so, grüße Ralf

  3. 3 Moritz kommentierte am 15.01.2010 um 09:29 Uhr

    Sehr interessante Auswertung.
    Toll, dass du dir die Mühe gemacht hast.

  4. 4 Andi kommentierte am 15.01.2010 um 09:36 Uhr

    Hallo Peer,

    wie immer hast Du einen sehr informativen Beitrag geschrieben. Wie Du zu schon richtig geschrieben hast, war der zeitliche Aufwand dafür bestimmt enorm.

    Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, wenn es um den schnöden Mammon :mrgreen: geht!

    Gruß

  5. 5 LarsFischer kommentierte am 15.01.2010 um 09:46 Uhr

    Sehr schön…
    Aber schade, ich habe den Aufruf zum Mitmachen verpaßt. Beim nächsten mal, mach ich auch mit…
    Grüße Lars

  6. 6 Markus kommentierte am 15.01.2010 um 09:49 Uhr

    Gelungene Auswertung, auch wenn dir die wenigen Blogs < 2008 oft einen Strich durch die Rechnung machen. Diese Mühe muss man sich erst mal machen. Guter Linkbait ;-)

  7. 7 Thomas kommentierte am 15.01.2010 um 10:00 Uhr

    Wahnsinn wie umfangreich die Auswertung geworden ist. Vielen Dank für die Mühe und ich freue mich auch schon auf den zweiten Teil. Ist wirklich sehr interessant zu sehen und manche Werte finde ich auch sehr überraschend.
    Viele Grüße
    Thomas

  8. 8 Mella kommentierte am 15.01.2010 um 10:15 Uhr

    Wow, was für eine Arbeit!
    Ganz große Klasse.
    Großen Respekt habe ich vor der Mühe, die Blogs in Bereiche einzuteilen. Bei meinem Mischblog hätte ich schon richtig Schwierigkeit mich auf 2 Bereiche zu beschränken.
    Hut ab.
    Gruß Mella

  9. 9 Fyn-Hendrik Tilicke kommentierte am 15.01.2010 um 10:41 Uhr

    Teil 1 macht Lust auf Teil 2. Das ist doch schon ein ganz guter Satz an Teilnehmern. Auch wenn das schon fast auf Teil 2 zielt, aber für wie realistisch schätzt du die gemachten Angaben der Teilnehmer denn ein? Hattest du bei manchen Zweifel, oder hast du die Zahlen ohne oberflächliche Betrachtung des jeweiligen Blogs in deine Auswertung übernommen?
    Viele Grüße,
    Fyn

  10. 10 Wolfgang kommentierte am 15.01.2010 um 10:55 Uhr

    Hallo Peer,
    danke, dass Du Dir die Arbeit machst. Das Ergebnis ist, auch wenn es aufgrund der geringen Blog-Anzahl statistisch nicht sehr belastbar ist, in vielen Punkten sehr interessant.

    Ich bin einmal gespannt auf die Abrufzahlen dieser Artikelserie.
    Das könnte einen neuen Rekord bei SiN geben ;-)

  11. 11 embee kommentierte am 15.01.2010 um 11:42 Uhr

    Sehr umfangreiche Auswertung, hat sicherlich auch mehrere Stunden in anspruch genommen. Finde es auch interessant, sich mal mit anderen Blogs vergleichen zu können. :wink:

  12. 12 Ringo (Publishr.de) kommentierte am 15.01.2010 um 11:49 Uhr

    Sehr interessant und vor allem beeindruckend, was du dir da für Mühe gegeben hast. Vielen Dank!

  13. 13 Markus kommentierte am 15.01.2010 um 13:16 Uhr

    …93 Blogs befinden sich sicher keine absoluten Top-Blogs…

    Jetzt fühl ich mich aber vor den Kopf gestosen. :-) Spaß beiseite. Eine wirklich gelungene Auswertung hast Du da hingelegt, ich bin ehrlich begeistert und freu mich riesig auf den 2. Teil.

  14. 14 Stefan kommentierte am 15.01.2010 um 13:30 Uhr

    Hallo,

    oben bei den Angaben “Pageviews pro Blogger” und “Besucherzahlen bei Mischblogs und Fachblogs” fehlt noch die Zeitangabe. Erst später, wenn man sich die anderen Statistiken anschaut, wird dann eigentlich klar, dass pro Monat gemeint ist. Vielleicht kann man das vorher noch in einem Satz erwähnen?

  15. 15 Peer Wandiger kommentierte am 15.01.2010 um 13:37 Uhr

    @ Stefan
    Ich habe es bei den beiden Abschnitten mal ergänzt. Danke für den Hinweis.

  16. 16 Kevin kommentierte am 15.01.2010 um 13:43 Uhr

    Tolle Auswertung, freue mich dann wikrlich sehr auf den 2 Teil, der sehr sehr interessant wird.
    Auch danke für den Buch- Gewinn, der kam heute an! :)

  17. 17 Stefan kommentierte am 15.01.2010 um 14:17 Uhr

    Ja so wird das mit den Besucherzahlen schon viel klarer.

    Wollte auch nochmal großes Lob an die Auswertung aussprechen. Ist es sehr interessant, auch wenn es bei der relativ geringen Teilnehmerzahl natürlich einige Ausreißer gibt.

  18. 18 Maik kommentierte am 15.01.2010 um 16:44 Uhr

    Sehr interessante Auswertung!
    Hab ich in einem solchen Umfang noch nie gesehen.

    Womit erstellst du die Diagramme? Sehen sehr professionell aus.

  19. 19 geschenkefuXX kommentierte am 15.01.2010 um 16:50 Uhr

    Sehr informativ – bin ebenfalls auf Teil 2 gespannt.

  20. 20 Simon Schröder kommentierte am 15.01.2010 um 19:11 Uhr

    Hi Peer,

    ich lese seid einiger Zeit still und heimlich mit :mrgreen:. Also ich würde bei den nächsten Auswertungen gerne mitmachen. Find Deinen Blog einfach genial! Mein Blog ist zwar noch sehr jung, doch bin ich sehr engagiert.

    Mein Blog: http://www.litia.de Ich beschäftige mich mit Kindergeld, Kinderzuschlag usw. Ist ein neuer Blog für Dich eigentlich überhaupt interessant?

    Liebe Grüße
    Simon

  21. 21 cor kommentierte am 15.01.2010 um 19:35 Uhr

    Klasse Arbeit Peer. Wirklich yoll und sehr sehr hilfreich. Hast dir viel Arbeit damit gemacht. Vielen Dank dafür.

  22. 22 Peer Wandiger kommentierte am 15.01.2010 um 21:42 Uhr

    @ Simon
    Danke für dein Angebot. Allerdings sind die Daten für diese Umfrage schon alle da. Aber ich werde vielleicht irgendwann mal wieder eine Umfrage machen.

  23. 23 Simon Schröder kommentierte am 15.01.2010 um 21:50 Uhr

    Peer,

    mach auf jeden Fall bitte weiter so! Du bist eine Art von Vorbild für mich :mrgreen:

    Liebe Grüße
    Simon

  24. 24 maTTes kommentierte am 16.01.2010 um 10:55 Uhr

    Super Statistik, das ist mal informativ. Mach weiter so :)
    Freue mich schon auf den nächsten Teil.

  25. 25 Andersreisender kommentierte am 16.01.2010 um 14:26 Uhr

    Hey, danke für die interessante Statistik! Ich bin schon gespannt, wie es im 2. und 3. Teil weiter geht :smile:

  26. 26 RapidReco kommentierte am 16.01.2010 um 16:58 Uhr

    Das nenne ich mal eine wirklich ausführliche Blog-Statistik. Freue mich schon auf den nächsten Teil. Weiter so !

    Gruß RapidReco

  27. 27 Robert kommentierte am 17.01.2010 um 09:42 Uhr

    Das ist der Hammer, wie professionell deine Artikel sind. Das habe ich bisher bei noch keinem anderen Blogger gesehen. :-)

  28. 28 Markus kommentierte am 18.01.2010 um 10:11 Uhr

    Das ist eine wirklich feine Ausarbeitung. Besonders die Aufteilung in Fach- und Mischblogs finde ich interessant.
    Markus Trauernicht

  29. 29 Yannick kommentierte am 18.01.2010 um 23:11 Uhr

    Uff Peer, Hut ab. Ich fühle mir dir wenn ich mir vorstelle was die Auswertung für ein Aufwand war. Wenn du das jetzt wirklich regelmäßig machen möchtest solltest du dir mal Gedanken machen dafür ein Script zu schreiben welches alles automatisch in Charts umwandelt. Wenn ich mich recht entsinne gibt es zu den Google Charts eine coole API die man dazu nutzen kann. Dann müsstest du nur noch die Charts exportieren bzw Screens davon machen…

  30. 30 Peer Wandiger kommentierte am 19.01.2010 um 07:22 Uhr

    @ Yannick
    Also regelmäßig wird es nicht sein, wenn damit alle 2 Monate gemeint ist. Sowas mache ich vielleicht einmal im Jahr.

    Ich hatte auch schon über Google Spreadsheat etc. nachgedacht. Mal schauen. Aber gerade ein Google Tool könnte einige davon abhalten, ihre Daten herzugeben.

    Aber ich werde es beim nächsten mal sicher etwas mehr automatisieren.

  31. 31 Yannick kommentierte am 19.01.2010 um 22:10 Uhr

    Da hast du auch wieder Recht, aber es gibt ja auch alternativen zu Google und eine automatisierte Auswertung wär sicher auch ganz nett ;)

  32. 32 Martin kommentierte am 06.12.2010 um 09:29 Uhr

    Krasse Auswertung, respekt.
    Versuche auch gerade meine Erfahrungen über Online-Umfragen in einem Blog zusammen zu fassen, eventuell kannst ja mal vorbei schauen.

Trackbacks

  1. Tweets die Einnahmen-Umfrage – Auswertung > Blogs, Geld verdienen, Suchmaschinen > Blog-Umfrage, Blogeinnahmen, Einnahmen, Umfrage erwähnt -- Topsy.com
  2. Linkhub Woche 03-2010 - pehbehbeh
  3. Linksunday – KW 2/10-Auswertung Bloggerumfrage, Besucher durch Bilder und Google | Geld verdienen durch Weblogs
  4. Wochenrücklink 2/10 – Haiti-Spenden, Statistiken und der Googlerückzug « Woche, Dimido, Euro, Stöckchen, Gehe, Dich, Deine, Lesegewohnheiten « die konsumkinder
  5. Blogger und das Social Web > Podcast > Twitter, Social Web, Social News, Social, Blogs
  6. Umfrageauswertung: Blog-Einnahmen Januar 2011 | basic



Werbung





Twitter Selbständig
5.102
Follower
Facebook Selbständig
991
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.112
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Optimiert Ihr die Ladezeit eurer Website(s)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Dimitri
Diesen Service kannte ich bisher nicht. Danke für den Link. Das schaue ich...
30. September 2014

Hummel
Klasse erläutert – mir war nicht bewußt, dass die 10 EUR Grenze...
30. September 2014

Karsten
Das Leistungsschutzrecht ist ein Flop. Abwickeln würd’ ich sagen. ^^
30. September 2014

Karsten
Sehr informativer Artikel. Danke dafür!
30. September 2014

Martin
Für mich bedeutet das als Anfänger sogar zunächst größere Provisionen…...
30. September 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN