« Links der Woche - SEO-Tool, Gewinnspiele, ...
Geld verdienen mit WordPress-Themes »


Einnahmen 17 englischsprachiger Blogs im Dezember 2009
Peer Wandiger - 26 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Der Januar ist zwar fast schon wieder rum, aber ich möchte auch in diesem Monat die Auswertung der Blog-Einnahmen englischsprachiger Blogs nicht unter den Tisch fallen lassen.

Gerade weil der Monat Dezember doch immer ein wenig anders ist und vor allem die Weihnachtsfeiertage vielen Blogs weniger Besucher bescheren.

Deshalb ist es immer mal wieder interessant zu sehen, wie sich die Einnahmen im Dezember darstellen.

smartpassiveincome.com = 9.999,75 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Smartpassiveincome.com erholt sich langsam. Die Einnahmen des Blogs und vor allem einer weiteren Website sehen gut aus und haben fast die 10.000 Dollar Marke wieder erreicht.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • Ebook = 733,80 Dollar
  • Audio = 149,75 Dollar
  • Ebook + Audio Paket = 2.095,55 Dollar
  • eHow = 135,03 Dollar
  • Affiliate = 4.957,78 Dollar
  • iPhone Apps = 1.927,84 Dollar

Man sieht an dieser Auflistung aber schon sehr gut, dass nicht mehr das eBook/Audio-Standbein die meisten Einnahmen bringt. Nach einem (erzwungenen) Wechsel der Domain ist dieses Projekt noch lange nicht wieder an dem Punkt, wo es einmal war.

Stattdessen konnte der Autor die Affiliate-Einnahmen deutlich steigern und sie zum größten Einzelposten ausbauen.

Ebenfalls ganz gut entwickeln sich die iPhone-App-Verkäufe, wobei hier besonders interessant wäre, was diese Apps gekostet haben und ob er schon Gewinn damit macht.

Als nächstes Projekt hat er ein eBook am Start. Damit und mit einem zugehörigen Newsletter will er die nächste Einkommensquelle erschließen. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

shoutmeloud.com = 2.615 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Shoutmeloud.com hat im Dezember dagegen rund 500 Dollar weniger verdient.

Das lag unter anderem auch an einer Urlaubswoche und dementsprechend weniger Posts. Aber auch insgesamt merkte der Autor den Weihnachts-typischen Trafficabsturz.

Die Einnahmen im Dezember können sich trotzdem sehen lassen:

  • Google AdSense = 290,- Dollar
  • Infolinks = 55,- Dollar
  • Direktvermarktung = 370,- Dollar
  • BuySellAds = 250,- Dollar
  • Affiliate = 550,- Dollar
  • WordPress SEO = 300,- Dollar
  • Thesis Theme Anpassung = 400,- Dollar
  • Logo und Banner Design = 100,- Dollar
  • Blogspot zu WordPress Service = 300,- Dollar

Im Dezember hatte der Blog rund 85.000 Visits und rund 129.500 PageViews.

Interessant ist auch zu sehen, dass 1.100 Dollar (42% der Gesamteinnahmen) indirekt entstanden sind, durch Services, die er auf seinem Blog anbietet.

spblogger.com = 732,61 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Spblogger.com hat einen neuen Einnahmen-Rekord erzielt.

Die Einnahmen im Detail:

  • Innity = 243,79 Dollar
  • Google AdSense = 209,01 Dollar
  • ADSDAQ = 143,67 Dollar
  • Nuffnang = 69,04 Dollar
  • Infolinks = 67,10 Dollar

Besonders der Service Innity hat sich gut entwickelt.

Im Dezember hat der Autor das Layout etwas geändert, was den Einnahmen nicht geschadet hat und das Blog schneller und übersichtlicher gemacht hat.

mytechquest.com = 680,70 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mytechquest.com hat ebenfalls mehr eingenommen als noch im Vormonat.

Mit 81.809 Unique Visitors und 124.361 PageViews konnte der Blog neue Rekorde aufstellen.

Die Einnahmen haben sich ebenfalls positiv entwickelt:

  • Google Adsense = 498,64 Dollar
  • Infolinks = 133,82 Dollar
  • Affiliate Sales = 40,06 Dollar
  • Asterpix = 8,18 Dollar

AdSense dominiert die Einnahmen, während das Affiliate-Marketing noch sehr ausbaufähig ist. Asterpix ist ein neuer Service, den der Autor erst noch ausgiebig testen muss.

blogtotravel.com = 568,- Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Die Einnahmen von Blogtotravel.com stammen aus mehreren Reise-Blogs und sind gegenüber dem Vormonat (fast 3.000 Dollar) mehr als deutlich zurück gegangen.

Das lag laut Autor vor allem daran, dass im Dezember deutlich weniger Banner/Link-Einnahmen generiert wurden:

  • Banner und Links = 520,- Dollar
  • Linkworth = 35,- Dollar
  • Affiliate Sales = 13,50 Dollar

Es bleibt abzuwarten, ob dies ein Effekt speziell für Dezember war oder ob sich die Einnahmen im Januar ebenfalls auf diesem niedrigen Niveau einpendeln.

money-from-photos.blogspot.com = 446,41 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Money-from-photos.blogspot.com erholt sich weiter langsam.

Die AdSense-Einnahmen sehen gut aus und der Autor hat endlich mal wieder ein paar Fotos verkauft.

  • AdSense = 365,83 Dollar
  • Foto-Verkauf = 80,58 Dollar

Leider ist es ihm bisher nicht gelungen, andere Einnahmequellen zu etablieren.


bestblogs.asia = 405,- Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Bestblogs.asia ist hier sicher der Blog mit den wenigsten Infos.

Im Vergleich zum Vormonat gab es keinerlei Veränderungen. Noch immer der selbe Sponsor und die gleiche Bannerbuchung. Variable Einnahmen (AdSense, Affiliate) generiert der Blog nicht.

Entsprechend schwer ist es auch, die Einnahmen einzuordnen und zu bewerten.


wassupblog.com = 291,98 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Einen sehr guten Dezember konnte auch Wassupblog.com aufweisen.

Die Einnahmen sind gestiegen und sehen im Einzelnen wie folgt aus:

  • Adsense = 36,84 Dollar
  • Voxsant = 0,02 Dollar
  • Clix Galore = 0,42 Dollar
  • Chitika = 0,71 Dollar
  • Infolinks = 1,05 Dollar
  • Advertisers = 70,- Dollar
  • E-Junkie = 39,- Dollar
  • Jumbo Affiliates = 39,83 Dollar
  • Paid Posts = 90,- Dollar
  • Commission Monster = 14,11 Dollar

Eine breite Palette an Einnahmequellen, die nur teilweise überzeugen. Insgesamt müssen sich alle Einnahmequellen steigern. Immerhin 90,- Dollar kamen von bezahlten Posts und wie stark diese Einnahmequelle schwankt, habe ich hier auch schon oft berichtet.


cravingtech.com = 266,94 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Cravingtech.com hat auch Urlaub im Dezember gemacht.

Die Einnahmen hat das aber nicht gestört, ganz im Gegenteil. Diese sind gestiegen:

  • Google AdSense: 90,14 Dollar
  • SocialSpark: 125,26 Dollar
  • ASE AdNet: 29,71 Dollar
  • Amazon Associates: 21,83 Dollar

Im Dezember konnte der Blog 40,901 Unique Visitors und 51,182 PageViews verzeichnen. Keine gute Seiten/Besuch Quote.


dragonblogger.com = 217,25 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Dragonblogger.com ist auf dem Niveau des Vormonats geblieben.

Die Einnahmen im Dezember:

  • Sponzai.com = 5,75 Dollar
  • payperpost.com = 9,50 Dollar
  • socialspark.com = 137,50 Dollar
  • Direkt Pay per Post = 45,- Dollar
  • sponsoredreviews.com = 19,50 Dollar

Zusätzlich hat der Blog noch durch AdSense und Sponsored Tweets Einnahmen generiert. Allerdings hat er nicht genau angegeben, welche Beträge genau durch Dragonblogger.com erzielt wurden und deshalb konnte ich diese hier auch nicht aufführen.

Interessant ist, dass erste Blogger Einnahmen durch Sponsored Tweets generieren. Interessant, aber sicher auch nicht ganz unproblematisch.


deneilmerritt.com = 199.06 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Deneilmerritt.com hat sich im Dezember ebenfalls gut entwickelt. Und das mit nur sehr geringen Besucherzahlen (634 Visits und 1.082 Pageviews).

Allerdings sieht es so aus, als stammen die Einnahmen nicht nur von seinem Blog, sondern auch seinen Poker-Sites:

  • Direct Ad Sales = 126,- Dollar
  • eBay Partner Network = 50,89 Dollar
  • Affiliate Marketing = 18,08 Dollar
  • Google Adsense = 2,89 Dollar
  • Infolinks = 0,12 Dollar
  • Adbrite = 0,08 Dollar
  • Sponsored Tweets = 1,- Dollar

Er hat im Dezember mehr gepokert, als seinen Blog betreut. Nach seinen Angaben war das aber mehr Arbeit als Spaß, da er Erfahrungen für seine Poker-Sites gesammelt hat.


atniz.com = 194,44 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Der Autor von atniz.com hat im Dezember auch weniger Zeit in seinen Blog investiert und so sind die Einnahmen “nur” gleich geblieben:

  • 125×125 Ads = 20,- Dollar
  • Text Link Ads = 20,- Dollar
  • Twittad = 25,- Dollar
  • Other Advertisement = 29,44 Dollar
  • Hosting Affiliate = 100,- Dollar

Der Blog hatte im Dezember circa 10.800 Besucher und der Autor hat das selbe Problem wie viele andere auch. Es gibt viel zu viele Dinge, die er gern machen will.


blazingminds.co.uk = 159,89 Dollar (Neu)

Mit blazingminds.co.uk ist zum ersten mal ein englischer Blog hier vertreten und das mit ganz ordentlichen Einnahmen:

  • Adsense = 8,03 £
  • BlogVertise = 1,88 £
  • Magpie = 27,14 £
  • SocialSpark = 54,56 £
  • Sponsored Tweets = 2,09 £
  • TwittAd = 5,26 £

Allerdings gibt der Autor keine weiteren Details zu den Einnahmen oder Besucherzahlen. Im Dezember sind 37 Artikel erschienen und diese beschäftigen sich mit vielen verschiedenen Themen.

Ein Mischblog also.


ineeddiscipline.com = 144,82 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Ineeddiscipline.com konnte ebenfalls zulegen.

Die Einnahmen stammen aus vielen kleinen Einnahmequellen:

  • 4d18ent = 7,57 Dollar
  • Adbrite = 0,87 Dollar
  • ADSDAQ = 1,01 Dollar
  • Adsense = 5,75 Dollar
  • Adtoll = 2,12 Dollar
  • Info Links = 0,56 Dollar
  • Kontera = 0,25 Dollar
  • Reviews = 105.- Dollar
  • Paid Tweets = 5,48 Dollar
  • Smowtion = 0,48 Dollar
  • Social Spark = 2,40 Dollar
  • TLA = 12,25 Dollar
  • Tradedoubler = 0,97 Dollar
  • UnderDog = 0,11 Dollar

Mit 899 Visits und 1.486 PageViews (Steigerungen gegenüber dem Vormonat) sind die Einnahmen aber sehr gut und man sieht hier sehr gut, dass gerade bezahlte Artikel bei kleinen Blogs für viel Geld sorgen können. Allerdings kann es im nächsten Monat auch schon wieder so sein, dass die Einnahmen stark sinken, wenn die Schreibaufträge ausbleiben.


richardbonner.net = 72,50 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Richardbonner.net leidet natürlich darunter, dass der Autor hauptberuflich Affiliate ist und nur nebenbei blogt.

Im Dezember hat er deshalb auch wenig geschrieben, da einfach die Zeit gefehlt hat.

Die Einnahmen stammen aus Referrals, die schon länger her sind.


gregellison.net = 65,77 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Gregellison.net hat weniger verdient.

Die Einnahmen:

  • Google Adsense = 10,77 Dollar
  • Payu2blog = 55,- Dollar

Im Gegensatz zum Vormonat gab diesmal keine Affiliate-Einnahmen.

Mit 2.629 Visits und 3.647 PageViews hat er allerdings neue Bestwerte aufgestellt.


techpatio.com = 43,50 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Techpatio.com hat sich zwar verbessert, was aber eher an den besonders niedrigen Einnahmen des Vormonats liegt. Insgesamt liegt er immer noch deutlich unter dem, was schon mal eingenommen wurde:

  • Google Adsense: 6,- Dollar
  • ReviewMe: 37,50 Dollar

Auch dieser Autor hat im Dezember eher weniger gepostet und nur durch bezahlte Posts konnte er zumindest etwas verdienen.


Fazit

Der Dezember war für die meisten Blogs kein schlechter Monat, eher im Gegenteil. Die meisten Blogs konnten zulegen und mehr als im Vormonat verdienen.

Auch die Besucherzahlen sind bei vielen Blogs gestiegen, was im Dezember eigentlich eher ungewöhnlich ist.

Auffallend ist zudem, dass besonders die Blogger weniger verdient haben, die nicht so engagiert wie normal waren. Gerade die Blogger, die im Dezember weniger geblogt haben, konnten meist auch weniger einnehmen.

Daran sieht man mal wieder, wie wichtig es für Blogger ist, immer am Ball zu bleiben.

Der Sprung von Dezember auf Januar ist immer wieder interessant, da der Januar natürlich wieder ganz ohne Feiertage und Müßiggang auskommt. Deshalb wird es spannend sein zu sehen, wie sich die Einnahmen entwickeln.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
26 Kommentare und Trackbacks zu 'Einnahmen 17 englischsprachiger Blogs im Dezember 2009'

Kommentare zu 'Einnahmen 17 englischsprachiger Blogs im Dezember 2009' mit RSS

  1. 1 Klaus @ TechPatio kommentierte am 25.01.2010 um 10:20 Uhr

    I love how I can always go to this site and read a comment on my own performance as seen by another blogger :) I’m not expecting January to be much better for me, though. Much time has been spent on the technical side (hosting) and not enough time on blogging.

    Thanks for the link!

  2. 2 Daniel Schilling kommentierte am 25.01.2010 um 10:24 Uhr

    Interessant zu sehen, wieviele Blogs nur auf AdSense vertrauen und sonst keine weiteren Einkommens Streams haben. Smartpassiveincome ist wirklich beeindruckend, aber der zählt auch immer seine ganzen anderen Projekte dazu.

  3. 3 Markus kommentierte am 25.01.2010 um 10:26 Uhr

    Achja…dreistellige Einnahmen! *träum* :roll:

  4. 4 Mario kommentierte am 25.01.2010 um 10:32 Uhr

    Alles auf ein Pferd zu setzen (AdSense) ist in der Tat “gefährlich”. Gerade bei Google hört man immer wieder, dass AdSense-Konten einfach gesperrt werden (auch wenn nicht betrogen wurde … was natürlich schwer zu beweisen ist) … mir wäre das zu riskant ^^

  5. 5 Moritz kommentierte am 25.01.2010 um 10:52 Uhr

    @Mario:
    Wenn der AdSense-Account gesperrt werden sollte, dann kann doch einfach schnell andere Werbung eingebaut werden. Sehe da kein Problem.

    Interessant wären auch hier die Aufwände für das Schreiben der einzelnen Artikel.
    Dann könnte man sich ein Bild machen, ob sich das rentiert oder ob Offline schneller Geld verdient werden kann.

  6. 6 Carsten - Der Softwareenwickler Blog kommentierte am 25.01.2010 um 11:24 Uhr

    [... ]ob Offline schneller Geld verdient werden kann[...]

    @Moritz: Ich denke, dass es nicht das schnelle “Online-Geld” gibt. Außerdem kommt es doch immer darauf an, was Du vergleichst. Betrachtest Du nur den momentanen Zeitaufwand oder auch die Anlaufphase eines Blogs, die ja doch länger sein kann.

    Und mit welchem Offline-Job willst Du vergleichen? Wenn Du das Gehalt eines Akademikers nimmst, wirst Du sicher offline meistens bei gleichem Zeitaufwand besser verdienen als online mit dem Bloggen.
    Im Vergleich zu einer Friseurin könnte es wieder anders aussehen.

    Außnahmen bestätigen bei allen Beispielen natürlich immer die Regel ;-)

    Gruß Carsten

  7. 7 Feuerspucker kommentierte am 25.01.2010 um 11:45 Uhr

    Bei smartpassiveincome.com finde sehr interessant, dass der größte Blog mit Affiliate verdient wurde. Auch wird hier keine Adsense eingsetzt, würde gerne wissen warum… :twisted:

  8. 8 JensHellmeier kommentierte am 25.01.2010 um 12:41 Uhr

    Das wäre doch mal ne schöne Summe am Monatsende, leider fällt das in Deutschland viellen Bloggern schwer überhaupt die 100,- € im MOnat zu erreichen um so annährent auch die Spaß-an-der-Freude-Kosten zu decken.

    Du bist ein gutes Beispiel für die jenigen die den Druchbruch geschafft haben.

    Mein Respekt!

  9. 9 Paul kommentierte am 25.01.2010 um 12:50 Uhr

    Bei smartpassiveincome.com – wieso musste er die domain seiner ebook seite wechseln?

    paul

  10. 10 Peer Wandiger kommentierte am 25.01.2010 um 14:12 Uhr

    Da hat wohl die Firma, deren Produkte er beworben hat, ein Problem mit der Domain gehabt. Weil halt der Firmenname darin vorkam.

  11. 11 Mario kommentierte am 25.01.2010 um 14:15 Uhr

    @ moritz: generell hast du schon Recht … aber wer weiß wie gut die nachher eingesetzte Werbeform tatsächlich funktioniert … wenn man das nebenberuflich macht dann ok … aber hauptberuflich ist mir das zu riskant…

    Mit mehreren voneinander unabhängigen Einkommensströmen ist man auf der sicheren Seite, falls mal einer ausfällt (was immer passieren kann). Sicher ist sicher. :)

  12. 12 Peter kommentierte am 25.01.2010 um 15:20 Uhr

    Die vorgestellten Einnahmen zeigen die ganze Bandbreite auf an möglichen, wobei es sicherlich noch viele englischsprachige Blogs gibt die ähnlich oder noch mehr verdienen und dies nicht veröffentlichen.

    Trotzdem sieht man das auch bei den deutschen Blogs es nach vorne geht. Sowohl SIN wie auch Meetinx zeigen das Einnahmen von 2000 Euro und mehr möglich sind.

  13. 13 Roman Schwemin kommentierte am 25.01.2010 um 17:35 Uhr

    Möglich ja, für den gwöhnlichen Blogger wohl nicht sehr erreichbar.
    Naja nach vorne schauen heisst es wohl. Deshalb hör ich auf zu nörgeln und wünsche den gutverdienenden weiterhin viel glück :smile:

  14. 14 Sascha kommentierte am 25.01.2010 um 17:48 Uhr

    Wenn man sich mal den direkten Vergleich mit den deutschen Blogeinnahmen ansieht, fällt ja deutlich auf, dass man bei uns nicht eine solche Fülle an unterschiedlichen Einnahmequellen hat.

    Hoffentlich ändert sich das bald.

  15. 15 Stefan kommentierte am 25.01.2010 um 18:49 Uhr

    Allein 2000 $ Einnahmen nur mit iPhone-Apps ist schon wirklich beeindruckend. Davon können die meisten iPhone-Entwickler wahrscheinlich nur träumen…

  16. 16 thomas kommentierte am 25.01.2010 um 22:22 Uhr

    “ist zum ersten mal ein englischer Blog hier vertreten”

    Der Blog von Frau Middlebrook, der diesmal nicht aufgeführt ist, ist auch ein Englischer. Allerdings mit com domain.

  17. 17 Peer Wandiger kommentierte am 25.01.2010 um 22:43 Uhr

    Caroline’s Blog war offline, als ich die Einnahmedaten recherchiert habe. Deshalb ist sie diesmal nicht mit dabei.

    Das dieser Blog aus UK stammt, war mir wirklich nicht bewusst. :oops:

  18. 18 Leo kommentierte am 26.01.2010 um 12:41 Uhr

    Die iphone App von Smart Passive Income hat wohl über 6000$ gekostet. Zumindest steht sowas in seinem Artikel “One Year After Getting Laid off” http://www.smartpassiveincome.com/one-year-after-getting-laid-off-my-annual-passive-income-report/

    Scheint sich relativ schnell zu monetarisieren. Respekt.

  19. 19 Peer Wandiger kommentierte am 26.01.2010 um 12:50 Uhr

    @ Leo
    Das zeigt, dass man eben nicht nur die Einnahmen betrachten sollte, sondern eben auch die Ausgaben.

  20. 20 Jessica kommentierte am 26.01.2010 um 15:51 Uhr

    Hallo Peer,
    vielleicht passt zu den gestiegenen Einnahmen der von dir vorgestellten Blogs auch eine andere Theorie: nämlich, dass viele in der ruhigen Zeit zum Jahreswechsel seit langem mal wieder durchschnaufen können und überhaupt die Zeit und die Muße haben, Blogs zu lesen?
    Viele Grüße
    Jessica

  21. 21 Peer Wandiger kommentierte am 26.01.2010 um 18:34 Uhr

    @ Jessica
    Das ist je nach Blog-Thema sicher möglich. Ich habe noch eine Theorie. Viele bloggen über die Feiertage gar nicht. Wer da trotzdem blogt, der bekommt mehr Aufmerksamkeit.

  22. 22 Karsten @ Markenanmeldung kommentierte am 27.01.2010 um 11:23 Uhr

    Sehr interessant, dass smartpassiveincome.com so viel über affiliate eingenommen hat, obwohl er nicht “direkt” etwas verkauft wie z.B. Sparwelt .de
    Hier schreibt er auch genauer über seine affiliate-prinzipien: http://www.smartpassiveincome.com/8-principles-for-effective-affiliate-marketing-on-a-blog/

    Sehr interessant.
    Danke für die – mal wieder – schöne Zusammenstellung.

  23. 23 Thomas kommentierte am 28.01.2010 um 04:08 Uhr

    Gibt es so etwas wie ” Social Spark ” auch aus Deutschland?

  24. 24 Viktor kommentierte am 29.01.2010 um 18:14 Uhr

    Sehr schöner Artikel, schade das man soviel mit seiner eigenen Webseite noch nicht verdient. :lol:

Trackbacks

  1. Englische Blogs: Einnahmen 12/2009 - SEO.at
  2. Tweets die Einnahmen 17 englischsprachiger Blogs im Dezember 2009 > Blogs, Geld verdienen > Blog-Einnahmen, Einnahmen, Geld verdienen erwähnt -- Topsy.com



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.019
Follower
Facebook Selbständig
884
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.667
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Market Samurai kostenlos testen
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Ideen für den Nischenseiten-Challenge Podcast bzw. Videos

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
auxmoney.com - Kredit von Privat an Privat
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Alexandra K.
Hey, also ich muss sagen, dass ich mir vor der Gründung wirklich 3 Mal...
29. Juli 2014

Thomas
Leider hab ich mich zu spät eingeschaltet, denn ich bin erst vor kurzem auf die...
29. Juli 2014

Rene
Muss ebenfalls arbeiten, und das sogar noch in Festanstellung im Großraumbüro mit...
29. Juli 2014

Chris
Bin heute erst umgestiegen und find das recht interessant!
29. Juli 2014

Tobias Claws
Ein sehr spannender Beitrag. Man bekommt leider schneller eine Abmahnung,...
29. Juli 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN