Links der Woche – Design-Vorlagen, Shop-Urteile, Avatar Technik und mehr

DirectAds
Werbung

Es ist Freitag-Vormittag und ich bin echt müde. Das Wetter macht einen doch wirklich fertig. Mir jedenfalls reicht es mit Winter. Dummerweise habe, wir noch einen Winterurlaub vor uns. :-(

Konnte ja keiner ahnen, dass wir einen richtigen Winter bekommen, der gar nicht mehr aufhören will.

Aber bevor ich weiter jammere, habe ich hier für euch die Links der Woche.

Es sind wieder recht viele geworden, so dass ihr sicher eine Menge zum Schmökern habt. Bis dann.

Klickbetrug

blogs-optimieren.de berichtet in einem Artikel über den Klickbetrug bei AdSense.

Für manch einen ist dies eine sehr einfache Möglichkeit viel Geld zu verdienen, indem diese sich ein Netz von Klickern aufbauen und dadurch massiv betrügen.

Dies ist natürlich Google ein Dorn im Auge, aber es ist auch schwer, solchen Machenschaften Einhalt zu gebieten.

Nutzloseste Maschine aller Zeiten

Einfach nur gut, auf was für Ideen manche Leute kommen. :-)

Die nutzloseste Maschine aller Zeiten.

Googles Pläne

Einen interessanten Artikel über Google findet sich auf searchrank.com.

Darin geht es vor allem um die Einkäufe, die Google 2010 und darüber hinaus tätigen könnte.

Manche Spekulationen halte ich zwar für etwas weit hergeholt. Aber einiges ist schon naheliegend (und mal wieder etwas beängstigend).

Facebook

Es ist erstaunlich. Bisher hatte Facebook keine eigenen Datencenter, sondern hat externe Dienstleister dafür genutzt.

Nun aber baut Facebook ein eigenes Datencenter und da wird nicht gekleckert, sondern geklotzt.

Rund 13.600 Quadratmeter ist die neue Server Farm in Prineville, Oregon groß.

35 Vollzeitstellen erstehen dort und insgesamt kosten Facebook die Investition 188 Millionen Dollar.

Bis Mitte 2011 wird es aber wohl noch dauern, bis das Rechenzentrum fertig ist.

Avatar Technik

Avatar ist technisch schon sehr beeindruckend. Auf techpatio.com beschäftigt man sich mit der Technik die verwendet wurde, um den Film zu realisieren.

Es scheint fast so, als wird in der Zukunft eine riesiges Rechenzentrum für Filmstudios wichtiger als alles andere.

erstes Apple Tablet

Einen alten Apple hat eine russische Seite ausgegraben.

Leider kann ich nichts lesen (auch wenn ich mal in der Schule russisch hatte).

Aber das Teil sieht gar nicht so schlecht aus, vor allem für das Jahr 1983.


PHP attraktiv

Ich wusste schon, warum ich PHP-Programmierung lerne und nicht Python. ;-)

Auf jeez.eu gibt es eine Übersicht von personifizierten Programmiersprachen.


Kalender 2010

Wer noch keinen Kalender für 2010 zu Hause hat, der findet hier ein paar schöne Exemplare zum selber ausdrucken.

Manche kann man auch schön basteln, wenn es im Büro mal wieder zu langweilig ist. ;-)



Design-Vorlagen

Eine schöne Sammlung von Design-Vorlagen findet sich auf geekchix.org

Sogenannte Wireframes helfen dabei, Website-Layouts per Stift zu skizzieren.

Das selbe gibt es auch für iPhone Apps, um das Interface zu entwerfen.



Shop-Urteile

Für alle Shop-Betreiber sind die 20 Urteile, die auf shopbetreiber-blog.de aufgelistet werden,sicher sehr interessant.

Denn gerade mit einem Online-Shop steht man immer kurz vor einer Abmahnung.

Deshalb sollte man sich diese 20 Urteile aus dem Jahr 2009 genau anschauen.


AdWords Gutscheine gewinnen

Auf dim-marketingblog.de kann man einen von drei AdWords-Gutscheinen zu je 75,- Euro gewinnen. Zudem gibt es noch 5 Bücher zu gewinnen.

Dafür wird als Gegenleistung ein Blogartikel mit Backlink gefordert.

Wem es das Wert ist, der sollte bis spätestens 28.02.2010 teilnehmen.


WordPress Bücher gewinnen

Auf dem Blog von wordpress-deutschland.org werden gerade 5 Exemplare des Buches “WordPress: Das Einsteigerseminar” verlost.

Die Bücher werden unter den Kommentatoren bzw. den Track-/Pingbacks verlost.

Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 8.2.2010.


AdWords Einstellung

Noch ein wichtiger Hinweis für AdWords-Nutzer. Seit dem 1.1.2010 muss man die eigene Umsatzsteuer-ID, soweit man eine besitzt, bei AdWords hinterlegen.

Ansonsten wird die irische Umsatzsteuer angesetzt.


Pflichten als Webmaster

Einen interessanten Artikel zu den Verantwortlichkeiten und Pflichten eines Webmasters finden sich auf wp-zone.de.

Es ist halt doch kein rechtsfreier Raum und man muss auf mehr achten, als manch einer denkt.

Allerdings sind manche Dinge umstritten. So z.B. der Haftungsausschluss, der überall zu finden ist, dessen rechtliche Wirkung allerdings umstritten ist.


Ein schönes Wochenende

wünsche ich allen Lesern. Und freut euch, es gibt wieder Schnee. ;-)


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ich habe AdSense mal testweise oben aus dem Content-Bereich entfernt. Ich teste da was anderes. Kann aber gut sein, dass AdSense wiederkommt. :-)

  2. meint

    Immer wieder zum schießen, auf was für Ideen die Leute kommen. Eigentlich sollte man jeden Gedanken ins Netz stellen :mrgreen:

    Ich hätte da auch noch etwas witziges: http://www.lvb.de/tarife
    Abgesehen von der Gestaltung der Seite: Schaut euch mal die Personen-Illustrationen an. Eine Infografik, die mehr wie “loyal” gegenüber Randgruppen ist ;-)

  3. meint

    Hallo Peer,

    danke für Erwähnung und verweis zu meinem Artikel.
    Vielleicht wäre dieses Thema, in abgewandelter Form, auch etwas für Blogprojekt.de oder dessen Podcast?

    Gruß,
    Andreas

  4. meint

    @ Kerstin
    Naja, teilweise grenzwertig die Icons. Autofahrer sind offensichtlich nicht die schlankesten. ;-)

    @ Andreas
    Auf jeden Fall wird das nochmal ein Artikel auf Blogprojekt. Und sicher auch mal einen Podcast-Folge.

  5. meint

    Die Nutzloseste Maschine aller Zeiten will ich auch haben :) Letztendlich sind aber viele andere Maschinen die wir so benutzen genauso nutzlos, wir merken es nur nicht.

    Gerhard

  6. meint

    hm also zu dem Klickbetrug. Teilweise gab/gibt es doch auch Plattformen wo man sich gegen wenig Geld mit seiner Website anmelden kann und auf diesen Plattformen sind dann eben auch Käufer, die dann im Gegenzug die eigene Werbung nutzen. Ich weiß leider mittlerweile nichtmehr, woher ich das hatte. Ist da was dran?

  7. meint

    Hi Florian,
    ich kenne mich da auch nicht aus, da ich mich damit überhaupt nicht beschäftige. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass es sowas gibt. Es gibt immer Leute mit krimineller Energie.

  8. meint

    Ach bei den Russen steht da auch direkt, dass es nur ein Entwurf ist. TFT/LCD Monitoren gab es damals noch nicht und so weiter. Ich habe es nicht selbst recherchiert, aber schein so aus, dass obwohl es damals unmöglich war, hatte man bei Apple bereits darüber Gedanken gemacht. Übrigens erstes Laptop ist bei Apple von 1989(also 6 Jahre später) gemacht wurde. Hier http://en.wikipedia.org/wiki/Timeline_of_Apple_products kann man Nachschauen die Zeitachse.

  9. meint

    Danke für die gute Übersicht. Besonders der hinweis zu GA UStID wäre mir entgangen :wink: BTW. die PHP/Python Einschätzung teile ich zwar nicht, da ich beide Sprachen nutze, allerdings ist die Kraft des faktischen schon klar auf Seiten PHP. Mir wäre es zwar anders lieber, aber ist wohl nicht zu ändern. Mit PHP sind hunderte Systeme und Millionen Websites online. Python bringts grad mal auf Zope und vielleicht eine fünfstellige Zahl an Sites :eek: Daher ist die Entscheidung wahrscheinlich richtig, PHP zu lernen.

  10. meint

    Die most useless machine ist ja cool. Die muss ich unbedingt haben!
    Quatsch, naja … auf was für ideen manche kommen.
    Schon erstaunlich was für ein Fortschritt die Technologie gemacht hat wie man sieht, wenn man die Tablets vergleicht!
    Okay, also 13.600 Quadratmeter Serverfarm ist schon heftig. Aber nicht schlecht, dass das so lange noch mit dienstleistern geklappt hat.

  11. meint

    @ Peter
    Die PHP/Python Sache war auch eher ein Spaß. Als ich mit PHP3 begonnen habe, gab es (glaube ich) Python noch gar nicht. Zumindest habe ich es erst viel später kennen gelernt.

  12. Jakob meint

    Danke für die interessanten Links. Sehr interessant fand ich die Seite zu der Technik von Avatar, bin von diesem Film total begeistert und freue mich über jede Information zur Machart des Films.

    Wie Du schon schreibst stell ich mir es ebenfalls sehr schwer vor gegen Klickbetrug vorzugehen, vor allem liest man ja in vielen Foren dass es vielen Menschen auch nichts ausmacht bei Adsense zu betrügen.

    MfG

Werbung