« Start und Vermarktung einer ...
Affiliate Einnahmen - Ein Überblick »


Google 2010 – Was erwartet Selbständige im Netz?
Peer Wandiger - 31 Kommentare - Google, SEM, SEO - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Google 2010Google ist noch immer der beherschende Player im Web und es sieht nicht so aus, als ob sich daran im Jahre 2010 viel ändern würde.

Im Gegenteil. Google bastelt weiter kräfig an der eigenen “Weltherrschaft” und will nun auch das mobile Web dominieren.

In diesem Artikel möchte ich einen Blick auf Google im Jahr 2010 werfen und analysieren, was Selbständige im Netz erwartet.

Google 2010

Nicht nur normale Menschen wie du und ich nehmen sich am Anfang des neuen Jahres etwas vor. Auch Suchmaschinengiganten tun dies und Google hat im Jahr 2010 viel vor.

Nachdem es vor rund einem Jahr meiner Meinung nach etwas ruhiger um Google war, ist man nun wieder dabei, fast täglich Neuerungen und Features zu veröffentlichen.

Natürlich ist nicht alles erfolgreich was Google so rausbringt, aber das muss es auch gar nicht. Google ist Innovationsführer und unter den vielen neuen Projekten finden sich auch immer wieder sehr erfolgreiche.

Im folgenden ein paar Bereiche, in denen Google 2010 weiter nach vorn marschieren wird und entweder seine beherrschende Marktposition halten will oder den bisherigen großen Playern gehörig Marktanteile abnehmen will.

Google, die Suchmaschine

Googles Suchmaschine ist das Herz des Konzerns. Bei allen Aktivitäten in anderen Bereichen hängt das Wohl von Google doch sehr stark vom Erfolg seiner Suchmaschine ab.

Und Google lässt da auch nicht viel anbrennen. Ständig wird hier weiterentwickelt und immer wieder gibt es in SEO-Foren und -Blogs Infos über geänderte Ranking-Algorithmen etc.

Da bleibt es auch jeden Fall spannend und die beste Strategie ist es wohl, auf sehr guten und einzigartigen Content zu setzen und zumindest die Grundregeln der Suchmaschinenoptimierung zu befolgen. Das empfiehlt ja auch Google.

Und auch wenn Google in Zukunft verstärkt das mobile Web und auch das Social Web (Google Buzz und Knol) angehen wird, so bleibt die eigene Suchmaschine doch das Zentrum von Google.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass man für seine Firmenwebsite bzw. die eigenen Business-Websites/-Blogs auch in Zukunft die Suchmaschinenoptimierung nicht vernachlässigt.

Aktuelle Änderungen, wie etwa die Einführung der personalisierten Suche, machen das zwar nicht gerade einfacher, aber wer aktiv wird, kann gerade im lokalen bzw. thematischen Umfeld sehr erfolgreich sein.

Google im mobilen Web

Für 2010 hat Google vor allem eine Strategie-Aussage getroffen. Man will das mobile Web erobern.

Es scheint nun also wirklich soweit zu sein, dass das lange angekündigte mobile Web endlich den Durchbruch schafft. Netbooks, das iPad, Tablet PCs, Smartphones und das iPhone. All diese Endgeräte sind nun endlich in einer bezahlbaren Form zu haben (oder werden bald erscheinen) und die Abdeckung mit schnellem mobilen Datenübertragungswegen (UMTS und Co.) hat sich auch deutlich verbessert.

Daher ist es nicht ganz überraschend, dass Google in dieser Richtung viel machen will.

Die Integration von Realtime-Resultaten in die Suchergebnisse schreitet voran und Twitter, Facebook und Co. werden sich auch bald in der deutschen Suche eine wichtige Rolle spielen.

Generell muss man ja sagen, dass Google natürlich erstmal wichtige Neuerungen im US-Markt einführt und es für Europa immer etwas dauern kann. Manche Dinge sind bis heute noch nicht hierzulande erschienen.

Die Veröffentlichung des Nexus One und die rasante Weiterentwicklung von Android zeigen, dass Google es ernst meint mit dem mobilen Web. Vielleicht kommt ja auch irgendwann das Google Pad, welches schon im Internet mit gefakten Bildern angekündigt wurde.

Und bei der Entwicklungsgeschwindigkeit, die Google vorlegt, wird da in den nächsten Monaten noch eine Menge folgen.

Google hat die Zeichen der Zeit erkannt und deshalb z.B. auch die Firma AdMob gekauft, die sich auf mobile Werbung spezialisiert hat.

Für Selbständige im Netz bedeutet dies natürlich einiges. Die immer stärkere Nutzung von mobilen Endgeräten erfordert nicht nur die Anpassung der eigenen Website, damit diese auf diesen Geräten gut nutzbar ist. Zudem muss man sich auch mit Themen wie Geolocation, mobiler Werbung etc. beschäftigen, damit man gegenüber Konkurrenten nicht ins Hintertreffen gerät.

Werbung

Google wird zum Mischkonzern

Entgegen der eigenen Aussage “”It’s best to do one thing really, really well.” entwickelt sich Google immer mehr zum Mischkonzern.

Natürlich liegt das Hauptaugenmerk noch immer auf der Suchmaschine und die Einnahmen stammen zu großen Teilen (98%) aus dem AdWords-Geschäft, aber Google ist da natürlich sehr bestrebt, andere Einnahmequellen aufzutun und andere Märkte zu erobern.

So arbeitet man daran Mobilfunklizenzen zu bekommen und man hat erst vor kurzem die Lizenz bekommen, mit Energie zu handeln. Überraschend kam auch die Ankündigung, dass Google auf der CeBIT in diesem Jahr vertreten sein wird.

Die Entwicklung von Chrome OS schreitet auch immer weiter voran und die Entwicklung eines eigenen Smartfones ist sicher nicht der letzte Schritt von Google in andere, angrenzende Märkte.

Mit seinen Online-Anwendungen, z.B. Google Docs, versucht man z.B. klassischen Software-Märkten Konkurrenz zu bieten.

Youtube dominiert den Video-Bereich im Web und Google scheint daran interessiert zu sein, auch außerhalb des Webs einen Fuß in den Video/TV-Bereich zu bekommen.

Andere Aktivitäten sind allerdings erfolglos geblieben. So hat man vor einer Weile versucht, Anzeigen in Tageszeitungen online zu verkaufen und so Geld zu verdienen. Dieses Experiment hat man inzwischen wieder eingestellt.

Es bleibt spannend zu sehen, wie Google sich in die Breite weiterentwickeln wird. Einerseits ist es verständlich, dass man sich breiter aufstellen möchte und von einer dominierenden Einnahmequelle nicht mehr so abhängig sein will.

Andererseits hat es schon vielen Firmen geschadet, als man versucht hat, alle möglichen Dinge zu machen.

Für Selbständige im Netz ist es zudem nicht ganz unproblematisch. Viele Google Dienste sind zwar sehr nützlich, aber man sollte sich gut überlegen, ob man einen Großteil seiner Daten bei Google lagern will. In meinen Augen weniger wegen dem Datenschutz, sondern eher wegen der Verfügbarkeit. Wenn Google mal aus welches Gründen auch immer zusammenbricht oder zumindest technische Probleme hat, dann steht man dann auch vor einem Problem.

Werbung schalten

AdWords ist eine sehr bekannte und intensiv genutzte Möglichkeit, Online-Werbung zu schalten.

Auch hier wird sich 2010 sicher einiges tun. Google ist, wie ich oben schon gesagt hatte, sehr abhängig von den AdWords-Einnahmen.

Entsprechend aggressiv vermarktet Google diesen Service und wirft aktuell z.B. mit AdWords Gutscheinen um sich.

Zudem hat man das ein oder andere kleine AdWords eBook herausgebracht, um Neukunden einen guten Start in die AdWords-Nutzung zu ermöglichen.

Viele Selbständige und Unternehmen bemängeln aber inzwischen, dass AdWords-Werbung relativ teuer geworden ist. Das ist natürlich nachvollziehbar, da in Google ja nur eine begrenzte Fläche für AdWords-Anzeigen vorhanden ist, aber immer mehr Firmen dort werben wollen. Das treibt natürlich die Klickpreise nach oben.

Deshalb sollte man als Selbständiger im Netz nicht einfach nebenbei AdWords einsetzen, sondern seine Kampagnen sehr gut optimieren bzw. sich auch nach alternativen Online-Werbemöglichkeiten umschauen (z.B. Facebook).

Geld verdienen

AdSense ist natürlich für viele Publisher sehr interessant.

Auch hier wird es im Jahr 2010 sicher die ein oder andere Änderung geben. Vor einer Weile gab es da schon neue Features, die dafür sorgen sollen, dass man noch passendere Anzeigen im eigenen Blog bzw. der eigenen Website einblenden kann.

Neben der Einblendung der AdWords-Anzeigen in der eigenen Suchmaschine ist das AdSense-Netzwerk sehr wichtig für Google und da wird man sicher noch einiges tun.

In wie weit andere Verdienstmöglichkeiten endlich auch für deutsche Nutzer verfügbar werden, z.B. das Google Affiliate-Netzwerk, steht aber in den Sternen. Ich hoffe dass Google da in 2010 einiges noch machen wird, denn bei der Reichweite von Google könnte man durchaus noch weitere Einnahme-Möglichkeiten für Blogger und Website-Betreiber am Markt durchsetzen.

Allerdings sollte man sich auch beim Thema “Geld verdienen” nicht nur auf Google verlassen. Es ist immer ein Risiko, sich nur auf eine Einnahmequelle zu verlassen.

Datenschutz

Ein wichtiges Thema ist derzeit der Datenschutz.

Ich hatte dazu ja schon mal was geschrieben: “Google und der Datenschutz

Das Thema ist nicht einfach und ich verstehe, zumindest teilweise, die Argumente beider Seiten.

Aktuell wird nicht nur über Analytics, sondern auch über Streetview diskutiert.

Ich bin kein Anwalt und kann deshalb hier auch keine Empfehlung geben. Ich persönlich lasse mich nicht verrückt machen, achte aber auf die aktuellen Entwicklungen. Selbständige im Netz sollten das Thema nicht unterschätzen.

Sowohl der Einsatz von Analytics sollte mit Bedacht erfolgen, als auch die Abhängigkeit vom Google Traffic. Sollte es wirklich hart auf hart kommen und Google in Deutschland große Probleme bekommen, dann sollte man auch andere Traffic-Quellen haben.

Nicht dass ich glaube, dass es so kommen wird, aber für ein Business sollte man immer das Risiko minimieren.

Hier noch ein interessantes Interview zur Datenschutzproblematik.

Google Prognosen für 2010

Natürlich haben sich auch schon andere Blogger Gedanken über die Entwicklung von Google im Jahr 2010 gemacht.

So gibt es auf googlewatchblog.de 25 Vorhersagen für Google 2010.

Dabei handelt es sich allerdings um viele “normale” Aussagen, die sicher zum Großteil auch so kommen werden.

Etwas weiter aus dem Fenster lehnt sich da schon searchrank.com.

Hier werden mögliche Einkäufe von Google im Jahr 2010 vorausgesagt. Und manche Tipps sind schon gewagt. :-)


Was bedeutet das für Selbständige im Netz?

Es wird ein interessantes Jahr für Selbständige im Netz.

Google dominiert gerade in Deutschland noch immer den Suchmaschinenmarkt und tut auch sehr viel, um vorn zu bleiben.

Allerdings wachsen vor allem Social Networks wie Facebook rasant und es bleibt abzuwarten, wie sich dies auf Google auswirken wird. Zudem ist noch lange nicht sicher, ob Googles Aktivitäten im Social Web Früchte tragen werden.

Als Selbständiger im Netz kommt man in Deutschland nicht um Google herum. Deshalb sollte man auch 2010 für Google optimieren und sich auf dem laufenden halten. Und auch viele Services, wie etwa das lokale Branchencenter, sind für Selbständige und Firmen sehr interessant.

Wer allerdings nur Google vertraut könnte auch ein böses Erwachen erleben.

Wie wird sich Google 2010 entwickeln?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...

Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Google'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
31 Kommentare und Trackbacks zu 'Google 2010 – Was erwartet Selbständige im Netz?'

Kommentare zu 'Google 2010 – Was erwartet Selbständige im Netz?' mit RSS

  1. 1 Benni kommentierte am 24.02.2010 um 11:28 Uhr

    Goo * MART .. :lol:

  2. 2 pisti kommentierte am 24.02.2010 um 11:41 Uhr

    S’reicht! Was Google sich herausnimmt ist unter aller Kanone. Urheberrechte und Schutz der Persönlichkeit werden mit den Füssen getreten, s’wird über Leichen gegangen, nur um die Gier nach der Allmacht zu befriedigen.

    Die Googelgründer Page und Brin fliegen mit eigenem Airbus durch die Welt und feiern nonstop Party, und Eric Smith triff sich mit Obama, um den Großangriff der CIA gegen die Bürger zu starten.

    Und wer gibt ihnen diese Macht? Die Schafe, die treu alles glauben, was man ihnen eintrichtert.

    Keine Macht der Internetdiktatur, für ein freies Internet!

  3. 3 Sergej | Blog rund ums Lernen, Merken und Erinnern kommentierte am 24.02.2010 um 11:45 Uhr

    Vor allem Selbstständige können sich meiner Meinung nach vieles von Google abgucken. Das Unternehmen hat zwar ein Kerngeschäft, wie du es ja auch hier schreibst, aber dennoch beschreiten sie viele andere Wege und wagen einfach was anderes. Und noch wichtiger finde ich auch, dass bei Projekten, die nicht so gut funktionieren, auch der Schlussstrich gezogen wird.

    Das ist doch etwas, was jeder gebrauchen kann oder täusche ich mich da?

  4. 4 Allblogs.de kommentierte am 24.02.2010 um 12:03 Uhr

    Ich denke für Google wird es schwerer. Sie kämpfen an immer mehr Fronten und das wird auf Dauer nicht halten bzw. man wird sich von Geschäftsfeldern trennen müssen. Es ist sicher nicht verkehrt sich breiter aufzustellen, aber Schuster bleib bei deinen Leisten. Gerade der Social-Bereich wird den Markt verschärfen, was man ja unlängst an der Google-Buzz Panne gesehen hat.

  5. 5 Tomm kommentierte am 24.02.2010 um 12:11 Uhr

    Hallo,
    ich hab nicht gewußt, wo ich das reinschreiben soll.
    Wie bekommt man einen Adwords-Gutschein ?
    Ich hab zwar Adsense auf meiner Seite (erst seit ein paar Wochen), aber Gutscheine von Adwords haben die mir noch nicht angeboten.
    Noch eine Frage zu Contaxe
    Funktioniert das genauso ,wie Adsense (Pay-for-Click) ??
    Kann man beide zusammen auf derselben Seite machen ?
    Gruß
    Tomm

  6. 6 Artur kommentierte am 24.02.2010 um 14:00 Uhr

    Ich denke Google wird um einiges mächtiger werden. Sie haben erkannt dass die “Konkurrenz” nicht schläft (beispiel Facebook, Twitter) und werden 2010 um einiges mehr auf den Markt bringen und das sehr erfolgreich.
    Tomm den Adwords-Gutschein habe ich per Post bekommen.
    Contaxe kannst du auch mit Adsense einsetzen, ja die bieten klickpreise an.

  7. 7 Tomm kommentierte am 24.02.2010 um 14:05 Uhr

    Hallo Artur,
    hast du den Gutschein irgendwo angefordert, oder haben die den von selbst geschickt ?
    Mir haben die noch nie einen Gutschein geschickt :cry:
    Contaxe ist also im Prinzip dasselbe wie Adsense ?
    Gruß
    Tomm

  8. 8 Artur kommentierte am 24.02.2010 um 14:40 Uhr

    Hallo Tomm,
    Den Gutschein hat Google von sich aus geschickt,musste nichts anfordern. Kann das sein, dass du dich erst vor kurzem bei Google angemeldet hast?
    Am besten liest du dir mal den FAQ von Contaxe durch, da ist wirklich alles sehr Schön erklärt. http://www.contaxe.com/de/faq/contaxe-allgemeine-fragen/

  9. 9 Tomm kommentierte am 24.02.2010 um 15:12 Uhr

    Hallo Artur,
    ich bin erst seit November bei Google Adsense,vielleicht dauert das noch,bis ich einen Gutschein bekomm. Wieviele Clicks hast du durchschnittlich im Monat ?

    Gruß
    Tomm

  10. 10 Björn kommentierte am 24.02.2010 um 15:39 Uhr

    @Tomm:

    Das dauert ne ganze Ecke lang bis man so einen Gutschein bekommt, ich hab in meiner langjährigen Mitgliedschaft auch erst wenige Gutscheine bekommen, dafür aber mal einen 100€ Gutschein den ich sofort einlösen MUSSTE! :D

    So kleinere kann man sich auch online generieren, google braucht dann so 2-5 Tage und dann schicken sie einem den Gutschein per eMail… google mal danach ist was offizielles von Google!

    Viel Erfolg :P

  11. 11 Tomm kommentierte am 24.02.2010 um 16:00 Uhr

    Hallo Björn,
    hier im Blog steht was über 300 Euro Gutschein :grin:
    Das muß ich mir jetzt mal durchlesen

    Gruß
    Tomm

  12. 12 Bernet | Info CH kommentierte am 24.02.2010 um 17:06 Uhr

    Sehr schöne und übersichtliche Auflistung. Ein Punkt fehlt allerdings, Stichwort Enhanced Listings. Google beabsichtigt mit einem neuen Dienst, quasi in Konkurrenz zu den Gelben Seiten, gegen eine Gebühr von 25 Dollar die Suchmaschineneinträge gelb einfärben zu lassen. Siehe http://www.conviva-plus.ch/index.php?page=208 (Falls nicht genehm, Link bitte entfernen.)

    Auf alle Fälle wirds im Jahr 2010 nicht langweilig. Besonders auf die Echtzeitsuche im deutschsprachigen Raum darf man gespannt sein. Ob das die Rankings auf den Kopf stellen wird? Wird die Echtzeitsuche eigentlich in die Standard Suche integriert oder wird sie analog zur Blog Suche separat angeboten? Gerne würde ich ausserdem erfahren, was du/ihr von Google Buzz haltet. Lohnt es sich, sich damit auseinanderzusetzen? Liebe Grüsse

  13. 13 Das Wort kommentierte am 24.02.2010 um 17:14 Uhr

    Google ist zwar im Suchmaschinen-Bereich klarer Marktführer und verdient über diese vor allem über AdWords zu 98% seine Milliarden und gerade deshalb muss man in die Breite gehen, denn es wird nicht immer Suchmaschinen benötigt und die Entwicklung geht ja in ne komplett andere Richtugn und das weiss Google sehr genau, auch wenn es noch zig Jahre, oder besser gesagt Jahrzehnte vergehen wird, so ist es enorm wichtig für Google sich weiter zu entwickeln und vor allem neue Bereiche zu erobern, Geld und Wissen ist ausreichend vorhanden, also muss was getan werden und das ist auch gut und richtig so.

    Was denn Mobilen Bereich betrifft, so denke ich das es noch mindestens 10 Jahre brauchen wird, bis sich da ein richtiges GEschäft draus machen lässt, zuvor ist dies alles nur Spielerei, kostet zuviel und ist in der Entwicklung einfach zu teuer, für das was vielleicht am Ende rauskommt – vor allem aus sicht eines Kleinunternehmers. Google muss und tut ja nun die ersten Schritte um mal diesen Markt zu dominieren, aber dies wird noch sehr lange dauern, bis sich das auch für die grosse Menge lohnt hier etwas zu tun.

    Zum Thema Geld verdienen, schreibst du:
    “…Es ist immer ein Risiko, sich nur auf eine Einnahmequelle zu verlassen….”

    Dem stimme ich nicht zu. Es ist überhaupt kein Risiko sich nur auf Google Adsense zu verlassen, das einzig wichtige ist und bleibt die Positionen in den Suchmaschinen selbst und auch andere Formen der Sichtbarkeit (wie in Socialnetzen, Partnerseiten, etc…) – ob man nun nur eine, zwei, drei oder vierzig unterschiedliche Einnahmenquellen hat oder nicht spielt eigentlich keine Rolle, denn ohne Besucher hilft einem dies auch nichts. Spreche aus Erfahrung, da meine Einnahmen zu 98% von Adsense sind und ich damit sehr gut Leben kann… ;-)

    Das einzige Risiko beteht nur darin, was wäre wenn Google von heute auf Morgen nicht mehr existiert, ja ok, dann bin ich Pleite… ;-) Aber von diesem Szenario gehe ich mal nicht aus… ;-)

    Thema Datenschutz.
    Nun, dieses Thema wird sich in den kommenden 2-3 Jahrzehnten langsam aber sicher in Luft auflösen, da die neuen Generationen sich drum nicht kümmern, es wird in Zukunft alles mit allem vernetzt werden und wir werden in eine Transparentere Gesellschaft reinwachsen. Ich sehe darin null probleme, die heutigen Ängste sind von Menschen die einfach nicht weiterdenken.

    Meine Aussicht für Google in 2010 ist das sich Google stark weiterentwickeln wird, mit BUZZ wird man den Social-Web gut durchmischen und zudem dafür sorgen mit interessanten Zukäufen und NEUEN Entwicklungen den Internetmarkt immer mehr zu dominieren. Google wird eigentlich immer populärer udn darin wird sich sooo schnell nichts ändern, im Gegenteil.

  14. 14 Speedy kommentierte am 24.02.2010 um 18:43 Uhr

    Sehr interessanter Artikel!

    Thema Datenschutz ist ja ein alter Hut und wird von der Presse -> ja auch viele Blogs, einfach gepusht. Wer nichts böses tut, sollte auch nichts zu befürchten haben.
    Ich arbeite zwar immer mit Google, aber irgendwo sollte man den Bezug zur Realität nicht verlieren, man ist nur ein kleiner Baustein für Google und sollte sich auch andere Anbieter anschauen. Contaxe ist ähnlich: webmaster-blog.webchars.de/?p=58

    Ich finde das Google immer mächtiger wird, habe im Voting aber abgestimmt zu “…durch das Social Web, verlieren…” denn wenn erstmal die Webmaster richtig aufwachen, ist jede richtig gute Community bei weitem besser bzw. besser vorhersehbar. Ich spreche hier nicht nur für meine Community – es gibt einfach so viele unentdeckte. Kleine Leute haben es immer schwerer gegen die Macht der großen anzukommen oder mithalten zu können, das ist eine reine Geldfrage. An Google sitzen 100e, ich bin nur in einem 2er Team und habe dennoch eine “bessere” Seite.

    Da dies hier gerade mit den AdWords Gutscheinen ausbricht.. doppelaccount ist doch aber bei Google AdWords verboten, da die Gutscheine nur neue Kunden einbringen soll.

    Mfg, Marcus

  15. 15 Thomas kommentierte am 24.02.2010 um 20:06 Uhr

    Stimmt genau… davon habe ich heute irgendwo gelesen, wenn es sogar nicht schon im Fernsehen ausgestrahlt wurde: Google wird immer mächtiger. Angefangen mit der Suchmaschine bis hin zu massigen Applikationen, Widgets, weiß Gott was. Yahoo und Bing von Microsoft sind ja nicht annährend so weit an der Spitze wie Google!
    Ich bin gespannt, wie sich das Ganze weiterentwickeln wird…

  16. 16 Peer Wandiger kommentierte am 24.02.2010 um 20:24 Uhr

    @ Tomm
    Google AdWords Gutscheine über 30 Euro gibt es z.B. hier.

    Contaxe funktioniert an sich genauso, obwohl es da auch Text-Highlighting gibt, also direkt im Fließtext Werbelinks. Nach meinen Infos darf man AdSense und Contaxe nicht auf einer Seite gemeinsam einsetzen. Auf einer Website ist kein Problem, wenn auf Seite A AdSense ist und auf Seite B Contaxe …

    Der “300 Euro Gutschein” waren 6 x 50 Euro Gutscheine. Die habe ich als Firma für meine Kunden bekommen.

    @ Artur
    Soweit ich weiß, erlaubt es aber Google nicht andere Werbeformen zusammen mit AdSense einzusetzen, die mit AdSense verwechselt werden könnten.

    @ Das Wort
    AdSense-Konten können gesperrt werden. Das soll hin und wieder vorkommen und dann muss man nicht mal selber was böses gemacht haben.

  17. 17 Patrick Offczorz kommentierte am 24.02.2010 um 22:28 Uhr

    Mal wieder ein schöner Bericht. Diesmal mit einigen Prognosen die man jedoch hätte schon vermuten können. Google ist ein Konzern dem es darum geht, den meißten Traffic zu generieren. Ich bin gespannt welche Übernahmen dieses Jahr im Hause Google getätigt werden.

  18. 18 Tarik kommentierte am 24.02.2010 um 23:03 Uhr

    Ich bin mir nicht sicher, ob Google sich nicht etwas übernimmt.

    Klar, die Suchmaschine liegt weit vorne.
    Aber in den anderen Gebieten ist Google nicht Marktführer, vielleicht sollten sie sich lieber etwas mehr auf eine Branche spezialisieren, sonst kann das doch bestimmt auch relativ schnell nach hinten losgehen…

  19. 19 Artur kommentierte am 24.02.2010 um 23:51 Uhr

    @Peer
    Contaxe gibt an, dass es keine Probleme gibt wenn man beides – Adsense mit Contaxe gleichzeitig einsetzt.Hier der link https://www.contaxe.com/de/faq/contaxe-allgemeine-fragen/#faq-google-adsense-und-contaxe-auf-einer-website

  20. 20 Peer Wandiger kommentierte am 24.02.2010 um 23:58 Uhr

    Als Contaxe würde ich das auch sagen. :wink:

    Laut den AdSense-AGB:
    Sie verpflichten sich, auf einer Webseite, auf der ein Anzeigenblock, eine Anzeige, ein Link, ein Suchfeld oder ein Empfehlungs-Button dargestellt ist, keine weitere(n) Anzeige(n) zu schalten oder Content darzustellen, die der Endnutzer Ihres(r) Kundenobjekts(e) mit Google-Anzeigen verwechseln oder anderweitig mit Google in Verbindung bringen könnte.

    Zumindest sind damit Contaxe-Anzeigen gemeint, die ähnlich wie AdSense aussehen. So würde ich das zumindest deuten.

  21. 21 AllBlogs.de kommentierte am 25.02.2010 um 00:18 Uhr

    @Peer
    Japp, so ist es auch gemeint. Darfst beides verwenden nur im unterschiedlichen Design.
    Ich denke das ist durchaus fair.
    Hier die schriftliche Stellungnahme:
    http://www.contaxe.com/de/blogbeitrag/google-adsense-gemeinsam-mit-contaxe-erlaubt/

  22. 22 Patrick kommentierte am 25.02.2010 um 11:41 Uhr

    Ich denke das einzige was sicher ist das die Datenkrake Google sich noch mehr daten einverleibt. :-(

  23. 23 Im Web verdienen kommentierte am 26.02.2010 um 15:31 Uhr

    Hm … eine sehr informierte und informative Äußerung!
    Wir sollten uns, denke ich, darüber im Klaren sein: Jemand, der praktisch um ALLES gefragt wird, hat eine Schlüsselposition, um so gut wie aus JEDEM Geschäftsfall, der sich aus dieser “Frage-Antwort”-Beziehung ergibt, sich ein Scheibchen abzuschneiden!
    Es ist egal, was man sucht … aus jeder Ausgabeseite sind genug “Sponsor-Ads”, dass Google davon (SEHR tief gegriffen) – sagen wir: 5$ schneidet.
    Bei der Zahl von Anfragen pro Tag kommt das schon ein Sümmchen raus, das das Nationalbudget von z.B. Dänemark als Almosen erscheinen lässt.
    Seien wir uns doch ehrlich … Wären die Google-Leute nicht sträflich dumm, solch eine Macht nicht auszubauen? Sie tun es letztlich dadurch, dass sie sich zum “Herrn über jede Geschäftsanbahnung” machen suchen. Wir rechnen besser damit, dass Google alles dran setzen wird, diese Position zu erringen und zu halten! Aber nichts ist unveränderlich im Leben – auch Google wird seinen Meister finden. denke ich.
    IWV

  24. 24 Uwe Bremerst kommentierte am 27.02.2010 um 21:53 Uhr

    Danke für den Artikel. Finde ihn sehr interessant.

  25. 25 Wasi kommentierte am 01.03.2010 um 09:46 Uhr

    Das kann mit Google auch wieder genauso schnell abwärts gehen wie mit Yahoo Lycos und den anderen. Dass es Microsoft nicht schafft Google den Rang abzulaufen wundert mich nicht. Eher hätte ich noch Apple mit der iSearch im Verdacht. Oder jemand ganz anderes. Vor 10 Jahren kannte kaum jemand Lidl – heut steht an jeder Ecke einer.

Trackbacks

  1. “Social Media Blogs” revisited « Medien-Ökonomie-Blog
  2. DigitalLife – Links des Tages vom 24.03.2010 » doch allein, google, ie6, internet, netz, ordner, Twitter, xing, zeitung » Digital Life
  3. Linksunday–KW 8/10-Google, Linkanalyse, Monetenblogs, Permalinks | Geld verdienen durch Weblogs
  4. Günnes Blog
  5. Prognosen und Spekulationen in Blogs > Schreiben > Prognosen, Spekulationen, Blogs, Risiken, Diskussion
  6. Sinnieren, spekulieren, prognostizieren



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.102
Follower
Facebook Selbständig
995
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.125
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Adserver 120x120Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Optimiert Ihr die Ladezeit eurer Website(s)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Aiya Chasen
Einfach drauf los schreiben hilft bei mir am besten. Mein Tipp:1....
1. Oktober 2014

Max
@gerda das ist eine sehr gute Idee. So ist es auch möglich, aus mehreren Videos...
1. Oktober 2014

Marc
Ich versuche es erst gar nicht so weit kommen zu lassen. Mein Ziel ist immer...
1. Oktober 2014

Björn
Ich arbeite jetzt seit fast 3 Jahren mit Cleverreach und war nie wirklich...
1. Oktober 2014

Jochen Baumberge
“Dennoch merke ich beim Schreiben von Artikeln, dass ich...
1. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN