« Links der Woche - iPad Simulator, ...
Podcasting - Team, Motiviation und ... »


Einnahmen von 13 deutschsprachigen Blogs im März 2010
Peer Wandiger - 42 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
DirectAds
Werbung

Die Einnahmen meines Blogs sahen im März ja wirklich nicht schlecht aus.

Heute möchte ich mir wieder anschauen, wie es anderen deutschen Blogs ergangen ist.

Erstaunlicherweise gab es eine Handvoll Blogs mit durchaus guten Einnahmen zwischen 100 und 300 Euro, die seit Mitte März nicht mehr bloggen.

Andere wiederum bloggen zwar weiter, haben aber keinen Einnahmereport veröffentlicht. Evtl. bin ich in diesem Monat zu zeitig? Wenn sich im Nachhinein noch ein paar Blogs mit Einnahmen anfinden, dann gibt es einen zweiten Artikel.

Viel Spaß.

meetinx.de = 2.065,17 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Nicht sehr überraschend liegt auch im Monat März der Blog meetinx.de weit vor den anderen Blogs.

Folgende Einnahmen wurden im März erzielt:

  • Google AdSense = 966,19 Euro
  • Usemax = 111,78 Euro
  • Contaxe = 428,53 Euro
  • Direktvermarktung (inkl. Banner & bez. Posts) = 558,67 Euro

Diese Einnahmen sind bei den sehr guten Besucherzahlen (234.328 Zugriffe und 376.251 Seitenzugriffe) auch nicht sehr überraschend. Damit konnte wieder das Traffic-Niveau vom Januar erreicht werden, nachdem es im Februar etwas runter ging.

Der eCPM liegt bei 5,48 Euro pro 1.000 Seitenaufrufen.

Und der Autor von meetinx.de sucht noch immer regelmäßige Mitautoren, die News und ähnliches beisteuern.

tagseoblog.de = 344,- Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Tagseoblog.de entwickelt sich weiter positiv. Die Einnahmen konnten im März erneut gesteigert werden:

  • Blog-Werbebanner = 200,- Euro
  • Blog-Adsense = 46,- Euro
  • Galerie-Adsense = 98,- Euro

Und auch die Besucherzahlen lagen deutlich über denen des Vormonats, auch wenn ein einziger DSDS-Artikel großen Anteil daran hatte (40.300 Besucher und 82.400 Seiten insgesamt)

Insgesamt entwickeln sich der Blog und die Galerie gut und der Blog-Inhaber scheint sehr motiviert zu sein, den Erfolg weiter zu steigern.

Der eCPM lag im März bei 4,17 Euro.

tr3nd-news.de = 126,24 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Auf tr3nd-news.de gab es im März immerhin 45 Artikel, dennoch sanken die Einnahmen.

Recht gute Besucherzahlen (14.602 Visits und 22.023 PageViews) brachten die folgenden Einnahmen:

  • Google Adsense = 39,38 Euro
  • Contaxe = 24,18 Euro
  • Euros4Clicks = 20,36 Euro
  • Amazon = 12,83 Euro
  • Superclix = 29,49 Euro

Insgesamt konnte der Blog einen eCPM in Höhe von 5,73 Euro erzielen.

blogwache.de = 100,82 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf blogwache.de geht es vorwärts. Zum ersten mal knack der Autor die 100 Euro Marke.

Die Einnahmen im März sahen wie folgt aus:

  • Adsense = 47,27 Euro
  • Contaxe = 38,23 Euro
  • Usemax = 15,32 Euro

Mit 24 Artikeln hat er recht viel geschrieben und das zeigt sich auch in den gestiegenen Besucherzahlen (36.979 Besucher und 47.767 Seitenzugriffe).

Der eCPM liegt zwar noch auf recht mageren 2,11 Euro, aber die Entwicklung insgesamt sieht gut aus.

Werbung

trailsandbikes.net = 74,46 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Etwas weniger hat der Mountainbike-Blog trailsandbikes.net im März verdient.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • Adsense = 8,15 Euro
  • Contaxe = 0,04 Euro
  • Direktvermarktung = 52,- Euro
  • Affiliates = 14,27 Euro

Die Besucherzahlen (3.281 Visits und 5.993 PageViews) sind hingegen gestiegen, was sicher auch ein saisonaler Effekt ist, da im Frühling natürlich wieder mehr Mountainbike gefahren wird. Recht guter Traffic kommt auch von Facebook.

Im März sind insgesamt nur 10 Artikel erschienen. Würde der Autor noch etwas aktiver sein, dann würde sich das sicher auch in den Besucherzahlen und Einnahmen niederschlagen.

Der Autor will sich in Zukunft mehr mit Affiliate-Marketing beschäftigen, da er dort großes Potential sieht.

Der eCPM lag bei guten 12,42 Euro.

bonsai-als-hobby.de = 59,98 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf bonsai-als-hobby.de sieht die Entwicklung ebenfalls recht positiv aus.

Die Einnahmen im März lagen deutlich über denen des Vormonats:

  • Google AdSense = 9,21 Euro
  • Amazon Verkäufe = 0,77 Euro
  • Gewinnspiel = 50 Euro

Okay, die 50,- Euro aus dem Gewinnspiel sind natürlich ein Einmaleffekt. Aber die Tatsache, dass AdSense sich vervielfacht hat, ist ein gutes Zeichen.

Die Besucherzahlen lagen rund 75% über denen des Vormonats (4.332 Besucher und 18.013 Seitenzugriffe).

Der eCPM lag bei 3,33 Euro.


allblogs.de = 35,71 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Allblogs.de hat dagegen im März weniger verdient als im Vormonat.

Die Einnahmen stagnieren bzw. sind rückläufig:

  • AdSense = 6,04 Euro
  • Ecato-Marktplatz = 0,70 Euro
  • Contaxe = 4,61 Euro
  • Werbeplätze = 15,40 Euro
  • Usemax (Pay per View) = 0,93 Euro
  • Trigami = 8,03 Euro

Der eCPM von 7,94 Euro ist zwar recht gut, aber bei den relativ niedrigen Besucherzahlen (3.050 Besucher und 4.496 PageViews) täuscht das natürlich etwas.

Trotzdem bleibt festzuhalten, dass sich die Besucherzahlen verdoppelt haben und das halten wir mal als gutes Zeichen fest.


selbststaendig-machen.net = 21,14 Euro (NEU)

Neu in meiner Liste ist der Blog selbststaendig-machen.net.

Dieser setzt bisher nur auf AdSense und das ist bei den noch relativ niedrigen Einnahmen auch sicher keine schlechte Wahl. Affiliate-Marketing und Direktvermarktung lohnen sich oft erst ab einem gewissen Traffic.

Im März gab es 12 Artikel und 1.298 Besucher mit 3.224 Seitenzugriffen.

Der eCPM lag bei 6,55 Euro.


everything-suxx.com = 19,41 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Der Blog mit meiner Lieblings-Domain everything-suxx.com ;-) hat im März ebenfalls weniger verdient.

Die Einnahmen sahen wie folgt aus:

  • Google Adsense = 13,80 Euro
  • Direkt Marketing = 21,- Euro
  • Contaxe = 0,42 Euro
  • Usemax = 1,19 Euro
  • Einnahmen = 36,41 Euro
  • Ausgaben = 17,- Euro

Bei 8.350 Besuchern sollte da schon mehr drin sein.


weblog-abc.de = 18,60 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Weblog-abc.de lag mit den Einnahmen auf dem Niveau des Vormonats.

Im März wurden Einnahmen aus den folgenden beiden Quellen generiert:

  • Affiliate Marketing = 4,- Euro
  • AdSense = 14,60 Euro

Mit 2.844 Besuchern und 4.978 Seitenzugriffen wurde ein eCPM von 3,74 Euro erreicht.


netz-leidenschaft.de = 17,42 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Der Blog netz-leidenschaft.de konnte etwas mehr verdienen als im Februar.

Allerdings wurden nur 7 Artikel geschrieben, was nicht gerade viel ist. Das sieht man dann auch an den Besucherzahlen (446 Besucher mit 776 Seitenzugriffe), die leicht zurück gegangen sind.

Die Einnahmen stammen vor allem aus dem Affiliate-Marketing:

  • Affiliate Marketing = 16,70 Euro
  • Google AdSense = 0,72 Euro

Der eCPM von 22,45 Euro ist bei so wenig Besuchern nicht wirklich aussagekräftig.


oberkircher-blog.de = 16,53 Euro (NEU)

Ebenfalls neu in meiner Liste ist oberkircher-blog.de.

Dabei sehen die Besucherzahlen sogar recht gut aus (16.046 Besucher und 66.926 Seitenaufrufe). Allerdings stammen diese aus Semmelstats und nicht von Google Analytics. Deshalb ist es schwierig, hier einen Vergleich anzustellen.

Die Einnahmen waren dagegen recht übersichtlich:

  • Contaxe = 2,51 Euro
  • Usemax = 6,23 Euro
  • Trigami = 7,79 Euro

Der eCPM von 0,245 Euro ist auf Grund der oben genannten Quelle auch mit Vorsicht zu genießen.


selfmarketing-online.com = 14,95 Euro (NEU)

Der dritte neue Blog in meiner Liste ist selfmarketing-online.com.

Diese hat die folgenden Einnahmen im März erzielt:

  • Contaxe = 1,00 Euro
  • Digibux-Partnerprogramm = 13,95 Euro

Mit nur 438 Besuchern und 877 Seitenzugriffen ist das gar nicht mal schlecht. Das macht einen eCPM von 17,05 Euro.

Allerdings gab es nur wenige Artikel im März, so dass sicher mehr drin gewesen wäre.


blog-evangelist.de = 12,90 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Der letzte Blog in meiner Liste ist auch zum letzten mal dabei.

Der Inhaber des Blogs mit dem ambitionierten Domain-Namen blog-evangelist.de hat offenbar die Lust verloren und am 1.April den letzten Artikel geschrieben. Da seitdem keiner mehr erschienen ist, halte ich es nicht für einen Aprilscherz.

Die Einnahmen stammen komplett aus Google AdSense.

Seit Oktober 2009 sind 263 Artikel erschienen, die aber eher selten was mit Bloggen zu tun hatten. Deshalb hat sich sicher auch keine Stammleserschaft gefunden.


Fazit

Bloggen ist ein Longshot, wie die Amerikaner sagen würden. Ich haben nach einem halben Jahr nur ein paar Euro pro Monat verdient. Aber das Durchhalten hat sich gelohnt und leider hapert es bei vielen genau daran.

Man möchte in 2 Monaten davon leben können und gibt den Blog dann auf, wenn es nicht so schnell geht.

Wer aber das Durchhaltevermögen hat und eine Vision, der kann es schaffen einen wirklich großen Blog aufzubauen. Auch heute noch.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
42 Kommentare und Trackbacks zu 'Einnahmen von 13 deutschsprachigen Blogs im März 2010'

Kommentare zu 'Einnahmen von 13 deutschsprachigen Blogs im März 2010' mit RSS

  1. 1 Peter kommentierte am 12.04.2010 um 10:28 Uhr

    Mir wunderen die Unterschiede die manche bei gleichen Besucherzahlen an Einnahmen erwirtschaften.

  2. 2 Freetagger kommentierte am 12.04.2010 um 08:32 Uhr

    Mist wollte eigentliche auch meine Einnahmen veröffentlichen, habs dann aber vergessen. War aber ein guter Monat. Bisschen mehr wie 600 Euro. Ganz gut also ;-) Aussichten sehen auch gut aus. Hat aber wie du sagst seine Zeit gedauert. Bei mir knapp 1 Jahr, mit dem Blog/Seite.

  3. 3 Max - Allblogs.de kommentierte am 12.04.2010 um 08:32 Uhr

    Ja, ich denke auch, die Verdopplung der Besucher ist schon sehr positiv und eigentlich auch, dass die Umsätze nur so wenig zurückgegangen sind trotz fehlendem großen Trigamiauftrag. Ich denke nächsten Monat wird es vermutlich wieder steigen, sieht bis jetzt ganz gut aus. :-)

    Ich würde auch sagen, dass man nach wie vor einen eigenen großen Blog entwickeln kann, aber wie beschrieben dauert das eben seine Zeit. Wirklich schneller schaffen kann man das meist nur durch Erfahrung in dem Bereich, also wenn man davor schon gebloggt hat.

  4. 4 Delphino kommentierte am 12.04.2010 um 08:42 Uhr

    mal noch ein paar Zahlen von http://www.rutscherlebnis.de.

    Mit 11.484 Zugriffen (39.466 Seitenzugriffe) habe ich folgende Einnahmen erzielt:

    Google Adsense: 69,99 €
    Backlinkseller.de Linkverkauf: 14,60 €
    MyLinkState.com Linkverkauf: 18,25 €
    Gesamt = 102,84 €

    ergibt einen eCPM von 2,60 €

  5. 5 Jan kommentierte am 12.04.2010 um 08:52 Uhr

    Interessant wie viel manche Blogs über AdSense verdienen – die Zahlen für den Linkverkauf würden mich aber noch vielmehr reizen, aber das wird wohl kaum jemand so offenlegen wie Delphino im Kommentar oben.

  6. 6 Jens Hellmeier kommentierte am 12.04.2010 um 08:54 Uhr

    Mal wieder eine echt spannende Zusammenfassung… :) Danke Peer…

  7. 7 Dominik kommentierte am 12.04.2010 um 09:14 Uhr

    Hey Peer,

    freut mich, dass du mich in deine Liste mit aufgenommen hast. Ich habe auch wieder auf “Google Analytics” umgestellt. Ich denke die zahlen stimmen dort so einigermaßen.
    Semmelstatz. Stattpress und Slimstat sind halt nur Plugins bzw. Programme. Aber auch mit “Analytics” kommt es mit den Besuchern hin :-)

    lg
    Dominik

  8. 8 Dominik kommentierte am 12.04.2010 um 09:17 Uhr

    @Delphino , deine Google Adsense einnahmen finde ich für diese Zugriffszahlen sehr hoch!?

    Wie viele eindeutige Besucher hattest du? Den bei solchen Zahlen wird Google dich früher oder später bannen!

  9. 9 Marc kommentierte am 12.04.2010 um 09:21 Uhr

    Kleiner Nachtrag von mir :-)

    Mit “www.das-motorrad-blog.de” (privates Themenblog) verdiene ich im Monat auch ca. 70 – 100 Euro (schwankt je nach Buchungen), die Einnahmen kommen dabei ausschließlich über Teliad und LinkLift (insgesamt 10 verkaufte Links). Besucher täglich: 250 – 400. Seitenabrufe letzten Monat: 12.458.
    Das Geld fließt bei mir allerdings komplett in die Ersatzteilversorgung. ;-)

    Übrigens fand ich den Artikel sehr lesenswert, da ich mal nachvollziehen konnte, wie es bei anderen Blog so aussieht, also danke für die Transparenz!

  10. 10 Delphino kommentierte am 12.04.2010 um 09:32 Uhr

    Eindeutige Besucher warens knapp 11000. Genaue Zahlen aus Google darf ich nicht veröffentlichen, es liegt aber im Rahmen und ist durchaus “legal”. Es steigt die letzten Monate tröpfchenweise an, obwohl die Besucherzahlen einigermaßen stabil bleiben. Der letzte Monat war allerdings der ertragreichste. Die Seite wird seit April 2008 mit Google Adsense gefüttert und die eCPM und CTRs im Adsense-Report sind ziemlich konstant, passt also :)

  11. 11 Wolfgang kommentierte am 12.04.2010 um 09:35 Uhr

    @Dominik
    70 Euro für 40.000 Seitenaufrufe ist doch OK.
    Ist doch gerade mal 1,75 Euro TKP.

  12. 12 Bernd kommentierte am 12.04.2010 um 11:22 Uhr

    Danke für die Aufnahme meines Bonsaiblog!
    Habe übrigens vor zwei Monaten einen zweiten Blog gestartet, der im März die ersten Einnahmen zu verzeichnen hatte.
    http://www.blog-ueber-fotografie.de/statistik/statistik-fuer-den-maerz-2010/

  13. 13 Benni kommentierte am 12.04.2010 um 12:04 Uhr

    @Peer:
    Steht auch hier, dass blog-evangelist.de nicht mehr weitergepflegt wird.
    http://spheric.de/happy-birthday-spheric

  14. 14 chris kommentierte am 12.04.2010 um 13:56 Uhr

    Hey Peer,

    ich bedanke mich recht herzlich das du meinen Blog mit unter den Einnahmen genommen hast.

    Es ist mir eine große Ehre ;).

    lg
    Chris

  15. 15 Ivo - Selbstständig machen kommentierte am 12.04.2010 um 14:19 Uhr

    Danke Peer für die Aufnahme meines Blogs. In den nächsten Monaten werde ich nach und nach einige PPs einbinden und testen. Aber erstmal Traffic erhöhen.

    Grüße Ivo

  16. 16 Peer Wandiger kommentierte am 12.04.2010 um 17:37 Uhr

    @ chris und Ivo
    Nichts zu danken. Ohne euch und andere Blogger, die ihre Einnahmen offenlegen, gäbe es die Liste gar nicht.

  17. 17 Autorin kommentierte am 12.04.2010 um 17:42 Uhr

    Blog-Einnahmen, – ein immer wieder spannendes Thema. Vielen Dank für die Präsentation, es sind ja auch wieder ein paar sehr interessante neue Blogger dabei. :cool:

  18. 18 Dominik kommentierte am 12.04.2010 um 17:52 Uhr

    @Peer danke natürlich auch von mir für die Aufnahme….

    @Peter genau das meinte ich ja….wollte natürlich keine was unterstellen. Aber es ist schon erstaunlich wie unterschiedlich das ist. Könnte aber auch an den Themen liegen!

  19. 19 robert kommentierte am 12.04.2010 um 18:00 Uhr

    nd wieder muss ich feststellen: gerade die seiten, welche über das verdienen im netz schreiben, verdienen auch die meiste kohle.

  20. 20 dahool23 kommentierte am 12.04.2010 um 18:45 Uhr

    Ich hab letzten Monat ganze 90 Euro eingenommen

    60 Euro durch Affiliate-Werbung
    30 Euro durch Adsense
    :mrgreen:

    Ich hoffe das setzt sich fort.
    Viel Glück auch allen anderen.

  21. 21 Johannes kommentierte am 12.04.2010 um 19:51 Uhr

    Vielen Dank für die Liste und danke an die Blogger (wenn sie hier lesen), dass sie das offenlegen. Mich wundert nur bei manchen, wie wenig da mit teilweise sehr viel Traffic verdient wird. Gibt es eigentlich Abschätzungen für so richtige “Top-Blogs” in Deutschland? Also deutsche-startups oder nerdcore oder basicthinking oder sowas?

  22. 22 Chocosuga kommentierte am 12.04.2010 um 20:27 Uhr

    Mich würde mal interessieren, wie man überhaupt Geld verdienen kann und wie das mit dem Werbung schalten funktioniert? Brauche ich da meinen eigenen Server?

  23. 23 Peer Wandiger kommentierte am 12.04.2010 um 20:36 Uhr

    @ Johannes
    Nicht alle Top-Blogs haben das Ziel viel Geld zu verdienen. Aber da wird sicher einiges hängen bleiben, zumal ja oft mehr als 1 Blogger diese Blogs betreibt.

    @ Chocosuga
    Hier im Blog gibt es eine Menge Artikel über das “Geld verdienen im Web”. Z.B. über den Verkauf von Werbung.

  24. 24 neontrauma kommentierte am 13.04.2010 um 06:30 Uhr

    Wusste gar nicht, dass so viele Blogger ihre Einnahmen veröffentlichen. Ich habe die besten Erfahrungen mit dem Verkauf von Links gemacht (Postlinks und Textlinks), wenn ich mich nicht irre, mit 2 Blogs zusammen etwa 60 Euro im Monat. Amazon hat bei mir so wenig gebracht, dass ich es wieder rausgenommen habe – lohnt sich das eigentlich bei irgendwem?

  25. 25 dahool23 kommentierte am 13.04.2010 um 07:14 Uhr

    Wir haben Amazon auf einer anderen Seite laufen. Da bestellen die Leute ganz gut…
    aber man muss ca. 1200 Euro Umsatz machen um 50 Euro zu erhalten.. was garnicht so leicht ist.
    aber es ist Möglich. Man braucht dazu aber das entsprechende Thema.

    Schau dir mal Seiten wie mydealz an… da sind fast immer Amazonangebote dabei… die werden sicher ganz gut damit verdienen .. auch bei den vorhandenen Besuchszahlen die täglich über 100.000 liegen.

  26. 26 Otacun kommentierte am 13.04.2010 um 22:09 Uhr

    meetinx.de hat 966,19 euro nur durch adsense eingenommen? das ist beachtlich, aber bei den besuchern ist das auch kein wunder.:wink:

  27. 27 Tobias (Scout4.me) kommentierte am 14.04.2010 um 09:55 Uhr

    @dahool23

    Bei Amazon kommt es auf Masse an. Mit ein paar Hundert besuchern pro Tag, wird man mit Amazon nicht viel verdienen. Zumal viele Provisionen bei Amazon gecapped sind und man gerade im Technikberiech nie mehr als 10 Euro bekommt, auch wenn man einen Flatscreen für 2000 Euro vermittelt.

  28. 28 Chris kommentierte am 14.04.2010 um 13:20 Uhr

    meetinx.de :mrgreen: gute gemacht!

  29. 29 Marius kommentierte am 14.04.2010 um 14:21 Uhr

    Durch einen anderen Blog meines Feed-Readers bin ich auf folgenden blog gestoßen: marketing-gui.de
    Und da dort im Blog die Einnahmen veröffentlicht werden, da dachte ich, dass is doch was für SiN ;)

  30. 30 Stefan kommentierte am 14.04.2010 um 16:22 Uhr

    Eine schöne Auflistung. Diesen Monat habe ich es verpasst. Bis wann benötigst Du die Zahlen um im nächsten Post (Einnahmen April) Beachtung zu finden?

  31. 31 P kommentierte am 15.04.2010 um 08:59 Uhr

    Ich mache mit einem Themenblog mit ca. 5.000 Besuchern und 15.000 PIs im Monat ca. 200-400 Euro über Amazon -> eCPM von ca. 15-30 Euro. Ist also durchaus machbar.

  32. 32 m.o.m. kommentierte am 15.04.2010 um 15:58 Uhr

    Hallo,
    ich bin der Betreiber von Blog-Evangelist.de
    Es hat weniger was mit kein Lust zu tun, sondern eher mit Prioritäten.
    Blog Evangelist war für mich immer eher ein Spielball. Dieser wurde nun auf http://365daysontheweb.com verlagert. Aber auch dort eher ein Spiel- und Testplatz.

    Bloggen tue ich immer noch. Hauptsächlich auf http://momworx.de

    Falls jemand die Blog-Evangelist (de+com) kaufen möchte? Einfach Kontakt mit mir aufnehmen.

  33. 33 Michael kommentierte am 15.04.2010 um 18:58 Uhr

    hi,

    zum Thema durchhalten hatte ich letztens ein gespräch mit meiner Frau, die für viele Artikel zuständig ist. der Blog ist jetzt in Monat 4 und wird konsequenter weise von Google nicht mehr wie in den ersten Tagen gehypt. Was ich ihr erklärt habe ist die nun eintretende Sequenz der Durststrecke. Die kann locker 3 – 6 Monate dauen. wenn man in dieser zeit konsequent weiter macht, glaube ich, das die Rankings sich deutlich verbessern und man in den SERPS auch wieder nach oben gespült wird. Das hilft den Einnahme über Adsense und Co.

    Ich baue weiterhin auf Superclix und Co. Hier müssen wir in der Methodik noch ein wenig ins Detail gehen (mein Part) aber das wird schon.

    meetinx.de ist für mich übrigens nicht nachvollziehbar! und eventuell ein Fake.

    cheers

  34. 34 Rafael kommentierte am 15.04.2010 um 22:33 Uhr

    Mal wieder eine gute Zusammenstellung, danke dafür. Bei solchen Zahlen rechne ich immer wieder gerne nach was ich anhand meiner Besucherzahlen verdienen könnte/sollte, theoretisch. Die Praxis sieht aber noch etwas anders aus.

    Aktuell hat mich Tante G gut nach oben gepusht, was wohl an dem neu eingestellten Rankingfaktor „Site Speed“ lag (http://bit.ly/beWLZl). So ist mir klar, SEO ist neben content auch ein wichtiger Faktor.

  35. 35 GedankenBlogger kommentierte am 16.04.2010 um 06:52 Uhr

    Hallo, diesmal war ich leider mit meiner Veröffentlichung so spät, dass ich nicht in der Liste bin (oder Peer war so schnell :wink: ). Daher von mir auch noch ein paar Zahlen.

    Gegenüber dem miserablen Vormonat habe ich im März 30,33€ erzielen können. Adsense war ein wenig besser als in den letzten Monaten mit 13,33€. Erstmalig habe ich bei Zanox etwas verdient. Hier gab es im März 20,-€.

    Der Verdienst bei Zanox lag wahrscheinlich an einem Erfahrungsbericht von mir, in den ich die entsprechende Werbung des Dienstanbieters geschaltet hatte. Dies sollte ich wahrscheinlich häufiger versuchen. Allerdings habe ich es immer noch nicht geschafft, die Anzeigen, Positionierungen usw. zu optimieren. Ist auch nicht das Ziel meines Blogs, sondern nur ein schöner Nebeneffekt.

    Besucherzahlen haben sich leider nicht großartig geändert und liegen bei knapp 5.000 eindeutigen Besuchern und ca. 7.500 Seitenaufrufen. Eine ganz leichte Tendenz nach oben ist aber erkennbar.

    Nächsten Monat versuche ich wieder etwas zeitnaher meine Statistik zu veröffentlichen.

  36. 36 Ben kommentierte am 19.04.2010 um 15:14 Uhr

    danke fürs verlinken und die werbung :grin:

  37. 37 AlperAribal kommentierte am 04.10.2010 um 13:58 Uhr

    Hi.
    Ich finde es schon sehr beeindruckend, wieviele Leute gutes Geld mit Blogs verdienen!
    Ich finde jedoch, dass die Adsense-Einnahmen hier zu Lande eher bescheiden sind. Viel mehr Erfolg hat man da in Übersee.
    Jedoch einzelene Erfolgs-Storys zu hören ist immer einen Besuch wert bei Dir, Peer.

    Freue mich auf weitere großartige Tipps & Artikel natürlich.

    Gruß aus Köln

Trackbacks

  1. Durchhaltevermögen und Zeitplanung – Blog-Start-Serie – Schritt 18 > Blog-Start > Zeitplanung, erfolgreiche Blogs, Erfolg, Durchhaltevermögen, blogger
  2. Blick in die Welt der Wirtschaftsblogs, die sich nicht rechnen (+ Update Mindmap) « Blick Log
  3. April 2010 Einnahmen und Daten » Besucher, Einnahmen, April, Blog, Anzeigen, Seitenzugriffe » Selbstständig machen
  4. Blogeinnahmen April 2010
  5. Blick in die Welt der Wirtschaftsblogs, die sich nicht rechnen (+ Update Mindmap) | BLOGGERFORUM-WIRTSCHAFT.DE



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald HostingAffiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Wie wichtig sind Know How und Erfahrungen für Gründer?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Marion
Ich habe für die eigene Webseite(n) schreiben geklickt. Es ist zwar...
25. Oktober 2014

Susanne Oertel
“Die Vergütungen liegen oft zwischen 0,01 und 0,04 Euro pro...
25. Oktober 2014

Suse
Hallo, ich habe eine Frage: gibt es für die Anfangszeit Meßwerte, was zB an tgl....
25. Oktober 2014

Tom
Hallo Peer, der (Ursprungs-)Artikel über die Haft für Internet-Trolle enthält...
25. Oktober 2014

Speedy
Musterbrand beobachte ich auch schon länger, aber mal ehrlich, die Klamotten...
24. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN