« Gewinner der Xovi-Lizenzen
Soziales Netzwerk für Sachen - Interview ... »


Meine Blog-Einnahmen im April 2010
Peer Wandiger - 51 Kommentare - Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
Fastbill
Werbung

Der April verging wie im Fluge und deshalb ist es schon wieder mal Zeit, dass ich auf meine Blogeinnahmen zurückblicke.

Der Monat März war ja recht erfolgreich und deshalb war es mein vorrangiges Ziel, die Einnahmen auf diesem Niveau zu stabilisieren.

Schauen wir uns also einfach mal an, wie der Monat April lief.

Blog-Einnahmen im April 2010

Blogeinnahmen im April 2010Der April fing ja nicht sehr gut an.

Auf Grund der Osterfeiertage war hier natürlich weniger los und das hat sich auch bemerkbar gemacht.

Allerdings nicht so sehr bei den Einnahmen, da ja nur ein Teil der Einnahmequellen direkt von den Besucherzahlen abhängig ist.

AdSense und Affiliate Marketing gehören dazu. Bezahlte Artikel und Werbebuchung reagieren dagegen verzögert auf Besucherzahlen-Änderungen.

Aber zu den einzelnen Einnahmequellen wie immer weiter unten dann mehr.

Die April-Einnahmen lagen auf dem Niveau des Vormonats und das ist auf jeden Fall schon mal ein Erfolg.

Mit 3.165,44 Euro lag ich 0,23% unter den Einnahmen im März (3.172,82 Euro). Also fast Punktlandung.

Es freut mich natürlich, dass die Einnahmen so stabil sind, auch wenn es sicher auch in Zukunft wieder Schwankungen geben wird.

Und wie man dann weiter unter sehen wird gab es durchaus Bewegung bei den einzelnen Einnahmequellen.

Im Vergleich mit den April-Werten in den Vorjahren gab es auch wieder deutliche Steigerungen:
4,63 Euro (April 2007) -> 660,51 Euro (April 2008) -> 979,53 Euro (April 2009) -> 3.165,44 Euro (April 2010)

Pro Arbeitstag (20) habe ich im April im Schnitt 158,27 Euro verdient (137,95 Euro im März). Pro Tag (30) waren es im Schnitt 105,51 Euro (102,35 Euro im Vormonat).

Insgesamt also durchaus Steigerungen auch wenn die Gesamteinnahmen gleich waren.

Besucherzahlen im April 2010

Besucherzahlen April 2010Die Osterfeiertage hatten zwar keinen Einfluss auf die Einnahmen, aber durchaus auf die Besucherzahlen.

So gingen diese zumindest am Anfang des Monats zurück und ich hätte nicht gedacht, dass ich im April nochmal einen neuen Bestwert aufstellen kann. Zum Teil ist mir dies aber gelungen und darüber freue ich mich natürlich sehr.

Im April konnte ich 64.792 Besucher hier im Blog begrüßen. Das waren rund 6% weniger als im Vormonat.

Allerdings stiegt die Zahl der Seitenaufrufe mit 136.463 (+0,45%) auf einen neuen Rekordwert. Bei einem Tag weniger als im März ein schöner Erfolg.

Aus dieser unterschiedlichen Entwicklung resultiert auch ein deutlich gestiegener Seiten/Visits Wert. Im April waren es 2,11 Seitenaufrufe pro Visit. Der beste Wert seit Juli letzten Jahres.

Pro Tag besuchten im April 2010 durchschnittlich 2.160 User meinen Blog (2.232 im Vormonat) und es wurden pro Tag rund 4.549 Seiten aufgerufen (4.382 im März).

Insgesamt also eine etwas durchwachsene Entwicklung. Im Monat Mai möchte ich versuchen, die Zahl der Besucher wieder deutlich zu steigern, möglichst über die Marke von 70.000.

Und auch die 140.000 Seitenaufrufe lächeln mich an. :-)

Insgesamt scheint es so, als ob viele Besucher länger auf meinem Blog waren und sich mehr Seiten angeschaut haben. Dafür spricht auch die längere Besuchszeit von 2:56 Minuten.

Ob dies auch was mit meinen leichten Optimierungen der Ladezeiten zu tun hat, lässt sich schwer herausfinden. Allerdings gibt es da noch einiges zu tun, da immer noch zu viele Bilder geladen werden müssen und auch zu viele Scripte aufgerufen werden. In einer ruhigen Minute werde ich aber weiter optimieren.

Die einzelnen Einnahmen im April 2010

Nun geht es wieder ins Detail. Ich schaue mir die 4 großen Einnahmequellen meines Blogs an und wie sich diese im April 2010 entwickelt haben.

Wie schon oben erwähnt, gab es durchaus ein paar Verschiebungen, auch wenn die Gesamteinnahmen gleich geblieben sind.

AdSense-Einnahmen

AdSense sah im März ja sehr gut aus. Im April gingen die Einnahmen dagegen wieder etwas zurück.

Änderungen hatte ich nicht vorgenommen, so dass etwas unklar ist, warum die AdSense-Einnahmen auf 189,12 Euro zurückgegangen sind. Das ist ein Rückgang von immerhin 18%.

Natürlich gibt es immer Schwankungen und so auch bei AdSense, aber ich werde mir AdSense mal wieder genauer anschauen und ggf. eine Alternative testen.

Viel mehr gibt es zu AdSense in diesem Monat nicht zu sagen.

Werbung

bezahlte Posts

Auch im April gab es von Trigami* nur einen bezahlten Schreibauftrag. Naja, zumindest besser als nichts.

Diesmal sind dabei 103,87 Euro herausgekommen.

Bei Hallimash* ist seit Monaten Ruhe, so dass ich mich inzwischen schon frage, ob da überhaupt noch irgendwas läuft.

Bezahlte Artikel sind sicher eine nette Ergänzung und ich werde ein passendes Angebot für rund 100,- Euro auch nicht von der Bettkante schubsen, aber es ist auch kein wirklicher Eckpfeiler meines Blogs.

Affiliate Werbung

Sehr gut sah im Monat April wieder die Affiliate-Werbung aus. Die Einnahmen sind mit 1.497,45 Euro zwar etwas zurück gegangen (1.661,46 Euro im März), aber es ist immer noch ein toller Wert.

Und natürlich werde ich auch weiterhin versuchen, diese Einnahmen zu steigern, ohne Stammleser damit zu nerven.

Nachdem sich in den letzten Monaten die Einnahmen aus dem Affiliate-Marketing so gut entwickelt haben und ich wieder einiges an Erfahrung sammeln konnte, plane ich gerade einen neuen Blog zu eben diesem Thema. Also eine thematische Auskopplung, so wie bei Blogprojekt.de vor rund einem Jahr. Mehr dazu sicher in Kürze.

Insgesamt bin ich damit zufrieden und hoffe, diese Einnahmequelle weiterhin so stabil halten zu können.

Relativ gut lief im April das Amazon-Partnerprogramm. Da hatte ich bisher ja relativ wenig verdient, konnte im April aber immerhin rund 40,- Euro einnehmen. Das ist nicht so wahnsinnig viel, zeigt aber, dass man mit einer guten Empfehlung, die auf die richtige Zielgruppe trifft, durchaus gutes Geld verdienen kann.

Allerdings hat sich auch im April wieder gezeigt, dass Affiliate-Marketing harte Arbeit ist. Und die Einnahmen setzen sich aus relativ vielen Partnerprogrammen zusammen.

Eine Schritt für Schritt Einführung mit insgesamt 15 Teilen gibt es für alle, die auch ins Affiliate-Marketing einsteigen wollen.

Werbung

Direktvermarktung

Die verkauften Werbebanner in meinem Blog waren im letzten Monat nicht nur stabil wie immer, sondern ich konnte die Einnahmen sogar etwas steigern.

Neben dem Faktor, dass wieder alle Bannerplätze ausgebucht waren, machte sich auch die Preissteigerung für die Banner erstmals etwas bemerkbar.

Die Besucherzahlen sind in den letzten Monaten ja weiter gestiegen und so war es mal wieder an der Zeit, die Bannerpreise anzuheben.

Man merkt unter anderem an einer Sache, dass es Zeit ist, die Preise zu steigern. Und zwar dann, wenn die Warteliste für Bannerwerbung steigt.

Und genau das ist in den letzten Wochen wieder passiert. Leider musste ich viele Firmen vertrösten, da eben derzeit nichts frei ist und nur hin und wieder mal was frei wird.

Aber besser so, als dass ich keine Werbekunden hätte. ;-)

Wer mehr über erfolgreiche Direktvermarktung wissen will, der sollte sich den Artikel “Werbung im eigenen Blog verkaufen Teil 2” anschauen.

Wer sich auf die Warteliste für Bannerplätze setzen lassen möchte, kann mich direkt unter der eMail-Adresse info@selbstaendig-im-netz.de erreichen oder schaut sich erstmal die Seite “Hier werben” an. Dort finden sich die verschiedenen Werbeplätze und deren Preise.

Ein großes Dankeschön geht an meine April-Werbekunden (alphabetisch):
affiliatetheme.de
backlinkseller.de
bessergemeinsam.de
castamap.de
derreichesack.de
dorst-emarketing.de
eisy.eu
inlinks.de
overnightprints.de
stromhexe.de
wissen-private-krankenversicherung.de
xovi.de


Anteile der einzelnen Einnahmequellen

Blogeinnahmen Anteile für April 2010Die Anteile der einzelnen Einnahmequellen hat sich leicht verändert.

Werbebanner-Einnahmen (43%) und Affiliate-Marketing (47%) liegen nun fast gleichauf.

AdSense und bezahlte Posts machen dagegen insgesamt nicht mal mehr 10% aus.

Trotzdem wäre es sicher falsch, ganz auf die beiden letztgenannten zu verzichten. Aber die Zukunft wird sicher zeigen, ob diese Einnahmequellen weiterhin Sinn machen oder Alternativen (zumindest bei AdSense) genutzt werden.

Das folgende Chart zeigt ganz gut die Entwicklung der prozentualen Anteile der 4 Einnahmequellen:

Während AdSense und bezahlte Posts recht große prozentuale Anteile an den Gesamteinnahmen nach dem Start meines Blogs hatte, ist deren Anteil immer weiter gesunken.


eCPM-Entwicklung

eCPM-EntwicklungDurch die fast unveränderten Einnahmen und Seitenaufrufe hat sich auch der eCPM-Wert im April kaum verändert.

Von 23,35 Euro ging es “runter” auf 23,20 Euro.

Mein Ziel von 20 Euro pro 1.000 Seitenaufrufen habe ich damit wieder erreicht. Nun geht es darum, dieses Niveau zu halten.


Stundenlohn

Im April habe ich 35 Artikel geschrieben und dafür rund 70 Stunden Zeit investiert. Plus 10 Stunden Verwaltung, Werbekundenbetreuung, Technik etc.

Das macht also insgesamt 80 Stunden Blog-Arbeit und ergibt einen Stundenlohn von 39,57 Euro. Auch das ist fast der gleiche Wert wie im Vormonat.


Kosten

An den Kosten hat sich im März nichts geändert. So fielen ausschließlich Serverkosten in Höhe von 92,40 Euro an.

Sämtliche Preise, die ich im April verlost habe, waren gesponsert.


Fazit – Blogeinnahmen im April 2010

So stabil kann es gerne weitergehen. Ich werde auch im Mai versuchen die Grenze von 3.000 Euro bei den Einnahmen zu knacken.

Und für die Besucherzahlen habe ich ja oben schon Ziele angegeben.

Ansonsten bin ich ganz zufrieden und denke, dass ich weiterhin auf einem guten Weg bin.

In den nächsten Tagen gibt es noch einen separaten Statistik-Artikel, der z.B. die beliebtesten Artikel des letzten Monats vorstellt.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Geld verdienen'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
51 Kommentare und Trackbacks zu 'Meine Blog-Einnahmen im April 2010'

Kommentare zu 'Meine Blog-Einnahmen im April 2010' mit RSS

  1. 1 Enrico kommentierte am 04.05.2010 um 13:02 Uhr

    Wow, die Steigerung von April 2009 zu diesem Jahr ist echt respektabel! wenn ich bis 2011 meine Einnahmen auch verdreifachen könnte wäre ich mehr als zufrieden :grin: Aber gut, Hauptsache das Bloggen macht Spaß! Wenn noch ein paar Euro dabei herausspringen ist es natürlich eine tolle Sache!

  2. 2 Eric kommentierte am 04.05.2010 um 13:07 Uhr

    Ich lese immer wieder gern deine Statistiken und vergleiche sie mit meinen. Das motiviert mich immer sehr gut. Mich würde nur mal interessieren, wieviel am Ende von diesen Einnahmen, also nach Abzug aller Steuern, für dich übrigbleibt? Ich hoffe da gibt es dann keine Ernüchterung.

  3. 3 LarsFischer kommentierte am 04.05.2010 um 13:17 Uhr

    Klasse. Ich wünsche weiterhin alles Gute. Musst du nicht bei den Kosten die Betriebskosten zurechnen? Miete, Strom, Abschreibungen, Steuerberater etc.?

  4. 4 Peer Wandiger kommentierte am 04.05.2010 um 13:21 Uhr

    @ Lars
    Bei den Kosten geht es weniger um eine betriebswirtschaftliche Abrechnung. Stattdessen dient dieser Punkt eher dazu zu zeigen, welche direkten Kosten entstanden sind, um die aktuellen Besucherzahlen und Einnahmen zu generieren.

    So gibt es z.B. viele Affiliate-Websites, die zwar viel einnehmen, aber eben auch viel für Traffic ausgeben (z.B. AdWords oder bezahlte Links).

    Eine komplette betriebswirtschaftliche Auswertung werde ich im Web hier sicher nicht machen. Das hebe ich mir für das Finanzamt auf. :grin:

  5. 5 Nedim Sabic kommentierte am 04.05.2010 um 13:26 Uhr

    Vielen Dank für die tolle Übersicht. Wie man sehen kann hast du Spaß an der Statistik. Machst du das primär oder hast noch einen Job nebenbei?

  6. 6 RalfBohnert kommentierte am 04.05.2010 um 13:28 Uhr

    Super Peer, freut mich das es so gut läuft.
    Das hast du auch verdient, muss man ehrlich sagen. Die Qualität der Artikel und die vielzahl der Themen sind schon beachtlicht und man findet immer wieder super Sachen, an die man noch nicht gedacht hat oder die man gerade sowieso suchte ;-)

    Also weiter so!

  7. 7 Marketingtower kommentierte am 04.05.2010 um 13:31 Uhr

    Klasse Peer. Immer schön zu hören, dass Blogger, auch wenn es sich um eine Minderheit handelt, monatlich im 4 stelligen Bereich verdienen.

    Weiter so!

  8. 8 e-bloxx.de kommentierte am 04.05.2010 um 13:43 Uhr

    Wieder einmal genial. Naja mal sehen wann ich mit meinem Blog zu einem ähnlichen Thema online gehe.
    Habe noch nen Rechtschreibfehler für dich : Sämtlich(e) Preise -> am Ende

  9. 9 Andreas kommentierte am 04.05.2010 um 14:24 Uhr

    Hallo Peer,

    wie einmal kann man über Deine Zahlen nur staunen :razz:

    Wenn man aber soviel Arbeit und Geduld in ein Projekt steckt wie Du, dann erntet man auch irgendwann die Früchte dafür.

  10. 10 Rene kommentierte am 04.05.2010 um 14:32 Uhr

    Respektabel… ich könnt schon von der Hälfte ordentlich leben – leider ist die Zeit bei mir so bescheiden, dass ich seit einem Jahr noch keinen richtigen Blog fertig habe.

    Find ich sehr bemerkenswert, wie viel Zeit und Mühe du in deine Arbeit steckst. Also weiter so.

  11. 11 Torsten Trautmann kommentierte am 04.05.2010 um 14:50 Uhr

    Hallo Peer,

    glückwunsch zu den beindruckenden Einnahmen. Da kann man nur gratulieren und staunen. Mich würde interessieren wie genau du die Affiliate Programme nutzt. Tauscht du diese regelmäßig aus und nach welche “Sparten” bindest du ein und wo?!

    Gruß Torsten

  12. 12 Marion kommentierte am 04.05.2010 um 15:19 Uhr

    Ich freue mich auf den Affiliate Blog:-)

    Hast Du mal daran gedacht Dich bei der VG Wort als Autor anzumelden?
    Blogbeiträge ab 1800 Zeichen werden wohl auch vergütet ( und das jährlich immer wieder…) Das kann sich durchaus summieren – vor allem, weil Du uns hier die nächsten 20 Jahre noch erhalten bleibst:-)
    Hier der Link zu den Infos & Anmeldung:http://www.vgwort.de/metis.php

  13. 13 Wolfgang kommentierte am 04.05.2010 um 15:23 Uhr

    Super, Peer.
    Auf den Affiliate Blog freue ich mich auch.

  14. 14 Anderl kommentierte am 04.05.2010 um 15:54 Uhr

    Hallo Peer,

    ein toller Artikel und für mich eine gute Basis zum Vergleich. AdSense ist bei mir im März auch etwas schlechter gelaufen, ohne dass ich einen direkten Grund ausmachen konnte.

    Die Idee mit dem Affiliate-Blog finde ich ebenfalls für sehr gut, da Du ja schließlich weißt, von was Du sprichst (schreibst) :smile:

    Gruß

  15. 15 Autorin kommentierte am 04.05.2010 um 16:18 Uhr

    Und wieder einmal heißt es “Herzlichen Glückwunsch, ich wünsche weiterhin viel Erfolg!”
    Der Affiliate Blog kommt wie gerufen, ich freue mich ebenfalls sehr darauf. :smile:

  16. 16 Autorin kommentierte am 04.05.2010 um 16:28 Uhr

    Marion,
    hast Du Erfahrungen mit Metis? Und falls ja welche? Ich bin zwar auch daran interessiert, habe aber im Netz eher nicht so zufriedenstellende Berichte gelesen,( betrifft die Zählpixel). Außerdem darf man für die Texte keine anderen Einnahmen erzielen und da würde mich interessieren, ob Affiliate Marketing, Adsense und Co. auch dazu gehören.

  17. 17 JensHellmeier kommentierte am 04.05.2010 um 16:40 Uhr

    Cool wäre noch wenn monatlich was spenden würdest… einen entsprechenden Prozentsatz… 10% bzw. 5% vielleicht!

    Würde ich bei solch doch hohen Einnahmen echt gut finden…

    Weiter so!

  18. 18 Peter kommentierte am 04.05.2010 um 16:41 Uhr

    Schöne Zahlen keine Frage und Glückwunsch dazu :)

    Nur stelle ich mir ernsthaft die Frage ob deine Erwartungen doch nicht nur von höher, größer und besser getrieben sind? Sicherlich solltest du dir Ziele setzen die auf ein Zuwachs andeuten nur solltest du auch froh sein das dein Blog so viel einbringt. Und ehrlich gesagt würde es im kommenden Jahr nur noch ein kleinen Wachstum geben, dann wäre dies doch auch kein Beinbruch oder?

  19. 19 Stefan | StartupJourney kommentierte am 04.05.2010 um 17:03 Uhr

    Freut mich, dass es so gut läuft. Was ich ehrlich gesagt nicht ganz glauben kann sind die 80 Stunden Zeitaufwand. Für mich erscheint das irgendwie relativ wenig, insbesondere wenn ich überlege, wie lange ich für meine Posts zum Recherchieren und Schreiben brauche!? Sind in den 80 Stunden denn auch Recherchearbeit und das Lesen von anderen Blogs mit berücksichtigt? Oder ist das reine Schreib-, Admin-, Verwaltungsarbeit? Für mich besteht ein großer Aufwand auch eben in diesen Aufgaben, die nicht direkt produktiv für meinen Blog aber dennoch wichtig sind (e.g. andere Blogs lesen, Video talks anschauen, …)

  20. 20 Marion kommentierte am 04.05.2010 um 17:48 Uhr

    @Autorin- der arme Peer:-) Vielleicht sollten wir beide mal eMail Addys tauschen.
    Bei Blogs habe ich keine Erfahrung mit Metis, ich habe nicht genug Texte, die sowohl die 1800 Zeichen als auch 1500 Besucher im Jahr haben. Das wird sich im Lauf dieses Jahres ändern.
    Eine Fremdplattform für die ich auch schreibe, baut allerdings für mich die Zähler ein und da klappt es mit der Auszahlung ( Ich selbst habe also noch keine eingebaut, aber bereits Tantiemen aus Online-Veröffentlichungen bekommen).
    Und als Autorin hast Du sicher letzten Monat auch den Scheck von der VG Wort bekommen- die Nachzahlung für Multifunktionsgeräte. Seit dem Tag bin ich noch größerer Fan der VG Wort:-) Zumal ich damit überhaupt nicht gerechnet hatte und dachte ich träume.
    Das hat sich richtig gelohnt ( war allerdings nicht für Online-Pubilkationen)
    Und Peer hat hier einige Texte, die über 1800 Zeichen haben und sicher auch die Besucherzahlen erreichen.

  21. 21 Gerd kommentierte am 04.05.2010 um 18:06 Uhr

    “Geld verdienen wie Peer? Steigere deine Umsätz noch heute! Mit deinem eigenen Nischenseite.” (aus dem Google-Werbeblock in diesem Artikel). Auweia. Peer, kannst du deinen Inserenten von dem Geld nicht mal einen Crahkurs in Rechtschreibung spendieren? ;-) Oder macht man das jetzt so, um die Aufmerksamkeit und die click-through-rate zu erhöhen? Wenn ja, schreib doch mal einen Beitrag darüber. ;-)

  22. 22 Peter kommentierte am 04.05.2010 um 18:57 Uhr

    3165 Euro können sich wirklich sehen lassen. Am meisten fasziniert mich der Anstieg, wenn man die Jahre 2009 und 2010 vergleicht. Überproportional ist da gar nicht der treffende Ausdruck dafür!

  23. 23 Imre kommentierte am 04.05.2010 um 19:01 Uhr

    Also zu deinem “BannerWerbung-Liste-ist-zulange”-Problem: Wie wärs mit einer Auktion statt festen Preisen? Die Firmen/Personen, die hier Werbung machen wollen, könnten einfach auf die BannerPlätze bieten. So könntest du meiner Meinung nach das meiste Geld rausholen. :roll:

    Zu den bezahlten Posts: Bei mir ist es genau umgekehrt: Trigami will nichts von meiner Seite wissen, aber Hallimash hat für mich immer Jobs.

  24. 24 Denis kommentierte am 04.05.2010 um 20:03 Uhr

    Hallo und erstmal auch von mir ein Kompliment für die klasse Zahlen.

    Affilliate-Seite schön und gut, aber dadurch darfst Du SiN und Blogprojekt nicht aus den Augen verlieren. Trotzdem wäre ich für den Affiliate-Blog.

    Was mich auch interessieren würde, ob Du eher pro Verkauf oder pro Klick setzt.

  25. 25 Peer Wandiger kommentierte am 04.05.2010 um 20:22 Uhr

    @ Nedim
    Es wird immer aufwendiger, auch wenn ich eigentlich Websites für Kunden baue.

    @ Torsten
    Dazu werden im neuen Affiliate Blog sicher einige Artikel erscheinen.

    @ Marion
    Ich setze hier VG Wort Zählpixel schon eine ganze Zeit ein. Aber bevor ich da keine Auszahlung erhalten habe und weiß, wie das abläuft, so lange werde ich dazu keinen “Geld verdienen mit VG Wort” Artikel schreiben. Ich will erst wissen, ob es funktioniert.

    @ JensHellmeier
    Wenn ich was spende, dann verkünde ich das nicht hier im Blog. Es sind dann eher kleinere Dinge für regionale Einrichtungen.

    @ Peter (18)
    Ziele muss man sich setzen, aber ich breche nicht zusammen, wenn es mal zurück geht. Wenn du dir meine Besucherstatistik und auch die monatlichen Einnahmen anschaust, dann siehst du ja, dass es auch immer wieder mal runter geht. Das ist halt so. Aber so ein wenig Wachstum ist halt immer eine gute Motivation.

    @ Stefan
    Also ich stehe hier nicht mit der Stop-Uhr daneben. Aber nicht alle 35 Artikel sind ja lange ausführliche Artikel. Zum Teil sind das Gastartikel, Interviews, Auflistungen, News, Gewinnspiele und die Links der Woche. Das ist ja schneller erledigt. Ein richtig langer Artikel dauert dann auch gern mal 4 Stunden insgesamt.

    Und andere Blogs lese ich ja aus Interesse auch für meine eigentliche Selbständigkeit als Webentwickler. Das kann man dann gar nicht so richtig trennen.

    @ Gerd
    Das ist natürlich ein Ding. Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Mal schauen, was ich damit mache.

    @ Peter (22)
    Ja, das hat mich selber überrascht.

    @ Imre
    Keine schlechte Idee. Werde mal darüber nachdenken.

    @ Denis
    Der Affiliate-Blog wird sicher nicht so regelmäßig geführt wie SiN. SiN bleibt sicher mein Hauptblog.
    Ich mag eigentlich Lead-Programme am meisten.

  26. 26 Das Wort kommentierte am 04.05.2010 um 20:28 Uhr

    GRATULATION zu den guten Zahlen!
    Ein Wachstum muss es von Jahr zu Jahr immer geben, sonst macht man etwas falsch, da liegt Peer mit seinem Zielen schon richtig und auch was das Thema Optimierung und Ziele betrifft.
    Hinzukommt das im Internet solche Wachstumsraten mehr als normal sind, wenn man sein Geschäft versteht und das macht Peer sehr gut.
    Ich denke da ist noch viel Luft nach oben mit deinem Blog hier, um weitere grosse Einkommensrekorde zu feiern.
    Zum Thema Adsense, denke ich das es bei dir Peer so schwankt, weil du es öfters auch mal weniger einsetzt, insofern kann sich kein fixer Platz für Werbepartner etablieren, was automatisch auch zu weniger Einnahmen führt.
    Bei Adsense ist optimieren sehr wichtig, aber ein Ein- und Ausbau von Adsense – ohne fixen Platz zu etablieren wird selten zu mehr Einnahmen führen, es sei denn durch starken Besucheranstieg – bei einer meiner Projekten habe ich nun seit zwei Monaten sogar einen 50% Einkommenssprung bei Adsense verzeichnet und das obwohl ich beim Besucheraufkommen gleich geblieben bin…. ich denke das da der Grund eindeutig darin lag, da der Platz von Adsense sich seit Jahren nicht verändert hatte, nur farblich besser angepasst wurde – wobei die letzte farbliche Anpassung auch schon mehr als 8 Monate zurücklag….:grin:

  27. 27 Selcuk kommentierte am 04.05.2010 um 20:40 Uhr

    Hi,

    mich würden hierzu zwei Sachen interessieren, die ich mich schon im März einnahmen Artikel “beschäftigt” haben.

    1. Sind das Netto einnahmen? Da ich mich damit noch nicht auskenne würde mich das interessieren.

    2. Sind das deine bestätigten Affiliate einnahmen? oder sind da auch noch offene Sales mit drin? Ich verdiene derzeit auch ein wenig was, die Freude ist ja groß wenn man sieht das etwas Geld verdient wird. Die Enttäuschung jedoch viel größer, wenn dann 70% wieder storniert werden. (Hab jetz das Partnernetzwerk gewechselt)

  28. 28 Marita kommentierte am 04.05.2010 um 20:40 Uhr

    Möchte mich auch mal bei dir bedanken für deinen wirklich hilfreichen Blog!

    Deine Tipps sind sehr inspirirend und zu deinen Einnahmen kann man dich nur beglückwünschen. Insbesondere finde ich dein eCPM von ca. 20 Euro sehr ermutigend. Wäre auch sehr interessiert an dem Affiliate-Blog.

    Viel Erfolg weiterhin!

  29. 29 Artur kommentierte am 04.05.2010 um 20:59 Uhr

    Dass die Affiliate-Werbung bei dir gut läuft ist verständlich. Ich kann das von mir sagen: Wenn mich ein Thema interessiert und auf Seiten, wo ich öfter mal vorbei schaue zu dem Thema verlinkt wird und ich mich da sowieso mal Anmelden wollte, mach ich das halt mit dem Ref-link. Aber fast 1500 Euro alleine mit Affiliate-Werbung ist schon Enorm. 1A!

  30. 30 bsdes kommentierte am 04.05.2010 um 21:51 Uhr

    Wow, handelt es sich hier um Netto oder Bruttowerte?

    Viele Grüße, Bernhard (http://blog.sk-webentwicklung.de)

  31. 31 Autorin kommentierte am 04.05.2010 um 22:32 Uhr

    Marion,
    danke für die Info. Ich glaube Peer ist nicht bös, wenn die Kommentatoren auch einmal miteinander kommunizieren. :smile:
    Dennoch: wenn ich Fragen habe, melde ich mich in Zukunft per Mail bei Dir, (die von Deiner Webseite).

  32. 32 Peer Wandiger kommentierte am 04.05.2010 um 22:49 Uhr

    Die Einnahmen sind netto.

  33. 33 Chris kommentierte am 04.05.2010 um 23:26 Uhr

    Hi Peer,

    beachtlich und wohl verdient, du lieferst eben gute Qualiät und die zahlt sich auf Dauer auch aus. Weiter so, man sieht anhand deiner Statistiken auch sehr gut das man einen langen Atem braucht um als Blogger Geld zu verdienen. Nicht nur das Thema ist relevant, man muss erst einmal eine lange Durststrecke übestehen um dann den Erfolg einfahren zu können!

    GRuß
    Chris

  34. 34 linkeez.de kommentierte am 04.05.2010 um 23:37 Uhr

    Der Vergleich zu den Vorjahren ist immer sehr interessant. Wie oben schon geschrieben wurde sieht man daran schön das mit einer Webseite (Blog o.ä.) nicht von Heut auf Morgen das große Geld zu verdienen ist, was ja immer viele denken. Es steckt viel Arbeit dahinter… die sich dann am Ende auch auszahlt.

    Daumen hoch :wink:!

  35. 35 (Einrichtungsblog) humanity kommentierte am 05.05.2010 um 00:27 Uhr

    Peer ich habe auch eine Frage, wieder mal:mrgreen:
    Wieviel Zeit nimmst du dir eigentlich für e-mail-kontakte? Geht da nicht auch viel Zeit drauf, alleine mit beantworten und verfassen von e-mails mit deinen “Kunden” und Lesern und Möchtegern-linkpartnern, etc.? (von den Kommentaren ganz abgesehen, die sicherlich auch viel Zeit in Anspruch nimmt)
    Ist das in deiner Arbeitszeit auch drin, die du hier immer angibst für SiN?

    Wenn ich bei mir, jede Mail anlese, die mir geschickt wird, (viele sind ja leider interessant), kommt da schon ganz schön Zeit zusammen.

  36. 36 dimido kommentierte am 05.05.2010 um 00:31 Uhr

    Du hast mittlerweile einen guten Betrag für deine monatlichen Einnahmen, Glückwunsch von mir!

    Deine Tipps zum Affiliate-Marketing sind sehr gut, auch weil ich mich erstmal darin Einlesen muss. Ich plane im Sommer einen Fachblog und das ist dann kein Hobby mehr, wie es DimidoBlog ist und bleibt, seit 5 JAhren.

    Viel weiteren Erfolg, ich verfolge dich ;)

  37. 37 Peer Wandiger kommentierte am 05.05.2010 um 08:35 Uhr

    @ humanity
    In meinem Thunderbird befinden sich rund 20 Postfächer. Neben denen von SiN gibt es noch einige für meine Firma und anderen Projekten.

    Allerdings bin ich bei der Abarbeitung recht konsequent und auch recht schnell. Für Mails mit Webdesign-Kunden brauche ich auch viel länger, als für die SiN-Mails. :-)

  38. 38 zeitverdienen kommentierte am 05.05.2010 um 12:14 Uhr

    Glückwunsch. Die Zahlen sind sehr beindruckend. Viel erfolg weiterhin!

  39. 39 Nils kommentierte am 06.05.2010 um 17:37 Uhr

    Wieder einmal Glückwunsch zu den wirklich beeindruckenden Zahlen.
    Zu Hallimash kann ich sagen, dass ich da zirka alle zwei Wochen immer mal wieder ein Angebot bekomme (allerdings habe ich bislang noch kein einziges angenommen, da bislang kein wirklich passendes dabei war). Die Funkstille könnte daher an der Kategorie Deiner Seite(n) liegen, Hallimash lebt jedenfalls definitiv noch.

  40. 40 Jakob kommentierte am 06.05.2010 um 20:37 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Einnahmen. An Deinem Blog sieht man mal wieder dass sich Qualität, Ausdauer, Zielstrebigkeit und Kreativität auszahlen. Bitte mach weiter so und liefere uns weiterhin gute Artikel mit nützlichen, unterhaltsamen, hilfreichen und beeindruckenden Informationen.

  41. 41 Simon Schröder kommentierte am 07.05.2010 um 10:30 Uhr

    Wie immer einfach nur Klasse! Ich denke, dass ich in diesem Monat die 6000 Besuchergrenze knacken könnte. Noch ein halbes Jahr weiter und auch ich werde mir ernsthafte Gedanken zum Thema Werbung und Geldverdienen machen.

    Solange werde ich hier still und heimlich mitlesen – lernen kann man hier immerhin genug. :mrgreen:

    Alles Gute & einen erfolgreichen Monat!

    Simon

  42. 42 Autorin kommentierte am 07.05.2010 um 11:36 Uhr

    Weil ich auf die Schnelle hier jetzt keinen anderen Platz gefunden habe, möchte ich an dieser Stelle auf den Blogvermarkter “mokno” hinweisen. Eine Kampagne soll im Durchschnitt 120€ einbringen. Zur Zeit sind besonders Foto-, Auto-, Beauty-, Entertainment- und GadgetBlog gefragt.
    http://www.mokono.com/de/
    Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen Leser hier interessant. Viel Erfolg!

  43. 43 Lunix kommentierte am 09.05.2010 um 23:18 Uhr

    Wenn ich die Zahlen hier lese bin ich immer wieder erstaunt was man mit so einem Blog verdienen kann. Die meisten Themen sind aber auch sehr interessant. Ich bin nur überrascht das du so viel mit Adsense etc. verdienst da ich immer der Meinung war das die Internetnutzer mittlerweile Werbeblind sind. Zumindest ist das bei mir so. Da man auf vielen Seiten mit Werbung regelrecht zugebombt wird überlese ich das schon automatisch. Scheinbar ist das aber nicht bei allen so.

  44. 44 Vitali kommentierte am 14.05.2010 um 21:29 Uhr

    Ich denke Du könntest die Einnahmen mit deinem Traffic noch weiter steigern, wenn Du an deine Zielgruppe spezielle Kurse, wie z.B. eBook-Ratgeber verkaufen würdest. Ich sehe da ein riesiges Potenzial. Genug Traffic um eigene Produkte zu Vermarkten hast Du und die Besucher sind auch hochwertig. Ist aber nur ein Vorschlag, finde Deine jetzigen Einnahmen trotzdem beachtlich :grin: Weiter so!

  45. 45 Peer Wandiger kommentierte am 15.05.2010 um 12:50 Uhr

    Das ist ein heikles Thema Vitali. Einerseits will ich Inhalte, die es bisher kostenlos gab, nicht auf einmal für Geld anbieten. Darüber hinaus könnte es zusätzliche Leistungen (neue Kurse, Coaching etc.) aber durchaus mal gegen Geld geben. Wir werden sehen.

  46. 46 Dennis kommentierte am 31.05.2010 um 14:58 Uhr

    Welches Programm verwendest du denn zum Erstellen der Statistiken?

  47. 47 Peer Wandiger kommentierte am 31.05.2010 um 15:15 Uhr

    Für die Balken verwendet ich OpenOffice.

  48. 48 Leo (Schnäppchenfuchs) kommentierte am 02.06.2010 um 10:16 Uhr

    Hi Peer,
    erstmal glückwunsch zu den beeindruckenden Einnahmen.

    aber lass doch mal die katze aus dem Sack, mit WELCHEN affiliate programmen verdienst du das geld? das ist doch die interessante frage ;)

  49. 49 Peer Wandiger kommentierte am 02.06.2010 um 11:56 Uhr

    Teilweise ist es einfach nicht erlaubt, konkrete Zahlen zu einzelnen Partnerprogrammen zu nennen.

    In meinem geplanten Affiliate-Blog werde ich aber sicher ein paar Partnerprogramme vorstellen, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe.

Trackbacks

  1. Die besten Blogs | Antworten für Blogger
  2. Blogeinnahmen im April 2010 - Blogs und ihr Verdienst - Sponsordealer



Werbung





Twitter Selbständig
5.006
Follower
Facebook Selbständig
875
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.618
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Market Samurai kostenlos testen
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Ideen für den Nischenseiten-Challenge Podcast bzw. Videos

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
Blog-Camp
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Felix
Vielen Dank für Eure positiven Kommentare. Das ist ein weiterer Ansporn für Andi...
25. Juli 2014

Leseratte
2-4 Euro pro 1.000 Videoabrufen ist ja super! Ich bin nach meiner Recherche...
25. Juli 2014

Otto
Lieber Peer, vielen Dank für Deine wertvollen Artikel. Ich kann Dir nur voll und...
25. Juli 2014

Thomas Müller
Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung! Ich bin über jeden Tipp sehr...
25. Juli 2014

Stefan
Danke mal wieder für die nette Linksammlung hier ;) besonders das mit dem...
25. Juli 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN