« Texte kaufen - Teil 2
Twitter-Desktop-Tools zum effektiveren ... »


Blogeinnahmen von 15 englischsprachigen Blogs im Mai 2010
Peer Wandiger - 16 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Es ist Mitte Juni und damit die perfekte Zeit, mal wieder einen Blick auf die Einnahmen diverser englischsprachiger Blogs zu werfen.

Diesmal sind insgesamt 15 Blogs zusammen gekommen, darunter auch 2 neue.

Ich schaue mir die Blogs mal etwas genauer an. Wie viel Aufwand wird investiert und was kommt dabei raus? Zudem lohnt es sich immer, einen Blick auf die Einnahmequellen zu werfen, auch wenn diese natürlich teilweise im deutschsprachigen Raum gar nicht verfügbar sind.

smartpassiveincome.com = 16.336,50 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Ein alter Bekannter liegt wie immer auf Platz 1. Der Blog smartpassiveincome.com zeigt aber auch sehr schön, dass ein Blog nur ein Teil der Vermarktungsstrategie sein kann/muss.

Während die direkten Einnahmen durch den Blog recht gering sind, nutzt er den Blog als Kommunikationsinstrument und das hilft seinen weiteren Projekten durchaus.

Die Einnahmen im Detail:

  • eBook und Audio = 1.741,54 Dollar
  • eHow = 219,01 Dollar
  • Affiliate Einnahmen = 4.777,86 Dollar
  • iPhone Apps = 9.598,09 Dollar

Die Einnahmen durch seine iPhone Apps sind deutlich gestiegen. Auch wenn diese meist kostenlos sind, funktioniert das Ganze durch die Masse. Und dann kann man auch mit Werbung gut verdienen.

Die anderen Einnahmen sind gleich geblieben oder leicht gesunken.

shoutmeloud.com = 4.223,- Dollar (wieder drin)

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Auf Shoutmeloud.com war gestern etwas der Wurm drin. Zumindest bei mir hat der Blog nur sehr langsam geladen.

Die Einnahmen sind relativ gleich geblieben uns zeigen ebenfalls sehr gut, dass mit einem Blog direkte, aber eben auch indirekte Einnahmen möglich sind:

  • Adsense = 523,- Dollar
  • Affiliate Marketing = 1.200,- Dollar
  • Thesis Theme Anpassung = 900,- Dollar
  • BuySellAds = 450,- Dollar
  • Direktvermarktung = 400,- Dollar
  • WordPress SEO = 750,- Dollar

Der angebotene Services für WordPress-Themes, Blog-Umzug und SEO scheint gut anzukommen. Es gibt sogar ein eigenes Service-Portal auf bloggertowp.org

Insgesamt eine gute Mischung, die Früchte trägt.

deneilmerritt.com = 886,76 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Bei deneilmerritt.com ging es im Juni um rund 400 Dollar nach unten.

Woran dies genau liegt, lässt sich nicht sagen. Allerdings fällt auf, dass im letzten Monat 800 Dollar durch Domain/Website Flipping (also den Kauf, Verbesserung und dann wieder Verkauf von Websites/Blogs) rein gekommen sind.

Hier scheint es diesen Monat nicht so gut gelaufen zu sein. Dafür sind die Einnahmen durch Bannerwerbung und Affiliate-Marketing gestiegen:

  • Direktvermarktung = 660,- Dollar
  • Ad Networks = 1,44 Dollar
  • Affiliate Marketing = 38,12 Dollar
  • Artikel schreiben = 150,- Dollar
  • Sponsored Tweets = 12,- Dollar
  • Hits4Pay = 25,20 Dollar

Insgesamt also keine so schlechte Entwicklung.

Werbung

residualsandroyalties.com = 771,87

Blog-Einnahmen gesunken
Bei residualsandroyalties.com ging es ebenfalls runter.

Daran sind vor allem die fehlenden Services (User Testing und Field Inspections) Schuld, die letzten Monat noch gutes Geld eingebracht haben.

Hier die Einnahmen des Monats Mai:

  • Ehow = 81.80
  • Constant Content = 28.90
  • Shutterstock = 68.96
  • Dreamstime = 15.52
  • BigStockPhoto = 20.00
  • iStockPhoto = 30.03
  • Fotolia = 4.44
  • Focus Groups = 150.00
  • e-Junkie Affiliate = 23.85
  • Commission Junction = 35.62
  • CashCrate = 65.22
  • Google Adsense = 83.89
  • Vibrant Media = 22.65
  • ebook Sales = 125.00
  • Amazon Associates = 5.34
  • iPhone App Sales = 2.10
  • iPhone AdMob = 6.55
  • Android App Sales = 2.00
mytechquest.com = 493,37 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf mytechquest.com war im Mai einiges los.

73.716 Unique Visitors und 111.004 PageViews sehen recht gut aus und sind eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vormonat.

Dadurch sind auch die Einnahmen im Mai 2010 gestiegen:

  • Google Adsense = 372,50 Dollar
  • Kontera = 88,54 Dollar
  • Affiliate Marketing = 32,33 Dollar

Insgesamt eine positive Entwicklung. Allerdings könnte man sicher noch die ein oder andere Einnahmequelle hinzunehmen. Was ist z.B. mit der Direktvermarktung?

geniusgeeks.com = 389,23 Dollar (wieder drin)

Blog-Einnahmen gestiegen
Geniusgeeks.com hatte ich letzten Monat nicht in der Liste.

Diesmal ist der Blog wieder dabei und die Entwicklung sieht nicht schlecht aus.

Die Einnahmen sind gestiegen und mit 41.868 Visits und 67.818 PageViews sehen auch die Besucherzahlen gut aus.

AdSense ist hier für die meisten Einnahmen verantwortlich:

  • Google Adsense = 145,23 Dollar
  • Logo Design = 40,- Dollar
  • Direktvermarktung = 68,- Dollar
  • Justhost = 80,- Dollar
  • sonstiges = 35,- Dollar
  • bezahlte Artikel = 21,- Dollar

Der Autor versucht aber von der AdSense-Abhängigkeit ein wenig weg zu kommen und andere Einnahmequellen zu etablieren.


earningonline.fedhz.com = 370,46 Dollar (NEU)

Neu in der Liste ist earningonline.fedhz.com.

Die Einnahmen sehen nicht schlecht aus:

  • Direct = 130,- Dollar
  • Sponsored Reviews = 94,50 Dollar
  • Payu2 = 50,- Dollar
  • Blogsvertise = 38,- Dollar
  • ReviewMe = 20,- Dollar
  • Text Link Ads = 17,- Dollar
  • Ask2link = 10,- Dollar
  • InpostLinks = 10,- Dollar
  • PaidtoPromote = 0,96 Dollar

Interessant ist der große Anteil an bezahlten Posts. Leider sind diese nicht wirklich stabil und schwanken von Monat zu Monat.

Leider gibt es auch keine genaueren Aussagen zu Besucherzahlen etc.


murlu.com = 359,58 Dollar (NEU)

Ebenfalls neu ist murlu.com.

Mit 1.454 Visits und 2.711 PageViews ist der Blog noch relativ schwach besucht. Aber er existiert auch erst seit Mitte Mai.

Warum aber dann so hohe Einnahmen?

Weil der Großteil der Einnahmen von direkten Verkäufen auf Amazon stammt. Also nur indirekte Einnahmen durch den Blog:

  • Verkäufe auf Amazon = 267,89 Dollar
  • Google Adsense = 26,02 Dollar
  • Amazon Partnerprogramm = 25,22 Dollar
  • ArticleMe = 30,45 Dollar

Er scheint es aber ernst zu meinen, da er angibt, dass er 5-7 Stunden am Tag nach seinem Job in seinen Blog investiert. Das klingt schon sehr heftig. In den letzten 30 Tagen hat er aber auch 49 Artikel veröffentlicht.


money-from-photos.blogspot.com = 344,- Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Geich geblieben sind die AdSense-Einnahmen von money-from-photos.blogspot.com.

Wie immer gibt es leider keine weiteren Details.


cravingtech.com = 275,35 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Cravingtech.com musste dagegen einen Rückgang der Einnahmen hinnehmen.
Und dabei sind die Besucherzahlen mit 68.248 Unique Visitors und 83.150 PageViews recht gut und liegen deutlich über dem Vormonat.

Daran sieht man mal wieder, dass steigende Besucherzahlen sich nicht immer direkt auf die Einnahmen auswirken.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • Direktvermarktung = 106,- Dollar
  • Google AdSense = 147,32 Dollar
  • Amazon Partnerprogramm = 22,03 Dollar

Er will die Direktvermarktung stärken, was sicher keine schlechte Idee ist.

Allerdings gab es im Mai keine Einnahmen durch SocialSpark. Im Vormonat waren es noch 123,- Dollar.


ineeddiscipline.com = 124,70 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Ineeddiscipline.com konnte gegenüber April 2010 leicht zulegen.

Viele kleine und wenige große Einnahmequellen sind zu verzeichnen:

  • Adbrite = 0,28 Dollar
  • AdsDaq = 0,07 Dollar
  • Adsense = 3,26 Dollar
  • Infinity Ads = 0,77 Dollar
  • Infolinks = 0,22 Dollar
  • PayPopUp = 5,40 Dollar
  • Reviews = 100,- Dollar
  • SkyCPM = 0,47 Dollar
  • Smowtion = 0,07 Dollar
  • TLA = 14,07 Dollar
  • UnderDog = 0,09 Dollar

Ein wenig Sorgen machen die 100,- Dollar für “Reviews”. Mit 330 Besuchern und 487 PageViews sollten solch hohe Einnahmen nicht regelmäßig möglich sein.

Wer zahlt denn 100,- Dollar für einen Blog ohne wirkliche Besucher?


dragonblogger.com = 97,- Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Dragonblogger.com wird sich wohl so langsam von seinem Ziel verabschieden müssen, bis Ende des Jahres 1.000 Dollar pro Monat zu verdienen.

Es ist einfach keine wirkliche Entwicklung zu sehen. Zumindest nicht bei den Einnahmen:

  • PayPerPost = 12,- Dollar
  • Soc Spark = 15,- Dollar
  • bezahlter Post oder Link = 70,- Dollar

Wer sich allein auf bezahlte Artikel verlässt ist aber auch selber Schuld.

Zusätzlich hat er mit Google AdSense ca. 56,- Dollar verdient. Dies aber mit mehreren Blogs und da gibt es keine Auskunft, welcher Blog wie viele davon verdient hat.

Alles in allem eine recht schwache Monetarisierung.


gregellison.net = 84,15 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Gesunken sind die Einnahmen von gregellison.net:

  • Google Adsense = 15,42
  • Paid Posting Company = 60,-
  • Sponsored Tweets = 4,-
  • Amazon = 0,72
  • Yahoo Partner Program = 4,01

Auch hier liegt es am fehlenden bezahlten Artikel, den es letzten Monat noch gab.

Mit 2.816 Visits und 3.636 PageViews sind die Besucherzahlen aber auch nicht gerade sehr attraktiv für Firmen.


blueverse.com = 81.98 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Blueverse.com hatte im letzten Monat zwar recht viele Artikel, aber diese waren nicht sehr gehaltvoll.

Zudem hatte der Autor wieder mehr mit anderen Projekten zu tun. Dementsprechend ist der Blog nicht wirklich voran gekommen und die Einnahmen sind gleich geblieben:

  • Direktvermarktung = 30,- Dollar
  • Adsense = 36,98 Dollar
  • LinkXL = 15,- Dollar

Ein weiteres Problem, an dem er selber arbeiten will, ist seine Arbeitseinstellung. War er bisher mehr Info-Collector (er hat hauptsächlich Infos im Web aufgesaugt), will er nun aktiver werden und das Gelernte mehr umsetzen.

Das ist eine wichtige Erkenntnis. Wissen ist natürlich wichtig, aber ohne Umsetzung wertlos.


techpatio.com = 56,- Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Techpatio.com liegt auf dem Niveau des Vormonats.

Die Einnahmen sahen wie folgt aus:

  • Google Adsense = 15,- Dollar
  • MyLikes = 14,- Dollar
  • Amazon = 7,- Dollar
  • Direktvermarktung = 20,- Dollar

Mit 9.201 Visits und 12.889 PageViews sehen die Besucherzahlen auch nicht überragend aus. Diese liegen sogar leicht unter denen des Vormonats.

Es gab immerhin 20 Artikel im Mai.


Fazit

Es sieht auch im Mai durchwachsen aus.

Viele Blogs haben gleich viel oder weniger verdient, als im Vormonat. Aber es gab auch ein paar positive Ausnahmen.

Setzt schon wieder die Sommerflaute ein, die viele Blogger lieber im Biergarten oder am See abhängen lässt, anstatt was für Ihre Blogs zu tun?

Ist ja auch Okay, aber dann sollte man sich nicht über Besucher- und Einnahmen-Rückgänge wundern.

Auf der anderen Seite bietet der Sommer aber auch gerade deshalb eine große Chance. Wenn die meisten “Konkurrenten” kürzer treten kann man mit gleichbleibendem oder so gar noch verstärktem Engagement vielleicht sogar deutlich zulegen.

Zumindest ich habe mit “Selbständig im Netz” genau diese Erfahrung in den letzten Jahren gemacht. In der Sommerzeit hatte ich mit die höchsten Besucherzuwächse.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
16 Kommentare und Trackbacks zu 'Blogeinnahmen von 15 englischsprachigen Blogs im Mai 2010'

Kommentare zu 'Blogeinnahmen von 15 englischsprachigen Blogs im Mai 2010' mit RSS

  1. 1 Webkatalog Eintragsdienst kommentierte am 17.06.2010 um 15:01 Uhr

    Wirklich recht durchwachsen aber trotzdem noch übersichtlich. Interessant:smile:

  2. 2 Berkay Bay kommentierte am 17.06.2010 um 15:03 Uhr

    Wie du schon selbst sagtest, Peer, die Sommerflaute kommt nur dadurch zustande, dass man weniger bloggt als vorher. Wundern sollte man sich daher nicht, wenn die Besucherzahlen zurückgehen.

    Dennoch sehen die Einnahmen in den verschiedenen Blogs im Moment gar nicht mal so schlecht aus.

  3. 3 Norbert kommentierte am 17.06.2010 um 15:14 Uhr

    Wie Du schon um Bezug auf smartpassiveincome.com sagst, denke ich auch, dass ein Blog sehr unterstützend wirkt beim Verkauf von Produkten und ein mächtiges Vermarktungsinstrument ist wenn man ihn richtig einsetzt. Ich denke Tobias Knoof zum Beispiel, nutzt seinen Blog auf die gleiche Weise.

  4. 4 Duran kommentierte am 17.06.2010 um 15:38 Uhr

    hallo Peer,

    lese seit einiger Zeit deinen Blog und bin von deinen Artikeln begeistert.
    Hab vor kurzem auch ein Blog gestartet, aber wieder aufgehört, weil ich anscheinen zu ungeduldig war. Jetzt habe ich aber vor nochmal anzufangen. Dies habe ich vor allem deinem Blog zu verdanken, weil es mir Mut macht einen Neuanfang zu wagen :D .
    Mach weiter so.

    Gruß,
    Duran

  5. 5 Andreas kommentierte am 17.06.2010 um 19:26 Uhr

    Ja dein websie ist ein echt gut und sehr sehr interresant, vorallem dieser Artikel hier ist super! Ich konnte bis jetzt noch nie solch genaue zahlen von realen Beispielen finden…

  6. 6 Samet kommentierte am 18.06.2010 um 12:14 Uhr

    Von solchen Zahlen kann ich nur träumen :smile:
    Mein Blog ist jetzt seit ca. 2 Monaten online, bisher konnte ich schon rund 35 Euro verdienen. Deine Tipps helfen da schon recht gut.

  7. 7 Daniel kommentierte am 18.06.2010 um 23:33 Uhr

    Es ist interessant, wie viel Geld doch eine machen – es wäre schon, wenn ich von “smartpassiveincome” 10 % netto im Monat erreichen würde – das wäre eine Summe auf die man aufbauen könnte.

    Danke für die Übersicht. Sowas zeigt mir, dass ich noch einen langen Weg vor mir habe.

  8. 8 Fabian kommentierte am 20.06.2010 um 12:53 Uhr

    Wow, smartpassiveincome ist wirklich ein schönes Beispiel dafür, dass man nicht nur mit Werbung in Blogs Geld verdienen kann. Vor allem, dass er mit iPhone Apps so viel Geld verdient finde ich verblüffend.

    Wieso sind eigentlich Shoemoney und John Chow nicht mehr in deinen Listen zu finden?

    Gruß
    Fabian

  9. 9 PixiTree kommentierte am 20.06.2010 um 13:24 Uhr

    Hmmm, interessant wäre bei diesem Vergleich vielleicht noch die Visits in Relation zu den Einnahmen zu setzen. Die Besucherzahlen sind ja bei jedem Blog anders.

  10. 10 Backlinks Kostenlos kommentierte am 20.06.2010 um 17:15 Uhr

    Sehr beeindruckendes Publikationsbewusstsein der Blogger bzgl. ihrer Einnahmen. Die Amerikaner sind in Sachen Blogeinnahmen und YouTubeeinnahmen den deutschen nach wie vor ein ganzes stück Internetgeschichte voraus. Manche Trends brauchen eben ein Weilchen, bis sie zu unser überschwappen.

  11. 11 Olli kommentierte am 21.06.2010 um 11:30 Uhr

    Hi Peer,

    der Link zu bloggertowp.org ist defekt ;)

    Gruß
    Olli

  12. 12 Webdesign-er kommentierte am 21.06.2010 um 12:53 Uhr

    Diese Übersichten sind immer sehr interessant. Was ich verwunderlich finde ist, dass Blogs mit Besucherzahlen im mittleren vierstelligen Bereich “nur” Einnahmen im dreistelligen Dollar-Bereich realisieren können. Hier müsste es doch möglich sein, mit Direktvermarktung zumindest den vierstelligen Bereich zu erreichen.

  13. 13 Peer Wandiger kommentierte am 21.06.2010 um 12:53 Uhr

    Danke für den Hinweis. Da hat mal wieder dass “http://” gefehlt. :oops:

  14. 14 Webdesign-er kommentierte am 21.06.2010 um 19:18 Uhr

    Korrektur von Kommentar Nr. 12:

    Es muss “(…)Blogs mit Besucherzahlen im mittleren fünfstelligen Bereich(…)” heißen.

    Sorry :oops:

  15. 15 Anna J. kommentierte am 22.06.2010 um 12:04 Uhr

    :shock:
    WOW vielen dank für diesen anschaulichen essay…

    Ich wusste zwar das im Bereich Seo/ INternetwerbung hohe Provisionen gezahlt werden
    aber ich dachte nicht dass die so weit ausgelegt werde..

    VIelen dank für den Artikel…

Trackbacks

  1. Digital Life – Links des Tages vom 17.06.2010 » Blender, Blogeinnahmen, GEZ, Linkverhalten, open source, Spielfilm, youtube » Digital Life



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.031
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.221
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald HostingAffiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Geschäftspapiere habt ihr gestaltet und nutzt ihr wirklich aktiv?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Michael
Finde Deinen “Rundumschlag” ; zum Thema Affiliate Marketing für...
21. Oktober 2014

Yousif
In vielen Dingen sehr hilfreich und interessante Beiträge, vielen Dank!
21. Oktober 2014

Sebastian
Da kann ich mich nur anschließen! Coole Sneezepages Peer! Vielen Dank auch...
20. Oktober 2014

Günter
Die kaputten Amazon Einzeltitel-Links waren nach einigen Tagen ohne dass ich...
20. Oktober 2014

Marina
Das Thema Gesundheit ist jetzt aktueller denn je. Gerade für Selbständige kann...
20. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN