« Mit Backlinks an Geld oder Traffic kommen - ...
Was bringt ein Stammtisch? »


Website Boosting #2 – Review
Peer Wandiger - 22 Kommentare - Marketing, Online-Shops, SEM, SEO, Social Web, Zeitschriften - Ähnliche Artikel


Werbung
Fanpage Generator
Werbung

Die zweite Ausgabe des neuen Print-Magazins für Selbständige im Netz ist vor ein paar Tagen erschienen.

Die Nummer 7-8/2010 umfasst wieder 100 Seiten und ich habe mir das Heft in den vergangenen Tagen genauer angeschaut und möchte euch heute einen kleinen Einblick ins Magazin geben.

Lohnt es sich und wenn ja, für wen?

Website Boosting #2

Das Website Boosting Magazin erscheint alle 2 Monate und richtet sich an alle, die das Internet professionell nutzen.

Das Themenspektrum umfasst SEO, SEM, eCommerce, Online Marketing, Social Web, Usability, Recht und mehr.

Gemeinsam ist diesen Themen aber, dass diese immer mit einem ökonomischen Blick behandelt werden. Hier geht es also z.B. nicht um besonders schöne Layouts, sondern um welche, die konvertieren oder andere Ziele erfüllen.

Inhalt

Die aktuelle Ausgabe beinhaltet insgesamt 18 Artikel.

Dies sind unter anderem:

  • Google Shopping: Kostenloser Traffic für Online-Shops
  • Remarketing
  • Keyword-Recherche im Longtail
  • SEO Basics I
  • Formeln für Formulare (Formularoptimierung)
  • Twitter @Anywhere
  • Klickpfad-Analysen zur Conversion Optimierung nutzen
  • Webtracking und das Recht
  • usw.

Die Artikel sind zwischen 2 und 11 Seiten lang und behandeln die meisten Themen meiner Meinung nach ausreichend ausführlich. Natürlich können immer noch Fragen auftauchen, aber denen kann man dann im Web weiter nachgehen.

Die Themenauswahl finde ich sehr gut. Alles Themen, die man z.B. als Website-Betreiber sehr gut gebrauchen kann. Selbst die Sache mit dem Google Shop-Daten fand ich sehr interessant.

Und so ein Artikel wie “Der ROI von Emotionen” spricht ein sehr spannendes Thema an, mit dem ich mich noch nicht so intensiv beschäftigt habe.

Zusätzlich zu den Artikeln gibt es noch Leserbriefe, kurze News Highlights aus wem Web, eine Übersicht über die Autoren der Ausgabe und ein dreiseitiges Glossar mit Begriffen aus den behandelten Themenbereichen. Letzteres ist gerade für Einsteiger sehr nützlich. Ich hoffe aber, dass diese 3 Seiten nicht ab jetzt immer drin stehen. Das würde dann eher ein wenig nach Seitenschinderei aussehen.

Hier findet ihr das komplette Inhaltsverzeichnis.

Layout

Das Layout ist praktisch gehalten und gewährleistet mit einem Dreispaltensatz sehr gute Lesbarkeit.

Es gibt viele bunte Grafiken und Screenshots. Das lockert das Lesen auf. Insgesamt sind mir die Artikel aber etwas zu gleichartig gestaltet. Ich würde mich da über mehr Kreativität freuen. Aber es ist ein Business-Magazin und deshalb ist man da evtl. etwas seriöser und weniger “cool” unterwegs.

Wie auch immer, insgesamt macht es einen guten Eindruck und man kann es sehr gut lesen.

Fazit

9,80 Euro sind kein Pappenstil, in meinen Augen für jeden halbwegs professionellen Online-Akteur aber sicher kein rausgeworfenes Geld. Das Website Boosting Magazin hat sich innerhalb kurzer Zeit zum Standard-Magazin für alle entwickelt, die im Web mit Ihren Projekten erfolgreich sein wollen.

Das Wort Optimierung kommt nicht per Zufall allein auf dem Cover drei mal vor.

Es geht darum, die eigenen Websites, Shops, Foren und Co. professionell zu betreiben und das Magazin wählt die Artikel entsprechend auch aus.

Mit rund 4 Seiten Werbung innerhalb des Magazins kann man auch nicht von zu viel Werbung sprechen. Der Umschlag enthält dann natürlich noch 3 Seiten Werbung.

Insgesamt eine lohnende Investition, die man in einer kühlen Ecke sehr schön lesen kann.

Neben dem Abo kann man auch einzelne Ausgaben bestellen oder nach einen Händler in seiner Nähe suchen, der das Heft führt. Diese Funktionen wurden inzwischen nachgereicht, was ich vorbildlich finde.

Nur der Blog sollte entweder aktuell geführt werden oder raus genommen werden. Wenn dieser wie derzeit den letzten Artikel vom 14.Mai anzeigt, dann ist das irgendwie kontraproduktiv.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Marketing'
DomainBoosting
Werbung
Rankseller
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
22 Kommentare und Trackbacks zu 'Website Boosting #2 – Review'

Kommentare zu 'Website Boosting #2 – Review' mit RSS

  1. 1 ad kommentierte am 21.07.2010 um 13:40 Uhr

    Hehe, stimmt. Im Blog ist der Boost ein wenig zum Rohrkrepierer mutiert. :mrgreen:

  2. 2 markus kommentierte am 21.07.2010 um 13:53 Uhr

    Hier (Thema Blog) sollte der Vertreiber vielleicht einmal die Herren fragen die sie als Autoren gewonnen haben :-)

  3. 3 Mario Fischer kommentierte am 21.07.2010 um 14:44 Uhr

    Vielen Dank für die Kritik zum aktuellen Heft.
    Kurze Info von mir dazu:
    - Der Glossar wird nat. nicht einfach so immer wieder abgedruckt. In den Artikeln gab es ja bei Fachbegriffen einen Hinweis darauf und hinten wurden die erklärt. Im nächsten Heft werden dann die neuen Fachbegriffe erklärt. Ist also dynamisch und eine Reaktion auf einige Leserbitten, Fachbegriffe doch zu erläutern. Nicht jeder Leser ist Vollprofi ;-)
    - Anzeigen: Jaja, am besten gar keine Werbung drin oder? Dass wir das Heft auch irgendwie finanzieren müssen (wisst Ihr, was drucken kostet?), geht den Onlinern zum Verständnis irgendwie ab ;-)))
    - Blog: Ja, ein Trauerspiel, ich weiß. Leider wurde das Angebot, über Artikel/Themen via Blog zu diskutieren, noch nicht wirklich von den Lesern angeboten. Wir haben hier KEINEN Blog, der wie viele andere täglich neue Dinge publiziert. Er war/ist gedacht, den Dialog mit Lesern/Experten aufzunehmen und online weiterzuführen. Wie gesagt, leider hat dieses Angebot fast niemand wahrgenommen. Ich hoffe aber, dass sich hier bald mehr tut…

    Liebe Grüße,
    Mario Fischer (Website Boosting)

  4. 4 Peer Wandiger kommentierte am 21.07.2010 um 14:53 Uhr

    @ Mario
    zu Glossar)
    Finde ich gut gelöst, wenn es dynamisch ist.

    zu Anzeigen)
    Nicht so spitz. :grin:
    Ich habe nur darauf hingewiesen. Es gibt ja Hefte die bestehen zu 40% aus Werbung. Im Gegenteil, ich finde es eigentlich zu wenig. Ich bin großer Zeitschriften-Fan und weiß natürlich, dass es nur über den Heftpreis nicht geht.
    Also nicht in jeder Aussage gleich eine “Ich will alles kostenlos”-Forderung vermuten.

    zu Blog) Vielleicht würde sich da ein Forum mehr anbieten. Bei einem Blog bedarf es ja erstmal eines Artikels, damit jemand dann darüber diskutiert.

    Ansonsten: Super Heft. Weiter so. :grin:

  5. 5 Typo kommentierte am 21.07.2010 um 15:38 Uhr

    Finde es schön, dass es neben dem Suchradar nun auch interessante SEO Lektüre in gedruckter Form gibt. Ihr müsst aber noch am finalen Quality Check arbeiten. Bei der letzten Ausgabe sind mir direkt zwei Fehler ins Auge gestochen:

    1) Seitenzahlen im Inhaltsverzeichnis sind nicht alle korrekt (evtl. wurde die Artikelreihenfolge geändert)

    2) Die großflächige Bing Anzeige hat schon zum zweiten Mal einen schönen Typo: “Alle anziegen”

    Sonst ein astreines Magazin, das bei keiner Klolektüre fehlen darf :eek:

  6. 6 internetaffin >> Patrick kommentierte am 22.07.2010 um 09:05 Uhr

    Ich finde die 2. Ausgabe auch sehr gelungen, auch wenn ich es noch nicht geschafft habe, neben der Arbeit alles zu lesen. Aber irgendwas ist noch buggy. Ich habe im Websiteboosting mehrfach versucht, die Ads anzuklicken, aber ich werde einfach nicht auf die Zielseite geleitet… :roll:

  7. 7 Mark kommentierte am 22.07.2010 um 09:57 Uhr

    Ich hab doch ein Abo … wieso habe ich die Ausgabe noch nicht im Briefkasten gehabt? Das wundert mich jetzt aber…

  8. 8 Bella kommentierte am 23.07.2010 um 04:01 Uhr

    ich warte auch noch, seufz …

  9. 9 Norbert kommentierte am 23.07.2010 um 12:18 Uhr

    Ergebnis Test website:
    Zum Themen aktuell weiterführen halte auch ich ein Forum für besser geeignet als einen Blog. Da können auch Fragen und Themen von SEO-Werktätigen** besser in den virtuellen Raum gestellt und diskutiert werden als bei Blog-Artikel Kommentaren. Die verschäfte Form wäre ein Forum nur für Abbonennten ……..
    Bei der Adressen Suche für Verkaufsstellen würde eine Listen-Ausgabe mit Link zu google Maps völlig ausreichen.
    Fazit: Die Macher scheinen eher in der Print-Ecke als in der Blog-Nische zu Hause zu sein.
    Ergo: Vielleicht kann ja der Peer oder der frisch mit einer Texterin verehelichte eisy.eu mal nen Projekt hochziehen das den Qualitäts-Ansprüchen der Print-Ausgabe entspricht.
    Schaun wir mal ob ich heute noch 9,80 EUR loswerde …

  10. 10 Benjamin kommentierte am 23.07.2010 um 21:40 Uhr

    Interessant, das man dort noch Optimieren kann ist etwas ganz Neues für mich.
    Mal schauen was es bringt.

  11. 11 Andreas kommentierte am 25.07.2010 um 10:05 Uhr

    Ich schätze die Arbeit von Mario Fischer sehr, das Buch ist ein Teil der Ausbildung meiner Mitarbeiter, aber ein Papiermagazin werde ich wohl nicht mehr in die Hand nehmen. Keine Suchfunktion, keine klickbaren Banner und all die anderen Nachteile von Papier überwiegen hier bei der Kaufentscheidung. Es gibt einen Grund warum Print stagniert und das Web so langsam Zeitungen und Magazine ersetzt. Ich würde daher eine kostenpflichtige Onlinevariante bevorzugen – vielleicht ergibt sich ja da bald was. Ich würde mich freuen und das auch nutzen, da ich weiss, dass guter Content nicht auf Gratis-Bäumen wächst.

    LG, Andreas

  12. 12 Philipp kommentierte am 25.07.2010 um 12:07 Uhr

    Was mir nur immer noch fehlt, ist ein Abo, welches sich nicht automatisch um ein ganzes Jahr verlängert. Wenn das Abo zu jeder Ausgabe kündbar wäre, hätte ich es längst bestellt. Immerhin kann man jetzt einzelne Ausgaben bestellen…

  13. 13 Achim kommentierte am 25.07.2010 um 16:49 Uhr

    Hab jetzt die ersten beiden Ausgaben gelesen. Schon interessant was man in Richtung Onlineshop alles optimieren kann. Allein die Zeit dafür fehlt.

  14. 14 Andi kommentierte am 27.07.2010 um 15:22 Uhr

    Nach zwei Ausgaben Website-Boosting ziehe ich für mich eine positive Bilanz. Das Magazin stellt für mich eine gute Ergänzung dar (die Online-Welt schließt ja ein gedrucktes Medium nicht aus), welches ich auch gerne mal am Abend, quasi Offline, zur Hand nehme.

    Die Artikel sind soweit ok, hier ziehe ich mir hauptsächlich neue Anregungen und Denkweisen heraus, um mich immer wieder aus meinen (ach so menschlichen) Trott herauszuziehen.

    Allerdings würde ich mir noch sehr eine online Artikelrecherche wünschen, wie es z. B. Heise für die ct anbietet.

  15. 15 Männerblog kommentierte am 22.08.2010 um 17:55 Uhr

    Finde die Hefte von Mario Fischer und das Buch Websiteboosting 2.0 tolle Lektüren. Habe mir viele Tipps und Tricks angeeignet. Weiter so. Nur zu empfehlen.

  16. 16 MP Tuning kommentierte am 22.08.2010 um 23:29 Uhr

    Mal schauen ob es für mich auch etwas bringt :mrgreen:

  17. 17 Daniel kommentierte am 26.08.2010 um 11:38 Uhr

    Bin auch ein großer Fan von Mario Fischer. Immer wieder gute Ideen die man antesten kann.

  18. 18 Andreas kommentierte am 26.08.2010 um 14:16 Uhr

    Die ersten 2 Ausgaben des Magazins sind absolut emfehlenswert.
    Von einem Abo scheue ich mich dennoch, da ich nicht glauben kann, dass man ein so szezielles Magazin im 2 Monatsrhytmus herausgeben kann, ohne die alten Berichte neu aufzuarbeiten und erneut zu publizieren (Textfüller). Ich werde mir jetzt erstmal die nächsten Hefte einzeln bestellen und dann schuaen wir mal. :smile:

  19. 19 Stefan kommentierte am 11.09.2010 um 17:37 Uhr

    Möchte auch Danke sagen an Herrn Fischer und co. Ein wunderbar boomender Markt hat versch. journalistische Betrachtung verdient.

  20. 20 Lisa kommentierte am 23.09.2010 um 05:26 Uhr

    Finde es erst mal einen mutigen Schritt auf Print zu setzen. War von Anfang an begeistert. Hab das Heft sofort abonniert und bin gespannt was die nächsten Ausgaben bieten werden.

  21. 21 Tina kommentierte am 26.10.2010 um 11:47 Uhr

    Als Käufer des Buches bin ich auch seit der ersten Ausgabe treuer Leser. Bin über ein Print-Medium zu diesem Thema sehr erfreut und empfehle allen das Abo!

  22. 22 Chiptuning VW kommentierte am 17.11.2010 um 09:54 Uhr

    Na dann werde ich mal schauen wo es dieses in meiner Nähe gibt. Bin gespannt was man noch neues erfahren kann.



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
716
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.467
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
LinkHAMMERPKV Vergleich
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Wie seht ihr die Zukunft von Twitter?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Petra
Es gibt nicht nur Blogs, um im Internet Geld zu verdienen. Im Gegenteil machen...
24. April 2014

Sascha
Die Api für Bestseller zu nutzen hört sich spannend an. Ich habe lediglich immer...
24. April 2014

Timo
Sehr gutes Thema. Ich setze auf verschiedenen Angeboten von mir Feedbackformulare...
24. April 2014

Comeso
Kundenmeinungen sind sehr wichtig! Anders kann man gar nicht sich auf dem Markt...
24. April 2014

Heinz
Man sollte sich als Selbstständiger vlt. auch überlegen dem eigenen Business eine...
24. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN