« 13 Wochen Projekt - Woche 1: Affiliate Site
Blogger, know thyself! - Wie jeder mit ... »


Blogeinnahmen von 22 deutschen Blogs im Juli 2010
Peer Wandiger - 38 Kommentare - Affiliate Marketing, Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Der Blick auf die Einnahmen anderer deutscher Blogs ist für mich immer recht interessant. Und das aus mehreren Gründen.

Zum einen möchte man natürlich gern wissen, wie andere Blogs Geld verdienen und welche Möglichkeiten es vielleicht gibt, die man selber noch nicht getestet hat.

Des weiteren erinnert mich die Liste auch immer wieder daran, wie schwer es ist, die ersten Euros zu verdienen. Manchmal vergisst man das, wenn man schon recht erfolgreich ist.

Doch auch ich habe am Anfang nur wenig verdient und deshalb möchte ich ja in vielen Artikel hier im Blog Lesern helfen, mehr als nur die Hosting-Kosten wieder rein zu holen.

Wichtig
Wer diese Liste hier liest und denkt, dass es sich um einen Wettbewerb handelt, der liegt leider falsch. Es geht nicht darum, an der ersten Stelle zu stehen und zudem ist beim Bloggen nicht das Geld das wichtigste. Jeder muss für sich herausfinden, was ihn motiviert und warum er bloggen möchte.

Viele der hier aufgelisteten Blogs wollen nicht wirklich viel Geld verdienen. Vielen reicht es, wenn die Kosten für die Technik gedeckt sind und das ist auch Okay so. Aber genauso Okay ist es, wenn jemand Geld mit seinem Blog verdienen möchte.

Wer also gerne ein paar Einblicke in die finanzielle Entwicklung einiger deutscher Blogs haben möchte, der sollte hier nur weiter lesen. :-)

segapro.net = 672,41 Euro (NEU)

Mit segapro.net befindet sich nicht nur ein neuer Blog in der Liste, sondern es gibt auch einen neuen Top-Verdiener.

Mit 82.000 Besuchern und 98.349 Seitenaufrufen wurden folgende Einnahmen erzielt:

  • Google AdSense = 190,61 Euro
  • Contaxe = 46,21 Euro
  • Usemax = 94,28 Euro
  • Direktvermarktung = 341,32 Euro

Ende 2009 hatte der Blog wohl noch viel mehr Traffic und auch höhere Einnahmen, aber die Zahlen sehen ja trotzdem nicht schlecht aus.

Die Einnahmen gehen teilweise aber an eine Autorin, die vom Blog-Inhaber beschäftigt wird.

Evtl. sollte der Blog versuchen, Affiliate-Links einzubauen. Es gibt genügend Entertainment-Partnerprogramme, die auch ein paar Euro bringen sollten.

Der eCPM liegt bei 6,84 Euro. Nicht herausragend, aber Okay.

Audio-Style.de = 298,27 Euro

Vor längerer Zeit hatte ich schon mal audio-Style.de in meiner Liste. Dann hat der Autor seine Einnahmen aber nicht mehr im Blog veröffentlicht.

Nun macht er das wieder. Zwar auf einem anderen Blog, aber nun gut.

Die Einnahmen sehen nicht schlecht aus:

  • Bin-Layer = 170,98 Euro
  • Adsense = 122,95 Euro
  • Zanox = 4,34 Euro

Der Inhaber gibt zudem 58.253 Besucher für den Juli an. Der Screenshot sieht aber verdächtig nach einem Logfile-Tool aus und dem traue ich nicht wirklich. ;-)

Viele Besucher kamen durch Berichte über die Loveparade. Aktuelle Themen sind für Blogger oft lohnend. Aber es sollte natürlich zum Blog-Thema passen, wie hier.

Layer-Werbung funktioniert recht gut, ist aber schon eine Gewissens-Entscheidung.

netztipps.info = 247,07 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Der Autor von Netztipps.info konnte seine Einnahmen steigern.

Aber hier wieder der Hinweis, dass diese Einnahmen von insgesamt 5 Blogs stammen:

  • Teliad = 155,- Euro
  • Direktvermarktung = 60,- Euro
  • Bloggerjobs.de = 15,- Euro
  • Trigami = 9,73 Euro
  • AdSense = 3,17 Euro
  • Usemax = 1,21 Euro
  • Mokono = 0,73 Euro
  • AdScale = 0,52 Euro
  • Goviral = 0,33 Euro
  • AdTiger = 0,20 Euro
  • Schaltplatz = 0,10 Euro
  • Anschlusstor = 0,03 Euro
  • Kachingle = 2,95 Euro
  • Flattr = – 2,- Euro

Linkverkauf liegt vorn, während die Direktvermarktung sicher noch ausbaufähig ist. AdSense ist dagegen eher schwach.

Leider gibt es keine Zahlen zum Traffic, so dass sich die Einnahmen kaum einordnen lassen.

Flattr scheint zumindest für normale Blogs eher Geld zu kosten, als einzubringen.

global-records.de = 101,67 Euro (NEU)

Ebenfalls neu in der Liste ist global-records.de.

Die guten Einnahmen sind umso erstaunlicher, als dass der Blog nicht mehr aktiv ist und der Autor diesen einstellen möchte.

Mit 18.962 Besucher konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Bin-Layer = 59,89 Euro
  • Adsense = 41,78 Euro
weblog-abc.de = 88,07 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Bei weblog-abc.de sind die Einnahmen gegenüber dem Vormonat gleich geblieben.

Mit 3.756 Besuchern bei 6.822 Seitenzugriffen konnte folgende Einnahmen erzielt werden:

  • Affiliate = 60,- Euro
  • AdSense = 28,07 Euro

Keine schlechten Einnahmen, was sich auch im eCPM von 12,91 Euro zeigt.

Der August wird wohl schlechter werden, da der Blog-Inhaber 14 Tage im Urlaub ist.


oberkircher-blog.de = 79,60 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Oberkircher-blog.de musste leider einen Rückgang der Einnahmen hinnehmen.

Schaut man sich die Einnahmen an, dann beruhigt das auch nicht gerade. Außer bezahlten Beiträgen funktioniert kaum was. Und diese bezahlten Posts sind keine stabile Einnahmequelle.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • Contaxe = 5,46 Euro
  • Usemax = 3,60 Euro
  • Trigami = 70,- Euro

Mit 6.530 Besuchern und 19.567 Seitenzugriffen (etwas weniger als im Vormonat) sind sicher auch Affiliate-Links und die Direktvermarktung eine Option.

Der eCPM ist eher schwach bei 4,07 Euro.


trailsandbikes.net = 69,48 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Trailsandbikes.net hat ebenfalls etwas zugelegt.

Die Besucherzahlen sind im Juli gut gestiegen. 5.585 Visits und 9.925 Seitenaufrufe.

Die Einnahmen im Juli:

  • AdSense = 13,20 Euro
  • Direktvermarktung = 47,- Euro
  • Affiliates = 9,28 Euro

AdSense hat sich gesteigert, was natürlich an den höheren Besucherzahlen lag.

Der eCPM liegt bei 7,- Euro.


netz-leidenschaft.de = 59,25 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Netz-leidenschaft.de hat im Juli leicht zugelegt.

Mit nur 519 Besuchern und 740 Seitenzugriffen wurden folgende Einnahmen erzielt:

  • Affiliate = 8,08 Euro
  • Direktvermarktung = 47,- Euro
  • Google AdSense = 4,17 Euro

Es gab im Juli nur 5 Artikel, da Ferienzeit war.

Der eCPM liegt bei sehr hohen 80,07 Euro. Das lässt natürlich etwas zweifeln, auch wenn ich es schon öfters gesehen habe, dass bei kleinen Blogs so was vorkommt.


blog-ueber-fotografie.de = 57,86 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Auf dem selben Niveau wie im Juni ist blog-ueber-fotografie.de gelieben.

Trotz rund 20% mehr Traffic (1.516 Besucher und 4.857 Seitenzugriffe) sahen die Einnahmen ähnlich wie im Vormonat aus:

  • Google Adsense = 4,15 Euro
  • Amazon = 7,20 Euro
  • Fotolia = 33,00 Euro
  • Shutterstock = 3,06 Euro
  • Dreamstime = 0,27 Euro
  • istockphoto = 5,77 Euro
  • Polylooks = 4,41 Euro

22 Artikel sind im Juli erschienen und der Autor hat an Details des Blogs gearbeitet. Das ist auf jeden Fall wichtig. Man sollte immer optimieren.

Der eCPM beträgt 11,91 Euro.


blickschau.de = 56,65 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas verwirrende Angaben mit unterschiedlichen Beträgen gibt es diesmal auf blickschau.de.

Leider gibt es auch keine Details, wie die 56,65 zusammen gekommen sind. Die Besucherzahlen wurde jedenfalls genannt: 1.623 Besucher und 6.201 Seitenaufrufe. Das sind deutlich mehr Besucher als im Vormonat.

Flattr hat 0,- Euro eingebracht.

Der Autor von blickschau.de hat zudem festgestellt, dass es starke Unterschiede zwischen Google Analytics und etracker gibt. Vergleichbar sind die Werte wohl nicht.

Der eCPM liegt bei 9,14 Euro.


everything-suxx.com = 46,92 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Everything-suxx.com liegt bei den Einnahmen auf Juni-Niveau:

  • Google Adsense = 13,38 Euro
  • Direkt Marketing = 26,- Euro
  • Contaxe = 0,15 Euro
  • Amazon = 7,39 Euro

Traffic-Details fehlen leider.

An Kosten gibt es nur den Server für 15,- Euro.


mein-elektroauto.com = 40,37 Euro (NEU)

Am Ende der Liste gibt es einen neuen Blog. Mein-elektroauto.com ist neu in meinem Blog.

Die Besucherzahlen des noch recht jungen Blogs steigen von Monat zu Monat:
Mai 2010 = 681 Besuche, 1.217 Seitenaufrufe
Juni 2010 = 1.259 Besuche, 2.390 Seitenaufrufe
Juli 2010 = 2.291 Besuche, 4.520 Seitenaufrufe

Das sieht nach einer guten Entwicklung aus.
Die Einnahmen für den Monat Juli waren:

  • Google Adsense = 37,66 Euro
  • Contaxe = 2,71Euro

Diese sollten bei steigenden Besucherzahlen auch weiter steigen.


litia.de = 38,96 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Bei litia.de sehen die Besucherzahlen sehr gut aus.

Mit 23.334 Besuchern und 50.506 Seitenaufrufen sollte man aber deutlich mehr verdienen können:

  • Google AdSense = 31,59 Euro
  • Affiliate-Marketing = 7,- Euro
  • Linkselling = 0,37 Euro

Im Juli sind 22 Artikel erschienen und der eCPM lag bei schwachen 0,77 Euro.


kunstundso.com = 37,34 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf kunstundso.com geht es aufwärts.

Die Einnahmen für den Juli 2010:

  • Adsense = 8,70 Euro
  • Contaxe = 0,11 Euro
  • Usemax = 0,84 Euro
  • Affiliate = 0,03 Euro
  • Direktvermarktung = 27,66 Euro

Mit 1.803 Besuchern und 3.175 Seitenaufrufen sind das keine schlechten Einnahmen. Der eCPM von 11,76 Euro zeigt das.


selbststaendig-machen.net = 32,38 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Bei selbststaendig-machen.net ging es runter.

Die Einnahmen stammen komplett von Google Adsense.

Der Autor selber spricht von Sommerloch und Kurzurlaub als Gründe. Es erschienen auch nur 10 neue Artikel.

Der Traffic lag bei 3.029 Besuchern und 7.093 Seitenzugriffen. Das macht einen eCPM von 4,57 Euro.


sumit-online.de = 31,51 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Die Einnahmen von sumit-online.de sind zwar auf einem niedrigen Niveau gestiegen aber immerhin.

Die Einnahmen im Detail:

  • AdSense = 17,29 Euro
  • sonstige Einnahmen = 14,22 Euro

Mit 3.576 Besuchern und 7.618 Seitenaufrufen sorgte das für einen eCPM von 4,14 Euro.

Es erschienen 42 Artikel im Juli.


allblogs.de = 28,54 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Allblogs.de stagniert etwas.

Nach einem Juni-Tief waren aber zumindest die Besucherzahlen wieder etwas besser: 3.244 Besucher und 4.656 PageViews.

Mit 10 Stunden Zeitinvestment konnten folgende Einnahmen erzielt werden.

  • AdSense = 5,42 Euro
  • Ecato-Marktplatz = 0,20 Euro
  • Contaxe = 4,68 Euro
  • Werbeplätze = 16,80 Euro
  • Usemax (Pay per View) = 1,44 Euro

Damit lag der eCPM bei 6,13 Euro.


onlinelupe.de = 27,39 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Onlinelupe.de hat etwas Federn gelassen. Zumindest was die direkten Einnahmen betrifft.

Wie sich die Einnahmen zusammensetzen ist aus dem Artikel nicht so einfach zu entnehmen. Da passt der Text nicht so richtig zum eingebauten Chart.
Es wird aber Adsense und Contaxe eingesetzt. Und auch Bee5, Ad.ly, Usemax und Magpie

Allerdings gab es von Trigami für ein Review ein 300,- Euro Bücherpaket. Das ist auch ganz Okay.

Mit 5.105 Besuchern mit 9.732 Seitenzugriffen sah der Traffic deutlich besser aus als im Vormonat.

Im August soll nun die Direktmarktung angestoßen werden. Ab 10.000 Seitenaufrufen macht das sicher auch Sinn.

Der eCPM lag bei mageren 2,81 Euro.


fwiefoto.de = 26,08 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Fwiefoto.de hat noch damit zu tun, genügend Leser auf den eigenen Blog zu bekommen.

Mit 258 Besuchern und 756 Seitenzugriffen sind natürlich keine großen Sprünge zu machen.

Die Einnahmen sehen dafür aber gar nicht schlecht aus:

  • AdSense = 0,06 Euro
  • Backlinkseller.de = 17,30 Euro
  • MyLinksState = 1,46 Euro
  • Belboon = 7,26 Euro

Das macht einen eCPM von 34,50 Euro.

Zusätzlich gab es noch ein Produkt im Wert von 117,80 Euro.

Der Autor fragt sich, warum er bei rund 25 Euro fest steckt. Und der Grund sind ganz klar die Besucherzahlen.

Der Webspace kostet. 7,95 Euro


bonsai-als-hobby.de = 16,96 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf niedrigem Niveau sind die Einnahmen von bonsai-als-hobby.de gestiegen.

Die Einnahmen im Detail:

  • Google AdSense = 9,76 Euro
  • Amazon Verkäufe = 7,20 Euro

25 neue Artikel gab es im Juli und der Traffic ist deutlich gestiegen: 5.538 Besucher und 18.602 Seitenzugriffe

Da muss einfach mehr für die Direktvermarktung gemacht werden und das hat der Autor auch vor.

Der eCPM liegt bei schwachen 0,91 Euro.


momblog.de = 14,07 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Enttäuscht ist momblog.de. Die Einnahmen liegen zwar auf dem Niveau des Vormonats, aber man hat sich wohl mehr erwartet.

Mit 5.508 Seitenaufrufen sah der Traffic aber ganz Okay aus. 5 Autoren haben im Juli 18 Artikel geschrieben.

Der eCPM liegt bei 2,55 Euro für den Juli.


eCPM

Ich habe mal wieder einen kleinen Chart mit den eCPM-Werten erstellt. Dabei habe ich die beiden Blogs netz-leidenschaft.de und fwiefoto.de aber mal rausgelassen. Diese hatten so wenig Besucher und dadurch so hohe eCPM-Werte, dass es den Vergleich verzehrt hat.

Die Blogs wurden nach der Zahl der Seitenaufrufe sortiert. Ganz oben also der Blog mit den meisten Seitenaufrufen.

Blogeinnahmen

Man sieht, dass bei steigendem Traffic oft der eCPM runter geht. Das liegt daran, dass man bei steigenden Traffic nicht so einfach im selben Tempo die Einnahmen steigern kann. Verkaufte Werbung reagiert oft erst Monate später auf gestiegenen Traffic. Und auch bei AdSense habe ich festgestellt, dass doppelter Traffic nicht unbedingt auch doppelte AdSense-Einnahmen bedeutet.


Fazit

Die Einnahmen lagen bei vielen Blogs im Juli höher oder zumindest genauso hoch wie im Juni.

Die WM scheint wirklich bei vielen der Grund für den schlechten Juni gewesen zu sein. Und da nun auch der Hochsommer zu Ende zu sein scheint, rechne ich im August mit weiter steigenden Einnahmen.

Wie seht ihr den August und den kommenden Herbst? Geht es aufwärts? Habt ihr wieder mehr Zeit und Energie für euren Blog?


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
38 Kommentare und Trackbacks zu 'Blogeinnahmen von 22 deutschen Blogs im Juli 2010'

Kommentare zu 'Blogeinnahmen von 22 deutschen Blogs im Juli 2010' mit RSS

  1. 1 Christian kommentierte am 10.08.2010 um 11:45 Uhr

    Sehr schön zu sehen, was andere so mit ihren Blogs einnehmen :D
    Ich würde wahrscheinlich auch zur untersten Rate gehören, weil ich bisher leider noch keine Einnahmen verbuche :D

  2. 2 Christian kommentierte am 10.08.2010 um 11:45 Uhr

    Liegt übrigens als Hinweis vielleicht dadran, dass ich keine Werbung o.ä. BISHER geschaltet habe :P

  3. 3 Christian kommentierte am 10.08.2010 um 11:53 Uhr

    Nette Auflistung, doch mir ist ein Rechtschreibfehler aufgefallen: Bei Onlinelupe.de schreibst du “Direktvermartking” anstatt “Direktvermarktung” :razz:

  4. 4 Peer Wandiger kommentierte am 10.08.2010 um 12:01 Uhr

    Danke für den Tipp. Ich habe es geändert.

  5. 5 Kai kommentierte am 10.08.2010 um 12:22 Uhr

    Hallo,
    warum wurde mein Blog mit http://www.Mein-Elektroauto.com mit 13,46Euro genannt?
    Ich kann diese Zahl nicht so recht nachvollziehen…
    Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Viele Grüße,
    Kai

  6. 6 Peer Wandiger kommentierte am 10.08.2010 um 12:26 Uhr

    Hallo Kai.

    Das ist der Wert, den du angegeben hast durch 3 Monate. Aber wie ich gerade sehe, scheinen die angegebenen Einnahmen nur für Juli zu sein.

    Ich korrigiere es mal. Sorry.

  7. 7 Kai kommentierte am 10.08.2010 um 12:35 Uhr

    Danke,
    und ich füge zu Hause dann mal den Hinweis in meinem Artikel an, das die Einnahmen nur für Juli gelten.

  8. 8 Andre kommentierte am 10.08.2010 um 12:58 Uhr

    Hallo Peer, danke für die mal wieder sehr umfassende Auflistung. Die bringen doch wieder neue Ideen.

    Meine Zahlen hatte ich im Beitrag unter gebracht, wenn auch etwas versteckt ;)
    21.000 Visits und 71.000 Hits

  9. 9 Peer Wandiger kommentierte am 10.08.2010 um 13:07 Uhr

    @ Andre
    Danke, aber wenn ich Hits lese, dann stellen sich meine Nackenhaare auf. Bitte keine Hits angeben. Das ist ein Wert aus den 90ern, der nichts aussagt. :wink:

  10. 10 Michael kommentierte am 10.08.2010 um 13:08 Uhr

    Wiedereinmal sehr Interessante Einnahmen, die WM scheint wirklich sehr viel ausgemacht haben. Nun scheint es wieder bergauf zu gehen. Bin ja mal gespannt wie sich die Blogs dann in den nächsten Monaten entwickeln werden.

  11. 11 muchacho kommentierte am 10.08.2010 um 13:41 Uhr

    Hallo !

    Endlich die jedes Monat mit Spannung erwartete Liste. Und wieder haben sich ein paar vor mir reingeschoben :-(

    Ich wollte aber nur richtigstellen, dass bei mir nicht im Monat Juli 59 Beiträge erschienen sind, sondern mein Blog aus insgesamt 59 Beiträgen besteht ! Somit wage ich zu behaupten, dass ich der Einnahmen pro Beitrag Sieger bin ;-)

    Naja man muss nur lange genug suchen, dann gewinnt man auch was ;-)

  12. 12 Rene kommentierte am 10.08.2010 um 13:47 Uhr

    Hallo Peer.

    Welchem Screenshot traust du bei meinem Audio-style nicht ? Ich hab nie einen Screenshot veröffentlicht :)

    http://www.bloggerei.de/blog/16344/audio-style

    ansonsten da gucken :) da hat man eine grobe öffentliche einsicht der besucher :)

    Peace.
    Rene

  13. 13 Andre kommentierte am 10.08.2010 um 13:56 Uhr

    @Peer: Danke für den Hinweis, änder ich dann mal ab ;)

    Und zur Erläuterung: “Der Autor von blickschau.de hat zudem festgestellt, dass es starke Unterschiede zwischen Google Analytics und etracker gibt. Vergleichbar sind die Werte wohl nicht.”
    Viele Köche verderben den Brei, alle haben andere Algorithmen oder sonstwas. Deshalb lasse ich verschiedene Quellen einfließen und ermittle dadurch einen Durchschnittswert. Das passt dann hoffentlich in etwa ;)

  14. 14 Philipp kommentierte am 10.08.2010 um 14:08 Uhr

    Juliwar auch bei mir ein voller Erfolg, wie bei den meisten anderen Blogs :-) Blicke optimistisch in den Herbst :-) Würde zu den oberen Verdienern gehören, aber mit nur 14000 Besuchern.

  15. 15 seb kommentierte am 10.08.2010 um 16:47 Uhr

    Wie immer eines der Beitrags – Highlights, die monatliche Veroeffentlichung der Einnahmen. Ich hoffe auch eines Tages am oberen Ende dieser Aufstellung bei Dir genannt zu werden.
    Gruss aus Phuket,
    Seb

  16. 16 Bernd kommentierte am 10.08.2010 um 18:22 Uhr

    Ich rechne im August mit keinen gravierenden Steigerungen, da es noch einige Bundesländer gibt wo Ferien sind.
    Spürbare Steigerungen könnten bei enstprechender Schreibaktivität wieder ab September – Oktober möglich sein. Und November – Dezember kann je nach Blogthema noch einmal einen Umsatzschub bringen.

  17. 17 Kai kommentierte am 10.08.2010 um 18:48 Uhr

    Ich rechne auch mit einer Steigerung, aber mal eine andere Frage: Habt ihr auch immer Besuchereinbrüche während der Wochenenden? Bei mir gehen die Besucherzahlen an den Wochenenden regelmäßig stark zurück (um bis 2/3 weniger Besucher als in den Wochentagen).

  18. 18 Rene kommentierte am 10.08.2010 um 19:54 Uhr

    Hallo kai.

    Bei mir ist das eher so am Montag / Dienstag. Ich denke dieses hängt stark vom Thema ab wann die Besucherzahlen einknicken.

  19. 19 Alexander Boos kommentierte am 11.08.2010 um 02:47 Uhr

    Hallo!

    Ich denke es liegt immer individuell bei jedem anders, wie und wann sich das auf die Besucherzahlen auswirkt. Wenn ich meine ganzen Projekte zum Thema Internetmarketing betrachte, dann ist es meist so, dass gerade am WE viele Menschen sich eher Zeit nehmen, bestimmte Sachen zu „vertiefen“.

    Ja, aber auch bei mir hat sich die WM bemerkbar gemacht. Ich bin selbst ein großer Fußball-Fan, aber ich bin dann jetzt doch froh, dass es vorbei ist, denn ich merke, dass meine Umsätze insgesamt langsam wieder zunehmen – genau wie auch die Besucherzahlen etc. bei meinen Projekten… *aufatmen“ ;-)

    Liebe Grüße
    Alexander Boos

  20. 20 Tobias kommentierte am 11.08.2010 um 08:34 Uhr

    Da wird es ja höchste Zeit, dass wir an den Start gehen.

  21. 21 Wolfgang kommentierte am 11.08.2010 um 09:38 Uhr

    @Kai
    Ähnliches kann ich auch beobachten.
    Auf meinem Fachblog sind größten teils Schüler und Studenten, die meine Artikel und Videos für ihr Studium nutzen.
    Freitag nachmittag und Samstags habe ich stark nachlassende Besucherzahlen.
    Am Sonntag scheinen sich viele wieder an den Schreibtisch zu setzen…

  22. 22 Peer Wandiger kommentierte am 11.08.2010 um 11:57 Uhr

    Der Rückgang ist sicher Thema-abhängig.

    Bei Freizeitthemen können die Besucherzahlen durchaus am Wochenende hochgehen. Oder z.B. wenn man über Fußball blogt.

  23. 23 Frau Sevenjobs kommentierte am 11.08.2010 um 12:40 Uhr

    Wir von momblog sind nicht enttäuscht über die geringen Einnahmen, sondern sind froh, dass wir bereits nach zwei Monaten den Konzeptbruch erkannt haben. Wer sich für “Glücklich mit wenig Geld” interessiert ist eben kein Werbeklicker. Es reicht nicht eine Website online zustellen, ein paar affiliat banner einzubinden und adsense und dann aufs reich werden zu warten. Inhalt, Zilesetzung und Werbeeinsatz müssen zueinander passen. Unser Ansatz ist, dass der Klick auf die Werbung zum Mehrwert für den leser werden muss, dann haben Blogbetreiber und Leser und Werbender alle was davon.

  24. 24 Sergiu (Einrichtungsblog) kommentierte am 11.08.2010 um 16:10 Uhr

    @Fr. Sevenjobs: da sprechen Sie ein wahres Wort. Ich dachte schon, ich wäre alleine mit diesem Denken.
    Das Ziel sollte Mehrwert für alle sein. Für den Betreiber, den Werbenden und den Kunden/Leser.
    Doch die meisten wollen nur selbst was verdienen und der Rest ist ihnen egal. Deswegen regen mich die inhaltslosen Texte auf, die einfach mal in den “Index” geschleudert werden, Leute, die Sachen empfehlen von denen sie keine Ahnung haben, oder einfach Leute, die sich einen Dreck drum kümmern, ob ihre Werbepartner überhaupt was davon haben.

    Mag nicht den Moralapostel spielen, aber solche Konzepte unter dem Deckmantel des “Werbungskonzepts” zu tarnen, ist echt schwach und hat auch keine Zukunft denke ich. Zum Teil werden Besuchern, wie Stückzahlen betrachtet und Werbepartner als “Cashcows”,… man schaut sich um, wie an der Börse, wo es “Nischen” gibt in denen man “investieren” kann.

    Ein Co-Founder von Linkedin, brachte es mal auf den Punkt, warum in Deutschland so wenig vielversprechende Startups existieren und nur die Amis kopieren. Weil eben in Deutschland BWLer, diese Sachen machen(Leute die mit Zahlen jonglieren können und Marktanalysen machen können) und die richtig guten Sachen meistens von Technikern geschaffen wurden, die es verstehen technologische Fortschritte zu überlegen und umzusetzen, gerade im Netz.

    Und selbiges kann man auf den Inhalt projezieren und erhält auch die Antwort warum, beim Geld verdienen im Netz kaum einer aus dem Nähkästchen plaudert…

  25. 25 Peer Wandiger kommentierte am 11.08.2010 um 17:09 Uhr

    Sehe ich genauso. Allerdings solltest du Sergiu evtl. auch mal versuchen andere Meinungen zu verstehen. Es lässt sich immer etwas schlecht diskutieren, wenn jemand ganz genau weiß was richtig ist und was falsch. :grin:

    Mehrwert für alle ist aber ein sehr guter Ansatzpunkt, den ich so unterschreiben würde.

    Und sicher ist vieles in den USA kreativer. Aber das hängt weniger mit den Leuten selbst zusammen, denke ich, als mit der gesellschaftlichen Akzeptanz. Dort ist Startups gründen was ganz normales. In D ist es für viele nur der Notnagel, wenn es keine gut bezahlten Job gibt.

    Und entsprechend mutiger und kreativer gehen viele Gründer aus den USA an die Sache ran. Da ist Existenzgründung schon in der Schule und beim Studium ein wichtiges Thema. In D ist es meist nicht so.

    Und so haben Amerikaner oft auch weniger Angst vor dem Scheitern. In D ist man dann ja gleich gebrandmarkt.

    Aber das ist nur meine Vermutung.

  26. 26 (Möbelblog) Sergiu kommentierte am 11.08.2010 um 18:15 Uhr

    @Peer: ich lese meinen Beitrag schon das fünfte Mal und komm nich drauf, wo man rauslesen kann, dass ich: a) die anderen nicht versuche zu verstehen, bzw. nicht verstehe.
    und b.) wo ich zu vermuten lasse, dass ich “ganz genau weiß, was richtig und falsch” ist. Zumal ich nicht mal von richtig und falsch geschrieben habe.

    Ich habe lediglich versucht einige Zusammenhänge, die ich so gesehen habe und anscheinend auch andere, darzustellen. Dabei fällt mir auf, dass diese win-win-win-Situation meistens nicht gesucht wird und die wirklich erfolgreichen Leute mit sagen wir mal, großartigen Ideen, die Leute vom Fach sind und nicht die hinterm Taschenrechner. Es ist lediglich eine Feststellung dessen.

    Natürlich ist niemand verpflichtet so zu arbeiten, leben oder sein Geld zu verdienen, wie ich es für schön oder lobenswert erachte, wir leben ja in der freien Marktwirtschaft ;) ich bin mir dessen bewusst. Es ist nur so, dass man kaum wo jemanden liest, der auch solche Punkte anspricht.
    Ich weiß schon, ich hab in diesen Tagen etwas mit kritischen Kommentaren umhergeschmissen, aber die Leute verkraften das schon :grin:

  27. 27 Rene kommentierte am 11.08.2010 um 18:41 Uhr

    Noch hat Peer nicht geschrieben wo er ein Screen von Audio-Style über die Besucherzahlen sieht :) den würd ich auch gerne sehen weil von mir is er dann wohl nicht *gg*

  28. 28 Peer Wandiger kommentierte am 11.08.2010 um 21:10 Uhr

    @ Sergiu
    Damit meinte ich deine Aussage: “Doch die meisten wollen nur selbst was verdienen und der Rest ist ihnen egal.” und auch den restlichen Tonfall deines Kommentars.

    War ja nicht böse von mir gemeint, hörte sich nur nach einer pauschalen Abrechnung an. Evtl. habe ich da auch nur zuviel rein interpretiert. Dann tut es mir leid.

  29. 29 Peer Wandiger kommentierte am 11.08.2010 um 21:12 Uhr

    @ Rene
    Sorry, das habe ich verwechselt. Da haben mir die “Hits” wahrscheinlich einen Streich gespielt.

    Ich kenne den Wert “Hits” eben nur aus Logfile-Analyse Tools. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. :grin:

  30. 30 Rene kommentierte am 11.08.2010 um 22:03 Uhr

    Das will ich auch hoffen *böseguck* *grins* Mit ner Aufnahme in deinem Blogroll kann ich dir wohl verzeihen *lach* :) ich find den deal gut :)

  31. 31 Mojo kommentierte am 12.08.2010 um 11:47 Uhr

    Hallo, wer hat ideen wie ich entsafter.blog.de weiter nach vorne bringen kann (google)?

  32. 32 Oliver kommentierte am 13.08.2010 um 12:34 Uhr

    Schön zusehen das es mal neue Blogs in die Liste schaffen. Der erste Blog segapro.net ist mir allerdings ein Rätsel bzw. bei den Zahlen für die Direktvermarktung. Für mich ist der Blog recht unübersichtlich und es wundert mich das solch hohe Einnahmen aus der Direktvermarktung reinkommen. Aber anscheinend passt die Zielgruppe für die Werbepartner.

    Ansonsten wie immer eine tolle Auflistung.

    Gruß
    Olli

  33. 33 SantaCruze kommentierte am 15.08.2010 um 22:10 Uhr

    Ab nächstem Monat bin ich auch dabei, mit meinem neuen Projekt Blog-Business.de :-) Werde mich aber wohl erst einmal ganz unten einreihen, außer es passiert noch irgendwas total unvorhergesehenes.

  34. 34 carsten|braun kommentierte am 16.08.2010 um 10:35 Uhr

    Wie komm ich denn in die Liste.
    Nutze zwar nur Direktvermarktung und Affiliate, dennoch lassen sich die Einnahmen sehen:
    Juli 2010 (zugleich bester Monat seit besteen): 215,- EUR/Netto

    Gruss
    carsten

  35. 35 Peer Wandiger kommentierte am 16.08.2010 um 10:53 Uhr

    In deinem Blog einen Artikel mit den Einnahmen und Besucherzahlen des Vormonats veröffentlichen und mir dann eine Mail mit dem Link zu diesem Artikel mailen.

  36. 36 Monetenjäger kommentierte am 19.08.2010 um 22:56 Uhr

    So, seit heute habe ich meinen eigenen Blog. Ich hab zwar von nix ne Ahnung, aber wie heisst es so schön ‘wer nix wagt, der nix gewinnt :razz:

  37. 37 Kai kommentierte am 03.09.2010 um 20:38 Uhr

    Ich habe schon mal meine Einnahmen für den August 2010:
    http://mein-elektroauto.com/2010/09/besucherzahlen-und-amortisierung-august-2010/

Trackbacks

  1. Geld verdienen im Internet - Neu aufgelegt » Geld verdienen, Online Geld verdienen, Erfahrung, Tipps | Blog.Linux-Kaufhaus.de



Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald HostingAffiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Optimiert Ihr die Ladezeit eurer Website(s)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Marc
Hi Peer, danke für den Link mit den Lost Places. Mich faszinieren solche Orte!...
1. November 2014

Patrick
Das Google-News re-design sieht deutlich besser aus als das Original, dafür...
31. Oktober 2014

99selfmade
Lifehacker ist wirklich klasse. Dort habe ich auch den Tipp mit den...
31. Oktober 2014

Matthias
Ich habe schon knapp 2000 Dollar bei Fiverr ausgegeben. Bin eigentlich meist...
31. Oktober 2014

Lukas
Es gibt bei z.B. Fiverr natürlich viel Schwachsinn, der sich überhaupt nicht...
31. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN