« Links der Woche - Google Maps Kunst, ...
13 Wochen Projekt – Woche 4: ... »


Einnahmen von 24 deutschsprachigen Blogs im August 2010
Peer Wandiger - 44 Kommentare - Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
Proven Expert
Werbung

Ganze 24 Blogs kann ich in der heutigen Einnahme-Auswertung vorstellen. Das ist ein Rekord, wenn ich mich nicht täusche.

Unter den 24 Blogs befinden sich auch 5 neue Blogs und so ergibt sich ein interessanter Überblick.

Wie immer sind das natürlich nicht die Top-Blogs aus Deutschland. Es gibt hier sicher viele Blogs, die relativ viel Geld verdienen. Doch diese wollen in der Regel damit nicht an die Öffentlichkeit gehen.

Deshalb ist die folgende Auflistung auch eher ein interessanter Einblick in die Entwicklung eher kleinerer und mittlerer Blogs. Aber auch von diesen Beispielen kann man viele interessante Dinge lernen und natürlich ist es auch spannend, den eigenen Blog mit den hier vertretenen Blogs zu vergleichen.

Die wichtigste Frage ist aber: Ist das Sommerloch vorbei? Bei mir sah es im Monat August mit den Besucherzahlen und Einnahmen ja recht gut aus.

audio-style.de = 979,80 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Der Musik-Blog Audio-style.de liegt in diesem Monat mit respektablen Einnahmen auf Position 1. Die “kompakte” Auswertung findet ihr auf seo-tipps.eu.

Die Einnahmen im August sahen im Einzelnen wie folgt aus:

  • Bin-Layer = 316,91 Euro
  • Contaxe = 40,59 Euro
  • Direkt Vermarktung = 315,- Euro
  • Adsense = 231,76 Euro
  • Zanox = 32,55 Euro
  • Mokono = 42,99 Euro

AdSense funktioniert gut, aber nicht überragend. Dagegen hat sich die Direktvermarktung recht gut entwickelt und auch die Layer bringen Geld ein. Ob letzteres allerdings die Usability-”Schmerzen” für die Besucher wert ist, muss jeder für sich entscheiden. Ich bin ganz klar gegen Layer.

Im Monat August gab es 105.916 Besucher und 131.156 Seitenaufrufe. Die Besucherzahlen zeigen, dass das Thema gut funktionieren kann.

Negativ äußert sich der Bloginhaber übrigens zu Contaxe*. Das scheint deutlich schlechter zu funktionieren als AdSense.

segapro.net = 860,79 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf Platz 2 liegt in diesem Monat segapro.net. Auch segapro.net konnte die Einnahmen steigern, obwohl die Besucherzahlen etwas unter denen des Vormonats liegen.

74.000 Besucher und 91.298 Seitenaufrufe waren es im August.

Die Einnahmen haben jedoch einen Sprung nach oben gemacht und sich damit den positiven Besucherentwicklungen der letzten Monate angepasst:

  • Google AdSense = 204,47 Euro
  • Contaxe = 46,21 Euro
  • Usemax = 99,28 Euro
  • Direktvermarktung = 510,83 Euro

Auch hier funktioniert AdSense deutlich besser als Contaxe. Zudem sah die Direktvermarktung sehr gut aus und sorgt für den größten Teil der Einnahmesteigerung.

netztipps.info = 217,41 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Netztipps.info musste dagegen niedrigere Einnahmen im August verkraften.

Neben den folgenden Haupteinnahmequellen gab es noch weitere Kleinstbeträge von diversen Einnahmequellen:

  • Teliad = 120,- Euro
  • Trigami = 3,09 Euro
  • Hallimash = 33,25 Euro
  • Direktvermarktung = 55,- Euro

Die Einnahmen stammen übrigens von insgesamt 5 Blogs (www.netztipps.info, www.spielfeldrand-magazin.de, www.andre-gierke.de, www.hamburgtogo.com, www.dulsbergblog.de)

In der Summe konnten diese 5 Blogs rund 22.000 Besucher und 70.000 Seitenzugriffe erzielen.

Wenn die Besucherentwicklung weiter positiv ist, dann sollten auch die Einnahmen steigen. Bisher wird kaum Affiliate-Marketing genutzt und das sollte auf jeden Fall mal getestet werden. Dann wäre man auch nicht mehr so anhängig von bezahlten Posts und Linkverkauf.

litia.de = 132,87 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Litia.de hat im August ebenfalls mehr verdient und damit den Sprung über die 100 Euro-Marke geschafft.

Die Einnahmen kommen zum größten Teil allerdings aus dem nicht so stabilen Bereich der bezahlten Posts:

  • AdSense = 43,37 Euro
  • Affiliate Marketing = 10,50 Euro
  • bezahlte Artikel = 79,- Euro

Mit 24.382 Besucher und ca. 43.400 PageViews sehen die Besucherzahlen recht gut aus. Gerade im Affiliate-Marketing sollte da aber noch Luft nach oben sein.

Als Ausgaben stehen Hostingkosten in Höhe von 3,49 Euro zu Buche.

mein-elektroauto.com = 101,60 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Mein-elektroauto.com entwickelt sich ebenfalls positiv.

Die Einnahmen stammen allerdings bisher ausschließlich von PPC-Instrumenten:

  • AdSense = 100,52 Euro
  • Contaxe = 1,08 Euro

Für 3.802 Besuche sind die AdSense-Einnahmen aber schon wirklich sehr, sehr gut.

Der Blog-Autor sollte aber definitiv schauen, dass er auch andere Einnahmequellen testet und damit seine Einnahmen nicht zu steigern, sondern auch auf mehrere Beine stellt. Das senkt das Risiko.


oberkircher-blog.de = 101,05 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Ebenfalls die 100 Euro Grenze hat oberkircher-blog.de erreicht.

Mit 8.489 Besuchern und 24.265 Seitenzugriffen (deutlich Steigerung) konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Contaxe = 4,31 Euro
  • Usemax = 4,74 Euro
  • Trigami = 90,- Euro
  • Afilliate = 2,- Euro

Auch hier sehe ich das Problem, dass die Einnahmen zum Großteil aus bezahlten Posts resultieren. Bezahlte Artikel sind natürlich nichts schlechtes. Aber diese sind meist sehr schwankend und keine zuverlässige Einnahmequelle.

Werbung


literaturasyl.de = 83,85 Euro (NEU)

Neu in der Liste ist unter anderem der Blog literaturasyl.de. Hier geht es um Humor, Politikwissenschaft und Populismus. Eine interessante Mischung, die z.B. die Direktvermarktung schwierig gestalten dürfte.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • Google AdSense = 82,33 Euro
  • Amazon = 0,88 Euro
  • Mochiads = ca. 0,64 Euro

Auch hier dominiert AdSense und das ist für einen Blog mit einer derart breiten und heterogenen Inhaltsstruktur nicht überraschend. Bei 30.249 Besuchern und 40.357 Seitenaufrufen sieht man aber auch, dass selbst AdSense Probleme hat. Wahrscheinlich werden die meisten Klicks recht niedrige Einnahmen bringen.

An diesem Blog sieht man, wie ich finde, sehr schön, wie schwierig es sein kann eine Monetarisierung umzusetzen. Wenn die Themenvielfalt zu groß ist und zudem noch eher business-ferne Themen behandelt werden, sind manche Einnahmequellen nur schwer umzusetzen.


weblog-abc.de = 82,37 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Trotz eines Urlaubs im August konnte weblog-abc.de höhere Einnahmen als im Vormonat erzielen.

Positiv sah vor allem die Entwicklung der Affiliate-Einnahmen aus:

  • Google AdSense = 23,23 Euro
  • Affiliate Marketing = 59,14 Euro

Mit “nur” 4.509 Besuchern und 7.585 Seitenzugriffen sind das richtig gute Einnahmen.


blog-ueber-fotografie.de = 75,52 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auch blog-ueber-fotografie.de hat im August mehr eingenommen, als im Vormonat.

Dabei dominieren allerdings die indirekten Blog-Einnahmen:

  • Google Adsense = 7,02 Euro
  • Amazon = 4,90 Euro
  • Stockagenturen = 63,60 Euro

Der Verkauf von Bildlizenzen über Stock-Anbieter entwickelt sich zwar langsam, aber positiv.

Mit 2.068 Besuchern und 6.145 Seitenzugriffen konnte zudem deutlich mehr Besucher angelockt werden.


onlinelupe.de = 75,40 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Und auch onlinelupe.de lag über den Vormonats-Einnahmen und entwickelt sich damit recht positiv.

Die Auswertung ist allerdings nicht so genau, da die einzelnen Einnahmequellen nur in einem Balkendiagramm angegeben werden. Deshalb sind die folgenden Werte auch gerundet:

  • Direktvermarktung = ca. 40,- Euro
  • AdSense = ca. 11 Euro
  • Affiliate Marketing = ca. 10 Euro

Hinzu kommen noch ein paar andere kleine Einnahmequellen.

Sehr gut finde ich, dass die Direktvermarktung etabliert werden konnte und ich denke, dass sich das noch weiter positiv entwickeln wird.

Mit 7.075 Besuchern und 13.793 Seitenzugriffen konnten deutlich höhere Traffic-Zahlen erreicht werden. Und das, obwohl der Blog ein paar Tage aus technischen Gründen nicht erreichbar war.

Insgesamt also eine positive Entwicklung mit sehr vielen Artikel. Fleißig, fleißig.


selbststaendig-machen.net = 69,61 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
selbststaendig-machen.net hat nur eine Einnahmequellen und die heißt Google AdSense.

Diese Einnahmen sind aber gestiegen, was natürlich positiv ist und auch hier zeigt, dass das Sommerloch mit einem verregneten August vorbei ist.

Die 3.548 Besucher und 7.515 Seitenzugriffe bedeuten neue Bestwerte und insgesamt ist es natürlich wichtig, dass der Blog mehr Besucher anlockt.

Dann werden auch andere Einnahmequellen, wie etwa die Direktvermarktung oder Affiliate-Marketing sinnvoll. Natürlich sollte man nicht auf Teufel komm raus irgendwelchen Traffic anlocken. Aber natürlich ist guter Traffic (aus der Zielgruppe) trotzdem eine wichtige Voraussetzung für eine gute Monetarisierung.


trailsandbikes.net = 66,38 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Trailsandbikes.net liegt auf dem Vormonatsniveau.

Die Besucherzahlen sind leicht gestiegen, was vor allem an einem fleißigen Monatsstart gelegen hat. Viele Artikel zur Alpenüberquerung des Autor mit dem Mountainbike. In der zweiten Hälte des August wurde kaum geblogt und so gingen die Besucherzahlen wieder runter. Ergebnis sind 5.637 Visits und 10.697 PageImpressions.

Die Einnahmen sehen wie folgt aus:

  • PPC-Werbung = 13,33 Euro
  • Direktvermarktung = 47,00 Euro
  • Affiliate Marketing = 6,05 Euro

Man sieht hier sehr gut, dass relativ junge Blogs sehr von den aktuellen Artikeln leben. Wird viel geblogt, schlägt sich das sofort deutlich in den Besucherzahlen nieder.


global-records.de = 62,08 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Weniger Einnahmen vermeldet global-records.de.

Da leider keine Statistiken für diesen Blog vorliegen, sind die folgenden Einnahmen schwer einzuordnen und zu beurteilen:

  • Bin-Layer = 38,75 Euro
  • Adsense = 23,33 Euro

Die Layer scheinen grundsätzlich zu funktionieren und viele Blogs zeigen die Layer ausschließlich Suchmaschinen-Besuchern. Aber ich sehe das trotzdem sehr skeptisch und stehe Layern negativ gegenüber.


zafenat.de = 60,82 Euro (NEU)

Neu dabei ist zafenat.de

Eine recht neuer Blog, der ganz gute Einnahmen erzielt hat. Neben Zafenat.de stammen die Einnahmen allerdings noch von 2 weiteren Blogs (Techoblog.de sowie NewsAboutMac.de).

Die Einnahmen im August:

  • AdSense = 0,51 Euro
  • bezahlte Artikel = 35,- Euro
  • Affiliate Marketing = 15,31 Euro
  • Linkverkauf = 10,- Euro

Erstaunlich finde ich, dass Affiliate-Marketing hier viel mehr bringt, als AdSense. Gerade bei kleinen Blogs ist das meist anders herum.

Google Analytics hat der Autor erst spät im August eingebaut. Deshalb gibt es noch keine verlässlichen Besucherzahlen.

Als Ausgaben stehen 20,- Euro für Hosting zu Buche.


geld-im-internet-verdienen-blog.de = 47,31 Euro (NEU)

Geld-im-internet-verdienen-blog.de gibt es seit Mai 2010, aber erst ab August hat der Autor hier richtig Zeit investiert.

Und dafür sehen die Einnahmen gut aus:

  • AdSense = 37,90 Euro
  • Affiliate Marketing = 8,50 Euro
  • AdScale = 0,91 Euro

AdSense ist auch in diesem Blog wesentlich profitabler als Contaxe, weshalb der Autor Contaxe entfernt hat.

2.479 Besucher haben sich laut Google Analytics im August 10.666 Seiten angeschaut.

Sehr gute Besucherzahlen für einen so jungen Blog. Mal schauen, ob der Autor in den nächsten Monaten weiter so fleißig ist und die Entwicklung weiter positiv bleibt.

Werbung


allblogs.de = 44,50 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Allblogs.de konnte im August ebenfalls zulegen und mit 4.731 Besuchern und 6.522 Seitenaufrufen Bestwerte erzielen.

Nach der Sommerflaute sehen auch die Einnahmen wieder besser aus:

  • AdSense = 5,02 Euro
  • Contaxe = 9,04 Euro
  • Werbeplätze = 28,26 Euro
  • Usemax = 2,18 Euro

Hier liegt Contaxe übrigens vor AdSense. Sehr positiv sind die Einnahmen durch Werbeplätze.


kunstundso.com = 40,74 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Auf kunstundso.com haben sich nur die Besucherzahlen positiv entwickelt.

2.190 Besucher haben 3.669 Seiten im August gelesen. Damit konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Amazon = 7,21 Euro
  • Contaxe = 0,14 Euro
  • Usemax = 1,03 Euro
  • Affiliate = 4,70 Euro
  • Direktvermarktung = 27,66 Euro

Auch hier sieht die Direktvermarktung am besten aus. Bei diesen Besucherzahlen ist das wirklich gut.


blickschau.de = 36,56 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Blickschau.de konnte dagegen nicht so viel wie im Vormonat einnehmen.

Haupteinnahmequellen waren mal wieder die Werbebanner:

  • Werbebanner = 36,- Euro
  • Usemaxx = 0,56 Euro

Die Besucherzahlen lagen bei 1.873 Besuchern und 5.739 Seitenaufrufen.


everything-suxx.com = 35,77 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Everything-suxx.com hat ebenfalls weniger eingenommen, wobei auch hier die Direktvermarktung am besten abschneidet.

Mit 10.953 Besuchern im August sollte aber eigentlich mehr aus AdSense herauszuholen sein.

  • Google Adsense = 6,38 Euro
  • Direkt Marketing = 21,- Euro
  • Amazon = 8,39 Euro


fwiefoto.de = 28,47 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
fwiefoto.de liegt auf Vormonatsniveau.

Die Einnahmen sahen wie folgt aus:

  • Affiliate Marketing = 8,76 Euro
  • Google AdSense = 0,15 Euro
  • Textlinks = 19,57 Euro

AdSense überrascht nicht, besuchten im August doch nur ca. 350 Besucher den Blog und diese schauten sich ca. 750 Seiten an.

Im August konnte der Autor aber auch nicht so bloggen wie er das wollte. Wegen einer OP konnte er 3 Wochen nicht schreiben und das macht sich natürlich bemerkbar.

An Ausgaben gab 7,95 Euro für Web-Hosting.


bonsai-als-hobby.de = 18,16 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Noch immer zu wenig Einnahmen für die guten Besucherzahlen hat bonsai-als-hobby.de.

Mit 6.790 Besuchern und 24.429 Seitenzugriffen sieht der Blog wirklich gut aus. Schließlich handelt es sich ja auch um ein Nischenthema.

Doch die Einnahmen wollen nicht so recht steigen:

  • Google AdSense = 14,26 Euro
  • Amazon Verkäufe = 3,90 Euro

Die Einnahmen durch AdSense könnte man sicher auch steigern, wenn man ein wenig AdSense-Optimierung durchführt.


blogger-business.de = 15 Euro (NEU)

Neu ist auch blogger-business.de.

Die einzige Einnahmequelle im August waren bezahlte Artikel. AdSense, Bannerwerbung und andere Einnahmequellen werden erst ab September eingesetzt. Das sollte dafür sorgen, dass die Einnahmen steigen.

2.844 Besucher und 6.116 PageImpressions hören sich für einen relativ neuen Blog nicht schlecht an. Allerdings wurden diese Zahlen mit CyStats gemessen. Da kann ich nicht beurteilen, wie zuverlässig diese sind.


momblog.de = 14,28 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Am Ende der Liste steht diesmal momblog.de.

Trotz vieler Artikel (79, davon 21 von Gastautoren) und auch deutlich gestiegenen Besucherzahlen (8.990 Seitenaufrufe) konnten die Einnahmen nicht gesteigert werden.


Flattr-Einnahmen

Interessant fand ich an der Auswertung unter anderem, dass keiner der Blogs Flatt-Einnahmen erzielt hat. Zumindest ist mir nichts aufgefallen.

Das bestärkt mich in meiner Meinung zu diesem Service. Und auch die Auflistung der deutschen “Großverdiener” bei Flattr zeigt sehr gut, dass Flattr aktuell nicht mehr als ein kleiner Nebenverdienst für Hobby-Blogs ist.

In der Liste befinden sich ein paar größere und bekanntere Websites/Blogs, die dann auch Einnahmen haben, die Okay sind. Wobei die taz mit 1.300 Euro auch nicht gerade Bäume ausreißt.

“Normale” Blogs, wie z.B. blickschau.de, wo die Liste erschienen ist, verdienen durch Flattr aber bisher nichts oder sehr wenig.


Fazit

Das Sommerloch ist vorbei. Das kann man mit Sicherheit sagen.

Der Traffic ist beim Großteil der Blogs gestiegen und bei vielen trifft das auch auf die Einnahmen zu. Nun bleibt abzuwarten, wie die Herbstmonate sich auswirken, da dies eigentlich für die meisten Blogs eine gute Zeit sein sollte.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Geld verdienen'
DomainBoosting
Werbung
Rankseller
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
44 Kommentare und Trackbacks zu 'Einnahmen von 24 deutschsprachigen Blogs im August 2010'

Kommentare zu 'Einnahmen von 24 deutschsprachigen Blogs im August 2010' mit RSS

  1. 1 Rene kommentierte am 20.09.2010 um 10:50 Uhr

    Hallo Peer :)

    Wie auch beim letzten mal -> Seitenaurufe = Hits bei audio-style *gg* und somit wie auch im artikel Hits: 131.156

  2. 2 Bohn kommentierte am 20.09.2010 um 11:03 Uhr

    Super Auflistung. Gerade dadurch, dass es immer mehr Blogs werden, die sich dazu entscheiden Ihre Einnahmen zu veröffentlichen, ist es interessant die Entwicklung zu beobachten. Auch, oder gerade, weil mehr Blogs dazu kommen, die nicht die üblichen Themen beinhalten die versucht werden zu monetarisieren.

    Aber man merkt auch, dass es sehr sehr wichtig ist, sich mit der Monetarisierung intensiv zu beschäftigen. Aus vielen Blogs kann denke ich viel mehr erwirtschaftet werden. Aber aller Anfang ist schwer. Da muss man erstmal einen Faden finden was Bloggern, die über Bikes oder Fotos bloggen, sicher schwer fällt, da ie Materie neu, vielfältig und nicht einfach ist.

    Aber Glückwunsch an Alle, die sich kontinuierlich weiterentwickeln.
    Weiter so.

    Danke auch für die Offenlegung der Einnahmen und die Zusammenfassung von Peer. Man kann da viel Erkenntnisse draus ziehen, was es wieder ein Stück einfacher macht, bei diesem Thema dazuzulernen.

    grüße Bohn

  3. 3 Igor Ermentraut kommentierte am 20.09.2010 um 11:07 Uhr

    Komisch, dass keiner ab 1000 Euro/Monat seine Einnahmen veröffentlicht. Würde mich interessieren, woran es genau liegt. Ob deren Konzept dann von anderen kopiert wird/wurde?

  4. 4 Peer Wandiger kommentierte am 20.09.2010 um 11:09 Uhr

    @ Rene
    Die Angabe “Hits” ignoriere ich generell. :wink:
    Habe es im Artikel ergänzt.

  5. 5 Coach Henri kommentierte am 20.09.2010 um 11:13 Uhr

    Ich finde diese Layer wirklich schlimm und vermeide den wiederholten Besuch solcher Blogs. Gibt es eigentlich irgendwo eine Liste für diese Blogs? Dann weiß ich vorher Bescheid!

  6. 6 Sascha kommentierte am 20.09.2010 um 11:19 Uhr

    Interessante Aufstellung. Scheint, als würden wieder mehr Seiten ihre Zahlen posten. Auch erstaunlich wie stark abhängig die meisten Seiten von Adsense sind. Grade beim Affiliatemarketing würde ich befürchten, dass man dadurch doch eher noch Besucher auf die falschen Seiten verliert ;)

  7. 7 Sarah kommentierte am 20.09.2010 um 11:19 Uhr

    Finde ich sehr interessant diese Auflistung.
    Man kann sich ja mit seinem Blog schon ein wenig Geld dazuverdienen…
    Ich glaube die Blogs, die über 1000€ verdienen, wollen ihr Konzept einfach nicht offenlegen.
    Ist ja auch deren gutes Rechts einerseits…

  8. 8 Dirk kommentierte am 20.09.2010 um 11:38 Uhr

    Also ich finde auch, dass man an den Zahlen und Einnahmemöglichkeiten gut ablesen kann wo der Trend hingeht. Naja die Layer kannst ja ganz leicht mit AdBlock für den Firefox blockieren. Daher bekomm ich von den Werbeeinblendungen eh nix mit:wink: Aber bin mal gespannt ob in der Auflistung im nächsten Monat die 1000€ Marke geknackt wird.

  9. 9 Kai kommentierte am 20.09.2010 um 11:43 Uhr

    Ich finde es schwierig mit einem neuen Blog verschiedene Einnahmequellen zu genererieren, da viele doch noch auf den PageRank schauen. Dadurch fallen so manche Quellen weg, ich überlege bereits, wie ich es mit dem Direktmarketing anstelle. Ideen habe ich, jedoch müsste ich dann wieder an dem Design des Blogs arbeiten, um dort Werbeflächen zu schaffen.

    Gibt es da ein Plugin für WordPress?

    Meine Einnahmen werden so wie es auschaut weiterhin steigern, ich rechne mit 120 bis 130Euro alleine durch Adsense.

  10. 10 André kommentierte am 20.09.2010 um 13:21 Uhr

    Hallo Peer,

    bei meiner Einnahmen-Aufstellung August taucht Flattr auf – und ist sogar der größte Posten, wobei sich die Einnahmen im Moment (sicherlich auch aufgrund meiner seltenen Beiträge in der letzten Zeit) insgesamt nicht wirklich sehen lassen können. Keine Ahnung wie deine Aufnahmekriterien für die Liste sind, aber vll. kannst du mich ja mal für den September vormerken, wenn du Flattr sehen willst ;)

    Viele Grüße!

  11. 11 Matthias kommentierte am 20.09.2010 um 13:30 Uhr

    Immer wieder spannend und lehrreich!

  12. 12 Julia kommentierte am 20.09.2010 um 14:09 Uhr

    Mich würde auch mal stark interessieren, was die großen Blogs verdienen, bzw. jene, die schon etwas bekannter sind und teilweise auch in Magazinen erwähnt werden. Besonders denke ich dabei an stylespion etc…

  13. 13 Joel kommentierte am 20.09.2010 um 14:43 Uhr

    Hi,

    Auch wenn die Einnahmen für die meisten sicher nur ein schönes Taschengeld darstellen werden, find ich doch erstaunlich, dass sehr viele der genannten Blogs einen TKP von 5 und mehr erreichen. Das macht doch Mut und zeigt, dass eine Skalierung eines gut laufenden Blogs durchaus Sinn machen und finanziell funktionieren kann. Generell find ich diese Auflistung sehr gut!!!

    Joel

  14. 14 Christian Schmitt kommentierte am 20.09.2010 um 15:12 Uhr

    ich hab mal in nem Blog gelesen das die besten Adsene nutze bis zu 300.000 Verdienen und das ist schon heftig.

    Hey aber hier mal meine Liste, wollt mal angeben:neutral: ne quatsch mein Blog existiert erst 14 Tage.

    Adsense habe ich 5,05 Euro
    Contaxe habe ich 0,04 Euro
    Bin Layer habe ich heute eingebaut
    Afiliate schmeiß ich wieder raus das was ich drin habe da ich dort die Sache falsch angefasst habe, naja fals jemand nen tip hat wie ich das besser machen kann immer her damit.

  15. 15 Alexander Flittner kommentierte am 20.09.2010 um 15:23 Uhr

    Die Auslistung finde ich sehr gut. Mich würde mal ein Blog interessieren in dem beschrieben wird mit welcher Idee diese Blog Gründer an Ihre Seite herangegangen sind. Ob da schon die Idee dahinter steckte damit Geld zu verdienen oder ob die den Blog aus Eigeninteresse gegründet haben.

  16. 16 Rene kommentierte am 20.09.2010 um 16:16 Uhr

    hihi Peer ich merk das schon :) ich hoffe ich denk im nächsten monat dran für dich es anders zu schreiben :)

  17. 17 djmaki kommentierte am 20.09.2010 um 16:22 Uhr

    Ich hätte da eine kleine Kritik/Frage zu Blog Nr.1
    audio-style.de

    Schaut man sich auf der Seite um ist da eigentlich nichts los. Forum ebenfalls tot, auf twitter 5 follower.
    Wenn bei diesem Blog überhaupt 100€ zustande kommen, heiße ich HANS!

    Sind die einnahmen die oben angegeben werden gebündelt mit anderen Blogs vom Betreiber?

  18. 18 O. Berlehrer kommentierte am 20.09.2010 um 17:56 Uhr

    Vom zeitlichen und inhaltlichen Aufwand einmal abgesehen (weil schwer in EUR meßbar), sollte man dem ganzen Server-, Traffic- und ggf. anteilig DSL- bzw. UMTS-Kosten gegenüber stellen. Da sollte sich noch einiges relativieren…

    Auch bei mir spielt Flattr keine Rolle (obwohl ich die Idee grundsätzlich gut finde), zahle mehr ein als heraus kommt und werde es voraussichtlich zum Monatsende rauswerfen.

  19. 19 Rene kommentierte am 20.09.2010 um 19:26 Uhr

    Tach Maki :) oder sollte ich sagen Hans ? :) Das Forum is quasi brand neu. :) und twitter follower werde ich wohl kaum haben da ich soviele verschiedene thmen habe..

    http://www.bloggerei.de/blog/16344/audio-style :) bitte schön Hans :)

    mfg
    Rene

  20. 20 Wort-Suche kommentierte am 20.09.2010 um 22:11 Uhr

    @Christian Schmitt

    die besten Adsense Verdiener verdienen im zweistelligen Millionen Bereich… ;-)
    Mit Adsense kann man nur dann viel verdienen, wenn dies die Haupteinnahmequelle ist, Adsense nur nebenbei einzubauen, bringt klarerweise nicht viel Adsense Einnahmen.

    Die Besserverdiener, ob Blogs oder Seitenbetreiber publizieren ihre Einnahmen nicht im Internet, da dies doch etwas sehr privates ist. Alle anderen machen dies vor allem auch aus Publizitätsgründen, da man mit dem Thema immer wieder neue Besucher anzieht.
    Daher ist so eine Liste ob aus dem deutschen Bereich oder Englischen, nie und nimmer die TOP-Liste, sondern nur ein kleiner Einblick derer die ihre Einnahmen publik machen.
    Das es sowohl höhere Einnahmen im Deutschen wie auch Englischen Markt gibt, sollte jeden klar sein.

  21. 21 djmaki kommentierte am 20.09.2010 um 23:18 Uhr

    @Rene :-)

    danke dir für den Link auf Bloggerei. Da hab ich total vergessen vorbeizuschauen.
    Es ist doch wirklich verblüffend. Vorallem eben weil ich auch Blogs im / über Musik betreibe, da auch einnahmen habe, aber deine haben mich hier eben verblüfft (im positiven sinne).

    Nichts desto trotz freut es mich natürlich für dich dass es ganz gut klappt :)

  22. 22 Rene kommentierte am 21.09.2010 um 00:01 Uhr

    Hi maki

    Ja ich habe dich auch schon öfters mal angemailt. Wegen Linktausch und anderen fragen jedoch nie ne antwort :) und naja du schreibst ja nur 1 mal im monat so ungefähr wenn man viel schreibt wird das schon.

    Wenn du regelmäßiger im deinem themen gebiet ( house musik ) schreiben würdest würdest du mich denke ich fix toppen. es kommen ja jede woche house / electro / minimal tracks raus :)

    mfg
    Rene

  23. 23 djmaki kommentierte am 21.09.2010 um 07:11 Uhr

    @Rene,

    morgen,:shock:

    wäre mir neu dass ich Emails von dir habe, ausser ich habe sie “überlesen” oder sie waren im spam ordner, schaue ich mir aber gleich mal an bzw suche danach.
    Das mit dem 1x im Monat kommt ganz gut hin, ist leider zeitlich gesehen etwas knapp bei mir, jedoch ist das ergebniss am monatsende doch ganz OK. (aber auch wirklich nichts besonderes)

    aber wenn ich adsense / zanox mit meinen zahlen vergleiche, sind da doch parallelen. Statt zanox sind es bei mir aber amazon-verkäufe (CDs,usw.).

    Es ist wirklich super, dass musik doch noch “geht” bwz. auch weiterhin ein interessantes thema ist, das sich dann teilweise auch “lohnt”.

  24. 24 Rene kommentierte am 21.09.2010 um 13:18 Uhr

    Das du heute noch emails findest bezweifel ich fast :) das is viele monate her wo mein audio-style noch nen kleiner blog war :) bei zanox hab ich amazon mit drin nutze dort das partnerprogramm.

  25. 25 Sebastian kommentierte am 21.09.2010 um 21:34 Uhr

    Ich finde es toll, dass es hier Leute gibt so einfach mal die Einnahmen öffentlich machen. Ich habe mal einen Blog betrieben und am Partnerprogramm von Xovi teilgenommen. Da habe ich teilweise bis zu 300 im Monat gemacht.

  26. 26 wie sagt man noch kommentierte am 22.09.2010 um 15:26 Uhr

    Interessant werden sicher die folgenden Monate, nach der Urlaubszeit sollten hier Trafficanstiege und daher auch Einkommensverbesserungen erreicht werden!

  27. 27 Andi Licious kommentierte am 22.09.2010 um 15:44 Uhr

    Die wundervolle Jasmina von onlinelupe.de gibt Vollgas, vor allem was die Anzahl und Qualität der Artikel angeht. Gefällt mir sehr. Wird in den nächsten Ausgaben bestimmt auch noch gut steigen. Hat sie auch eindeutig verdient. :)

    Viele Grüße, Andi

  28. 28 Gran Canaria kommentierte am 22.09.2010 um 17:42 Uhr

    echt erstaunbliche Umsatzzahlen. Hut ab!

  29. 29 Gunnar kommentierte am 22.09.2010 um 17:44 Uhr

    Erstaunlich, dass es Leute gibt, die ihre Umsätze preisgeben. Ich würd nicht tun ;-)

  30. 30 Timo kommentierte am 22.09.2010 um 21:31 Uhr

    Ich sehe, dass ähnlich wie Sarah! Wenn man es endlich schafft aus seinem Blog endlich eine gute Einnahmequelle zu generieren, warum sollte man dann diese der Konkurrenz verraten?! Kann mir nicht vorstellen, dass hier ein Blog (zumindestens nicht aus dem deutschsprechenden Raum), der mehrere tausend Euro macht, seine Umsätze preisgibt.

  31. 31 Curt Leuch kommentierte am 23.09.2010 um 01:13 Uhr

    Hallo,

    genau das ist das Problem! Ab 3.000 Euro im Monat an Umsatz vor Steuern würde ich meine Einnahmen auch nicht mehr veröffentlichen:

    Meine letzten Einnahmen konnte man hier feststellen:

    http://www.selbstaendig-im-netz.de/2010/01/18/blogs/einnahmen-von-13-deutschsprachigen-blogs-im-dezember-2009/

    Das ist für mich die kritische Grenze, bevor die Neidkultur in Deutschland zuschlägt!

    Gruß

    Curt Leuch

  32. 32 Christian Schmitt kommentierte am 23.09.2010 um 08:50 Uhr

    @Wort Suche…….

    ja das stimmt ich habe es mal gelesen und dachte mir WOW was alles so möglich ist ist schon Hammer, für mich als Anfänger ist das nicht oder bzw. noch nicht zu erreichen. Bei mir ist es so ein Problem ich versuche es trotzdem, das ist vieleicht auch mein Fehler, weil ich es immer wieder versuche und das sehr ehrgeitzig, da mich aber noch keiner kennt, wird es wohl noch langa dauern bis ich einen guten Verdienst für die Mühe die ich mir mache erhalte, daher auch mein Blog der genau das beschreibt, da ich mir sehr lange ein Blog Thema überlegte was zu mir passt, bis mir die Idee gekommen ist genau darüber zu schreiben wie ich es versuche, und ich hab das ganze ding mit Null Ahnung gestartet, und habe viel lesen und lernen müssen, aber wenn man dahinter bleibt wird es was denke ich, gerade weil mein Blog noch sehr jung ist sind meine oben genannten Einnahmen doch schon beachtlich finde ich persönlich.

  33. 33 internetaffin >> Patrick kommentierte am 23.09.2010 um 09:11 Uhr

    Für größere Blogs ist Flattr schon ganz cool – gerade, wenn sie netzaffine Leser haben. netzpolitik.org z.B. hat im August 738,78 Euro durch Flattr eiongenommen.

  34. 34 Marec kommentierte am 23.09.2010 um 21:16 Uhr

    Ich finde das eine interessante Auflistung. Da mein Blog erst ein paar Tage alt ist, bin ich noch am Nachforschen, wie ich überhaupt damit Geld verdienen kann. Im Moment sind es Gewinnspiele von affili.net, aber ich möchte doch anderes probieren, um zu optimieren.
    Außerdem muß ich auch noch erforschen, wie ich Traffic generiere.
    Tips sind sehr willkomen.

  35. 35 Thomas kommentierte am 23.09.2010 um 22:25 Uhr

    Hallo,
    mal eine OT-Frage: ich fange gerade an mit online-Werbung und wollte einmal in die Runde fragen (oder auch Peer direkt) wie ihr das mit Verträgen für Bannerschaltungen macht.
    Gibt es da ein Formular oder habt ihr euch da selbst etwas gebastelt?

    Viele Grüße,
    Thomas

  36. 36 Kevin kommentierte am 24.09.2010 um 01:55 Uhr

    Was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist, dass zahlreiche Blogs Contaxe und Adsense verwenden. Zu mal Adsense bei den meisten Projekten sowie so mehr generiert. Ist doch im Endeffekt ein Verlust möglicher Einnahmen oder?

    Da muss mich mal ein Marketer aufklären…

  37. 37 Peer Wandiger kommentierte am 24.09.2010 um 07:58 Uhr

    @ Thomas
    Ich schreibe der Firma, die bei mir werben will, einfach vorher eine Rechnung und die muss auch bezahlt sein, bevor das Banner eingebaut wird.

    Auf der Rechnung steht dann natürlich auch, in welchem Zeitraum die Werbung geschaltet wird.

  38. 38 jorge kommentierte am 24.09.2010 um 13:21 Uhr

    Ich bin immer wieder fasziniert, wie viel die Leute durch AdSense einnehmen:shock:

    Bei meinen Blog-Einnahmen sind sie deutlich an letzter Stelle (weshalb ich sie vorerst auch mal entfernt habe).

    Und das viel besprochene Flattr ist wohl, nach dem Hype der am Anfang war, kaum eine Investition wert. Da immer weniger eingenommen, kann ich mir gut vorstellen, dass Flattr auch immer weniger aktive User verzeichnen wird…

  39. 39 Tino kommentierte am 24.09.2010 um 17:10 Uhr

    Wieso bist du da geschockt ;)

    Ich hoffe dass in 1-2 Monaten mein Blog auch dabei sein kann, Einnahmen eben vorausgesetzt.

  40. 40 Marc Nemitz kommentierte am 30.09.2010 um 19:02 Uhr

    Uiuiui,

    da wurde ich doch tatsächlich während meines Urlaubs in die Verdienstliste aufgenommen. Nun gut, nicht schön zu hören, dass man alles falsch macht, aber egal :p
    Werde mich dann mal ein wenig in den Windschatten hängen und die kalte Jahreszeit voll ausnutzen :)

    Gruß

    Marc

  41. 41 Kai kommentierte am 02.10.2010 um 18:48 Uhr

    Meine Blogeinnahmen für September 2010 findet ihr hier: http://mein-elektroauto.com/2010/10/besucherzahlen-und-amortisierung-september-2010-in-der-zukunft-wird-der-zehntel-gespendet/
    Ich konnte mich mit den Besucherzahlen und den Einnahmen weiterhin steigern.

  42. 42 Mika kommentierte am 26.10.2010 um 11:27 Uhr

    Eine tolle Liste. Deswegen bist du einer unser Web Snippets.

    Viele Grüße Mika

Trackbacks

  1. DotTobi.de
  2. Einnahmen von 24 deutschsprachigen Blogs im August 2010 » Wissenswertes » Einnahmen, Blogs



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
712
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.449
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
LinkHAMMERPKV Vergleich
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Habt ihr eure Social Media Veröffentlichungen automatisiert?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Matthias
“Man könnte es auch ohne Zwischenspeicherung machen und bei jedem...
22. April 2014

Marc
Hallo Peer, vielen Dank für den interessanten Artikel. Kannst du bitte etwas näher...
22. April 2014

Michi
Also ich würde auch noch Geduld haben. Die Seite sieht sehr professionell aus und...
22. April 2014

Michi
Ich finde auch das die Einnahmen der vorgestellten Blogs sehr gering sind. Ich...
22. April 2014

Burkhard Berger
Hallo Peer, es ist wirklich sehr bewundernswert und zugleich extrem...
22. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN