« 15 x Kaspersky Anti-Virus 2011 - Gewinnspiel
13 Wochen-Projekt - Woche 7: Ressourcenseite »


Einnahmen von 22 deutschen Blogs im September 2010
Peer Wandiger - 23 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Der Herbst ist eine gute Zeit für Blogger. Es wird kälter und viele Menschen verbringen mehr Zeit zu Hause vor dem Computer.

Das sieht man zum einen an den Besucherzahlen und auch oft an den Einnahmen. Zudem finden nun auch viele Blogger wieder mehr Zeit für ihre Projekte.

Alles in allem also ideale Voraussetzungen für eine positive Entwicklung der Blogs in meiner Einnahmeliste.

Wie es wirklich im September gelaufen ist, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

audio-style.de = 800,48 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Mal wieder an erster Stelle steht audio-style.de. Und das, obwohl die Einnahmen gegenüber August im September doch recht deutlich gesunken sind.

Die Einbahmen verteilen sich auf die folgenden Einnahmequellen:

  • Bin-Layer = 298,99 Euro
  • Contaxe = 34,19 Euro
  • Adsense = 283,09 Euro
  • Zanox = 43,70 Euro
  • Mokono = 140,51 Euro

Mit 105.342 Besuchern und 133.857 Seitenaufrufen konnte der Blog gute Besucherzahlen verzeichnen und die Einnahmequellen sind in der Mehrheit auch von gutem Traffic abhängig.

Layer, AdSense, Contaxe und auch Mokono (Blogvermarkter) profitieren von möglichst viel Traffic.

Mit einem eCPM von 5,98 Euro liegt man im Durchschnitt.

netztipps.info = 268,64 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf netztipps.info war die Entwicklung im September dagegen positiv. Es wurde ein neuer Bestwert bei den Einnahmen erzielt.

Die Einnahmen stammen aus diversen Einnahmequellen, wobei Teliad* mit 120,- Euro die wichtigste Einnahmequelle ist.

Mit circa 19.500 Besuchern und 61.000 Seitenaufrufen wurden allerdings deutlich weniger als vor einem Jahr gemessen.

Der Blog-Inhaber will seine Monetarisierung überarbeiten und schlecht performende Einnahmequellen entfernen und andere weiter ausbauen. Das ist auch sehr wichtig, will man seine Einnahmen steigern.

Den eCPM von 4,40 Euro kann man sicher noch verbessern.

mein-elektroauto.com = 147,62 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Die Einnahmen des Blogs mein-elektroauto.com sind im September gestiegen. Und das, obwohl die Besucherzahl mit 5.030 verhältnismäßig niedrig ist.

Doch trotzdem lief AdSense sehr gut. Contaxe* dagegen weniger:

  • Google Adsense = 164,70 Euro
  • Contaxe = 0,88 Euro

An Ausgaben gab es im September folgendes:

  • Flattr = 2,- Euro
  • Hostingausgaben = 5,96 Euro
  • Material = 10,- Euro

Ab dem nächsten Monat möchte der Autor 1/10 der Einnahmen spenden.

Werbung

daburna.de = 146,51 Euro

Nach langer Abwesenheit ist der Blog daburna.de wieder in meiner Liste dabei.

Und die Einnahmen sehen gut aus:

  • AdSense = 8,- Euro
  • Flattr = 0,45 Euro
  • Usemax = 2,68 Euro
  • AdScale = 2,38 Euro
  • Linkvermarktung = 133,- Euro

Wobei der Großteil durch Linkverkauf zustande kommt und das sollte man eigentlich nicht so an die große Glocke hängen. Da könnte Google aufmerksam werden.
Der Werbevermarktung mit AdScale sieht dagegen schlecht aus.

Mit 12.350 Visits und 21.397 Seitenaufrufen sahen die Besucherzahlen gut aus. Der eCPM lag bei 6,85 Euro.

weblog-abc.de = 138,71 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Positiv hat sich im September weblog-abc.de entwickelt.

Die Affiliate-Einnahmen sind deutlich gestiegen. Daran sieht man, dass auch mit verhältnismäßig wenigen Besuchern gute Einnahmen möglich sind:

  • AdSense = 29,64 Euro
  • Affiliate = 109,07 Euro

Mit 4.479 Besuchern bei 7.534 Seitenzugriffen wurde ein sehr guter eCPM von 18,41 Euro erreicht.


onlinelupe.de = 134,15 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Sehr gut entwickelt sich onlinelupe.de.

41 Artikel wurden im September veröffentlicht. Das zeigt sich auch in guten Besucherzahlen (8.370 Besucher und 17.257 Seitenaufrufe) und steigenden Einnahmen:

  • Adsense: 16,04 Euro
  • Ad.ly: 0,88 Euro
  • Magpie: 7,22 Euro
  • Usemax: 3,12 Euro
  • Blogaufträge: 20,- Euro
  • Direktvermarktung: 85,- Euro
  • Flattr: 1,89 Euro

Der eCPM lag bei guten 7,79 Euro.

Die Entwicklung ist insgesamt sehr positiv und sollte sich auch weiter fortsetzen, wenn der Autor dran bleibt.


selbststaendig-machen.net = 112,63 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auch auf selbststaendig-machen.net sieht es gut aus.

Die Einnahmen sind gegenüber dem Vormonat gestiegen:

  • Trigami = 25,- Euro
  • Bezahlter Beitrag = 15,- Euro
  • Adsense = 72,63 Euro

Mit 3.999 Besuchern und 7.676 Seitenzugriffen (Steigerung) sind das gute Einnahmen. Im September gab es insgesamt 8 Artikel.

Der eCPM lag bei respektablen 14,67 Euro.


literaturasyl.de = 111,94 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Bei literaturasyl.de geht es nicht in erster Linie ums Geld verdienen.

Mit 31.602 eindeutigen Besuchern und 40.613 Pageimpressions gab es neue Spitzenwerte.

Die Einnahmen sind auch gestiegen, liegen aber unter dem Potential des Blogs:

  • Google AdSense = 91,23 Euro
  • Amazon Partnerprogramm = 0,23 Euro
  • Mochiads = 0,68 Dollar
  • Trigami = 20,- Euro

Aber das ist in Ordnung. Die Kosten für den Webspace sollten damit reinkommen und ob der Blog-Inhaber mehr will, muss er selbst entscheiden.

Der eCPM lag bei ausbaufähigen 2,76 Euro.

Werbung


allblogs.de = 100,57 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Allblogs.de macht sich langsam. Zum ersten mal wurde die 100-Euro Marke erreicht.

Allerdings lag das vor allem an bezahlten Posts von Trigami*. Das ist aber nicht jeden Monat so.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • AdSense = 11,09 Euro
  • Contaxe = 2,80 Euro
  • Werbeplätze = 27,24 Euro
  • Affili = 12,- Euro
  • Usemax (Pay per View) = 2,44 Euro
  • Trigami = 45,- Euro

Der eCPM lag bei sehr guten 14,13 Euro, was auch an den immer noch ausbaufähigen Besucherzahlen liegt (5.338 Besucher und 7.118 Seitenaufrufe)


litia.de = 74,10 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Bei litia.de ging es dagegen im September runter.

Die Einnahmen lagen unter denen des Vormonats und sahen im Details wie folgt aus:

  • AdSense = 40,64 Euro
  • Affiliate = 21,50 Euro
  • BinLayer = 15,45 Euro

Mit 24.772 Besuchern und 40.479 Seitenaufrufen sollte mehr drin sein. Das sieht man auch am mäßigen eCPM von 1,83 Euro.
Allerdings erwartet der Autor deutlich mehr Einnahmen im Oktober. BinLayer war im September wohl nur wenige Tage im Einsatz und hat gut funktioniert.

An Ausgaben fielen 3,49 Euro für das Hosting an.

10% der Einnahmen werden übrigens gespendet.


blog-ueber-fotografie.de = 73,37 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Blog-ueber-fotografie.de hat sich im September kaum geändert, zumindest was die Einnahmen angeht.

Mit 2.440 Besuchern und 6.959 Seitenzugriffen wurden folgende Einnahmen erzielt:

  • Google Adsense = 4,60 Euro
  • Amazon = 6,27 Euro
  • Stockagenturen = 62,50 Euro

Inhaltlich wurde einiges getan. So ist eine Artikelserie über Zeitraffer-Fotografie geplant und der Autor hat auch einen ersten Zeitraffer mit Adobe Lightroom erstellt und der kam gut an.

Aktuell läuft auch schon die Artikel-Serie “Wie ich soziale Netzwerke für mich sinnvoll nutze”.

Hauptziel ist natürlich mehr Traffic und dazu bedarf es guter Inhalte und einer guten Vermarktung.

Der eCPM von 10,54 Euro sieht jedenfalls schon gut aus.


oberkircher-blog.de = 67,83 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Für oberkircher-blog.de ging es leider nach unten.

Trotz guter Besucherzahlen (7.351 Besucher und 22.510 Seitenaufrufe) lagen die Einnahmen unter denen des Vormonats:

  • Contaxe = 3,65 Euro
  • Usemax = 4,18 Euro
  • Trigami = 50,- Euro
  • Afilliate = 10,- Euro (Trigami)

Langfristig sollten sich aber gute Artikel und steigende Besucherzahlen auch in den Einnahmen widerspiegeln.

Der eCPM von 3,01 Euro ist aber sicher ausbaubar.


netz-leidenschaft.de = 56,35 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Bei netz-leidenschaft.de sind die Einnahmen gleich geblieben.

Für die sehr geringen Besucherzahlen (481 Leser und 705 Seiten) ist das aber trotzdem gut:

  • Affiliate = 5,26 Euro
  • Direktvermarktung = 47,- Euro
  • Google AdSense = 4,09 Euro

Ich tippe mal darauf, dass unter die Direktvermarktung auch Linkverkauf fällt. Anders kann ich mir diese Einnahmen nicht erklären.

Der eCPM lag 79,93 Euro. Allerdings verzehrt die geringe Besucherzahl diesen Wert. Ein Vergleich des eCPM macht erst bei ein paar tausend Seitenaufrufen wirklich Sinn.


fwiefoto.de = 36,76 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Bei fwiefoto.de blieb es ebenfalls auf dem Niveau des Vormonats.

Die Einnahmen sahen wie folgt aus:

  • Affiliate = 27,54 Euro
  • AdSense = 0,06 Euro
  • Textlinks = 17,11 Euro

Bei nur 201 Besuchern und 437 PageViews eine stolze Leistung. AdSense spiegelt die Besucherzahlen gut wieder. Die Affiliate- und Textlink-Einnahmen zeigen dagegen sehr schön, dass diese nicht so sehr von der Traffic-Masse abhängig sind.

Der Webspace kostete 7,95 Euro im Monat. Der eCPM für September betrug 84,11 Euro, ist bei so wenigen Besuchern aber kaum aussagekräftig.


kunstundso.com = 30,48 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Bei kunstundso.com ging es etwas runter.

Die Einnahmen lagen im September bei den folgenden Werten:

  • Contaxe: 0,26 Euro
  • Usemax: 1,25 Euro
  • Affiliate: 1,31 Euro
  • Direktvermarktung: 27,66 Euro

Bei 2.452 Besuchern und 3.890 Seiten im September sind die Einnahmen aber Okay. Hier sollte es wirklich um die Traffic-Steigerung gehen.

Der eCPM lag bei 7,84 Euro.


diemeinungen.de = 30,47 Euro (NEU)

Neu in der Liste ist diemeinungen.de.

Mit 3.068 Besuchern wurden die folgenden Einnahmen erzielt:

  • Adscale = 1,94 Euro
  • Adsense = 0,36 Euro
  • bezahlte Beiträge = 20,- Euro
  • Backlinkseller* = 8,17 Euro

Zusätzlich bekam der Autor Sachwerte im Wert von knapp über 500 Euro, aber diese wollte er nicht zu den eigentlichen Blog-Einnahmen rechnen.

Mal schauen, wie sich der Blog entwickelt.


bonsai-als-hobby.de = 28,56 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas nach oben ging es für bonsai-als-hobby.de.

De Einnahmen teilen sich wie folgt auf:

  • Google AdSense = 18,05 Euro
  • Amazon Verkäufe = 10,51 Euro

Der Autor war fleißig und hat im September 23 neue bzw. überarbeitete Artikel geschrieben.

Mit 8.056 Besuchern und 27.638 Seitenzugriffen gab es zudem auch hier eine positive Entwicklung. Der eCPM lag bei sehr mageren 1,03 Euro.

Sehr interessant fand ich auch den Fotowettbewerb “Der schönste Bonsai”. Dieser wurde von Blog-Autor gestartet und es gibt auch Preise zu gewinnen.

Über diesen Wettbewerb hat er nun auch Kontakt zu Preis-Sponsoren und möglichen zukünftigen Werbekunden. Gute Strategie.


everything-suxx.com = 27,56 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Everything-suxx.com lag auf dem Vormonatsniveau.

Mit 12.272 Besuchern wurde folgendes verdient:

  • Google Adsense = 4,45 Euro
  • Direkt Marketing = 31,- Euro
  • Amazon = 7,11 Euro

An Ausgaben fielen 15,- Euro für den Server an.


global-Reocords.de = 27,50 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Schlechter als im Vormonat sah es bei global-Reocords.de aus.

AdSense hat noch recht gut funktioniert, mehr aber auch nicht:

  • Bin-Layer = 3,08 Euro
  • Adsense = 24,42 Euro


geld-im-internet-verdienen-blog.de = 24,77 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Mit 3.531 Besuchern und 8.121 Seitenaufrufen hat geld-im-internet-verdienen-blog.de zwar gute Besucherzahlen aufzuweisen, aber die Einnahmen sind gesunken:

  • Affiliate-Marketing = 24,50 Euro
  • AdScale = 0,27 Euro

AdSense hat der Bloginhaber ausgebaut, was natürlich erstmal für den Rückgang verantwortlich war. Die Affiliate-Links machen sich aber recht gut.

Der eCPM lag bei 3,05 Euro.


braekling.de = 11,89 Euro (NEU)

Neu ist ebenfalls braekling.de.

Die Einnahmen sehen aber noch nicht so gut aus:

  • Kontextsensitive Anzeigen = 4,85 Euro
  • Partnerprogramme = 0,31 Euro
  • Flattr und Paypal = 6,73 Euro

Bei 7.458 Besuchern und 15.435 PageViews im September, sollten die Einnahmen aber bald ebenfalls ansteigen.

Mit 0,77 Euro ist der eCPM nämlich noch sehr niedrig.


zafenat.de = 11,18 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Den Abschluss bildet in diesem Monat zafenat.de (wobei insgesamt 3 Blogs hier zusammen gefasst wurden).

Die 3 Blogs sind noch im Aufbau, was man auch an den Besucherzahlen von insgesamt knapp 400 Besuchern und 1.500 Seitenaufrufen sehen kann.

Die Einnahmen insgesamt:

  • AdSense = 1,18 Euro
  • Linkverkauf = 10,- Euro


Fazit

So viel hat sich gefühlt gar nicht verändert in diesem Monat.

In der Liste gibt es nur einen Blog, der wirklich viel verdient. Natürlich gibt es in Deutschland sicher viele Blogs die im Monat 4-stellige oder sogar 5-stellige Einnahmen erzielen.

Diese gehen damit aber nicht an die Öffentlichkeit. Deshalb sollte man diese Liste auch nicht ab abschließend betrachten, sondern eher als Teilausschnitt. Ich finde es immer wieder interessant die einzelnen Blogs zu vergleichen. Da kann man schon einiges lernen.

Am Ende sollte man aber sein eigenes Ding durchziehen und sich weder von sehr hohen, noch sehr niedrigen Einnahmen-Beispielen beeinflussen lassen.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
23 Kommentare und Trackbacks zu 'Einnahmen von 22 deutschen Blogs im September 2010'

Kommentare zu 'Einnahmen von 22 deutschen Blogs im September 2010' mit RSS

  1. 1 daburna kommentierte am 11.10.2010 um 12:16 Uhr

    Ja, nicht an die große Glocke hängen…das hab ich jetzt ein Jahr nicht gemacht, daher auch keine Statistiken. Was ist denn dein Tipp dazu? Ganz rauslassen oder anders betiteln?

  2. 2 Bernd kommentierte am 11.10.2010 um 12:19 Uhr

    Danke für das Lob über meine Sponsoren-Strategie.
    Die Grundidee stammt aus deinem Blog!
    Die Idee des Fotowettbewerbes über Bonsai habe ich durch Zufall entdeckt.
    Ich war schon erstaunt, dass ich bei keiner Suchmaschine eine Fotowettbewerb über Bonsai fand?
    Also habe ich einen vorbereitet und nun auch gestartet.
    Erstaunt war ich, dass soviele Sponsoren mit Sachpreisen teilnehmen.
    Bin nun selber gespannt, ob ich diesen Sponsorenkreis zu bezahlter Werbung bringen kann?
    MFG
    Bernd

  3. 3 Andreas kommentierte am 11.10.2010 um 12:31 Uhr

    Die Jasmina von onlinelupe.de gibt sich bei allem sehr viel Mühe, das zahlt sich auch langsam aber sicher aus. Wenn die das Niveau weiterhin halten kann, ist die bald in deiner Monatlichen Auflistung weiter vorne zu finden. :smile:

  4. 4 Philipp kommentierte am 11.10.2010 um 13:28 Uhr

    Schön zu sehen das die Einnahmen oftmals gestiegen sind, bzw. gleich geblieben sind. Es wird Winter, da sind wieder mehr im Netz. ;-)

  5. 5 Frank kommentierte am 11.10.2010 um 16:56 Uhr

    Habe mir jetzt einige Seiten angesehen und muss sagen, dass oftmals mit ein klein wenig Veränderungen am Template und an den Anzeigen, wohl noch der ein oder anderer Euro mehr rausspringen könnte. Wenn man deine zahlreichen Hinweise, Tipps und Tricks verfolgt dann ist man bereits auf einen guten Weg.

  6. 6 Anime fan kommentierte am 11.10.2010 um 17:18 Uhr

    Mit 600 Besuchern/tag und 1200 Impressionen finde ich das meine Seite, als kleines Eigenenproject noch relativ gut traffic hat. Die hälfte davon sind jedoch wiederkehrer.
    Ich muss mich für diesen sehr aufschlussreichen post bedanken, denn hier sieht man, dass man mit der richtigen Methode auch mit realtiv wenig Traffic Einnamen bekommt. Ich benutze nur adsense auf meiner englischen Seite und seit einiger Zeit sind die so schon geringen Einnamen noch weiter in den Keller gegangen. 5 klicks auf 1200 impressionen und oftmals klickpreise von 1 bis 5 cent sind die regel, während ganz selten auch bessere preise kommen. Die letzten Tage informierte ich mich zum Thema Smart-pricing und änderte einiges, ohne grossen Erfolg bis jetzt. Mit Direktvermietung von Bannern hätte ich bestimmt mehr Erfolg. Kennt jemand Englische Anbieter die vergleichbar mit der deutschen Bin-layer sind; oder hat sonstige Tipps für mich?

  7. 7 severin kommentierte am 11.10.2010 um 17:42 Uhr

    wie immer vielen Dank für diese Aufbereitung!

  8. 8 Tobias kommentierte am 11.10.2010 um 18:24 Uhr

    Da wird sich das Finanzamt aber über diese detailierte Übersicht freuen :D

  9. 9 Simon Schröder kommentierte am 11.10.2010 um 19:37 Uhr

    Wenn man alles brav meldet, dann ist das kein Problem @Tobias :mrgreen:

  10. 10 Jürgen Schnick kommentierte am 11.10.2010 um 19:48 Uhr

    Ich beobachte diese Serie jetzt schon eine ganze Weile mit großem Amusement. Und habe auch gleich eine Frage dazu: Zählen als “Blog-Einnahmen” nur die Einnahmen, die der Blog selber direkt genriert, oder zählt dazu auch alles, was mit Hilfe des Blogs generiert wurde (also indirekte Umsätze)?

    Das ist meiner Meinung nach ein ziemlicher Unterschied. Es gibt ja außer Adsense und Co. auch noch ein paar andere Möglichkeiten seinen Blog zu monetarisieren.

    Ich würde mich diesbezüglich über ein wenig Aufklärung freuen.

    Viele Grüße

    Jürgen Schnick

  11. 11 severin kommentierte am 11.10.2010 um 19:51 Uhr

    @tobias: dass man seine adsense & co einnahmen melden muss, dürfte hinlänglich bekannt sein… und die betroffenen blogs veröffentlichen ihre einnahmen ja vorher selbst.

  12. 12 severin kommentierte am 11.10.2010 um 19:52 Uhr

    @jürgen: die einnahmen sind doch bei den meisten blogs schon recht detailliert aufgelistet.

  13. 13 Matthias kommentierte am 11.10.2010 um 23:41 Uhr

    ich finde die Auflistungen immer wieder klasse. Die Einahmen einiger der vermeintlich kleinen Blogs, geben mir Grund zur Hoffnung für meinen eigenen Erfolg, meines noch recht jungen Blogs.

  14. 14 Malte kommentierte am 12.10.2010 um 13:12 Uhr

    Bei den vielen kleiner Blogs wundere ich mich über die geringen Einnahmen nicht, schließlich haben die Blogs keinen wirklichen Themenbezug bzw. nur zu einem Thema, welches bereits von gefühlten 1000 anderen Blogs genutzt wird. Mit einer solchen Strategie kann man einfach keine Stammleser für sich gewinnen.

  15. 15 markus kommentierte am 12.10.2010 um 14:30 Uhr

    “Das Finanzamt liest mit” ?!?!?!?!

    Die “wie bescheiß ich den Staat / die Gesellschaft” Blogs musst du wo anders suchen! :evil:

  16. 16 Frau Sevenjobs kommentierte am 15.10.2010 um 21:08 Uhr

    Das momblog, das sonst auch immer in dieser Auflistung enthalten war, hat im September 25 EURo eingenommen und über 9000 Seitenabrufe aufzuweisen. Was uns besonders freut: die ersten Zusagen für Direktmarketing liegen vor und das ist alles sehr aufregend. Die positionierung bei den Suchmaschinen ist sehr postiv, ob das alleine an dem thesis theme liegt, das wir im Einsatz haben?

  17. 17 Conny kommentierte am 19.10.2010 um 17:07 Uhr

    Ich finde ja dass man erst im Oktober richtig merkt, dass es auf Weihnachten zu geht und die Einnahmen dementsprechend steigen.

  18. 18 Webworker's Journal kommentierte am 26.10.2010 um 23:28 Uhr

    Ich bin ein bisschen irritiert. Dieser Bericht ist eine gute Quelle um über AdSense-Einnahmen zu schreiben. Ich analysiere derzeit AdSense und habe deswegen eine Serie mit dem Namen “AdSense Spotlight” erstellt. Aber soviel ich weiß, ist es laut Google Richtlinien doch nicht gestattet, über seine AdSense-Einnahmen Auskunft zu geben, oder sehe ich da was falsch?

    Schöne Grüße
    HG

  19. 19 Volker kommentierte am 27.10.2010 um 15:53 Uhr

    Ich möchte meinen Blog hier auch anmelden und listen lassen:
    http://www.foto-tipps.com/statistik/blogeinnahmen-september-2010.html
    Gruß, Volker

  20. 20 Juls kommentierte am 27.10.2010 um 23:13 Uhr

    Man sieht sehr gut, dass deutsche Blogger im Gegensatz zu englischsprachigen Blogger nur wenig verdienen. Bis auf ganz wenige Ausnahmen kenne ich keinen Blog, der die “Selbständigkeit im Netz” ermöglicht. Ist Internationalität Voraussetzung?
    Gruss, Jul

  21. 21 Peer Wandiger kommentierte am 28.10.2010 um 07:51 Uhr

    @ Juls
    Die Statistik täuscht dahingehend natürlich etwas. Es gibt viele deutsche Blogs, die gut verdienen. Die veröffentlichen ihre Einnahmen aber nicht.

    Insgesamt ist es aber natürlich so, dass der Großteil wenig bis gar nichts verdient. Nur ein verhältnismäßig kleiner Anteil der Blogs kann davon leben. Das ist in den USA aber auch nicht anders.

Trackbacks

  1. Links des Tages vom 11.10.2010 » blog-archivseiten, die siedler online, einnahmen, gamingblog, linux, mtv zu paytv, USB-Hub, wild wild web » Digital Life
  2. Was verdienen deutsche Blogs pro Monat? Hier eine Liste mit aktuellen Einnahmen! | Seitenbetreiber.de



Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate BoosterMittwald Hosting
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Hattest du schon mal rechtliche Probleme mit deinem Online-Shop?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Marion
Ich habe für die eigene Webseite(n) schreiben geklickt. Es ist zwar...
25. Oktober 2014

Susanne Oertel
“Die Vergütungen liegen oft zwischen 0,01 und 0,04 Euro pro...
25. Oktober 2014

Suse
Hallo, ich habe eine Frage: gibt es für die Anfangszeit Meßwerte, was zB an tgl....
25. Oktober 2014

Tom
Hallo Peer, der (Ursprungs-)Artikel über die Haft für Internet-Trolle enthält...
25. Oktober 2014

Speedy
Musterbrand beobachte ich auch schon länger, aber mal ehrlich, die Klamotten...
24. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN