« 50 Euro AdWords Gutschein & AdWords-Serie
13 Wochen-Projekt – Woche 9: kostenloses ... »


Meine Blogeinnahmen im Oktober 2010
Peer Wandiger - 28 Kommentare - Affiliate Marketing, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Es ist wieder Zeit für einen Einnahmenreport.

Der Oktober war vor allem von meinem einwöchigen Urlaub geprägt. Wie hat sich dieser und die damit höhere Zahl an Gastartikeln auf die Besucherzahlen und die Einnahmen ausgewirkt?

Zudem habe ich ja einen neuen Bannervermarkter getestet.

Es gibt einiges zu analysieren. Legen wir los.

Blog-Einnahmen im Oktober 2010

Blogeinnahmen im Oktober 2010Trotz meines Urlaubes konnte ich im Oktober einen neuen Einnahmerekord für 2010 feiern. Insgesamt ist es der zweitbeste Monat bisher und das freut mich natürlich sehr.

Mit 3.887,81 Euro konnte ich rund 4% mehr verdienen als im Vormonat (3.745,75 Euro).

Die Gesamteinnahmen sind also sehr stabil und wachsen auch seit ein paar Monaten konstant. Im Detail gab es im Oktober allerdings ein paar Verschiebungen, aber dazu weiter unten mehr.

Im Vergleich zu den Oktober-Einnahmen der Vorjahre gab es natürlich auch wieder Steigerungen:

  • 469,87 Euro (Oktober 2007)
  • 975,71 Euro (Oktober 2008)
  • 1.973,43 Euro (Oktober 2009)
  • 3.887,81 Euro (Oktober 2010)

Die Steigerungsrate ist also auch im Oktober deutlich und ich hoffe mal, dass ich in einem Jahr das selbe sagen kann. Im aktuell laufenden Monat November wird es allerdings etwas anders sein, da ich im Nov. 2009 besonders hohe Einnahmen durch einen Affiliate-Einmaleffekt hatte.

Pro Tag konnte ich 125,41 Euro im Oktober 2010 einnehmen (124,86 Euro im Vormonat). Da hat sich also nicht viel geändert.

Pro Arbeitstag (21 – 6 Tage Urlaub = 15 Arbeitstage) lagen die Einnahmen bei sehr guten 259,19 Euro. Dieser Wert liegt natürlich auf Grund meines Urlaubs so hoch. Rechne ich die Urlaubstage nicht ab, dann komme ich auf 185,13 Euro pro Arbeitstag (170,26 Euro im Vormonat).

Die Einnahmen waren in der Summe also sehr stabil und entwickeln sich erfreulich positiv.

Besucherzahlen im Oktober 2010

Besucherzahlen Oktober 2010Was mich am Oktober am meisten erstaunt hat, war die positive Entwicklung der Besucherzahlen.

Zwar ist der Herbst immer gut für mehr Besucher, aber durch meinen Urlaub hatte ich eher mit einer Stagnation gerechnet.

Diesmal hatte ich mich sehr gut vorbereitet und neben einer Reihe von Gastartikeln und Interviews auch eigene Artikel vorgeschrieben. Aber das ich einen neuen Besucherrekord feiern kann, damit habe ich nicht gerechnet.

79.641 Besucher (+5%) haben 161.674 Seiten (+9%) angeschaut. Das macht 2,03 Seiten pro Besucher.

Ebenfalls sehr positiv sah die durchschnittliche Verweildauer in meinem Blog aus. Mit 4:02 Minuten lag diese knapp 1 Minute über dem Vormonatswert.

Alles in allem kann ich mit der Entwicklung der Besucherzahlen sehr zufrieden sein. Es ist die Basis für den Erfolg und man sollte neben der Monetarisierung immer darauf achten, dass die langfristige Entwicklung der Besucherzahlen stabil und stetig steigend ist.

In ein paar Tagen werfe ich dann nochmal einen ausführlicheren Blick auf den Monat Oktober und tauche in die verschiedenen Statistiken ein.

Die einzelnen Einnahmen im Oktober 2010

Ähnlich wie im September gab es es auch im Oktober Verschiebungen bei den einzelnen Einnahmequellen, die man beim Anblick der Gesamteinnahmen gar nicht vermuten würde.

Dass sich dies auf die Gesamteinnahmen nicht negativ ausgewirkt hat und keine großen Schwankungen der Gesamteinnahmen zur Folge hat, zeigt sehr gut wie wichtig es ist, mehrere Einnahmequellen aufzubauen.

AdSense-Einnahmen

AdSense ist aktuell ja ein Sorgenkind hier im Blog. Allerdings weniger, weil AdSense selber nicht viel bringt, sondern weil ich die lukrativsten AdSense-Werbeplätze lieber mit Bannerwerbung belege. Das bringt bessere und stabilere Einnahmen.

Trotzdem wollte ich AdSense nicht aufgeben und habe im Oktober einige AdSense-Optimierungen vorgenommen.

Diese haben Wirkung gezeigt, so dass die AdSense-Einnahmen im Oktober um mehr als 50% gestiegen sind. 110,23 Euro konnte ich im Oktober mit AdSense auf Selbständig im Netz einnehmen (71,60 Euro im Vormonat).

Natürlich hat auch die gestiegene Besucherzahl geholfen, aber den größten Anteil hatten die Optimierungen.

Und so werde ich weiter an AdSense festhalten, auch wenn der Anteil an der Gesamteinnahmen nicht mehr sehr groß ist. Aber wer den Cent nicht ehrt …

Werbung

bezahlte Posts

Recht mau sah es im Oktober bei den bezahlten Posts aus (0,- Euro). Es kamen nicht viele passende Schreibangebote und bei denen ich mich beworben habe, wurde ich, bisher zumindest, nicht berücksichtigt.

Ich hoffe aber, dass es im November von Trigami* oder Hallimash* wieder sinnvolle und passende Angebote gibt.

Immer wieder bekomme ich dagegen direkte Anfragen für bezahlte Posts. Dabei wird aber gewünscht, dass ich diese nicht als bezahlte Beiträge kennzeichne und auch die Links ohne nofollow einbaue.

Das lehne ich aber ab, da mir dabei die Transparenz verloren geht. Zudem möchte ich auch die Sachen kritisieren, die mir nicht gefallen. Und das ist bei diesen Anfragen in der Regel auch nicht gewünscht.

Das ist also so ähnlich wie bei den Werbe-Schreibaufträgen bei Trigami. Die lehne ich dort auch immer ab.

Affiliate Werbung

Der große Gewinner ist (mal wieder) das Affiliate Marketing.

Mit 2.403,08 Euro lag ich deutlich über dem Wert des Vormonats (1.953,99 Euro).

Da haben sich die Optimierungen aus Woche 6 meines 13 Wochen-Projektes ausgewirkt und für ein sehr gutes Ergebnis gesorgt.

Natürlich setzen sich die Affiliate Einnahmen auch diesmal wieder aus vielen verschiedenen Partnerprogrammen zusammen, die mehr oder weniger viel eingebracht haben.

Ich plane ja nun schon seit längerem den Start eines reinen Affiliate Marketing-Blogs und so langsam werde ich damit auch loslegen. Denn mittlerweile habe ich doch eine Menge Erfahrungen sammeln können und viele Artikel-Ideen.

Aber vorerst wieder die Empfehlung meiner 15-teiligen Artikel-Serie zum Thema “Affiliate Marketing“.

Werbung

Direktvermarktung

Etwas gesunken sind die Einnahmen durch verkaufte Bannerplätze in meinem Blog (1.086,50 Euro).

Das lag aber nicht daran, dass ich nicht alle Bannerplätze verkaufen konnte. Auch im Oktober waren wieder alle Plätze ausgebucht.

Doch zum einen haben ein paar Kunden langfristig gebucht, was in ein paar Rabatten und damit niedrigeren monatlichen Einnahmen resultierte.

Zum anderen teste ich gerade einen neuen Bannervermarkter und da lag der erste Monat doch unter meinen Erwartungen und unter den Einnahmen, die ich mit dem direkten Verkauf eines Banners an dieser Stelle wohl verdient hätte.

Aber ich werde erst einmal weiter testen und hoffe, dass die Einnahmen über diesen Anbieter im November steigen werden.

Ein großes Dankeschön geht an meine Oktober-Werbekunden (alphabetisch):
affiliatetheme.de
backlinkseller.de
billomat.de
check24-partnerprogramm.de
derreichesack.de
dorst-emarketing.de
mediaagenten.de
radio4seo.de
serverspot.de
smartshoppingads.de
text-link-ads.com
wissen-private-krankenversicherung.de

Viele Erfahrungen und Tipps zur Direktvermarktung gibt es in den Artikeln “Werbung im eigenen Blog verkaufen” und “Werbung im Blog verkaufen Teil 2“.

Wenn Sie daran interessiert sind, hier im Blog Werbung zu schalten, dann finden Sie ausführliche Informationen dazu auf der “Hier werben”-Seite.


Anteile der einzelnen Einnahmequellen

Blogeinnahmen Anteile für Oktober 2010Die Anteile der einzelnen Einnahmequellen haben sich im Oktober doch etwas verschoben.

Die sinkenden Einnahmen der Direktvermarktung und die höheren Einnahmen durch Affiliate Marketing haben dafür gesorgt, dass letzteres mit rund 62% nun weit vor der Direktvermarktung mit 35% liegt.

3% machten die AdSense-Einnahmen aus und bezahlte Posts gab es im Oktober ja nicht.

Die Verschiebung zu den Affiliate-Einnahmen macht mir keine größeren Sorgen. Schließlich ist das ja nicht nur ein Partnerprogramm, sondern sehr viele. Da ist das Risiko relativ klein.


eCPM-Entwicklung

eCPM-EntwicklungDer eCPM ist trotz der Besucherzahlensteigerung relativ stabil geblieben.

Mit 24,05 Euro pro 1.000 PageViews lag dieser nur knapp unter dem Vormonatswert von 25,22 Euro.

Ich wäre schon sehr zufrieden, wenn ich bei weiter steigenden Besucherzahlen diesen eCPM-Wert ungefähr halten könnte. Das würde dann auch steigende Gesamteinnahmen bedeuten.


Stundenlohn

Im Oktober habe ich durch den Urlaub insgesamt etwas weniger gearbeitet als normalerweise. Ich würde mal so um die 60 Stunden ansetzen, da ich ja vor dem Urlaub wiederum etwas mehr Zeit investiert habe, als normalerweise.

Bei 60 Stunden für Artikel schreiben, Gastartikel und Interviews einbauen, Technik betreuen und Rechnungen schreiben beträgt der fiktive Stundenlohn rund 65 Euro.

Das hört sich gut an, auch wenn man natürlich bedenken muss, dass ich Einkommensteuer, Krankenversicherung, Rentenversicherung etc. noch bezahlen muss. Das sollte man also nicht mit dem Netto-Lohn eines Angestellten verwechseln.


Kosten

Im September gab es neben den Kosten für den Managed Server von Domain Factory (92,40 Euro) weitere Kosten.

So habe ich 35,- Euro für den Newsletter-Versand ausgegeben und 50 Euro für Buchpreise inkl. Versand.

Die Kosten, wie auch die Einnahmen sind Netto-Angaben (ohne Umsatzsteuer).


Fazit – Blogeinnahmen im Oktober 2010

So glatt lief noch kein Urlaub bei mir ab. Wir waren ja in der Türkei und da habe ich mir sicher auch selber größeren Druck gemacht alle Artikel vorher vorzubereiten.

Und so habe ich schon lange vor dem Urlaub mit den Vorbereitungen begonnen und einen erholsamen und trotzdem erfolgreichen Urlaub verbracht.

Meine Erfahrungen und Tipps dazu findet ihr im Artikel “Urlaubsplanung für Websites und Blogs“.

Für den November hoffe ich auf eine weitere positive Entwicklung, da ich den ganzen Monat da bin und noch einiges vorhabe.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
28 Kommentare und Trackbacks zu 'Meine Blogeinnahmen im Oktober 2010'

Kommentare zu 'Meine Blogeinnahmen im Oktober 2010' mit RSS

  1. 1 Enrico kommentierte am 02.11.2010 um 12:36 Uhr

    Hi Peer,

    immer wieder beeindruckend wie Du dir hier nach und nach ein echtes Einkommen aufbaust. Mit den derzeitigen Einnahmen kann man als Einzelkämpfer ja schon ganz gut überleben, wenn Du die noch weiter steigerst wirst Du dann wohl der erste absolute Profiblogger den ich regelmäßig verfolge.

    Also, alles gute und weiter steigende Einnahmen :)

  2. 2 Benni kommentierte am 02.11.2010 um 12:44 Uhr

    Hi Peer,
    zwei kleine Frage zu den Affiliate-Einnahmen. Wie sieht denn da dein Verhältnis zwischen den einzelnen Vergütungsarten (lead, sale, ..) aus? Und kommt der Großteil dieser Einnahmen aus älteren Artikeln?

    Danke sehr. :)

  3. 3 Gordon Kuckluck kommentierte am 02.11.2010 um 12:47 Uhr

    Hallo Peer,

    tolle Statistik und beeindruckende Zahlen (wie ja eigentlich immer ;)).
    Schön aber auch zu hören, dass ich nicht der Einzige bin, der viel Unpassendes von trigami und Co. bekommt :P

    Im Ernst: Ist das normal? Ich meine, ich habe bisher noch kein einziges wirklich passendes Angebot erhalten. Das finde ich irgendwie schon komisch. Und jetzt lese ich das hier bei Dir…
    Haben wir zu höhe Ansprüche oder was? :D

    Wie auch immer: Mach weiter so! :)

    Viele Grüße
    Gordon

  4. 4 Peer Wandiger kommentierte am 02.11.2010 um 13:02 Uhr

    @ Benni
    Ähnlich wie im letzten Monat. Circa 80% Lead, der Rest Sale.

    Der absolute Großteil kommt aus älteren Artikel, die gut ranken.

  5. 5 LexX Noel kommentierte am 02.11.2010 um 13:20 Uhr

    Also 3.887,81 Euro sind schon ganz ordentlich. :mrgreen:

    Wenn Du bei 5.000€ pro Monat angekommen bist und das Konstant, dann benenne Ich in Zukunft Dich als Mein offizielles Vorbild in puncto Geld verdienen in DE mit Affiliate Marketing. :cool:

  6. 6 Carsten kommentierte am 02.11.2010 um 13:36 Uhr

    Hey, Glückwunsch zum erfolgreichen Monat und danke für die Einblicke!
    Schön dass vor allem der Affiliate Anteil sich so super entwickelt hat, bin ich ein grpßer Fan von.
    Grüße aus Köln

  7. 7 Yoomai kommentierte am 02.11.2010 um 13:48 Uhr

    “Ich plane ja nun schon seit längerem den Start eines reinen Affiliate Marketing-Blogs” – Recht so! Der Eisy braucht a bisserl Konkurrenz. Frage mich nur, wo Du die Zeit hernehmen willst?

    Meine Zahlen im Oktober:
    14.500 Besucher (+500)
    7.300 Euronen (+800; alles Affiliate Marketing)

    Grüße, yoomai

  8. 8 Benni kommentierte am 02.11.2010 um 13:58 Uhr

    @Peer: Danke für die Info.

  9. 9 Ferhat kommentierte am 02.11.2010 um 15:41 Uhr

    Hi,

    bin das erste mal hier und höchstwahrscheinlich nicht das letzte mal. Denn so einen transparenten und erfolgreichen Blogger sieht man selten.

    Mach weiter so und alles Gute!

  10. 10 Egon kommentierte am 02.11.2010 um 16:13 Uhr

    Hallo,
    nachdem ich mir das Buch “Erfolgreich selbständig im Internet” gekauft habe, bin ich auf diesen Blog gestoßen. Ich finde es super wie offen Ihr mit der Kommunikation eurer Einnahmen umgeht. Das habe ich bisher in der Form noch nicht gesehen.

    Wegen den Adsense Einnahmen würde ich mir keine Gedanken machen. Weniger Adsense Einnahmen sprechen doch auch für die Qualtität eines Blogs. Die Besucher bleiben eben lieber auf der Site, wenn genügend Informationen geboten werden.

    Gruß

  11. 11 Alex kommentierte am 02.11.2010 um 16:40 Uhr

    Immer wieder spannend, solche Statistiken in Augenschein nehmen zu dürfen: Danke – das motiviert :) Dabei sehe ich doch deutliches Potenzial bei den bezahlten Post. Es ist dir hoch anzurechnen, dass dir die Transparanz deiner Quellen / Motivationen u.ä. am Herzen liegt, aber wer im Affiliate-Marketing unterwegs ist, kann doch auch ruhigen Gewissens ein paar freundliche Zeilen über Produkt A / Seite B schreiben?

    So oder so: Viel Glück und steigende Einnahmen :)

  12. 12 Peer Wandiger kommentierte am 02.11.2010 um 16:53 Uhr

    @ Alex
    Nein, das halte ich für extrem wichtig.

    Schließlich ist das hier keine anonyme Affiliate-Seite sondern ein Blog. Und das Vertrauen, was ich mir mittlerweile bei vielen Lesern über Jahre aufgebaut habe möchte ich eben nicht für einen schneller Euro aufs Spiel setzen.

  13. 13 Christian kommentierte am 02.11.2010 um 17:22 Uhr

    Das sind doch wieder tolle Zahlen von dir Peer. Wenn ich jeden Monat deine Zahlen lese, wünsche ich mir auch manchmal das mein Blog so erfolgreich ist. Aber das wird sich im Laufe der Zeit irgendwann auch noch finden. Ich wünsche dir natürlich weiterhin ein schönes Bloggen und wünsche dir viel Glück das deine Statistiken und Einnahmen weiterhin wachsen.

  14. 14 Webworker's Journal kommentierte am 02.11.2010 um 19:08 Uhr

    Hallo Peer,

    herzlichen Glückwunsch zu den tollen Blogeinnahmen. Es ist schon faszinierend, wie Du Deine Affiliate-Einnahmen steigern konntest. Aber ganz beachtlich finde ich die Steigerung Deiner AdSense-Einnahmen um 50 %. Da ich zur Zeit mich sehr stark mit AdSense in meinem Blog beschäftige, ist das natürlich ein interessantes Thema. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute!

    Schöne Grüße
    Heiko

  15. 15 Thomas kommentierte am 02.11.2010 um 18:40 Uhr

    Hallo Peer,

    wieder absolut beeindruckende Zahlen. Ganz besonders der Vergleich mit den Vorjahren ist absolut “umwerfend.” Ich bin wirklich gespannt ob du die 4000er Marke dieses Jahr noch knackst.
    Ich wünsche es dir auf jeden Fall.

    Beste Grüße
    Thomas

  16. 16 (Möbelblog) Sergiu kommentierte am 02.11.2010 um 19:42 Uhr

    @Peer: Gratuliere erstmal zu den wieder guten Einnahmen!
    Ich habe eine Frage zu den Affiliate-Einnahmen: Sind die meisten Einnahmen aus wirklichen neuen Leads, zu Programmen oder kommen diese über die Partner, die sich bei den Partenerprogrammnetzwerken angemeldet haben?

  17. 17 Viktor kommentierte am 02.11.2010 um 22:59 Uhr

    Klasse Peer. Ist bestimmt einiges an Arbeit sämtliche Links für Partnerprogramme immer wieder einzubauen. Scheint sich aber auszuzahlen :-) Weiterhin viel erfolg.

  18. 18 Joschka kommentierte am 03.11.2010 um 08:31 Uhr

    Interessant zu sehen,wie viel ein bekannter Blog durch Direktvermarktung verdient. weiter so

  19. 19 Michael Jordan kommentierte am 03.11.2010 um 09:43 Uhr

    Auch von mir einen Glückwunsch! ich bewundere seit langem dein Durchhaltevermögen und die Liebe, mit der du das alles machst. Weiter so und viel Erfolg.

  20. 20 Alex kommentierte am 03.11.2010 um 16:33 Uhr

    Ein sehr interessanter Artikel! Bin auch zum ersten Mal hier, werde aber sicher wiederkommen. Die Transparenz hier finde ich sehr gut. Hätte auch nicht gedacht, dass man so viel Geld durchs Bloggen verdienen kann. Ich habe meinen Blog bisher ja auch eher als Notizbuch verwendet und Google Adsense eher als Test am Laufen.

  21. 21 Stefan kommentierte am 03.11.2010 um 18:33 Uhr

    Glückwunsch Peer!:lol:

  22. 22 Marcel kommentierte am 03.11.2010 um 23:32 Uhr

    Wow, hätte nicht gedacht das man mit einen Blog so viel verdienen kann.
    Bin zum ersten mal hier und wirklich begeistert von deinen Einträgen.

    Weiter so..

    Schöne Grüße und weiterhin viel Erfolg,
    Marcel

  23. 23 severin kommentierte am 04.11.2010 um 14:04 Uhr

    Hallo,
    wie immer vielen Dank für die Veröffentlichung der Zahlen.
    Ich habs schon mal gefragt, aber es ist wohl untergegangen… machst Du etwas mit dem Amazon Partnerprogramm?
    Viele Grüße,
    severin

  24. 24 Peer Wandiger kommentierte am 04.11.2010 um 14:50 Uhr

    @ severin
    Verhältnismäßig wenig. Wenn ich ein Review schreibe, sind es ein paar Euro mehr, aber insgesamt ist es sehr überschaubar.

  25. 25 Pharao kommentierte am 04.11.2010 um 16:15 Uhr

    wie man so was schafft ist mir echt ein rätsel. auf jeden fall dicken glückwunsch. echt der hammerHOCH10! :shock::shock:

  26. 26 Chris kommentierte am 05.11.2010 um 00:15 Uhr

    an deinen Einnahmen sieht man das sich Qualität auszahlt! Du schreibst qualitative hochwertige und interessante Artikel die ein breites Publikum haben! Weiter so und deine Einnahmen und Besucherzahlen werden weiter steigen!

  27. 27 Daniel kommentierte am 29.11.2010 um 00:29 Uhr

    Hallo,
    ich lese mit großen Interesse immer deine Einnahmenberichte. Ich frage mich aber, wie du es schaffst, die Einnahmen von deinen anderen Projekten zu trennen. Hast du tatsächlich für jeden Anbieter und Projekt einen eigenen Account?

  28. 28 Peer Wandiger kommentierte am 29.11.2010 um 07:59 Uhr

    @ Daniel
    Viele Partnerprogramme und andere Einnahmequellen bieten die Möglichkeit nach Domains zu trennen. So sieht man in den Stats eben nur die Einnahmen für eine bestimmte Domain.



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.019
Follower
Facebook Selbständig
887
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.680
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
Market Samurai kostenlos testen
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Hattest du schon mal rechtliche Probleme mit deinem Online-Shop?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
Blog-Camp
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Nikki
Mein Beitrag zu “Sommer – Sonne- Büro” http://selbstaendig-al...
31. Juli 2014

Hanno
Danke für diesen Beitrag zu verschiedenen CMS! Ich habe mich kürzlich auch für ein...
31. Juli 2014

Julian
Sehr informativer Artikel, hätte auch nicht gedacht dass bspw. die...
31. Juli 2014

Andreas
Du nennst > 6000 Dollar Einnahmen “durchwachsen” ;? Was verdienst...
31. Juli 2014

Thomas
Etwas Offtopic, aber was mir gerade auffällt: Wieso benutzen Amis (ich nehme...
31. Juli 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN