Geld verdienen mit Bannerwerbung – eBook

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Geld verdienen mit Bannerwerbung - eBookWie angekündigt veröffentliche ich heute das erste eBook von Selbständig im Netz.

Dieses ist natürlich kostenlos und widmet sich dem Thema “Geld verdienen mit Bannerwerbung”.

Um was es genau geht, wie das eBook erstanden ist und natürlich den Download-Link findet ihr in diesem Artikel.

Geld verdienen mit Bannerwerbung

Nachdem ich mir die Erstellung eines eBooks für mein 13 Wochen Projekt vorgenommen hatte, musste ich natürlich erstmal überlegen, zu welchem Thema ich ein eBook erstellen möchte.

Mir war allerdings von Beginn an klar, dass ich kein komplett neues eBook schreiben werde. Das “Geld verdienen mit Bannerwerbung – eBook” hat insgesamt über 9.000 Wörter und mehr als 60.000 Zeichen. Das hätte ich nicht in einer Woche nebenher schreiben können.

Also sollte es ein Thema sein, mit dem ich mich schon intensiv beschäftigt habe (wo also wenig Recherche notwendig war) und zu dem ich auch schon den einen oder anderen Artikel geschrieben hatte.

Meine Wahl fiel auf das Thema Direktvermarktung. Mit über 1.000 Euro pro Monat bin ich damit recht erfolgreich und habe viele Erfahrungen gesammelt. Zudem habe ich dazu schon ein paar Artikel verfasst.

Inhalt des eBooks

Geld verdienen mit Bannerwerbung - eBookAlso habe ich als erstes die bestehenden Artikel zu diesem Thema analysiert und ein Inhaltsverzeichnis für das eBook erstellt.

Daran habe ich dann sehr schnell gemerkt, wo ich Inhalte aus den bestehenden Artikeln nutzen konnte und wo thematische Lücken vorhanden waren.

Im nächsten Schritt habe ich dann die jeweils passenden Kapitel aus den Artikeln in das eBook kopiert. Diese habe ich dann natürlich mehrmals überarbeitet. Teilweise waren die Inhalt zwar noch Okay, aber ich musste auch einiges anpassen, da sich Fakten geändert haben oder ich einfach mehr Erfahrungen seitdem gesammelt habe.

Die Lücken habe ich dann mit komplett neuen Kapiteln geschlossen, so dass sich nun ein deutlich runderes Bild ergibt. Von den ersten Überlegungen bis zur Abrechnung ist alles vorhanden.

Ich habe eigene Erfahrungen und Tipps bei vielen Kapiteln ergänzt und in rot/kursiv hervorgehoben.

Zudem habe ich am Ende des eBooks noch ein Glossar mit wichtigen Begriffen aus der Direktvermarktung ergänzt.

Inhaltsverzeichnis

Geld verdienen mit Bannerwerbung - eBookDas Inhaltsverzeichnis sieht wie folgt aus. Die einzelnen Kapitel unterteilen sich im eBook dann noch jeweils in Unterkapitel:

  1. Einführung in die Bannerwerbung
  2. Einnahmen durch Bannerwerbung
  3. Werbekunden finden
  4. Preise festlegen
  5. “Hier werben”-Seite
  6. Geld verdienen und Integrität
  7. Bannereinbau
  8. Statistiken erfassen
  9. Verwaltung von Bannerbuchungen
  10. Abrechnung von Bannerbuchungen
  11. Anhang

Download

Das eBook steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Das eBook gibt es im PDF- und ePub-Format.

Hier könnt ihr die Zip-Datei mit beiden Version herunterladen.

(Ein Dank an Viktor von zafenat.de für die Umwandlung in das ePub Format.)

Technische Umsetzung

Die technische Umsetzung habe ich mit einfachen und kostenlosen Mitteln vorgenommen.

Heute nur eine kurze Zusammenfassung, da ich dazu nochmal einen separaten Artikel veröffentlichen werde.

Ich habe OpenOffice genutzt, um das eBook zu erstellen. Damit konnte ich auch eine gute Optik erstellen.
Die Formatvorlagen haben sich ebenfalls als recht nützlich erwiesen.

OpenOffice bietet auch eine Export-Möglichkeit an, mit der man direkt ein PDF erzeugen kann.

Ich habe bei der Erstellung einige wichtige Erfahrungen sammeln können und werde diese nochmal später genauer erläutern und Tipps geben.

Updates und weitere eBooks

Ich habe mir Mühe gegeben, das eBook fehlerfrei zu erstellen. Sollte jemand einen Fehler finden, so würde ich mich über eine Info per Mail (info@selbstaendig-im-netz.de) freuen.

Die Fehler werde ich in einer aktualisierten Version dann genauso bereinigen, wie neue Infos und Erkenntnisse hinzufügen.

Und wenn das eBook gut ankommt, werde ich in Zukunft sicher noch das ein oder andere weitere eBook veröffentlichen.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Hallo Peer,

    super, habe schon auf das E-Book gewartet! :)

    Auf den ersten Blick sieht es wirklich toll aus! Inhaltlich kann ich noch nichts sagen, da ich noch nicht gleich lesen konnte. Aber ich hoffe das klappt im Laufe des Tages.

    Das E-Book wird mir aber sicher für meinen eigenen Blog noch nützlich sein! :)

    Danke!

    Liebe Grüße
    Gordon

  2. meint

    Hallo Peer,

    mache auch gerade meine ersten Schritte, allerdings kam noch nicht viel bei herum, mal sehen, was deine Tipps bringen :-)

    Grüße Haike

  3. meint

    Habe gerade mal reingelesen. Inhaltlich ist es top, da auf echter Erfahrung basierend. Teilweise hätte die Schrift etwas größer ausfallen können. Aber wir wollen ja nicht meckern, andere hätten das für 20 € verkauft :roll:. Deshalb Danke :smile:

  4. meint

    Hallo Peer,

    auch ich habe schon neugierig auf das Ebook gewartet. Allerdins habe ich eher mit etwas anderem gerechnet. Aber man kann ja auch nicht immer jeden Geschmack treffen. Werde es mir aber auf jedenfall anschauen. Ich finde nur, dass das Thema die Zielgruppe ziemlich einschränkt. Nennesnwerte Beträge kann man mit Bannerwerbung nämlich nur verdienen, wenn man auch entsprechenden Traffic wie du auf der Seite hat.

    Aber ich sollte es auch vieleicht erstmal lesen bevor ich mich weiter dazu äußere.

    Schönen Gruß von mir…

  5. meint

    @ Hagen
    Naja, die Schriftgröße ist sicher auch Geschmackssache. Aber ich will ja auch was lernen und wenn mehrheitlich gefordert wird, dass die Schrift größer sein soll, dann werde ich das in Version 2 beherzigen.

    @ Norbert
    Was hast du denn erwartet? Das Thema ist natürlich nur für manche interessant.

    Ein allgemeines eBook über Blog-Einnahmen wäre in 1 Woche aber nicht umsetzbar gewesen, folgt aber vielleicht später noch.

  6. meint

    Ich finde das eBook sehr gelungen. Es ist ersteinmal recht zeitlos, hat schöne Aufzählungen/Hilfestellungen und Erfahrungen mit drin. Zur Schrift würde ich sagen ok. Am Monitor natürlich problemlos lesbar. Im Druck würde ich sie vielleicht auch nicht mal größer machen, sondern eher mit dem Zeilenabstand spielen.

  7. meint

    @Peer
    Genau sowas zum Beispiel. Aber du hast natürlich vollkommen recht. Das geht wohl in einer Woche kaum und an die Zeit habe ich gerade eben garnicht gedacht.

    Was ich sehr gut finde, ist dass du über ein Thema geschrieben hast mit dem du selber viel Erfahrung hast. Bin gespannt was noch folgen wird.

  8. Enrico meint

    Hallo Peer,

    dein Ebook ist echt der Hammer. Erstklassiche Informationen und Tipps zur Direktvermarktung.

    Vor Allem auch die Hilfe zu einer Einstellung dem Thema gegenüber.
    Vielen Dank dafür. Daraus lässt sich wirklich Geld machen.

    LG

    Enrico

  9. meint

    Hallo Peer,

    ein ganz tolles E-Book ist Dir da gelungen – inhaltlich wie auch vom Design her.

    Auch die Überarbeitung der Artikel ist der toll gelungen. Mir ist jedenfalls nicht aufgefallen, dass es ursprünglich mehrere Artikel waren.

    Daumen hoch!

    Gruß Carsten

  10. meint

    Hallo Peer,
    ein großes Lob meinerseits für das eBook – es ist wirklich gut geworden.
    Da ich selbst noch fleißig am Lernen bin, ist es eine große Hilfe das Notwendigste kompakt zusammengefasst zu haben, ohne von Blog-Seite zu Blog-Seite navigieren zu müssen.

    Ich freue mich schon auf weitere eBooks. Ich bin mir sicher, dass du diese auch problemlos vermarkten könntest..

    Grüße,
    Patrick St.

  11. meint

    @Norbert:

    Also, sorry, ich möchte Sie nicht angreifen, aber das ist doch mal wieder typisch. Jetzt hat Peer schon über Jahre hinweg gezeigt, dass er absolut seriös und fundiert “arbeitet” und ja auch wirklich Ahnung hat. Jetzt bringt er mal ein kleines, aber feines Ebook – kostenlos – und macht eigentlich auch keinen Hype draus… und trotzdem muss es Menschen geben, die wieder mal was zu meckern haben.

    Mal ehrlich: Man kann einfach machen was man will, man wird immer und immer wieder auf Leute treffen, die nur dann glücklich zu sein scheinen, wenn sie an irgendwas etwas zu meckern haben, weil sie regelrecht danach suchen!

    Norbert: Peer stellt Ihnen hier etwas absolut Kostenloses zur Verfügung, ohne irgendeine Gegenleistung und ohne Hintergedanken, wie jeder seriöse Internetmarketer/-unternehmer. Warum schauen Sie dem sprichwörtlichen “geschenkten Gaul dann trotzdem ins Maul”?

    Sie schreiben, dass es eine zu geringe Zielgruppe ist. Das ist doch für Sie nicht negativ, oder? Wenn Sie das Thema interessiert, dann können Sie sich freuen. Wenn Sie nicht interessiert sind, dann haben Sie nichts verloren, oder doch?

    Verstehen Sie mich nicht falsch, ich möchte Sie wirklich nicht angreifen, aber ich verstehe Ihre Reaktion nicht ganz, aber ok.

    Liebe Grüße
    Alexander Boos

  12. meint

    Also ich finde es schon beeindruckend was Peer da auf die Beine stellt. Respekt! 21 Seiten einfach mal eben so für Lau mit jeder Menge Tipps & Tricks. Danke Peer! P.S. Ein Beitrag, wie man so viel und scheinbar so ‘locker’ und auf den Punkt auch noch schreiben kann, wäre mal interessant. Bspw. ob du vorab eine Übersicht erstellst / Brainstorming etc. machst oder die Sätze einfach so fließen. Ich finde den Schreibstil sehr gelungen, weil er präzise und gut verständlich ist und man immer den roten Faden erkennt.

  13. meint

    Hallo Peer,
    ich habe es eben einmal quergelesen.

    Es gefällt mir sehr gut, ich persönlich kenne zwar die meisten Inhalte aus Deinen Artikeln, für jemanden der SiN noch nicht in und auswendig kennt ist das eBook aber sicher eine tolle Sache.

    Besonders gut gefallen mir persönlich die roten Abschnitte mit Deinen eigenen persönlichen Beispielen.

  14. meint

    Hallo,
    das SiN-Logo in den Seitenheadern scheint mir leicht verpixelt zu sein, jedenfalls wird es das wenn man das PDF > 100% anschaut, was auf mittlerweile “normalgroßen” Displays ja sicherlich nicht ungewöhnlich sein dürfte.

    Vielleicht hast du die Möglichkeit das noch anzupassen. Wenn nicht, Schönheitsfehler.
    Zum Inhalt kann ich nichts sagen, da ich es noch nicht gelesen habe.

  15. meint

    Grüße Peer,

    ich habe auch einen Verbesserungsvorschlag: Die Fußzeile und Kopfzeile sind gleich dick und gleich kräftig. Wenn man runter scrollt, sind diese zwei Bereiche eng beeinader und sind deswegen sehr drückend in dem rot. Ich würde lediglich die Kopfzeile so kräftig gestalten und die Fußzeile etwas “leichter” und “dezenter” machen, vielleicht nur ein Trennstrich und die Seitenanzahl darunter machen.
    Ebenso würde ich den Blog unten mit Link im footer anmerken. Ähnlich wie bei Zielen auf websites, solltest du mMn nicht die “CallToAction” vergessen und womöglich sogar inhaltlich oder begleitend noch mehr Verweise einbauen, immerhin hast vom eBook sonst nix. (du weißt, wie ich das meine)

  16. meint

    Hallo Peer
    Wow, was für ein umfangreiches kostenloses eBook! Super, dass Du die theoretischen Ausführungen jeweils mit Deinen persönlichen Erfahrungen ergänzt hast.
    Was mich noch interessieren würde:
    1) Warum hast Du das eBook nicht zuerst als mehrteilige Serie auf SiN als normalen Content veröffentlicht (um es danach dennoch kostenlos anzubieten)?
    2) Was hältst Du von den Werbenetzwerken wie Adshopping, Adtube oder Adscale? Wäre das für mittelgrosse Blogs (also kleiner als SiN) eine gute Alternative, da viel weniger Arbeitsaufwand anfällt?

  17. meint

    @ Benni
    Das mit dem Header schaue ich mir nochmal an.

    @ Sergiu
    Auch das mit dem Header und Footer werde ich mir mal anschauen. Ich habe es bisher meist Seitenweise angeschaut und da fällt das nicht so auf.

    @ Marco
    zu 1) Das habe ich doch. Nur sind die entsprechenden Artikel schon älter und ich habe sie für das eBook überarbeitet und ergänzt.
    zu 2) Mist, da hast du mich an einen Artikel erinnert, den ich schon länger mal schreiben wollte. ;-) Meine Erfahrungen zu solchen Werbenetzwerken werde ich bald mal niederschreiben.

  18. meint

    Hallo Peer,

    ich habe dein eBook gelesen und finde, dass jeder Blogger, der Direktvermarktung als Einnahmequelle in Betracht zieht, damit einen sehr guten Leitfaden zur Hand hat. Bisher habe ich im Web kein kostenloses eBook gesehen, das sich mit Bloggen und Bannervermarktung in Kombination ausführlich befasst.

    Dein kleines Werk ist gelungen.

  19. meint

    Sehr sehr sehr gutes eBook!

    Vor allem in Zeiten von Social-Media-Hypes ist es wichtig, die Bedeutung von Bannerwerbung wieder in das Bewusstsein einiger Menschen rein zu bekommen.

    Dank deinem Glossar habe ich sogar noch ein paar Begriffe gelernt, die ich vorher nicht kannte (“Above the fold”)…

  20. Alexius meint

    Hi Peer

    es ist ein wirklich gelungenes Ebook. Das Design ist ansprechend und nicht aufdringlich. Auch die Schriftart und -größe ist angenehm auf meinem Netbook mit Linux Mint. Ich bin sowieso ein Verfechter kleiner Ebooks von Leuten, die ihre persönliche Erfahrungen schildern und Tipps und Tricks verraten.
    Auch wenn ich erst bis zum Kapitel 7 gekommen bin, aus zeitlichen Gründen, kann ich dennoch sagen, es ist dir sehr sehr gut gelungen. Freue mich bereits auf den Artikel mit deinen Erfahrungen bei der Erstellung des Ebooks.

    Gruß Alex

    PS: Hätte es fast vergessen Danke zu sagen! DANKE für das tolle Ebook!

  21. meint

    Cool, erst vor ein paar Tagen habe ich im Internet nach einer ““Hier werben”-Seite” Anleitung gesucht.
    Ich werde mir das eBook mal durchlesen und dann Bericht erstatten.

  22. meint

    Hallo Peer nochmal,

    also ich habe mir das E-Book jetzt auch mal angesehen und ich finde es sehr gut!

    Wenn ich hier in einigen Kommentare lese, dass die Zielgruppe eingeschränkt ist, dann kann ich dem nur zum Teil zustimmen. Klar, am Ende haben vor allem diejenigen etwas davon, die schon über entsprechende Traffic-Ströme verfügen. Aber auch so Leute wie ich, profitieren von dem kleinen E-Book – denn jetzt weiß ich erst richtig, dass ich gewisse Traffic-Ströme BRAUCHE und weiß, wie ich Bannerwerbung gut einsetzen kann, wenn es so weit ist.

    Und so gesehen haben auch die wieder was davon, die noch nicht viele Besucher haben :D

    Also ich find’s super und bedanke mich noch einmal artig bei Dir! :)

    Viele Grüße
    Gordon

  23. meint

    Hallo Peer,

    danke für das eBook. Ich habe es bisher zwar nur kurz überflogen, aber es hat mein Interesse geweckt. Mal sehen, ob ich es heute Abend lesen kann. Zwei Anmerkungen hätte ich noch:
    – Es wäre schön, wenn man aus dem Inhaltsverzeichnis direkt zu den Kapiteln springen kann.
    – Wenn es jemand ausdrucken möchte, dann kosten die roten Bereiche ziemlich viel Farbe.

    Wie ich gerade sehe, hast Du es mit OpenOffice gemacht. Das lob ich mir.
    Falls es Dich interessiert: Inhaltsverzeichniseinträge als Hyperlinks beim PDF-Export: http://www.ooowiki.de/InhaltsVerzeichnis

    Viele Grüße
    Meino

  24. meint

    Super Ebook auch wenn es für meine Blogs nicht anwendbar ist da diese zu klein sind und zu wenige Besucher haben. Ich bastel selber gerade an einem Ebook mit Indesign.

  25. meint

    Da hat sich wohl einer Mühe gegeben :lol:

    Super Ebook! Ich komme mindestens 2x in der Woche vorbei und bin immerwieder überrascht was für tolle Sachen hier zu finden sind.

    So eine Art, besuche meinen Blog wieder und du bekommst eine kleine Überraschung.

    Lg
    seoBunny.de

  26. meint

    Du hast ein sehr guetes kleines eBook geschrieben. Was mir daran besonders gefällt, ist dass es sich nur auf ein Thema beschränkt und dieses wirklich gut behandelt.

    Viele Grüße
    Jörg

  27. meint

    Hallo Peer, verfolge Deinen Blog schon seit Längerem und habe mir schon jede Menge Anregungen von dir geholt, in Dein Ebook lese ich auch gleich mal rein, thanx!

  28. meint

    Hallo Peer,

    erst mal ein großes Lob für dieses sehr gelungene Ebook!

    Da Banner eine wesentlich geringere Klickquote als z.B. Textlinks haben, wäre es dann nicht für die Werbekunden viel effektiver, wenn sie textbasierende Werbung buchen?

    Sofern es Deinen Kunden primär um Markenbranding geht, kann ich natürlich die Bannerwerbung nachvollziehen.

    Gruß Mario

  29. Daniel meint

    Das hört sich wirklich sehr interessant an. Ich werd mir das E-Book gleich mal runterladen, vielen Dank für den tollen Tipp :)

  30. meint

    Tolles E-Book, es ist sehr hilfreich.

    Danke.

    Ich will nicht nörgeln, aber du hast geschrieben das man dir auch etwas schreiben kann oder soll wenn einem etwas auffällt.

    Folgendes ist mir aufgefallen:

    Im Anhang, Glossar, bei CTR/Klickrate lautet ein Satz so:

    Die Einblendung von Bannern zur Image-Steigerung sind das ein.

    Hier dürfte etwas fehlen.

    Schöne Grüße

  31. meint

    Ich muss zugeben, als ich gelesen habe, worum es bei diesem eBook geht, dachte ich mir “Oh, das interessiert mich nicht so wirklich”, aber als ich die Inhaltsangabe gesehen habe, war ich schon überrascht! Ganz besonders auf Punkt 5 (“Hier werben”-Seite) bin ich sehr gespannt!

  32. smosch meint

    Servus,
    vielen dank tolles ebook leider funktioniert die iPad Variante nicht:wink:

    schön das es solche wie dich gibt! danke

  33. meint

    Hallo,

    vielen Dank für das ausführliche und kostenlose eBook. Ich habe es mit großem Interesse gelesen und geradezu verschlungen. Es war für mich sehr hilfreich, um meine eigene Werbeseite zu erstellen, auf der ich potentielle Werbetreibende und Sponsoren ansprechen möchte. Ich betreibe seit über 2 Jahren eine Website, die mittlerweile fast 2500 Besucher pro Tag hat und ich denke, es ist an der Zeit, die Werbeplätze nun direkt zu vermarkten. Bisland habe ich auf CPM oder CPC Netzwerke zurückgegriffen und musste immer einen Anteil der Werbeeinnahmen an diese Netzwerke abtreten.

    Könnt ihr euch vielleicht meine Werbeseite anschauen und mir Tipps oder Feedback geben. Das würde mich sehr freuen. Ich bin für konstruktive Kritik immer offen. Der Link ist meine angegebene Website.

    Besten Dank schon mal und alles Gute euch allen!

  34. meint

    Danke, dass du auf eine Zwangsregistrierung des Newsletters verzichtest. Ich benutze für solche Dinge dann ohnehin eine Wegwerf-Emailadresse :wink:

  35. Hendrik meint

    Hab mir das eBook gerade für eine längere Bahnfahrt morgen heruntergeladen. Vorab schon mal meinen ausdrücklichen Dank für deine Mühen damit…

  36. meint

    Hallo Peer,

    möchtest Du dieses tolle kostenlose eBook nicht auf meinen Blog ebooks-gratis.com vorstellen? Geld verdienen mit Bannerwerbung ist ja wirklich ein Werk von Dir mit echtem Mehrwert für jeden Blog- oder Webseiteninhaber. Solltest Du interesse haben, dann melde Dich einfach bei mir. Bei einen eigenen Text wird der Artikel natürlich so verlinkt wie Du es möchtest. Wenn es stört kannst Du den direkt Link hier im Text gerne Entfernen.

    Viele Grüße

    Mike Finn

  37. meint

    cool wenn es auf dem IPad funktioniert. Somit lade ich es runter und lese es mal unterwegs.

    Erstell doch mal einen Thread, wo man Vorschläge über weitere eBooks erstellen kann. Weil wenn ich die dir direkt zusende, bekommst du die gleichen 1000Fach von anderen auch :-)

  38. meint

    Hallo Peer,

    Ihr eBook finde ich sehr interessant und lehrreich, auch wenn man schon mit anderen Werken einige Erfahrungen machen durfte, findet man immer wieder einige neue Varianten und Möglichkeiten von denen man bisher noch keine Gebrauch gemacht hat oder keine Kenntnis hatte, danke Ihnen für die Ausführungen.

    Schönen Gruß

    Ottmar Becker

    P.S. Im Übrigen schließe ich mich dem Kommentar von Alexander Boos an.

  39. meint

    Vielen Dank für das E-Book. So nach dem ersten Überfliegen muss ich sagen, dass da doch so ziemlich alle meine Fragen zu dem Thema beantwortet werden. Ich finde es immer sehr hilfreich, wenn man alles Wichtige zu einem Thema aus einer Hand erfahren kann und dafür sind E-Books einfach eine klasse Sache. Klar, Blogs sind für sowas natürlich auch gut, aber es ist schon noch ein Unterschied ob man nach dem Lesen eines Artikels erstmal entscheiden muss, wo man am Besten weiterliest oder ob man eine passende, logische Struktur vorgegeben hat wie in einem E-Book.

    Ich habe mich übrigens auch gleich gefragt: “Nanu, gar keine Newsletteranmeldung nötig?”, ehe ich zu dem entsprechenden Absatz vorgedrungen bin, weil man das ja mittlerweile schon so gewohnt ist, vorallem wenn man die einschlägigen englischsprachigen Blogs wie Entrepreneur’s Journey und SmartPassiveIncome liest. Und da es mir irgendwie gut gefällt, dass du das E-Book “einfach mal so” anbietest hab ich mich dann auch gleich mal freiwillig für den Newsletter angemeldet. ;)

  40. meint

    Hey,
    irgendwie klappt der Link zum eBook bei mir nicht. Der Acrobat hängt sich direkt auf. Ist das PDF noch da wo es sein soll?!

    lg
    Tim

  41. meint

    Hallo Peer,
    Hab mir Dein eBook geladen und angeschaut. Finde ich wirklich Klasse und liest sich sehr leicht. Guter Stil. Was ich mir wünschen würde wäre entweder ein direkte Austausch über Deine Erfahrung zum ePub-Thema oder ein Artikel hier im Blog darüber. Ist da was geplant?

    Viele Grüße
    Stefan

  42. meint

    @ Stefan
    Du meinst meine Erfahrungen mit dem ePub Format? Da kann ich dir nicht viel sagen. Das hat jemand anderes freundlicherweise konvertiert. Damit habe ich mich noch nicht groß beschäftigt.

  43. meint

    Hallo,

    Bannerwerbung ist zwar eine klassische aber immer noch eine effektive Methode der Werbung im Internet. Für mich gehört Bannerwerbung in jeden Online-Marketing-Mix.

  44. meint

    Hallo zusammen,

    ich habe schon einmal ein Ebook im Bereich Kartenlegen und Wahrsagen geschrieben,
    trotz Umsetzung vieler Tips ist daraus kein Erfolg geworden.

    Das ist leider meine Erfahrung.

    Die Menschen stehen glaube ich eher auf “1.000 Euro in 10 Minuten” oder “Reich in 5 Minuten werden”, naja, that’s life

  45. meint

    Toller Artikel, toller Blog!
    Bin jetzt schon seit gestern auf diesem Blog unterwegs und muss Dir ein großes Kompliment machen! Da kann ich als Beginner noch einiges lernen!

    Vielen Dank!

  46. meint

    Hallo zusammen,

    wirklich ein richtig gutes E-Book. Vorallem, da es kostenlos ist – dass wissen die meisten vermutlich gar nicht zu schätzen.

    Freue mich auf weiteren Content.

    Beste Grüße
    Tom Klussmann

  47. meint

    Toll, dass Ebook ist wirklich super gemacht. Eigentlich habe ich das Thema schon abgehakt, da mir das Finden neuer Kunden doch sehr schwer vorkommt. Nach Kapitel 7 hab ich wieder richtig Lust bekommen, die Sache nochmal anzugehen. Genau so etwas habe ich gesucht, vielen Dank.

  48. meint

    Das ist kein schlechtes Projekt geworden. Ein Buch zu schreiben ist nie so einfach. Oft gibt es schreibtblockaden, die das Ende verzögern.
    Schön, dass du es geschafft hast so ein schönes eBook rauszubringen.
    Das ist eine gute Leistung.

  49. meint

    Sehr kewes Ebookl! Andere wollen wie oben schon erwähnt wurde massig Kohle für so ein Ebook. Perfekt um meinen neuen Reader auszuprobieren!

Trackbacks/ Pingbacks

  1. Geld verdienen mit Bannerwerbung | Kluneblog.de Geldverdienen im Internet, Tipps für die Selbständigkeit sagt:

    […] und warum sich die Bannerwerbung lohnt erklärt Peer von selbstaendig-im-netz.de in seinem neuen kostenlosen Ebook. In dem Ebook findet Ihr einige sinnvolle Tipps zur richtigen Vermarktung eurer Bannerwerbeplätze. […]

  2. […] eBook können Sie in folgendem Artikel downloaden HIER […]

  3. […] Geld verdienen mit Bannerwerbung – eBook […]

  4. […] Eine Unterform der Bannerwerbung betreiben viele Webmaster und Blogger und das wird als Direktmarketing bezeichnet. Man wendet sich an einen potenziellen Kunden oder man wird umgekehrt von den Werbekunden angesprochen ob man nicht einen Baner auf der Website platzieren möchte. Bezahlt wird eine pauschale Summe für einen festen Zeitraum. Das ist eine wesentlich lukrativere Möglichkeit für die kleinen Websites und wer sich näher informieren möchte, dem empfehle ich den Leitfaden von Peer Wandiger. […]

  5. […] Direktvermarktung: Bei der Direktvermarktung läuft die Vermietung von Werbeplätzen ohne Zwischenhändler meist direkt über den Betreiber der Website. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Man kann sich die Werbung aussuchen, die geschaltet werden soll, und behält so die komplette Kontrolle und muss zudem die Einnahmen nicht teilen. Ein Nachteil ist, dass der Verwaltungsaufwand steigt und der Blog oder die Website schon relativ groß und bekannt sein muss, also ein gewisses Maß an Traffic vorweisen sollte, um mögliche Werbepartner gewinnen zu können. Marktplätze, wie z.B. AdShopping oder AdScale, versuchen bei der Suche zu helfen. Einen guten Erfahrungsbericht (auch für kleinere Blogs) könnt ihr bei Ralf Bohnert lesen und ein kostenloses eBook zu dem Thema gibt es bei Peer Wandiger. […]

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung