« Online-Handel per DropShipping
Bannermarktplätze als Einnahmequelle für ... »


Website Boosting Magazin 11-12/2010 im Review
Peer Wandiger - 17 Kommentare - Online-Werbung, SEM, SEO, Zeitschriften - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Website Boosting Magazin 11-12/2010Die neue Ausgabe des Website Boosting Magazins liegt mir nun schon ein paar Tage vor und ich habe mir das neue Heft mal genauer angeschaut.

Es handelt sich um die bereits 4. Ausgabe des Heftes und diesmal sind wieder einige interessante Themen für alle Website-, Blog- und Online-Shop-Betreiber darin zu finden.

Auf geht’s.

Das Website Boosting Magazin

Das Website Boosting Magazin wird von Mario Fischer herausgegeben, der mit dem Buch “Website Boosting” ein sehr wichtiges Standardwerk im Bereich SEO und Website-Vermarktung abgeliefert hat.

Als Ableger davon behandelt das zweimonatlich erscheinende Magazin auch nicht nur das Thema Suchmaschinen-Optimierung, sondern umfasst alle möglichen Themenbereiche, die Business-Websites betreffen.

So werden unter anderem die Themen Suchmaschinenmarketing, eCommerce, Conversion-Optimierung, Social Media, Online-Recht, Online-Marketing und viele mehr behandelt.

Für alle, die eine Website, einen Blog, einen Online-Shop usw. betreiben, ist das Magazin auf jeden Fall mal einen Blick wert.

Inhalt der Ausgabe 11-12/2010

Website Boosting Magazin 11-12/2010Schauen wir uns doch mal genauer den Inhalt der aktuellen Ausgabe an.

So macht das Magazin dort weiter, wo es beim letzten mal aufgehört hat. Es stellt Facebook an den Pranger. Der bekannte Online-Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr hat Facebook begutachtet und wohl schwerwiegende Mängel festgestellt, was die Vereinbarkeit mit deutschen Recht betrifft. Zum einen ist diese Analyse natürlich recht interessant und sie weist auch zurecht auf Missstände bei Facebook hin. Allerdings liegt mir die Art, wie das Magazin damit Schlagzeilen macht, doch schwer im Magen.

Es hat schon Bild-Niveau wenn auf dem Cover prangt “Skandal um Facebook”. Und das Editorial widmet sich auch nur diesem vermeintlichem Skandal um Facebook. Dabei ist das grundsätzliche Problem schon bekannt und es betrifft mit Sicherheit auch sehr viele andere Dienste, vor allem aus dem Ausland.

Ich würde mir seitens der Redaktion einfach eine gewisse Sachlichkeit wünsche und nicht dieses “Schlagzeilen”-Denken.

Aber es gibt daneben Gott sei Dank auch noch Fachartikel, die interessante Themen so behandeln, damit man als Leser was davon hat:

  • So gibt es einen Artikel und viele Stimmen von Experten zur Frage, ob der Google PageRank tot ist.
  • Morbide geht es auch weiter. Da wird dann gleich mal das Web an sich hinterfragt, angesichts der zunehmenden Nutzung von Apps, statt klassischen Webseiten.
  • Im 3. Teil der Suchmaschinenoptimierungs-Basics werden Gefahren durch falsches Linkbuilding beleuchtet.
  • Gleich 2 Artikel widmen sich AdWords-Themen.
  • Den Konsequenzen langsamer Websites widmet sich ebenfalls ein Artikel. Und dort gibt es auch Tipps für schnellere Ladezeiten.
  • Gut, aber zu kurz, fand ich den Artikel zur Conversion-Optimierung.
  • Google News wird in einem Artikel auch vorgestellt und es wird gezeigt, wie man von dort Traffic bekommen kann.
  • und viele andere Artikel

Insgesamt gibt es 17 Artikel im Heft und dazu kommen dann noch die News, Lesermails, Autoren-Vorstellungen etc.

Fazit

Das Heft ist wieder recht voll gestopft mit guten Artikeln.

Mit rund 11 Seiten Werbung im Heft verteilt auf 98 Seiten insgesamt (den Umschlag jeweils nicht mitgerechnet) ist das auch ein annehmbarer Wert. Kein Problem.

Trotzdem hat mich die aktuelle Ausgabe nicht ganz so vom Hocker gehauen. Es sind zum einen wenig Artikel dabei, die für mich jetzt wirklich neu und interessant waren. Zudem gibt es einige Serien die fortgesetzt werden, was ja auch Okay ist.

Zum anderen der schon angesprochene Tonfall. Das ist aber eine subjektive Empfindung. Ich mag es eben eher motivierend, praktisch und sachlich, statt aus einem sicher vorhandenen Problem so eine Bild-ähnliche Schlagzeile zu machen. Aber wie gesagt, das ist eher subjektiv.

Wer sich nicht perfekt in allen Themen rund um professionelle Websites auskennt, für den ist das Heft aber auf jeden Fall einen Blick wert, auch wenn der Preis von 9,80 Euro wieder den einen oder anderen abschrecken wird.

Man kann das Heft als Abo oder einzeln auch auf der Website bestellen. Laut Herrn Fischer soll das Heft aber nun auch bei deutlich mehr Zeitschriftenhändlern zu bekommen sein.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Online-Werbung'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
17 Kommentare und Trackbacks zu 'Website Boosting Magazin 11-12/2010 im Review'

Kommentare zu 'Website Boosting Magazin 11-12/2010 im Review' mit RSS

  1. 1 Nathanael kommentierte am 23.11.2010 um 14:11 Uhr

    Hi Peer. Ich frage mich oft, ob man Informationen welche man in einem Heft kostenpflichtig finden kann, nicht auch online irgendwo abrufbar sind. Klar benötigt es etwas Zeit diese zu finden, jedoch sind diese dafür dann kostenlos. Und doch ist eigentlich nichts kostenlos denn Zeit kostet Geld. :wink:

  2. 2 Peer Wandiger kommentierte am 23.11.2010 um 14:24 Uhr

    Die Diskussion hatten wir schon so oft. Du bekommst diese Artikel natürlich auch nicht im Web umsonst. Dort finanzieren sie sich nur anders. Zum Beispiel durch Bannerwerbung oder AdSense.

    Und wie du schon sagst, der Zeit-Faktor sollte auch nicht außer acht gelassen werden. Deshalb kenne ich viele Unternehmer, die viel Geld für gedruckte bzw. vorbereitete Informationen ausgebe. Es spart denen Zeit und sie bekommen eine journalistische Vorauswahl. Denn selber können sie meist nicht beurteilen, ob ein Artikel in Blog XY wirklich korrekt und aktuell ist.

  3. 3 Sven - DrupalPage kommentierte am 23.11.2010 um 14:49 Uhr

    Ich persönlich finde es gut, dass es Hefte wie Website Boosting zu kaufen gibt. Klar scheint der Preis in Höhe von 9,80 € erst einmal sehr hoch, doch erhält man in der Endkonsequenz komprimierte und wichtige Informationen, die man jederzeit griffbereit hat.

  4. 4 Dominic Kneup kommentierte am 23.11.2010 um 17:26 Uhr

    Schöner Review vom Website-Boosting Magazin. Ich lese das Magazin seit der 2ten Ausgabe und klar sind da Informationen enthalten die man selbst evtl. schon kennt/im Internet findet und es ist nicht das billigste Magazin, aber ich finde gerade Anfänger auf diesem Gebiet erhalten durch dieses Magazin sehr wertvolles Fachwissen. Das Magazin befasst sich mit sehr wichtigen und interessanten Themen wie ich finde und das zeichnet es auch aus.

  5. 5 Karin kommentierte am 23.11.2010 um 18:03 Uhr

    Ich hatte mir damals das Buch gekauft, also die erste Auflage und war schwer begeistert. Ich liebäugel schon länger mit dem Gedanken auch das Magazin zu abonnieren. Der Preis hält mich jetzt aber noch ab.

  6. 6 Texterela kommentierte am 23.11.2010 um 18:18 Uhr

    Naja, was sind 10 Euro in 2 Monaten? Für andere, wöchentlich erscheinende Magazine gibt man ja auch 2 Euro aus :) Sind im Monat ja noch mehr.

  7. 7 Tobias Hagemeister kommentierte am 23.11.2010 um 18:50 Uhr

    Hallo Peer,

    Ergänzend zum Buch Website Boosting wird bald ein weiteres Standardwerk in aktualisierter 4. Auflage erscheinen: “Suchmaschinen-Optimierung: Das umfassende Handbuch” von Sebastian Erlhofer. Dies mal zur Info.

    Ich selbst finde das Magazin als tolle Ergänzung zu all den Blogartikeln zum Thema SEO.

  8. 8 Marc Nemitz kommentierte am 23.11.2010 um 19:28 Uhr

    Hi Peer,

    wäre mal schön zu erfahren, wer jetzt eigentlich die Zielgruppe ist und bis zu welchem “Level” die Zeitschrift nützlich ist. Die Kommentatoren vor mir scheinen ja ganz begeistert zu sein… sieht so aus, als bräuchten sie das Heft unbedingt ;)
    Also, ist alles verständlich erklärt oder nur im feinsten Nerd-Deutsch vorhanden. Wenn, dann würde ich mir das Heft wohl zunächst am nächsten Kiosk anschauen und dann entscheiden, ob etwas sinnvolles für mich drinsteht.

    Gruß

    Marc

  9. 9 Peer Wandiger kommentierte am 23.11.2010 um 20:19 Uhr

    @ Marc
    Ich würde schon sagen, dass Einsteiger bis Fortgeschrittene die Zielgruppe sind. So wie bei den allermeisten Publikationen.
    Da auch Unternehmer, Selbständige, Marketing-Verantwortliche etc. erreicht werden sollen, werden zwar Fachgriffe verwendet, aber insgesamt ist es sehr verständlich geschrieben.

  10. 10 Stefan K. kommentierte am 24.11.2010 um 00:17 Uhr

    @ Marc
    Also ich bin weissgott kein Pro oder Nerd sondern komme aus der Richtung “Marketingfuzzi” und muss sagen, dass das Heft (mit einigen Grundkenntnissen) durchaus verständlich ist.

    @ Peer
    Bei mir liegt der Fall genau anders herum: Ich habe mir zuerst das Magazin gekauft und liebäugele nun mit dem Buch (2. Auflage) … wenn ich mir das Inhaltsverzeichnis ansehe frage ich mich jedoch, ob dann das Buch nicht das Magazin(-Abo) überflüssig macht … habe zwar auf Deiner Seite über die Suche das Interview mit Mario Fischer gefunden, jedoch keine Buchrezension :wink:

  11. 11 Heiko kommentierte am 24.11.2010 um 09:55 Uhr

    Also ich muss sagen, dass ich anfangs auch skeptisch war, was das Magazin angeht – mittlerweile habe ich mir die letzten drei Magazine bestellt (und das Buch vor längerem schon) und bin eigentlich ganz begeistert. Natürlich sind die Inhalte nicht unbedingt völlig neu, aber man bekommt nochmal alles schön ausgearbeitet und das Wichtigste auf den Punkt. Für die richtige Zielgruppe aus meiner Sicht empfehlenswert, zumal es sich ja als ‘Fachliteratur’ absetzen lässt. Besonders interessant in der aktuellen Ausgabe finde ich die Kommentare zum Pagerank “Das sagt die Szene” – mal Wortmeldungen von allen ‘Koryphäen’ – wobei ich mich frage, wer das Foto vom Seonauten so freigestellt hat ; (siehe Seite 22)

  12. 12 Werner Meier kommentierte am 24.11.2010 um 11:43 Uhr

    Also, ich kannte Website Boosting nur von dem Buch, bin aber kürzlich auch auf das Magazin gestoßen. Muss sagen: Nette Sache. Was mir vor allem gefällt ist die Tatsache, dass es mal endlich ein Magazin gibt, dass sich auch explizit mit Dingen wie SEO befasst. Der Macher Prof. Fischer ist ja selbst voll in dem Thema drin. Deswegen werden so Sachen wir Linkaufbau oder Onpage Optimierung deutlich fundierter abgehandelt als das oft bei anderen “Magazinen” der Fall ist. Website Boosting geht echt in die Tiefe und das gefällt mir recht gut…

  13. 13 Gerd kommentierte am 25.11.2010 um 08:51 Uhr

    Das Buch war schon gut. Habe mir das Magazin auch mal angesehen, aber muss sagen, es entspricht nicht meinen Erwartungen. :???:

  14. 14 Karin kommentierte am 25.11.2010 um 09:10 Uhr

    Die erste Auflage von dem Buch habe ich noch im Regal stehen. Wie ist es, lohnt sich der Kauf der aktuellen Ausgabe (obwohl 2008 jetzt auch nicht gerade brandaktuell ist) oder doch dann eher das Magazin?

  15. 15 Tarik kommentierte am 25.11.2010 um 17:56 Uhr

    Naja, 10 € finde ich für ein Magazin dann doch etwas teuer.
    Wenn man sich zum Beispiel mal c’t anschaut (auch wenn es natürlich ein ganz anderer Bereich ist), dann wird mir da aber ganz klar ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis angeboten.

    Aber das ist natürlich auch schwer pauschal zu sagen, Qualität lässt sich eben nicht an Seitenzahlen messen.
    Trotzdem ist die Hemmschwelle bei einem solchen Preis natürlich ziemlich hoch.
    Ein Magazin, das monatlich erscheint und 5€ kostet, erscheint lukrativer, da man hier auch für einen günstigeren Preis ein Heft “mal anlesen” kann.

  16. 16 Sascha kommentierte am 26.11.2010 um 21:34 Uhr

    Hallo,

    sicherlich wirklich Interessant dies Magazin nur bin nach und nach vorsichtiger bei Büchern und Magazinen geworden die einen immer den Himmel auf Erden anbieten etc. Denn man muss erst bezahlen und dann war es bei mir immer so, dass ich enttäuscht wurde. Gbt es neutrale Leser die dies bei diesm Mag auschließen können, bzw. sagen das der Inhalt ihnen weitergeholfen hat?

  17. 17 Samir Najib kommentierte am 17.01.2011 um 18:29 Uhr

    Vielen Dank für den Hinweis auf dieses Magazin. Ich kannte es noch nicht, aber es scheint recht interessant zu sein. Und das fachspezifische Magazine nicht so häufig erscheinen und teurer sind ist so üblich. Ich denke auch, dass der Inhalt leiden würde, wenn so ein Magazin monatilch erscheinen würde…



Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.031
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.223
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald Hosting
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Hattest du schon mal rechtliche Probleme mit deinem Online-Shop?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Manuela
Ich denke, dass es das “böse Erwachen” nur für diejenigen geben...
21. Oktober 2014

Hubert
Besten Dank für die erneute Aufnahme. Finde es übrigens immer wieder spannend...
21. Oktober 2014

FabianA.
Ja, die Umstellung der Amazon Provision ist echt hart. Bin mal gespannt wann...
21. Oktober 2014

Marin
Die Provisionsänderung bei Amazon zeigt, wie schnell komplette Nischen nicht...
21. Oktober 2014

Martin
mich würde mal der Grund interessieren warum PTC Tests so abgerutscht ist?...
21. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN