Klicks messen – Sinn und Umsetzung

Ein kleines, aber praktisches Thema möchte ich heute behandeln.

Sicher nutzen viele von euch ein Statistik-Programm um z.B. zu wissen, welche Seiten wie oft aufgerufen wurden.

Das ist auch wichtig. Ich habe dann aber irgendwann gemerkt, dass mir das nicht reicht.

Ich wollte wissen, wie oft z.B. auf bestimmte Banner geklickt oder wie oft eine PDF-Datei heruntergeladen wurde.

Deshalb habe ich mich mal damit beschäftigt und möchte heute einige Lösungen dafür vorstellen.
[Weiterlesen…]

Affiliate Links – auf den Inhalt kommt es an

Der heutige Gastartikel stammt von Tanja, die sich unter anderem mit ihrem Blog couca.de dem Geld verdienen im Internet via Affiliate Programmen aktiv widmet.

Geld verdienen im Internet, kaum ein anderes Thema ist in den letzten Jahren so begehrt, und auch über kaum ein anderes Thema gibt es so viele Tipps, Tricks und vor allem auch “Enten” zu lesen. Mit “Enten” meine ich Fehlinformationen, wie wir sie z.B. unter dem Begriff “Zeitungsente” kennen.

Im Ernst, wer glaubt schon wirklich, dass es nur eine Homepage oder einen Blog braucht, ein bisschen Zeit und Content und schon ist der Weg zum Millionär geebnet? Stattdessen ist der Weg zu ein paar Einnahmen eher langwierig und zeitaufwendig sowie eher unter dem Motto “Auch Kleinvieh macht Mist” einzuordnen.

Heute möchte ich mich aber nicht diesem allgemeinen Thema widmen, denn wir wissen alle anhand des Beispiels dieses Blogs, dass es auch ganz ordentliche Einnahmen geben kann. Über das was dazu alles notwendig ist, informiert uns Peer ja auch immer wieder ausführlich. Mein Thema heute soll stattdessen der Bereich Affiliate sein, ein nicht ganz unbedeutender Einkommensbereich im Internet.
[Weiterlesen…]

Die Einnahmen von 25 deutschsprachigen Blogs im Oktober 2010

25 deutschsprachige Blogs konnte ich diesmal finden, die ihre Einnahmen veröffentlicht und mindestens 10 Euro verdient haben.

Darunter auch den ein oder anderen neuen Blog in der Liste.

Ich habe zwar auch schon darüber nachgedacht, ob ich die Grenze z.B. auf 100 Euro erhöhen sollte, aber zum einen wären es dann nur recht wenige Blogs in der Liste (11 in diesem Monat) und zum anderen ist es zumindest für mich auch interessant zu sehen, wie sich ganz neue Blogs mit den ersten Euros so schlagen.

Diese Phase hatte ich in den ersten Monaten auch und gerade da ist es sehr wichtig die richtigen Entscheidungen zu treffen und natürlich auch dran zu bleiben und nicht die Motivation zu verlieren.

Was haltet ihr davon? Soll ich weiterhin auch die “Kleinverdiener” mit in der Liste führen oder nur Blogs ab einem bestimmten monatlichen Einkommen?
[Weiterlesen…]

Angst vor dem Gründen

Im heutigen Gastartikel von Florian Simeth (florian-simeth.de) geht es um die Angst vor dem Gründen, was die Ursachen dafür sind und wie man damit am besten umgeht.

Ich kenne fast ausschließlich englischsprachige Blogs, die über Dinge schreiben, die mich selbst interessieren. Mit ziemlicher Sicherheit kennt jeder Pat Flynn vom Smart-Passive-Income-Blog oder Maren Kate vom Escape the 9to5 Blog.

Leider gibt es nicht sehr viele seriöse deutschsprachige Blogs, die über passives Einkommen im Internet schreiben. Auf meiner Suche stolperte ich deshalb über diesen Blog. Da ich mich vor kurzem selber selbständig machte und natürlich immer auf der Suche nach Leuten bin, die auch in der selben Situation stecken, war ich froh, einige tolle Infos und Hilfen auf der Website von Peer zu finden.

Generell aber war es die Aussage, dass er selbst über 2 Jahre gebraucht hat, selbständig zu werden und weiterhin erfolgreich zu bleiben, interessant und auch irgendwie “tröstend”.

Es gibt zahlreiche Beiträge über positive und negative Erfahrungen in seinem Blog. Viele Menschen wollen nicht mehr 40 Stunden oder mehr pro Woche arbeiten. Sie wollen mehr Zeit für sich, mehr Zeit für die Familie, mehr Zeit für die eigenen Hobbys oder sich einfach nur selbst verwirklichen.

Die meisten schaffen es aber erst gar nicht, sich überhaupt selbständig zu machen. Warum ist das so?
[Weiterlesen…]

Cyber Monday bei Amazon – Schnäppchen oder Reinfall?

Über den Black Friday habe ich ja schon einmal berichtet.

Dieser ultimative Shopping Tag ist in den USA sehr bekannt und die Leute stürmen die Läden auf der Jagd nach Weihnachts-Schnäppchen.

Da hat das Web natürlich darauf reagiert und 2005 gab es den ersten Cyber Monday in den USA. Dabei werden am Montag nach Thanksgiving online Sonderangebote bereit gestellt.

Das ist mittlerweile so populär, dass am Cyber Monday 2009 in den USA 887 Million Dollar online umgesetzt wurden. Die Hälfte der Umsätze wurden von Arbeitsrechnern aus getätigt.

Amazon bringt den Cyber Monday nun auch nach Deutschland und will dieses Shopping-Format auch hier bekannt machen.
[Weiterlesen…]